Jump to content
TabletopWelt

Stefan`s Film und Modellbauwelt - Akt. Projekt: Goofy Diorama


Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

Titel ist anpassbar, aber mir ist gerade nichts besseres eingefallen. :-)

 

Ich möchte eine Blog führen, und mit euch gemeinsam, ( für die die es intressiert ) meine Prozesse zu dokumentieren. Vor allem Dingen erhoffe ich mir aber auch dadurch Lernerffekte für mich, durch Tipps Hinweise und anderes.

Und na klar je mehr mal sich damit beschäftigt desto schneller kommt man voran.

 

Ich bin nur nicht der klassiche Miniaturbauer, sondern plane Modelle, vor allem bis max. 1:10 und Dioramen (teilweise aufbauend auf die Figuren), aber (fast) immer im Zusammenhang mit FIlm.

Aber da ich so nett hier aufgenommen worden bin, und mich hier sehr wohl fühle, im Gegensatz zu anderen Modellbau Foren, mache ich mich mal hier breit, und erzähle euch bunt was in meinen Projekten gerade so los ist.

 

Mein Aktuelles ist das Fluch der Karibik Diorama:

 

- mit der umrandung bin ich gar nicht zufrieden aber ich lasse es jetzt so

- der Massstab , na ja was sind schon Masstäbe :-) das sind noch ganz andere vollkommen raus

- das Modell klappert und wakcelt überall, aber egal bin stolz und das zählt

- das wasser habe ich mit 2 schichten tansparenten acryl gemacht welches eingefärbt war

- die felsen (bei dem der masstab natürlich auch nicht stimmt, habe ich aus styrodur gemacht)

- auf die insel kommt eine schicht sand farbe, dann mit der airbrush das wo das wasser aufschlägt etwas dunkel mit der airbrush drüber

- die schatzkiste habe ich gedruckt und geprimt, und jetzt will ich mich an die bemalung dessen wagen, und diese alt erscheinen lassen, dazu nehme ich das old&wheatered wood von AK wobei ich leider noch nicht weiss wie weil ich heini die anleitung weg geworfen habe und vorher ein paar YT videos zum thema schauen will. 

Wenn ihr tipps oder ein super TUT kennt um die kiste zu bemalen, nur her damit

 

Ich grüße euch, und schaut mal wieder einen guten Film :-)

 



 

 

IMG_2625.jpg

IMG_2626.jpg

IMG_2627.jpg

IMG_2628.jpg

bearbeitet von HansiGehtBaden
  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So kurz Zeit gehabt.

Schatzkiste bemalt. wie würdet ihr jetzt vorgehen um diese alt und verbraucht aussehen zu lassen?

wheatering farben oder wash, oder beides?

 

find es bei modellen immer doof, manchmal ist das erste ausprobieren das letzte, und wir haben hier immerhin einen 6 stunden druck.

 

 

IMG_2629(1).jpg

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn etwas alt aussehen soll, ist immer die Frage, wie es genau alt geworden ist.

Eisen rostet, Kupfer bekommt Grünspan, Bronze eine ähnliche Patina. Holz bleicht in der Sonne aus, Farbe platzt ab. Dinge werden abgenutzt.

 

Hier ist es Holz und ein Eisenband. Das Wisen kann man erst mit einem Dunkelbraun tupfen, dann mit einem hellen Braun und zuletzt mit einem recht knalligen Orange.

Das Dunkelbraun großzügig. Das hellere Braun etwas gezielte auf die Mitten vom Dunkelbraun, und das Orang am Ende noch "mittiger".

 

Das Holz kann man mit Washes bearbeiten. Vielleicht sogar vorsichtig mit grün, wie algen, Schimmel und dergleichen. Das dürfte auf eine Insel passen.

 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Altes Holz kann man auch vorsichtig mit hellerem Grau bürsten, das wirkt auch recht gut. 

Ein grünes Glaze auf der Schattenseite simuliert Moos. 

 

Mein Vorgehen wäre:

Nach der hellbraunen Grundierung ein paar mal mit leicht dunkleren Farben nur stellenweise bürsten, um ein paar leichte Flecken zu bekommen. 

Dann mit Agrax Earthshade (oder anderes braunes Wash) drüber (damit kann man übrigens auch gern das Metall treffen). 

Wieder Bissle mit hellem Braun aufhellen (bürsten). 

Dann großflächig ganz leicht mit hellgrau bürsten. Lieber erstmal zu wenig als zu viel. 

Dann auf der Schattenseite das grüne Glaze bevorzugt in den Ecken. Das Moos darf auch gern "hochklettern" oder Flecken bilden. 

 

Du kannst auf der entgegen gesetzten Seite (also da wo die Sonne voll drauf knallt) bei dem Holz auch stärker grau bürsten, aber trotzdem vorsichtig. 

 

Bei dem Eisen ist eine Frage, wie alt und rostig du das haben willst. Unbeschichtet und ohne Legierung wird das Eisen wohl aber weniger lange halten als das Holz, gerade bei dem ganzen Salz... Also darf im Grunde gern richtig doll vergammelt und rostig sein. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielen Dank euch. Ich habe eure Tipps soweit beherzigt bzw. diese miteinbezogen. Vor allen dingen drauf zu achten, WIE etwas altert, habe ich vorher nie darüber nachgedacht. deswegen habe ich auch kein grün aplliziert, das es für mich auf diesesn trockenen heissen Insel nicht. passt.

in den Hintergrund kommt noch eine DVD BD Halterung. Die muscheln die gerade zu viel sind werden noch abgetragen, das nur die ränder sichtbar mit muschln benetzt sind. wenn der sand trocken ist, spraye ich das etwas dunkler nach und packe noch ne ladung silikon als wellen darüber.

 

 

IMG_2631.jpg

IMG_2630.jpg

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute noch etwas dran gearbeitet.  Neu hinzu gekommen die schmucke Feuerstelle die mit einer led flackerleuchte bestückt ist.  

 

Mein Drucker druckt gerade Halterungen für die Blu Ray zum film im Hintergrund.  

 

Was ich gelernt habe heute: 

 

Auf einer nasspallette zu der Farbe noch ordentlich Wasser drauf kippen zum verdünnen ist nicht unbedingt hilfreich. 😊02358CF9-AA42-4FF3-85A0-DC617020D79B.thumb.jpeg.41190e5d4e4a67542952ec3c51939abb.jpeg

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb HansiGehtBaden:

Auf einer nasspallette zu der Farbe noch ordentlich Wasser drauf kippen zum verdünnen ist nicht unbedingt hilfreich. 😊

 

Kommt ganz darauf an was du machen willst. Für Suppe ist es ein guter Anfang :D

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Umrandung wieder geändert. Hat jetzt einen sauberen Abschluss.  Ausserdem echtes Holz.  Werde nun als nächstes mittels Forstnerbohrer einen an/aus Kippschalter anbringen für Feuerstelle. Einzelnen Steine wieder abtragen und alles nur mit Meer zupacken. Noch ne Palme dazu.  Und gut ist.  Für mein aller erstes diorama gar nicht mal so schlecht. 

 

73F9B544-EFBC-4418-AC8C-B25451731C8C.thumb.jpeg.0eaa62467c51b7a4cf5e8a504b46f913.jpeg

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Drachenklinge:

Wo soll das gute Stück denn später stehen?

Ich "versuche" all meine Modelle die ich zukünftig mache  via ebay zu veräuSsern. 

 

Daher hoffe ich die finden Platz bei einem liebhaber. 😊

Zudem brauche ich den Platz für dvds, Videos und Blu Ray 😊

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Drachenklinge:

Darf ich fragen, was Du für so ein Diorama nimmst oder einplanst?

 

 

ist ne längere Geschichte mit einem ABER.  

 

Ich denke für dieses diorama werde ich zwischen 30-50€ mit preisvorschlang verlangen. 

 

Das ist ein stolzer Preis, und entspricht nicht der Qualität des models/dioramas (finde ich zumindest, ich würde soviel nicht zahlen) / ich bin mit meinen modelbau Qualitäten einfach noch nicht soweit. 

 

Jetzt kommt aber die längere Geschichte dazu:

 

Ich verkaufe ausschließlich meine von mir gebauten Modelle/Dioramen zu caritativen/wohltätigen Zwecken.

 

Soll heißen der komplette Erlös (abzgl. der Versand/auktions/Paypal Gebühren)  geht zu 100% in die Hände von eben solchen Organisationen und Vereinen. 

 

Ich habe sogar schon 2 verkauft 😊

 

Von daher, mit den Hintergrund, das man weiß man tut anderen damit was gutes, finde ich den Preis fair. (gibt es ja noch den preisvorschlag) 

 

Ausserdem, wenn ich vorhabe XY Betrag für Xy Verein zu spenden, kann man das tun, bei mir gibt es noch ein Modell oben drauf. 😊

 

Sollte ich jetzt zukünftig das Mega Hammer diorama bzw. Figur  zustande bekommen, würde ich den Preis natürlich nach oben drücken zu den selben Bedingungen.

 

 

vor einer Stunde schrieb Pink Wotan:

Sehr viel besser mit dem neuen Rand. Gut, dass du da noch mal dran bist. Das sind so nervige Arbeiten, die sich auf lange Sicht aber extrem lohnen.

 

 

Danke.  Finde ich auch viel besser.  Sieht sauberer aus, und jetzt wo ich weiss wie, ist es beim nächsten mal einfacher. 

 

Als base habe ich so ein malerbild (die Dinger wo man direkt drauf los malen kann) sind aber leider nicht wircklich eckig, sondern ein wenig gewölbt. Das hat es mir schwerer gemacht. 

 

bearbeitet von HansiGehtBaden
  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du in Zukunft öfter solche Holzrahmen anfertigst, kann ich dir nur wärmstens eine Gehrungssäge empfehlen. Muss auch gar nicht elektrisch sein. 

Damit kannst du nicht nur passende Holzlatten präzise zurecht stutzen, sondern das auch noch im 45 Grad Winkel. Machst du das anständig bei allen vier Seiten, hast du danach einen ziemlich gut aussehenden Rahmen mit sauberen Kanten. 

Danach nur leicht mit Schleifpapier begradigen, Lack drauf und Bumm: Edel. 

 

PS: Coole Sache mit dem wohltätigen Zweck. 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Cheruba-L:

Wenn du in Zukunft öfter solche Holzrahmen anfertigst, kann ich dir nur wärmstens eine Gehrungssäge empfehlen. Muss auch gar nicht elektrisch sein. 

Damit kannst du nicht nur passende Holzlatten präzise zurecht stutzen, sondern das auch noch im 45 Grad Winkel. Machst du das anständig bei allen vier Seiten, hast du danach einen ziemlich gut aussehenden Rahmen mit sauberen Kanten. 

Danach nur leicht mit Schleifpapier begradigen, Lack drauf und Bumm: Edel. 

 

PS: Coole Sache mit dem wohltätigen Zweck. 

 

Hallo 

.Danke für deinen Beitrag. Habe schon lange überlegt was ich nehme zum sägen. Hatte jetzt Aufsätze für meinen Multifunktionsgerät aber die sind na ja. 

Dann ist mir heute eine mini Kreissäge geliefert wurden, die ist aber gar nicht so mini bzw. Mir viel zu gross.

 

Mini Kreissäge, HYCHIKA... https://www.amazon.de/dp/B07RZK3CVP?ref=ppx_pop_mob_ap_share

 

Also werde ich doch die bosch advanced cut nehmen  

Bosch Akku Säge AdvancedCut 18 (1x Akku, 18 Volt System, mit NanoBlade Technologie, im Koffer) https://www.amazon.de/dp/B07C54RP1C/ref=cm_sw_r_cp_api_i_cOwnFbMMBGY9R

 

Gährungssäge cooler Hinweis. Leider habe ich echt kein Platz mehr.  Daher habe ich mir was kompaktes gesucht.  Aber schaue mir die gahrungssäge gleich nochmal genauer an. Theoretisch ein feines Teil. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit solchen Handgeräten bin ich selbst lieber immer vorsichtig. Ich bin der Meinung, damit wird das nicht oder nur sehr schwer so grade oder präzise. Kommt natürlich immer auf die geplante Verwendung an, aber Gehrungen würd ich damit nicht sägen wollen. Vielleicht arbeitest du damit aber auch besser als ich. 

 

Ich hab mir meine Gehrungssäge besorgt, als ich meine Spielplatte gebaut hab. War super einfach und das Ergebnis sieht auch gut aus. 

Aber du hast natürlich Recht: Das Teil muss auch irgendwo stehen. 

Nur damit wir uns richtig verstehen: Ich meine so eine hier:

51h51uWFA1L._AC_SS350_.jpg.bfc1c2efee555a4a11db42fdb45fe1ed.jpg

 

Nicht die elektrischen Kreissägen. 

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Cheruba-L:

Mit solchen Handgeräten bin ich selbst lieber immer vorsichtig. Ich bin der Meinung, damit wird das nicht oder nur sehr schwer so grade oder präzise. Kommt natürlich immer auf die geplante Verwendung an, aber Gehrungen würd ich damit nicht sägen wollen. Vielleicht arbeitest du damit aber auch besser als ich. 

 

Ich hab mir meine Gehrungssäge besorgt, als ich meine Spielplatte gebaut hab. War super einfach und das Ergebnis sieht auch gut aus. 

Aber du hast natürlich Recht: Das Teil muss auch irgendwo stehen. 

Nur damit wir uns richtig verstehen: Ich meine so eine hier:

51h51uWFA1L._AC_SS350_.jpg.bfc1c2efee555a4a11db42fdb45fe1ed.jpg

 

Nicht die elektrischen Kreissägen. 

Das ist die Low Budget Version für saubere schnitte! iirc (ist schon was her) gibts die i guter Quali um 50 Euro. Und mehr braucht man auch nicht für unseren Hobby Bereich.

Das gute an den sägen ist das sie ein festen stand haben, die kann man mal eben im irgendwo hinstellen und sofort benutzten, und danach dann wieder in den Kabuff damit.

mit der Mini Handkreissäge bekommst du kein geraden schnitt hin der länger als ein paar cm ist. Der Winkel mag am ende stimmen, aber wenn du was auf stoß sägst, oder auf Gärung, muss der schnitt absolut gerade sein, sonst sieht es blöd aus.

Das zum Werkzeug, jetzt zum Model :)

Beim Wasser sieht man recht deutlich die Pinselstriche (oder was auch immer zum Verteilen der masse genutzt wurde). Wenn sich das aufgrund des Materials nicht vermeiden lässt ziehe die striche am besten immer in die gleiche Richtung (am besten in Fahrtrichtung des Schiffs), dann sieht es noch ein bisschen nach Strömung aus.

Hast du vllt noch Pigmente? ein oder 2 Beige töne um den Strand etwas aufzulockern??

Da du die Halterung für die DVD selber druckst, denke ich mal du hast zugriff auf ein 3d Drucker. Eine Palme ist ja schon in Planung, aber wenn du sie druckst, mach gleich 3-5. Einzel stehende Bäume wirken meist sehr verloren, außer das sind echt FETTE Dinger ;)

Leg noch 1-2 Säbel zur Schatzkiste, oder ne Laterne oder... egal was, irgendwelchen Kleinkrams das hat meist ein echt starken Effekt. Nutz den 3d Drucker!

 

Und jetzt das Gemeine... ich mag dein Lagerfeuer nicht. Die Stein Umrandung muss geschlossen sein, Die Holzbretter sind zu groß/heil, das wirkt falsch. Ich würde sie noch mal abmachen und der länge nach zerbrechen so das man schmalere streifen hat die man dann schön zusammen stellen kann.

feuer2.png.c0af93c9402e27ef304db605f7dffc7b.png

wenn man da ein paar Lücken lässt flackert es immer noch gut :)

 

Ich hoffe ich komme nicht zu negativ rüber und werde so verstanden wie ich es meine, nämlich als tips dir dir vllt helfen beim nächsten Projekt.

 

Spenden: Sehr gute idee, und wenn ich mich recht erinnere gibt es bei Ebay sogar ne Option deine Auktion als Spenden Auktion zu Kennzeichen. 

 

bearbeitet von Proud
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Konzept mit den Spenden ist ja echt stark! Sehr schöne Idee, dann müssen wir dafür sorgen, dass sich das Zeug verkauft wie warme Semmel ;D

 

Thema Säge:

Beim Sägen von Gehrungen, ist es wirklich WIRKLICH ratsam, sich an den Tipp von Cheruba-L zu halten. Eine Gehrung muss ABSOLUT sauber geschnitten sein, sonst sieht das sofort blöd aus. Das kriegt man auch hinterher nicht mehr irgendwie zugespachtelt oder anderweitig hingepfuscht. Und bei nem Rahmen schneidest du ja immerhin 4 Stück davon. Wenn jede nur um ein Grad abweicht, passt am Ende quasi gar nix mehr zusammen. Und glaub mir: Mit den Sägen, die du oben verlinkt hast, wirst du beim Sägen ziemlich sicher mehr als ein Grad falsch liegen.

 

Viele Gehrungssägen lassen sich auch von 45 Grad auf 90 Grad umstellen, sodass man das Gerät dann auch zum sauberen Ablängen verwenden kann. Ich würde mir das an deiner Stelle wirklich überlegen. Die von dir verlinkten Sägen sind halt dazu geeignet auch mal längere Schnitte, beispielsweise in einer Holzplatte, zu machen. Aber ohne Anschlag wird das auch kein gerader Schnitt und selbst mit diesem mitgelieferten Anschlag ist es bestenfalls wackelig. Versteh mich nicht falsch, ich will nicht dein Werkzeug schlecht reden! Wenn du die Geräte schon hast, dann probier es einfach aus! Wenn das Ergebnis zu deiner Zufriedenheit ist, dann ist alles schick. Mein Beitrag gilt für den Fall, dass du eben nicht zufrieden bist. Gerade und sauber zu schneiden ist nämlich sehr viel schwieriger als man denkt.

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm 

Jetzt interessieRe ich mich aber doch die elektrische gãhrungssäge. ( Ich stehe halt auf tecknik) 😊😊

 

Habe mir gerade ein Schwall Mikrofone gekauft, wenn ich damit durch (und wieder mehr flüssig bin) denke ich hole ich mir so ein Teil. Irgendwo wird es schon passen 😊

 

Und ein riesen dracula horizon ist mit bei ebay auch gerade dazwischen gekommen

 

Habe nicht so viel geplante Modell in nächster Zeit glaube ich, das ich diese jetzt dringendst brauche. 

 

Aber aufjedenfall schon mal top Hinweise. 

 

vor 37 Minuten schrieb Proud:

Das ist die Low Budget Version für saubere schnitte! iirc (ist schon was her) gibts die i guter Quali um 50 Euro. Und mehr braucht man auch nicht für unseren Hobby Bereich.

Das gute an den sägen ist das sie ein festen stand haben, die kann man mal eben im irgendwo hinstellen und sofort benutzten, und danach dann wieder in den Kabuff damit.

mit der Mini Handkreissäge bekommst du kein geraden schnitt hin der länger als ein paar cm ist. Der Winkel mag am ende stimmen, aber wenn du was auf stoß sägst, oder auf Gärung, muss der schnitt absolut gerade sein, sonst sieht es blöd aus.

Das zum Werkzeug, jetzt zum Model :)

Beim Wasser sieht man recht deutlich die Pinselstriche (oder was auch immer zum Verteilen der masse genutzt wurde). Wenn sich das aufgrund des Materials nicht vermeiden lässt ziehe die striche am besten immer in die gleiche Richtung (am besten in Fahrtrichtung des Schiffs), dann sieht es noch ein bisschen nach Strömung aus.

Hast du vllt noch Pigmente? ein oder 2 Beige töne um den Strand etwas aufzulockern??

Da du die Halterung für die DVD selber druckst, denke ich mal du hast zugriff auf ein 3d Drucker. Eine Palme ist ja schon in Planung, aber wenn du sie druckst, mach gleich 3-5. Einzel stehende Bäume wirken meist sehr verloren, außer das sind echt FETTE Dinger ;)

Leg noch 1-2 Säbel zur Schatzkiste, oder ne Laterne oder... egal was, irgendwelchen Kleinkrams das hat meist ein echt starken Effekt. Nutz den 3d Drucker!

 

Und jetzt das Gemeine... ich mag dein Lagerfeuer nicht. Die Stein Umrandung muss geschlossen sein, Die Holzbretter sind zu groß/heil, das wirkt falsch. Ich würde sie noch mal abmachen und der länge nach zerbrechen so das man schmalere streifen hat die man dann schön zusammen stellen kann.

feuer2.png.c0af93c9402e27ef304db605f7dffc7b.png

wenn man da ein paar Lücken lässt flackert es immer noch gut :)

 

Ich hoffe ich komme nicht zu negativ rüber und werde so verstanden wie ich es meine, nämlich als tips dir dir vllt helfen beim nächsten Projekt.

 

Spenden: Sehr gute idee, und wenn ich mich recht erinnere gibt es bei Ebay sogar ne Option deine Auktion als Spenden Auktion zu Kennzeichen. 

 

 Quatsch ich bin doch übelst dankbar für jede Kritik.  Sosnt wäre ich ja auch nicht hier ins forum und hätte einen eigenen thread aufgemacht. 

 

Pigmente habe ich noch nicht habe mich bis jetzt noch gefragt wo man diese sinnvoll nutzt. War mit dem Strand aber eh noch nicht fertig. 

 

Weiteres piraten passendes Zeug finde ich gut, will es aber auch nicht so überladen. Ich finde es eine Gratwanderung. Einerseits will ich nichts überladen andererseits ist ein wenig mehr sicher toller für das Auge. Ich mache erst mA das fertig was eh geplant und dann mal schauem. Werde euch informieren. 

 

Ich habe auch noch genug Palmen hier, habe mA so fertige auf einer Börse gekauft oder so. 

 

Bzgl des Feuers auch hier vielen Dank für den Hinweis. Da ich aber schon alles mit heisskleber verklebt habe, weiss ich nicht ob ich alles abreisen will. 

 

Habe auch etwas die Befürchtung das die Lust am diorama verleite wenn ich zu lange dran bin. 😊

 

Bzgl. Ebay : Ja man kann das auch über eBay Charity machen, bringt mir aber mehr nach als Vorteile aktuell. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ghur:

Das Konzept mit den Spenden ist ja echt stark! Sehr schöne Idee, dann müssen wir dafür sorgen, dass sich das Zeug verkauft wie warme Semmel ;D

 

Thema Säge:

Beim Sägen von Gehrungen, ist es wirklich WIRKLICH ratsam, sich an den Tipp von Cheruba-L zu halten. Eine Gehrung muss ABSOLUT sauber geschnitten sein, sonst sieht das sofort blöd aus. Das kriegt man auch hinterher nicht mehr irgendwie zugespachtelt oder anderweitig hingepfuscht. Und bei nem Rahmen schneidest du ja immerhin 4 Stück davon. Wenn jede nur um ein Grad abweicht, passt am Ende quasi gar nix mehr zusammen. Und glaub mir: Mit den Sägen, die du oben verlinkt hast, wirst du beim Sägen ziemlich sicher mehr als ein Grad falsch liegen.

 

Viele Gehrungssägen lassen sich auch von 45 Grad auf 90 Grad umstellen, sodass man das Gerät dann auch zum sauberen Ablängen verwenden kann. Ich würde mir das an deiner Stelle wirklich überlegen. Die von dir verlinkten Sägen sind halt dazu geeignet auch mal längere Schnitte, beispielsweise in einer Holzplatte, zu machen. Aber ohne Anschlag wird das auch kein gerader Schnitt und selbst mit diesem mitgelieferten Anschlag ist es bestenfalls wackelig. Versteh mich nicht falsch, ich will nicht dein Werkzeug schlecht reden! Wenn du die Geräte schon hast, dann probier es einfach aus! Wenn das Ergebnis zu deiner Zufriedenheit ist, dann ist alles schick. Mein Beitrag gilt für den Fall, dass du eben nicht zufrieden bist. Gerade und sauber zu schneiden ist nämlich sehr viel schwieriger als man denkt.

 

 ich wusste bis heute nicht mA das es sowas gibt und habe mir die verlinkte mini kreissäge als Hauptargument gekauft da sie einrn Laser als "führungslinie" hat. ( Ich hatte nähmlich auch das Problem da ich nicht wusste wie man gerade Schnitte macht. 

 

Muss dazu sagen bin von Hause aus auch kein Handwerker und muss hier alles neu erlernen. 😊

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • HansiGehtBaden changed the title to Stefan`s Film und Modellbauwelt - Akt. Projekt: Goofy Diorama

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.