Jump to content
TabletopWelt
obaobaboss

Gerüchte zu Warhammer - The Old World

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Denyo:

Aber bitte sei nicht pauschalisierend. Ist meiner Erfahrung nach nie passend.

 

Amen.

 

Und: Nicht immer insinuieren, dass sich Leute nur selber belügen und ihre eigene Faulheit rechtfertigen wollen. Meiner Erfahrung nach sind derartige Vorwürfe sehr oft Projektion und sagen mehr über denjenigen aus, der anderen sowas vorhält. Den Fehler habe ich auch schon gemacht. :D 

 

vor 1 Minute schrieb Drachenklinge:

Ich mache das inzwischen so, dass ich bei mir alles habe und dann lade ich Leute ein.

 

Clever - ähnlich mache ich das inzwischen auch. Ich bringe einfach ein komplettes Spiel mit bemalten Figuren für alle Fraktionen mit. :ok: Aber für WHFB wäre mir das zu aufwändig, da hätte ich...

 

 

TRIGGER WARNING!!!...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...einfach keine Zeit dafür!

 

:rotfl2:

 

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.2.2020 um 15:03 schrieb Lilim:

Im letzten Bretonenbuch stand zum Beispiel dass die Grenzgrafschaften von Bretonen besiedelt und befestigt wurden, als sie nach Arabia wollten. In anderen Quellen steht dass es ein Kudelmuddel aus Bretonen, Tilia und Imperium ist. Wäre schon, wenn Grenzgrafschaften, Tilea, Estilia, Arabia und evtl noch einiges an Piraten zumindest vom Hintergund etwas gefüttert werden. Regeln, so schön es wäre, erwarte ich nicht bis auf die vorhandenen Völker (bitte mit Kislev XD).

 

Das liegt an den Autoren.

Beispielsweise sollten zwei Leute in ihrer Mittagspause eine Karte für Tilea erstellen, wahrscheinlich mit dem Argument, dass einer davon immerhin Italiener sei. Von Bankiers, der Renaissance, Humanismus usw. keine Rede.

Die Erfinder von Warhammer dagegen sahen alte Holz- und Kupferstiche durch, woraufhin sie sich entschieden, ihr primäres Fantasy-Reich auf dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation fußen zu lassen. Und in diesem Teil der Warhammer-Welt steht der Hintergrund. Altdorf basiert zwar je nach Quelle auch auf New Amsterdam/New York, ist im Kern aber meine Heimatstadt Düsseldorf. Wir haben die längste Theke der Welt, hauptsächlich bestehend aus der Bolkerstraße, die die Straße der Tausend Tavernen. Nuln, unser "verhasstes" (K)Öln, liegt auf der anderen Seite des Reik und hat beispielsweise einen sehr großen Rüstungsbetrieb, was sich mit der Menge an Metallhandwerk und dem Eibemarkt für englische Langbögen, die es im Mittelalter gab, deckt. Blöd ist die Aufteilung der Erzlektoren bzw. der Sitz des Großtheogonisten, aber GW hatte seine Deutschland-Zentrale nun einmal in Düsseldorf.

Das Reikland entspricht fast genau dem historischen Rheinland, bezogen auf Nordrhein-Westphalen. Weniger Nijmwegen, Rheinhessen usw. Und das darf ich schreiben, denn ich habe Bücher zum Thema, bin geschichtsinteressiert und Stadtführer. Die Details sind herrlich. Zum Beispiel stammt Sigmar aus dem Rheinland, das zu Merowingerzeit Kern des Fränkischen Reichs war.

AoS bietet im Vergleich das Rohmaterial unserer Mythen, wie üblich neu verpackt, aber nicht neu erzählt. Ich weiß nicht, wie Landsknechtsmodelle da rein passen sollen. Wegen der großen Söldnermythen?

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, Systeme sind bei mir sekundär. Ich versuche aber auch immer, zwei Fraktionen da zu haben. Wirklich gut hat das bisher nur beim ACW geklappt, aber beim AWI werde ich bald nachlegen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich werden es "Scharmützel" und "Ränge&Flanken" mit Eckböden.... Allerdings vermute ich einen größeren Maßstab Wzb bei 40K die größeren Marines.... 

Gw will Geld verdienen und setzt voraus das wir alten Veteranen nicht unsere bestehenden Warhammer Fantasy Armeen/Modelle benutzen können. 

..... Wir lassen uns also überraschen ☝️😌

 

Lg Balduin 🐕

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Zweiundvierzig:

Und: Nicht immer insinuieren, dass sich Leute nur selber belügen und ihre eigene Faulheit rechtfertigen wollen. Meiner Erfahrung nach sind derartige Vorwürfe sehr oft Projektion und sagen mehr über denjenigen aus, der anderen sowas vorhält. Den Fehler habe ich auch schon gemacht. :D 


Das hab ich doch auf der vorigen Seite schon erwähnt. Ich hab den Fehler früher selbst gemacht. Zeit vergeudet und anschließend bei anderen (wichtigeren) Sachen gesagt "ich hab keine Zeit dafür"... und ich hab mich tierisch über mich selbst geärgert.
Aber immerhin hab ich dazugelernt. Und im Grunde genommen will ich nur helfen. Denn es geht vielen Anderen sicher auch so.
 

@Sir Leon Zeit vergeuden und entspannen sind aber zwei verschiedene Sachen. Ich warne nicht vor der Entspannung ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Balduin:

Vermutlich werden es "Scharmützel" und "Ränge&Flanken" mit Eckböden.... Allerdings vermute ich einen größeren Maßstab Wzb bei 40K die größeren Marines.... 

Gw will Geld verdienen und setzt voraus das wir alten Veteranen nicht unsere bestehenden Warhammer Fantasy Armeen/Modelle benutzen können. 

..... Wir lassen uns also überraschen ☝️😌

 

Lg Balduin 🐕

 

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es am Ende nur ein paar Bücher und so Multibases wie damals für Ringkrieg werden und gut ist. ;D

 

@Barbarus Nun, das, was du als Vergeuden bezeichnet hast, nutze ich halt  schonmal zur Entspannung. 

Ich stimme dir aber insofern zu, als dass eine große Armee einfach gut aussieht und man danach weiß, was man getan hat. Für meine Union Army habe ich bisher ca. 450 Modelle fertig, etwa 1.000 sollen es noch zusätzlich werden. Für die Südstaatler sind es nur ca. 90, da sollen aber noch etwa 150 dazu kommen. Richtig, man muss sich die Zeit für sowas nehmen und andere Dinge dafür kürzen. Ich kürze bei Old World. 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Delln:

Krass, diese ganzen Gerüchte zu The Old World...

 

Vorher war das auch nur Wunschdenken und Austausch über Traumreisen. Daher ...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann versuche ich den Dampfer mal wieder auf Kurs zu bringen, damit es wenigstens halbwegs ums Thema geht. 

 

2020-02-19-dice-and-card-packs.jpg.6ecb698a4bd7c86d67f3b2bdf511fcd9.jpg

 

Von der Formulierung her sind es Blood Bowl Karten, vermutlich einfach ein Team, in dem man Menschen, Zwerge und Elfen kombinieren kann. Aber wer weiß, vielleicht wird da schon etwas angedeutet. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da es bei GW im Shop keine eckigen Basen mehr gibt, vermute ich, dass "Warhammer - The Old World" allein der Aufhänger dafür ist, dass eckigen Basen wieder zurück kommen.

Das Neueste und Heißeste von GW: die eckigen Basen sind zurück! Besser als jemals zuvor, die besten eckigen Basen die wir je gemacht haben! 😂

bearbeitet von =I=ndustrial
Rechtschreibfehler
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rechne mit einer neuauflage von Warmaster – kleinerer Maßstab und große Blöcke Infanterie mit ein paar Monstern/Kriegsmaschinen hier und da. Seit AoS bedient man bei GW die Blöckeschieber-Nische gar nicht mehr und die Lizenz wäre eine hervorragende Grundlage, sich da wieder breitzumachen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warmaster war ein absoluter Reinfall für GW, warum sollten Sie dass nochmal wollen?

 

Aber ich warte einfach bis es was Handfestes von GW gibt.

 

Gruß

 

Fire

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall mega dass Gebiete wie Kislev mehr Aufmerksamkeit bekommen und an sich ist das Gezeigte cool... aber dass sie gleich mit so einer magischen Einheit kommen ist imho falsch gewählt,  wenn man sich von AoS abgrenzen möchte.

 

 

bearbeitet von obaobaboss
  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb obaobaboss:

Auf jeden Fall mega dass Gebiete wie Kislev mehr Aufmerksamkeit bekommen und an sich ist das Gezeigte cool... aber dass sie gleich mit so einer magischen Einheit kommen ist imho falsch gewählt,  wenn man sich von AoS abgrenzen möchte.

 

 

Es liest sich so, als ob The Old World einfach nur Age of Dietmar in der alten Welt ist. Ich weiß, die Hoffnungen sind groß, dass es sich dabei um ein ganz neues (altes) Spielsystem handeln wird, aber davon solltet ihr nicht ausgehen. Sonst ist die Enttäuschung zu groß am Ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht.

 

Man fängt nun mit den guten alten quadratischen Bases an und sagt aber das The Old World vorbei sei? Da passt was nicht. Ich könnte mir schon vorstellen das Fantasy wiederbelebt wird, auch wenn es sich am Rand der End Times befindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Gorgoff:

Es liest sich so, als ob The Old World einfach nur Age of Dietmar in der alten Welt ist. Ich weiß, die Hoffnungen sind groß, dass es sich dabei um ein ganz neues (altes) Spielsystem handeln wird, aber davon solltet ihr nicht ausgehen. Sonst ist die Enttäuschung zu groß am Ende.

 

Das Spielsystem ist mir vorerst sogar recht egal,  der Stil und Hintergrund der Minis wäre mir um einiges wichtiger. Zwar ist es erst eine Einheit und auch die persönliche Wache der Tzarina/des Tzars... aber zum Vergleich sind das beim Imperator "normale" Eliteritter mit zwar feiner Ausrüstung,  aber nix magischem. Lediglich Gralsritter als Menschen haben magische Waffen,  und da ist es bereits fraglich,  ob man noch von Menschen sprechen kann.

 

Edit: Da ein Forgeworld-Mitarbeiter für die Entwürfe verantwortlich ist, kann man endgültig von einer FW Veröffentlichung ausgehen, oder?

 

 

Editedit: Im Text werden sie mit "Ice Queens" in Verbindung gebracht. Die Pluralform könnte wieder auf die drei Imperatoren hinweisen, da im modernen Setting ja vor allem männliche Tzars an der Macht waren. Erst mit Katarina gab es wieder eine Eiskönigin. Aber zu Beginn des imperialen Bürgerkriegs waren es Khanköniginnen/Tsarinas.

bearbeitet von obaobaboss
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb obaobaboss:

 

Das Spielsystem ist mir vorerst sogar recht egal,  der Stil und Hintergrund der Minis wäre mir um einiges wichtiger.

Sieht auf den Konzeptzeichnungen nach AoS aus. Magischer Eisbögen zum Beispiel schreien High Fantasy World of Warcraft Glitzerbimmbimm für mich.  

Wäre mir irgendwie zu fantastisch, aber kann auch nur ein Modell in der gesamten Figurenreihe sein. Die Frauen an sich sind ja sehr stimmig und an sich hat AoS auch wirklich bislang echt tolle Modelle hervorgebracht. Da bin ich auf jeden Fall gespannt, was sonst noch so kommt. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde Kislev ja super und auch eine weibliche Leibgarde, aber bitte ohne Eiswaffen. Ich will ja gerade weg von AoS Fantastisch

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich das lese,

 

Zitat

The Old World is still a long way off, but it certainly makes you wonder what else Kislev might have in store. In any case, if you’d like to learn more about Kislevite culture, be sure to read the Black Library Hall of Famer Riders of the Dead by Dan Abnett. Graeme McNeill’s With Ice and Sword and David Guymer’s Gotrek and Felix novel Kinslayer are also fascinating reads, revealing the fate of Kislev during the apocalyptic End Times.


dann fällt es mir schwer zu glauben, dass die so weit in der Vergangenheit sind. Alle Titel sind in der „ heutigen“ Zeit also Karl Franz und Tzarin Katharina angesiedelt. Auch mit Magischen Eisbögen hätte ich überhaupt kein Problem. Solange das Spiel einigermaßen wie Warhammer  ist würde ich mich sehr freuen. 
und Kislev als Armee wäre super 

 

Gruß 

 

Fire

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.