Jump to content
TabletopWelt

Die beste Edition aller Zeiten


Empfohlene Beiträge

vor 18 Minuten schrieb Gefallener Engel:

Die Ogryn waren im Jahre 1995 der Bestseller unter den Blistern von GW.

Trotz der heftigen Preise. :ok:

Was kamen die damals?

32 DM?

Auf jeden Fall ihren Preis wert. Hab meine Gerade grundiert. Tolle Modelle. Die haben sogar drei Tage Bärte modelliert. 

 

@Kuanor Nur um das nochmal ganz klar zu sagen.

Jedem Tierchen sein Plesierchen, aber für mich ist die turniertauglichkeit eines Tabletops  völlig egal. Für mich ist RPG und Tabletops gar nicht zu trennen. Da geht immer eine Geschichte auf dem Tisch ab für mich. :)

  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dürften 20-25 DM gewesen sein... Müsste man mal in die alten WDs schauen.

  • Like 2

Daz Grün - Goblins³

The Machine feeds us and clothes us and houses us; through it we speak to one another, through it we see one another, in it we have our being. The Machine is the friend of ideas and the enemy of superstition: the Machine is omnipotent, eternal; blessed is the Machine.

                                                                                     

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Btw noch gar nicht gesagt: ich find deine Reitviecher total klasse und die Attilaner waren auch nie so mein Fall. Nachdem ich wieder eingestiegen bin wollt ich mal gucken was für aktuelle Reitermodelle es in der achten gibt, aber überraschung! Die wurden gestrichen. Hab ich mir halt welche von Perry geholt und als Mordianer umgebaut. Haben jetzt ein bisschen Schwellköpp.... aber ist egal.  Witzig ist auch aus heutiger Sicht wie klein die Reiterschwadrone damals waren. Festgelegt auf 5 Modelle pro Trupp :D

Mit meinem Einzelpaket von Perry kann ich quasi schon fast einen kompletten ZUG aus Kavallerie stellen :ok:

 

Fiese Ausrüstungen: Klar! Wenn du als Spieler weißt was du machst wirst du mich ohne Probleme immer vom Tisch fegen. Ich bin fast 100% arglos und denk mir nie all zu viel über die Aufstellung. Hauptsache einigermaßen stimmig bzw lustige Einheiten drin und dann schauen was passiert! Deswegen tu ich mir auch mit den ganzen modernen Formationen so schwer.

 

vor 5 Stunden schrieb Kuanor:

Der Thread lädt zwar dazu ein, aber ein „früher war’s besser“ oder „die Jugend von heute ist denkfaul“ wird dem Thema schlicht nicht gerecht.

Das auf jeden Fall nicht, aber die Einstellung war schon irgendwo ne andere. Ich hab zwischenzeitlich gedacht die Leute wären früher noch viel ärger auf Kampagnen und P&P gebürstet gewesen, aber Turniere waren ja auch zu der Zeit schon angesagt. Nur ist heute der Fokus halt wirklich sehr stark auf der Turnierszene und da bin ich wieder bei Gorgoff. Ich glaube für Turniere ist die zweite Edition auch nicht wirklich gut geeignet weil sie den Spielern viel zu viele Freiheiten lässt. Es ist kein großes Geheimnis dass man mit ein bisschen Wissen teils legitim unbesiegbare Kacke auf den Tisch hauen kann - oder auch einfach aus Arglosigkeit. Ich glaub die Virusbombe war das oder? :D

Die zweite ist einfach nur geil für den Grad an Irrsinn, der auf dem Spielfeld abgehen kann.

 

vor 11 Stunden schrieb Gorgoff:

Steht dann der General Plus Armeestandarte in 12 Zoll um die eigenen Männer, rennen die auch nicht weg

Ich muss sagen dass ich das schier unglaublich fand als ich mich reingelesen habe und nirgends stand, dass der Moralwert in irgendeiner Weise modifiziert wird wenn z.B. die Hälfte des Trupps kaputt ist - oder wenn die anderen den NK gewonnen haben und mehr sind usw usw.

Das Nahkampfsystem selbst find ich total genial - also, dass beide gleichzeitig würfeln und man wie im P&P Rollenspiel dann mit den Charakterwerten, Patzern und kritischen Treffern schaut wer gewonnen hat. Sehr sehr cool! Leider bissl zeitaufwendig, aber ich find die Idee genial. Scheiße find ich hingegen dass Nahkampfergebnisse wie aus WHFB oder der dritten Edition mit der Möglichkeit des Überrennens des Gegners von Haus aus nicht drin sind. Bei uns experimentieren wir daher gerade ein bisschen damit, denn mir gehts auf die Nerven wenn zwei Einheiten in den NK gehen und dann die nächsten drei Runden beschäftigt sind den auszutragen weil vielleicht nicht alle auf einmal sterben o.ä.

 


Wer wollte eigentlich den Monoposerbolter haben? @Bronko ?

Ich hab gestern aufgeräumt und seltsamerweise bisher nur einen einzigen Ansteckbolter für die Monomarines gefunden. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich noch mindestens 1-2 habe. Die Frage ist nur wo O_o

 

Nächste Neuerung bei mir:

grafik.png

Mobilfunktelefone - Commlinks. Leider ohne Rucksäcke, aber die kann ich selbst modellieren.  Was die können und was die machen? Darf Gorgoff erklären :D

Danach mach ich aber wirklich mit den Stormboyz weiter.

 

übrigens, an alle orkgeneräle: Wenn ihr noch eine lustige, neue Einheit sucht: Raketengrotze!

Die haben sie als Sondereinheit über das Citadeljournal eingebracht und die sind grooooob ähnlich wie ne Mischung aus Stormboyz und Fanatics. Nicht unbedingt sinnvoll, aber die machen imo echt Spaß. Und wenn sie treffen sind sie auch ganz OK.  Die wuseln halt so zufällig übers Schlachtfeld und wenn man die abschießen will muss man versuchen mit dem Mek rechtzeitig nah genug an sie ranzukommen um in Reichweite des Zündmechanismus zu gelangen. Dafür werden dann aber auch gleich ALLE Raketengrotze im Umkreis von 4 Zoll oder so losgeschossen :ok:

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abend Zusammen. Hier ist die Motivation im Moment hoch und der Wetterumschwung kam genau richtig für eine kleine Malsession. Habe endlich zwei Striking Scorpions Modelle fertig gemacht, die seit einigen Monaten halbfertig herum standen. Hier die nun komplette fünf Mann starke Einheit:

4H0VsEM.jpg

 

Bin nicht komplett glücklich mit den schwarzen Freehands auf den Helmen, aber ansonsten sehr zufrieden mit den alten Zinnklumpen. Hoffe sie gefallen euch ebenfalls, den Startpost editiere ich zu einem späteren Zeitpunkt, muss nun fix in die Falle...

  • Like 15
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die sind ja garnicht atomverstrahltgrün :D

 

Spass, der Farbton gefällt mir gut :ok:

  • Like 1

Daz Grün - Goblins³

The Machine feeds us and clothes us and houses us; through it we speak to one another, through it we see one another, in it we have our being. The Machine is the friend of ideas and the enemy of superstition: the Machine is omnipotent, eternal; blessed is the Machine.

                                                                                     

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Gorgoff:

Jedem Tierchen sein Plesierchen, aber für mich ist die turniertauglichkeit eines Tabletops  völlig egal.

 

Ich hätte echt nicht das böse T-Wort benutzen sollen. :rolleyes:

Das ist für einige ja ein rotes Tuch und dann geht es sofort gegen die bösen Turnierspieler, die… na so richtig habe ich die Vorwürfe an die nie verstanden. Nur dass sie Nerds sind, die das Spiel auszureizen versuchen. Was ein gute geschriebenes Spiel aushalten und dennoch balanciert, interessant, taktisch und abwechslungsreich bleiben muss. Ja, ist schwer. Aber da bin ich den Turnierspielern schon dankbar dafür, sie als Prüfer dessen zu haben. Gut im Sinne von: Ein Spiel, das mit zugedrückten Augen, Kopfkino, Improvisation, Großzügigkeit und einer sorgfältigen Auswahl seiner Mitspieler funktioniert, kann für einige funktionieren, aber ein gutes funktioniert für alle.

Egal.

In meinem Post ging es gar nicht um die, sondern um Vergleichbarkeit und das Spielen mit Fremden. Wenn du ihn nochmal liest, denk dir das Beispiel mit dem T-Wort einfach weg. ;)

 

Ach ja, und Optionalregeln. Die sind im P&P schon meistens furchtbar. Sie können einen Sinn haben, aber werden meist als miese Ausrede missbraucht, wie weiter oben beschrieben.

 

vor 3 Stunden schrieb Out:

Das auf jeden Fall nicht, aber die Einstellung war schon irgendwo ne andere.

 

Natürlich, zwischendurch kam das Internet dazu (→Überregionalität) und die Spielerschaft wurde breiter (→Möglichkeit zu Gelegenheitsspielen notwendig).

In festen Spielgruppen werden ja immer noch Kampagnen gespielt, so ist es nicht, es gibt nur inzwischen viel mehr außer dieser. Und dieses Mehr ist durch seine Menge präsenter.

Ob die Kampagnen tatsächlich insgesamt weniger geworden sind, kann ich nicht beurteilen.

 

 

Na wie dem auch sei.

Hübsche Ogryns.

Also Modelle.

Ogryns wären ja nicht hübsch, wären sie hübsch.

  • Like 2

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Gruftkönige von Cathay ← Meine Nicht-Khemris

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Die Gesellschaft der Drachen zu Karond-Kar ← Meine Dunkelelfen

(Letztes Update: Juni ’19) . . . . Rabenwacht – Veteranen- und Reservestreikräfte ← Oh ja, ich habe auch ein paar Space Marines

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Kuanor Du verstehst mich miss. Ich habe nicht von Turnierspielern, sondern von Munchkin gesprochen.

Praktisch alle Munschkins sind Turnierspieler, aber nur die wenigsten Turnierspieler sind Munchkins. ;)

vor 4 Stunden schrieb Kuanor:

Was ein gute geschriebenes Spiel aushalten und dennoch balanciert, interessant, taktisch und abwechslungsreich bleiben muss. . ;)

 

 

Sehe ich anders. Ein Spiel muss nicht für Turniere taugen, um gut zu sein.

Kein GW Spiel taugte bislang für unbeschränkte Turniere und dennoch fand und finde ich viele davon super.

Das Problem sind immer die Mitspieler. 

 

vor 7 Stunden schrieb Schwarzbrand:

Abend Zusammen. Hier ist die Motivation im Moment hoch und der Wetterumschwung kam genau richtig für eine kleine Malsession. Habe endlich zwei Striking Scorpions Modelle fertig gemacht, die seit einigen Monaten halbfertig herum standen. Hier die nun komplette fünf Mann starke Einheit:

4H0VsEM.jpg

 

Bin nicht komplett glücklich mit den schwarzen Freehands auf den Helmen, aber ansonsten sehr zufrieden mit den alten Zinnklumpen. Hoffe sie gefallen euch ebenfalls, den Startpost editiere ich zu einem späteren Zeitpunkt, muss nun fix in die Falle...

Mann geil.

Gut gemacht.

@Out Jawollo Vallhalaner. 

Sehr cool.

 

  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

Was kamen die damals?

32 DM?

27,50 DM.

Ich hab 15 Stück von denen und dann 2 umgebaute Blood-Bowl-Oger als Blechköppe dazu.

Die sind in der 2. schon ganz lustig, wenn man einen Trupp tatsächlich mal so nah an irgendwas dranbekommt, dass man schießen kann und auch was trifft.

Neidisch war ich immer, dass die Orks die Ogrynhelden hatten und die Imps nicht. So ein Ogryn Mighty Champion knallt schon gut rein.

bearbeitet von Bloodknight
  • Like 2

Megamek-Kampagnen online spielen: www.mekwars.org
Jetzt einsteigen. Kostenlos, es gibt auch nichts zu kaufen, wir handeln nicht mit euren Daten.

 

Mein aktuelles Plog: Bad Moons

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So dann zeig ich Mal was ich so gefunden hab.

 

Fang ich mal an mit Forgeworld-Teilen der ersten Tage. Einmal Leman Russ Vanquisher Turm.

Bin mir aber nicht sicher ob der schon in der 2. edi aufgetretten ist.

IMG_20190728_175028.thumb.jpg.a2a0cbc1ca911973d939e57a6af29374.jpg

 

Dann hätten wir da schwere und Spezialwaffen der Cadianer.

IMG_20190728_175055.thumb.jpg.57522d94a8b27b54bcb338c6381b70de.jpg

 

Die nomale Cadianische Infanterie.

IMG_20190728_175148.thumb.jpg.8a93198cd95d14855c0ca2afdd2fccb1.jpg

 

Vallhallaner HQ sowie Spezial und Schwere Waffen.

IMG_20190728_175253.thumb.jpg.e80d3d92c68be623f84b7ddcac8da74d.jpg

 

Charakter Modelle, diverse Kommissare, Panzerbesatzungen, sowie General Feldmarschal Solar Macharius himself.

IMG_20190728_175309.thumb.jpg.352ba134092ec6ebcd93c1c4c2ddf42f.jpg

 

Vallhallanische Infaterie.

IMG_20190728_175354.thumb.jpg.5b9cdf718602a5b99eddc3b811233598.jpg

 

Dann hab ich noch ein kleines Sammelsorium an Zinn Catachanern.

IMG_20190728_175415.thumb.jpg.35efc346f31a16efb130d3d6fa0f026c.jpg

 

Ne fertige 2edi Armee habe ich tatsächlich schon. Die nach wie vor geilesten Gardisten-Modelle.

IMG_20190728_175538.thumb.jpg.dbc9c585a8b8b074a61ad6de53966275.jpg

 

Halblinge musste es auch schon immer geben.

IMG_20190728_175544.thumb.jpg.8931158a660cd6bc3f1de0ed982c011e.jpg

 

Den klassischen Yarrick natürlich auch.

IMG_20190728_175553.thumb.jpg.4625211445929432b29d5fbfebd23b4a.jpg

 

Bücher gibts im nächsten Post.

Ne vorstellung des Codex muss ich zum glück nicht mach da @Gorgoff hier ja schon schön fleißig ist.

 

Edit: Wollen wir vieleicht im Marktplatz nen Thema auf machen für die Retro-Sachen. Tauschen, verkaufen, suchen und so?

Jetzt wo alle wieder in ihren Kisten krammen tauchen da evt. Sachen auf.

bearbeitet von Mascharius
  • Like 13
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb Gorgoff:

Sehe ich anders. Ein Spiel muss nicht für Turniere taugen, um gut zu sein.

Kein GW Spiel taugte bislang für unbeschränkte Turniere und dennoch fand und finde ich viele davon super.

Das Problem sind immer die Mitspieler. 

 

Würde ich in in fast allen Teilen unterschreiben.

 

Ich konnte nie den Reiz verstehen, zwanghaft die Spiel brechenden Kombinationen zu suchen und damit dann möglichst einseitige Spiele zu machen. Extrem gute Einheiten oder Ausrüstung gibt es in fast allen Regelwerken. Wenn man es dann ausreizt, führt es im besten Fall zu ner Abwandlung von Stein Schere Papier. Finde ich persönlich stinklangweilig. Aber wie schon gesagt: Jedem Tierchen sein Pläsierchen!

 

Man kann mit den richtigen Mitspielern mit jedem Regelwerk Spaß haben. Mittleres Power Level, ein paar Absprachen, eher Szenarien statt straightes "auf die Fresse" mit ner fixen Anzahl an Punkten. Funktioniert meistens. Allerdings kann das Power Level von Einheiten halt extrem Situations- und Gegner-abhängig sein. Um so etwas einschätzen zu können und dann die Spiele entsprechend anpassen zu können, muss man oft ne Menge Erfahrung haben. GW Spiele sind meiner Wahrnehmung nach leider oft mit Sonderregeln aufgeblasen und auch voller Ungereimtheiten, so dass die Suche nach einem "funktionierenden" Spiel auch mal dauern kann und frustrierend werden kann. Für unregelmäßige Spielrunden finde ich die meist nicht so prall.

 

vor 20 Stunden schrieb Lord Chaotl Oml:

Die sind ja garnicht atomverstrahltgrün :D

 

Spass, der Farbton gefällt mir gut :ok:

 

Danke! Ja, man hat sich bei den Skorpionen tatsächlich so an neongrün gewöhnt, dass die erstmal seltsam aussehen. Bin aber zufrieden mit meiner Farbwahl. Die anderen Aspekte werden etwas traditioneller.

 

vor 13 Stunden schrieb Gorgoff:

Mann geil.

Gut gemacht.

 

Danke! Ich bleibe dran, meine Fire Dragons stehen auf dem Tisch!

 

vor 10 Stunden schrieb Mascharius:

IMG_20190728_175553.thumb.jpg.4625211445929432b29d5fbfebd23b4a.jpg

 

Sehr schön! Der hat zwar ne ultra-statische Pose, aber ich mag den deutlich lieber als das spätere Modell.

bearbeitet von Schwarzbrand
  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Mascharius Mann, was ein Zeug. Da geht noch richtig was. 

Hmpf, war mir klar, dass die Armeevorstellung an mir hängen bleibt. ;) Aber mache ich gerne. 

Den alten Alten finde ich übrigens auch cool, selbst wenn das mehr nach Football-finger aussieht, als eine wirkliche Waffe. :D

@Schwarzbrand Ich finde deine Skorpione Text sich aus sehr gut. Und ein dunkles Schema passt meiner Meinung nach auch viel besser, weil das ja vom Fluff her Infiltratoren sind.

Konnten die das in der 2.?

Stell doch mal vor die Armee. :naughty:

@Helle und die anderen. Haut doch mal raus, was bei euch so geht.

 

Apropos.

Habe ich hier schon meinen Nork Deddog gezeigt?

20190728_185800.thumb.jpg.968dde7f01dc7b168d915ae426fa5a06.jpg20190728_185805.thumb.jpg.84b452cd4f9e4f7a3f19388beab80db5.jpg

Sieht ein wenig wie Popeye aus, gell?

  • Like 4

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb Gorgoff:

Habe ich hier schon meinen Nork Deddog gezeigt?

 

Gabs für den nicht auch schon damals ne Figur?

 

Edit. Was für quellen für alte Figuren habt ihr abseits der Bucht?

bearbeitet von Mascharius
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 29 Minuten schrieb Gorgoff:

Stell doch mal vor die Armee. :naughty:

 

Schwierig für mich, kann ich nicht eben mal aus dem Kopf schreiben. Spiele auch kaum 40k. Die Eldar waren eher für die Vitrine bzw für Kill team, Heralds of Ruin und ähnliches. Volle Armeegröße war ursprünglich nicht angedacht. Habe aber nen Mitspieler der auch gerne mal wieder 2te Edition zocken möchte, also wer weiß. Ich lasse das jetzt mal so rollen, vielleicht schreibe ich dann auch ne Armee Vorstellung.

 

Popeye ist übrigens cool, freu mich drauf den bunt zu sehen!

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Beste Codex aller Zeiten:

image.thumb.png.c768fa1ec2e06acb111bd396484bbdd7.png

In der 2ten Edition waren Tyraniden doch recht anders als die heutigen Vertreter, vor allem aber bunt.

Es gab kein Instinktives Verhalten. Entweder man war Moralimmun (z.B. 18“ Zoll um Schwarmtyranten oder 12 Zoll um Tyranidenkrieger) oder eben nicht (wobei viele Einheiten bereits von Natur aus immun gegen Psychologie waren ->  nicht Immun waren nur Termaganten, Hormaganten, Biovoren und Gargoyles…). Eine der wenigen Armeen, die fast komplett immun gegen Psychologie war und in der auch noch viele Kreaturen Angst oder Terror verursachten war schon eine Ansage für den Gegner.

Weiterhin musste der Gegner immer auf die nächste sichtbare Einheit feuern. Somit konnte man ‚Screenen‘. Sprich Termaganten fangen die Treffer statt der Symbionten. Oder Tyranidenkrieger bekamen die Treffer statt des Schwarmtyranten (sprich in den jeweiligen Größenkategorie).

Strategiekarten gab es für Tyraniden auch nicht. Dafür wurde für jede Einheit des Gegner vor dem Spiel gewürfelt mit teilweise furchtbaren folgen: Die Einheit wird nicht zu Beginn aufgestellt, ein Mitglied des Trupps ‚explodiert‘ (quasi ein Treffer durch einen Stachelwürger), die Einheit behandelt Angst verursachende Kreaturen so als würden sie Terror verursachen, Fahrzeuge konnte einen Treffer abbekommen oder eine Kreatur an Bord haben, die im laufe des Spiels die Besatzung angreift etc.

Hier die 2 gefürchtetsten Viecher im 40K Universum:

 image.thumb.png.2df430a170f85e72fad427e7f01b0e03.png

Schwarmtyrant (damals noch ohne Flügel) um die Moral der Truppen zu sichern, zu ballern, mit Psikräften um sich zu werfen oder einfach nur alles möglich im Nahkampf (mit KG9) zu verdrischen.

 image.png.7aa7f40b8382ff7e4eae549dc5da2e80.png

Der Carnifex. Mit W8 und 10 Lebenspunkten kombiniert mit einem 3+ Rüstungswurf auf 2W6! DAS Monster schlecht hin. Und nicht dieses weichgespülte Vieh welches ab der 3ten Edition mit 4 LP rumgeeiert ist. Zudem hat er auch noch Bioplasma gekotzt, welches auch Fahrzeuge einäschern konnte.

 

Weiterhin konnte man die Tyraniden schon damals mit Biomorphen ausstatten. W9 Carnifex? Schwarmtyrant mit 2+ Rüstungswurf und 4+ Rettungswurf? Kein Problem. Oder Regeneration: sobald das Modell alle LP verloren hat legt man es auf die Seite. Dann würfelt man für jeden LP (bzw. Wundmarker) der Kreatur und auf ne 4+ hat man den LP wieder. Sprich ein gerade umgestürzter Carnifex kann auch mal mit 10 LP wieder aufstehen… dafür konnte man aber ein auf der Seite liegendes Modell auch weiter beschießen, damit mehr Wundmarker draufkommen.  

Einfach toll die kleinen Krabbler :ok:

 

 

  • Like 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Mascharius:

Was für quellen für alte Figuren habt ihr abseits der Bucht?

Manchmal habe ich das Gefühl, die Minis kommen von selbst zu mir :D

 

Ebay-de-uk-com ist ein bisschen eingebrochen, weil gute Angebote seltener geworden sind.

 

Ansonsten Marktplätze in verschiedenen Foren und TT Flohmärkte ala Bitzbox in Mühlheim an der Ruhr.

bearbeitet von Lord Chaotl Oml
  • Like 2

Daz Grün - Goblins³

The Machine feeds us and clothes us and houses us; through it we speak to one another, through it we see one another, in it we have our being. The Machine is the friend of ideas and the enemy of superstition: the Machine is omnipotent, eternal; blessed is the Machine.

                                                                                     

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Gorgoff:

Das Problem sind immer die Mitspieler. 

 

Das System ist das Problem, Genosse!
Es ist immer das System.

 

Ernsthaft, für gutes Balancing war das System schon immer zu groß und komplex, und erst jetzt nutzt GW die Möglichkeiten der Zeit und korrigiert Punktkosten nach. Nichts Anderes haben ja auch die Beschränkungen damals geleistet – Spitzen schneiden. Punkte korrigieren ist sogar besser, weil es in beide Richtungen geht. Also… wenn du von unbeschränktem Spiel sprichst, dann ist keine Zeit dafür besser geeignet, als die gegenwärtige.

 

Ob die 2. Edi wenigstens die Simulation und taktische Vielfalt besser hinbekommen hat, als die späteren, darfst du mir ja dann zeigen.

 

vor 6 Stunden schrieb Mascharius:

Fang ich mal an mit Forgeworld-Teilen der ersten Tage. Einmal Leman Russ Vanquisher Turm.

Bin mir aber nicht sicher ob der schon in der 2. edi aufgetretten ist.

 

Nope. Der Lizenzwechsel Armorcast → Forgeworld war im gleichen Jahr (1998), wie die 3. Edi. Daran kann man es gut festmachen.

 

vor 16 Stunden schrieb Schwarzbrand:

Hier die nun komplette fünf Mann starke Einheit:

 

Bin nicht komplett glücklich mit den schwarzen Freehands auf den Helmen, aber ansonsten sehr zufrieden mit den alten Zinnklumpen. Hoffe sie gefallen euch ebenfalls, den Startpost editiere ich zu einem späteren Zeitpunkt, muss nun fix in die Falle...

 

Sehr cool! Wie hast du die bemalt, sind die Verläufe mit Airbrush?

Die Freehand sind bei der Bildgröße/Auflösung nur zu vermuten, daher müssen wir dir einfach mal glauben, dass sie ganz furchtbar schlimm sind. ;)

 

Bei mir stehen von den realistischen 2.-Edi-Sachen im Rahmen dieses Projekts auch diese Skorpione oben. Und der Runenprophet vielleicht. Aber für dieses Niveau… na mal sehen.

  • Like 4

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Gruftkönige von Cathay ← Meine Nicht-Khemris

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Die Gesellschaft der Drachen zu Karond-Kar ← Meine Dunkelelfen

(Letztes Update: Juni ’19) . . . . Rabenwacht – Veteranen- und Reservestreikräfte ← Oh ja, ich habe auch ein paar Space Marines

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Kuanor:

 

Sehr cool! Wie hast du die bemalt, sind die Verläufe mit Airbrush?

Die Freehand sind bei der Bildgröße/Auflösung nur zu vermuten, daher müssen wir dir einfach mal glauben, dass sie ganz furchtbar schlimm sind. ;)

 

Danke! Nein, das ist mit dem Pinsel gelayert, habe keine Airbrush.

 

Die Freehands, also die Runen, sind ok geworden. Nur in schwarz gefallen sie mir nicht so ganz. Aber die Helme von Infiltratoren mit leuchtenden Symbolen zu verzieren fand ich unpassend. Überlege noch was ich bei den anderen Aspekten mache, da habe ich die Runen bisher einfach weggelassen. Vermutlich werde ich da auch schwarz nehmen, damit das innerhalb der Armee einheitlich ist.

 

vor 1 Stunde schrieb Kuanor:

 

Bei mir stehen von den realistischen 2.-Edi-Sachen im Rahmen dieses Projekts auch diese Skorpione oben. Und der Runenprophet vielleicht. Aber für dieses Niveau… na mal sehen.

 

Freu mich drauf die zu sehen!

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sind die Runen denn persönliche, vom Schrein oder dieselbe Aspektrune überall?

  • Like 1

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Gruftkönige von Cathay ← Meine Nicht-Khemris

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Die Gesellschaft der Drachen zu Karond-Kar ← Meine Dunkelelfen

(Letztes Update: Juni ’19) . . . . Rabenwacht – Veteranen- und Reservestreikräfte ← Oh ja, ich habe auch ein paar Space Marines

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Aspektkrieger sollen die Schreinrunen auf dem Helm haben.

 

Gardisten, Warwalker, Dreadnought etc, plane ich in den Farben von Weltenschiff Altansar mit der entsprechenden Rune zu bemalen.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Mascharius:

 

Gabs für den nicht auch schon damals ne Figur?

 

Edit. Was für quellen für alte Figuren habt ihr abseits der Bucht?

Mein Keller. :D

 

vor 4 Stunden schrieb Bronko:

Und meistens: kurzer Abstecher in den Keller. :P 

Ehehehe

 

@Kharn Ja geil. Da hab ich direkt wieder die Hose voll. Gegen Tyraniden habe ich früher fast nie gespielt, leider. Dabei ist das eine so coole Armee. 

 

vor 3 Stunden schrieb Kuanor:

Ob die 2. Edi wenigstens die Simulation und taktische Vielfalt besser hinbekommen hat, als die späteren, darfst du mir ja dann zeigen.

 

Jau, da freue ich mich schon drauf. 

  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Gorgoff:

Habe ich hier schon meinen Nork Deddog gezeigt?

20190728_185800.thumb.jpg.968dde7f01dc7b168d915ae426fa5a06.jpg

 

 

:D

 

vor 10 Stunden schrieb Mascharius:

Edit. Was für quellen für alte Figuren habt ihr abseits der Bucht?

Facebookgruppen. Englische. Man munkelt dass auch auf dem Facebookmarktplatz ab und an richtige Schnäppchen zu haben sind, aber ich hab bisher nicht kapiert wie man die regionale Begrenzung da umgehen kann. Der sucht immer nur im Umkreis von meinem Kaff und - oh Wunder! - da hats nie Angebote.

 

Hast du zufällig einen Valhallanersergeant zu viel in deinen Tütchen da? Ich bemal grad meine Reste und ich hab leider einen zu wenig. Könnte eine Spezialwaffe (Flammenwerfer oder Melta, denk ich) als Tausch anbieten.

 

vor 13 Stunden schrieb Mascharius:

Bin mir aber nicht sicher ob der schon in der 2. edi aufgetretten ist.

http://www.collecting-citadel-miniatures.com/wiki/index.php/Resin_Vehicles_%26_Titans

Hier gibts ne coole Übersicht mit den ganzen Asbach-Forgeworldsachen.

Sind teils ziemlich interessant.

 

@Kharn Cool am Codex Tyraniden find ich auch das angehängte Kapitel: SYMBIONTENKULTE °__°

Das Irre ist: In der deutschen (und französischen) Variante des Codex sind viel mehr imperiale Fahrzeuge für den Kult erlaubt als in der englischen.

 

Ich schreib da morgen/wenn ich zeit hab mal was dazu und übersetz was von Taran dazu.

bearbeitet von Out
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

grafik.png

Es ist so entspannend nach den ganzen Monoponies aus dem Sommerprojekt wieder mal was anderes zu bemalen :D

Ich hab sogar meinen Gretchinhelden wiedergefunden 8)

 

Ich glaube man kann sagen dass die zweite Edition von 40k (genau wie die erste) ideal für "Bier und Bretzel" ist - ne feste Gruppe an Spielern, vielleicht sogar szenariogetrieben. Halt noch viel näher an Pen & Paper-Rollenspielen dran. Ich glaube Rogue Trader (vor allem auch spätes Rogue Trader um 1991-92 rum) ist da noch ne Ecke besser und offener, allerdings auch sehr viel umständlicher nachdem was ich gelesen habe.

 

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Out:

Hast du zufällig einen Valhallanersergeant zu viel in deinen Tütchen da? Ich bemal grad meine Reste und ich hab leider einen zu wenig. Könnte eine Spezialwaffe (Flammenwerfer oder Melta, denk ich) als Tausch anbieten.

 

Das guck ich gern mal heute Abend nach. Ich würde dann den Melter Typie nehmen. Flamer hab ich mehr als genug.

 

 

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Zavor changed the title to Die beste Edition aller Zeiten
  • Raven17 locked this Thema
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.