Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb Drachenklinge:

Wird auch was zum Ambiente gesagt?

Absteige in den Randzonen? Booming City? Miningstation auf Asterioiden?

 

Nochmal zu den "Kartons". Die, von denen ich spreche sind bei WEITEM stabiler als zB die faltbaren Pappgelände von GW, Chronopia oder Infinity, die man bei bestimmten Boxen dazubekam.

Wirklich WIRKLICH stabiler!!

 

Die 1€-Shop Dinger sind eher aus Architukturpappe. Zwei schichten kartoniertes Papier mit härterem Schaumstoff dazwischen. Anschauen lohnt sich!

 

Ich denke mal, jedoch konnte ich das nicht erkennen im Video. Da ich mein Buch noch nicht habe, muss ich fürs erste meine Infos so beziehen. ;)

 

Ich kann aber sagen das in Szenario 2 ein abgestürztes Shuttle vorkommt. Wenn es stimmt was auf Facebook stand... Wer also das alte Aquila Shuttle aus der Black Reach Box hat, kann das schonmal abhaken.

 

Die Idee mit den Geschenkboxen ist echt gut. Ein paar Bitz drangeklebt und fertig sind die Gebäude.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 345
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Coole Umbauten @Kworkz27! Der mit dem Slaanesh-Pferde Kopf könnte noch nen Schwanz als Gegengewicht gebrauchen?   Bei mir ist gestern ist noch der hier fertig geworden:   Wenn

Wahrscheinlich schon. Gerade so Wookies, Jabba oder die Droiden sind auch gut erkennbar.   Die Boxen finde ich auch ganz gut:   https://www.fantasyflightgames.com/en/products/star-

Bei Artel W findet man auf jeden Fall eine große Auswahl für die gut bewaffneten Teile der Crew, wenn man die 40k Optik mag. Dazu dann optisch passende Runner, Recruits, Hacker usw zu finden, kön

Posted Images

vor 26 Minuten schrieb Zweischneid:

Zum Glück habe ich ja ein paar Infinity Gebäude 😉

Oller Angeber :P

(Nicht, dass ich das nicht auch so ähnlich vor hätte, wenn ich nur mal genug Motivation hätte, mein Gelände fertig zu machen...)

 

Na jedenfalls, Häuser hab ich zum Glück auch:

IMG_20201222_200656_9.jpg.28176b7d14676e51c2380174ab119659.jpg

Das hier sind sogenannte Hab Blocks von Mad Gaming Terrain. bauen sich sehr schön, haben praktisch unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten und sind recht modular zusammenstellbar.

Der Haken: Es gibt genau einen Händler, der die vertreibt, und der sitzt in UK. Jetzt nach Zoll und Umsatzsteuer wird das also kostspielig. Vorher fand ich die Preise eigentlich sehr fair.

 

 

IMG_20201205_210054_7.jpg.809f922b2eaa105abb082df343d01984.jpg

Und hier das Complex System, gleicher Hersteller, das komplett modulare Baukastensystem. Hat auch seine Grenzen, nicht alles passt auf alles, aber man ist schon sehr frei und kann viel Unfug mit treiben.

 

941947645_IMG_20210221_140600_201.jpg.2be62034f01413c0e5c61951aee52c02.jpg

Die drei Hab Blocks, einiges meines Complex Systems, ergänzt um ein paar Container (GW und ttcombat), Kisten und Fässern (GW) sowie eine Nudelbox (ttcombat).

 

Kann ich aber für "mal eben" nicht empfehlen. Zu teuer, und dauert.

Soll es schnell gehen würd ich ttcombat empfehlen. Sind auch echt günstig, und die Bausätze sind okay. Passengenauigkeit ist nicht 100%, aber für den Preis voll in Ordnung.

Natürlich nicht so günstig wie die Pappkartonmethode, die ist da wohl unschlagbar.

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Zweischneid:

Zum Glück habe ich ja ein paar Infinity Gebäude 😉

das sieht schon toll aus, keine Frage.

 

Aber wie immer ... Schnickschnack für mich. ^^

Wenn es (im Zimmer) dunkel ist, spiele ich nicht (oder "kann nicht" ^^) und bei Licht ist der - überaus geile!!! - Effekt nutzlos. :(

Loose-loose Situation. ^^

 

Habt ihr denn wenigstens mal mit dem Licht probiert, ob man da schon spielen kann, "wenn im Licht, dann beschiesbar, sonst Sonderregeln fürs Schleichen" oder so?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Drachenklinge:

Wird auch was zum Ambiente gesagt?

Absteige in den Randzonen? Booming City? Miningstation auf Asterioiden?

Letzteres wird ab und zu mal exemplarisch genannt.

 

Aber generell ist das "Ambiente" völlig frei und interpretierbar. Das gehört zum generischen Setting genauso dazu, wie die freie Darstellung der Miniaturen.

 

In Frostgrave war es ja auch so - wobei hier die Grundlage einer opulenten Stadt allgemein schon einen recht "engen" Rahmen vorgibt, jedenfalls im Kontext von Tabletopschlachten gesehen.

In Stargrave ist meines Erachtens nach alles möglich - ich sehe nicht, dass es "Häuser" oder "Gebäude" im klassischen Sinne sein müssen. 

 

Um dem jeweiligen Szenario Rechnung zu tragen, sollten halt die beschriebenen Umstände und Voraussetzungen erfüllt sein, um die gewünschten Bewegungsfreiheiten (oder auch nicht), die anderen Möglichkeiten (welche Sicht- und Schusslinien ergeben sich allgemein, welche Spawnpunkte gibt es, was machen Encounter, ...) sowie die Platzierung von Loot so auszurichten, wie angestrebt.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Carabor:

Aber generell ist das "Ambiente" völlig frei und interpretierbar. Das gehört zum generischen Setting genauso dazu, wie die freie Darstellung der Miniaturen.

ok, verstehe.

Dann wären für den Angang die Boxen wohl wirklich geschickt. Man kann da echt viel machen. Ist wie gesagt nicht nur kartoniertes Papier, gefalltet.

Nachtel ist, das halt alles rechteckig ist. Es kann schon trist wirken.

Man kann die zwar auch anschneiden und die Form verändern, aber dann ist es a) Aufwand, die Stabilität geht b) teilweise flöten und c) kann man irgendann auch Geländen kaufen.

Aktuell ist auch die Frage, WIE leicht man an/in die 1€-Shops ran- und reinkommt. ^^

 

In RogueStars ist es ähnlich. Die geben den Rahmen vor und wo man dann "was sucht" ist relativ egal. Dungeon, Raumschiff, Höhle, etc.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee ist ja grundlegend gut.

Kann für mich allerdings nur eine Grundlage darstellen - um damit "Ambiente" zu erzeugen, muss man meiner Meinung nach so oder so Arbeit und Aufwand reinstecken.

Bestenfalls kann man die Boxen aber für sehr viele Systeme und Szenarien nutzen.

 

Dass das Setting jeweils recht offen zu interpretieren ist, ist für die grundlegende "grave"-Idee eigentlich Pflicht. Eine starke Limitierung durch zu enge Vorgaben in den Szenarien und der Geschichte drumherum kann da nur kontraproduktiv sein.

Im Regelbuch werden sicher wieder viele "kleine Flavourtexte" zu finden sein, die ein gewisses "Ambiente" generieren. Ich habe die kleinen Anekdoten im Frostgrave-Regelbuch (blaue Kästchen) sehr gemocht - sie laden dazu ein, Ideen zu spinnen und sich selber was auszudenken. Gleichzeitig geben sie doch einen "Einblick" ohne auch nur irgendwelche größeren Zusammenhänge darzustellen.

 

 

In Bezug zum Nickstarter:

Noch 7 Tag zu gehen.

Knapp 70k an Förderung erreicht.

(im Moment gab es so ca. 2.000 Pfund jeden Tag dazu)

 

Sieht demnach so aus, dass die 80k mit dem derzeit letzten stretch goal erreicht werden, aber es wohl kaum mehr wird.

Heißt letztendlich: es gibt 8x Zinnminis / 2 Frostgrave-Gußrahmen / 1x Zinn-Zubehör plus einen mächtig hochwertig attraktiven W20 dazu.

 

(okay, okay... die bisherigen 40k'ler oder Necromunda-Zocker kennen keinen, oder haben ggf. keinen 20-seitigen Würfel daheim - von daher will ich mal nicht so sein und deklariere das als entgültigen Konvertierungsversuch - mit Bestechung, da man mit Buch und W20 tatsächlich sofort losspielen kann... 😄 )

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb SBger:

Gibt es bei Stargrave eigentlich soetwas wie Fraktionen (oder sind die Banden kommplett doityourself)?

 

Es gibt die Piraten als böse NPCs und die Nach-Kriegs Galaxie als groben Schauplatz, alles andere was den Hintergrund und Fluff betrifft darf/ kann / muss man sich selber austüfteln. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb SBger:

Gibt es bei Stargrave eigentlich soetwas wie Fraktionen (oder sind die Banden kommplett doityourself)?

Nein - eben nicht.

Das ist sogar die grundlegende Idee des Systems: keine unterschiedlichen Profilwerte für Crews, keine Sonderregeln für Crews, keine Limitierungen, Boni oder andere Vorteile. Jede Crew hat den identischen Zugriff auf die Regeln.

 

Die Varianz kommt durch das Zusammenstellen von Captain und Mate mit der Auswahl von Power-Fähigkeiten zustande - dadurch lassen sich "Profile" bilden - und weiterhin durch die Zusammenstellung der Crew.

Es gibt dabei eine deutlich größere Auswahl an Optionen als eine Bande auf den Tisch bringen kann.

Der Rest ist dann Hintergrund / Story und Miniaturenwahl, wie @Andrhimnir schon angemerkt hat.

 

Sinn dahinter:

Das Spieldesign ist schlanken Spielablauf ausgelegt - beim Würfeln gilt quasi immer die selbe Ausgangslage - es gibt dann maximal 1x/2x Modifikatoren und den Abgleich der Ergebnisse. Fertig.

Gegner haben dann unterschiedliche Profile und gff. Sonderfertigkeiten.

 

Ist halt ein generisches System.

(analog bei Frostgrave: hier bestimmt die Wahl des Zauberers das "Profil" der Bande - aber grundlegend sind auch hier die einzelnen Profilwerte pro Bande identisch.)

 

Ob einem das gefällt ist Geschmacksache.

Ich find's Klasse.

In den letzten Jahren haben sich viele Spieler (Gelegenheitsspieler) vermehrt "einfache" Systeme gewünscht. Auch alternative generische Systeme wie One-Page-Rules haben Aufwind/Zulauf bekommen. In erster Linie weil vielen Spielern die Komplexität der großen Systeme zu umfangreich geworden ist und es zu viele Armeebücher / Codizes / Regelbücher / Neuauflagen etc. gibt und vieles zu unübersichtlich ist, wenn man sich nicht intensiv damit beschäftigt (beschäftigen kann).

Kostengründe spielen auch eine Rolle.

 

Bei den "Grave"-Spielen oder einem System wie "Gaslands" bekommst Du ein vollwertiges Tabletop-System für 30 Euro - ein Buch und fertig.

Miniaturen und Würfel hat man als Spieler. Selbst falls man Einsteiger ist, kommt man mit weiteren 20-30 Euro (sogar bei Neukauf) hin - da muss man keine Vergleiche zu GW und ziehen...

(ist natürlich eine andere Ausgangslage und viele meinen, der Vergleich hinkt... aber die Argumente stehen halt)

 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel lebt auch von der Einstellung der Spieler zum Spiel selbst.

Man konnte in Frostgrave schon ziemlich ausmaxen, aber man muss eben Gleichgesinnte finden. ^^

 

Genre-verschobenes OnTopic-Beispiel

Ich habe mir in Frostgrave eine Bande gebaut, wo der Magier (Illusionist) ein wandernder Schausteller ist und fast ausschließlöich Tricks hatte, die er auf sich selbst wirken konnte - und likewise der Assisstent.* Nix mit Touch oder Distanz. Sofern eben auswählbar und halbwegs sinnvoll zu zaubern.

 

FAQ

F : Dann machst DU es Dir aber selber schwer, oder?

A : Genau. Gleichgesinnte finden!

;D

 

Ich finde, durch dergleichen kann man enorm gewichtete Truppen machen, die dann thematisch auch sehr cool - und knifflig - zu spielen sind, was ich zuweilen recht reizwoll finde.

 

 

* mir fällt zum ersten Mal ein, dass es auch "eine reizende Aissistentin" sein könnte ... :nachdenk:

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Drachenklinge:

mir fällt zum ersten Mal ein, dass es auch "eine reizende Aissistentin" sein könnte ... :nachdenk:

 

Du brauchst zwei - eine spielt in der Kiste den Kopf, die andere die Beine. Sägen muss der Magier noch selbst :ok: 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb SBger:

Vielen Dank für die umfangreichen Antworten.

Also könnte ich ohne Probleme eine thematische Bande wie z.B. "Greys" erstellen und z.B. die MInis der "Watcher" aus Wild World Exodus nutzen.

Genau so ist es.

Davon hält Dich niemand ab - im Gegenteil: der Autor ermuntert gerade dazu, so etwas zu tun.

 

Außerirdische auf dem Spieltisch (die Watcher sind doch sowas?) passen ja super - auch wenn die ersten Stargrave-Boxen erstmal nur "Menschen" sind.

...ich erwarte später schon noch Boxen mit irgendwelchen "Aliens" und "Roboter".

 

 

vor 3 Stunden schrieb Drachenklinge:

Das Spiel lebt auch von der Einstellung der Spieler zum Spiel selbst.

Man konnte in Frostgrave schon ziemlich ausmaxen, aber man muss eben Gleichgesinnte finden. ^^

 

Da kommt dann zusätzlich wieder das W20-System zum tragen, was gerne mal aufgrund der Würfelergebnisse verhindert, dass "ausgemaxte" und "hochgezüchtete" Dinge immer zum Erfolg führen. 😆

 

Generell sollte es bei allen Spielen so sein, dass Einstellungen der Spieler möglichst kompatibel sind - meine Meinung.

 

bearbeitet von Carabor
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine in den Stargrave Boxen waren doch einige Alienköpfe mit drin. zb.b der Affe, der Waschbär und ein Zyklop..

 

Edit: Fieser Ninja!

bearbeitet von Delln
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Carabor:

Außerirdische auf dem Spieltisch (die Watcher sind doch sowas?) passen ja super - auch wenn die ersten Stargrave-Boxen erstmal nur "Menschen" sind.

...ich erwarte später schon noch Boxen mit irgendwelchen "Aliens" und "Roboter".

 

Ja, es sind Aliens

 

grey-pulse-myriad-and-drain-myriad.jpg

Mal gucken, wie gut man die "Watcher" nachbauen kann :)

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endspurt beim Nickstarter:

Noch 3 Tage und die 80k (und damit das letzte stretch goal) sind erreicht.

 

Mhhh... eigentlich könnte Northstar da noch etwas drauflegen - auch wenn eine weitere Stufe nicht erreicht werden könnte.

 

Es wären ja noch 2 Zinnminis aus dem Preview übrig... 😇

Aber ich will mich nicht beschweren - die Ausbeute ist ja super.

 

(ich würde allerdings auch noch mehr nehmen) 😛

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Carabor:

Endspurt beim Nickstarter:

Noch 3 Tage und die 80k (und damit das letzte stretch goal) sind erreicht.

 

Mhhh... eigentlich könnte Northstar da noch etwas drauflegen - auch wenn eine weitere Stufe nicht erreicht werden könnte.

 

Es wären ja noch 2 Zinnminis aus dem Preview übrig... 😇

Aber ich will mich nicht beschweren - die Ausbeute ist ja super.

 

(ich würde allerdings auch noch mehr nehmen) 😛

 

Mh... und erst gestern hab ich einige alte Cawdor aus Zinn ersteigert um eben Kultisten darzustellen... Zufall? Ich glaube nicht. ;)

 

 

 

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Nickstarter ist nun durch.

 

Northstar hat >115.000 Pfund eingesammelt - das nenne ich mal eine Hausmarke für einen allein gestemmten kommerziellen Nicht-Kickstarter Crowdfund.

 

Vielleicht liegt's wirklich nur am Volumen, da es ein Hardcover-Buch und reine Boxen waren (es gab ja nichts "Kleines" zum Kauf) - aber ich bin ziemlich sicher, dass da zum einen einige "neue Spieler" dabei sein dürften, und zum anderen hat man scheinbar den Nerv der Community getroffen.

... auch obwohl die Miniaturen nun nicht wirklich für Aufsehen oder kollektive Jubelschreie gesorgt haben (was ja beim Regelwerk auch zutreffen dürfte).

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freu mich mega auf die Minis. Waren bei mir sogar der Ausschlag. Inwieweit die dann mit meinem anderen Mob kompatibel sind, werd ich sehen, aber ich finde schon genug Ausreden, um auch die kleineren Hanseln unter zu bringen.

 

Sollte ja dann gar nicht mehr so lange dauern. Fertig ist ja alles, richtig?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Cheruba-L:

Sollte ja dann gar nicht mehr so lange dauern. Fertig ist ja alles, richtig?

Northstar hat die Vorbereitung des Versands schon angekündigt. Nach first-come-first-serve Prinzip.

 

Wer über "Miniaturicum" geordert hat, muss sich sicher etwas gedulden. Northstar wird sicher zügig liefern - aber das Zeug muss erstmal herkommen und wird dann erst noch portioniert und serviert.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.