Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Salve!

Bereits seit langem fazinieren mich die Riesen, ein kleines, erzählerisches Spiel gegen "Fumba", ganz zu Beginn von AoS, in dem ich 6 (teilweise geproxte) Riesen gegen seine Zwergenslayer ins Gefecht führte, ebenso wie die Geschichten aus den Game of Thrones Büchern, schürten meine Begeisterung.

Für Warhammer Fantasy habe ich meine Riesen liebevoll umgebaut und spielte sie sehr gerne.

Ein AoS Battalion, die "Sons of Behemat", in dem man 5 Garganten ins Feld führen durfte waren ein weitere Schritt auf meinem Pfad zum Wahn...

 

Es gab für meine Ironjawz kurzzeitig eine Start Collecting Box, in dem ein Riese zusammen mit Ardboyz und (glaube) einem Warchanter angeboten wurde.

Deshalb mußte ich einen Riesen haben, der konnte natürlich nicht einfach so aus der Box gebaut werden, sondern mußte optisch an seine gepanzerten Mitstreiter angepaßt werden.

 

Dieser Riese war auch schnel l(um-)gebaut und ein paar erste Farbschichten auch erledigt.

Viel gespielt habe ich ihn aber leider auch nicht, ist er doch eher eine Truppe, die man höchstens aus Flufftechnischen Gründen spielt, zumal man dafür nochmal ein extra Buch für die Regeln mitschleppen muß.

Aber im Armeekoffer macht er neben dem Megaboss auf Maw-Krusha richtig was her.

 

Egal, ein paar (ganz verrückte) aus unserer Spielgruppe zelebrieren 2mal im Jahr ein großes Gemosche, im Sommer und im Dezember, eine nette Gelegenheit, eine neue Armee zu beginnen oder endlich fertig zu bemalen, oder ein Modellbauprojekt anzugehen (wie diese Skavenfestung: https://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/162603-skavenfestung/ )

 

Nun, ich wollte dieses Mal Riesen aufstellen, einfach so, macht keinen Sinn aber Spaß. Üblicherweise spielen wir mit 6 Mann immer in Zweierteams, meinen Mitspieler für dieses Jahr (Re-Hor-achti) konnte ich überreden, ebenfalls den ein oder anderen Riesen ins Gefecht zu führen, eventuell aufgefüllt mit irgendwelchen anderen Destruction Truppen.

Es sollte dann anders kommen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Schon lange wollte ich eine Riesenarmee haben, nicht einfach nur Riesen aus der Box, umgebaut, gerne auf irgendwelchen Geschöpfen reiten, in meinem Keller sind einige Plastik oder Gummitiere, die größentechnisch unter das Riesenmodell passen würden, Big Jim Nashörner, eine Gummiziege aus Mallorca, ein paar 3köpfige Wölfe mit Goblinreiter von irgendeinem asiatischen Actionfigurenhersteller etc....

 

Als ich die erste Bücher von Games of Thrones gelesen habe, lange vor den Filmen, formte sich ein Bild in  meinem Kopf, von Riesen, die auf Mammuts reiten, das war etwas, was ich unbedingt mal ausprobieren wollte.

Ein unvollständiges Modell eines Herr der Ringe Mumaks (?) sollte das Ausgangsmodell werden (danke dem Sebastian dafür!).

01Ausgangsmodell.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Der Aufbau fehlte zum Teil, die Stoßzähne ebenso zum Teil, die Besatzung (brauchte ich sowieso nicht) und ein Ohr, das zweite habe ich dann noch verbusselt.

Nun ist ein Elefant kein Mammut, also mußte umgebaut werden.

Zuerst habe ich die modellierten Befestigungsseile und -riemen mit einem Dremel abgefräst, hätte ich mir vielleicht sparen können aber ich wollte auf jeden fall noch Fell modellieren und zu dem Zeitpunkt hatte ich noch einen ganz anderen Sattel geplant, die "Halterungen" für die zusätzlichen Stoßzähne wurden ebenfalls entfernt.

Mit Alufolie formte ich dann die zusätzlichen Körpermerkmale und setzte schonmal einen Riesen drauf.

02ErsteSchritte.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Der Rüssel wurde ganz leicht verlängert und mit Milliput wurde die Alufolie bedeckt und ein fließender Übergang geschaffen, Milliput ist da echt dankbar, mit etwas Wasser läßt es sich richtig schön glattstreichen.

03ErsteSchritte.jpeg

04ErsteSchritte.jpeg

05Sitzprobe.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Ich wollte das Mammut noch etwas wuchtiger erscheinen lassen und bastelte noch ein klein wenig mehr Schulter dran.

Nachdem ich den Reiter das erste Mal drauf gesetzt hatte, mußte ich die ursprüngliche Idee des Sattels ähnlich wie bei einem Pferd fallen lassen. Garnicht in Frage kam die Option, den Riesen auf den Nacken zu setzen, wie es in der Serie Game of Thrones aussieht, wußte ich zu diesem Zeitpunkt aber auch nicht.

Also plante ich ein Gestell ähnlich wie beim Ausgangsmodell.

06Siitzprobe.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Ja, jetzt kam das ausprobieren dran, was passt, optisch als auch hintergrundtechnisch, was ergibt Sinn, immer wieder ein paar Schritte vorwärts dann wieder zurück, ich tat mich damit schwer, meine Fähigkeiten mit Modelliermasse sind eher rudimentär, weit entfernt, von den Sachen, die hier im Forum Andere abliefern, es mußte also einfach gehalten werden Kitbashing ist da eine gute Methode.

Zusätzlich mußten die anderen Riesen auch noch (um-)gebaut werden.

Die ursprünglichen Stoßzähne waren mir zu klein und nicht geschwungen genug modelliert, ein warmmachen und neu biegen funktionierte absolut nicht also formte ich einen Kern aus stabilem Aludraht.

07Sattel.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Die Position bzw. der Sattel war lange Zeit mein allergrößter Bremsschuh, ich kam da nicht wirklich weiter.

Dann klebte ich Gußrahmen ans Modell und modellierte sie zu Baumstämmen, verknotete sie mittels Takelgarn aus dem Schiffsmodellbau...

08Sattel.jpeg

09Sattel.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Dann modellierte ich Lederstreifen, mit welchem die Baumstämme zusammengehalten wurden und als Sattel dienen konnten...

10Fell.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Viel Fell! Ich mußte immer wieder warten bis das Green Stuff getrocknet war, weil ich immer wieder, obwohl es ein so großes Modell war (und entsprechend unhandlich) packte ich immer wieder in die grade modellierten Bereiche und mußte dann ausbessern.

12Fell.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Die Stoßzähne formte ich um den Aludraht aus Milliput, mit viel Wasser um sie glatt zu bekommen, ein Schritt, den ich vielleicht einfacher in 2 Schritten oder mittels zusätzlicher Alufolie gemacht hätte aber am Ende waren sie ganz ordentlich gelungen.

12Stoßzähne.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Mit einem Schleifaufsatz für den Dremel habe ich die Stoßzähne dann nach dem Trocknen weiter bearbeitet, und weiter gelättet sowie die spitz zulaufende Form gebildet.

13Front.jpg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Das gestaltete Base wurde mittels Dremel und Fräser seiner Reiter von Gondor beraubt, mit Milliput bedeckt und mit einem "Teigroller" von GreenStuffWorld umgestaltet.

Von Forgeworld gibt es ein Chaos War Mammoth, das Base habe ich mal unter dem des Mumaks gelegt, das ist RIESIG, viel zu groß für mein Modell....

16Base.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Weiteres modellieren von Fell, der Reiter mußte umgebaut werden, Übergänge mittels Green Stuff kaschiert, überdeckt, verblendet werden.

17Fell.jpeg

18Sitzprobe.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Die Position des reiters machte mir lange Kopfzerbrechen, schließlich entschied ich mich für die zeitlich und modelliermäßig einfachste Weise und setzte in ganz einfach plumb auf den Rücken des Mammuts. Ich hatte angezogene Beine überlegt, Schneidersitz, sogar eine Art Damensattel, so eine Art wie Terence Hill in "Nobody" schwebte mir auch lange vor, ich bezweifelte, daß ich das umsetzen konnte...

19Sitzprobe.jpg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Parallel zu diesem Project habe ich mir diverse Serien von Vikings angeschaut und da Riesen nach meinen Informationen eher aus dem nordeuropäischen Kulturbereich kommen, wollte ich einen, nennen wir es einfachheithalber Wikingerhintergrund.

Also habe ich diverse Recherchen unternommen und stieß natürlich auch auf berühmte Wikinger, auf Wikingernamen und Hintergrundgeschichten.

Wie alle bediente ich mich an diesem reichhaltigem Fundus und ein kleiner Bitz aus Re-Hor-achtis BitzBox verhalf meinem Reiter zu seinem Namen:

 

Arngrim Eisenschädel

22Fertig.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Nach dem modellieren kommt das bemalen, hier wollte ich nicht die typische dunkelbraune Fellfarbe welche die meisten kennen und wählte eine "blondere" Variante...

20ErsteFarbe.jpeg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Hier mal ein Gruppenfoto der Sons of Behemat, von links nach rechts sind das

Snorre "Der Rote" Gunnarsson von einem spanischen Hersteller, der sprang im letzten Augenblick ein,

Baldur Eisenseite von meinen Ironjawz,

Arngrim Eisenschädel auf Nelly,

Mimir Sturmbart der Shamane und

Holmer Schildwall.

23Gesamt.jpg

bearbeitet von Elle
Koreektur
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schauen sehr cool aus und auch die Namen find ich echt klasse ^^ hätte vll eher was in Richtung Schneelandschaft für die Bases gemacht. Glaube das würde noch besser zum nordischen Thema passen :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch mir gefallen deine Riesen sehr gut, Wahnsinn wieviel Arbeit du da rein gesteckt hast, hat sich aber echt gelohnt.

vor 16 Stunden schrieb Sphynxy:

hätte vll eher was in Richtung Schneelandschaft für die Bases gemacht.

was er sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

Schnee würde vielleicht ganz gut zum "nordischen" Hintergrund passen, war für mich aber keine Überlegung bzw. bin ich auch nicht drauf gekommen.

Sie sollten halt über das Base zu dem Riesen Baldur Eisenseite von meinen Ironjawz passen, und bei den Bases mit habe ich die" Teigrolle" gewählt, die vertrocknete, aufgebrochene Erde darstellt, da passt Schnee mMn nicht so gut zu, im nachhinein hätte ich die Bases auch lieber noch heller gemacht, so ein staubfarbenes Sandbraun aber den Mist fange ich jetzt nicht mehr an!

Im Armeebuch von den Ironjawz sind fast nur Bilder von staubiger, trockener Wüste zu sehen, da kam mir Schnee einfach nie in den Sinn.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.