Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe mich hier ja schon länger nicht mehr hin verirrt, aber für meinen neuen Plan, dem Chaos in meinem Hobby-Leben Einhalt zu gebieten, passt der allgemeine Geländebreich ganz hervorragend. Ich brauche zunehmend häufiger eigenes Gelände, weil ich zuletzt immer mehr in den eigenen vier Wänden gespielt habe. Meine Lebenssituation hat sich dahingehend geändert, dass ich es einfach nicht mehr sooft schaffe, abends nochmal loszufahren, um in den Verein zu gehen und dort zu spielen. Dagegen kann ich meinen Sohn zum Beispiel auch ganz gut beaufsichtigen, wenn ich einen Kumpel zum Spielen hier habe.

Ich habe früher auch schon Gelände gebastelt und das war auch noch da, aber leider passt das alte Zeug so gar nicht mehr zu meinen Systemen. Daher fliegt es nach und nach raus, wird verkauft, vertauscht oder entsorgt. Wer noch eine selbst gebaute Necromundaplatte haben möchte, der melde sich gern. :D

Da ich jetzt aber auch nicht endlos Platz habe und trotzdem immer noch einige Settings bespiele, werde ich vorrangig Gelände dahingehend basteln, dass es zu möglichst vielen Systemen passt. Es wird auch nicht nur reine Eigenbauten geben, sondern auch den Zusammenabu und die Gestaltung gekaufter Bausätze aus Kunststoff oder MDF. Der grobe Plan sieht in etwa so aus:

 

Die Basics:
- Wälder

- Felder

- Geröll/Sumpf/schwieriges Gelände

- ein Fluss

- Infrastruktur

- Hügel

 

Systemübergreifer
- Hütten
Hier schweben mir drei Sets vor. Eins für WHFB/HdR/Frühmittelalter/Hochmittelalter, das wohl vor allem aus 4Ground-Wikingerhütten bestehen wird, aber auch das ein oder andere eigene Produkt wird dabei sein. Eins für FIW/AWI/ACW - wohl eine Kombination aus Renedra und 4Ground und ein komplett eigengebautes Set für Texas und den arabischen Raum, um Old West, die Kreuzzüge, Kolonialkonflikte und den 2. Weltkrieg abzudecken. :)

 

Alleinsteller
Drei Sets fallen leider aus der Bahn. Das liegt an verschiedenen Punkten. Zwei sind Herzensprojekte, aber leider sehr allein mit ihrem Setting: das wäre zum einen Congo. Außer diesem System spiele ich nichts im Urwald. Ich könnte vielleicht noch auf Savanne und Wüste umschwenken, das würde besser zu den bereits genannten passen, aber eigentlich reizt mich der Urwald ja schon etwas. :) Das andere wäre mein Evergreen, die Zombieapokalypse. Wenn man die schön gestalten will, dann sieht man es ihr leider auch an. Aber auch das sollte sich platzsparend machen lassen. Das letzte Set wird wiederum sehr kompakt, was aber auch gleichzeitig der Grund ist, warum es sich nicht anderweitig nutzen lässt. Der 2. Weltkrieg in 15mm.

 

Soweit der Plan. Gehen wir an die Umsetzung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein aktuelles Projekt hängt gerade bei meinem Onkel in der Garage. 

 

IMG-20190808-WA0015.thumb.jpeg.e6aa2e89d0ade1e4951b07c128c74035.jpeg

 

IMG-20190810-WA0012.thumb.jpeg.a3a5253c0b630515c9534457f57fcea2.jpeg

 

War ein Versuch, die Kik-Kuscheldecken sinnvoll zu nutzen. Habe einiges gelernt. Zum einen hätte ich bei Sprühdosen bleiben sollen. Unten sieht man, dass das mit der Acrylfarbe aus der Tube vor allem einfach das Gras verklebt. Dass Reinbrennen der Wege ging dagegen aber super, dafür sollte die Matte aber liegen. Da, wo ich mit Acryl geaast habe, ließ sich leider auch nicht mehr gut brennen. Ich werde es noch mit einer Schere versuchen und dann nochmal brennen, denke aber, dass die Matte jetzt nicht vollkommen unbrauchbar ist dadurch. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das scheint interessant zu werden, ich bin gespannt.

Bezüglich WWII solltest du dir die Thread von @Arminace mal anschauen, ein echter Profi in diesem Bereich!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Landi:

Das scheint interessant zu werden, ich bin gespannt.

Bezüglich WWII solltest du dir die Thread von @Arminace mal anschauen, ein echter Profi in diesem Bereich!

Woha..... ich wurde schon als vieles Beschimpft und Bezeichnet.... aber das war noch nie dabei :D

@Sir Leon
Gute Anfang, mal schauen was daraus wird. Falls du Hilfe brauchst, kannst du mich gerne anhauen... ich habe schon ein paar Teppiche hergestellt (einige Freds darüber gibt es ja hier).

Gruß

P.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.8.2019 um 12:03 schrieb Sir Leon:

Mein aktuelles Projekt hängt gerade bei meinem Onkel in der Garage. 

 

 

War ein Versuch, die Kik-Kuscheldecken sinnvoll zu nutzen. Habe einiges gelernt. Zum einen hätte ich bei Sprühdosen bleiben sollen. Unten sieht man, dass das mit der Acrylfarbe aus der Tube vor allem einfach das Gras verklebt. Dass Reinbrennen der Wege ging dagegen aber super, dafür sollte die Matte aber liegen. Da, wo ich mit Acryl geaast habe, ließ sich leider auch nicht mehr gut brennen. Ich werde es noch mit einer Schere versuchen und dann nochmal brennen, denke aber, dass die Matte jetzt nicht vollkommen unbrauchbar ist dadurch. 

 

Auf dem Foto sieht es besser aus als es sich im Text anhört.

 

verklebtes Gras könnte doch zu Sumpf oder Büscheln werden. Die gebrannten Wege müssen doch nicht auf beiden Seiten gleich aussehen.

 

soweit ich es vom Handy aus erkennen kann gefällt es mir.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank. :)

 

Zuletzt habe ich quasi zum Aufwärmen ein paar Felsen geschnitzt. Gehe immer abends, wenn alle im Bett sind, in den Keller und mache alles bis zur nächsten Trocknungsphase. Im Moment ist das erste dunkle Grau aufgetragen. 

 

So sahen die Dinger nach der Strukturfarbenbehandlung aus :

 

IMG-20190822-WA0007.thumb.jpeg.2eaefe7fbe55133b6e86c92d0da462bb.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal braucht es einen Anlass, um Ideen für Gelände zu bekommen. In meinem Falle ist das der Plan, im Sommer die 2nd Battle of Winchester zu spielen und dafür brauche ich ein paar Forts und... Winchester. Oder zumindest einen Teil davon. Nun ist es ja so, dass bei Massensystemen Regimenter viel kleiner sind, als in der Realität. Daher werde ich die Gebäude etwas "stauchen", damit sie im Verhältnis zu den Soldaten nicht zu viel Platz einnehmen. 

 

IMG-20200131-WA0013.thumb.jpeg.96697307b6687997d95b479e32096325.jpeg

 

 

 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.