Jump to content
TabletopWelt
Zavor

Andrhimnir - Rangers of Shadow Deep: Tiefer in die Schatten [Spezial] (P500)

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Andrhimnir:

Ich verspreche dringend meine Posting Frequenz etwas zu erhöhen

Ach Quatsch, mach so wie du willst und es dir passt! Deine Projekte sind super so :ok:

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Landi:

Ach Quatsch, mach so wie du willst und es dir passt! Deine Projekte sind super so :ok:

 

Ganz Landis Meinung. Qualität vor Quantität. ?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb kingmighty:

Das schaut ja ganz interessant aus. Was ist denn das für ein Spielsystem?

 

Kurz gefasst ein Solo/Koop Spiel in dem man mit seinem Ranger und dessen Begleitern in verschiedenen Szenarien gegen NPCs antritt und Aufgaben erledigt. Die Regeln sind dabei denen von Frostgrave sehr ähnlich, da das Spiel vom gleichen Autor ist. 

 

Sehr gut geeignet wenn die eigene Spielgruppe, wie bei mir, aus verheirateten Vätern besteht und man mal spontan ein paar Püppchen schubsen will ;) 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Andrhimnir:

 

Sehr gut geeignet wenn die eigene Spielgruppe, wie bei mir, aus verheirateten Vätern besteht und man mal spontan ein paar Püppchen schubsen will ;) 

Aus welcher Ecke kommst du eigentlich gleich?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mann, wenn das Forum down ist merkt man erstmal bei wie vielen Gelegenheiten man hier so rumsurft. Also ich zumindest ;)

 

Neues von der Grundfarben Front. Es wird, aber ich hab auch ne Menge Ecken gefunden an denen ich noch mal nachbessern muss. 

 

IMG_20191109_000607.thumb.jpg.053859b9c04d826cf861ef19afe90829.jpg

  • Like 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.11.2019 um 17:57 schrieb Tokkutai:

Ja, sehen so schon mehr nach Gnoll aus. :ok:

Spendet mir gleich Zuversicht für die Bemalung meiner eigenen "Hyänen".

 

Danke, da bin ich gespannt, was bei dir entsteht :)

 

Am 11.11.2019 um 19:13 schrieb Chaoself:

Die Gnolle sind cool.

Ich habe die irgendwo auch noch im Keller. :)

 

Ich hab mich echt grad richtig in die verguckt. Nachdem ich mir den groben Fluff zusammengesponnen habe war ich dann auch erstmal im SAGA-Ära der Magie Unterforum. Langfristig würde mich so eine kleine Gnoll-Armee doch reizen.

 

Ansonsten hatte ich heute Wash-Tag:

 

IMG_20191115_235650.thumb.jpg.cfb898a007a542ba77af5e43093071e0.jpg

 

Und weil vom Fehler verbessern noch so viel Farbe übrig war habe ich dem Geier, der im nächsten Szenario gebraucht wird, auch gleich Grudnfarben spendiert:

 

IMG_20191115_235631.thumb.jpg.e1ef2c659074b38c1ebc4e36807c7f22.jpg

 

Bin grad seeeeehr zuversichtlich dass in diesem Monat der erste Spielbericht kommt :bang:

  • Like 13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gnolle sehen schon sehr sehr cool aus. :-)

 

Man braucht einen Geier?! :D Junge, junge Rangers of Shadowsdeep hält einen ganz schön auf Trab. :D Habe vor kurzem erst Fliegen organisiert...

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nuja ne Fledermaus tut's auch ;)

Aber ja da kommt einiges an Minis zusammen...zock es am we auch wieder und nix ist fertig geworden...aber was am we an Bemalung und Co fehlt wird durch Bier ausgeglichen^^

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.11.2019 um 11:21 schrieb Dorns.Fist:

Die Gnolle sehen schon sehr sehr cool aus. :-)

 

Man braucht einen Geier?! :D Junge, junge Rangers of Shadowsdeep hält einen ganz schön auf Trab. :D Habe vor kurzem erst Fliegen organisiert...

 

Ja, bei den Fliegen hat McCullough ja auch sinngemäß gesagt, dass er erst die Regeln geschrieben hat und dann darüber nachgedacht hat, woher die Spieler solche Miniaturen kriegen :D

Welche Fliegen benutzt du? Northstar

 

vor 16 Stunden schrieb Landi:

Nuja ne Fledermaus tut's auch ;)

Aber ja da kommt einiges an Minis zusammen...zock es am we auch wieder und nix ist fertig geworden...aber was am we an Bemalung und Co fehlt wird durch Bier ausgeglichen^^

 

Fledermaus war tatsächlich mein erster Plan, denn Geier sind verflucht schwer zu finden. Hab dann aber doch den Vogel aus der Tzeentch Akolythen Box zweckentfremdet.

Welches Szenario steht bei dir an?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hab ich mich noch nicht tief reingelesen, was ich aber bis jetzt gelesen hab soll es heftig sein. Wie viele Verluste hattet ihr?

 

Ich kam dieses Wochenende doch viel zum malen. Spielbericht noch im November wird wohl aber doch eng, da die nächste Woche recht dicht ist. Hier jedenfalls das letzte WIP-Foto vor dem IHF. Nehme gerne noch letzten Input entgegen (soweit ihr bei dem Schnappschuss was erkennen könnt):

 

Gnollewipfinal.thumb.jpg.a2147b620ca934309eb14d1f2afbd4ec.jpg

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Andrhimnir:

Da hab ich mich noch nicht tief reingelesen, was ich aber bis jetzt gelesen hab soll es heftig sein. Wie viele Verluste hattet ihr?

Ging eigentlich...Haben aber zu 5t gespielt, dafür nur 2 billige Gefolgsleute und den zusatzritter aus dem Szenario nicht.

Paar npcs sind gestorben, sonst haben wir aber sogar noch Zusatz Karten gezogen, damit es spannender bleibt...aber ja ca 15 gnolle, Troll und nen Haufen Kleinkram, da war schon gut was los...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Königreich Alladore, Wachturm "Tor Varden, im Grenzland zu Lorenthia

 

 

Kraff lauschte zufrieden den Schreien der wenigen Menschlinge, die den Angriff auf den Wachturm überlebt hatten. Vielleicht würden sie den Gefangenen noch einige nützliche Informationen entlocken. Der Herr würde wirklich zufrieden mit der Graufang Meute sein. „Stell das dahin“, bellte er Gwor zu, der soeben den Raum betreten hatte, in dem Kraff seine Werkstatt einrichten wollte. Gehorsam schaffte sein Sergeant den schweren Sack in die Mitte des Raumes.

Just in diesem Moment spürte der Schamane die dunkle Präsenz des Herrn. Bilder und Gedanken flossen auf magischem Weg in seinen Verstand. „Gwor“, rief Kraff, „nimm die Hälfte der Meute und gehe nach Osten. Dort gibt es eine Brücke die wir halten müssen.“ Der Gnollkrieger knurrte nur zustimmend.

Gwor würde seine Aufgabe erledigen und mehr Ruhm für die Meute und das Rudel erringen. Kraff wandte sich dem Sack zu, der herrlich nach getrocknetem Blut duftete. Der Schamane widerstand dem Drang, sich an dem wundervoll fauligen Fleisch zu laben. Dies war kein Fressen. Dies war seine spezielle Überraschung für die Menschlinge, die dumm genug waren sich den Schatten in den Weg zu stellen.

 

GnolleIHF.thumb.jpg.196ca769004f210fe4c212667e27ebdc.jpg

 

Spoiler

Schamanefront.thumb.jpg.0ec146004d4d8884775723915d567d13.jpg

 

673073140_Schamanerck.thumb.jpg.02bd43cbeaae290cae0549d773390499.jpg

 

Sergeants.thumb.jpg.b41489f91d94020746279d85f8e7fbe8.jpg

 

Krieger.thumb.jpg.001526546108b95ad9d99a00ac8935d9.jpg

 

1952166944_Bogenschtzen.thumb.jpg.44880073b4c576f10dd3b9e23f2417d7.jpg

 

 

Da ist er doch noch, mein erster Block. Sollte eigentlich schon letztes Wochenende fertig sein, aber wie das so ist ;)

 

Bin soweit zufrieden, das OSL ist ein wenig blass geraten, sollte eigentlich etwas grüner werden. Ich übe.

  • Like 12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schicke Meute. Die Gnolle machen echt was her. :-) Glückwunsch zum gemeisterten Block! 

 

Bei "der Schatten" kann ich nicht anders, als an diese Internetlegenden zu denken: 
 

 

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Dorns.Fist:

Sehr schicke Meute. Die Gnolle machen echt was her. :-) Glückwunsch zum gemeisterten Block! 

 

Bei "der Schatten" kann ich nicht anders, als an diese Internetlegenden zu denken: 
 

 

 

 

Danke. Das Video ist... seltsam :eek: Aber jetzt werde ich es wohl auch nicht mehr los. 

 

vor 4 Stunden schrieb Landi:

Sehr schönes kleines Rudel, wann bekommen sie ihren ersten Einsatz? :)

 

Ich antworte mal mit einem unverbindlichen "zeitnah" ??

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Video ist großartig wenn man damals The Gamers gesehen hat und am Besten noch Rollenspieler ist :bang:

 

Gratulation zum Block! Gnolle sind einfach klasse.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Namezahl:

Das Video ist großartig wenn man damals The Gamers gesehen hat und am Besten noch Rollenspieler ist :bang:

 

Gratulation zum Block! Gnolle sind einfach klasse.

 

Danke :ok:

 

War wohl nicht in den Rollenspielen die ich gespielt habe :wacko: Oder ich habs vergessen... Oder war betrunken :naughty:

 

Mein Geier ist fertig, damit habe ich alle Minis für Mission 2 - Szenario 1 zusammen :D

 

IMG_20191209_000737.thumb.jpg.c9cd8678b6eac8cf6c49e3afbe5ea811.jpg

 

Und noch ein WIP vom Shadow Knight

 

652942484_IMG_20191209_010809(2).thumb.jpg.c6710d66d4fb8d0c8bd368cf508e0f3e.jpg

 

Das Modell macht unerwartet Spaß, habe mich mal an die Empfehlung von @MacAbre in @Mochos Projekt gehalten und das Bones Modell mit Pinselgrundierung bemalt. Hat sehr gut geklappt.

 

Und bevor mir jemand zuvorkommt:

 

https://www.youtube.com/watch?v=4lZw9edqXJI

 

 

bearbeitet von Andrhimnir
  • Like 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Königreich Alladore, westliches Grenzland, an der Ufern des Enthel

 

Cyra lag neben Arthian im Schutz der Bäume. Der Fluss Enthel rauschte nur wenig entfernt unter der einzigen Brücke im Umkreis von vielen Meilen hindurch. Zwischen Ihnen und dem Fluss konnte Cyra zwischen zwei kleinen Wäldern eine Ruine erkennen. Vermutlich ein altes Zollhaus.

Doch was sie tatsächlich beobachteten waren die seltsamen Kreaturen, die die Brücke bewachten. Sie gingen aufrecht wie Menschen, trugen Waffen, Kleidung und Rüstungen, doch alles andere an Ihnen erinnert sie mehr an Hunde. Drei der Kreaturen bewachten die Brücke. Cyra konnte zwei weitere ausmachen, die am Fluss entlang patrouillierten.

U´Glak schlich zu ihnen herüber: „Zwei Bogenschützen links“. Also würden sie es mit mindestens sieben der Hundemenschen aufnehmen müssen.

„Cyra, geh mit U´Glak und Kerisse über die linke Flanke“, befahl Arthian, „ich komme mit Grom und Dolf über rechts.“ Die Bogenschützin nickte kurz, dann folgte sie dem dunkelhäutigen Krieger druch die Deckung des Waldes.

 

Runde1.thumb.jpg.c02f31bd5c5b36cf47f005c9f9db7b47.jpg

 

Spoiler

Cyra schlich in die Deckung eines großen Felsen, U´Glak und Kerisse dicht hinter sich. Arthians Gruppe hatte sich im Schatten der Ruine nach vorne gepirscht bevor sie sie aus den Augen verloren hatte. Plötzlich erschien einer der Brückenwächter hinter einem großen, mit primitiven Runen übersäten Stein. Cyra atmete durch, legte ihren Bogen an und schoß. Als der Pfeil an ihm vorbeiflog knurrte der Hundemensch und fixierte sie mit seinem Blick. Neben ihr loderte Kerisses Stab auf und eine Feuerkugel schoß auf ihren Gegner zu. U´Glak nutzte die Ablenkung, um in die Deckung eines weiter vorgelagerten Felsens zu sprinten. Doch der Schaden war angerichtet, als der Hundemensch laut zu heulen begann. Vom Fluss antworteten seine Kumpane.

 

Runde2.thumb.jpg.5860c42be4be9d01a82508a5f215d65e.jpg

 

Arthian fluchte stumm, als das Heulen einsetzte. Soviel zum Überraschungsangriff. Während er aus dem Schatten der Ruine trat legte er einen Pfeil in die Sehne und schoß auf das erste Ziel, das sich ihm bot. Doch der Schuß war überhastet und ging fehl. Zu seiner Rechten rannte einer der Hundemenschen auf ihn zu. Dolf hechtete an ihm vorbei und schnappte nach dem Gegner, was dessen Angriff unterbrach. Doch von allen Seiten drangen nun Kreaturen auf sie ein. Auf der anderen Seite des Gebäudes stürmte Grom vor, während hastig geschossene Pfeile an ihm vorbei flogen.

 

Cyra legte gerade erneut auf die Kreatur vor sich an, als U´Glak aus seiner Deckung sprang um den Gegner im Nahkampf zu besiegen, doch er verfehlte seinen Gegner und entging knapp einem Konter. Schnell legte sie den Bogen weg und zog ihr Schwert während sie ihrem Kameraden zur Hilfe eilte. Plötzlich wurden die Gegner auf der Brücke in grelle Flammen gehüllt, doch Cyra konnte nicht sehen ob Kerisses magischer Angriff Erfolg hatte, da der Hundemensch vor ihr von U´Glak abließ und nach ihr schlug. Gewandt unterlief sie die plumpe Atacke und trieb ihre Waffe tief in das schwarze Herz der Kreatur. U´Glak grinste sie kurz an und drang dann weiter in Richtung Fluss vor.

 

Erster_Nahkampf.thumb.jpg.0788547efe7fb3134edc742fba37764a.jpg

 

Runde3.thumb.jpg.a0f7a5bc6457ca61921531d110af22e2.jpg

 

Arthian musste sich fokussieren, um nicht den Überblick zu verlieren. Rund um die Brücke tauchten immer neue Gegner auf. „Ein Feind nach dem anderen“, sammelte er sich. Dolf hielt seinen Gegner weiter in Schach und Arthian sprang im zur Seite. Sein Schlag drang tief in den linken Arm der Kreatur, aber noch stand sie und schlug nach Arthian. Der Renger wich dem unbeholfenen Hieb aus, doch Dolf geriet in den Weg der Waffe und ging stark blutend zu Boden. Wie aus dem Nichts war Kerisse plötzlich an seiner Seite und hieb nach dem Hundemensch, doch konnte auch Sie ihn nicht töten. Eine der Kreaturen bellte Befehle um sich dann auf Grom zu stürzen. Das mochte der Anführer sein. Mindestens zwei weitere Gegner drangen auf den Zwerg ein. Arthian musste schnell zu ihm durchbrechen. Wütend parierte er einen Schlag und durchbohrte dann die Kehle seines Gegners.

 

Dolftot.thumb.jpg.71190445e7026829ca0a80e1e8443c21.jpg

 

Eine weitere Bestie kam hinter dem Wald hervor und stürzte sich auf Cyra. Doch auch dieser Feind war ihrer Gewandheit nicht gewachsen. U´Glak stoppte nicht einmal, während er sie überholte und sich auf eine weitere Bestie warf. In seiner Flanke kämpfte sich ein weiterer Hundemensch unbeholfen durch den Fluss. Cyra versuchte ihn zu erschießen, doch durch sein wildes Gefuchtel ging auch dieser Schuss fehl.

 

Runde4.thumb.jpg.67fea4fa5f7cea23a43a7866e0dc1f01.jpg

 

„Bei den Göttern und allen Ahnen,“ fluchte Grom als mehr und mehr der Hundemenschen vor ihm erschienen. Mit einem lauten Kampfschrei stürzte er sich auf den größten Feind, doch seine Axt ging fehl und die Lanze des Gegners schnitt ihm in seinen Arm. Wütend schlug er erneut zu, doch wieder entging die Kreatur seinem Schlag mit ungeahnter Schnelligkeit. Grom spürte wie die Ringe seines Kettenhemds barsten, als die Lanze ihn durchbohrte. Unglaubliche Schmerzen durchfuhren den Zwerg. Zu seiner Rechten hieb ein anderer Feind nach ihm, aber Grom schlug seine Waffe zur Seite und trennte ihm sauber den Kopf vom Schädel. Der Zwerg grinste mit blutigen Lippen, doch dann spürte er, wie eine weitere Klinge in seinem Rücken und die Welt wurde schwarz.

 

Grom_tot.thumb.jpg.a26b397930318ef0f91778ba4efbc64f.jpg

 

Vor ihr machte U´Glak einen weiteren Feind nieder, doch unter der Brücke kam bereits der nächste Hundemensch hervor. In ihrer Flanke kämpfte der einzelne Gegner sich immer noch durch die Fluten. Cyra legte erneut auf ihn an und diesmal traf sie. Jaulend ging ihr Ziel in den Fluten unter. U´Glaks Schmerzensschrei riss sie aus ihrer grimmigen Genugtuung. Mit gezogenem Schwert eilte sie nach vorne.

 

Runde5.thumb.jpg.465f293a69ba9e228951e41ac6a4d7c9.jpg

 

Entsetzt beobachtete Arthian wie Grom in der Masse aus Fell und Klingen zu Boden ging. „ALLADORE!“ brüllend warf er sich auf die nächstbeste Kreatur und teilte sie mit einem mächtigen Schlag von der Schulter bis zur Hüfte. Immer noch zornbebend trat er über den Leichnam hinweg. Während Pfeile um ihn herum flogen fixierte er den Anführer der feindlichen Meute. Dieser knurrte ihn herausfordernd an. Dann stürmten sie aufeinander zu.

 

Cyra versuchte ihren Freunden zur Seite zu springen, doch etwas griff nach ihrem Fuß und sie stürzte zu Boden. In Panik drehte sie sich um. Sie war in einen Stolperdraht geraten. Verzweifelt befreite sie sich, kam wieder auf die Beine, doch sie konnte nur noch zusehen wie der totgeglaubte Feind aus dem Fluß auftauchte und Kerisse von hinten niederstach. „Er war tot“, redete sie sich selber ein, doch es war nicht die Zeit für solche Gedanken. Mit wilden Hieben sprang sie an U´Glaks Seite, doch dieses Mal war ihr Gegner schneller und fügte ihr einen Schnitt zu. Diese Ablenkung reichte U´Glak um seinerseits eine tiefe Wunde zu schlagen, doch dann erstarrte der Hüne. Mit einer schwer blutenden Wunde im Rücken fiel er zu Boden.

 

Kerisse_tot.thumb.jpg.99c50dedc304a69ad4e24fc31bbce1ba.jpg

 

Runde6.thumb.JPG.546205d4a443426df45925ad05f0182c.JPG

 

Ein roter Schleier der Wut verschleierte Cyras Blick. U´Glak war am Boden, Kerisse war am Boden, beide waren vielleicht sogar tot und noch immer drangen die verfluchten Bestien auf sie ein. Mit einem wilden Hieb schlitzte sie dem Biest, das U´Glak erwischt hatte die Kehle auf, nur um herumzuwirbeln und dem nächsten Gegner, der auf sie zustürmte, die Klinge zwischen die Rippen zu treiben. Irre, rasend blickte sie um sich. Keine der Kreaturen war in ihrer Nähe. Sie ließ ihr Schwert fallen und griff nach ihrem Bogen.

 

Schwer atmend bereitete Arthian sich auf die nächste Attacke vor. Sein Gegner blutete bereits aus mehreren kleinen Schnitten, doch war er noch lange nicht besiegt. Mit lautem Gebell sprang sein Feind ihn wieder an. Arthian schlug die Lanze zur Seite und trat dem Hundemenschen mit roher Gewalt vor die Brust. Die Kreatur flog zurück, Arthian zog seinen Bogen und zielte für einen Herzschlag. Mit einem widerlich schmatzenden Geräusch bohrte sein Pfeil sich durch das Auge des Feindes tief in das Gehirn.

 

Runde7.thumb.JPG.306bf3216100ffddc1b29858f6a924d6.JPG

 

Nur noch ein Gegner stand zwischen ihnen und der Brücke als Cyra an Arthians Seite eilte. Fast gleichzeitig legten sie auf ihn an, doch beide verfehlten sie. Mit gezogenen Waffen drangen sie auf den Feind ein. Wild schlugen sie auf den Feind ein, als wie aus dem Nichts ein Mann in einer zerschlissenen Uniform Alladores über die Brücke stürmte. Wahnsinn stand in seinen Augen als er dem Hundemensch in den Rücken fiel und immer wieder auf ihn einstach. Als die Bestie sich nicht mehr rührte blickte er zu Cyra und dem Ranger auf. Der Wahnsinn wich Tränen und der Mann fing hemmungslos an zu weinen.

 

Cyra zog den Verband um U´Glaks muskulösen Körper fest: „Versuch dich möglichst wenig zu bewegen.“ Kerisse lehnte an einem Baum und blickte ins Leere. Arthian strich Dolf kurz über den Kopf, der benommen, aber weitgehend unverletzt zu seinen Füßen saß. Dann blickte der alte Ranger sie an: „Es ist Zeit.“ Die Bogenschützin nickte stumm und stand auf. Mit tränenverschleiertem Blick stand sie an Groms Leichnam. „Grom Grimbardson starb in Erfüllung seiner Pflicht im Kampf für von Alladore und aller zivilisierten Länder“, hob Arthian an, „er war mutig und stark im Kampf. Seine Treue und Stärke im Kampf gegen die Mächte der Finsternis werden unvergessen bleiben.“ Kurz wandte er sich ab, um dann nochmal zurück zu blicken: „Mögen seine Ahnen ihn in ihren Hallen willkommen heißen.“

 

 

bearbeitet von Andrhimnir
  • Like 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.