Jump to content
TabletopWelt

Chaoself erzählt chaotische Geschichten


Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Chaoself:

2 weitere Ostländer für Mortheim(damit dürfte alles aufbereitet sein) und ein Apo für die Marines Errant für den Badab War. Grade letzterer Stand Monate auf der Paint Station und wollte so gar nicht.

 

Quasi ein Sieg der Beharrlichḱeit, kommen gut die drei :ok:

 

Ja macht voll Laune dein Thread und ich habs heute Nacht leider nur bis Seite 13 geschafft, deswegen ists nicht dreistellig geworden ... ich gelobe Besserung^^ :japan:

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch. :)

 

Hier ist dann auch der Stumpen:

 

20211005_084316.jpg.cd5fa76527b559d6fa8cff8e72a25008.jpg

 

Es handelt sich dabei um einen Gildemeister mit Bolter.  Vorab, ich mag das Modell sehr gerne und bin froh, dass ich ihn habe, dennoch hat der gute mich ein wenig ins Nachdenken gebracht.

 

Ich habe die Figur 2 mal. Zwar mit einer anderen Waffe aber im Prinzip identisch.

 

IMG-20190908-WA0002.thumb.jpg.9ecd1ac61f7970f0f5b6c798423e6638.jpg

 

Wie Ihr seht, zweimal Zwerg im Trenchcoat mit Gewehr. 1:1 Austauschbar und da ich eh nur mit Freunden spiele wäre hier ein "Count- as" auch kein Problem. Dazu kommt, dass ich in der Armeeliste die ich bisher immer genutzt habe eh nur einen Gildemeister benutzen darf. Zum krönenden Abschluss gestehe ich, dass ich auch den anderen Gildemeister noch nie verwendet habe.

 

Also hätte ich den neuen gebraucht? Wenn ich ehrlich mit mir selbst bin eigentlich nicht. Warum habe ich ihn dann trotzdem gekauft?

1. Ist er selten.

2. War der Preis annehmbar.

3. Mag ich den Sculpt

4. Habe ich gar nicht drüber nachgedacht ob ich ihn brauche.

 

Kurzum ein klassischer Impulskauf.  Da will ich in Zukunft ein wenig ansetzen. Ich habe das Gefühl das Hobby ist sehr oft konsumieren und nicht mehr zelebrieren.

 

Die Veröffentlichungspolitik von Games Workshop ist da ja ein Musterbeispiel.

 

Oder auch die Frage wie groß unsere Armeen wirklich sein "müssen ".

Ich habe im Horus Heresy Bereich schon vor Jahren mal für mich gegengerechnet wieviel ich Spiele und wieviele Punkte ich habe. Ich brauche ca. 4 Jahre um jede Figur einmal einzusetzen.

 

Mein 365 Figuren an 365 Tagen im Prinzip ja auch. Das ist ja mehr Durchlauferhitzer als Genuß. Ich werde das jetzt natürlich noch bis zum Ende durchziehen( T-5 ), aber dann will ich mir ein anderes Verhältnis zum Hobby anschaffen. Ich will ganz viel "müssen" durch "mögen" ersetzen und vor allem wieder zelebrieren statt konsumieren.

 

 

Das war jetzt sehr viel Text aber mit derartigen Gedanken trage ich mich schon länger rum und der Squat war jetzt ein guter Katalysator. :)

bearbeitet von Chaoself
  • Like 17
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich stehe 100 % hinter solchen Gedanken! :) Auch wenn ich gerade erst mit Relicblade voll in ein neues System eingestiegen bin... Gut das war immerhin seit 4 Jahren geplant, aber Konsum ist halt Konsum. Und Konsum tut weder uns noch dem Planeten gut. Genuss und Freude an dem was man hat sollten immer im Vordergrund stehen. 

  • Like 5

Schatten über Arnor & STARGRAVE

Dorns. auf Instagram

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck!

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin bei den Gedankenspielen auch mit dabei.

 

> hab jetzt grad nen halben Aufsatz dazu eingetippt, aber ich lass das mal - blablabla - ist eigtl alles gesagt ;)

 

Fokus auf das Erlebnis an sich :ok:

 

Ansonsten fällt mir dazu der Begriff "Entartete Kunst" ein ... finde der passt von den Worten her eigtl gut, ist aber wohl ein wenig belastet 🤣

 

 

 

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Chaoself:

Kurzum ein klassischer Impulskauf.  Da will ich in Zukunft ein wenig ansetzen. Ich habe das Gefühl das Hobby ist sehr oft konsumieren und nicht mehr zelebrieren.

 

Da bin ich ich ganz bei dir.

Daher bin ich auch vom Konsumenten zum Zelebrierer geworden ;D

Trotz Spontankäufen, die ein wenig dazu gehören, solange sie nicht eskalieren ;)

 

Zitat

Die Veröffentlichungspolitik von Games Workshop ist da ja ein Musterbeispiel.

 

;)

Das haben größere Geister schon thematisiert

Spoiler

 

 

 

 

bearbeitet von D.J.
  • Like 4

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ja, zum Glück, ein recht genau abgegrenztes Sammelgebiet.:D

  • Like 4

Daz Grün - Goblins³

The Machine feeds us and clothes us and houses us; through it we speak to one another, through it we see one another, in it we have our being. The Machine is the friend of ideas and the enemy of superstition: the Machine is omnipotent, eternal; blessed is the Machine.

                                                                                     

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Chaoself:

 

 

Also hätte ich den neuen gebraucht? Wenn ich ehrlich mit mir selbst bin eigentlich nicht. Warum habe ich ihn dann trotzdem gekauft?

1. Ist er selten.

2. War der Preis annehmbar.

3. Mag ich den Sculpt

4. Habe ich gar nicht drüber nachgedacht ob ich ihn brauche.

 

Kurzum ein klassischer Impulskauf.  Da will ich in Zukunft ein wenig ansetzen. Ich habe das Gefühl das Hobby ist sehr oft konsumieren und nicht mehr zelebrieren.

 

Die Veröffentlichungspolitik von Games Workshop ist da ja ein Musterbeispiel.

 

Oder auch die Frage wie groß unsere Armeen wirklich sein "müssen ".

Ich habe im Horus Heresy Bereich schon vor Jahren mal für mich gegengerechnet wieviel ich Spiele und wieviele Punkte ich habe. Ich brauche ca. 4 Jahre um jede Figur einmal einzusetzen.

 

Mein 365 Figuren an 365 Tagen im Prinzip ja auch. Das ist ja mehr Durchlauferhitzer als Genuß. Ich werde das jetzt natürlich noch bis zum Ende durchziehen( T-5 ), aber dann will ich mir ein anderes Verhältnis zum Hobby anschaffen. Ich will ganz viel "müssen" durch "mögen" ersetzen und vor allem wieder zelebrieren statt konsumieren.

 

 

Da sagste was...

Ich erwische mich dauernd dabei, daß ich den Mangel an möglichen Spielterminen durch den Kauf von noch mehr Zeug ausgleiche.

Noch bekloppter geht's eigentlich nicht...

  • Like 5

Fertige Minis 2022 / 2021:

28mm bemalt: 29 / 103  

28mm Großmodelle und Gelände: 64 / 61

20mm: 111 / 148 Fußsoldaten 14 / 6  Berittene 3 / 3 Geschütze

Fertig: 221 Neu gekauft: 534

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 59 Minuten schrieb Schmagauke:

Da sagste was...

Ich erwische mich dauernd dabei, daß ich den Mangel an möglichen Spielterminen durch den Kauf von noch mehr Zeug ausgleiche.

Noch bekloppter geht's eigentlich nicht...

Dem schließe ich mich an.

  • Like 5

Mein Mortheim/Frostgrave Projekt:  

Abenteuer im Grundeltal 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Meinungen zu meinem Minirant. :)

 

Ich habe heute nochmal einen Squat zum vorzeigen. :)

 

IMG_20211009_085139.jpg.3fa7304b87929ebd32e6e7b03d7971f4.jpg

 

Ich möchte irgendwann ein kleine Einheit Nahkämpfer haben. Entweder um den Nahkampftrupp aus dem schwarzen Codex darzustellen oder um eine Einheit Veteranen zu haben die zwischen normalen Kriegern und der Hearthguard steht. :)

 

 

P.S. T- 4 und euch ein schönes Wochenende da draußen mit viel Sonne. :)

  • Like 12
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb Chaoself:

P.S. T- 4 und euch ein schönes Wochenende da draußen mit viel Sonne. :)

 

Danke, dir auch :)

  • Like 1

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

365 Figuren an 365 Tagen- das Finale

 

Von Montag bis Freitag war ich auf Dienstreise in Lübeck. Die Stadt ist wahrlich wunderschön und wohl einer meiner Lieblingsorte auf der Welt. Allein, an malen war nicht zu denken. Dennoch habe ich die Zeit genossen.

 

20211014_180113.jpg.0509a8378d7b35c79c8aff3071879f59.jpg

 

Am Freitagabend bin ich heim gekommen und ich konnte meine neue Energie bereits ins Hobby stecken.

 

Erst einmal war ich in Schottland, wo den Besatzern im wahrsten Sinne des Wortes Feuer unter dem Hintern gemacht wurde.

 

20211017_083031.jpg.a3567a5b2cf4eadc099375a26ad9781b.jpg

 

Weiter ging es dann in bekannte Gefilde nach Tremonia zur Feste des Clan McDwarfish.

 

20211017_083052.jpg.53c7fa7818b3b6611b61dc9e379cb7bc.jpg

 

Das wiederum bringt mich zurück zu den 365 Figuren an 365 Tagen. Ich kann nämlich voller Stolz verkünden, dass ich das Ziel heute ( 2 Wochen vor Ablauf der Zeit) erreicht habe:

 

20211017_083532.jpg.41c489700d989a6df3294eaf58a1a920.jpg

 

Erst einmal lehne ich mich Stolz zurück und schaue zurück auf das was ich geschafft habe. Seht mir nach, dass ich nicht alle Figuren nochmal aufstelle. Wenn es euch interessiert findet ihr hier nochmal alle Monatsbilder:

 

 

Fazit:

 

Was ein Abenteuer. Ohne Corona hätte ich das wohl nicht geschafft. Im Nachhinein waren Zeitpunkt und Zeitraum auf jedenfall gut gewählt. Dennoch wurde es zum Ende schon hart und ich wollte zwischendurch auch mal aufgeben. Nochmal werde ich das auch nicht probieren.  Es hat doch zeitweise in der Wahl der Modelle eingeschränkt und mich öfters an den Maltisch geführt als ich wollte. In nächster Zeit will ich wesentlich entschleunigter an unser Hobby gehen.  Einfach wieder mehr genießen.

 

Ich habe als persönliches Fazit noch einem Spruch der mir sehr gut gefällt:

 

Ein guter Anfang braucht Begeisterung- ein gutes Ende Disziplin.

 

  • Like 23
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zum erfolgreichen 365 in 365-Projekt 😀

Du hast aber auch ein paar tolle Minis rausgehauen!

 

  • Like 2

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hammer. :) krasser Typ! :)

  • Like 3

Schatten über Arnor & STARGRAVE

Dorns. auf Instagram

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck!

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gratuliere zu den 365 bemaltem Modellen in einem Jahr. :ok: Chapeau. 

 

Ich hoffe ja auch, dass ich irgendwann mal 365 bemalte Modelle habe. ^_^

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf diese Leistung kannst du zu Recht stolz sein.

Eine grandiose Leistung, "Hut ab"!

 

  • Like 3

Wann und wo war nochmal welche TT-Con? Hast du auch den Überblick verloren? Dann ist dieser Thread genau das Richtige für dich!

Kjelthor's Kleckerecke                       Was hast DU heute ausgepackt? 

Ich sehe Elfen, und ich sehe nichts, was ich leiden kann...!

"Trag deine Waffe mit Stolz, hasse die Grünhäute, misstraue den Elfen, und du kannst nichts falsch machen" -Sigmar Heldenhammer

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel zu wenig Space Stumpn ;)

 

 

Nein, tolle Leistug :ok:

  • Like 3

Daz Grün - Goblins³

The Machine feeds us and clothes us and houses us; through it we speak to one another, through it we see one another, in it we have our being. The Machine is the friend of ideas and the enemy of superstition: the Machine is omnipotent, eternal; blessed is the Machine.

                                                                                     

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Richtig Klasse!

Jetzt mal ganz entspannt eine Massenarmee angehen...? :D

 

  • Like 3

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Chaoself changed the title to Chaoself erzählt chaotische Geschichten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.