Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

es ist viel zu lange her, hier etwas geschrieben zu haben...

fast schon so lange wie meine Zeit als Moderator der Hobby-Sektion.

 

Nach vielen Jahren habe ich mir nun aber endlich den Traum meines persönlichen "ultimate gaming table" erfüllt.

Und den möchte ich Euch nicht vorenthalten... 😉

 

Vorgabe war, dass er...

- schnell auf- / abbaubar

- nicht zu schwer, aber dennoch stabil

- variabel aufbaubar

- für weitere Funktionen gut ist... - aber seht selbst.

 

IMG_2472.thumb.JPG.113d0e879faf99ea2adb1bed66ed277b.JPG

 

Er besteht aus 2 U-förmigen Seitenteilen, die innen 122cm lang sind, damit ich die alten GW-Spielplatten einsetzen kann.

Die Füße sind am Boden mit Fils versehen, so dass er mir keine Kratzer in den Boden macht.

Tischhöhe sind ca. 90cm... man kann dran sitzen. Die meisten von uns spielen sicher aber eher im Stehen.

Bei 90cm Tischhöhe geht das nicht zu sehr auf den Rücken - man wird in dem Hobby ja nicht jünger. 🙄

Jeder Fuß hat Seitenfächer, in die man Würfelbecher oder sonstige Dinge stellen kann.

 

Die Längsteile sind variabel und können entweder ebenfalls mit 122cm  einen quadratischen Tisch (2x2 GW-Spielplatten) ergeben,

oder mit 183cm (2x3 Spielplatten) einen klassischen großen Spieltisch ergeben.

 

IMG_2476.thumb.JPG.2c1f57ecd962cecb68bd8fac44806db3.JPG

Die Seitenteile  haben seitlich eine kleine Fläche, auf die man sich gerne mal mit den Ellenbogen abstützen kann und werden über Bettscharniere eingehakt.

 

Um die Spielplatten einlegen zu können, wurden in die Längselemente Zapfen eingesetzt, auf die man Einzelleisten legen kann.IMG_2474.thumb.JPG.6862dd6f534ba921371406e0ef496a13.JPG

 

 

Insgesamt ist das Spielfeld 10cm vertieft eingelassen.

Wenn eine Runde zu lange dauert, kann ich den Tisch wahlweise 2x2 oder 2x3 Spielfelder groß kurz abdecken und den Spielstand "einfrieren".

IMG_2477.thumb.JPG.1bd98461e9cd81955c8e5fe0884db43a.JPG

 

 

Komplett abgedeckt eignet sich der Tisch wunderbar als Maltisch in größerer Runde zu viert oder sogar zu sechst.

IMG_2475.thumb.JPG.5b1fe07dfec16b6591be86eae4eb40a7.JPG

 

 

Dann habe ich bei den Seitenteilen beidseits kleine Abstellfächer integriert:

- In der Ecke für ein Glas oder einfach eine Flasche, so versenkt und eng, dass nichts ins Spielfeld kippen kann.

- man kann Spielkarten, Regelbücher, Lineale, Würfel oder die ausgeschalteten Minis dort abstellen

IMG_2480.thumb.JPG.c2eed2a50aadff50f0e1ac023ba5ac36.JPG

 

 

Mich hat früher auch immer gestört, dass man IM Spielfeld gewürfelt hat.

Daher habe ich als zusätzliches Spielelement eine auf dem Seitenteil hin- und herschiebbare sowie drehbare kleine Platte.

Man kann hier aber genauso ein Tablet, oder was auch immer platzieren...

IMG_2481.thumb.JPG.aedeba69942d0826f7123cfcbbaf9139.JPG

 

 

Tja... abschließend bin ich Euch noch den fertig aufgebauten Spieltisch mit den alten GW-Platten schuldig. Exemplarisch mit ein paar Geländeteilen als alter und neuerer Zeit (Rittergut, Wälder, WarCry-Gelände...). Da ich fast nur die "fiesen" Völker hier zu Hause habe, habe ich mich bei der Bemalung für eine düstere Aschelandschaft entschieden.

IMG_2478.thumb.JPG.5e61d2b6c54b8958b6141a95e51259bd.JPGIMG_2479.thumb.JPG.28589472081b55b9104e85a743a57105.JPG

 

Impressionen von ersten Spielen werden leider erst im Oktober folgen.

Vorher habe ich leider zu viele andere Termine.

Die Vorfreude bleibt!

 

So... der Zeitaufwand war groß, die Planung noch größer...

Ich hoffe der Tisch gefällt Euch und ist evtl. Ansporn ... (Reine Materialkosten: ca. 360.- €).

 

 

Grüße,

Euer Drukhi

  • Like 16

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausgesprochen beeindruckend und von A-Z gut durchdacht. Gefällt sehr sehr gut! 

 

Was hast du da zeitlich investiert? (Nur ungefähr) 

Und hast du das alles zuhause mit Handmaschinen gefertigt oder in einer Tischlerei? Die Schnittkanten sehen alle sehr sauber aus, ebenso die Fasen. Das riecht nach gutem Werkzeug. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Blumen.

Sie Gebühren mir aber nicht alleine, sondern v.a. einem Orgelbauer im (Un-)Ruhestand, der über ein unglaubliches Arsenal an Maschinen verfügt. Ohne ihn wäre das alles und v.a. In der Präzision nicht möglich gewesen. 

Nach umfassenden Planungen wurden die großen Stücke in der Schreinerei gleich zurechtgeschnitten.

Der Rest war viel Kleinarbeit. Zumal vor dem eigentlichen Zusammenbau einzelne Test-/Musterelemente gebaut wurden (bsw. die Konzeption der Armlehnen der Längsteile, damit sie auch wirklich das Körpergewicht beim aufstützen tragen)...
Ein paar Ideen sind dann beim Bau dazugekommen.

Die reine Arbeitszeit war klar zweistellig. 
 

Grüße,

Drukhi

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr schick!

Sehe ich da auch "Regale" in den Beinen? Klasse Idee für Krimskrams

 

Cool wäre noch ein Regalboden unter dem Tisch, um zwischendurch auch Gelände oä reinzupacken.

 

 

@Drukhi

wer sind sie? was wollen sie hier? ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke genau so einen Tisch will so ziemlich jeder. Also ich will so einen.

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ist schon ziemlich cool, ja.

Regale in den Beinen ist eine der sinnvollsten Dinge, die man tun kann, wenn man schon selbst einen Tisch baut. Meiner hat auch sowas.

Meiner ist aber deutlich wuchtiger und unhandlicher, und mich graust es schon davor, wenn ich mal umziehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.