Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 590
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hab meinen damals mit Bits vom oben gezeigten Startbox Chaplain gebaut. Schwarze Rüstung ist kein muss, fand ich aber eine nette Abwechslung zu der sonst weißen Armee.  

Das ist der entscheidende Punkt und wenn jemand sagt, dass ihm der Preis egal ist und ihm die Modelle so gut gefallen, dass er sie unbedingt haben will dann hat jeder das recht dazu.    Bei

Wir haben auch endlich Buch 9. Meine Güte ist das schmal.   Und man beachte, dass unten der Games Workshop Schriftzug fehlt.

Posted Images

vor 1 Stunde schrieb Bung:

@Gorgoff

Es darf eh nur der Chef die Klaue bekommen.

Aber ich gehe davon aus, dass man sehr schnell alternative Angebote bekommt für die Waffen.

Guter Hinweis. 

Das macht die Einheit eine Ecke schlechter, aber immer noch sehr gutes HQ. Zumal die Punkten. Bausatz ist dennoch frech teuer.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch der gleiche Preis wie die der neueren Terminatortrupps von DA und WS. Scheint also der neue Standard zu sein.

Ich bin ehrlich, ich würde die Termis eher als Umbaufutter verwenden für andere Trupps und mir die Contekar selber bauen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Gorgoff:

Ganz ehrlich?

Das Set ist Mist. Ganz tolle Modelle, aber nicht genug Volkites, um den ganzen Trupp damit auszurüsten, ist ein ziemlicher Dämpfer. Vor allem zu dem Preis.

 

Jo unterschreibe ich. Ein Glück gibt es eine 3d-Druck-Datei für Termi Volkites.

 

vor 22 Minuten schrieb Bung:

Ist doch der gleiche Preis wie die der neueren Terminatortrupps von DA und WS. Scheint also der neue Standard zu sein.

Ich bin ehrlich, ich würde die Termis eher als Umbaufutter verwenden für andere Trupps und mir die Contekar selber bauen. 

 

Das macht es nicht billiger. Der Preis ist definitiv zu hoch. Das Design wie das der WS und DA ist hingegen ganz nett.

Also viel Scheiße und nur nen bischen gut.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Bung:

@Lahpugg

Und trotzdem ist das erste Kontingent schon verkauft.

 

Ob gerechtfertigt oder nicht, es ist wohl der Preis der neueren Terminatortrupps. Da kann man wenig machen.

Man kann nur mit dem Portmo... Portmoi...Portomanai... mit dem Geldbeutel abstimmen. 

Nicht kaufen und selber bauen. 

Haben sich vor allem auf B&C sehr viele zu Recht darüber beschwert, wieso die NL nicht die Atramar bekamen und wenn Contekar Teil der Atramar sind, wieso die keine entsprechenden Löwenschädelembleme haben, wie das bei Sevetar der Fall ist. 

 

Deren Regeln sind natürlich schon recht gut, zumal die gebufft wurden, bevor deren Modelle überhaupt erschienen sind. 

Ist ja auch so ein Witz. Seit Jahren schreit die Community nach einem neuen FAQ oder besser noch Errata und was dann kommt ist für eine Einheit, die es noch gar nicht gab. :nono1:

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gorgoff

Das ist das Problem wenn der Chef / Leaddesigner oder wie man es nennt plötzlich nicht mehr da ist und niemand mit Arbeit 100% vertraut ist um sie auf gleicher Qualität weiter zu führen.

Das sieht man ja seit Buch 7.

Das Buch braucht mehr FaQ Seiten als alle 6 vorher zusammen.

 

Es kann schlicht sein, dass es übersehen wurde, weil sich niemand die Mühe gemacht hat ordentlich zu recherchieren.

 

Aber ehrlich gesagt ich habe das Gefühl GW weiß selber nicht, was sie mit der Heresy anfangen sollen.

 

Es entschuldigt nichts, aber ich denke das Management muss sich erstmal selber darüber klar werden wie es weiter gehen soll. Ich hab das Gefühl da hat keiner so einen richtigen Plan, weil man wohl Angst hat sich bei 40k selber Konkurrenz zu machen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Bung:

@Gorgoff

Das ist das Problem wenn der Chef / Leaddesigner oder wie man es nennt plötzlich nicht mehr da ist und niemand mit Arbeit 100% vertraut ist um sie auf gleicher Qualität weiter zu führen.

Das sieht man ja seit Buch 7.

Das Buch braucht mehr FaQ Seiten als alle 6 vorher zusammen.

 

Es kann schlicht sein, dass es übersehen wurde, weil sich niemand die Mühe gemacht hat ordentlich zu recherchieren.

 

Aber ehrlich gesagt ich habe das Gefühl GW weiß selber nicht, was sie mit der Heresy anfangen sollen.

 

Es entschuldigt nichts, aber ich denke das Management muss sich erstmal selber darüber klar werden wie es weiter gehen soll. Ich hab das Gefühl da hat keiner so einen richtigen Plan, weil man wohl Angst hat sich bei 40k selber Konkurrenz zu machen.

Horus Heresy ist, und das hat GW und FW ja jetzt schon mehrfach betont, eines der drei Hauptsysteme neben Age of Dieter und Warhammer 40.000. 

Ich denke Ajun war einfach nicht der richtige für den Job. Alan Bligh war eine Koryphäe in seinem Job und so jemanden ersetzt man einfach nicht mal eben so. Tatsächlich hat er wohl grob ausgearbeitet, welche Legion welche Rolle einnehmen sollte, aber das dann auszuarbeiten, stellte sich offensichtlich als nicht ganz so einfach heraus, wie man das vielleicht vorher dachte. 

Die Regeln für sie Night Lords sind ja jetzt allererste Sahne geworden, aber da haben die ja auch schlicht auf die hervorragende Arbeit von Blight aufbauen können. Dark Angels hingegen mussten die selber machen und das ist ja eher so semi geglückt. Die RoW sind bist auf wenige Ausnahmen eher 🍌 den Löwen haben die zu einer reinen Kampfmaschine gemacht und die Scions Regeln wirken auch unausgegoren und schlecht gebalanced. Aber ja, an den Mist von Buch sieben kam das zum Glück nicht ran. Wurde dann ja irgendwann zum Glück generft, aber das war schon ziemlich unangenehm, auch wenn die Ideen für die Armeen toll war und ist.

 

Wir brauchen jetzt halt ein neues rotes Buch, in dem die Nerfs aller Legionen enthalten sind und auch die anderen auf Stand gebracht werden. Dann wären wir eine Ecke weiter. Das Spiel als solches ist ja super.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gorgoff

Mein Problem ist, dass GW den Worten einfach keine Taten folgen lässt. Dafür, dass die Heresy das 3te Hauptsystem sein soll bekommt es selbst im Vergleich zu den Specialists Games verdammt wenig Aufmerksamkeit.

 

Wie gesagt, der Ausfall von Blight wäre weniger Schmerzhaft gewesen mit einem besseren, dauerhaftem Team, dass weiß wo es dran ist.

War nicht so, weil man geglaubt hat, dass nichts passiert. 

Ist ein Fehler den schon andere Firmen gemacht haben.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Bung:

Wie gesagt, der Ausfall von Blight wäre weniger Schmerzhaft gewesen mit einem besseren, dauerhaftem Team, dass weiß wo es dran ist.

War nicht so, weil man geglaubt hat, dass nichts passiert. 

Ist ein Fehler den schon andere Firmen gemacht haben.

 

Und trotzdem gibt es genug Leute die es kaufen. Daher wird GW da nix ändern, warum auch. Der Pöbel kauft ja auch Termis für 80€.

Würde ich als Geschäftsführung ganz genauso machen.

 

Aber mal schauen wie der 3d-Druck dem langsam das Kabel zieht.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mascharius

Es geht ja nicht nur um die Modelle.

Sondern alles drum herum, FaQs, Hintergrund, Bücher etc.

 

Klar wird es von der Fanbase gekauft. Genauso wie die limitierten Sachen mit Miniauflage. Das heißt aber nicht, dass die Leute zufrieden sind mit dem Status.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Bung:

Klar wird es von der Fanbase gekauft. Genauso wie die limitierten Sachen mit Miniauflage. Das heißt aber nicht, dass die Leute zufrieden sind mit dem Status.

 

Das wiederum heißt aber nicht, dass Forge World das sonderlich interessiert. Solange die Leute weiterhin wie wild Riesenbestellungen absetzen und sich Resinarmeen im fünfstelligen Punktebereich aufbauen statt auf Umbauten oder Resindruck auszuweichen ist das für das Unternehmen wunderbar. Muss man sich halt mal an die eigene Nase fassen als Heresy-Fan statt sich immer nur über die Preise beschweren und dann doch eine vierstellige Bestellung abzusetzen.

 

Und den guten Ruf zu verspielen, den die Heresy trotz aller ihrer vielen Patzer dank der unschlagbaren Community hat wäre schon eine echte Kunst. Da braucht es, wie die letzten knapp zehn Jahre bewiesen haben, mehr als fehlerhafte, unausgegorene Regelbücher, unsagbar überteuerte Miniaturen und nach Jahren immer noch/wieder fehlende Designs (Khan? MkII?). Wer Heresy spielen möchte hat sich mit solchen Dingen eben schon bei Stunde 0 abgefunden, spielt Fluffspiele in der geschlossenen und gleichgesinnten Community und baut für die fehlenden Sachen seine eigenen Umbauten. Und gerade das macht es eben so großartig, da ist es eben für das Gesamtbild des Systems völlig und vollkommen egal, ob die neuen Terminatoren 49€, 79€ oder 99€ kosten, so krank man das persönlich als einzelner auch finden mag. Und wenn Forge World sich den Preis faktisch aussuchen kann ist ja klar wie die Preiskurve aussieht...

Bitte nicht falsch verstehen, ich selbst finde das ganze eigentlich schon absolut jenseits der Schmerzgrenze und halte mich da aus diesem Grund auch sehr kurz mit den DA-FW-Sachen. Macht aber eben nicht jeder so.

bearbeitet von Kommissar Trymon
Hervorhebungen heben hervor, was hervorzuheben ist!
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Kommissar Trymon:

 

Das wiederum heißt aber nicht, dass Forge World das sonderlich interessiert. Solange die Leute weiterhin wie wild Riesenbestellungen absetzen und sich Resinarmeen im fünfstelligen Punktebereich aufbauen statt auf Umbauten oder Resindruck auszuweichen ist das für das Unternehmen wunderbar. Muss man sich halt mal an die eigene Nase fassen als Heresy-Fan statt sich immer nur über die Preise beschweren und dann doch eine vierstellige Bestellung abzusetzen.

 

Und den guten Ruf zu verspielen, den die Heresy trotz aller ihrer vielen Patzer dank der unschlagbaren Community hat wäre schon eine echte Kunst. Da braucht es, wie die letzten knapp zehn Jahre bewiesen haben, mehr als fehlerhafte, unausgegorene Regelbücher, unsagbar überteuerte Miniaturen und nach Jahren immer noch/wieder fehlende Designs (Khan? MkII?). Wer Heresy spielen möchte hat sich mit solchen Dingen eben schon bei Stunde 0 abgefunden, spielt Fluffspiele in der geschlossenen und gleichgesinnten Community und baut für die fehlenden Sachen seine eigenen Umbauten. Und gerade das macht es eben so großartig, da ist es eben für das Gesamtbild des Systems völlig und vollkommen egal, ob die neuen Terminatoren 49€, 79€ oder 99€ kosten, so krank man das persönlich als einzelner auch finden mag. Und wenn Forge World sich den Preis faktisch aussuchen kann ist ja klar wie die Preiskurve aussieht...

Bitte nicht falsch verstehen, ich selbst finde das ganze eigentlich schon absolut jenseits der Schmerzgrenze und halte mich da aus diesem Grund auch sehr kurz mit den DA-FW-Sachen. Macht aber eben nicht jeder so.

Dem ist nichts hinzuzufügen.

 

Stimmen die Regeln nicht, kann man auch gut mit Hausregeln arbeiten, da man ja eh nur im persönlichen Kreis spielt. Turniere gibt es nicht. Beispiel der Imperialis Militia Liste der Jungs vom Mornouval zeigt deutlich, wie das geht. Die Armeeliste ist zwar furchtbar zu lesen, aber leider geil besser, als die von FW. Daher benutzen die auch so viele Spieler. Oder man benutzt den Codex Imperiale Armee der 7. Edition. Gilt auch für Scitarii.  

Dazu direkt eine Frage. Wären das nicht zwei Bücher?

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich oute mich jetzt mal als jemand, der Preise von 79 € für Termis bereitwillig zahlt. Das liegt aber vor allem daran, dass ich trotz der hohen Preise seit meiner Fokussierung auf die Heresy insgesamt weniger für's Hobby ausgebe, was wiederum mit dem weeeeitaus langsamer drehenden Releasezirkel von FW zusammenhängt. Im Grunde weiß ich, dass 80 € für 5 Püppis mindestens 50% zu teuer sind. Aber ich weiß bei 30k auch, woran ich bei Einheit XY bin und dass ich diese dann auch entsprechend lange in meinem Listenkonzept einsetzen kann. Dabei ist es mir jetzt nicht mal wichtig wie die Einheit kompetitiv performt, viel eher ob die Einheit langfristig zu meiner Spielidee passt oder eben nicht. 

 

Aber natürlich sprechen mich die Miniaturendesigns selbst auch ungemein an und ich erwische mich regelmäßig dabei, wie der Verstand komplett aussetzt wenn ich etwas Neues entdecke - vor allem, wenn es dabei um die Dark Angels geht, also quasi meine erste Hobby-Liebe... 😂

 

 

 

 

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Redloss:

Ich oute mich jetzt mal als jemand, der Preise von 79 € für Termis bereitwillig zahlt. Das liegt aber vor allem daran, dass ich trotz der hohen Preise seit meiner Fokussierung auf die Heresy insgesamt weniger für's Hobby ausgebe, was wiederum mit dem weeeeitaus langsamer drehenden Releasezirkel von FW zusammenhängt. Im Grunde weiß ich, dass 80 € für 5 Püppis mindestens 50% zu teuer sind. Aber ich weiß bei 30k auch, woran ich bei Einheit XY bin und dass ich diese dann auch entsprechend lange in meinem Listenkonzept einsetzen kann. Dabei ist es mir jetzt nicht mal wichtig wie die Einheit kompetitiv performt, viel eher ob die Einheit langfristig zu meiner Spielidee passt oder eben nicht. 

 

Aber natürlich sprechen mich die Miniaturendesigns selbst auch ungemein an und ich erwische mich regelmäßig dabei, wie der Verstand komplett aussetzt wenn ich etwas Neues entdecke - vor allem, wenn es dabei um die Dark Angels geht, also quasi meine erste Hobby-Liebe... 😂

 

 

Ist bei mir grundsätzlich auch so, allerdings schiebt FW da gerne mal durch "Qualität" meine Hemschwelle es auch zu tun arg nach oben. 

Aber die Termis sind sowas von auf: Will haben

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Redloss:

Ich oute mich jetzt mal als jemand, der Preise von 79 € für Termis bereitwillig zahlt. Das liegt aber vor allem daran, dass ich trotz der hohen Preise seit meiner Fokussierung auf die Heresy insgesamt weniger für's Hobby ausgebe, was wiederum mit dem weeeeitaus langsamer drehenden Releasezirkel von FW zusammenhängt. Im Grunde weiß ich, dass 80 € für 5 Püppis mindestens 50% zu teuer sind. Aber ich weiß bei 30k auch, woran ich bei Einheit XY bin und dass ich diese dann auch entsprechend lange in meinem Listenkonzept einsetzen kann. Dabei ist es mir jetzt nicht mal wichtig wie die Einheit kompetitiv performt, viel eher ob die Einheit langfristig zu meiner Spielidee passt oder eben nicht. 

 

Aber natürlich sprechen mich die Miniaturendesigns selbst auch ungemein an und ich erwische mich regelmäßig dabei, wie der Verstand komplett aussetzt wenn ich etwas Neues entdecke - vor allem, wenn es dabei um die Dark Angels geht, also quasi meine erste Hobby-Liebe... 😂

 

 

 

 

Insbesondere wenn man sieht, in welchem rasanten Tempo bei 40K neues Material rausgepumpt wird und immer wieder Listen durch neue Errata komplett invalidiert werden, ist dieser von dir angesprochene Faktor absolut wichtig.

Ich hab mir direkt nach Erscheinen der Terrax Termite das Modell gekauft und dessen Regeln haben sich seitdem nicht verändert und ich konnte sie in jedem Spiel einsetzen. Nichts ist schlimmer, als ein tolles Modell zu kaufen und dann ein, zwei Monate später eine massive Regeländerung abzubekommen, so dass das Modell dann im Schrank steht. Das hat man in der Heresy einfach nicht und das finde ich auch sehr beruhigend. 

Ich würde mich zwar auch nicht gegen eine Punkteanpassung hier und da stemmen, aber selbst wenn die da jetzt nichts mehr dran verändern, ist das für mich im Grunde genommen auch ok. Die Einheiten, die ich blöd finde, habe ich mir eben nicht gekauft und die ich gerne einsetze, will ich ja auch weiterhin benutzen können.

Diese Spirale aus Hype-Nerf-Nutzlos und dauernden Veröffentlichungen war eine der Hauptursachen, wieso ich keine Lust mehr auf 40k hatte. Man hatte einfach nicht mehr das Gefühl, dass die Sachen, die man sich für teuer Geld gekauft und unter Blut, Schweiß und sehr, sehr viel Tränen bemalt hatte, einen Wert besaßen.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke es muss jeder selber entscheiden. 

Ich selber habe im großen und ganzen wenig Probleme mit den FW Preisen. Allerdings habe ich auch sonst keine teuren Hobbies wie Frau und Kind. ;)

Allerdings kaufe ich auch viel von anderen Herstellern zum Umbauen oder gieße mir manche Teile selber nach.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Bung:

Ich denke es muss jeder selber entscheiden. 

Das ist der entscheidende Punkt und wenn jemand sagt, dass ihm der Preis egal ist und ihm die Modelle so gut gefallen, dass er sie unbedingt haben will dann hat jeder das recht dazu. 

 

Bei mir persönlich ist jedoch inzwischen eine gewisse Hemmschwelle erreicht da mich viele Faktoren stören und mir mein Fanboy Herz brechen*:

  • Die Blackbooks sind nun teurer und haben weniger inhalt und es wurde nicht mehr auf ein Einheitliches Design geachtet, was einfach von einer gewissen lieblosigkeit zeugt. (Ich meine hier gab es mal ein Bild von jemandem der alle 9 nebeneinander stehen hatte und auf die Designänderungen hingewiesen hatte) 
  •  Es gibt nun Regeln für Charaktere über Online-Portale / Apps und das trotz dem geringeren Inhaltes im letzten Buch ( die Night Lords haben auch 4 oder mehr Charaktermodelle im Buch....). Dafür wurden interessantere online Materialien, wie z.B. die Designvideos,  eingestampft. 
  •  Was man so über die Regeln der White Scars liest ist nicht gerade schön und die Fehler werden wohl von FW ignoriert. Wenn sie regeln nicht ausgiebig genug testen können, wegen zu wenig Zeit / zu kleines Team usw.  Warum dann mal nicht einen anderen Ansatz ausprobieren? Die Regeln vorab als PDF veröffentlichen und darauf vertrauen, dass die Leute die das Buch wollen es auch kaufen werden. Hat ja bei der 8. Edition 40k auch irgendwie funktioniert und es gibt Musiker die das schon seit Jahren so umsetzen. 
  • Preise und Qualität: Man muss es einfach ansprechen aber die teuren Preise von FW sind inzwischen halt echt ins maßlose abgedriftet und es fühlt sich an als wolle man ausprobieren wie weit sie gehen können. In den letzten 8 Jahren sind einzelne Modelle bis zu 15€ teurer geworden. 2013 kostete das Set mit Abaddon und Loken noch 55 Pfund, heute sind es über 70. Dynat kostete damals als ich ihn gekauft habe ca. 35 Euro und heute sind es 49€. Raldoron ist neu also kostet er gleich 59€.  Mr Jonson kostet mit Base 105 € soviel wie Sanguinius ohne Base (Welche zudem noch limitiert, aber essenziell für desen Pose, war). Da kommt man sich als Kunde halt schon ein wenig verarscht vor. Rabattaktionen, Sonderangebote oder Vorteile für Stammkunden kennt GW / FW Grundsätzlich nicht..... Und dafür bekommt man dann Ware welche Gussrahmen dran hat die größer als mein Daumen sind und die man als Anfänger nicht entfernen kann ohne sein Modell zu beschädigen. Zudem wenn ich mir ein einzelnes Modell für 40€ kaufe habe ich nicht unbedingt das verlangen dieses noch 3 Mal mit Spühlmittel und einer Zahnbürste reinigen zu müssen da die einzelnen Teile glitschiger sind als eine Olive die 10 Jahre in Öl lag. 
  •  Das schlimmste (und was in vieler Hinsicht der Heresy das Genick gebrochen hat) war jedoch meiner Meinung nach die Reduzierung der Range. Die Tatsache das MKII Rüstungen, ein großteil der Upgradesets usw. komplett raus sind verbaut einem so viele möglichkeiten. Ich habe bis vor einiger Zeit noch überlegt mit White Scars anzufangen aber das spar ich mir, da ich nicht noch eine Armee in MKIV Rüstung will. Auch die verschwundenen Decalbögen für Blackshields, Knights usw. welche aus "Platzgründen" rausgekickt wurden sind einfach ein Dorn im Auge. 

 

Fazit: Weniger auswahl und schlechtere Qualität als zu Beginn dafür höhere Preise

 

*Und ich war, wenn auch meist eher passiv, Fanboy seit dem ersten FW Trailer für Horus Heresy und konnte es kaum erwarten damit anzufangen und in den meisten fällen einer der ersten die "Shut up and take my Money" gerufen haben. 

  • Like 11
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für MKII gibts 3D Drucker. Meine Tante ihr Mann hat 3 zu Hause ich hab den jetzt mal Testweise eine Datei geschickt die ich im Netz gefunden hab von MKII Marines. Mal sehen wie die dann aussehen. Und in 5 Jahren wirds sowieso für jeden Mist eine Druckdatei geben. Das wird noch viel größer und GW/FW müssen sich darauf einstellen. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.