Jump to content
TabletopWelt

[Epic] Unterwegs im Garamuntsektor in 6mm


Empfohlene Beiträge

Ich habe beschlossen mich wieder mehr Epic zu widmen und auch mal Raumflotte Gothic anzufangen.  Ich möchte auch einen kleinen Überblick darüber geben wie die aktuelle Lage der Systeme ist und wie man einsteigen kann. Es ist leichter als ihr denkt und lohnt sich mehr als ihr euch jetzt am Anfang vielleicht vorstellt :P

Zumindest für Epic leg ich meine Hand ins Feuer. Unter den Hauptmotivationen für diese Projekte ist für mich, dass ich meine vorhandenen 40k-Projekte in andere Bereiche und andere Maßstäbe übertragen kann, dass die Modelle teilweise günstiger sind als für 40k und dass es an sich coole Systeme sind, auf die ich echt neugierig bin!

 

Allgemeines zum Projekt und den Spielsystemen

 

epic40k-logo.gif

Beginnen möchte ich mit meinen Squats, die ich bereits vor drei Jahren angefangen habe - aber ich hätte auch echt Lust eine altmodische Eldar-Armee für Epic aufzubauen.

Zumindest im Moment gestalten sich die Eldar allerdings noch schwierig weil es nur wenige Proxies gibt. Das wird sich aber im Verlauf des Jahres noch ändern.

Ich interessiere mich auch sehr für die alten Versionen des Systems (wen wundert's) mit ihren Armeeorganisationskarten, wo genau drauf festgelegt war aus welchen Bausteinen eine Armee bestehen darf. Aber im Moment bin ich fröhlich über jede Fassung des Systems, die ich spielen kann)  In der Vergangenheit habe ich NetEpic Armageddon: Tournament Pack Grundregelwerk verwendet, momentan lese ich mich in Epic Armageddon ein und verwende Armeelisten von Epic-UK, schaue aber parallel auch immer wieder nach NetEpic Gold, das auch viele coole Features hat.

 

Vor- und Nachteile von Epic:

  • + Kleiner Maßstab -> Große Armeen, die wenig Platz wegnehmen, viel mehr Manövrierbarkeit und Möglichkeiten auf normalgroßen Spielfeldern
  • - kleiner Maßstab -> macht halt optisch erstmal weniger her als 40k, was erstmal viele abschreckt glaub ich
  • +/- sehr kleine Modelle -> Kostet Überwindung, die zu bemalen, dafür hat man aber auch schnell gute Ergebnisse
  • + Keine unübersichtlichen Metaboni
  • + keine ständig wechselnden Spielregeln, sondern ein stabiles, spielerprobtes System
  • + Alle Regeln und sogar viele der Modelle sind frei zugänglich
  • - Einige Modelle sind nicht frei zugänglich und OOP. Proxies sind häufig vorhanden, aber dennoch kann sich die Suche schwierig gestalten
  • - Spielersuche kann sich leider ebenfalls schwierig gestalten
  • + Fortschrittliches Regelsystem mit Einheitenaktivierungen, Schock-System (Blastmarker) und dynamischem Spielverlauf
     

 

verfügbare Regelwerke (afaik)

Basierend auf Epic: Armageddon (4. und letzte offizielle Version des Systems)

http://epic-uk.co.uk/wp/rules/ Epic-UK-Regeln entsprechen afaik Epic: Armageddon, der letzten offiziellen Version von Epic + Armeelisten für alle Fraktionen

https://sites.google.com/site/epicarmageddonlondon/minigeddon Minigeddon-Format für Spiele bis 1000 Punkte

https://www.net-armageddon.org/rules.html Net-Epic Armageddon inklusive Tournament Pack mit allem inklusive. Modifizierte (?) Fassung von Epic Armageddon

 

Basierend auf Epic 40,000 (3. Edition, ähnlich kontrovers wie die 3. von 40k)

https://thehobby.zone/resources/e40k-compendium/Content/Home.htm Epic 40,000 Compendium. Leicht angepasste Komplettversion der Epic 40.000-Regeln

 

Basierend auf Epic: Space Marine (2. Edition des Systems)

https://netepicgold.weebly.com/netepic.html

https://netepic.org/ Net-Epic bzw Net-Epic GOLD fokussiert sich auf die ursprüngliche Fassung von Epic (Adeptus Titanicus und Space Marine) und ist in jeglicher Hinsicht das Pendant zu NetEA

 

NetEpic Gold nd NetEpic Armageddon haben die größte Spielerbasis und werden kontinuierlich von der Community gepflegt und erweitert. Wie häufig sich da was ändert kann ich nicht sagen, aber ich hab den Eindruck, dass es recht beständig ist und man nicht andauernd den Regeländerungen der Armeelisten hinterherlaufen muss.

 

Modelle:

https://vanguardminiatures.co.uk/product-category/onslaught-miniatures/6mm-sci-fi/

https://www.thingiverse.com/  :)

https://www.trolls.cz/collections/6mm-warfare

 

Videos:

Guerilla Miniature Gaming haben auf ihrem Kanal einige sehenswerte Spielberichte zu Epic Armageddon.

HIER ist ein nettes Video mit einem Spielbericht nach Art von Space Marine (2. Edition) zu sehen. Gespielt werden Squats und Eldar.

 

Stillgelegter BFG-Teil:

Spoiler

 

Gothic.gif

Raumflotte Gothic ist  ein wahrscheinlich am ehesten mit X-Wing Armada vergleichbares Tabletop, bei dem es um Kämpfe zwischen Großkampfraumschiffen im Universum von Warhammer 40.000 geht. Simuliert werden u.a. Masseträgheit, Solarsegel, Torpedos, Raumkampfjäger und verschiedene planetare Verteidigungsanlagen.

 

Regelwerke:

Games Workshop hat das Regelwerk frei zugänglich gemacht, dann aber die HP umgebaut und jetzt ist es natürlich weg. Wie so ziemlich alle Goodies halt.

Für BFG gibt es folgende Veröffentlichungen:

Das Grundregelwerk, das Regelupdate, die Erweiterung Armada und noch eine FAQ BFG 2010, die aber eine handfeste Erweiterung mit neuen Armeelisten usw ist.

 

In der Community gibt es noch zwei-drei Erweiterungsprojekte, die sich aber alle komplett nur auf Imperium und Chaos beschränken.


Modelle:
 

 

Grundlagen:

In dieser Videoliste finden sich einige Videos darüber wie BFG gespielt wird und was man zum Spielen braucht.

 

 

Spielberichte:
Guerilla Miniature Gaming hat sehr viele BFG-Berichte online

 

 

 Ich hab mal das BFG-Tag entfernt, da es noch wohl eine Weile dauern wird, bis ich hier mit BFG anfangen werde :)

Edit: Hab BFG aufgegeben weil es zu arg auf Imperium vs Chaos ausgelegt und dadurch ziemlich uninteressant für mich ist. Stattdessen widme ich mich lieber Blood Red Skies und Epic

 

 

bearbeitet von Out
  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über meine Armeen:

 

epic40k-logo.gif&key=861dc955708a724aa71

 

Haushalt Zoldans des Älteren  - Der Grynland-Klanzug

a.k.a. "Die Milliputaner"

grafik.png

 

grafik.png

 

Unbenannt.jpg

Hier besser zu erklären und in regelkonformer Minigeddon-Aufstellung zu sehen vlnr:

vordere Reihe: Sprengmeisterformation (inklusive zwei EInheiten Klankrieger), Klanlord und Huskarle in Exorüstung mit Termite-Tunneler, Klankriegerformation aus 5 Einheiten mit einer Einheit Klangardisten und Klanlord in Exorüstung

hintere Reihe: 6 Salvengeschütze (leichte Artillerie), Berserkerformation aus 5 Berserkereinheiten und einer Einheit Klangardisten mitsamt Termite-Tunnelern.

 

 

Stand 24.4.2020:

grafik.png

 

https://postimg.cc/6y9JJmHW

 

Anstehende Erweiterungen und Pläne für 2020:

  • Spieler finden ✔️
  • Erweiterung der Grundformationen auf Epic-UK-Norm: http://epic-uk.co.uk/lists/CodexSquats.pdf  ✔️
  • Eine weitere Klankriegereinheit anfertigen ✔️
  • Zwei weitere Berserkereinheiten anfertigen ✔️
  • Rhinos. Jede Menge Rhinos für alle!
  • Motorradkontigent auf Soll bringen: Sechs Motorradeinheiten fertigstellen ✔️
  • Drei oder mehr Trikes um je maximal drei Motorradeinheiten durch Trikes ersetzen zu können ✔️
  • Crew für Salvengeschütze anfertigen und auf Bases bugsieren ✔️
  • dito Tunnelmörser ✔️
  • Fliegende Einheiten (keine Flieger!) besorgen: Overlordzeppeline oder Ersatz und ✔️
  • 4xIron Eagle-Gyros mit doppelt Extra-Flugi oder Ersatz ✔️
  • Kriegsmaschinen irgendeiner Art ergänzen: Bspw. Landzug, Goliathkanonen, Panzertitanen o.ä. ✔️
  • Restliche schwere Waffen der Squats besorgen: Tunnelmörser ✔️ Rapiere, Roboter ✔️ Taranteln
  • Ahnherren mit GreenStuff konvertieren ✔️
     

Pläne 2021:

  • ~15 Rhinos fertigmalen ✔️
  • Drei Bikebases von drei auf zwei Bikes runterkürzen ✔️
  • mit restlichen Bikes verquicken und Basegröße einheitlich auf Regelstandard anpassen ✔️
  • Zwei Gildenmeister basen ✔️ und bemalen
  • Fünf Trikes basen ✔️ und bemalen
  • Geländeteil basen ✔️ fertigmalen ✔️
  • Gestaltung einer Kriegsherreneinheit auf einem dünnen Streifen als Base, passend zur "modernen" Formation (+1 Rhino)
  • Anfertigung einer zweiten, "modernen" Einheit Sprengmeister (+2 Rhinos)
  • Womöglich Anfertigung von vier Kriegereinheiten (+2 Rhinos....)
  • Womöglich dann doch nochmal 5 Rhinos insgesamt dazu

 

Mögliche Pläne für zukünftige Armeen:

  • Alaitoc
  • Tyraniden/Symbiontenkult

 

 

Spoiler

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Gothic.gif&key=b011a3c639b2cb974e4e76d8c

 

Was hier zu erwarten sein wird gewesen wäre:

Alaitoc-Flöttchen

Demiurg-Squatflotte

Schwarmflotte Sedecimus

 

Pläne für 2020:

  • Spieler finden ✔️
  • Regelwerke lesen und verstehen 😒
  • Flotte konzipieren
  • Regeltests mit Markern durchführen
  • Modelle besorgen

 

  •  
bearbeitet von Out
  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

epic40k-logo.gif&key=861dc955708a724aa71

 

Epic-Überblick: Verschiedene Spielarten und Regelwerke

 

Epic ist am Anfang ein wenig unübersichtlich. Es gibt verschiedene offizielle Regelwerke, d.h. die regulären GW-Editionen wie halt auch bei WHFB oder WH40k.

Ich hab am Anfang nicht kapiert inwiefern nun NetEpic Gold und NetEpic Armageddon oder andere Fassungen des Spiels miteinander zusammenhängen. Aber mit dieser kleinen Grafik ist das ganz einfach :D

 

grafik.png

 

 

Also im Wesentlichen gibt es ZWEI Spielarten: Einmal NetEpic Gold, basierend auf dem alten Epic der zweiten Edition.

Und zum Anderen Epic Armageddon, basierend auf der vierten Edition von Epic.

Als Subspielart gibt es noch Minigeddon, das speziell für den Einstieg total super ist weil es sich auf kleine Gefechte mit kleinen Einheiten spezialisiert. Quasi ein Skirmisher ;)

 

Genau wie bei Warhammer 40,000 gab es einen großen Umbruch in der dritten Edition von Epic, die deswegen auch bei vielen alten Spielern sehr unbeliebt ist, die aber den Grundstein für die vierte Edition bildete.  Die dritte Edition (auch Epic 40,000) ist durch Abstraktion und Verallgemeinerungen gekennzeichnet, die das Spieltempo erhöhen und die Regeln vereinheitlichen. Tendenziell gibt es weniger spezielle Waffenprofile (schwere Bolter, Bolter, Laserkanonen, Lasgewehre ...) sondern mehr allgemeine Profile (Handfeuerwaffen, Geschütze...), aber darüber hinaus weiß ich nicht viel über die dritte Edition. In neuester Zeit hat sich jemand hingesetzt und ein Fankompendium dieser eigentlich eher unbeliebten Regeln gemacht. Wer also Interesse hat, kann hier mehr rausfinden:

https://thehobby.zone/resources/e40k-compendium/Content/Home.htm

 

 

Der Unterschied zwischen NetEpic Gold und (Net)Epic Armageddon liegt in einigen Details, soweit ich das weiß....

 

Typisch für NetEpic Gold sind afaik:

  • Ggf. verdecktes Aufstellen (eine Barriere wird auf dem Spielfeld aufgebaut, so dass keiner sieht was der andere wo platziert)
  • Aktivierung durch Befehlsmarker, die verdeckt ausgelegt und dann gleichzeitig aufgedeckt werden
  • Die Einheiten beider Spieler werden dann nach und nach aktiviert und abgehandelt
  • Generell viele Schablonen und Sonderregeln z.B. für die Warpwellen der Wave Serpents
  • Organisation der Armeen über festgelegte Karten und Formationen
  • Trefferzonen für die verschiedenen Titanen und Kriegsmaschinen

 

Beispiel für Organisationskarten:

IMG_1346.JPG

 

Beispiel für Schablonendings:

grafik.png

Die Schablonen stellen HIER eine Welle aus Warpenergie dar, welche die Serpents vor sich herschieben und als Schild nutzen. Um sie erfolgreich angreifen zu können muss man in dem Fall um sie herumfahren und sie von hinten attackieren. Afaik können die Warpwellen auch nach vorn geschleudert werden um Gegnerische Einheiten aus dem Weg zu schubsen o.ä.
Daneben gibt es natürlich auch konventionelle Schablonen für Explosionen und Flammenwaffen etc.

 

grafik.png

Beispiel für Trefferzonen und Schadenstabellen bei einer Kriegsmaschine (das gleiche für Titanen)

 

Epic Armageddon ist noch leichter verfügbar als NetEpic Gold. Ich denke das hängt damit zusammen, dass die Gradlinigkeit des Systems sehr gut für Turnierspiele geeignet ist und die Community entsprechend aktiv daran herumgebastelt hat und Wettbewerbe austrägt. Es gibt mindestens zwei Quellen für die Regeln, wobei die Grundregeln wohl immer identisch sind, egal ob man jetzt bei NetEpic:Armageddon schaut oder bei Epic UK.

Die Unterschiede liegen in den Armeelisten. Bei Epic UK gibt es Armeelisten für jede Fraktion und deren Oma, bei NetEpic Armageddonn fehlen z.B. die Squats :(

Epic Armageddon ist generell sehr geradlinig und flott. Es gibt keine Armeekarten mehr in dem Sinn, sondern einfache Listen auf denen ersichtlich ist, wie viel man von allem haben darf oder braucht und was man aufstellen muss um andere Sachen aufstellen zu dürfen. Alles also sehr unkompliziert. Ähnlich wie bei 40k sind die Sachen auch grob in Kategorien eingeteilt.

 

Features bei Epic Armageddon:

  • Organisation der Armee über Kategorien
  • Organisation der Armee über Kategorien
     
  • Klare, einheitliche (Sonder)regeln > spezifische Sonderregeln
     
  • Dadurch: Vergleichsweise geringer Regelumfang
     
  • Abwechselnde Aktivierung, basierend auf Initiativwerten und Modifikatoren (z.B. durch Blastmarker)
     
  • Frei gestaltbares Baseformat. In der älteren Edition wurde afaik alles auf 20x20mm-Bases gestellt, soweit möglich

 

 

grafik.png

Beispiel für ein Einheitenprofil.

 

 

grafik.png

Beispiel für Kategorien und Armeeaufbauvorgaben.

 

grafik.png

Bases in Epic Armageddon

 

 

Meiner Meinung nach ist Epic Armageddon (EA) ganz ausgezeichnet für Einsteiger geeignet. Das Regelsystem ist sehr stringent und gut vereinheitlicht.

Auf der offiziellen Homepage gibt es außerdem auch Druckvorlagen um sich  Befehlsmarker und Einheiten für ein Trainingsspiel (Szenarien dazu sind im Regelbuch vorhanden) zu basteln. NetEpic Gold (NE) bietet halt noch mehr Komplexität und lauter lustige Sonderregeln, ist aber leider auch nicht so einsteigerfreundlich aufgearbeitet wie EA.

bearbeitet von Out
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielerfahrungen

 

epic40k-logo.gif&key=861dc955708a724aa71

 

 

Joa, ich bin noch nicht ganz sicher, wie ich das hier handhaben will. Normal würde ich hier Spielberichte in den Spoilertag klatschen, aber in letzter Zeit hab ich sehr oft das Problem gehabt, dass der Spoilertag meine Beiträge frisst und ich das dann nicht wieder rückgängig machen kann. Daher verweise ich vielleicht lieber in Linkform zurück.

 

1. Spielerfahrungen aus der Vergangenheit. Minigeddon 2017, TNT-Epic 2017

 

 

 

 

bearbeitet von Out
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry für die Verzögerung, ich hab mir ein bisschen Zeit damit gelassen, die Eingangsbeiträge anzulegen und mit Inhalt zu versehen :D

Ich fang hier generell erstmal mit Epic an, weil ich für Gothic noch nicht so weit bin - werde das aber nachtragen sobald ich da so weit bin.  Ich finde es hat sich angeboten die beiden Systeme aus meinem alten Thread auszugliedern. Einerseits um den Systemen und dem Umfang der Projekte gerecht zu werden, andererseits aber auch um zu zeigen, dass es noch Spieler gibt und vielleicht ein paar neugierige Leute anzulocken und zu ermuntern sich auch mal mit diesen großartigen Systemen zu befassen - obwohl ich das im Moment für BFG eigentlich noch gar nicht wirklich beurteilen kann :D 

 

ALSO ES DARF AB SOFORT GEPOSTET WERDEN - UND ZWAR NICHT NUR VON MIR!

 

Hier sind noch die Neuankünfte für die Grynländer. Der Beiname ist neu, weil die hier (fast) alle bestenfalls Proxies aus Grün sind.

grafik.png

Was ist hier passiert und was bedeutet das?

Also ganz rechts ist einmal die letzte Einheit Klankrieger um die normale Formation vollzumachen und damit überhaupt erstmal einen regelkonformen Grundstock für eine Armee zu haben.

Nebendran ist schonmal die Rohform für die erste von zwei Einheiten Berserker, die ich noch brauche. Dahinter, auf den langgezogenen Streifen sind nochmal insgesamt 10 Klankrieger (zwei Einheiten) weil ich weiß, dass diese Bases für das Spiel wesentlich besser geeignet und auch eigentlich der aktuelle Standard sind. Da ich im Moment eh weiter nachpresse hab ich mir gedacht ich könnte auch gleich mal so welche mitaufziehen.

Den Hauptteil des Bildes machen natürlich die Motorräder aus. Ich habe in diesem Fall 20x15mm-Bases angefertigt und je drei Motorräder draufgepackt. Fertig sind hiervon der Clanlord (hinter dem vorderen Trike  bzw neben den Berserkern), zwei Trikes und eine Einheit Motorräder. Eine andere Einheit Motorräder (die mit dem Sand drauf) hat zwar schon fertige Bases, aber ich muss noch die angedeuteten Bärter und die Handschuhe bemalen. Eine dritte Einheit Motorräder ist 2/3 fertig und braucht noch Sand auffe Base.

Alles in allem hab ich aber zumindest schonmal die Proxies für eine gesamte Formation Bikes hier und könnte auch das maximum an drei Einheiten durch je ein Trike ersetzen.

Trikes haben zwar im Feuergefecht und im Nahkampf schwächere Werte als die Bikes, haben dafür aber auch 15cm weit reichende Multimelter an Bord, die als Makrowaffen gelten und - ich hab das noch ganz dunkel in Erinnerung - auch schwereren Einheiten ein Leid zufügen können.

 

Wenn ich mit denen allen durch bin sähe meine Armee in etwa so aus:

- 1 Formation Klankrieger (= 9 Einheiten + 1 Einheit Klangarde) (+Klanlord)

Diese erlaubt mir das Aufstellen von bis zu drei Unterstützungsformationen. In meinem Fall:

- Eine Formation Sprengmeister (4 Einheiten, bereits fertig)

- Eine Formation leichte Artillerie, bestehend aus 6 Salvengeschützen

- Eine Formation aus Motorrädern (= Ein Gildenfürst in Exo-Rüstung auf Motorrad + 6 Einheiten Motorräder mit bis zu 3 Trikes)

 

"Schön und gut, aber was bedeutet das?"

Beide Formationen zusammen bilden eine schöne "kleine" Kernarmee in Epic, wie ich es kenne:

Klankrieger können Missionsziele besetzen und sich in Deckung verschanzen. Mit Tunnelern (Termiten z.B.) können sie als Schocktruppen eingesetzt werden und mit Rhinos sind sie recht flexibel und können schnell weite Strecken zurücklegen. Sie können z.B. eine doppelte Bewegungsaktion machen und bei der ersten Aktion einsteigen, dann mit den Rhinos querbeet fahren und in der zweiten Bewegungsaktion aussteigen und sich in Deckung verschanzen. Ich glaube das geht. Da immer die Hälfte der Klankriegereinheiten einen Rakwerfer dabei hat kann man sogar Panzer angreifen.

Sprengmeister stellt man am Besten gezielt ohne Transporter auf. Dann darf man sie als Garnison auf der eigenen Spielfeldhälfte frei positionieren und z.B. in Feuerbereitschaft setzen. Wenn man sie gut positioniert können die Sprengmeister durch ihre geballte Feuerkraft gezielt Spielfeldbereiche für den Gegner verwehren. Er würde starkes Feindfeuer riskieren, da jede EInheit Sprengmeister 2 schwere Bolter hat (30cm, AP4+) und je einen Rakwerfer (45cm, AP5+/AT6+). Kann sogar sein, dass man das mit einem Feuerbefehl noch in der Reichweite oder Anzahl verbessern kann, aber da bin ich mir nicht mehr sicher...

Salvengeschütze haben zwar nur eine vergleichsweise geringe Reichweite von 45cm und sind gegen Panzer auch niht besser als Rakwerfer (AT6+), können aber indirekt feuern und das ist mit der geilste Scheiß überhaupt! Ohne Sichtlinie einfach alles beharken. Wie Mörser in der achten von 40k - aber die Salvengeschütze treffen-verwunden Infanterie auf 4+ (AP4+) - wenn ich mich recht erinnere. In unseren Minigeddonspielen bin ich nie ohne aus dem Haus gegangen.

Die Motorräder sind ne schöne, schnelle Einheit, mit denen man Missionsziele umkämpfen und schnell überall sein kann. Mit einer zweifachen Bewegungsaktion hat man mal direkt 70cm zurückgelegt. Der Nachteil ist, dass die Waffen - auch beim Trike - nur 15cm Reichweite haben.

 

Auf die vollständige Richtigkeit gibt's keine Gewähr ;)

 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Leute, es tut mir leid, dass es ziemlich unansehnlich ist, aber momentan hab ich in etwa diese Figuren fertig, wobei fast alle mit "Basegestaltung" selbstgepresst sind.

Also Proxies, wenn mans genau nimmt.

grafik.png

 

Das wirkt auf mich schon recht ansehnlich, vielleicht aber auch nur weil ich die ganze Zeit immer alles mit 28mm vor Augen habe :D

Für NetEA ist das schonmal ein bisschen mehr als das Minimum, aber nicht viel. Die starken Einheiten fehlen jedenfalls noch komplett. Das hier ist eigentlich alles nur Pillepallekram bisher.

 

Hat jemand Ideen zur Basegestaltung? Die Bases zu bestreuen ist ein bisschen läppsch bei der Größe :D

Und ich denk mir das kann man vielleicht auch etwas interessanter gestalten. Wahrscheinlich werd ich - wenn schon nix anderes - zumindest den Sand wieder blau bemalen. Bei meinen 28mm-Figuren gefällt mir das echt gut.

Die Kanonen im Hintergrund werd ich übrigens noch auf eigene Bases stellen und versuchen mindestens je einen Ladeschützen dazuzubauen.

 

Also, was sehen wir hier genau?

Ganz vorne mit der Fahne erstmal der oberste Kriegsherr mit Fähnchen als Anführer der Armee.

Direkt dahinter eine auf das Mindestmaß vervollständigte Formation von 9 Klankriegern, angeführt von Klangardisten. Bedeutet auch, dass jede zweite Einheit einen Raketenwerfer hat, also: 4,5 = 5 Raketenwerfer.

Es fehlen hier noch Transporter, damit die Einheit einigermaßen mobil ist.

Diese vollständige Einheit erlaubt mir 3 Unterstützungsauswahlen, wie oben beschrieben. Diese sind in diesem Fall:

1) Eine Formation an Gildenkrädern (4 Stück + 2 Trikes), angeführt von einem Gildenlord auf Motorrad (von den Goldjungs hab ich noch 4 Stück hier x_x ).

2) Sprengmeisterformation aus vier Einheiten = 8 schwere Bolter und 4 Raketenwerfer.

3) Eine Batterie aus sechs Salvengeschützen = 45cm indirektes Feuer, das vor allem gegen Infanterie gut ist

 

ABER ich hab auch mittlerweile die Berserkerformation vervollständigt. Das heißt ich hab hier nochmal 7 Einheiten Berserker, angeführt von einer Einheit Klangardisten, aber auch mit einem Extra-Kriegsherrn versehen, weil ich den noch hatte und das eine Upgradeoption für die war :ok:

Diese Formation würde mir auch erlauben noch einmal drei sone Unterstützungsauswahlen aufzustellen. Zum Beispiel nochmal eine Einheit Gildenkräder. Oder auch drei. Ich hab wie gesagt noch 4 Gildenfürsten da - allein die Kräder fehlen mir. Ich denk mal ich wart aber lieber auf die Tunnelmörser und stelle die dann auf ;) Außerdem könnte ich zu der Kriegerformation noch z.B. verschiedene schwere Waffen wie Rapiere hinzufügen oder weitere Einheiten Krieger ODER Sprengmeister oder oder oder. Also rein innerhalb ihrer Formation jetzt.

 

So, wie viele Punkte sind das ungefähr...

grafik.png

Tada! Wenn ich mich nicht verhaspelt habe.

 

Auf dem Werktisch stehen momentan die sechs Kanonen aus Bild 1 - für drei hab ich bereits Kanoniere und Bases gebastelt, die ich nur mehr bemalen und verunstalten muss.

grafik.png

Außerdem noch die Infanterie, die ich bisher nebenbei mitgepresst habe um nach und nach nochmal 9 Einheiten zusammenzubekommen, die aber diese für EA weitaus praktischeren langen Bases nutzen. Die kann ich dann entweder statt der Berserker oder statt den alten Kriegern einsetzen. Diese Bases sind insofern praktischer, weil man mit ihnen viel einfacher viel mehr Raum überbrücken kann und auch leichter in Deckung kann - die gängigen Konventionen bei NetEpic sind da ziemlicher Turnierspökes. D.h. wenn ich mit einer Kannte der Base ein Geländestück berühre reicht das um als "in Deckug" zu gelten. Ich glaube auch die Kongareihung war zu einem gewissen Grad erlaubt. D.h. man hängt die alle so aneinander oder dreht sie so, dass sie wirklich so viel Raum überbrücken wie es geht. Irgendwas war da :D

 

Auch hab ich noch einige Kradeinheiten hier stehen, die ich noch ein bisschen zu Ende bemalen muss. Da fehlen größtenteils nur noch die Gesichter und die Bärte und die Handschuhe. Bei meinen Lowpolyproxies teilweise ein bisschen abstrakt halt.

 

Und was noch? Ein kleiner Ausblick in die Zukunft:

grafik.png

Vielleicht hab ichs mit den Megapanzern ein bisschen übertrieben 🤔

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neulich in der Post:

grafik.png

:lach:

 

Und so schauts auf dem Arbeitstisch aus:

 

grafik.png

Leider krieg ich die mit dem Handy nicht recht in den Fokus, aber ihr könnt's euch denken wie sie aussehen sollten. Die erste Einheit (unten, Mitte) ist quasi fertig bis aufs Streu.

Angelehnt an die 28mm-Jungs, die ich hier hab.

 

grafik.png

 

Was hatte ich noch zu den Tunnelmörsern zu sagen?

30 cm Reichweite sind in Epic nicht unbedingt superviel, aber die können indirekt feuern und haben 1BP (Barragepoint oder so). D.h. sie benutzen eine Schablone, was schonmal gut ist :D

Dazu kommt noch, dass der Tunnelmörser den Sondereffekt hat, dass er mehr Blastmarker produziert. Blastmarker entstehen, wenn ich mich recht entsinne, normalerweise bei Beschuss, wobei aber nur einer pro Beschuss entsteht. D.h. einer pro Formation. Wenn 4 Sprengmeister losballern kriegt die beschossene Einheit einen Blastmarker plus einen Marker pro verlorenem RW. Bei Tunnelmörsern hingegen gibts einen Blastmarker pro Treffer. Wenn ich in einer Formation 6 Tunnelmörser habe KÖNNTE was zusammenkommen wenn ich sehr gut würfle. Die Trefferwürfe sind glaub ich ziemlich hoch angesetzt (6+ lol). Hey, aber immerhin. Unter den schwachen Waffen ein lustigs Gimmick.

 

In der Zukunft warten schon die "großen" Sachen.

grafik.png

Die Thunderfiregeschütze sind a bissl groß geworden... und die Goliathkanonen womöglich auch. Aber erstmal nicht so wichtig. 

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doppelt gemoppelt:

grafik.png

Jetzt in schärfer und mit Sand. Insgesamt sehen sie widerlich dreckig aus.  Ich hab mit Cassandra Yellow drübergewaschen am Ende, aber vielleicht geh ich doch nochmal mit reinem Gelb drüber.

 

Und ich bin vorerst mal mit den Bikes durch. Ich hab genug um zwei Formationen zu stellen, sofern ich den zweiten Gildenlord noch bemale.

grafik.png

Ich hab noch mindestens zwei weitere Gildenlords, die nochmal so viele Bikes benötigen würden. 😐

Stellt euch das mal in 28mm vor, was das eine heftige Horde wäre!

608px-Guild_Bike_Squad.jpg

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr sehr cool.
 

Welche Datei hast du dem Drucker für die Gyrocopter gegeben? Den 28mm Gyrocopter auf Thingiverse?

 

Erschreckend wie der Umschlag aussieht. Gut dass nichts verloren gegangen ist. Nächstes Mal verpacke das anders. 
 

Toll wieviel Spielzeug du dir geholt hast. Die Armee wird richtig gut. 
 

Ich habe heute mit den Epic Orks angefangen. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, genau das ist der. Weil ich aber die Maße nicht kenne und der Drucker auch nicht, haben wir das geraten. Ich glaube im Maßstab wär das so sogar einigermaßen richtig, aber im Spielkontext sind die Modelle wohl größer gewesen. Wir machen noch einen Zweitdruck weils quasi kein Material verbraucht und schauen mal wie die Teile aussehen wenn sie doppelt so groß sind (4x4 cm dann wohl). Wenn alles klappt hab ich mit dem Druck quasi auf einen Schlag alles geholt, was man sich so wünschen könnte. Naja. Bis auf Roboter. Und Tarantulas. Und Rapiere. Und Zeppeline :D  Aber fast alles!

 

Ich hab mich auch erst erschrocken als ich den Umschlag sah, aber das Patent find ich einfach geil :D

Was für Orkpläne hast du? Stellst du sie in deinem Epicthread vor? Ich bin auch neugierig!  Gehst du nach einer der Listen von http://epic-uk.co.uk/wp/army-lists/ ?

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir fast alle Squat Modelle ausmessen, wenn du möchtest. Thunderfires habe ich keine, ich werde bei ihnen die Füße so groß drucken wie bei den Goliath Mega Cannons. 
 

Roboter habe ich auch noch welche übrig, denke ich, muss mal nachsehen. Brauchst du 6 Stück?

 

Ich glaube der Onslaught Designer arbeitet für seine Grudd gerade an Zeppelinen. 
 

Ich stelle 3000 Punkte nach der Epic UK Ghazgkulls Horde Liste auf. Zeige ich dann sehr gerne in meinem Epic Thread. Gestern habe ich meine Bestände gesichtet und mir fehlt nur ganz wenig, das kann ich bestimmt basteln oder drucken. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

freilich nähm ich Roboter :D  Brauchst du vielleicht noch Gildenlords in Exorüstung auf Bikes? Ich hab noch minimale Reste von meinen Plastegussrahmen: vielleicht ein Trike, einzelne Berserker und einzelne Sprengmeister hab ich nocht.  Oder halt ein bisschen Geld.

 

Ich bräuchte insgesamt 6 Stück für eine fertige Formation, aber ich presse die sonst auch aus Milliput nach so lange ich einen echten habe.

grafik.png

Mein Plan war eigentlich unten die Standfüße usw so groß drucken zu lassen, dass es auf eine 20mm Base passt. Ist glaub ich auch hier im Bild ungefähr der Fall.

Ich glaub aber er hat mich missverstanden und die Standfüße nu selbst so groß wie eine 20mm-Base gedruckt :D Die werden genau so riesig wie die Goliaths, aber vielleicht kann ich da noch was machen um das etwas einzuschränken.

 

vor 13 Stunden schrieb crabking:

Ich stelle 3000 Punkte nach der Epic UK Ghazgkulls Horde Liste auf. Zeige ich dann sehr gerne in meinem Epic Thread. Gestern habe ich meine Bestände gesichtet und mir fehlt nur ganz wenig, das kann ich bestimmt basteln oder drucken. 

Davai!) Gerne auch die Rohbestände, ich bin neugierig :D

3000 Punkte krieg ich denk ich auch gut hin. Wenn du nix dagegenhast fänd ichs aber trotzdem gut wenn wir uns da ein bisschren reineasen könnten und am Anfang vielleicht etwas kleiner anfangen bei den Spielen? Ich hab die Regeln nicht so super drauf und kleinere Spiele sind super um zu sehen wo noch Lücken sind und um nicht ewig für ein Spiel zu brauchen :D

 

Oh, das mit dem WIP ist ja cool. Ich hab das mit dem Zep auch schon gehört und war gespannt was davon zu sehen - die Gruddfahrzeuge sind ja allgemein alle ziemlich cool geworden. Bin mal gespannt, was daraus noch werden wird. Irgendwie hab ich mich schon voll an der Luxor-Idee festgefressen :D

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktueller Stand:

grafik.png

Die im Vordergrund sind so weitgehend fertig. Ich muss nur nochmal mit einer Kleber-Wasser-Lösung den Sand versiegeln. Die Salvengeschütze im Hintergrund brauchen noch ein bisschen Schattierung auf den Kanonieren und Sand auf der Base, dann sind sie auch fertig. Hiernach mach ich dann vielleicht noch ein paar Bikes oder Trikes, aber wahrscheinlich werde ich bald die Form erneuern und schauen, dass ich mehr Fußsoldaten auf einmal nachpressen kann. Nächste Woche müssten aber auch dann die großen Einheiten so langsam eintrudeln. Ich hoffe sie sind was geworden *daumendrück*

 

Wie man hier sehr gut sehen kann sind bei den Helmen ein paar Details beim Nachpressen verloren gegangen, wodurch sie jetzt ein bisschen nach NVA aussehen :D

Insgesamt bin ich trotzdem zufrieden 👍

 

 

Und es gibt noch eine gute Nachricht: Ich habe heute einen Patch für das sehr, sehr gute PC-Spiel FINAL LIBERATION gefunden, das jetzt auch unter Win10 gestattet das Spiel UND die Zwischensequenzen zu spielen. Fantastisch! Endlich weiß ich mal, um was es bei dem Spiel überhaupt geht :D

https://github.com/elishacloud/dxwrapper/wiki/Final-Liberation:-Warhammer-Epic-40,000

 

Meine Empfehlung!

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schicke dir sechs Roboter mal zu. Vielleicht brauche ich ja mal irgendwas und du kannst mir helfen. 
 

Ich glaube auf dem Foto ist das ein 25mm Base. Die Thunderfires sind nur ein bisschen kleiner als Goliaths. Aber eigentlich ist das nicht wichtig. Hauptsache sie gefallen dir. 
 

Ich fange gleich an und schreibe was zu den Orks. Wir können die ersten Spiele nach Epic Minigeddon spielen. 1000 Punkte, maximal 400 Punkte pro Formation, nur 2 Obejctives usw. Wurde auch von den Epic UK Leuten geschrieben; es ist nur 1 Seite mit Änderungen gegenüber den Basisregeln. Für manche Armeelisten gibt es spezielle (kleinere) Formationen. 
 

Ich habe die Regeln auch nicht gut drauf 😔

 

Nimm doch die Luxors, ich fürchte bis die Onslaught Zeppeline fertig und in Europa verfügbar sind, vergeht noch richtig viel Zeit. 
 

Deine Artillerie sieht gut aus und die Mole Mortars freuen sich, dass sie nach 25 Jahren endlich mal Farbe bekommen haben. 
 

@DasBilligeAlien ja mach das unbedingt!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.4.2020 um 00:00 schrieb DasBilligeAlien:

Krieg man schon Bock seiner Armeen weiter zu machen. 

grafik.png

:ok:

 

Am 27.4.2020 um 02:12 schrieb crabking:

Ich fange gleich an und schreibe was zu den Orks. Wir können die ersten Spiele nach Epic Minigeddon spielen. 1000 Punkte, maximal 400 Punkte pro Formation, nur 2 Obejctives usw. Wurde auch von den Epic UK Leuten geschrieben; es ist nur 1 Seite mit Änderungen gegenüber den Basisregeln. Für manche Armeelisten gibt es spezielle (kleinere) Formationen. 
 

Ich habe die Regeln auch nicht gut drauf 😔

 

Gerne gerne! Das wird ein Fest! Ich hab ja vor ~3 Jahren auch Minigeddon gespielt. Damals hatte ich aber halt auch gerade so genug Figuren für Minigeddon da) Mit Ach und Krach. Das sieht jetzt zumindest schonmal besser aus.

 

Obwohl ich auf die Zeppeline am Gierigsten bin, wird's damit wohl noch am längsten dauern.  So in einem Monat herum bin ich hoffentlich so weit.

Ob ich wohl einfach Demiurg-Raumschiffe statt normalen Raumschiffen verwenden könnte? Son paar zusätzliche BP klingen ja nicht verkehrt und toll aussehen tuts bestimmt auch!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aber du weißt ja wie das ist: Da gibts was neues?? Will ich auch haben! 🤷‍♂️

 

Die Roboter sind übrigen angekommen und ich hab sie in den letzten paar Tagen bemalt.

grafik.png

Ich hab sogar ein paar Details aufgemalt (Kabel, angedeuteter Leuchteffekt am Generator), aber mit den Fotos klappt das echt nicht so wie ich mir das vorgestellt hätte :D

Eigentlich wollte ich ein großes Update hier posten weil am Donnerstag schon meine ganzen Sachen ankommen sollten. Leider hat mir die Post einen Streich gespielt.

Am Donnerstag konnt ichs leider nicht bekommen weil die Post kam während ich auf der Arbeit war. Am Freitag war Feiertag, daher also auch nix mit Abholen.

Am Samstag hätte ich das Paket ab 14.00h abholen sollen, aber an der Postfiliale durfte ich dann feststellen, dass sie ab 14.00h geschlossen hat. Also ganz große Klasse. Jetzt hoffe ich, dass ich das Paket am Montag endlich bekomme. Bin total stinkig weil ich jetzt mindestens vier Tage verloren habe, in denen ich schon mit einigem hätte fertig werden können -.-

 

grafik.png

grafik.png

 

Coole Modelle sind's auf jeden Fall 👍 Einen Riesendank dafür :]

Es ist das erste Mal, dass ich die 40k-Roboter mal in echt gesehen habe. Ich kenne die sonst nur von Bildern in 28mm. Für meine Squats in 40k versuch ich schon seit einiger Zeit ein bisschen mit Battletech-Mechs zu experimentieren um ihnen Roboter zu verschaffen :D Ich glaube die hier abgebildeten Colossus-Varianten in 28mm kann man sich abschminken weil die einfach superteuer und selten sind.

 

121?cb=20130812094854

Die abgefahrenen Originalfarbmuster hab ich lieber erst gar nicht ausprobiert :D

Vielleicht komm ich ja irgendwann mal günstig an ein paar gebrauchte Kastelanroboter ran. Die gibts ja mittlerweile im regulären Programm 👍

 

 

Joa gut. Ansonsten spar ich mir die Sachen glaub ich dann für morgen Abend auf. Ich hoffe, dass ich bis dahin dann auch endlich mein Paket habe und die Post mich nicht wieder verarscht. Dann gibt's erstmal Rhinos.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, ich hab mir kräftig was vorgenommen. Ich hab jetzt endlich die Lieferung bekommen und die ersten Reaktionen waren gemischt.

Insgesamt ist alles glaube ich tendenziell größer als die Originale ausgefallen, aber bei den Riesenpanzern stört es null. Die sehen einfach super aus 👍

grafik.png

 

Und ich hab jetzt jeeeeeeeeeeeeeeeeede Menge Rhinos zu bemalen. So viele Rhinos 🙈

Ich glaube dass es bei ihnen sichtbar ist, dass sie ein bisschen größer sind als sie sein sollten... aber ich kann mich auch täuschen. Bin mir echt nicht sicher. Sollte also passen.

Die Gyrocopter sind ein bisschen kleiner als die echten, aber ich bin damit ziemlich zufrieden. Sie passen vom Maßstab sogar ziemlich gut.

Der Landzug scheint mir ebenfalls etwas größer zu sein als das Original - vor allem die Waggons - aber bei den großen Maschinen ist das, wie gesagt, echt nicht weiter schlimm.

 

Also damit bin ich echt zufrieden 👍

grafik.png

Ich denke das passt alles ganz gut so. Im Vergleich zu den echten sind die Modelle etwas detailarm (außer die Iron Eagle und die Rhinos), aber das kann man durch Freihandzeichnungen rausholen denke ich.

 

So. Und was die Kanonen angeht... tja, das ist eine andere Geschichte.

grafik.png

Wie konnte das passieren? :lach:

Und warum ist mir das auf dem Vorschaubild nicht aufgefallen, dass sie SO krass vom Maßstab abweichen? :lach::lach:

Die Thunderfiregeschütze könnte ich als Salvengeschütze in 40k aufstellen 🤔

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Kanone in der Größe eines Megahochhauses  naja! :D

 

grafik.png

Das sind meine Milliputanerklangardisten. Ich bin gestern oder vorgestern mit denen fertig geworden, aber ich hab heute erst den Sand draufgestreut.

Ich hab so ein Gefühl als müsste ich noch Glas oder sowas or die Gesichter malen... oder meint ihr das geht so wie's ist?

 

Letztes Update noch... eigentlich sollte ich konsequent an einer Figur sitzen, damit die schnell fertig wird. Irgendwie hab ich jetzt trotzdem mindestens drei Stück angefangen. Ich bin bald so weit, dass ich Runen draufmalen kann und ich werd wohl - wie schon erwähnt - noch Zierbänder oder irgendwas aufmalen damit es nicht so karg aussieht.

grafik.png

 

Dem Colossus - das ist der mit der Landeplatform auf der Rückseite - könnte ich gut sowas auf die Seiten malen, weil vorne über der Kanone eh nicht so viel Platz für Verzierungen ist.

a987e54b592cc4e0ba97e4b319ae49ce--celtic

 

Die beiden Leviathane kann ich einfach mit einem großen Runenband über die Seiten und die Front versehen. Oder zumindest einen von denen.

 

 

Runentiere fänd ich ja auch faszinierend, aber die krieg ich nie im Leben hin. Schon gar nicht in dem Maßstab.

377ec0188073016faf1d21c76a0709fe.gif

2ca0f54496476f4713b0dbe9816a59e4--viking

Ist aber auch irgendwie zu spezifisch nordisch irgendwo. Vielleicht male ich ein paar Ahnengesichter auf.

 

Und für die Raketen muss ich mir noch was einfallen lassen.

grafik.png

Diese kahle Stelle über den beiden Seitentürmen wäre imo super für so eine Knotenverzierung geeignet.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow! Jetzt geht es hier richtig los. 
 

Danke für das Bild vom Roboter, aus welchem Buch ist das?

 

Die Hearthguard könnten da wo das Gesicht ist noch was helles gebrauchen, sehen aber auch so schon klasse aus. 
 

Schön, dass die Drucke angekommen sind. Sind die Leviathan und Colossus mit Filament gedruckt worden? 
 

Ich habe mal zum Spaß eine Squat Liste zusammengeschrieben und komme auch auf richtig viele Rhinos.

 

Es macht richtig Spaß hier zuzuschauen. 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, bitte. Das ist aus einem alten White Dwarf (104?) bzw. ist es auch im Warhammer 40,000 Compendium zu finden. Die gesamte Seite sah so aus:

grafik.png

 

Ich bin es gerade nochmal durchgegangen und ehrlich ein wenig überrascht, dass nicht noch mehr drin waren. Hatte da mehr in Erinnerung als nur die eine Seite 🤔

Die Zeichnungen kannst du auch nochmal in besserer Qualität hier auf der Seite gaaaaanz unten finden.

https://warhammer40k.fandom.com/wiki/Imperial_Robots

Typischerweise ohne Quellenangaben, wie's scheint.

 

Auf Facebook hat kürzlich auch jemand eine ganze Manipel Roboter bemalt und gezeigt, die auf den alten Vorschlägen basierten. Ich such's mal eben raus.

grafik.png

grafik.png

 

Bin so neidisch auf den :D  Und er hat sie auch echt super bemalt :o Ich such noch nach Möglichkeiten sowas in der Art mit Proxies in irgendeiner Weise für meine 40k-Squats aufzubauen, irgendwann mal.  Einige Varianten gibt's afaik ja auch bei Forgeworld, aber deren Preise sind halt auch lächerlich.

 

vor 8 Stunden schrieb crabking:

Ich habe mal zum Spaß eine Squat Liste zusammengeschrieben und komme auch auf richtig viele Rhinos.

🙈 aber sie sind auch echt nützlich!

Ich hab mir gestern nochmal aus Neugier ein wenig die Listen und Bücher für Squats in NetEpic Gold angeschaut und bin teils total begeistert. Die haben im Armeebuch so schöne Dioramen gebaut und fotografiert :o Was mir nicht so gefällt ist dass sie teilweise sehr viel neues dabei haben, was so eigentlich nie teil der Modellreihe oder der Konzepte war. Auch, dass es jetzt drei-vier verschiedene Arten von Gyrocoptern gibt, naja... muss das sein? ABER: Ich liebe es dass sie die Beobachtungsballons aus Manowar (?) offiziell mitintegriert haben! Ich hab die nur mal auf einem Armeebild gesehen und dachte das wäre eine Hausregel. Ich bestell die am Ende des Monats direkt im Shop mit :D Ich find die einfach zu cool.

https://netepicgold.weebly.com/uploads/1/1/4/2/114220915/squats_1.pdf

Meine Freude erhält allerdings auch einen Dämpfer wenn ich mir die Armeeoptionen anschaue. Es gibt drei Möglichkeiten, sich da eine Armee aufzubauen:
Maturuk Gabe, Zutik und generisch. Eigentlich wären die generischen für mich das Nonplusultra, würden sie nicht explizit den Einsatz von Ballons verbieten 🤦‍♂️

Bei den anderen Listen sieht es leider ähnlich aus. Eine verbietet Lufteinheiten fast generell, die andere hat keine Artillerie.  Irgendwie doof!

 

vor 8 Stunden schrieb crabking:

Sind die Leviathan und Colossus mit Filament gedruckt worden?

Ich glaube die sind alle mit dem gleichen Resin-Zeug gedruckt worden, aber es stimmt schon, die drei Prätorianer haben alle diese typische Riffelung an den Seiten. Ich kann's leider nicht genau sagen :(

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.