Jump to content
TabletopWelt
Zavor

Ein neuer Versuch...

Interessenlage für ein neues Online-RPG  

6 Stimmen

  1. 1. Welche Alternative findest Du Interessanter?

    • The Witcher
      1
    • Die neun Flammen (Eigenkreation)
      5


Empfohlene Beiträge

Seid mir gegrüßt, Anhänger der gespielten Rollen.

 

Vor ein paar Jahren hatte ich versucht, eine Online-Runde zu etablieren, die in einer eigens erdachten Welt stattfand und in erster Linie auf den Fähigkeiten und der Kreativität der Spieler basierte, statt auf einem bestehenden Regelsystem. Obgleich die Runde nicht zu einem Abschluss kam, hielt sie doch rund 1 1/2 Jahre an und bereitete mir als Leiter durchaus großes Vergnügen.

 

Im Nachgang zum im Jahre 2015 veröffentlichten Videospiel The Witcher 3: Wild Hunt war es mir dann ein Anliegen, eine Runde zu starten, die nach den Ereignissen des Spiels einsetzt. Auch hierbei war die Prämisse, dass ein Regelsystem nicht benötigt wird und die Spieler auf ihre eigenen Ideen zurückgreifen, um interessante Charaktere zu entwickeln. Leider gelang es zu keinem Zeitpunkt, ausreichend interessierte User zusammenzubringen, um die Runde zu starten. Es gab zwar einige Interessenten, aber nie zum gleichen Zeitpunkt. :D

 

Nun, nach dem Ende des diesjährigen "Sommer-Projekts" möchte ich erneut versuchen, ein Online-RPG hier im Forum auf die Beine zu stellen. Zunächst möchte ich jedoch erfahren, ob überhaupt genug Interessenten vorhanden sind und falls ja, welche der beiden zur Wahl stehenden Alternativen höher im Kurs steht.

 

Eine der beiden Alternativen wäre die Umsetzung der bereits angedachten Witcher-Runde. Ich hatte mich seinerzeit dazu entschieden, die zu stande gekommene Situation in der Welt meines Spieldurchlaufs als Ausgangslage für das Online-RPG heranzuziehen. Hier würde sich der Rahmen und auch die Handlung an den aus den Büchern und der Spieleserie bekannten Eigenheiten orientieren. Ob dabei Hexer, Magier oder politische Akteure im Fokus stehen, würde von der Wahl der Spieler hinsichtlich ihrer Charaktere abhängen.

Die andere Alternative wäre eine erneut selbst erdachte Spielwelt - als Referenz, wie eine solche Eigenkreation meinerseits gestaltet wird, möchte ich Euch auf diesen Thread verweisen. Inhaltlich würde sich die etwaige neue Runde in einer Spielwelt stattfinden, die auf Grund religiöser Streitigkeiten zerrissen ist - dabei stehen acht verschiedene Glaubensrichtungen im Fokus, die mit Tugenden in Verbindung stehen. Neben den politischen Zwistigkeiten, die die Welt plagen, gehen Gerüchte über einen Kult um, der die Macht der Religionen zu zerstören sucht, um somit der Zerrissenheit der Ländereien Herr zu werden. Möglicherweise verfolgt dieser Kult aber auch ganz andere Ziele.

 

Während sich die beiden Spielwelten inhaltlich von einander unterscheiden, wird es jedoch auch Parallelen zwischen den beiden Alternativen geben: Wie Ihr bereits habt herauslesen können, verzichte ich gerne auf etablierte Regelwerke und berate gemeinsam mit den Spielern, wie man authentische Charaktere, die über ein gesundes Maß an Fähigkeiten verfügen, erstellen kann. Außerdem ist geplant, die verschiedenen Spieler nicht sogleich zu einer Gruppe zusammenzufühen, sondern sie zunächst etwas separiert von einander wachsen zu lassen - dafür bieten sich aus meiner Sicht beide im letzten Absatz vorgestellten Alternativen an. Zudem hat dieses Vorgehen den Vorteil, dass die einzelnen Spieler nicht unbedingt auf ihre Mitspieler warten müssen, sofern jemand temporär weniger Zeit aufwenden kann. Die Zusammenführung der Charaktere zu einer Gruppe ist dann für einen späteren Zeitpunkt im jeweiligen Spiel vorgesehen.

Inhaltliche Parallelen wird es jedoch auch geben - zumindest in der Art und Weise, wie in der Spielewelt agiert wird. Spieler der Witcher-Serie wissen, dass Politik in der Welt von Geralt und Co. eine relevante Rolle spielt. Gleiches wird auch für die Alternative, die derzeit noch unter dem Arbeitstitel "Die neun Flammen" läuft, gelten. Ich möchte versuchen, die jeweilige Spielewelt so zu gestalten, dass sie nicht nur auf die Handlungen der Spieler reagiert, sondern sich selbst weiterdreht.

 

Wie ein von mir geleitetes Spiel aussehen würde, kann man im letztmalig von mir organisierten Spielethread nachprüfen. Für jede der beiden vorgestellten Alternativen würde ich erst einmal drei bis vier Spieler einspannen wollen - weitere könnten bei Interesse zu einem späteren Zeitpunkt hinzustoßen.

 

Ich bin gespannt auf Eure Rückmeldungen und auf Eure Präferenzen. Sollten Nachfragen bestehen, stehe ich natürlich gerne bereit, diese zu beantworten. :)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon gesagt, hätte ich Interesse.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich Witcher leider noch nicht gespielt habe. ?Wobei das eigentlich keine Rolle spielt, weil die Welt der neun Flammen ja genauso neu für mich ist.^^ Aber die Eigenkreation interessiert mich. Daher wäre ich eher für diese Option. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.10.2019 um 19:53 schrieb m.fhtagn:

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich Witcher leider noch nicht gespielt habe.

 

Na das solltest Du irgendwann einmal nachgeholt haben - und sei es lediglich der dritte Teil. :ok:

 

__________________________________________________

 

Im Moment ergibt sich ein knappes Bild hinsichtlich der Präferenz. 'Mal sehen, ob eine der beiden Optionen in nächster Zeit bei drei interessieren Spielern ankommt und welche der beiden es dann sein wird. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus die Herren, grundsätzlich wäre ich sehr an einem Online RPG interessiert. 

Witcher kenne ich nicht. Daher wäre ich denke ich eher für die freie Variante. Kannst du das Setting ein wenig eingrenzen? Also Fantasy, Steampunk, Historisch, Echtzeit?

Und wie wäre die geplante Post Frequenz?

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst einmal, Battlemage, möchte ich Dich herzlich im Forum willkommen heißen. :)

 

Um Deine Fragen zu beantworten:

 

Am 10.10.2019 um 16:12 schrieb XBattlemageX:

Kannst du das Setting ein wenig eingrenzen? Also Fantasy, Steampunk, Historisch, Echtzeit?

Und wie wäre die geplante Post Frequenz?

 

Es wird definitiv ein Fantasy-Setting werden. Sämtliche Entscheidungen hinsichtlich des so genannten "Worldbuildings" habe ich noch nicht getroffen, aber es werden mindestens zwei nicht-menschliche Rassen eine relevante Rolle spielen und somit auch als Auswahl für den eigenen Charakter zur Verfügung stehen. Allzu deutliche Ausschläge in Richtung High oder Dark Fantasy sind nicht vorgesehen, hier bevorzuge ich eine Mischung aus beiden Bereichen. Da Religion jedoch eine zentrale Rolle spielen soll, werden Fanatismus und ethische Fragen sicherlich ebenfalls eine Rolle spielen.

 

Die Post-Frequenz wird - wenig überraschend - stark von der Aktivität der Spieler abhängen. Geplant ist aber, mindestens einmal pro Woche einen Spielleiter-Beitrag zu erstellen. Dies kann gerade zu Beginn variieren, wenn die Spieler noch nicht in einer Gruppe unterwegs sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank. 

Ich hoffe auf eine gute Zeit hier.  ?

 

Alle Antworten sind aus meiner Sicht Top. 

Ich wäre also auf jeden Fall dabei, bevorzuge aber die eigene Welt.

 

Zwei sind aber noch ein wenig knapp hn...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.10.2019 um 10:23 schrieb XBattlemageX:

Zwei sind aber noch ein wenig knapp hn...?

 

Solltest Du Dich tatsächlich noch an der Abstimmung beteiligen, wirst Du wahrnehmen, dass mehr als zwei Personen bereits jetzt abgestimmt haben. ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwischenzeitlich den OOC-Thread für das eigens kreierte Settings aufgesetzt und mit den ersten Inhalten gefüllt. :)

 

Solltet Ihr Nachfragen zu einzelnen Aspekten der Welt haben, die aus Eurer Sicht auch für andere Spieler interessant sein könnten, könnt Ihr diese im hiesigen Thread hinterlegen. Bei Fragen, die möglicherweise Euren Charakter betreffen und daher noch nicht von Anderen gelesen werden sollen, könnt Ihr mir gerne eine PN zukommen lassen.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir jetzt mal den OOC-Thread angeschaut und finde die ersten Inhalte schon sehr vielversprechend.

Eine Idee für einen Charakter habe ich auch schon.

 

Was mich in diesem Zusammenhang interessiert ist Folgendes:

- Bei manchen Ordensanhängern erschließen sich mir mögliche Waffen durchaus, bei anderen eher weniger. Sind die Waffen festgelegt oder soll man hier kreativ werden?  Zum Beispiel auch in der Hinsicht, dass man anfangs eine Waffe wählen darf und / oder z.B. Magie als Fähigkeit besitzt, die man als "Waffe" einsetzen kann?

- Was mir noch unklar ist, sind die verschiedenen Rassen. Zwerge und Halblinge sind ja schon genannt worden, was steht denn noch zur Auswahl und gibt es hier eine Ordensbindung? Oder darf man auch hier kreativ sein?

 

Gruß,

N8hawk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab' Dank für Deine Rückmeldung, N8hawk. :)Um auf Deine Fragen zu antworten:

 

Am 29.10.2019 um 10:34 schrieb N8hawk:

- Bei manchen Ordensanhängern erschließen sich mir mögliche Waffen durchaus, bei anderen eher weniger. Sind die Waffen festgelegt oder soll man hier kreativ werden?  Zum Beispiel auch in der Hinsicht, dass man anfangs eine Waffe wählen darf und / oder z.B. Magie als Fähigkeit besitzt, die man als "Waffe" einsetzen kann?

 

Das ist in der Tat ein wichtiger Punkt.

 

Die verschiedenen Orden haben - wie bei so vielen Punkten - auch  zum Thema Waffengewalt und der Meisterung von Waffengattungen unterschiedliche Auffassungen. Während der Orden des Schwertes seine Mitglieder dazu anhält, sich im Kampf zu üben und diesen schlussendlich zu meistern, legen andere Orden wie der des Kelches oder des Herzens auf diesen Aspekt deutlich weniger wert. Allerdings unterhält eigentlich jeder Orden bewaffnete Truppen, um sich mindestens zur Wehr setzen oder den Kampf um weitere Einflussnahme aktiv gestalten zu können. Je nach Orden können diese Truppen entweder aus Mitglieder des Ordens bestehen oder aus angeheuerten Söldnern.

 

Schlussendlich überlasse ich es dem Spieler selbst, ob er sich dafür entscheidet, dem eigenen Charakter eine Waffe in die Hand zu drücken. Natürlich sollte die Wahl der Waffe und der Grad der Meisterung davon abhängen, welchem Orden der Charakter angehört und welchen Rang er dort einnimmt. So wird ein Initiant des Orden des Schwertes bereits auf bessere Ausrüstung zurückgreifen können als ein Gelehrter des Ordens der Blüte. Auf der anderen Seite könnte sich ein Mitglied des Ordens des Hammers dem Schmiedehandwerk zuwenden und hat damit natürlich besseren Zugriff auf Waffen.

 

Wenn jemand nun die Idee haben sollte, einen waffenstarrenden Initianten des Ordens des Kelches zu spielen, würde ich dem Ansinnen eine Absage erteilen. ;) Aber wenn sich die Idee entwickelt haben sollte, einem Mitglied eines Ordens mit eher friedlicheren Idialen eine Waffe in die Hand zu drücken, dann spräche per se nichts dagegen. Solange eine nachvollziehbare Erklärung dahinter steht, ist vieles möglich.

 

In diesem Zusammenhang möchte ich kurz ausführen, dass die Welt grundsätzlich in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelt ist - das gilt dann natürlich auch für die Bandbreite an möglichen Waffen. Einem Scharfschützengewehr oder einer Plasma-Gattling müsste ich also ebenso eine Absage erteilen. ;)

 

Magie im klassischen Sinne kennt die Welt in seiner jetzigen Konstellation nicht. Entsprechend wird man keinen machtvollen Magiern begegnen, die mit Lichtblitzen um sich werfen oder Dämonen beschwören. Vielleicht ändert sich dies im Laufe der Geschichte. Oder vielleicht hat die Welt vergessen, dass es Magie gegeben hat. Diese Details werde ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt erst einmal offen lassen. :naughty:

 

Angedacht ist indes, den Orden Zugriff auf "Zaubertricks" zu ermöglichen, die durch Gebete aktiviert werden. Dabei handelt es sich um kleinere, göttliche Segnungen, die je nach Orden eher defensive oder offensive Wirkungen entfalten - beispielsweise, kleinere Wunden zu heilen, den Mut von Verbündeten zu stärken oder Waffen mehr Kraft zu verleihen. Allerdings sind diese Gebete nicht leicht zu erlernen und werden erst fortgeschrittenen Mitgliedern der jeweiligen Orden gelehrt, die sich dieser Kraft würdig erwiesen haben.

 

Am 29.10.2019 um 10:34 schrieb N8hawk:

- Was mir noch unklar ist, sind die verschiedenen Rassen. Zwerge und Halblinge sind ja schon genannt worden, was steht denn noch zur Auswahl und gibt es hier eine Ordensbindung? Oder darf man auch hier kreativ sein?

 

Die drei im OOC-Thread angesprochenen Rassen stehen den Spielern für die Charaktererschaffung zur Verfügung. Wenn der eigene Charakter bereits einem Orden angehören soll, dann muss dieser ein Mensch sein, da die Zwerge und Halblinge für die religiösen Institutionen des menschlichen Reiches keine Interesse übrig haben. Folglich wurden bisher auch keine Zwerge und Halblinge in die Reihen eines Ordens aufgenommen.

 

Das bedeutet aber nicht, dass solch eine Konstellation unmöglich ist. Vielleicht entwickelt sich in einem Vertreter der anderen Rassen das Interesse, einem Orden beizutreten - möglicherweise aus einer Notlage heraus, aus Anerkennung, einer Liebschaft? Das könnte in der Tat eine interessante Angelegenheit werden, wenn auch eine gewisse Herausforderung für den jeweiligen Spieler darstellen.

 

__________________________________________________

 

Grunsätzlich baue ich darauf, dass jeder Mitspieler einen Sinn dafür hat, was im Zusammenhang mit der vorhandenen Welt einigermaßen realistisch und authentisch wirkt. Das gilt für jegliche Rassen, sämtliche Orden und Lebenslagen der Charaktere. Das bedeutet, dass auch gerne fortgeschrittene Charaktere gespielt werden können, die somit erfahrener und vielleicht auch etwas mächtiger sind, aber dafür weniger Potential haben, sich weiterzuentwickeln. In der durchaus politisierten Welt dieses Spiels bringt eine höhere Stellung natürlich auch eine höhere Anzahl von Neidern und Feindes mit sich.

 

In diesem Zusammenhang möchte ich den Blick von Dir, N8hawk, als auch den von @m.fhtagn und @XBattlemageX auf die Charaktere meines letzten hier geleiteten Spiels richten. Diese haben jeweils eine sich ausgleichende Anzahl an Vor- und Nachteilen, also Besonderheiten des Charakters, die sich als besonders nützlich oder besonders hinderlich herausstellen können und sich aus den bisherigen Erlebnissen und Erfahrungen ableiten. Ich würde eine solche Mechanik auch in unserer angedachten Runde implementieren, sofern Ihr damit einverstanden seid. Auch hier wäre Eure Kreativität gefragt, da die Vor- und Nachteile ebenfalls durch Euch formuliert und ausbalanciert würden.

 

Solltet Ihr weitere Fragen haben, die auch für Eure designierten Mitspieler von Interesse sein könnten - immer gerne her damit. :D Wenn diese Fragen eher Euren Charakter betreffen und daher spezifischer ausfallen, könnt Ihr mich auch weiterhin über private Nachrichten kontaktieren. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich mit einem der interessierten Spieler in Kontakt stand, um mich mit ihm über den zu erschaffenden Charakter auszutauschen, habe ich die erste Beschreibung einer der vorhandenen Provinzen angefertigt, sodass diese in die Charaktererschaffung eingebunden werden kann. Ich möchte allen anderen potentiellen Teilnehmern ähnliches anbieten, damit sie dem Charakter noch etwas mehr Profil geben können. Wenn also jemand etwas zu einem bestimmten (Einfluss-)Gebiet etwas wissen möchte, gebt mir gerne Bescheid und ich werde weitere Texte anfertigen. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.2.2020 um 11:12 schrieb Landi:

Wann geht es denn los? Kann man noch mit einsteigen?

 

Das Foren-RPG hat noch nicht begonnen - ergo gibt es weiterhin für jeden Interessierten die Gelegenheit, mit von der Partie zu sein. Tatsächlich hat sich vielmehr ergeben, dass die ursprünglich designierten Spieler alle aus verschiedenen Gründen Abstand von ihrer Teilnahme genommen haben. Du wärest also zum gegenwärtigen Zeitpunkt der einzige Interessent. Das wiederum wäre im Falle dieses Spiels jedoch kein grundlegendes Problem, da zu Beginn sowieso noch keine Gruppenaktivität vorgesehen ist.

 

Im OOC-Thread hattest Du dankenswerterweise schon ein paar Likes hinterlassen, entsprechend vermute ich, dass Du Dich schon mit den bisherigen Informationen vertraut gemacht hast. Deswegen möchte ich Dir vorschlagen, dass Du mir eine PN zukommen lässt und darin Deine ersten Gedanken zu einem Charakter mit mir teilst. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt doof und gut zu gleich, schade das sie raus sind.

Ich mach mir mal Gedanken und schreib dir dann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe ich das richtig?

Ich könnte als Zwerg eine eigene Schmiede aufmachen und an Händler meine Produkte verkaufen. Und so zwischendurch schnapp ich mir meinen Hammer, föhne meine orangen Irokesenschnitt und mach in den Bergen ein paar Monster platt ....

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu!

Also ich hätte auch gut Bock mal wieder meine Fingerchen an ner gemeinsamen Abenteuerreise auszulassen!

Würde mir auch die Tage mal die entsprechenden Post und Threads zu Gemüte führen, allerdings erst so richtig einsteigen Anfang März, wenn das noch ok ist?

 

Beste Grüße 

Dhakar

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich auf die zwischenzeitlich gestellten Fragen eingehe, möchte ich noch kurz eine Erläuterung bekannt geben, um etwaige Missverständnisse aus dem Weg zu räumen: Dass dem Orden der Schwerter, bzw. dem Herrschaftsbereich, in dem der Orden beheimatet ist, bisher der einzige tiefergehende Hintergrundabschnitt gewidmet wurde, liegt nicht daran, dass dies die einzige Institution ist, die für Spieler geöffnet wird. Vielmehr war seitens eines der ursprünglichen Interessenten angedacht, einen Charakter zu spielen, der mit dem Orden der Schwerter in Verbindung steht. Hierfür hatte er weitere Informationen angefragt, die in dem entsprechenden Text mündeten.

 

Sollte also auch einer von Euch mit einem bestimmten Charakterkonzept liebäugeln und hierfür zusätzliche Informationen über die Orden, Herrschaftsgebiete, Landstriche, Städte oder andere Aspekte des so genannten "World Buildings" benötigen, kann ich hierzu ebenfalls Texte verfassen. :)

 

... und nun zu Euren Fragen:

 

Am 17.2.2020 um 20:41 schrieb Dioramawelt:

Verstehe ich das richtig?

...

 

Im ersten Moment musste ich an die Slayer denken, die die Zwerge bei Warhammer Fantasy hervorbringen. :D

 

Ob das Töten von Monstern eine lukrative Tätigkeit darstellt, kann ich derzeit weder bestätigen, noch dementieren, da es dabei möglicherweise um einen Spoiler handeln könnte. Es sei erst einmal nur so viel gesagt, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Kreaturen gesichtet wurden, die man als Monster bezeichnen kann.

 

Grundsätzlich wäre es aber möglich, einen zwergischen Händler zu spielen, der einer gefährlichen Nebenbeschäftigung nachgeht. Solltest Du hierzu einen Entwurf erstellen wollen, kannst Du ihn mir gerne via PN zukommen lassen, damit wir uns darüber austauschen können.

 

Am 18.2.2020 um 12:59 schrieb Dhakar:

Würde mir auch die Tage mal die entsprechenden Post und Threads zu Gemüte führen, allerdings erst so richtig einsteigen Anfang März, wenn das noch ok ist?

 

Natürlich ist das in Ordnung. Wie das eine oder andere Mal angeschnitten, steht die Zusammenführung der Spieler in eine Gruppe zu Beginn erst einmal nicht im Fokus. Insofern stellt es gar kein Problem dar, wenn verschiedene Spieler zu unterschiedlichen Zeitpunkten starten. Außerdem vermute ich, dass die anderen Interessierten auch nicht wesentlich früher als Du mit dem Spiel beginnen werden. Einen glaubwürdigen Charakter entwickelt man ja normalerweise nicht so zwischen Tür und Angel - zumal, wenn dieser Teil einer Welt ist, von der bisher nur sporadische Informationen verfügbar sind.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Sache, dank dir!

Bisher liebäugle ich mit einem Halbling (halb Kaiju, halb Mindflayer, muhaha... Spaß 😉), aber ich mache mir erst mal noch mehr Gedanken, bevor ich dir dann ein vorläufiges Konzept per PN zusende 👍

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.