Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Wie würde der gute  Balduin sagen? ...guten Abend liebe Hobbyleutz! ?

 

Ich bin der Exxe/Dirk, bin Ü40 und seit circa 5 Jahren im Thema Tabletop.

Gaaanz früher in meiner Jugend habe sehr gerne DSA, Magic the Gathering und die Claymoresaga gespielt. Zudem verfüge ich seit meiner Kindheit über eine große Sammlung an Star Wars Vintage.


Von Anfang an verspüre ich aber einen großen inneren Drang nach Warhammer Fantasy!

Ich hatte auch schon einmal Kontakt mit Baldu/Erik aufgenommen, aber all meine Ideen wieder verworfen.

 

Nun komme ich zu euch, um mir vielleicht ein paar Unklarheiten erklären zu lassen...

 

a) ich würde mir gerne ein Armeebuch der Hochelfen und der Chaos Dämonen von der 8. Edition zulegen. Warum? Ich habe mich in die Optik der Hochelfen „verliebt“. Sie sind für mich DIE edlen Ritter. 
Die Dämonen gefallen mir optisch auch. Zudem liegt hier rein zufällig noch eine Starterbox 

„Tzeentch Dämonen“ mit Rundbases im Hobbyzimmer.

Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass diese Bücher im Schnitt um die 50 € liegen (Ebay).

Sind diese Kurse angemessen und üblich?


b) welche Bücher würde man zudem zu o.g. noch benötigen?

 

c) diese verfluchten Rundbases... wie bekomme ich heraus, auf welcher Eckbasegröße die jeweiligen Minis in der 8. Edition standen? Eckbases gibt es im Internet ja zu Hauf zu kaufen.

 

d) Movementtrays: welche Empfehlungen gibt es da von Euch zum Thema Kauf?

 

e) ich habe gesehen, dass bei GW auf der Homepage immer noch Dämonen bzw. „Aelfen“ ? auf Eckbases bestellbar existieren? Kann man damit etwas anfangen? Beispiel: Flamespire Phoenix oder Phoenix Guard. 
 

f) über welche Wege würdet ihr sonst noch auf Figurensuche gehen? Ich möchte eher weniger bereits bemalte Minis kaufen. Ich bin zwar kein Meistermaler, aber oft sehen die „pro-painted“ Figuren auf eBay aus wie von Kindern in einen Farbtopf getunkt. ? Wie stellt ihr fest, was ein fairer Preis ist?
 

Tja, das waren erst einmal meine Fragen bis hierhin.

Ich möchte jetzt schon danke sagen für eure Antworten.

 

Viele Grüße 

Exxe

 

 

bearbeitet von Exxe
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hei Exxe

 

Ich versuch mich mal als Ratgeber :-) 

 

vor 14 Stunden schrieb Exxe:

Wie würde der gute  Balduin sagen? ...guten Abend liebe Hobbyleutz! ?

 

Ich bin der Exxe/Dirk, bin Ü40 und seit circa 5 Jahren im Thema Tabletop.

Gaaanz früher in meiner Jugend habe sehr gerne DSA, Magic the Gathering und die Claymoresaga gespielt. Zudem verfüge ich seit meiner Kindheit über eine große Sammlung an Star Wars Vintage.


Von Anfang an verspüre ich aber einen großen inneren Drang nach Warhammer Fantasy!

Ich hatte auch schon einmal Kontakt mit Baldu/Erik aufgenommen, aber all meine Ideen wieder verworfen.

 

Nun komme ich zu euch, um mir vielleicht ein paar Unklarheiten erklären zu lassen...

 

a) ich würde mir gerne ein Armeebuch der Hochelfen und der Chaos Dämonen von der 8. Edition zulegen. Warum? Ich habe mich in die Optik der Hochelfen „verliebt“. Sie sind für mich DIE edlen Ritter. 
Die Dämonen gefallen mir optisch auch. Zudem liegt hier rein zufällig noch eine Starterbox 

„Tzeentch Dämonen“ mit Rundbases im Hobbyzimmer.

Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass diese Bücher im Schnitt um die 50 € liegen (Ebay).

Sind diese Kurse angemessen und üblich?

Persönlich finde ich 50€ zwar etwas hoch aber ja für ein gut erhaltenes Armeebuch wirst du wohl diesen Betrag bezahlen müssen. Es gibt aber immer wieder günstigere Angebote. Vor allem hier direkt im Markplatz.


b) welche Bücher würde man zudem zu o.g. noch benötigen?

Nebst dem Armeebuch brauchst du auch das Grundregelbuch. Dies gibt es in 2 Varianten. Das grosse Dicke mit vielen Bilder etc. und das kleine dünne mit nur den Regeln

Grosses Dickes: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/modell-1-warhammer-fantasy-regelbuch/1263908630-249-7964

Kleines Dünnes: https://www.ebay.de/itm/warhammer-fantasy-8-Edition-regelbuch/223760745475?hash=item34192e0403:g:Y9cAAOSwGOtdejm4

 

c) diese verfluchten Rundbases... wie bekomme ich heraus, auf welcher Eckbasegröße die jeweiligen Minis in der 8. Edition standen? Eckbases gibt es im Internet ja zu Hauf zu kaufen.

Ich glaube eine generelle Übersicht gibt es keine.

Infanterie: 20x20 wobei Orks haben soweit ich weiss 25x25... im Armeebuch siehst du die Bases. Am besten pro Einheit kurz Fragen wenn du am bemalen bist ;)

 

d) Movementtrays: welche Empfehlungen gibt es da von Euch zum Thema Kauf?

Ich versuche mich nach wie vor an den modularen Regimentsbase von GW, die sind aber langsam richtig schwierig zu kriegen. Alternativen habe ich noch keine gefunden ausser selber basteln. Zbsp mit Metallplatten und Mageneten oder Pappe/Karton oder diese PVC Plastikplatten aus dem Baumarkt. Ich vergesse immer wie die heissen. Eben nicht Plexiglas sondern das andere… du weisst schon, das weisse da...

 

e) ich habe gesehen, dass bei GW auf der Homepage immer noch Dämonen bzw. „Aelfen“ ? auf Eckbases bestellbar existieren? Kann man damit etwas anfangen? Beispiel: Flamespire Phoenix oder Phoenix Guard. 

Ja GW bietet bei den meisten Figuren noch die passenden an, sie heissen einfach anders. Zt sind da auch noch Eckbases drin, nur nicht immer. 
 

f) über welche Wege würdet ihr sonst noch auf Figurensuche gehen? Ich möchte eher weniger bereits bemalte Minis kaufen. Ich bin zwar kein Meistermaler, aber oft sehen die „pro-painted“ Figuren auf eBay aus wie von Kindern in einen Farbtopf getunkt. ? Wie stellt ihr fest, was ein fairer Preis ist?

Schwierig, ich versuche so viel wie möglich hier im Forum zu kaufen und nicht bei Ebay. Schon nur weil man hier einen Usernamen dann einfach durch den Dreck ziehen kann, sollte tatsächlich einmal mist dabei sein. Ist mir aber noch nie passiert. Meistens schlummern die wirklich tollen Figuren irgendwo in einem Keller... Fair finde ich je nachdem. Grundsätzlich bezahle ich nie mehr als 80% des Neupreises es sei denn es geht um OVP Figuren. Zt bezahle ich aber auch deutlich höhere Preise für seltene Figuren. Ich suche immer auf verschiedenen Plattformen auch international und vergleiche dann. 
 

Tja, das waren erst einmal meine Fragen bis hierhin.

Ich möchte jetzt schon danke sagen für eure Antworten.

 

Viele Grüße 

Exxe

 

 

 

Hoffe das hilft dir etwas?

 

LG Conqi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoi, erstmal Glückwunsch zum Einstieg ins Fantasy-Hobby!

 

Das war Conqueror schreibt, passt soweit, schau hier im Marktplatz vorbei (sobald du genügend Posts jhast kannst du dich freischalten lassen), da findest du fairere Preise als bei ebay (aka "jeden Tag steht ein Dummer auf, der meinen Mondpreis zahlt").

 

Zu den Basegrößen: Bem Fanregelwerk Warhammer CE ist hintendrin eine Übersicht über die Basegrößen, die ist für viele Modelle auf die 8. Edi anwendbar (soweit du diese spielen möchtest, was ich aus deinem Post herauslese).

Für manche wenige Modelle, insbesondere Monster und monströse Reittiere, gab es im Verlauf der Editionen auch verschiedene offizielle Basegrößen. Das sind aber wenige, z.B. Drachenmodelle waren früher auf 50x50, später auf länglichen Bases. Genau wie der Riese. Das Pegasus war mal auf 40x40, ist später auf 50x50 ausgeliefert worden. Hab dir mal die von Dämonen & HE einkopiert, und rot markiert, wo es m.W.n.  Abweichungen gibt:

 

 

DÄMONEN DES CHAOS

Kommandanten

Blutdämon

50 x 50 mm

Großer Verpester

50 x 50 mm

Hüter der Geheimnisse

50 x 50 mm

Herrscher des Wandels

50 x 50 mm

Dämonenprinz

50 x 50 mm

Helden

Armeestandartenträger

25 x 25 mm

Herold

25 x 25 mm

Reittiere

Moloch

50 x 50 mm

Sänfte des Nurgle

50 x 50 mm (max)

Slaaneshpferd

25 x 50 mm

Flugdämon

50 x 50 mm

Blutstreitwagen

50 x 100 mm

Flammender Streitwagen

50 x 100 mm

Kern

Zerfleischer

25 x 25 mm

Seuchenhüter

25 x 25 mm

Dämonette

25 x 25 mm

Rosa Horror

25 x 25 mm

Elite

Bluthunde

25 x 50 mm

Nurglings

40 x 40 mm

Jägerin des Slaanesh

25 x 50 mm

Kreischer des Tzeentch

40 x 40 mm

Chaos Gargoyle

25 x 25 mm

Schädelkanone

50 x 100 mm

Jägerstreitwagen

50 x 100 mm

Brennender Streitwagen

50 x 100 mm

Selten

Schleimbestie

40 x 40 mm

Slaaneshbestie

40 x 40 mm

Erhabener Flammendämon 40 x 40 mm

Seuchendrohnen

50 x 75 mm

Boten des Wandels

50 x 50 mm

Zerschmetterer

50 x 75 mm

Flammendämon

25 x 25 mm

Schädelthron

50 x 100 mm

Erhabener Jägerstreitwagen 100 x 150 mm

Seelenzermalmer

150 x 100 mm

HOCHELFEN

Kommandanten

Prinz

20 x 20 mm

Erzmagier

20 x 20 mm

Lehrmeister

20 x 20 mm

Helden

Armeestandartenträger

20 x 20 mm

Adliger

20 x 20 mm

Magier

20 x 20 mm

Reittiere

Elfenross

25 x 50 mm

Riesenadler

40 x 40 mm

Greif

50 x 50 mm

Flammen Phönix

50 x 100 mm

Frost Phönix

50 x 100 mm

Drache

50 x 50 mm

Kern

Speerträger

20 x 20 mm

Seegardist von Lothern

20 x 20 mm

Bogenschütze

20 x 20 mm

Silberhelm

25 x 50 mm

Elite

Ellyrianischer Grenzreiter

25 x 50 mm

Drachenprinz von Caledor

25 x 50 mm

Phönixgardist

20 x 20 mm

Schwertmeister von Hoeth

20 x 20 mm

Weißer Löwe von Chrace

20 x 20 mm

Schwester von Avelorn

20 x 20 mm

Schattenkrieger

20 x 20 mm

Tiranoc Streitwagen

50 x 100 mm

Löwen-Streitwagen

50 x 100 mm

Himmelssegler-Streitwagen 50 x 100 mm

Selten

Repetierspeerschleuder

50 x 75 mm

Riesenadler

40 x 40 mm

Flammen Phönix

50 x 100 mm

Frost Phönix

50 x 100 mm

 

Zum Thema Movement Trays: Die würde ich mir nach Bedarf einfach selber basteln, aus Kunststoff oder auch stabilem Karton, und mit einer Metallfolie bekleben. Magnetbases für wenig Geld kaufen und deine Modelle mit diesen bepflastern. Das ist eigentlich ein Muss für Fantasy, besonders in der 8. Edition mit der hohen Modellanzahl, die du tendenziell benötigst pro Regiment. Ist einmal ein bisschen Arbeit, aber spart dir sehr viel Zeit und Nerven später.

 

 

 

bearbeitet von Moscha
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Conqueror, hallo Moscha,

 

vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten. ???
Ich werde mir dann erst einmal die jeweiligen Armeebücher und das Grundregelwerk besorgen. Danke auch für die Links. 
Zudem versuche ich, auf die 50 Posts zu kommen, um hier im Forum nach Figuren zu schauen.
 

Ich melde mich hier, wenn ich weitere Fragen habe.

 

Einen wunderschönen Tag noch,

Grüße Exxe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Exxe,

Wie es der Zufall will, hebe ich z.Z.ebenfalls eine Tzeentchnarmee aus.

Ganz toll sind da die Startersets von AoS, die im Gegensatz zu den früheren WHFB-Streitmachtboxen einen wirklich brauchbaren Grundstock darstellen. Wenn Du eh schon eine Tzeentchgrundbox hast, würde ich mir gleich noch zwei weitere besorgen. Daraus baust Du dann 1 Herold auf Streitwagen, 1 Herold zu Fuß, 1 Erhabener Feuerdämon auf Streitwagen, 1 Erhabener Feuerdämon zu Fuß, 26 Horrors (6 davon aus dem Streitwagengußrahmen) , 6 Kreischer. Dann noch 2x Regimentsboxen für Horrors, und schon hast du 500 Punkte Kerneinheiten, was bedeutet, dass Du eine legale Liste 2000 Punkte Tzeentchdämonen aufstellen kannst. Die Kommandanten würde ich mir über Ebay besorgen (Metall am besten, die kann man einfach entfärben und neu zusammenbauen)

für die 2 AoS-Starterboxen + 2x Horrorregiment zahlst Du neu ca. 150€, was für spielbare 2000 Punkte Whfb sehr günstig ist. Und Du hast lauter neue Modelle. (Nebenbei: Die gesamte Dämonenpalette gibt es nach wie vor regulär zu kaufen.

Viele Spaß beim basteln und malen :)

Gruß, FireWok

bearbeitet von FireWok
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hochelfen sind eine schöne Armee und darüber hinaus auch relativ gut gebraucht zu bekommen, waren ja auch immerhin zumindest zweimal als Teile einer Grundbox enthalten.

Warhammer ist ein schönes Spiel und selbst spiele ich es auch hin und wieder.

Gerade im Regelbereich gibt es aber auch wirklich schöne Fanregelwerke wie Warhammer CE oder Fluffhammer. 

Selbst bin ich bei Fantasy Battles: The 9th Age hängengeblieben, da sind die Regelwerke ebenfalls umsonst und das wird auch wirklich relativ viel gespielt (gibt auch nen Unterbereich hier im Forum). T9A spielt sich ähnlich wie die 8. Edition von Warhammer und auch die Basegrößen sind zu 99% so wie in der 8. Edition. Auch die Modelle kann man praktisch alle verwenden.

 

Falls du dir 8. Editionsarmeebücher zulegen willst sehe ich eher 30-35 EUR als fairen Preis für beide Seiten.

Auch für Figuren kann man immer mal auch auf eBay-Kleinanzeigen schauen, manchmal findet man da was passendes. Hier und auf anderen Foren kann man natürlich auch Gesuche aufgeben. Du solltest dir dann vielleicht vorher überlegen, wieviel du im Vergleich zu Neuware ausgeben möchtest, insbesondere wenn du unbehandelte/unbemalte Modelle kaufst.

 

Viel Spaß und Erfolg!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke erst einmal für die hervorragenden Infos.

FireWok, darf ich Dich, wenn spezielle Fragen zu den Dämonen auftauchen,

hier wieder „nerven“? ?

 

Viele Grüße 

Exxe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Srath Vagas:

Hochelfen sind eine schöne Armee und darüber hinaus auch relativ gut gebraucht zu bekommen, waren ja auch immerhin zumindest zweimal als Teile einer Grundbox enthalten.

Warhammer ist ein schönes Spiel und selbst spiele ich es auch hin und wieder.

Gerade im Regelbereich gibt es aber auch wirklich schöne Fanregelwerke wie Warhammer CE oder Fluffhammer. 

Selbst bin ich bei Fantasy Battles: The 9th Age hängengeblieben, da sind die Regelwerke ebenfalls umsonst und das wird auch wirklich relativ viel gespielt (gibt auch nen Unterbereich hier im Forum). T9A spielt sich ähnlich wie die 8. Edition von Warhammer und auch die Basegrößen sind zu 99% so wie in der 8. Edition. Auch die Modelle kann man praktisch alle verwenden.

 

Falls du dir 8. Editionsarmeebücher zulegen willst sehe ich eher 30-35 EUR als fairen Preis für beide Seiten.

Auch für Figuren kann man immer mal auch auf eBay-Kleinanzeigen schauen, manchmal findet man da was passendes. Hier und auf anderen Foren kann man natürlich auch Gesuche aufgeben. Du solltest dir dann vielleicht vorher überlegen, wieviel du im Vergleich zu Neuware ausgeben möchtest, insbesondere wenn du unbehandelte/unbemalte Modelle kaufst.

 

Viel Spaß und Erfolg!


...werde mir die 9. Edition zu Gemüte führen. ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Exxe: Klar, kannst Du gerne. Übrigens bei den Basegrößenangaben ist ein Fehler drinnen: Der Erhabene Feuerdämon ist keine seltene Auswahl sondern ein Held, Typ Infantrie und steht auf einer 25x25mm Base. Im Dämonenarmeebuch wirst Du den Eintrag vergeblich suchen, Die wurde erst mit Armeebuchupdate Version 1.1 vom 08.01.2015 ins Armeebuch implementiert. Die (falsche 40x40mm) Basegröße ist wahrscheinlich der Tatsache geschuldet, dass der Erhabene Feuerdämon ohne Umbau nach hinten zu weit über die 25x25mm Base hinausragt. Die 25x25mm Base ist aber aus 2 Gründen korrekt; Zum einen wird immer auf den Bases gespielt, die der Packung beiliegen und im Bausatz des Brennenden Streitwagens liegen nur die Streitwagenbase und eine 25x25mm Base bei. Zum anderen ist der Einheitentyp des Erhabenen Feuerdämons als "Infantrie (Charaktermodell)" angegeben und da alle Infantiemodelle bei Tzeentch auf 25x25mm Bases stehen ist es nur so möglich, den Feuerdämon vernünftig in Infantrieeinheiten zu integrieren.

Viele Grüße, FireWok

bearbeitet von FireWok
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, 2x Starter Tzeentch und 2x Pink Horrors beim Händler meines Vertrauens geordert (Weihnachtsgeschenk meiner Frau an mich statt der üblichen Krawatte ?).
Die entsprechenden Eckbases werde ich wohl bei FW ordern... da gibt es so schöne mit Vorbereitung für einen Neodym-Magneten. ?

Welche Kommandanten sind denn dazu noch anzuraten? ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommandanten hast Du in der Starter 1x den Erhabenen Feuerdämon auf Infantriebase und 1x alternativ Herold zu Fuß oder Herold auf brennendem Streitwagen. Was sicher nicht schaden würde ist ein Armeestandartenträger, den es aber so nicht für Tzeentch gibt. Ich persönlich werde den Gaunt Summoner dafür bestellen und ihn umbauen. Tzeentch können im Nahkampf alle nichts. Der Changeling kann zumindest die Profilwerte seines Gegners kopieren (Wiederstand, Attacken, u.s.w.) und steht ebenfalls auf einer 25mm Base, somit wäre der eine ganz lustige Ergänzung zu den Horrors. Falls Du dir Kairos Schicksalsweber oder den Herrscher des Wandels zulegen willst, schau unbedingt, dass Du die alten Finecast- oder Metallmodelle bekommst. Die neuen Modelle sind viel zu groß zum Spielen, weil die jeweils auf eine 50mm Monsterbase gehören.

Wird schon :)

Gruß, FireWok

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Exxe:

So, 2x Starter Tzeentch und 2x Pink Horrors beim Händler meines Vertrauens geordert (Weihnachtsgeschenk meiner Frau an mich statt der üblichen Krawatte ?).
Die entsprechenden Eckbases werde ich wohl bei FW ordern... da gibt es so schöne mit Vorbereitung für einen Neodym-Magneten. ?

Welche Kommandanten sind denn dazu noch anzuraten? ?

 

 

Ich baue derzeit ne Vampirarmee auf und stand auch vor der Frage, welche Bases. Ich nehm die HDF Bases von Kromlech. Sehr günstig und in allen gängigen Größen verfügbar.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Kromlech habe ich mir über FW den „Ersatz-Kairos“ (F‘aa‘thum) bestellt.

Bei Ebay wollten die astronomische Preise für die alten Kairos-Modelle.

Das Modell von Kromlech ist zwar nicht so detailliert, gefällt mir optisch aber besser als das Original. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen und einen wunderschönen zweiten Advent! ?

 

Ich hätte nochmals zwei Fragen:

@Moscha kannst Du etwas für den Tray-Bau empfehlen? Kaufst Du in einem speziellen Laden? Wie baust Du die Begrenzungen der Trays?

 

@FireWok bin gerade beim Bau der ersten Box. Der erhabene Feierdämon bereitet mir Sorgen: mit all dem Feuergedöns und seiner Größe ist er extrem groß für die 25mm Base.

Du hattest „Umbau“ angemerkt... ? Hast Du da praktische Erfahrungen, wie man diesem Flamer zu Leibe rücken kann? ?

 

Außerdem plane ich, meine „Road to WHFB“ hier im Forum festzuhalten. Es gibt ja schon x Personen, die das tun... aber ggf. motiviert es andere und mich, am Ball zu bleiben...

 

Viele Grüße, liebe Hobbyleutz.

PS: Danke auch @Balduin, der mich mit seinen Videos endgültig in die Welt der Phantasie gezogen hat.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Exxe,

 

Ich habe den Körper durchgetrennt und gestreckter wieder zusammengebaut, die Hauptflamme gekürzt und die Arme ebenfalls kürzer gemacht.

Hier das Ergebnis auf der 25mm Base:

1891690932_ErhabenerFeuerdmon.jpg.e191d3ca8072f52b37e673724c73711f.jpg

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Gruß,

FireWok

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb FireWok:

Hallo Exxe,

 

Ich habe den Körper durchgetrennt und gestreckter wieder zusammengebaut, die Hauptflamme gekürzt und die Arme ebenfalls kürzer gemacht.

Hier das Ergebnis auf der 25mm Base:

1891690932_ErhabenerFeuerdmon.jpg.e191d3ca8072f52b37e673724c73711f.jpg

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Gruß,

FireWok

Perfekt, werde ich auch so machen! ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.12.2019 um 08:45 schrieb Exxe:

Ich hätte nochmals zwei Fragen:

@Moscha kannst Du etwas für den Tray-Bau empfehlen? Kaufst Du in einem speziellen Laden? Wie baust Du die Begrenzungen der Trays?

 

 

Hmm.. ich habe vor laaaanger Zeit mal welche bestellt ( ich glaub 2002 oder so :D:D:D ), die nicht von GW waren (die grünen Plastikdinger, waren ganz früher auch immer noch bei den Regimentsboxen mit drin....)

 

Den Laden scheint es tatsächlich noch zu geben und er führt auch noch Bases.

 

http://onlineshop.gelaendestuecke.de/index.php?cat=c64_Regimentsbases.html

 

Ich habe sie heute, fast 20 Jahre später immer noch und war damit bisher ganz zufrieden.

Selber basteln war nie so ganz meins.

 

Gibt es aber auch billiger, aber dafür ohne Begrenzung: Z.B: hier:

 

https://www.fantasywelt.de/80mm-x-80mm-Regimentsbase-22mm-Holz

 

 

Ich habe diese Bases später aber alle mit Magnet-Bases  (Ferrofolie)

und die Modelle mit Magnetklebchen bestückt, hier ein Beispiel für ein Set für 20x20mm Bases

 

https://www.fantasywelt.de/Magnet-Bases-20x20mm-5x4-inkl-Ferro-Folie

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Moscha:

 

Hmm.. ich habe vor laaaanger Zeit mal welche bestellt ( ich glaub 2002 oder so :D:D:D ), die nicht von GW waren (die grünen Plastikdinger, waren ganz früher auch immer noch bei den Regimentsboxen mit drin....)

 

Den Laden scheint es tatsächlich noch zu geben und er führt auch noch Bases.

 

http://onlineshop.gelaendestuecke.de/index.php?cat=c64_Regimentsbases.html

 

Ich habe sie heute, fast 20 Jahre später immer noch und war damit bisher ganz zufrieden.

Selber basteln war nie so ganz meins.

 

Gibt es aber auch billiger, aber dafür ohne Begrenzung: Z.B: hier:

 

https://www.fantasywelt.de/80mm-x-80mm-Regimentsbase-22mm-Holz

 

 

Ich habe diese Bases später aber alle mit Magnet-Bases  (Ferrofolie)

und die Modelle mit Magnetklebchen bestückt, hier ein Beispiel für ein Set für 20x20mm Bases

 

https://www.fantasywelt.de/Magnet-Bases-20x20mm-5x4-inkl-Ferro-Folie

 

 

Danke vielmals! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend @Exxe!

Deine Fragen sind zwar schon alle beantwortet, aber ich wollte auch mal viele Grüße hier lassen und dir viel Spaß und Erfolg wünschen! :)

Hochelfen und Dämonen klingt nach spannenden Projekten und ich freue mich, deine "Road to WHFB" hier im Forum mitverfolgen zu können.

Bin selber erst seit knapp 2 Jahren Warhammer-Spieler und kann viele deiner Fragen gut nachvollziehen. Jetzt noch in ein "nicht mehr offiziell unterstütztes Spielsystem" einzusteigen hält schon seine Tücken bereit, aber den Spaß am Hobby mindert es meiner bisherigen Erfahrung nach kaum. ;)

 

Einen schönen Adventssonntag noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend @th3_JR,

danke! ???
 

Ja, es tauchen oft Fragen auf, die für jemanden, der sich mit der Materie auskennt, banal klingen können. Aber zum Glück gibt es hier im Forum viel Hilfsbereitschaft, wie ich erfahren konnte.

 

Dir auch noch einen geruhsamen 3. Advent! 
 

Ach ja, hier berichte ich weiter über mein „Ergehen“ im Hobby... ?


https://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/163004-road-to-püppchenschieben/

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will nicht direkt Werbung* machen, aber die Auswahl an Plastik- und Regimentsbases bei Battlefield Berlin ist ziemlich umfänglich. Da gibt es unter anderem auch Eckbases (geschlitzt und geschlossen), die im Stil ziemlich dicht an denen von GW liegen.

 

Im allgemeinen wirst du bei Regimentsbases vor allem bei Herstellern historischer Modelle für "Massenspiele" fündig. Renedra verkauft das, was im wesentlichen früher mal bei den Plastikregimentern von GW dabei war. Victrix hat eine Variante für Infanterie und Kavallerie. Nicht direkt historisch, aber von Mantic gibt es auch eine kleinere und größere Variante.

 

Eigenbau ist natürlich immer möglich, ich habe da gute Erfahrungen mit Plastikkarton gemacht - 1mm stark sollte er aber schon sein.

 

 

* empfehlen kann ich den Laden trotzdem uneingeschränkt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.