Jump to content
TabletopWelt

Gerüchte und Meldungen zu Warhammer - The Old World


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1,1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Oh Mann... Gut, ich bediene mich meines Verstandes, erkenne die Überflüssigkeit des Themas im Gerüchteboard an und schreibe dann jetzt alles zum Thema Old World nur noch ins WHFB-Board.   

So ein Buch schlägt man doch nicht auf! Aber ich will mal nicht so sein.    Das ist schon dickeres Papier. Nichts was man in normalen (Regel)Büchern findet. Die Außenseite ist halt auch bea

...  das wär ja komplett irre. Biste da sicher?! Übrigens, mal was anderes... dass die neuen Chaoskrieger in Größe mit den alten übereinstimmen, hat sich ja schon rumgesprochen... aber nun ha

Posted Images

Überhaupt finde ich es spannend wo sie den Startpunkt wählen?

 

Ich spiele seit 15 Jahren und habe 10 Jahre Warhammer auf Turnieren gespielt und nur ein bisschen bisschen Ahnung von der Story. Jedes zweite Armeebuch mal einen kleinen Absatz vielleicht.

Daher darf ich das alles von Null erleben. 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Esmer:

 

1d4chan (hat nichts mit den Spinnern von /pol/ zu tun) ist eine sehr ergiebige Quelle und imho auch lustig zu lesen (wenn es dich nicht stört, den Fluff auf teilweise humorige und sich selbst nicht ganz ernst nehmende Art und Weise zu lesen).

Da habe ich doch glatt was Neues gelernt, ich war fest davon überzeugt, dass 1d4chan zumindest aus dem Umfeld von 4Chan stammt.

vor 7 Stunden schrieb Kodos der Henker:

 

Ja, es wird wie bei Sisters ablaufen

hier und da ein Teaser, entweder Regeln, Render von Figuren, Artworks, eine Umfrage und dann irgendwann vielleicht sogar ein "Beta-Test" (der keinen Einfluss auf das Endprodukt hat) um den Hype-Train am laufen zu halten

Ich glaube, aufgrund des uns prophezeihten Zeitrahmens, der uns als Veröffentlichungstermin genannt wird ("irgendwann, aber mindestens 2-3 Jahre") müssen sie ihrer Community da mehr bieten, als bei den Sisters. Sonst können sie den Hype einfach nicht erhalten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Farbtopf:

 

Ich glaube, aufgrund des uns prophezeihten Zeitrahmens, der uns als Veröffentlichungstermin genannt wird ("irgendwann, aber mindestens 2-3 Jahre") müssen sie ihrer Community da mehr bieten, als bei den Sisters. Sonst können sie den Hype einfach nicht erhalten.

 

Den Gedanken hatte ich auch. Ein Minimallevel an konstanten Infos oder Schnipsel muss schon sein, denke ich. 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Farbtopf:

Da habe ich doch glatt was Neues gelernt, ich war fest davon überzeugt, dass 1d4chan zumindest aus dem Umfeld von 4Chan stammt.

Ich glaube, aufgrund des uns prophezeihten Zeitrahmens, der uns als Veröffentlichungstermin genannt wird ("irgendwann, aber mindestens 2-3 Jahre") müssen sie ihrer Community da mehr bieten, als bei den Sisters. Sonst können sie den Hype einfach nicht erhalten.

Der Hype um die Sisters hielt 20 Jahre, also mal ganz easy.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird sich zeigen.

hängt auch davon ab wie gut sich andere Spiele in den nächsten Jahren etablieren können.

 

Wird KoW ein Faktor in Deutschland, braucht GW ein paar Infos mehr um das Interesse hoch zu halten.

Das selbe in Grün mit T9A, bringen die es bis dahin zu einem Spiel bei dem man auch ohne Vorkenntnisse in Warhammer einsteigen kann, sieht die Sache ganz anders aus.

 

Wenn es so bleibt wie es aktuell ist, reicht alle 3 Monate ein Bild von einem anderen Eckbase

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb obaobaboss:

 Ist leider mittlerweile durch die Inkludierung des AoS Fluffs auf vielen Seiten leider nicht mehr ganz so angenehm zu lesen. Falls man es auch auf englisch lesen möchte, ist das wikia zu empfehlen. 

Zumindest im Falle der englischen Lexicanumseite versuchen sie den WHFB und AoS Hintergrund irgendwie getrennt zu bekommen. Zumindest hab ich für das englische Lexicanum auch einen Account.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Theorien:

Es gibt eine Grundbox

Völker: ???

 

Es wird zunächst eine kriegerische Horden like Publikation geben. Aufgeteilt auf mehrere Bücher (3-5).

 

Ich erwarte dass man alliieren kann. Kombiniertes Chaos mit Dämonen, Kriegern und Tieren.

 

Dann Start-Collecting 70 Euro Boxen  und vielleicht diese 130 Euro Army Boxen.

Ich nehme an an dass es in den Boxen Runde und Eckige Bases gibt.

 

Aber ich glaube der Scale wird etwas größer.

Schwarzorks auf 30mm Base zB.

 

Irgendwo wurde was von 18 Monaten Vorlauf geschrieben. Also müssen sie schon ein Jahr vor Release wissen was sie danach releasen. Und wenn das Echo gut ist wird es mMn die volle GW Breitseite geben.

Kampagnen und Supplements bis zum abwinken.

 

 

 

bearbeitet von jim
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb jim:

Kampagnen und Supplements bis zum abwinken.

 da wollen wir mal hoffen das es so kommt.

Vielleicht kommt ja das Beste WH aller Zeiten, optimal Supportet. Mit vielen kleinen Kampangen so wie in der 6 Edi.  Also weg mit dem "Rettet die Welt Käse.

bearbeitet von Regulus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine These ist, daß die von GW "Warhammer The old World" rausbringen, es aber eine gänzlich andere Version wird wie wir alle uns das vorstellen. 

 

So eine Mortheim Version. Warhammer Fantasy Gebäude, Modelle auf Rundböden die man in größeren Eck-Böden versenken kann um Ränge und Flanken zu haben. Vermutlich auch ein ganz anderer Maßstab. 

Gw will Geld verdienen und hat keine Lust darauf das die Leute ihr altes Zeug wieder hervorkramen. Kurz gesagt, die machen sich Gedanken, wie sie möglichst neue Wege finden um völlig neue Miniaturen, Gelände und Regelbücher zu entwickeln, damit ALLE bei Null anfangen müssen.... 

Normalerweise bin ich ja eher ein Optimist, doch all die Jahre von GW haben nach meiner Erfahrung, eher negative Entwicklungen hervorgebracht. (leider) 

Das ist meine unverbindliche Aussage und Meinung zu dem was da wohl kommen kann..... Und ich hoffe das ich mich irre ? ich liebe Warhammer Fantasy und wir sind eine große Hobbyfamilie. Wir alle lieben diese kleinen Miniaturen (Egal welches System oder Hersteller) und es wird noch ein bisschen Zeit ins Land gehen, bis wir was Neues erfahren. Ich bin gesund skeptisch gegenüber Gw was Die Alte Welt betrifft..... Das ist alles. 

 

.... Am aller wichtigsten ist aber.... Mach DEIN Hobby :bier: mein Spruch und Motto :zwerg:

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Start in die Woche.... 

 

Lg Balduin 

bearbeitet von Balduin
  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War auch mein erster Gedanke Erik als ich das hörte, mit bereits bestehenden Armeen lässt sich kein Geld verdienen, entweder anderer Maßstab oder andere Zusammenstellung der Völker - das wir alles im Grunde neu kaufen müssen um dann dort einzusteigen ( wenn wir das den wollen ). Ob GW wirklich so großzig sein wird und wir einfach unseren alten Kram entstauben können oder nur ein Regelbuch und vielleicht paar Figuren kaufen bezweifle ich arg.

Optimist war ich noch nie, aber GW hat das zumindest im Hobby auch eher ins Negative gezogen was meine Sicht auf diese Firma angeht.

bearbeitet von Deutschritter
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur wieder ne 40k Analogie anführen.

Aber GW ist GW.

 

Sie haben zum Editionswechsel in den Indexen Regeln und Punkte zu Modellen gemacht welche schon zu dem Zeitpunkt nicht mehr von ihnen verkauft wurden.

(Space Marine Charaktere auf Bike zB)

Anders als reguläre Sortiments Modelle werden diese allerdings bei den regelmäßigen Updates nicht mehr gebalanced und berücksichtigt.

 

Dennoch haben sie explizit gesagt. Sie bringen diese Regeln raus damit Leute für ihre alten Modelle Regeln haben.

 

(Das diese Modelle im Vergleich zu den neuen nicht Konkurrenzfähig im competetiven Sinn sind ist ja für die meisten egal)

 

 

Desweiteren: Warum sollten sie zwei seperate Fantasy Linien entwickeln? Sie haben AoS Zeug vor Jahren als WHFB Zeug verkauft. 80% der Infrastruktur besteht ja noch.

 

MMn besteht dieses GW Problem nur wenn man extern spielen will. Innerhalb einer gefestigten Gruppe kann man ja machen was man will und wie man lustig ist.

bearbeitet von jim
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Was zum Teufel is denn hier im Thread gelaufen, während ich nich da war?!?!?

2. Noch mal: GW hat erkannt, dass die meiste Kohle eh nicht mit Minis zu machen ist, sondern mit bekannten, beliebten IPs.
Wenn die es richtig anstellen, werden die in zehn Jahren mit ihren Miniaturen eh nur noch ein Zehntel von ihrem Umsatz machen.
Der Rest wird aus Lizenzen kommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Deutschritter:

War auch mein erster Gedanke Erik als ich das hörte, mit bereits bestehenden Armeen lässt sich kein Geld verdienen, entweder anderer Maßstab oder andere Zusammenstellung der Völker - das wir alles im Grunde neu kaufen müssen um dann dort einzusteigen ( wenn wir das den wollen ). Ob GW wirklich so großzig sein wird und wir einfach unseren alten Kram entstauben können oder nur ein Regelbuch und vielleicht paar Figuren kaufen bezweifle ich arg.

Optimist war ich noch nie, aber GW hat das zumindest im Hobby auch eher ins Negative gezogen was meine Sicht auf diese Firma angeht.

 

Ähnliche Bedenken habe ich auch. Gleichzeitig muss man sagen dass GWs Möglichkeiten, alten Hasen neue Armeen aufzuschwatzen, praktisch eher begrenzt sind. 

 

Sollten Sie in einem anderen Maßstab produzieren nutzen die Leute einfach die Regeln für ihre bereits vorhandenen 28mm-Armeen und fertig.  

 

Sollten Sie versuchen, komplett neue Einheiten und Völker zu entwerfen wäre es nicht mehr wirklich das Old World-Setting und daher für die Zielgruppe uninteressant. Und neben AoS ein zweites "Nicht-WHFB"-Warhammer rauszubringen und zu supporten klingt selbst für GW zu abstrus. 

 

Soll heißen, wenn Old World wirklich Old World werden soll, wird es von den Völkern und Modellen auch so aussehen, wie es die Alten aus den früheren Editionen und potentielle Neulinge aus Total War und anderen PC-Spielen kennen. 

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Esmer:

 

Soll heißen, wenn Old World wirklich Old World werden soll, wird es von den Völkern und Modellen auch so aussehen, wie es die Alten aus den früheren Editionen und potentielle Neulinge aus Total War und anderen PC-Spielen kennen. 

Ich wünsche mir sooo sehr das du recht hast :zwerg:

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaube ja, das die nur ein Grundregelbuch raus bringen, in dem auch der Armeeaufbauten drinnen stehen und dann die Regeln und Punkte (sofern es welche gibt) für die Minis in die Packung legen. Damit wären sie gerade zum Start recht flexibel.

Dann nach einiger Zeit (1 Jahr) kommt sowas wie ein Generals Handbuch und dann irgend wann erst Völkerspezifische Bücher.

 

Denke, dass macht den meisten Sinn für GW, da sie so nicht sofort die Hohen Kosten haben für Miniaturen und alle bei der Stange bleiben, da ja permanent was neus kommt. 

 

 

Gruß

 

Fire

 

P.s.

 

Geht es nur mir so oder kommen so viele alte Bekannte hinter dem Ofen hervor wie noch nie?

bearbeitet von Fire
  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich glaub ich gar nicht das es ein so grosser release wird, wie manche hier vermuten.

3 jahre hat mmn eher mit dem editionzyklus von aos zu tun als mit fantasy selbst.

Ich würde mich tatsächlich nicht wundern wenn es auf der 8. beruht und dann eben die forgeworld-hh behandlung bekommt. Was ich aber ehrlich gesagt auch nicht so schlecht finden würde(letzteres zumindest, gerne ne andere edition)

Die Ankündigung jetzt ist wie gesagt für mich nur als ein Stock gemeint für das Getriebe des kow 3.0 releases. Viele leute hatten jetzt, vor der Ankündigung, wohl endgültig mit whf abgeschlossen. Das wäre/ist nochmal ein super Zeitpunkt umzusteigen. Gw weiss das.

Ich erwarte hier einfach nicht das sie es als 3. Hauptsystem etablieren wollen. Dann hätte man schon mehr gehört/gesehen. Und sie haben zu sehr an der Etablierung von AoS gearbeitet.

Es wird imo wie bei hdr laufen. Neues buch + rerelease alter boxen und danach halt fw-hh-style.

Eher erwarte ich da ein mordheim ala necromunda als grosses miniaturen-release unter dem neuen label.

 

Mein tipp: buch plus eventuelle (zeitlich limitierte) grundbox. Rerelease alter boxen minis/eventuell sogar in rotation damit leute panikkäufe machen. Dann kampagnenbücher von fw mit miniaturenunterstützung.

Ich erwarte nicht: fraktionsbücher wie früher oder neue minis die nicht doppelrelease mit aos sind.

 

Ergo aosler fühlen sich nicht bedroht und whfler dürfen sich elitär fühlen. Alle zufrieden. Und Fw kann sich als retter whfs darstellen...

bearbeitet von randis
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.11.2019 um 21:37 schrieb Sir Löwenherz:

Ein Teilnehmer der Eskalation hat um die Löschung seines Accounts gebeten. Dieser Bitte bin ich vor wenigen Minuten nachgekommen.

 

Das Verhalten des anderen Teilnehmers der Konfrontation und seine Posts werden am Donnerstag mit etwas Abstand bewertet werden. 

Es hat keine Seite gewonnen. Bei solchen Sachen gibt es immer nur Verlierer. 

 

Vorläufig ist auf Bewährung hier wieder auf. 

 

 

Heute erfolgte die Sanktionierung des Verhaltens des anderen Teilnehmers der Eskalation und die Zuweisung von Punkten und einer entsprechenden Verwarnstufe. Sowohl er als auch der Teilnehmer, der uns verlassen hat sind dazu eingeladen in Zukunft wieder konstruktive im Forum aktiv zu sein. Bei einer Neuaccounteröffnung würden eventuelle die Verwarnstufen und Punkte zum neuen Account hinüberwandern.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.11.2019 um 14:48 schrieb Kodos der Henker:

Es gibt wie in 40k ja ein Zeitalter vor der Invasion des Chaos (Realmgate Wars) ähnlich dem großen Kreuzzug.

 

Im Prinzip genau das selbe wie HH nur mit Sigmar statt des Imperators.

 

Ist nur noch die Frage welche Regeln, und Bases deuten ja auf R&F hin und bei den SG hat GW ja auch alte Sachen kaum verändert neu aufgelegt.

 

Wenn es 6. Edi Warhammer wird, wird es interessant.....

Wieso spielt eigentlich keiner mehr die 6.?

Hab nie verstanden, wieso die Spieler direkt damit aufhörten, nachdem AoS dropte. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Zavor changed the title to Gerüchte und Meldungen zu Warhammer - The Old World
  • Zavor locked this Thema
  • Zavor unlocked this Thema

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.