Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Wie alles begann...

Ich betreibe unser schönes Hobby jetzt 27 Jahre und in dieser Zeit hat es sich freilich sehr gewandelt. Seit etwa 2013 habe ich so gut wie gar nichts mehr in den klassischen Bereichen "Fantasy" oder "Sci-Fi" getan und mich stattdessen dem historischen Wargaming hingegeben. Es ist also schon sehr ungewöhnlich, dass ich hier ein Thema eröffne. In mehrerlei Hinsicht sogar, aber dazu später mehr. Der Punkt war nie, dass ich Fantasy nicht mehr mochte, es war viel mehr so, dass mir der historische Teil so viel Spaß machte, dass ich einfach keine Zeit mehr fand, ein anderes Feld zu beackern, wie man so schön sagt. Dabei hat sich gerade dieses Genre als besonders dynamisch erwiesen in den letzen Jahren. Mit dem Wegfall von Warhammer Fantasy hat es sich quasi befreit, neu erfunden und bietet durchaus interessante Spielkonzepte. Es gab eine rühmliche Ausnahme in meiner Abstinenz, nämlich das Gruppenprojekt "Blutnebel um Steinbachthal", das ich mit @Balduin, @Herr Sobek und @Dizzyfingerbestritt, aber selbst leider nie zufiredenstellend beenden konnte. Es bleib bei einer etwa 1000 Punkte starken Armee des Imperiums stocken und seitdem war der Ofen wirklich aus.

Eine der vielen innovativen Systeme, die in den letzten Jahren erschienen sind, hatte mich aber doch fast soweit, wieder stärker in die Materie einzusteigen: Frostgrave. Allerdings kam ich nie über das Basteln von Figuren hinaus, bemalt wurde nie etwas. Gespielt erst recht nicht. Während ich also im amerikanischen Bürgerkrieg Rebellen bekämpfte oder vor Worringen die Rechte der Grafen verteidigte, lagerten all meine Fantasy-Figuren in verschiedenen Kisten, Schachteln und Schränken. Ab und zu nahm ich mir ein paar Gussrahmen und bastelte verrücktes Zeugs zusammen, was mir auch viel Spaß machte, aber voran kam ich eben nicht.

Dann kam ein Ableger von Frostgrave auf den Markt, nämlich "Rangers of the Shadow Deep" und das auch noch auf deutsch. Der Gedanke, ein kooperatives Fantasy-Spiel mit wenigen Figuren auf den Tisch zu bringen, war insofern sehr interessant, weil ich mit dem stark rollenspielerischen Teil und dem kooperativen Gedanken durchaus auch den ein oder anderen Nicht-Wargamer mal zu "so etwas" bewegen könnte. Nur wollte mir das Setting nicht so richtig gefallen. Was aber, wenn man mit den Regeln und der groben Idee einfach in der guten Alten Welt von Warhammer spielen würde? Gut, eine generische Bande für Fantasy-Spiele aller Art müsste natürlich trotzdem her. Hat der Autor des Werkes ja irgendwie verdient. Oh, und quer nutzbar für Frostgrave wäre das dann ja auch. Und da wir keine halben Sachen machen, wäre so ein "against all odds"-System ja eine gute Gelegenheit, eine böse Fantasy-Armee aufzustellen. Recht zwanglos, aber schadet ja nichts, sowas im Haus zu haben...

 

Das Projekt

Die Sache nahm Formen an, als letztes Jahr der Kickstarter von Fireforge Games online ging, um eine Fantasy-Range aufzubauen. Ich gönnte mir ein paar Zombies, dann ein paar mehr und erinnerte mich wieder an das Steinthal-Projekt. Die Idee von einer Gruppe verwegener Abenteurer, die das Verschwinden von Bauern nahe des Hungerwaldes untersuchen sollten, war recht schnell gefasst. Unter dem Arbeitstitel "Rangers of the Old World" spann ich den Faden dann weiter. Als @Balduin dann sein Untoten-Projekt vorantrieb, motivierte mich das, auch aus dem Schatten hervorzutreten und mich der Sache auch öffentlich zu stellen. Auf die Gefahr hin, mal wieder krachend zu scheitern, versteht sich.

Der Plan sieht folgendes vor:

 

a) Die Guten

Eine Bande von Agenten des Imperiums, ein bunter Haufen, nur für diese Aufgabe zusammengekommen, zu ermitteln, was im Hungerwald los ist. Typische Außenseiter mögen einem da sofort einfallen. Die Sache gibt mir Gelegenheit, ein paar ganze alte Schätze aus meinem Fundus zu suchen und endlich mal zu bemalen. Die Sache könnte einen recht hohen Metall-Anteil haben.

 

b) Die Bösen

Passend zum Setting brauche ich Monster. Möglichst verschiedene. Das klassische Schwertfutter für RPG-Helden ist ja der sich niemals beschwerende Zombie, aber natürlich wäre es etwas langweilig, wenn da nur eben dieser herumtollen würde. Es wird also eine Sammlung an untoten Monstern geben, die am Ende - so Gott will - eine kleine Untoten-Armee ergeben sollen.

 

c) Die Häuslichen

Da "Rangers" sehr rollenspielerisch ist, braucht man natürlich auch Zivilisten und Gelände für die verschiedenen Szenarios. Mal gilt es, ein verlassenens Dorf zu untersuchen, mal muss ein Tempel von bösen Kultisten befreit werden... all die Klassiker eben.

 

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Guten... 

 

... werden sich grob in zwei Lager teilen. Generische Fantasy-Helden und Modelle, die ikonisch in das Imperium der Warhammerwelt passen. Dieser doppelte Weg hat damit zu tun, dass ich den Hintergrund und das Imperium der Warhammerwelt sehr mag, ich aber auch etwas ungezügelte Kreativität entfalten will. 

Ferner sollen sich die generischen Jungs (und Mädels) auch für Frostgrave eignen. Fliegen... Klappe... ihr wisst schon. 

 

Generische Fantasy-Bande

Ironischerweise machen den Anfang zwei Modelle, die praktisch nur aus GW-Material bestehen, also auch da eingesetzt werden könnten. Sie sind für imperiale Magier aber etwas schlicht. 

sketch-1586724097355.thumb.png.93647a73d157fcc7d2edbe2e5d767823.png

 

Magier und Lehrling oder Magier und Akolyth, je nach Spielsystem. 

 

sketch-1586724015848.thumb.png.9e533171c9db387dcc1d9f076b069620.png

 

Kriegerin mit Zweihandwaffe. Teile stammen von den Frostgrave Soldiers II und den Fireforge Russen. 

 

sketch-1586724070675.thumb.png.d603356014c0f35cfb4558acb7ceac8d.png

 

Der Ritter sollte möglichst brachial werden, daher habe ich auch hier ein GW-Modell genommen. Es handelt sich um einen Snapfit Chaoskrieger, dem ich Schädel und Chaosinsignien, sowie den Helm entfernt habe. Der Kopf stammt von den Wolfsreitern der Space Wolves. 

 

sketch-1586724039694.thumb.png.6ac4ea449f1a1c7a66e917c9ff9dca12.png

 

Je nach System ein Schwertmeister oder Schatzjäger, es könnte aber auch ein Ranger sein. Eshandelt sich aus einem Frostgrave Barbaren mit einem Kopf der Barbarenreiter von GW und ein bisschen Gepäck von den Frostgrave Soldiers I. 

bearbeitet von Sir Leon
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bösen... 

 

werden natürlich durch Untote dargestellt. Da ich recht losgelöst von den Zwängen irgendwelcher Systeme bin, baue ich eine Armee im freestyle sozusagen. Sie soll ja eh als Fundus für meine Skirmisher-Pläne dienen. 

 

Die Anführer 

Eine fiese Vampirin, eine böse Hexe aus den Sümpfen und eine Banshee sind gesetzt. Ein verrotteter Ritter würde das ganze abrunden. Untot von der Stange, ich werde aber zusehen, dass die Modelle nicht alle die 08/15-Kerlchen sind, die man im Blister bei GW an der Wand findet. 

 

Der Kern

Drei Regimenter aus je 30 Modellen, zweimal Zombies, einmal Skelette. Freilich alles Kunststoff. Die Zombies kommen von Fireforge, die Skelette möchte ich mit den Kriegern der Toten von HdR darstellen. Sie haben etwas elitäres und sind klein genug, um mal in einem Warhammer-Menschen gesteckt zu haben. Für die Zombie-Regimenter wird es eine Beschwörungsreserve aus je 10 Modellen geben. 

Dazu gesellen sich dann freilich auch Vampirfledermäuse und Todeswölfe. 

 

Die Elite

10 Todesritter soll es geben und auch irgendwelche Untoten Monster. Außerdem irgendwas geisterhaftes. Es gibt ja diese Sensenreiter, irgendwie mag ich die aber nicht so besonders. Da muss ich noch gucken, was das wird. Leichenkarren und schwarze Kutsche sind sicher auch cool, ich finde die offiziellen Modelle aber zu überzeichnet, wenn man bedenkt, dass im Hintergrund oft von unheimlichen Reisekutschen die Rede ist, mit denen Vampire sich durch das Land fahren lassen. 

bearbeitet von Sir Leon
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin selbst recht gespannt, ab welchem Punkt ich dieses Mal scheitern werde. Wahrscheinlich, sobald im Verein wieder irgendwer ein historisches Massensystem mit Musketen anstößt... :eyes:

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fein. Ja, alles zwischen 1700 und 1920 birgt gewisse Risiken für meinen Kontostand... 

 

Werde hier die Platzhalter noch mit etwas mehr Leben füllen. 

Ansonsten bastel ich gerade vor allem an denen:

 

sketch-1586585790511.thumb.png.0aa1d8a79a6075e8e90f16de6afe1d4f.png

 

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich mein "Kemperbad" Projekt beginnen werde, dann werden es (Freischärler) Bauern von Fireforge 🤗👍

Hau rein mein Gutster, wir wollen Ergebnisse ☝️🤗

Lg Balduin 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment komme ich nur dazu, ab und an ein paar Figuren zusammenzukleben, um den Heldenfundus zu erweitern. Außerdem werde ich für die Riege der Bösewichte noch mehr als nur Untote benötigen. Aber dazu später mehr. :)

 

Zunächst habe ich diese Herren gebastelt:

 

sketch-1587451762440.thumb.png.10285f604cdaf13d5988c3c5fc5d09b5.png

 

Ein Dieb (logisch, bei Halblingen, oder?) und zwei Schützen. Die Modelle sind von Wargames Atlantic. Hatte bei einer Aktion von WSS einen Probegussrahmen mit fünf Modellen bekommen. Daraus kann man bis zu vier Milizen (2* Pike, 2* Gleve), 2 Bogenschützen, 2 Schleuderer, einen Kerl mit Dolch und einen Hornisten basteln. Mit etwas Umbauarbeit kann man aus einem Pikenier auch einen Kerl mit Hahnenstandarte basteln. Alles in allem ein Gussrahmen mit sehr leichten Schwächen, aber da es eh sonst nichts vergleichbares gibt, ist er natürlich das beste am Markt und gerade für den Bau von Regimentern sehr gelungen. 40 Modelle sind in der Box, also 8* der gleiche Gussrahmen. Gibt viele Kopfoptionen, so dass die Modelle sich nicht zu sehr gleichen. 

 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich durchsuche gerade immer mal wieder meinen Fundus an Zinnfigur en, um sie im Projekt zu verwursten. Da ist in all den Jahren einiges angesammelt worden und viele Figuren sind so Solitärs aus verschiedenen Systemen. Da ist ein generisches System natürlich super, um die alle mal auszuführen. 

Er hier z. B.:

 

sketch-1587451789788.thumb.png.1fce388c87369b9e4ac4fe2dd9f49928.png

 

Ein Charaktermodel der Bretonen aus der 5. Edition mit ganz starker Anlehnung an Little John. Gibt doch einen prima Tacker für Frostgrave bzw Rangers of the Shadow Deep ab. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich liebe dieses Modell 😍😍😍😍😍

Für meine Bretonen brauch ich die drei auch... Robin, Tuck und little John 😌☝️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die sind wirklich sehr charmant. Überhaupt war die Bretonenlinie in der 5. Edition sehr schön. Da haben es einige Modelle in meine historische Sammlung geschafft. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die erste Probe-Ruine für Auswärtsspiele ist gebaut. Nächster Schritt wäre dann Strukturfarbe und Bemalung, ich werde aber erstmal weiter basteln, damit die Arbeitsschritte schneller gehen. Das war jetzt erstmal ein Test. 

 

sketch-1587810122274.thumb.png.d817a2021a9489392e59379cb44af609.png

 

sketch-1587810151367.thumb.png.43116f71b0ab6b3b94073dc30d50ed7e.png

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich ja nur während des Mittagsschlafs meines Sohnes und abends, sofern es sonstige Aufgaben oder andere Freizeitbeschäftigungen es zulassen, dazu komme, etwas am Projekt zu machen, werdet ihr wohl noch länger mit WIP-Bildern vorlieb nehmen müssen. Heute Mittag kam ich immerhin zum Bau dreier Ruinenkerne. Die beiden links werden beidseitig mit Kork verkleidet, die rechts von innen wieder mit Holz. 

 

sketch-1587835130558.thumb.png.106ecd545baaa948da8789e5f11f7c85.png

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier sieht man schon ganz gut, inwiefern das eine mobile Lösung für Gelände wird. Nimmt halt am Ende wenig Platz ein. 

 

IMG-20200425-WA0014.thumb.jpeg.4cfc30dfb645490317bd843e5f518400.jpeg

 

Die Außenmaße dieser Einlage dürfen dabei nicht überschritten werden:

 

IMG-20200425-WA0016.thumb.jpeg.4258e28e379950290289acb04bd7df7e.jpeg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Suche Ranger (w/m/d)! 

Das wären dann wohl die fünf Bewerber auf den begehrten Posten des Rangers. Wer wohl das Rennen macht? 

 

sketch-1587851546920.thumb.png.51554459b7f70fe0883d3df23ed3c63f.png

 

Jetzt mal ohne Flax, ich könnte die mir alle vorstellen, aber irgendwer muss es ja werden... Vorschläge? 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöne Minis! 

Kommst gut voran. Die Gebäude-Ruinen werden interessant, bin auf die Bemalung gespannt..... Ich beobachte dich genau ☺️👍

.... Weitermachen ☝️🤗

 

Lg Balduin 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.