Jump to content
TabletopWelt

Frage

Hallo allerseits,

 

uns stellte sich beim letzten Spiel eine Frage, die wir spontan, aber ohne solide Basis zu beantworten wussten.

Wenn ich mit einem Modell intercepte, dass Furcht verursacht, bewege ich mich in Basekontakt und damit in einen Nahkampf, sodass die Bewegung als Charge zählt und ich angreifen darf.

Wir haben es so gehandhabt, dass der Gegner auf Leadership testen musste, da er von etwas Furchterregenden gecharget wird und womöglich nur auf 6 trifft.

War das korrekt? Oder gibt es für diesen Fall Sonderregeln?

 

Grüße,

Herr Kenner

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 4

Der Abfangende verursacht Angst. Also im RB Seite 10 steht's so:

Zitat

If the intercepting warrior would normally require a Fear test to engage the charger then he must pass one in order to be allowed to intercept. Failure means he will not move. If the intercepting warrior causes fear then move the models into contact and then take a Fear test for the original charger (assuming he would normally do so) as if he was the one being charged. Regardless of the results of this test it is still the original charger who counts as charging in the subsequent round of combat, not the intercepting warrior

Den ersten Teil habe ich durchgestrichen, da er ja für unser Beispiel irrelevant ist. Auch wenn der ursprüngliche Angreifer weiterhin als Angreifer gilt, bezieht sich das doch sicherlich auf sowas wie die Angriffsreihenfolge. In den Nahkampf mit dem angsteinflößenden Gegner muss er trotzdem, so als wäre er angegriffen worden. Die dick markierte Stelle sagt das ja deutlich.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
Am 16.7.2019 um 23:43 schrieb KnödelKenner:

Hallo allerseits,

 

uns stellte sich beim letzten Spiel eine Frage, die wir spontan, aber ohne solide Basis zu beantworten wussten.

Wenn ich mit einem Modell intercepte, dass Furcht verursacht, bewege ich mich in Basekontakt und damit in einen Nahkampf, sodass die Bewegung als Charge zählt und ich angreifen darf.

Wir haben es so gehandhabt, dass der Gegner auf Leadership testen musste, da er von etwas Furchterregenden gecharget wird und womöglich nur auf 6 trifft.

War das korrekt? Oder gibt es für diesen Fall Sonderregeln?

 

Grüße,

Herr Kenner

Wer charged wen?

der Abfänger wird von ursprünglichen Angreifer gecharged.

 

wenn der Angreifer Angst verursacht und der Abfänger es nicht schafft, bleibt der Abfänger zitternd stehen und der Charge geht aufs ursprüngliche Ziel.

wenn der Abfänger Angst verursacht bleibt der Angreifer stehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Wo ist denn mein Post von vorhin geblieben? Den mit dem Zitat aus dem RB Seite 10? Komisch...

 

Edit: Ach krass, ganz oben. Wusste gar nicht, dass die auch anders als chronologisch anzeigbar sind...

bearbeitet von Grimscull
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.