Jump to content
TabletopWelt
obaobaboss

Gerüchte zu Warhammer - The Old World

Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten schrieb Berock:

Ich glaube ihr dürft auf keinen Fall vergessen, dass das ein Projekt von ForgeWorld wird - mit allen Stärken und vor allem mit allen Schwächen. Ich würde da nicht zu viel erwarten...

 

LG Ralf

 

Wo kommt das eigentlich her? Dafür hat FW nun wirklich überhaupt keine Kapazitäten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Barbarus:

Entweder sie bringen die Regeln raus, die viel Oldschool-Charme haben, mit nem Grundregelwerk in extrem hoher Qualität, son dicker Almanach in alter-Buch-Optik, und machen sowas ähnliches mit all den Armeebüchern und vernachlässigen die Miniaturen, sprich: bringen keine neuen Minis raus, bieten stattdessen nur son Made-To-Order-Service für die alten Ranges an...
 

 

Vorgehensweise 1 ist schon hinfällig, da neue Miniaturen bereits bestätigt wurden und es GW wiedersprechen würde.

 

vor 12 Minuten schrieb Berock:

Ich glaube ihr dürft auf keinen Fall vergessen, dass das ein Projekt von ForgeWorld wird - mit allen Stärken und vor allem mit allen Schwächen. Ich würde da nicht zu viel erwarten...

 

LG Ralf

 

Es wird eben kein Projekt von FW, es wurde noch am selben Tag bereits bestätigt das es vom GW-Studio stammen wird. FW sind nur beteiligt.

bearbeitet von Lordkane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Helle:

Wo kommt das eigentlich her? Dafür hat FW nun wirklich überhaupt keine Kapazitäten

Vom ForgeWorld Designer im Teaser Video

daneben gab es auch Kommentare das FW eben beginnt am Projekt nach der HH zu arbeiten, welche ja in 3-4/5 Jahren auslaufen soll.

 

Womit das halt auch zusammen passt wenn das Spiel in 3 Jahren oder mehr erscheinen soll

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es is ja auch ein gewaltiges Unterfangen... die werden wohl alle Ressourcen brauchen, die sie haben... wahrscheinlich delegieren sie gewisse Aufgaben an Forgeworld ab... ich weiß nicht, wie genau die Belegschaft von FW zusammengesetzt ist. Sollten da viele "alte Hasen" hocken, die in der Materie tief drinstecken, wäre es sicher sinnvoll die in die Entwicklung des Regelwerks einzubinden.
Vielleicht gehts aber auch nur drum FW die Sculpts für die Charaktermodelle produzieren zu lassen?
Wer weiß... in etwa drei Jahren sind wir schlauer :D 
Wahrscheinlich schon vorher, ich geh mal davon aus, dass GW regelmäßige Updates geben wird, um die Reaktionen auszuloten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuell ist ja Total War Warhammer 3 in Entwicklung. Gerüchtweise soll ja Asien (Cathay, Nippon, Ogerkönigreiche, Chaoszwerge, Araby etc.) das Thema sein. Wenn tatsächlich das Game so einen Stellenwert und eventuell sogar Anstoß gegeben hat für The Old World, sehen wir auch dort eventuell neue Modelle. Ich persönlich fänd's geil.

bearbeitet von BioHolic
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Barbarus:

ich weiß nicht, wie genau die Belegschaft von FW zusammengesetzt ist. Sollten da viele "alte Hasen" hocken, die in der Materie tief drinstecken, wäre es sicher sinnvoll die in die Entwicklung des Regelwerks einzubinden

 

Sagen wir es mal so, wenn GW den teuren, dicken, Lederschinken als Regelbuch verkaufen will, dann ist das FW Team der Ansprechpartner und auch eine Garantie dass das Buch sein Geld wert sein wird

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb BioHolic:

Aktuell ist ja Total War Warhammer 3 in Entwicklung. Gerüchtweise soll ja Asien (Cathay, Nippon, Ogerkönigreiche, Chaoszwerge, Araby etc.) das Thema sein. Wenn tatsächlich das Game so einen Stellenwert und eventuell sogar Anstoß gegeben hat für The Old World, sehen wir auch dort eventuell neue Modelle. Ich persönlich fänd's geil.


Ich auch!
Die "Osterweiterung" hätte ich damals schon gern gesehen :D
So fühlten sich die Oger nämlich etwas wie ein Fremdkörper an... wenn nach den Ogern erst Chaoszwerge, dann Nippon und Cathy rausgekommen wären, hätte alles viel besser gepasst.
Naja, vielleicht kommt das dann ja wirklich noch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, Infos das das GW-Studio federführend sein soll war mir nicht bekannt. Alles was ich bisher gesehen habe, waren Infos von FW-Leuten ?

Aber ich bin nicht wirklich gut informiert ?

 

LG Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Stunden schrieb BioHolic:

Aktuell ist ja Total War Warhammer 3 in Entwicklung. Gerüchtweise soll ja Asien (Cathay, Nippon, Ogerkönigreiche, Chaoszwerge, Araby etc.) das Thema sein. Wenn tatsächlich das Game so einen Stellenwert und eventuell sogar Anstoß gegeben hat für The Old World, sehen wir auch dort eventuell neue Modelle. Ich persönlich fänd's geil.

Ich weiß nicht, wieso diese Gerüchte sich so hartnäckig halten ?

 

Total War Warhammer wird die Armeen abdecken, die im Tabletop spielbar waren. Also kommen noch Oger, Dämonen und Chaoszwerge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb SenseiSuppentopf:

Ich weiß nicht, wieso diese Gerüchte sich so hartnäckig halten ?

 

Total War Warhammer wird die Armeen abdecken, die im Tabletop spielbar waren. Also kommen noch Oger, Dämonen und Chaoszwerge.

 

Es hies von Creative Assemble, als TW WH in der Mache war, das man über drei Teile die gesamte Warhammerwelt darstellen möchte.

bearbeitet von Lordkane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb SenseiSuppentopf:

Ich weiß nicht, wieso diese Gerüchte sich so hartnäckig halten ?

 

Total War Warhammer wird die Armeen abdecken, die im Tabletop spielbar waren. Also kommen noch Oger, Dämonen und Chaoszwerge.

Kislev nicht zu vergessen, fallen in die Norsca/Vampirküste Sparte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb SenseiSuppentopf:

Total War Warhammer wird die Armeen abdecken, die im Tabletop spielbar waren. Also kommen noch Oger, Dämonen und Chaoszwerge.

 

Nachdem die Vampirküste ja schon dabei ist, wären Arabia und Kislev auch dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jesebal:

Naja hatte nicht dagegen wen es am Ende doch auch Modelle für die Vampirpiraten gäbe

den Vampir von Sartosa gab es zumindest mal aus Zinn, wobei das wohl der einzige ist der so in etwas "piratenmässig" ist, mir fällt da gerade keine andere Figur ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sag die bringen als erstes Tilea. 

Das ist unverbraucht, bietet durch die zich verschiedenen Söldner massig kreatives Potenzial und ist halt auch einfach cool. 

Oder eben Imperium, was ich ziemlich langweilig fände.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Idee fänd ich die Bessere.


Aber ich wette um eine neue Starterbox, dass sie mit was klassischem, altbewährtem anfangen :fanatic:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie haben sich unter den Oldhammer- und Middlehammer-Leuten Bretonen als das Lieblingsvolk schlechthin durchgesetzt.
Weiß echt nicht wieso, bin kein Fan der Bretonen.
Aber diese fanatische Liebe für dieses Volk ist in den Foren und Netzwerken echt auffällig...

Ich würd denken, dass das auch GW auffällt. Könnt mir Bretonen also gut in ner Zwei-Spieler-Box vorstellen.
Mein Tip wäre Bretonen gegen Grünhäute oder Bretonen gegen Vampire... beides klassische Match-Ups.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 5 Stunden schrieb Deutschritter:

den Vampir von Sartosa gab es zumindest mal aus Zinn, wobei das wohl der einzige ist der so in etwas "piratenmässig" ist, mir fällt da gerade keine andere Figur ein

Die Zombiepiraten sind eine der Themenlisten aus dem Armeebuch der 6. Edition.

 

Und ich bezweifle einfach sehr stark, dass GW Lizenznehmern erlaubt, irgendwas völlig neues zu machen (wie Ind, Cathay und Nippon). Arabia ist aus lizenztechnischen Gründen gesteichen worden und ich bezweifle arg, dass sie das in die IP zurückholen. Ist ja auch in den Rollenspielen nicht passiert ?‍♂️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb SenseiSuppentopf:

Die Zombiepiraten sind eine der Themenlisten aus dem Armeebuch der 6. Edition.

 

Und ich bezweifle einfach sehr stark, dass GW Lizenznehmern erlaubt, irgendwas völlig neues zu machen (wie Ind, Cathay und Nippon). Arabia ist aus lizenztechnischen Gründen gesteichen worden und ich bezweifle arg, dass sie das in die IP zurückholen. Ist ja auch in den Rollenspielen nicht passiert ?‍♂️

 

 

Arabia wurde gestrichen, ok das wusste ich noch nicht auf meine alten Tage, gab Arabia zumindest mal bei Warmaster.

In einem White Dwarf wurde zumindest mal erwähnt wohin die Reise gehen "kann" in Zukunft ( lange bevor sie Fantasy abgeschossen haben, war glaube nachdem gerade die Ogerkönigreiche rauskamen ) und es wurde über ein "Naga-Volk" zwischen alter Welt und Lustria geschrieben was im Meer hausen soll ( keine Fimir ), denke ja da an die Figuren bei Age of Siggi mit den Oberkörpern von einer Frau und den andersartigen Unterteilen.

Cathay, Ind und Nippon wurden aber auch kurz erwähnt als zukünftige Optionen...schade das alles so geendet hat von GW Seiten her.

bearbeitet von Deutschritter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Ghur:

Interessant. Früher waren die ja eigentlich eher weniger beliebt, oder?

Das ist wohl wieder so eine Ei  oder Henne Geschichte.

Waren die unbeliebt und wurden deshalb wenig Supporter oder war es genau anders herum? 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der 6. waren sie OP und allein deswegen schon reichlich beliebt (bei ihren Spielern zumindest), weil ihre Spezialität, die Lanzenformation, die ohnehin schon im Spiel starke Kav buffte.

Danach bekamen sie aber sehr lange kein Armeebuch.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub die Beliebtheit hat anteilig zugenommen.
Bretonen scheinen vor allem bei den Leuten gut anzukommen, die derzeit neu ins Spiel mit einer der alten Editionen einsteigen, aber auch bei den Leuten, die früher Warhammer gespielt haben und jetzt wieder ne neue Armee aufbauen wollen.

Vielleicht hats damit zu tun, dass es halt einfach die typischen fantastischen Ritter sind. So Richtung Artus und Ritter der Tafelrunde. Das zieht ja eigentlich immer.
Vielleicht liegts aber auch daran, dass die Minis der Bretonen zu den am schwierigsten zu bekommenden Raritäten zählen. Man sieht die äußerst selten irgendwo angeboten und die Preise schnellen immer krass in die Höhe.
Vielleicht liegts aber auch daran, dass Fireforge Games supergünstige Plastikminis anbietet, die von vielen als Bretonen genutzt werden. Die haben sone ganze Range an Minis, die sich perfekt dafür eignen und ich hab schon Bretonen-Armeen gesehen, die komplett aus den Minis bestanden und keine einzige GW-Mini enthielten.
(find ich persönlich geil, weil die FF-Minis schick sind und ein wenig realistischer proportioniert als die Bretonen von GW)

Könnt aber auch sein, dass es ne Mischung aus den Faktoren is...

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.