Jump to content
TabletopWelt

Forschungsstation DeepMars - Cosmica Warsenal


Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Saranor:

Kannst du mal den bisherigen  Fuhrpark zeigen?

Ich? Es ist lediglich der Tarox und der Cult-Buggy. Neulich habe ich noch eines dieser Orkfahrzeuge gekauft, der siüoll auch zum Schrottplatz dazu.

Der ist aber noch im Gußrahmen (keineAhnung, wie ich das aushalte ^^).

Ich glaube @M, just M hat mehr in seiner "Anlage". Vor allem fertig. ;D

 

 

 

So ... habe eben ein Miniszenario durchgespielt. Die ganzen Siegpunkte habe ich mal in XP umgerechnet.

Tag 1 bis 3 waren es 40SP, 60SP, 80 SP

Kam mir viel vor, also habe ich einfach halbiert. Im RB steht, ein Char kann nicnt mehr als 50% auf einmal erhalten, also habe ich nochmal halbiert.

Sind also 10, 15, 20 XP, macht 45. Immernich sehr viel ... aber dann auch 3 "Missionen"

 

Da Dr Görlikova nochmal GENAU über alles nachgedacht hat, braucht sie ein paar Upgrades!

Es gibt bei RogueStars nicht genau, was ich wollte, also habe ich die beste Entsprechung genommen, regeltechnisch nicht 100%ig sauber, aber ... verklagt mich. ^^

 

Mehr Rechenpower für ihr MemoPad

- CombatComputer (Boni auf TechRoll ... ist gedacht für Datenanalyse, Neurale Netwerke, etc ... also gut, um PALs Daten zu analysieren).

 

Scanner

- IntrusionKit (Bonus auf Tech Roll, bypass security, defuse alarm, open locked doors ... questions?)

[denke, es ist eher für rein Mechanisches gemeint, aber auf der Station geht es wohl meist eher um Elekrtronic und Computer]

 

Medikit

Da sie ihre Grenzen kennt, holt sie sich ein natürliches Ergänzungsmittel.

 

Außerdem habe ich ihr noch ein Perceptive +1 (+2 gesamt) spendiert und sie hat sich in den letzten Tagen Abends noch in einge Krankenakten eingelesen, Medic +1.

 

 

Jedenfalls ... gebe ich die o.g. Gegenstände nicht einfach so ... also holt sie sich diese ... nachts. Ist ja alles da auf der Station. Habe ja nicht umsonst ein Lager gebaut, ne Werkstatt und ein MedLab!!

 

Als nächstes habe ich gedacht ... wenn die Aktivierungen schiefgehen ... normale fails passiert nix, weil keiner in LOS ist, also nur bei crit fails.

Dann wird sie erwischt und sie muss sich ausreden einfallen lassen.

WER sie erwischt ermittle ich per Zufall ... Figuren aufstellen, abzählen, auswürfeln, ihr kennt das.

 

...

 

Die ersten beiden Missionen sind schiefgelaufen ... völlig. Beim ersten Mal standen 4 Leute mit ihr im Lager, nachts um 3oo. Red' Dich DA mal raus. :facepalm:

Beim 2. Mal habe ich nach dem 1. Wurf mit 3 crit fails gleichzeitig (3x1 auf 3 W20) ... NICHT weitergemacht. :tischbeiss:

 

Nachdem sie die möglichen Horrorszenarien vor ihrem geistigen Auge hat ablaufen lassen, klappte der 3. Versuch ganz gut.

Also ... ins MedLab das Medikit holen. Aus der Werkstatt Werkzeug holen, um den CombatComputer aus dem Auto zu holen (mit dem fährt eh keiner ... keine Räder dran ...)  und ins Lager um aus einer Taugark Kiste das Intrusionkit zu holen.

 

Soweit so gut ... der nächste Tag lann kommen.

  • Like 7

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Spielbericht mit den Bildern ist ja megawitzig :D

Besten Dank, hab mich sehr amüsiert, die Mischung aus den Nahaufnahmen und den kurzweiligen Texten ist top!

Ausserdem beschleicht mich das Gefühl von Sabotage und einer drohenden Zombie-Apokalypse Seuche. 

 

Wie spielt sich den roque Stars so? Hatte irgendwann mal das regelbuch durchgeblättert und mochte die rollenspielelemte. Aber das Aktivierungssystem klang auch sehr ungewohnt so dass ich es mir schwer vorstellen konnte. Spielt sich das flüssig und intuitiv? 

 

 

 

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 57 Minuten schrieb M, just M:

Wie spielt sich den roque Stars so? Hatte irgendwann mal das regelbuch durchgeblättert und mochte die rollenspielelemte. Aber das Aktivierungssystem klang auch sehr ungewohnt so dass ich es mir schwer vorstellen konnte. Spielt sich das flüssig und intuitiv? 

Es ist definitiv mit Rollensoielelementen und man sollte das mMn ausbauen und nicht nur auf Regelmechanik beziehen, die im Grunde lediglich auf ein Skirmishbeschussspiel aus ist.

 

Ich denke, es benötigt ein paar Hausregeln.

Es stört mich auf jede  Fall, dass man recht leicht stirbt. 

 

Wichtig!

Es stört mich in diesem Spiel. Es stört mich nicht in Frostgrave, wo man sich mit namenlosen Handlangern in gesichtslosen Profilen rumbalgt und stetig nachkaufen kann. Frostgrvae kennt auch kein ewiges Rumhirnen zu den Chars. 

RogueStars schon.

 

Wird ein Char im Kampf "bewusstlos" und wird NICHT von der Platte getragen ist er tot, wenn seine Mannschaft verliert.

Was wiederum wahrscheinlicher wird, je mehr bewusstlos werden. 

Warum 30-70 xp ausgeben und clever ausdenken, wenn die laufend sterben??

 

Ebenfalls sperrig ist das Verwundungssystem. Etwas ausgeklügelt, da es ua der cybernetischen Prothesen wegen wichtig ist, WAS genau kaputt geht.

Das gehört aber mMn in die "nach dem Match"-Phase zu den Doktor-Spielen. Im Spiel "leichte, mittlere, schwere Verwundung, umfallt" - fertig.

Habe mir das abgeändert, aber das erfordert immer Überzeugungsarbeit, weil erst alle selbst drauf kommen müssen. ^^

 

Was mich noch etwas stört, ist das BookKeeping. Es gubt Stressmarker (für Aktionen), natürlich Wunden und Niederhaltenmarker.

Dann noch die verschiedenen Status für SittingDuck, spotted, stealth, etc.

"Niederhalten" errechne ich mir aus der halben Stressmarkerzahl, das kommt etwa hin und so oft braucht mans nicht.

 

Zuletzt stören mich die unausgegorenen Fraktionen. Es gibt 10, aber im Grunde sind 2, max 3 davon effektiv. Ist schwer sich für den Fluff NUR auf die Fresse hauen zu lassen.

Es gibt eher nur Nachteile, keine Vorteile bei 6 oder 7 Fraktionen. Das macht es ätzend.

 

 

Nun kommt die Frage, was mir daran gefällt.

Ich finde, man kann recht einfach was dran machen, das Spiel annsich ist mMn recht robust in der Mechanik und es gibt in den Skills für die Charaktererschaffung viel her.

Schwierig ist halt immer, dann Mitspieler zu finden, die der gleichen Meinung sind.

 

Mit @Phant Mastik hatte ich angefangen. Dann wollte ich mehr Gelände bauen (hab ich ^^), dann haben wir nochmal gespielt und dann ist sowohl mein Geländebau, als auch die Pandemie eskaliert. Seitdem ... nuja. ^^

  • Like 7

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und eben noch eine abendliche Solo-Runde eingeschoben. Wollte jetzt einfach sehen, was die Station so hergibt an Ideen, während man drin rumspielt.

 

Es gibt so viel Gedöns, was ich noch nicnt genutzt habe ... das Arboretum, Waffen, den Anzug, die Löcher im Boden, den Sinn hinter den Transfertunneln, die Schleusen. Ich war noch nicht im Reaktor ... love it.

 

Aber genug davon!

 

 

Was bisher geschah!

Dr Görlikova brütete bis spät nachts über ihren Aufzeichnungen und fand inzwischen etliche Ungereimtheiten. Wenn man einmal bereit war, sich damit abzufinden, dass etwas nicht stimmte, sah man es recht deutlich.

In den nächsten Tagen dachte sie weiter darüber nach, wöhrend sie ihren Aufgaben nachging. Sie sagte rigoros alle Termine mit den Journalisten ab und kümmerte sich mit ihrem MemoPad um die Analysen der vorhandenen Daten.

Als es klarer wurde, was zu tun war, überlegt sie, was sie brauchte und schmiedete einen Plan.

In der Nacht setzte sie diesen um, schlich durch mit Notlicht beleuchteten Gänge und sammelte sich einige Geräte in der Station zusammen.

Vom zentralen MedLab hatte sie Licht in der Quarantäne gesehen und hindurchgespäht. Jeff kümmerte sich um den Kranken.

 

Aber um diese Zeit? Er schien bereits etliche Blutproben genommen zu haben, denn es stand viele Röhrchen umher, zT wie achtlos hingeworfen.

Sie schüttelte den Kopf und schlich weiter, dafür war jetzt keine Zeit!

Mit dem Werkzeug aus der Werkstatt hatte sie einen Computerchip aus dem kaputten Buggy geholt. Das würde so schnell keiner bemerken und diese Chip konnte etwas mehr als nur das Navi spielen. Sie musste nur tief in Ihrer Erinnerung graben, um die alten Windungen wieder zu reaktivieren.

Aus dem Lager holte sie noch einen elektronischen Scanner und machte sich dann leise auf den Rückweg.

Im Geräteraum der Crew hörte sie die Reporterin am Laufband rennen ... gut. Der Lärm hatte sicher alles übertönt. Mit Navi und Scanner würde sie ihr MemoPad etwas auf Vordermann bringen und mit dem Medikit morgen ein paar ... Besorgungen machen.

 

...

 

Die nächste Runde habe ich etwas anders aufgezogen. Keine Kisten und Schränke kontrollieren, sondern doppelte Analyse bei den PAL-Segmenten (2x Cyber Wurf), Untersuchen der Transfertunnel (TN 10, Tech) Blutproben von 3 Mitarbeitern holen (TN 10, Medic) (und analysieren! TN12, Tech, weil Gerät), sowie den Reactor erneut prüfen (TN 10, Tech).

 

Anmerkung

Ich hatte beim Start 2 crit fails und ein fail ... :facepalm: ... und habe mich entschlossen, das wie folgt zu spielen

Die Reporterin - sie heißt ab jetzt Ellen ^^ - "lauerte" Dr Görlikiva vor ihrer Kabine auf und pochte auf einen versprochenen Termin (ich wusste von nix ^^).

Dr Görlikova hat sie kurzerhand den ganzen Tag mitgezogen und sie alles filmen lassen. 

Dadurch fielen "Interviews" weg und es gab nur "Fragen der Crew", die ich mit Aktionen einfach erledigen kann.


Ich konnte folgendes erfolgreich prüfen (einfache fails lassen sich wiederholen, crit fails habe ich als "nicht wiederholbar" gespielt):

- 3 von 4 PAL-Segmenten, inkl mainPAL (ein crit success beim medPAL!)

- Quarantänestation

- 1 von 2 Transfertunneln (crit fail)

- den Reactor

- 3 von 3 Blutproben geholt und davon 2 analysiert (die 2. mit crit success)

- einen Fehlschlag (crit fail) gab es bei der Durchsuchung der persönlichen Sachen eines der Assistenten (bessere Firewall als angenommen ^^)

 

Aufgrund der erfolgreich erledigten Punkte  ... kommen wir der Wahrheit schon ein fettes Stückchen näher!

 

*im Hintergrund die unheilschwangere Musik, von der ich oben sprach* :naughty:

 

... to be continued ... 

  • Like 8

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den Film 2001 mit Madelyn Stowe? Kannte ich nicht und eben durchgelesen. Wo siehst Du da die Ähnlichkeit?

 

Ich habe langfristig eher einen Teil des Plots aus dem alten PC-Spiel BioSys im Sinn. 

 

Mir fällt eben ein, dass man in mit Forschungsstation auch hervorragend "Das ding aus dem Eis" spielen könnte. Wobei ich das Ende in der Version mit Kurt Russel ziemlich albern fand. Im alten s/w-Film baut sich mMn die Spannung viel besser auf.

Manchmal denke ich, die haben für Special Effects am Ende noch zuviel Kohle über und ... dann baut man halt mit den Resten ein großes Monster. ^^

  • Like 3

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Like 1

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So ... überlege, wie das nächste Eskalationsszenario aussehen könnte.

 

Dr Görlikova hat in den Daten Erschreckendes und Schreckliches feststellen können, aber alles lediglich Indizien, keine echten Beweise.

Es kommt hinzu - sollte sie Recht haben - dass sie selbst nicht mehr sicher ist. Obendrein, wenn jemand weiß, dass sie weiß ... 

 

Habe mir daher folgendes überlegt.

 

Primärziele

=> Killswitch in den mainPAL einbauen

Dazu benötigt sie die folgende Ausrüstung.

-Self Destruction

-Selective Self Destruction

Beides kann installiert werden. Ich nehme beides, weil es dann für mich logischer ist. 1. den Killswitch und 2. die selektive Ansteuerung.

 

=> sie benötigt eine Art "Ausrede", wenn sie jetzt rumrennt und Zeugs sammelt.

 - Free Disengage

Das ist normalerweise, um aus dem Nahkampf zu kommen, ohne dass man noch eine "für umme" mitbekommt. 

Laut RB kostet es einfach und man kann es dann einfach. Ich baue daraus ein "Ausrede, TN 10".

Weil sie trotz allem stellvertretende Stationsleitung (der Chef ist außerwelt auf einer Konferenz, wie üblich), zudem eine hübsche und vor allem clevere Frau ist erhält sie einen Bonus von +1.

Fail kann mit einer Aktion wiederholt werden, crit fail nicht. Keine Ahnung, was ich dann mache. ^^

 

=> sie muss eine Nachricht "an einen alten Freund von früher" abschicken

Hierzu benötigt man zweifelsohne 

- Variable Frequency Laser > die Nachricht muss an ein Relay im Orbit gesendet werden, aber nicht auf den üblichen Kanälen

- Quantum Scrambler > Quantenverschlüsselung anyone?

Ersteres ist eigentlich eine Waffenergänzung, Letzteres eigentlich gegen "Teleporter" ... aber ... so, what?

 

=> sie braucht langsam eine Waffe!

Was kleines Schwarzes Leises! Was gibts da im Angebot?

- Needler Pistol (Automatic, Silent, Shortrange) ... eigentlich nur für "Intelligence", also nicht für Hinz und Kunz zu haben.

Aber ich sagte ja schon, dass das Lager nicht ohne Grund gebaut wurde.

Außerdem ist es eine GEHEIME Forschungsstation. Ich sag' das ja nicht nur so zum Spaß!!

Just in Case nehme ich noch verschiedene Munition ... tödlich und ... äh ... betäublich.

 

 

Die Mission besteht also darin, das alles zu sammeln und die Nachricht abzusenden. Dazu muss sie aufs Dach - ICH HABS GEWUSST!!! - und das Gadget anschließen.

In der Nach hat übrigens jemand (der seine - oder ihre :naughty: - Spuren gut verwischt hat) ein Schadprogramm eingespielt - völlig überraschend wird also die Antenne ausfallen und jemand muss raus und das Ding prüfen.

Als Technikerin ist es Dr Görlikovas Job, das zu tun. Ein merkwürdiger Zufall. But ... stranger things happen! :verbot:

 

 

Was haltet ihr davon? Ergänzungen? Anmerkungen?

 

 

btw ... vielen Dank fürs fleißige Mitlesen. Freue mich sehr, dass das ganze Gedöns scheinbar irgendwie möglicherweise doch ganz gut ankommt. :japan:

bearbeitet von Drachenklinge
  • Like 9

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich liebe diese abstruse Art ein tabletop aufzuziehen, die anfangs näher an der Realität war als jedes scifi Szenario bisher jemals war und sich schön langsam zu einem scifi Thriller/Horror Film entwickelt.

 

ganz großes Kino hier!

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Story entwickelt sich sehr schön.👍

 

Die hat mich auch motiviert mal meine "Officer Sarah Anderson" Mini anzugehen (Entgraten, Kleben, Basen, Grundieren), die ich schon seit langem (2011) habe...wäre eine schöne Ergänzung für meine kleine "Eingreiftruppe" Nomads...

 

  • Like 3

Mein aktuelles Armeeprojekt: 10mm Hochelfen in Fantasy

Mein allgemeiner Hobby Thread: Bodoks Hobby-Wahnzinn oder The Wargames Butterfly in Action

Figurenbemalzähler: 2018: 15mm: 165 / 28mm: 21 // 2019: 15mm: 100 / 28mm: 11 // 2020: 15mm: 0 / 28mm: 0

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb Drachenklinge:

Meine Idee ist so ein SM-Squat oder wie es heisst. Und da 'ne Kugel als Fahrerkabine reinbauen. Das könnte aber auch zu groß sein. Müsste das mal live sehen, habe da keine Vorstellung.

Klingt nach Spaß!

 

IMG_20210516_142304_4.jpg.4bb037cd2b9b716c64883dfdca87dc97.jpg

Standard-Karos (5mm je)

Sollten etwa 65mm breit sein (kann man reduzieren, wenn man die Räder halt weiter innen anbaut) und 90mm lang (Länge des Modells, Umbau möglich aber evtl etwas aufwendiger).

 

IMG_20210516_142434_9.jpg.db58c437520cd6d4a96d44b898e4eef4.jpg

Hier mit den standardisierten Größenvergleichs-Minis, zwei Zwerge von Hardcore und eine Dame von Hasslefree.

 

 

  • Like 5

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Cheruba-L

Ich liebäugle mit dem InvaderQuad

https://www.games-workshop.com/de-DE/Primaris-Invader-ATV-2020

Das Fahrgestell ist schick ... nein, ich wills mir nicht drucken ... und die Rest verbaue ich dann schon.

 

Und tatsächlich finde ich auch die Idee geil, vor meine Kneipe ein paar Bikes zu stellen.

https://www.games-workshop.com/de-DE/Genestealer-Cults-Atalan-Jackals-2019

Wenn ich den Gussrahmen anschaue, sind die Biker extra. ^^

Wäre mMn cooles Streugelände. Super Schutz! Es greift die "Hey, das ist mein Bike!"-Regel. Einer der Biker darf dann nicht schießen. :lach:

 

Ansonsten denke ich, dass Dr Görlikova auch ein neues Outfit benötigt.

https://www.miniaturicum.de/Infinity-the-Game/Mercenaries/CSU-Corporate-Security-Unit-Boarding-Shotgun

Habe die schon ... ist nur locker n Kopp größer. Würde aber genau passen. Frisur, Brille, Figur. :naughty:

 

Nicht mehr das Businesskostüm ... aber dennoch "meaning business".

  • Like 6

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Drachenklinge:

Ansonsten denke ich, dass Dr Görlikova auch ein neues Outfit benötigt.

https://www.miniaturicum.de/Infinity-the-Game/Mercenaries/CSU-Corporate-Security-Unit-Boarding-Shotgun

 

Schakeline Bauer?

48?

Goil :D

  • Like 1

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naaaaa ... Dr Görlikova wird nicht durch die Infinity-Mini ersetzt, es ist einfach eine andere Inkarnation.

97115258_DrGrlikova.jpg.a528398042a514e36184bb36b8c2f6fa.jpg

Ist wie gesagt einen ganzen Kopf größer, da die aber nicht beide gleichzeitig auf dem Feld stehen, geht es.

Frisur und Gesicht passen - halt besonders aufgrund der Brille - jedenfalls ausgezeichnet.

Die Waffe ist etwas komisch (gemessen an meiner unglaublich umfassenden Waffenkenntnis) und passt daher in meiner Vorstellung gut zu einem Nadler. Wenn ich das Design der Waffe genauer anschaue, wirkt es wie ein Aufsatz auf ein normale Handfeuerwaffe.

Ich meine, das weit nach hinten ragende Element schon irgendwo mal gesehen zu haben.

 

Die Schrotflinte - laut Infinity eine Boarding Shotgun - war sozusagen in der gleichen Kiste, wie der Nadler.

Und wie jeder weiß: auf einem Nadler allein kann man nicht stehen. :naughty:

 

Das wäre also meine Variante, wenn Dr Görlikova einen(!) Gang hochschaltet. ^^

Mir gefällt dieses Modell total. All Business. Gelassen. Professionelle Handhaltung, nicht so ein lässiges freestyle-dakkadakka.

Ein lockerer Dresscode und dennoch ... schicke Schuhe. Aber ohne Absätze. Passt genau auf Dr Görlikova. Für jeden Einsatz die richtigen Klamotten.

 

 

Und dann habe ich noch eine, quasi im Kampfanzug, die auch ganz gut passen würde.

Zudem würde ich DIE Dr Görlikova gerne neu bemalen. Verdient hat sie es ja. Einfach mal Shoppen gehen. ^^

 

-- 

 

Mir fällt dazu eben ein - bei irgendeinem Hersteller/System habe ich das schon gesehen, was mit Fantasy - dass es eine coole Idee wäre, einfach wbestimmte Minis in verschiedenen Ausprägungen rauszugeben.

Also Zivil, Kampf, etc.

 

Gesehen habe ich das wie gesagt bei einem Fantasyding ... Pathfinder? ... und mit Zombies ... vermutlich angedacht für Zombicide.

bearbeitet von Drachenklinge
  • Like 11

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Drachenklinge:

Die Waffe ist etwas komisch [...] 

Puh, also... 

Bei Langwaffen (Gewehre und Co) würde man von einem Bullpup-Design sprechen. 

Üblicherweise sitzt bei Gewehren das Magazin vor dem Griff. Man hat also, von der Schulter aus gesehen:

Schulterstütze > Griff > Magazin (+Verschluss) > Rohr/ Lauf

 

Das macht die Waffe recht lang (daher der Name: Langwaffe). Aber eib kurzes Rohr ist weniger Präzise. 

 

Bei einer Bullpup Waffe wird das Magazin nach hinten versetzt, quasi in die Schulterstütze. Dann hat man

Schulterstütze (+Magazin und Verschluss) > Rohr (+ irgendwo da den Griff). 

 

Macht die Waffe ein gutes Stück kürzer, ohne nennenswert Präzision zu verlieren. 

Dadurch dass der Rückstoß auch weiter hinten anfängt, quasi direkt in der Schulter, ist die Waffe auch etwas besser zu kontrollieren. 

 

So, was das aber mit einer Handfeuerwaffe zu tun hat, keine Ahnung. Die Länge der Waffe ändert sich nicht, das Ding passt nicht gescheit in ein Holster, und sie ist stark Hecklasig, was auf das Handgelenk gehen könnte. Außerdem ist es nun umständlicher, den Schlagbolzen (ganz hinten) mit dem Abzug (ganz vorn) zu verbinden. Das passiert üblicherweise mechanisch, ist im Grunde aber auch elektronisch möglich, was ja zu Infinity passt. Das gleiche Problem haben wir natürlich auch bei Gewehren aber da drin ist auch mehr Platz. 

Ich nehme mal an, das ist hier die Rule of Cool. 

 

Back to topic: Ich finde das Einsatz-Modell der Frau Doktor auch sehr cool. Bemalen! 

  • Like 3

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die "Infinity"-Inkarnation ist super. Bin auf deine Bemalung 2.0 gespannt.

(Irgendwo hab' ich die Mini auch noch rumfahren...)

  • Like 2

Mein aktuelles Armeeprojekt: 10mm Hochelfen in Fantasy

Mein allgemeiner Hobby Thread: Bodoks Hobby-Wahnzinn oder The Wargames Butterfly in Action

Figurenbemalzähler: 2018: 15mm: 165 / 28mm: 21 // 2019: 15mm: 100 / 28mm: 11 // 2020: 15mm: 0 / 28mm: 0

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Cheruba-L:

Ich nehme mal an, das ist hier die Rule of Cool. 

Thats Dr Görlikova for You. ;D

 

 

Den Laser werde ich im OP-Tisch deponieren, wo er ja auch hingehört.

 

Wie ... "unklar"?

Ihr kennt diese starken Laser in OP-Tischen nicht? Der berühmteste Laser steht vermutlich bei Mr Goldfinger. ;D

 

  • Like 5

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hui ... da haben sich wieder ein paar "auf Stand gebracht" und aufgeholt. ;D

Vielen Dank. :japan:

 

Ich versuche derweil bis Ende der Woche irgendwo Spray zu organisieren. Und Sekundenkleber. Und Holzleim. Und ein Quad.

Was man halt so braucht für den Betrieb einer Forschnungsstation.

 

 

Außerdem überlege ich an einem Szenario für die Arbeiter. Möglichst auch was nicht lethales. Und die Station sollte dabei ebenfalls nicht in die Luft fliegen.

Sonst wärs sowohl für Mr Sinister Plot als auch für Mrs Happy End ... äh ... kontraproduktiv. ^^

Zugleich sollte es aber auch die Story etwas voranbringen oder Rückwärtiges erklären.  Bin noch unsicher, obs nicht einfacher ist eine kurze Story zu schreiben.

  • Like 5

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb Delln:

Mich interessiert ja wo die Reporterin her kommt bei einer GEHEIMEN Forschungsstation... :D

Guter Punkt.

Grundsätzlich gab es aber immer wieder auch zB Kriegsberichterstatter, die natürlich nicht alles berichten durften. Und nie sofort.

Ob sie überhaupt Zugang zu Sendeeinheiten haben ist die nächste Frage ... die ich auch sofort verneine. ^^

 

Für mich ist das eher ein Journalistenteam, welches eine Reportage macht, die dann später erst veröffentlicht wird.

Es war mir irgendwie klar, dass die nicht jeden Abend Infos "live" ins Earth-TV streamen (abgesehen vom Delay) oder eben in die / zu den spärlichen Mars-Siedlungen. 

  • Like 5

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das infinity modell passt stilistisch ja mal perfekt! Dr. G. ist einfach routiniert in jeder Lage :D

 

 

:D 

ALs ich gerade überlegt habe wie weit ich ihren namen ausschreibe ist mir zum ersten Mal klar geworden was der Name bedeutet...hat ja auch nur 60 seiten gedauert...

 

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb M, just M:

ALs ich gerade überlegt habe wie weit ich ihren namen ausschreibe ist mir zum ersten Mal klar geworden was der Name bedeutet...hat ja auch nur 60 seiten gedauert...

Dabei war die Entdeckung der nach ihr benannten Görli-Strahlung ihr internationaler Durchbruch in der Wissenschaft. ;D

 

 

Und übrigens ... wenn Dr Görlikova etwas anpackt ... dann ricntig

https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/ups-verstoesse-arbeitsrecht-101.html

Verstöße gegen geltendes Arbeitsrecht, Schikane von Mitarbeitern, mangelnde Sicherheit ...

 

... alles kein Ding. Passiert.

 

Aber bei sowas ...

"Pakete fallen von Förderbändern"

... ist Schluss! Da musste mal jemand 'ne Ansage machen!

 

Ehrlich ... es entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

  • Like 6

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Drachenklinge changed the title to Forschungsstation DeepMars - Cosmica Warsenal

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.