Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Nachtrag zur "Klinkerversiegelung":

Bei den Burgmauern für meinen Sohn konnte ich eine alte Kuchenrolle nutzen, um nach dem Leimen die Steine anzudrücken. Das ging ganz leicht auf dem Küchentisch

Bei dem Turm wird das so nicht gehen. Daher werde ich für ihn eine kleine Kunsstoffrolle für Fimo nutzen, und stückweise die Wand einleimen und mit der Rolle andrücken.

Das müsste eigentlich auch gehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...was aber tierisch umständlich ist.

Aber warum einfach, wenn man's auch kompliziert haben kann... *grins

 

Wichtig wird aber in erster Linie sein, dass Du das nochmal ordentlich einleimst. Prit-Stift wird sich lösen.

...leg den am besten mal zum Papierkram - und weit von den Bastelsachen weg.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Carabor:

Wichtig wird aber in erster Linie sein, dass Du das nochmal ordentlich einleimst. Prit-Stift wird sich lösen.

...leg den am besten mal zum Papierkram - und weit von den Bastelsachen weg.

Ach du je! Zu spät! 🥺

Jetzt isser alle ;)

 

Aber ich war trotzdem fleissig :)

 

Zuerst habe ich mit Pappe (weil die leichter zu schneiden ist als die Eisstäbchen, die ich hier im 100er Pack rumliegen habe) einen Holzboden in die einzelnen Etagen gezogen.

Leitern und Waffenregal "gebräunt", die Treppe mit selbs angemischter Farbe (weiße und schwarze Acyrylfarbe aus dem Billigheimer) grau grundiert und den Klinker außen soweit er da war schonmal schwarz grundiert. Daneben habe ich noch die ersten Latten für ein Spitzdach eingezogen

Die Innenwände werde ich nach langem Überlegen mit grauem Rauhputz (Leim, Wasser, Sand, Farbe) verputzen.

Das Ganze trocknet seit gestern abend und über das Wochenende komplett durch, da doch einiges an Leim und Farbe drauf ist, und das erstmal ordentlich anziehen soll.

 

bfe19d87ac.jpg

 

Zwischendurch habe ich aber die neue Beleuchtung ausprobiert :D

Ist noch zu wenig, da müsste ich mal schauen, ob ich in den Turm selber nicht noch ein paar Laternen hänge. Aber ich habe keinen Lötkolben und bin was Elektrik betrifft, ein totaler Noob. Da muss ich wohl mal in den Modelleisenbahnladen gehen.

 

cfb596e2b3.jpg

 

Jetzt am Wochenede wollte ich am Dungeon weitermachen. Geplant war zunächst, modulare Räume zu bauen, denn die Gänge würden dann von alleine kommen.

Als Basis sollten mir die MDF-Plättchen von Kartenhaltern für die Grabwache von Shadespire dienen.

Habe ich dann aber verworfen, weil mir diese Idee am Ende zu teuer erschien (ca. 15€ für die sieben Halter ... nö. Da verschenke oder tausche ich die lieber, zumal ich die Oberseite mit den feinen Ausschnitten für die Karten eh nicht zum Basteln brauchen kann)

 

62e2c2fa94.jpg

 

Der nächste Gedanke betraf die äußeren Innenwände des Dungeons. Die wollte ich ursprünglich mit "Kofsteinpflaster"-Styrodur aus dem Modelleisenbahnbereich verkleiden.

Da aber morgen in Köln mal wieder Remmidemmi herrscht (Demo) und ich die nächsten Wochen so schnell nicht in die Innenstadt von Köln oder Frechen komme, habe ich kurzerhand nach den Fliesenlegern auch noch die Maler und Anstreicher bestellt, damit die Wände etwas zügiger mehr Pepp bekommen.

 

253633dd7d.jpg

 

Die Wände der einzelnen Räume und Gänge werde ich aus Fomaboard basteln und dabei so vorgehen, dass ich die Räume weiterhin modular aufbauen kann, die Gänge kommen dann ja von selber. Die Höhe der Wände wird vermutlich ca. 3cm betragen, die Ecken werden 4cm hoch. Damit kann ich auch mit meinen unqualifizierten Wurstgriffeln noch die Püppies im Dungeon bewegen, ohne direkt Wände zu verrücken oder gar platt zu machen ;)

Die "Säulen" werden grau angepinselt, und die Wände vorab mit "Steinmuster" tapeziert.

Aber das kommt erst Morgen dran, heute mache ich mal Baupause.

 

:)

bearbeitet von D.J.
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fortschritt an jeder Ecke :)

 

Ich bin aktuell noch kein Freund davon,  dass Wände und Boden gleich aussehen. Hier wäre eine bessere Differenzierung sehr cool.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu spät :) Zumindest im Moment. Da werde ich mir beizeiten eine neue Tapete organisieren, aber vorerst geht's.

 

73b7b917ad.png

 

806686436d.jpg

 

1275c1a4c5.jpg

 

ccaa1e1b79.jpg

 

d1347a2e95.jpg

bearbeitet von D.J.
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Dorns.Fist:

Ich bin aktuell noch kein Freund davon,  dass Wände und Boden gleich aussehen. Hier wäre eine bessere Differenzierung sehr cool.

So, nochmal in Ruhe zu dem Thema:

Ja, das die Grenzen zwischen Mauern und Boden da arg veschwimmen, ist mir aber auch erst in dem Augenblick so extrem aufgefallen, als ich die Stellprobe gemacht habe, also mehr Wände im Dungeon standen.

Da werde ich in der Tat noch was machen müssen und mir "neue Tapeten" drucken ;)

Vorerst reicht das, aber der Blaustich ist echt too much for the eyes, da gebe ich dir recht.

Die Wände mehr Grau, fände ich passender.

Oder eher braun?

Was meinst du @Dorns.Fist?

Da fehlt mir gerade vor Betriebsblindheit ein wenig der Abstand 🙄

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Stellprobe sieht schon sehr cool aus. :)

 

So drastische Maßnahmen sind eventuell gar nicht nötig. Würden die Wände in anderen Farben trockengebürstet und mit einigen Deteils, wie verosteten Eisenringen oder Fackeln versehen, würde das Auge direkt unterscheiden können zwischen Boden und Wand. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so! Okay, Fackeln sind eh geplant, Eisenringe etc. auch. Klar, da kommen auch noch Möbel und Regale / Schränke rein (nicht nur das übermannshohe)

Trockenbürsten ist glaube ich schlecht machbar? Denn das sind alles nur 2D-"Tapeten" auf dickem Aquarellpapier (wegen der Steifigkeit) aus dem Drucker :D

Da drüberbürsten bringt glaube ich wenig, es sei denn, gaaaaanz sanft und mit sehr wenig Farbe.

Aber für ein Abdunkeln und Verschmutzen habe ich mit dem Gedanken schon gespielt

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag:

Total vergessen! Die Übergänge der einzelnen Wandmodule zum Boden hin werden auch noch verziert. Ich versuche Pilze und Moos da in die Kanten zu bekommen, evtl. auch die Wände hoch, wo es passend aussehen könnte.

Könnte das auch etwas helfen?

Danke dir für deine Hilfen :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dann würde ich einfach nur den Boden nachbearbeiten... nachdunkeln.

Vorteil dabei: Du kannst abschließend noch mit einer Versiegelungsschicht drüber gehen, die das ganz allgemein robuster für die Spielbarkeit macht.

 

Und Übergänge nacharbeiten ist ein gute Idee. Quasi einen "Farbstreifen" setzen. Moos ist gut,  wobei einige wahrscheinlich rummo(o)sern würden, dass das nicht realistisch ist...

 

Denke das reicht als Maßnahme... die grundlegende Farbgebung würde ich dabei nicht ändern.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir :)

Ich habe heute erstmal nur ein wenig die Wände verziert und ein paar "mobile" Türen gebaut. Ich weiß noch nicht, ob ich die doppelt (also von jeder Seite aus) oder nur einzeln (von außen) einsetze. Muss ich mal schauen.

 

c69e800d39.jpg

 

 

1f7614877c.jpg

 

 

ea7f3d0006.jpg

 

 

903a2eb7cb.jpg

 

 

dd3d61c004.jpg

 

 

8525a23bb6.jpg

 

 

064e3410ba.jpg

 

 

 

e7665ebfeb.jpg

 

 

caf3d313c7.jpg

 

 

Einen schönen Restsonntag euch allen noch :)

Ab Morgen wird es für ca. eine Woche etwas ruhiger werden, die Küche will nach Feierabend renoviert werden, so komplett mit Tapete, Türrahmen, Fußleisten ... es gibt viel zu tun.

Lassen wir es vorerst liegen ;)

 

bearbeitet von D.J.
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.