Jump to content
TabletopWelt

No Drugs or Nuclear Weapons allowed inside!


Empfohlene Beiträge

Global, Gangs und Schattenläufer

 

Mit diesen Worten habe ich dieses Jahr mein erstes Sommerprojekt begonnen (und abgeschlossen) und effektiv auch meine ersten Figuren für mein eigens kreiertes Cyberpunk-Spiel bemalt.

Die Idee spukte mir schon eine Weile im Kopf herum, und so begann ich, Regeln für ein Tabletop-RPG zu schreiben. Grundlage dafür bildet das Hero System, 6te Edition hauptsächlich. Daher auch der von mir gewählte Name.

Ziel wird es am Ende sein, zwei verschiedne Spielsysteme (samt passender Miniaturen) zu haben. Zum Einen das eben genannte RPG, bei welchem jeder Spieler einen Schattenläufer spielt, und die Gruppe sich durch ein von einem Spielleiter erstellten Szenario kämpft. Aspekte, die auf dem Spieltisch nicht dargestellt werden können (oder einfach langweilig wären) werden über entsprechende Proben zwischen den Missionen gespielt bzw. gewürfelt. Die einzelnen Missionen sollen dann aber auf dem Spieltisch stattfinden und den eigentlichen Einsatz der Schattenläufer simulieren, nachdem die Recherche schon gemacht ist und es an die Action geht.

Die andere Variante soll ein Skirmisher werden, bei dem drei Fraktionen zur Auswahl stehen werden (siehe unten). Schattenläufer können dann von jeder der Fraktionen als Söldner angeheuert werden. Das Spiel wird dann üblicherweise zu zweit gegeneinander gespielt, jeder Spieler mit einer Hand voll Miniaturen.

 

Im Laufe des Projektes werde ich versuchen, die Regeln darzulegen und natürlich (das ist der Hauptaspekt hier) Fortschritte posten und Meinungen einholen.

 

Linksammlung:

https://losblock.com/  (Stadtgelände, MDF, modulare Gebäude)

https://www.zenterrain.com/en_US/c/City/77 (MDF Gelände, Stadt) 

https://www.starbreach.com/ (simple alternative Tabletopregeln für Sci-Fi und Superhelden)

https://www.zinge.co.uk/ (bits aus Resin, auch Elektronik für beleuchtetes Gelände) 

https://shop.hint-thegame.com/ (Human Interface, Cyberpunk Minis) 

https://www.maelstromsedge.com/medge/store.jsp?sshr=2 (SciFi Minis) 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 6

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

2053039699_GlobalLogoKopie.jpg.b6181129196f1764e322ee4cd6327194.jpg

 

Global Dynamics ist der Big Player in meinem System. Nicht, weil er das beste und teuerste Zeug hat, sondern weil er in fast allen Bereichen die Finger im Spiel hat und überall mitmischt. Fast jede Waffe, jede Drohne, jede Panzerung wird mit dem Global Standard verglichen. Im Grunde gibt es in jedem Bereich einen Hersteller, der es besser macht als Global, aber Global vertreibt alles, an jeden, überall.

Ich habe meine Waffen in Grundtypen unterteilt, sowas wie "Leichter Revolver", "Maschinenpistole", "Sturmgewehr" und so weiter. Diese Waffen hab ich erstellt und ein fettes GlobalTag drauf getan. Jede Standard-Variante einer Waffe stammt immer von Global.

Dann hab ich Varianten dieser Waffen erstellt. Etwas präziser, etwas mehr Wucht, etwas mehr Aufschlag, und habe diese Modifikationen anderen Herstellern zugewiesen. Auf diese Weise hab ich mit einer Überschaubaren (aber im Grunde ausreichenden) Menge an Waffentypen eine praktisch endlose Menge an Waffen erschaffen.

 

Es gibt genügend Produzenten, die mit der Entwicklung bei einem Global Produkt beginnen und dieses einfach nur modifizieren und weiter entwickeln. Da Konzerne keiner staatlichen Jurisdiktion unterliegen, kann Global aber keinen Patentstreit führen. Wenn sie was gegen den Diebstahl eines Designs oder einer Technik haben, müssen sie ihre Interessen anders durchsetzen. Mit der Konsec:

 

 

Bisheriger Fortschritt:

Gruppe_Global_01.thumb.JPG.3077912c3bc67a447fae13b136fbc76f.JPG

 

 

5 Konzern-Gardisten:

 


IMG_20200630_183830_0.thumb.jpg.3d59e24aa0c332c817a2e0ff9dc69cbb.jpg

 

Zwei Cyberdogs:

IMG_20200915_121710_9.thumb.jpg.88f841fdfa7f421a56ecfb1aee4bade6.jpg

 

der Global GSaSV Taurus

GSaAV_01.thumb.JPG.d8ea266c397ad2a16402f5ae69f34a93.JPG

 

Ein Grabungs- und Räumanzug

2116806060_Rumanzug.thumb.JPG.b2d8f443d1b7027be29728881494c4a4.JPG

 

Die Schwere Waffendrohne Global GhGD Mk-II

DSC_6262.thumb.JPG.ebedea379d218623164748d3965f77a6.JPG

[empfange nachricht]

[entschlüssle nachricht]

[lese nachricht]

<<Gebäude sichern.>>

[befolge anweisung]

 

Der Geschützturm richtete sich das erste Fenster aus und fasste dieses ins Ziel, während die verstaubten Heavy Duty Geländereifen die Mk-II in Bewegung setzten. Der Vielstoffmotor rörte auf, als er den Elektromotor ablöste, um mehr Kraft zur Verfügung zu stellen.

Ein Körper streckte sich aus der Sicherheit der Wand, ein Kopf blickte durch das Fenster und richtete eine Everyman Bleischleuder auf Sergeant Ulysses.

Das schwere Global Maschinengewehr ratterte los, der Körper fiel sofort nach hinten weg.

 

Das Gelenk surrte, als die Waffe bereits erneut ausgerichtet wurde. Der Späher der Drohne hat eine Ansammlung von Aufständischen hinter einer Wand ausgemacht (so eine Wärmesicht ist da einfach sehr hilfreich). Der Granatwerfer spuckte seine explosive Ladung durch ein weiteres Fenster und im Anschluss schmetterte eine Schockwelle Körper gegen Wände. 

 

[empfange nachricht]

[entschlüssle nachricht]

[lese nachricht]

<<Vorrücken.>>

[befolge anweisung]

[überschreibe aktuelle anweisung]

 

Die Drohne rollte aus der Deckung der Ruine und fuhr durch offenes Gelände direkt auf den alten besetzten Industriekomplex zu. Kleinkalibriges Feuer schlug in die Räumschaufel ein und hinterließ nichts anderes als ein paar Kratzer im Lack.

Der Geschützturm fuhr sich ein um ein kleineres Ziel zu bieten, das Maschinengewehr gab Abwehrfeuer in kurzen, gezielten Salven.


Stoßtrupp Alpha rückte praktisch unbehelligt vor, wo das Feuer doch auf die Drohne gerichtet ist.

Solche Angriffe bleiben natürlich nicht ohne Spuren, und so ist das Einzige an der Drohne, was halbwegs neu aussieht, die Waffe, welche regelmäßig gewartet und gereinigt wird.

Das Gebäude ist in kurzer Zeit gesichert. Und gesichert bedeutet: Leer.

 



Eine leichte Waffendrohne, eine Spähdrohne

DSC_6095.thumb.JPG.ac331a86c2e16de13fc36d734636c91f.JPG

 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 9

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1206469043_EverymansLogo.png.1adb43bdfe9746ed678e2dc792a8d8bb.png

(Ihr Ausstatter für eine ordentliche Revolte)

 

Der zweite große Konzern bei Cyber Hero. Das Logo (was definitiv nicht mittels Textbearbeitungsprogramm entstanden ist) sowie das Motto zeigen bereits recht gut, worauf es hier ankommt: Den einfachen Mann von der Straße anzusprechen und als Kunden zu gewinnen. Die Güter sind in den meisten Fällen gerade so noch tauglich, und manchmal hat man Glück, wenn sie länger als ein paar Einsätze überstehen. Dafür sind sie billig, leicht zu bekommen und zu warten. Wenn man auf der Straße mal keine Knarre im Abfall findet (bei dem armen Tropf, den man dort eben hin gestopft hat), dann geht man vermutlich zu Everymans!.

Der CEO ist angeblich ein gewisser Justus Jedermann. Jeder, der einmal in den Schatten gearbeitet hat (und noch lebt) wird wissen, dass das ein Pseudonym ist. Jeder mit einem Funken Verstand weiß das. Das schliest demnach nicht unbedingt alle Kunden von Everymans! mit ein...

 

Die Waffen die sie herstellen sind im direkten Vergleich ziemlicher Mist. Sicher, sie funktionieren. Im Großen und Ganzen. Aber sie sind simpel und billig. Sie enthalten keine Elektronik. Wahrscheinlich besser so; weniger was kaputt gehen kann. Allerdings bekommt man deshalb nur eingeschränt Upgrades da drin unter. Ein intelligentes Feuerunterstützungssystem zum Beispiel nicht. Definitiv kein Global Standard!

 

[Regelanmerkung: Die Waffen haben den Nachteil Billig. Das führt auf der einen Seite dazu, dass sie wirklich ziemlich günstig sind, allerdings können technisch anspruchsvolle Verbesserungen einfach nicht vorgenommen werden. Da muss also der Laserpointer oder das Lichtpunktvisier herhalten. Weiterhin sind sie immer in mindestens einem Aspekt schlechter als der Global Standard.

Weitere Ausrüstung von denen werde ich noch erstellen. Cyberware stellen sie nicht her. Wer will schon Kunstmuskeln, die nach ein paar Klimmzügen krampfen?]

 

Von technisch anspruchsvollen Spielereien abgesehen stellt Everymans! so ziemlich alles her, wofür jemand bitte möglichst wenig Geld bezahlen möchte. Autos, Haushaltsgeräte, Kleidung, Möbel... Die Liste der Artikel im Sortiment ist fast so lang wie die der bekannten Mängel. Aber wen störts? Nach Gratis haben die den besten Preis, und auf der Straße kann fast jeder genug Hand anlegen, um sowas zu reparieren (wenig Elektronik, und so). Man sollte sich nicht wundern, wenn es nach der Flickschusterei besser ist als vorher.

 

Trotz der ganzen bekannten negativen Meinungen hält sich der Konzern. Die Masse macht es einfach. Es gibt so dermaßen viele Kunden, die sich nichts anderes leisten können, oder gar kennen, dass man mit ausreichend viel Müll auch ausreichend viel Geld machen kann. Und welcher Konzern, der etwas von sich hält, macht eine neue Filiale inmitten des dreckigsten Slums der Barrens auf? Everymans! kennt solche Bedenken nicht. Und bei der stetig steigenden Zahl an Slums steigt auch stetig die Zahl potentieller Kunden. Ohne Konkurrenz. Wenn man schlecht in etwas ist, muss man das nur gut zu verkaufen wissen.

 

 

 

Gangs

 

Bisheriger Fortschritt:

Gruppe_Gang_01.thumb.JPG.d73efe8913128c5c05b6818300831ee0.JPG

 

 

5 Generische Ganger

 


IMG_20200708_195929_7.thumb.jpg.03583db6e62756c5949305be93a59ccc.jpg

 

IMG_20200709_173641_7.thumb.jpg.6b5950c66fa60a497df840e799c3c489.jpg

 

Gang-Boss Machete

DSC_6116.thumb.JPG.3b434f755ebf66f8ff969036889bb54f.JPG

Machete war sauer. Er war wutentbrannt. Und das lag nicht nur daran, dass er immer wieder auf seine Fähigkeiten mit der Machete reduziert wird. Mal ehrlich, als ob das die einzige Art wäre, wie er jemandem weh tun kann. Er ist ein Künstler mit so vielen Werkzeugen, und sie nennen ihn alle bloß Machete.

Aber sei es drum. Er hatte wichtigeres zu tun. Und solange sie sich vor ihm fürchten (und ihm damit Folge leisten) war das okay.

 

Nein, schlimmer als das war die Enttäuschung, deren Ursache der junge Barry vor ihm ist. Enttäuschung, die ihm gehörig den Tag versaute. Den Tag, und die Lust auf die frische Mango, die er eben genießen wollte. Natürlich kam die aus dem Labor. Die Drachenklinge hatte kein Gewächshaus, und schon gar keines für Tropenfrüchte der Erde. Aber eine brauchbare genetische Abteilung, und mit etwas DNA und genügend Zeit kann man wohl fast alles klonen.

 

Die Machete (das Messer, nicht der Boss) sauste herab, teilte die Mango und trieb sich tief in den Tisch aus Holzimitat, wo sie stecken blieb. 

Barry zuckte. Besser ist das. Barry hatte die Diebe aus den Augen verloren, sodass diese mit der Waffenlieferung entkommen konnten. Eine Lieferung, die Machete seinem Arsenal hinzu fügen wollte. Aber die Mercs waren ihnen zuvor gekommen. Und Barry? Barry war der Unglücksrabe, der die Sache vergeigt hat.

 

"Ich..."

Machete sprach langsam und bedächtig. Er war weit mehr als ein tumber Schläger. Das war das, was ihn zum Anführer machten. Das, und dass er stärker und schneller war als die anderen. Das ist trotz allem eine schlichte Hierarchie.

 

"Ich werde nochmal ein Auge zudrücken." meinte er.

Barry riss eben jene weit auf, er konnte kaum glauben, was er da hörte.

 

"Danke, Boss, das ist... großzügig, wirklich großzügig."

 

Machete legte seine Hände um Barrys Gesicht.

"Ja, ich weiß."

Sein rechter Daumen schob sich über Barrys linkes Auge.

"Vergiss das nicht."

Er drückte zu. Barry schrie.

 

Nicht, dass es allein Barrys Schuld war, die anderen waren wohl einfach besser. Aber durchgehen lassen konnte Machete das trotzdem nicht. Die Gang verlangte Stärke, also lieferte er Stärke.

 

"Geh zu Krieger, der soll sich das ansehen."

 

Wenn der Bengel so weiter macht, wird der noch ein Cyborg. die Beine und der linke Unterarm hatte er schon eingetauscht. Immerhin macht ihn das besser.



2 Junk-Dogs

IMG_20200913_184250_4.thumb.jpg.62ccd0918a6cd88136804f1432ebc076.jpg

 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 9

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

I.P.R.

 

211613260_LogoIPR.jpg.63599e48ca6ecf8d0f017061f70101c4.jpg

 

Die Interplanetare Regierung ist das Äquivalent zu einem Staat. Nur eben für alle von Menschen (und Metamenschen) bewohnten Himmelskörpern. Die I.P.R. beinhaltet auch den Konzerngerichtshof. Seit der Allgemeinen Extraterritorialität der ersten Konzerne haben sich viele weitere angeschlossen. Regularien mussten her, und dabei wird nicht über Markenrechte und Monopole gesprochen. Der Zug war längst abgefahren. Hauptsächlich werden Menschenrechte, Arbeitsbedingungen und ähnliches verhandelt. 

 

Das ist aber bei Weitem nicht die einzige Aufgabe der I.P.R.

Was früher ein staatliches Militär war, liegt nun in deren Händen. Und wer eine interplanetare Armee stellen, unterhalten und erfolgreich führen will, muss entsprechende Kapazitäten und Ressourcen haben. Die I.P.R. hatte bereits vor den ersten Besiedlungen fremder Welten den grandiosen Einfall, alle Planeten und Monde zu verstaatlichen, was dazu führt, dass Konzerne für genutztes Land - sei es auf der Erde, dem Mars oder dem Titan - Pacht erbringen muss. Und das wiederum füllt die Kassen der Regierung. Mit diesen vollen Kassen wird unter anderem sicher gestellt, dass dieses Land nicht ohne Pachtentrichtung genutzt wird. 

Eine Lücke im interplanetaren Pachtvertrag sorgt aber auch dafür, dass Asteroiden und ähnliche Körper nicht in eben diese Regelung fallen. Raumbasen und Schiffswerften der Konzerne werden folglich bevorzugt dort errichtet. Hier gilt: Wer zuerst kommt, baut zuerst.

 

Die Regierung akzeptiert nur wenige Metatypen überhaupt. Da sie die interplanetaren Menschenrechte selbst überwacht, entscheidet auch die I.P.R. darüber, welche Genforschungen akzeptabel sind. Wenig verwunderlich sind alle ihre eigenen Forschungen demnach auch menschenwürdig. 

Solcherlei Forschungen führen auch zu überragender Bio- und Cyberware, Genmanipulationen und Gen-Splicing, was in den anderen Fraktionen nicht zu finden ist. Diese haben zu viel Angst davor, Strafen für Menschenrechtsverletzungen zu bezahlen. Die Regularien und Vorschriften dazu sind absichtlich sehr undurchsichtig.

Im Ergebnis sorgt das dafür, dass die I.P.R. ihren Soldaten genau die gentechnische Veränderung einprogrammiert, die sie brauchen. Kaverner, Slendermen oder gar Brutes sind daher einfach nicht notwendig. Maximal als Mietmuskeln.

 

 

Die Truppen der I.P.R. sind ausgezeichnet ausgerüstet und gut bis sehr gut ausgebildet. Die Zahl ihrer Truppen im Skirmisher wird tendenziell die geringste sein, dafür aber entsprechend ausgestattet und fähig. Auch einige kostspielige Drohnen finden den Weg in ihre Reihen.

 

Bisheriger Fortschritt:

IMG_20210109_204736_6.jpg.abec5f6a397d6a775547f2274001dd59.jpg

IMG_20210109_204857_0.jpg.b9ddc60516b4875ecff0617222a45b7a.jpg

 

IMG_20210109_204919_8.jpg.587a178def7ff7ca96ae55b37c71773c.jpg

 

IMG_20210109_205059_9.jpg.a7d3bdce5f5f1477ba665135456f4468.jpg

 

IMG_20210109_205129_6.jpg.629d11ea3845d55fa9ee23ce494fc37e.jpg

 

IMG_20210109_205150_6.jpg.eb7d8e7058b9c0b37e9f3dd8414968fe.jpg

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 10

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schattenläufer

 

106734991_Gruppe_Schattenlufer_01.thumb.JPG.739c549b6be84c5d467b85b83c5f895a.JPG

 

 


Adrian Neil
Alias: Twin, "Der weiße Tod"

IMG_20200716_144909_6.thumb.jpg.aba5a17c889832cc6558184793155c4c.jpg

 

IMG_20200716_144846_3.thumb.jpg.bdb7e13f822792580c220f9184b30a52.jpg

 

IMG_20200716_144830_9.thumb.jpg.5fc14f79835906da000e76dcecfae836.jpg

 

DSC_6097.thumb.JPG.8f4f952c35edcda1fddaeab134311c40.JPG

Eigentlich bevorzugt er seine Kleidung ja sauber und weiß. Ordentlich. Rein. Er hebt sich gern ab von allen anderen, die in den Ruinen der alten Städte, in den Industrie-Komplexen und Slums ihr Dasein fristen. Er will zeigen, dass er sich von ihnen abhebt, weil er etwas Besseres ist. Das glaubt er nicht einfach nur, das weiß er. 

 

Allein seine Herkunft, sein genetisches Erbe macht ihn geschickter als die meisten hier unten. Sein Training ist formvollendet, seine Schwertkunst unübertroffen. Eine Eleganz, von welcher der ganze Abschaum nicht einmal etwas ahnt. 

 

Und doch ist er heute hier, hier in diesem Drecksloch und staubt sich die Schuhe ein. Das ist unverzeihlich. Wie kann sein Ziel es nur wagen, an solch einem dreckigen Ort zu hausen, und damit Twins Kleidung zu beschmutzen? Eigentlich soll er ihn ja leben gefangen nehmen, doch er ist in Versuchung, für diese Unverschämtheit ein Exempel zu statuieren. 

 

Twins Ruf eilt ihm voraus. Hier unten gilt er nur als Spectre, oder der weiße Tod. Niemand hier trägt weiß, und wenn, bleibt es nicht lange weiß. Wann immer jemand diesen Anzug sieht, weiß er: Für eine weitere arme Seele hat das letzte Stündchen geschlagen. 

 



Meinhard Krüger
Alias: Ghost

IMG_20200802_195258_2.thumb.jpg.57a6ae6a39b85d8bd3aca73b0a97a328.jpg

 

IMG_20200802_195412_8.thumb.jpg.db02c1c250575e0518ce84743227b7bd.jpg

 

IMG_20200802_195423_4.thumb.jpg.8ce1e80669889394d110620d1329e466.jpg

 

IMG_20200802_195436_2.thumb.jpg.6172e35221062d1be64f72c4118b6a71.jpg

 

IMG_20200802_195804_0.thumb.jpg.b69f873fd806c0fd4c97e11906d7afc9.jpg

>> Ghost Ready. <<

Der ehemalige Fallschirmjäger war es gewohnt, allein zu operieren. Er konnte auch mit Teams arbeiten, aber üblicherweise erfüllt er seinen Teil der Aufgabe im Alleingang. Niemand, auf den er sich dabei verlassen muss. Und noch viel wichtiger: Niemand, der herum trampelt und dem Gegner die Anwesenheit symbolisiert.

Ghost ging in Stellung, hockte sich hinter die Reste eines alten Plaststahl-Modul-Industrieblocks. Etwa 450 Meter voraus befand sich der Kessel, in welchem früher der Stahl für Panzer und schwere Läufer gegossen wurde. 447 Meter und 23 Zentimeter, verrät ihm seine Bildverbindung, welche an den Entfernungsmesser seines Lochaber AR MK III-C Sturmgewehr.

Jahrzehntelang war die Anlage still und verfallen. Nun färben die Schornsteine die Luft wieder schwarz, und Mr. Johnson möchte gerne "unliebsame Überraschungen" vermeiden. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder dahergelaufener Gang-Babo mit einem Panzer vor fährt? Anarchie? Chaos? Zerstörung?

Nicht anders als jetzt, fand Ghost. Aber Ghost fragt nicht, und Ghost wird nicht gefragt. Man nennt ihm sein Ziel, und er eliminiert es.

 

>> Wärmesignaturen im Kessel. Temperatur deutet auf Betrieb hin. Einzelne Ziele im Umfeld, 375 Meter voraus. Schwerer Arbeitsläufer auf dem Gelände. <<

 

Rote Fadenkreuze legen sich über Ghosts Sichtfeld, als Grid die Ziele markiert. Einen Hacker dabei zu haben ist gar nicht so verkehrt, solange der sich im Hintergrund hält, und sich nicht entdecken lässt.

 

>> Markiere Ziel. <<

Er richtet seine MK III-C auf den gekaperten und schwerst verunstalteten Global Schacht- und Stollenräumanzug, welcher auf dem verfallenen Innenhof der alten Fabrik patroulliert.

>> Ziel erreicht Checkpoint in Drei... <<

Der Laserzielmarkier-Punkt würde kaum zu erkennen sein, wenn man nicht explizit danach sucht. Und die Drohne, welche gerade über die Ruine hinweg fegt, sucht explizit danach.

>> Zwo <<

Eine Vektor-Schubmaschine in ausreichend Abstand, dass man sie von dort unten nicht hört. Schon gar nicht, wenn man zwischen etlichen alten Servomotoren eines Räumanzuges sitzt.

>> Eins <<

>> Bereit <<

>> Feuer <<

 

Ein 120mm Sabot-Panzerbruchgeschoss durchschlägt die Panzerung und den Fahrer wie eine 7,62 eine Glasscheibe. Einen Schritt taumelt der Anzug ob der eingebauten Gyro-Stabilisatoren noch nach vorn, dann sackt er in sich zusammen.

 

Ghost indessen ist längst weg. Zwei Gebäude weiter, hinter der nächsten Wand. Entfernung zum Kessel: 365 Meter.

>> Ghost Ready. <<

 

 

Delilah Gordon
Alias: -

IMG_20200806_211439_9.thumb.jpg.9e2125c1b9cc75d724b8347db2e5bd2a.jpg

 

IMG_20200806_211526_1.thumb.jpg.d3bbb85c75530040b76d15602ee8ca28.jpg

 

IMG_20200806_211346_5.thumb.jpg.91f26cfd58f062eaa1aa6830c1a1cb91.jpg

 

Strafakte von Subjekt P-Nf-3016581, Delilah Gordon

Geburtsort: Caligula, Phobos

Alter unbekannt, etwa 28-32 Standardjahre

 

Profession:

Ausgebildete Mechanikerin, Erfahrung bei der Wartung und Instandhaltung von Energieversorguns- und Lebenserhaltungssystemen. Irreguläre Ausbildung mit Sprengstoffen, rudimentäre Erfahrungen in medizinischer Hilfeleistung. Bekannt für die geschickte Nutzung eines Bogens. 

 

Beurteilung:

 

1.

Miss Gordon wurde vor 763 Tagen in die Atlas-Strafkolonie auf Ceres eingeliefert. Sie war an einem Überfall auf einen Wasser/ Kohlenstoff Frachter der Daedalos Klasse beteiligt gewesen. Einzelheiten siehe Fallakte Daedalus-III-01273.

Sie wurde von der hiesigen Strafkammer für schuldig gesprochen und in den befristeten Arbeitsdienst gesetzt. 

 

2.

Miss Gordon weist eine äußerlich unauffällige Robustheit und Stärke auf, welche sowohl ihren Geno- als auch Phänotyp merklich überschreitet. Medizinische Routineuntersuchungen haben starke Vercyberungen am Skelett, der Muskelmasse, dem Herz-Kreislaufsystem und den Augen aufgezeigt, was die enorme Leistung und Ausdauer erklären. Die Einbauten sind durchgehend von durchschnittlicher bis guter Qualität. 

Abgesehen davon ist sie in guter physischer Verfassung. Sie isst normal, treibt viel Sport und hält sich allgemein gesund ind fit. 

 

3.

Miss Gordon verhält sich still und zurück gezogen. Abgesehen von einem Vorfall zwei Tage nach ihrer Einlieferung (Einzelheiten siehe hiesige Fallakte fV-4729p) ist sie ein mustergültiger Sträfling und nicht negativ auffällig. Sie verrichtet die ihr aufgetragene Arbeit und hält sich an die Regeln. 

Anzeichen einer psychischen Erkrankung konnten nicht festgestellt werden. Sie scheint gesund und sich mit ihrer Lage abgefunden zu haben. Über ihre Beweggründe, bei dem Überfall teilzunehmen, schweigt sie. 

 

4. (Konklusion) 

Miss Gordon ist sowohl physisch als auch psychisch stabil und belastbar. Eine Gehorsamkeit ist grundsätzlich vorhanden, Fügsamkeit könnte mit geringem Aufwand erreicht werden. 

Die Fallakten Daedalus zeigen, dass sie im Kampf geschult ist und den Umgang mit dem Bogen auch in niedriger Schwerkraft beherrscht. Sie arbeitet schnell und intuitiv. 

Ihre Ausbildung an technischen Maschinen ist eine hilfreiche Ergänzung bei der Infiltration und Stillegung hostiler Stationen und Schiffe. 

 

Ich empfehle sie daher für das Mercenary-Eingliederungsprogramm. 

 

Sie ist leicht reizbar und antwortet entsprechend mit impulsiver Gewalt. Soweit sie in Ruhe gelassen wird, gibt es diesbezüglich keine Probleme. Von sich aus erzeugt sie keine gewalttätigen Handlungen. 

Eine tägliche Dosis GDD-tranq wird ihre Ausbrüche voraussichtlich unter Kontrolle halten. 



Hannah Frey
Alias: Grid

DSC_6113.thumb.JPG.f685bd6cd5b793f5b6bf80ad552b597b.JPG

 

DSC_6114.thumb.JPG.b935603f7244acf20571f02aeae4d127.JPG

 

DSC_6115.thumb.JPG.a4e2b79986ac53b54db55c05eac3d74f.JPG

Grid mochte Ghost nicht. Der Typ war so... direkt? Stumpf? Schwierig zu beschreiben. Jedenfalls war der Einsatz einer 120mm Sabot verdammt teuer. Aus Sicht der Gruppenkasse also alles andere als effizient.

Aber Ghost hatte auch ein paar gute Argumente. Dass der Job geschafft werden muss, zum Beispiel. Und da hatte der halt dummerweise Recht mit.

 

Also hat Grid die schnelle Aufklärungsdrohne etwas umgerüstet, und so unwichtige Sachen wie GPS und Navi ausgebaut, um Platz für die Haubitze unterzubringen. Für ein Magazin war kein Platz mehr gewesen, aber ein Schuss reicht ja aus, wenn Ghost seinen Job macht.

 

Und das tat er. Markierung gesetzt, sie brauchte im Grunde nur noch auf Okay drücken. Und das tat sie. Und während der Räumanzug noch mit zusammensacken beschäftigt war, machte die Drohne kehrt und vervollständigte das Abbild der Umgebung. 

Sie sendete die Aufklärungsdaten an Ghosts Bildverbindung, damit dieser das weitere unmittelbare Vorgehen weiter planen konnte.

 

>> Ghost Ready. <<

 

Keine Zeit zum Durchatmen, wie es scheint.

 

>> Gib mir 'ne Sekunde... <<

Die Drohne war auf dem Rückweg zum Transporter, um nachgeladen zu werden. Währenddessen schlich Grid sich virtuell an die Anlage heran. Je größer die Entfernung, umso schlechter die Verbindung. Das war wohl auch der Grund, warum sie unbedingt mit musste. Sie hockt hinter einer verfallenen Wand, gerade weit genug weg vom Geschehen, um Ghost nicht verraten zu können. Durch auffällige Kleidung, Wärmesignatur, zu lautes Atmen oder einfache Anwesenheit. Der war da wirklich kleinlich.

Jedenfalls reichte die Entfernung bisher aus, um nicht entdeckt zu werden. Aber sie war klein genug, um noch hacken zu können.

 

>> Grid? <<

 

>> Jaaahaaa... <<

 

Und dann gingen ein paar automatische Gewehre los. Egal, in welche Richtung sie gerade zeigten, die Magazine entleerten sich. Ziel war es gar nicht, damit Schaden zu erzeugen, sondern Verwirrung. Verwirrung, und leere Magazine. Denn leere Magazine auf der Gegenseite kann Ghost gut gebrauchen, wie er ihr versichert hat. Und als nach kurzer Zeit drei Cyberhirne aufhörten zu senden, schien er ans Werk gegangen zu sein. Wohl nicht nötig, darauf hinzuweisen, dass sie mit ihrem Hack erfolgreich war.

Trotzdem, das konnte sie sich nicht verkneifen:

 

>> Hack erfolgreich. <<

Sie grinst. Ein wenig Sticheleien müssen schon sein.

 

Noch ein Cyberhirn ging aus.

 

>> Gut. Als nächstes die Tür. <<

 

"Na das ist doch..." murmelte Grid. Einfach nicht aus der Ruhe zu bringen. Echt langweilig.

 

>> Direktverbindung. << wies Ghost darauf hin, dass sie in Funkkontakt stehen, und er sie wohl klar und deutlich hören konnte.

Sie seufzte, und bildete sich ein, dass der Typ wohl gerade in seine Maske grinst. Schön wärs.

 

Sie machte sich an die Tür des Silos.

 



Frank Anderson
Alias: Sterling

DSC_6110.thumb.JPG.e7b09ddde6615d99c430888144195846.JPG

 

DSC_6111.thumb.JPG.a87c41ef0f1e64ebc37451b894b23495.JPG

 

DSC_6112.thumb.JPG.f1438248ec8a3191a691655d99fd16b2.JPG

 

Der Plan war scheiße. Das wusste Sterling schon vorher. Aber einen besseren gab es nicht. Also haben sie es so versucht.

Nun war die Sache drauf und dran, zu eskalieren. Kein Wunder, wenn man einen Mietmuskel benutzt, um einen Eistransporter zu infiltrieren, und als Tarnung einen Schiffstechniger nimmt. Erstens wusste Sterling von Schiffstechnik nur, was er brauchte, um die Dinger lahm zu legen. Und dann war da noch der Umstand, dass üblicherweise keine Norms als Techniker eingestellt werden. Wieso auch? Für den Kleinkram gibt es Elfen, für das schwere Gerät die Brutes. Norms sind da auf jedem Gebiet schlechter geeignet als einer der anderen Genotypen.

 

Aber worin Sterling außerordentlich gut war: Mit seinen beiden QinetiQ MP-Fyfe um sein Leben zu kämpfen. Kunstmuskeln, Targeting-System und Reaktionsverbesserung halfen dabei natürlich, aber er hatte auch einfach ein Händchen dafür, aus den lebensbedrohlichen Situationen, in die er sich immer buchsierte, auch wieder lebendig heraus zu kommen.

 

Eine Kugel schlug knapp neben seinem Kopf in der Wand ein, an der er gerade lehnte. Das war knapp. Aber seine 'Ware hatte ihm quasi verraten, dass dieses Geschoss ihn nicht treffen würde. Also hatte er keine Anstrengungen unternommen, um auszuweichen. Effizient und energiesparend, so gewann er die meisten Gefechte.

Und ein paar gewann er durch Ausstrahlung. Nicht zu zucken, wenn es nicht notwendig ist, aber Kugeln auszuweichen, die auf einen gerichtet sind, macht eben eindruck.

 

"Wenn ihr euch jetzt ergebt, lasse ich euch am Leben." rief er in den Gang zur Triebwerksteuerung.

Stille. Wie so oft. Er wird meist nicht ernst genommen, bis es zu spät ist. Also, zu spät für die anderen.

 

"Biste lebensmüde?" Kam die Antwort.

"Wieso ich? Ich bin nicht der mit einer Kugel im Bauchraum!"

 

"Ich auch- Urgh...."

Ein Knall, ein Aufschrei, ein dumpfes aufschlagen. 

 

"Okay, will jemand anderes für euch reden?"

 

"Wir ergeben uns niemals!"

 

"Das sagen sie alle..." murmelt Sterling.

"Für die Aufnahme: Ich habe sie gewarnt, und ich habe die Kapitulation erbeten. Was jetzt folgt, ist nicht mehr meine Schuld."

 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 7

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gelände

 

Block_3.thumb.JPG.146bbc1a1acd4070481d836bdb81c5a0.JPG

 

 


IMG_20200901_171157_8.thumb.jpg.9a5ba0e5082b96d355715bb0cdeac39a.jpg

 

IMG_20200901_171306_1.thumb.jpg.00e719db286250b9fa8f965eaa416d9a.jpg

 

IMG_20200901_171254_0.thumb.jpg.bf5577f0d3724094107438e0151e661f.jpg

 

IMG_20200901_171246_7.thumb.jpg.9371e8e566fc207376a2ebb12d159acb.jpg
 

 

 

IMG_20200731_200731_0.thumb.jpg.ad49d5717acc81de5dc5e6c4504c0ade.jpg

 

 


IMG_20200720_185120_6.thumb.jpg.ba3d0f1b172a2f6f8bcc6f0fa414fa53.jpg

 

IMG_20200720_185127_2.thumb.jpg.664c66a723d9e11963887ada8e483031.jpg

 

IMG_20200722_190734_0.thumb.jpg.6611528c484afac9a3635f81b4831116.jpg

 

IMG_20200722_190748_4.thumb.jpg.829b34e7193d13086e23fae16779cbe6.jpg

 

IMG_20200722_190721_1.thumb.jpg.2a7e9b950364d8a43820d64cbb85c418.jpg

 

IMG_20200722_190711_4.thumb.jpg.c3f5e5b9c07a222a6d4864dd63077bc4.jpg

 

IMG_20200722_190706_4.thumb.jpg.e7a4547e723b2e0e254f83583ba7f035.jpg

 

IMG_20200725_121635_7.thumb.jpg.c78e3b4a43f7420d644b7445f1e552f2.jpg

 

IMG_20200725_121630_1.thumb.jpg.b83c18bf8317f90a5cb78371551168b2.jpg

 

IMG_20200725_121643_8.thumb.jpg.6d3dc410e39cd98775462d980a816c15.jpg

 

IMG_20200725_121658_8.thumb.jpg.5957b77c9ea4d2fc9db4c68907d83bf3.jpg

 

IMG_20200725_190828_2.thumb.jpg.28e36e09b362827ae581a7dc0c7f1f3f.jpg

 

IMG_20200725_190813_8.thumb.jpg.5c3c4feb9df4c9abc8c79b02930744c4.jpg

 

IMG_20200725_190920_1.thumb.jpg.7adb082189f76583d0e7d14012a620b6.jpg

 

IMG_20200725_190851_4.thumb.jpg.87a67e0db622d8c8773acd96ce5fd3c6.jpg

 

IMG_20200726_201035_2.thumb.jpg.72b236136f580457c0d8511da51da030.jpg

 

IMG_20200726_201041_8.thumb.jpg.3e8ab2179ee558afca6f5d627c807d0a.jpg

 

IMG_20200726_201129_2.thumb.jpg.5ec4f7c0df3ab7bcf159666a22ffa306.jpg

 

IMG_20200726_201138_8.thumb.jpg.195b77620976af6afaa1226d6b9bb2db.jpg

 

IMG_20200726_201205_6.thumb.jpg.6ea8f46a6d65bcbbdc41b7a2c101a9f2.jpg
 

 

 

Tutorial für die Fässer



Also zunächst natürlich alles schwarz grundiert.

Danach:

1.) Mit einem mittleren Holzbraun stark bürsten. Ich glaube, bei mir ist das Doombull Brown, müsste ich zu Hause aber nochmal checken. Es darf ruhig alles von dem Schwarz verschwinden, wenn aber noch letzte Reste bleiben, ist das auch nicht schlimm. Wichtig ist, dass man bürstet und nicht einfach malt, um schon die ersten unsauberen Strukturen zu bekommen.

2.) Mit einem mittleren Farbton nach Wahl etwas leichter bürsten. Wichtig ist hier, dass noch etwas von dem Braun übrig bleibt, vor allem in den Kanten. Während ich das Braun auch mal mit den Kanten gebürstet hab, bürste ich die Farbe hier hauptsächlich dagegen. Nur punktuell, wo ich finde, da kann noch mehr Farbe hin, tupfe/ bürste ich auch mal mit den Kanten.

3.) Mit einem Stück Blisterschwamm tupfen. Wer das noch nicht gemacht hat: Man schneide einen Streifen aus diesem Schaumstoff, der immer in Blistern drin liegt, und kürzt den dann auf eine angenehme Länge zum Arbeiten. Tut nun etwas Farbe auf die Palette, tupft den Schwamm hinein und tupft sogleich das meiste wieder ab. Hier ist weniger besser als mehr. Wenn man noch zu viel Farbe im Schwamm hat, schmiert man einfach nur einen großen Klecks auf die Figur. Also wie beim Bürsten: relativ trocken machen. Aber eben auch nicht zu trocken, sonst klappt tupfen nicht mehr. Einfach etwas ausprobieren. Jedenfalls tupfe ich mit
  1. Das Braun, das ich zur Grundierung genutzt hab, relativ großflächig und nicht zu viel. Eher dezent.
  2. Metall, relativ großflächig, bevorzugt aber an den oberen und unteren Abriebkanten. Etwas mehr als das Braun.
  3. Eine hellere Version der gewählten Farbe. Nur vereinzelt, muss gar nicht viel sein.
  4. Noch einmal die Grundfarbe, um zu flächiges Tupfen wieder aufzubrechen.

4.) Danach mit Agrax Earthsade nach Bedarf. Ich tu das gern da hin, wo ich mir einbilde, dass da Wasser hin läuft oder sich sammelt. Gerne auch mehrmals, um bestimmte Bereiche noch mehr zu betonen. Durch mehrere sich überlagernde Schichten kann man schöne Flecken erreichen. Man sollte nur schauen, dass es nicht zu dunkel wird, lieber in mehreren dünnen Schichten auftragen. Wem das mit dem Trocknen immer zu lange dauert: Ich lass das meist gar nicht voll durchtrocknen. Ich gehe einmal über alle Stellen drüber und fange dann von vorn an. Wenn sich das leicht mit den vorigen Schichten mischt, ist das gar nicht schlimm.

5.) Nachdem alles gut getrocknet ist, an ausgewählten Stellen einen passenden Rost-Effekt. Ich nehme dazu Rust Effect von Model Mates. Arbeitet sich etwas seltsam, trocknet sehr schnell und ändert dabei etwas die Farbe, aber der Effekt ist so ziemlich der beste, den ich im Bereich Rost bisher gesehen hab. Damit hab ich zB die Kanten an der Belagerungsschaufel oder die Schnallen beim blauen Fass eingepanscht.

6.) Bei Bedarf: Noch einmal ganz ganz vorsichtig mit Metall die Abriebkanten hervorheben (nur bürsten, nicht layern).

 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 2

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Okay, nachdem ich erfahren habe, dass eine Zusammenführung wohl nicht funktionieren wird, weil dabei Kauderwelsch heraus kommt (die Posts werden chronoligisch geordnet, man kann einen Thread nicht einfach hinten dran hängen), fasse ich hier einfach mal zusammen, was im Sommerprojekt alles passiert ist, und dann kanns hier auch los gehen.

 

Sommerprojekt 2020

 

Block I (Juli):

DSC_6093.thumb.JPG.b02063d65571f5bb08dafb8ed40cab80.JPG

 

mit:

 

 


Adrian Neil (Schattenläufer)

IMG_20200716_144830_9.thumb.jpg.5fc14f79835906da000e76dcecfae836.jpg

 

Jackie

DSC_6098.thumb.JPG.c13dde0e433f3e62b463fdbcac52f026.JPG

 

Jeffrey

DSC_6100.thumb.JPG.b2a7c0c972cf447000f1c15796923c48.JPG

 

Alonso

DSC_6101.thumb.JPG.616fff8e3dc707ddb8a042a84cab2f91.JPG

 

zwei Global-Drohnen

DSC_6095.thumb.JPG.38a85745836394df4ca5db23d660ed59.JPG

 

und ein paar Barrikaden

IMG_20200731_200731_0.thumb.jpg.ad49d5717acc81de5dc5e6c4504c0ade.jpg
 

 

 

Block II (August):

DSC_6121.thumb.JPG.38165c03bc62593c17165130a6dd2716.JPG

 

mit

 

 


Sterling (Schattenläufer)

DSC_6111.thumb.JPG.a87c41ef0f1e64ebc37451b894b23495.JPG

 

Ghost (Schattenläufer)

IMG_20200802_195804_0.thumb.jpg.19694a64dde635b6b77ca0c3dda6cbaf.jpg

 

Delilah (Schattenläufer)

Delilah_05.thumb.jpg.e21a3b7bd05381c1c577663348a611a2.jpg

 

Grid (Schattenläufer)

Grid_01.thumb.JPG.c1c981fc1fe5305bf2b4a3d915b18470.JPG

 

Global GhGD Mk-II

DSC_6262.thumb.JPG.ebedea379d218623164748d3965f77a6.JPG

 

dem Gangboss Machete

Machete_01.thumb.JPG.9c56521a367275f79a7cfff590d54838.JPG

 

und etwas modularem Gelände

DSC_6105.thumb.JPG.ecf3bfffc651dc3031ca61c0d0441334.JPG

 

IMG_20200901_171306_1.thumb.jpg.00e719db286250b9fa8f965eaa416d9a.jpg

 

 

Block III (September):

Block_3.thumb.JPG.ddee706cbfaaed3c1efe7d8d2d6d44d5.JPG

 

mit:

 

 


einem schweren Grabungs- und Räumanzug von Global

IMG_20200903_162022_3.thumb.jpg.d8d0d2ec65dfcc2e512b66c69d16c31a.jpg

 

Zwei Global-Cyberdogs

IMG_20200915_121710_9.thumb.jpg.88f841fdfa7f421a56ecfb1aee4bade6.jpg

 

Zwei Junkdogs

IMG_20200913_184250_4.thumb.jpg.62ccd0918a6cd88136804f1432ebc076.jpg

 

und dem Global GSaAV Taurus

IMG_20200924_221222_4.thumb.jpg.581a2b7cb2e349fe49f41c4230b30fc0.jpg
 

 

 

 

Zum Zeitpunkt dieses Posts decken sich die Inhalte mit denen in den ersten Platzhaltern großteils, was einfach daran liegt, dass ich das Projekt mehr oder weniger im Sommerprojekt ins Leben gerufen habe. Aber bereits in absehbarer Zeit werden die Gruppen eingangs wachsen, und dieser Post hier ist dann einfach nur eine Rückblende auf das, was ich im SoPro2020 geschafft habe.

 

Und zuletzt ist dort folgendes geschehen:

 

Ich habe weiteres modulares MDF-Glände aus UK bekommen.

IMG_20200927_121903_0.thumb.jpg.2d69c926f7544eb7d3f896d474f4ca1b.jpg

 

mit Zäunen/ Geländern

IMG_20200927_143003_2.thumb.jpg.fbdfb7cb4df7639c994712d8dc9e2559.jpg

 

Langen Endstücken, um zwei Ebenen miteinander zu verbinden und damit zu festigen

IMG_20200928_175537_8.thumb.jpg.5ba0f3464c3420843df5027df854ebd3.jpg

aus dem hier:

IMG_20200928_175616_1.thumb.jpg.3bae7de8c8f5477aec0976ed8a98ad2b.jpg

mach das hier:

IMG_20200928_175627_9.thumb.jpg.980e0df8a4dc8494901e9c3d6f71fb79.jpg

 

Ein paar Plattformen, um den Fußboden auf der zweiten Ebene zu stellen...

IMG_20200928_175543_7.thumb.jpg.cdeb5f8a3cf075fc1d343b94e87e9798.jpg

 

So kann das Ganze dann zum Beispiel aussehen:

IMG_20200929_181943_4.thumb.jpg.18b47c5c05c61270face7c98df742831.jpg

 

IMG_20200929_181948_7.thumb.jpg.b4e486a57e93c2c3f7fe4333ea8fdf78.jpg

 

Oder so:

IMG_20200929_182351_6.thumb.jpg.a85045b6a086c2424e745aaec2d16baf.jpg

 

Hier nutze ich die magnetisierten Rand-Blöcke, um eine Treppe beim Kleben zu stützen.

IMG_20201001_144010_8.thumb.jpg.4aed87bca773a5515e7988abda59da4c.jpg

 

Die sieht danach dann so aus:

IMG_20201001_144030_8.thumb.jpg.10e1bdc40c781a2c93a54d2e00914238.jpg

 

Und zuletzt habe ich mich an weibliche Ganger gewagt. Als Bausatz habe ich Haus Escher von Necromunda genommen. Die gefallen mir auch grundsätzlich sehr gut. Aber weil ich diese komische Laterne an der Hüfte nicht mag:

IMG_20200930_195631_0.thumb.jpg.b264818f23160f7a7147d2c42a2603cc.jpg

 

Hab ich angefangen, die weg zu schneiden. Kostet natürlich Zeit sowas, deshalb nur geringe Fortschritte.

IMG_20200930_195546_2.thumb.jpg.7c5d7a04f727340cac972f12ee4ec30e.jpg

 

IMG_20200930_200003_4.thumb.jpg.d2eab1221a44fea8d4ca265fe9599e94.jpg

 

Und damit wären wir beim aktuellen Stand. Da ich dabei bin, das P250 vorzubereiten, an dem ich mit Cyber Hero teilnehmen will, brauche ich noch diverse Globals, Ganger und Schattenläufer. Und meinen aufmerksamen Lesern kann ich ja schon mal verraten: Im P250 tritt Cyber Hero als Skirmisher an. Das bedeutet: Drei Fraktionen, die ich abwechselnd durch rotiere. Schattenläufer sind dabei Söldner, die von jeder Fraktion angeheuert werden kann.

Moment mal... Wenn die Schattenläufer Söldner sind, dann... Global... Gangs... und...?
Ganz genau.

 

Viel Spaß beim weiteren Lesen, ihr dürft nun posten.

Und bis später :)

 

 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 13

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 2.10.2020 um 11:43 schrieb tanzbaer60:

 ... bin mit freudiger Eregung dabei...   :happy:

 

 

OMG!

Diese Bilder in meinem Kopf!

 

 

 

(Quelle: deinetubedotkomm)

bearbeitet von D.J.
  • Like 6

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 2.10.2020 um 13:48 schrieb D.J.:

OMG!

Diese Bilder in meinem Kopf!

Mit deinem Kopfkino lass ich dich mal allein.

Willkommen in meinem Stammthread.

 

Fortschritte:

 

Die Escher für mein P250 sind soweit gebaut. Weiter geht es da leider erst, wenn ich neue Magnete habe. Bestellung wird wohl morgen getätigt.

Gangerin mit Sturmgewehr:

IMG_20201004_144731_1.thumb.jpg.adac4c89181a897a392cb6b50ac54997.jpg

Gangerin mit Schrotflinte (doppelläufig, nice!):

IMG_20201004_145105_5.thumb.jpg.dd1fbda0894206a35af3bd08da0a6df3.jpg

 

Dann zwei weitere Gangerinnen (komisches Wort, liest sich falsch), bei denen die Arme magnetisiert werden sollen. Eine davon (also die dritte) wird eine Schattenläuferin werden. Ich denke, dafür nehme ich die mittlere, mit der lässig stehenden Pose.

IMG_20201004_145136_6.thumb.jpg.4539e1437781188846c20f6de8d9c4e6.jpg

Und hier die zugehörigen Waffen:

IMG_20201004_145226_6.thumb.jpg.2bcb708a593b5ebc35ac2dd259c2b768.jpg

Ein Scharfschützengewehr, Visier kommt noch drauf. Lässig über der Schulter getragen.

Zwei Schwerter (re. u. li.).

Zwei Laserpistolen (re. u. li.).

Ein Revolver, gebaut aus einer Laserpistole (re.). Wird noch leicht versäubert.

Eine Schnellfeuerpistole (li.).

Eine Maschinenpistole.

 

 

Dann sind auch die ersten Goliaths entstanden:

 

IMG_20201004_135154_7.thumb.jpg.47d3bb53c00676684f8cc25d135a617d.jpg

Nummer eins wird noch mit Green Stuff angezogen, eng anliegender Longsleeve. Und das wird dann ein Mitglied der Sicherheitskräfte von Global werden.

Daher die Dornen am Kopf und die Nieten an der Brust entfernt. Und daher auch die geplanten Klamotten. Bin gespannt, ob das klappen wird...

 

 

IMG_20201004_143049_3.thumb.jpg.ad12dfc62b567ec0418781564f8fd50c.jpg

Nummer zwei und drei sind Ganger. Der Rechte hat einen größeren Iro bekommen, aus dem Gussrahmen der Escher. Passt mir irgendwie besser.

Eigentlich sollte der auch ne Fluppe im Mund haben, aber...

IMG_20201004_141219_7.thumb.jpg.ab8d0e843b5d37075347e2d2006299a4.jpg

Das Ding (Teil 47) ist separat und super winzig. Also raus geknippst, entgratet, und versucht mit der Pinzette einzukleben. Zu fest gedrückt, Fluppe weg geschnippst. Und da isse jetzt auch immer noch: weg.

Klar, hab ja noch eine. Aus dem zweiten Rahmen. Dreimal dürft ihr raten...

 

Na wenn ich das Ding noch finde, kommts nach. Ansonsten muss halt wieder GS herhalten. Für alle, die ähnlich ungeschickt sind wie ich, und trotzdem diesen Goliath bauen wollen: Ich empfehle dringendst, dem das Teil in Mundwerk zu kleben, während dieses noch im Rahmen steckt. Machts halt nicht einfacher, wenn seine Birne schon auf dem Rumpf klebt, und man kaum mehr gut dran kommt.

 

Dann noch das Ding mit der Bewaffnung. Goliaths sind offenbar nur spärlich mit Pistolen ausgestattet, und nur eine davon ist auf der rechten Hand.

Und wer braucht bitte einen instabilen Reaktor in einer Handfeuerwaffe?

IMG_20201004_115235_4.thumb.jpg.8fcd1f3c22d08d3f93fbc91a2be8b490.jpg

Also weg damit, und was deutlich cooleres, cyberpunkigeres und vor allem sinnvolleres draus gebaut.

IMG_20201004_134833_3.thumb.jpg.d98a55fca46f460670dc0ae2b7e9825d.jpg

Tadaa: Ein Revolver mit einem Oberlauf-Revolver. Kennt man ja.

Auch hier kommen noch kleine Anpassungen, aber im Großen und Ganzen gefällt mir der Klopper so.

 

Das macht dann insgesamt diese Arme für die großen Ganger:

IMG_20201004_143115_0.thumb.jpg.4930befdf2e600d3f25be122459fdebe.jpg

Eine Handkanone, eine einhändig geführte Maschinenpistole, der doppelte Revolver, ein großer Schraubschlüssel und ein noch größerer Hammer. Martialisch. Passt.

 

 

Und zu Guter Letzt für dieses Update habe ich noch einen kleinen Ausblick auf etwas, das ich im P250 einführen möchte. Wie bereits zuvor bemerkt:

Am 2.10.2020 um 08:30 schrieb Cheruba-L:

Drei Fraktionen, die ich abwechselnd durch rotiere. Schattenläufer sind dabei Söldner, die von jeder Fraktion angeheuert werden kann.

Moment mal... Wenn die Schattenläufer Söldner sind, dann... Global... Gangs... und...?
Ganz genau.

 

211613260_LogoIPR.jpg.63599e48ca6ecf8d0f017061f70101c4.jpg

 

 

Weitere Infos folgen, also bleibt dran. Bis zum nächsten Mal :)

 

  • Like 10

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Junge, junge ... jetzt gibst Du aber Gas...   :yeah:

 

vor 2 Stunden schrieb Cheruba-L:

Dann sind auch die ersten Goliaths entstanden:

 

IMG_20201004_135154_7.thumb.jpg.47d3bb53c00676684f8cc25d135a617d.jpg

 

Die Wumme hat Charme...   :victory:

 

 

vor 2 Stunden schrieb Cheruba-L:

Für alle, die ähnlich ungeschickt sind wie ich...

 

Auf diese Weise habe ich die Tage 3 fizzelige Neodym-Magnete in meiner Hobby-Ecke versenkt...   :tischbeiss:

 

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb tanzbaer60:

Auf diese Weise habe ich die Tage 3 fizzelige Neodym-Magnete in meiner Hobby-Ecke versenkt...   :tischbeiss:

 

Neulich auf der Kutte einer Reinigungskraft gesehen:

 

       

    Schmeißt sie alle weg

Mein Staubsauger wird sie finden

 

😨

 

  • Like 2

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb tanzbaer60:

Junge, junge ... jetzt gibst Du aber Gas...   :yeah:

Tatsächlich weniger als ich wollen würde, es ist noch viel zu tun bis zum P250. Der Plan steht, jetzt müssen die Minis soweit vorbereitet werden.

 

vor 11 Stunden schrieb tanzbaer60:

Die Wumme hat Charme...   :victory:

Ja, so sieht das aus, wenn man Hellboy seinen Revolver weg nimmt und normalen Hanseln in die Hand drückt.

 

vor 11 Stunden schrieb tanzbaer60:

Auf diese Weise habe ich die Tage 3 fizzelige Neodym-Magnete in meiner Hobby-Ecke versenkt...   :tischbeiss:

 

vor 2 Stunden schrieb D.J.:

 

    Schmeißt sie alle weg

Mein Staubsauger wird sie finden

Es gibt so Staubsauger dafür. Okay, sind wohl mehr für Mütter mit Lego-Haushalt entwickelt worden, aber kann ja auch hier nicht schaden.
Die Dinger haben so eine extra Kammer, wo kleinere Gegenstände drin landen, anstatt im Staubsack. Aber keine Ahnung, wie groß oder schwer die sein müssen, um auf diese Weise abgesondert zu werden. Schätze mal, mit den winzigen Kippen hab ich da trotzdem verloren. Bei den Magneten käme es auf einen Versuch an.

 

...

 

Hab gestern noch mit den Wild West Exodus Wachleuten (eigentlich Union Skirmisher and Riflemen) angefangen. Junge, die sind wirklich ein Stückchen größer als die anderen Minis. Aber klar, wenn man die 28 heroic GW-Gnubbel gewohnt ist, sind 32 true auf einmal lang und dürr dagegen. Und halt auch merklich größer.

Zum Glück hab ich ein Setting, wo das kein Problem darstellt :banana:

 

Die Box jedenfalls sieht schon nett aus:

IMG_20201004_183511_0.thumb.jpg.35da2d7f76e62ccc0ad6ae31ef4a663d.jpg

 

IMG_20201004_183522_4.thumb.jpg.4423eda6805344834ed887ed1a135663.jpg

 

Weitere Bilder folgen, wenn die Minis stehen. 

 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 7

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Cheruba-L:

Es gibt so Staubsauger dafür. Okay, sind wohl mehr für Mütter mit Lego-Haushalt entwickelt worden, aber kann ja auch hier nicht schaden.
Die Dinger haben so eine extra Kammer, wo kleinere Gegenstände drin landen, anstatt im Staubsack. Aber keine Ahnung, wie groß oder schwer die sein müssen, um auf diese Weise abgesondert zu werden. Schätze mal, mit den winzigen Kippen hab ich da trotzdem verloren. Bei den Magneten käme es auf einen Versuch

Von der Herzdame eine Feinstrumpfhose akquirieren und als Netz über den normalen Staubsauger stülpen. Klappt super. 

  • Like 3

Banner-Chroniken.png.17dbaa6b92f142534d5f82ad00e18cb3.png   945464002_SG-LogomitBGklein.png.f4d4b8d1e7c0d9b17ff87fec1a6f956c.png

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme grundsätzlich zu.

Allerdings klappt das auch nur, wenn man weiß, wo man Kleinteile aufsammeln möchte. Wenn ich keinen Schimmer habe, wo die Kleinteile hin sind, und ich das ganze Zimmer danach absaugen muss, ist das leider keine (praktikable) Lösung.

Dennoch danke für den Hinweis. Ich kann das sicher mal in anderer Problematik nutzen.

  • Like 3

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und da bin ich wieder mit einem weiteren Update. Magnete hab ich noch nicht wieder da, also müssen die Damen und Goliaths sich noch etwas gedulden. 

Ich habe derweil mit den WWX Minis weiter gemacht. Die sind schon ziemlich filigran, muss ich sagen. Naja, zumindest wenn man GW gewohnt ist. 

IMG_20201006_192230_5.thumb.jpg.ada0e11da6559ce0ffa8dd2ced4f9517.jpg

Hier zum Beispiel eine linke Hand. Ich habe alle Nieten entfernt, was vermutlich am längsten gedauert hat. Ohne das wäre ich wohl merklich schneller fertig geworden.

 

IMG_20201006_192255_4.thumb.jpg.065c4d97b6acb20fa6a3e2c52708924d.jpg

Läufe natürlich aufgebohrt.

 

Zunächst ein paar Worte. Ich finde es ein wenig schade, dass man keinerlei Möglichkeiten hat, die Modelle zu individualisieren. Setzt man sie aber in den Kontext des Spieles, zu dem sie ja gehören, ist das vermutlich kein Problem. Die Posen sind dynamisch und die 10 Minis je Box ausreichend unterschiedlich.

Was ich sehr angenehm finde ist nicht nur eine Nummerierung der Bauteile, sondern zugleich eine Buchstaben-Zuordnung je Modell. So hat man bei 10 Modellen im Rahmen die Buchstaben A bis J, und jeder Buchstabe gehört zu einem Modell. Verwechslung ausgeschlossen, solange man die Modelle einzeln ausknipst und danach nicht durcheinander wirft. Hat den Zusammenbau wieder ziemlich beschleunigt. Ebenfalls sehr hilfreich finde ich die Bauanleitung, bei welcher rechts ein Rahmen abgebildet ist, wo die für dieses Modell benötigten Teile rot hervorgehoben sind. Spart viel Sucherei. Schön.

 

Kommen wir nun zu den Minis:

IMG_20201006_194747_2.thumb.jpg.4bbd303e8d7e046f489dce9123e618bb.jpg

Hier fünf Mann der einfachen Service-Kräfte. Hauptberuflich mit Wartung und Inbetrieb der Schiffe und Stationen von Global betraut, wissen sie zumindest grundsätzlich, wie man diese auch verteidigt. Sie sind nur leicht gepanzert.

 

IMG_20201006_194553_5.thumb.jpg.ebb758800bbf20b9839c8629bffd97c5.jpg

Und hier vier weitere Modelle. Das ist schon der reguläre Sicherheitsdienst, besser gepanzert. Diese Soldaten können auch an den Maschinen arbeiten, aber, naja, eben nicht so gut wie die Leutchen oben. Beide Gruppen können beides, aber eben unterschiedlich gut.

 

Offensichtlich sind diese Leutchen ziemlich hager und hoch gewachsen:

1441499794_IMG_20201006_200026_61.thumb.jpg.85dcceff4460b8516e4d9e20e6418871.jpg

Rein von der Höhe überragen sie sogar den Goliath!

Klassische "Elfen" eben. Als (primär) Schiffsbesatzung macht es natürlich durchaus Sinn, die Mitglieder dieser Service-Crews ausschließlich aus diesem Genotyp zu wählen. Ein Cyber Hero spezifischer Name für Elfen wird noch immer gesucht. 

Diese hier werden auf jeden Fall von den Gangs immer als Slendermen bezeichnet. Und ja, das ist durchaus eine Anlehnung an die gruseligen Kinder-Schauergeschichten von hageren, gruseligen und lang gewachsenen Gestalten. Für Ganger sind die das nämlich, und deren Auftauchen selten ein gutes Zeichen.

 

Von den Magneten abgesehen hab ich damit Grundierfertig:

3 Goliath (einer für die Konsec)

5 Escher (eine als Schattenläufer)

5 Servicekräfte für Global

4 Sicherheitskräfte für Global

1 Räumanzug für die Gangs

4 Space Dwarves, die größtenteils Schattenläufer werden, aber vielleicht wird einer auch Global-Sicherheit. Mal schauen. Vermutlich nicht.

6 Drohnen, die ich noch einschieben kann, wenn mir Modelle fehlen.

 

Ich brauche noch einen weiteren Goliath als Schattenläufer, das sollte schnell gehen.

Ich hab noch eine coole Hasslefree-Mini, die ich morgen fertig vorbereiten will. 

 

Ja, geht voran. Bis zum nächsten Mal :)

 

  • Like 5

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde ja, dass der hier ...

 

f3a41022f5.jpg

 

... aussieht wie der Gitarrero einer Heavy Metal Band, der gerade ein Solo auf seinem Feuerholz zelebriert.

Die Pose hat was von Michael Schenker? der klemmte sich seine Gibson Flying V für einige seiner Soli auch so zwischen die Schenkel und wenn er das Solo beendete und hochkam, sah das fast so aus, wie bei dem Soldaten.

(annäherndes Vergleichsbild)

48ba90ed91.jpg

(Quelle:https://vintagerock.com/the-michael-schenker-interview-2017/)

 

Das ist jetzt nicht so übel, wie es vielleicht klingen mag, aber für einen Soldaten mit Gewehr ist die Pose etwas ungewöhnlich, finde ich.

 

Nachtrag:

 

bearbeitet von D.J.
  • Like 3

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb D.J.:

Das ist jetzt nicht so übel, wie es vielleicht klingen mag, aber für einen Soldaten mit Gewehr ist die Pose etwas ungewöhnlich, finde ich.

Ich glaube, der macht gerade eine Körperdrehung und feuert aus der Hüfte. Sicher keine ganz übliche Pose, ja. Aber Luftgitarre spielt der vermutlich nicht.

Obwohl das witzig wäre. So als Angeberpose.

  • Like 2

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Hüftdrehung hatte ich auch erst im Auge. Aber das abgewinkelte linke Bein macht die Pose eben zum MSG live :bang:

Zumindest für mein nerdiges Sehzentrum :D

 

 

bearbeitet von D.J.
  • Like 3

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, kurzes Update:

Der "Bluthund" ist entgratet, gestiftet und geklebt. Das bisher einzige Modell, das ich für die neue Fraktion habe.

IMG_20201007_170144_4.thumb.jpg.cf6cde4889bfd08e17b162e2aacf3034.jpg

 

Aktuell überlege ich, auf welche Base ich den letztlich tue. 25er passt zwar gerade so, wirkt aber etwas klein:

IMG_20201007_170156_5.thumb.jpg.151c5063f1360a8a002e0a55b7703020.jpg

 

Die 32er wirkt etwas zu groß, passt aber mMn trotzdem etwas besser.

IMG_20201007_170204_2.thumb.jpg.1138d7acb946aaa045b0471c5ee0ae58.jpg

 

Und hier mal ein Vergleich mit einem Goliath (Sorry, immer noch ohne Arme, weil, keine Magnete. Sollen angeblich bis Samstag da sein).

IMG_20201007_170322_9.thumb.jpg.f2e60424c2746c92999f0334c21ee516.jpg

 

Der Hund steht etwas niedriger, ist insgesamt also ähnlich hoch. Etwas weniger bullig, aber insgesamt doch trotzdem recht massig.

 

So, mal schauen, womit ich jetzt weiter mache.

  • Like 7

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das 32er passt meiner Meinung nach besser. Dadurch wirkt die Figur auch irgendwie "wuchtiger"?

  • Like 3

Meine Projekte

Meine wundersame Sammelbox für alles (Star Trek Alliance und andere Solospiele), Heroquest ... endlich wieder Heroquest-Retro Projekt / Kugelhagel - Sharpe's Rifles und Wellingtons Triumph Napoleonisch in 1/72 / 20mm / Kugelhagel-Pocket - ACW in 15mm Orry Main & George Hazard im ACW - 12 -13mm BP Epic Minis /  Herr der Ringe - oben drauf unten drunter Abenteuer in Mittelerde

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dann wird es wohl die 32er. Fühle ich mich auch etwas wohler mit. 

Spieltechnische Auswirkungen im Sinne von Regeln hat die Basegröße erstmal nicht. Es gibt zwar größere Ziele, die dann leichter zu treffen sind, aber das wird nicht an der Base festgemacht, sondern ausschließlich am Datasheet der Einheiten. 

 

Was ist gestern abend noch passiert? 

Ich habe bei den Union Riflemen und Skirmishers den Rücken mit Green Stuff gefüllt. Die tragen nämlich eigentlich Rucksäcke, und zwar mit einem ziemlich großen Führungsbolzen (wenn man den Gnubbel Plastik so nennen will). Demnach haben die alle ein Loch im Rücken, wenn man die Rucksäcke weg lässt. Und die sollten weg. 

IMG_20201008_065131_5.thumb.jpg.9836ca65daaa40920ffcdc0fa57b3951.jpg

Nicht optimal, aber ich bin aus der Übung. Ich denke, ein Bisschen mit Skalpell nacharbeiten und nach der Farbe sieht das dann okay aus. 

 

Natürlich hatte ich wieder viel zu viel angemischt, wie immer halt. Aber glücklicherweise hab ich da ein Tool, womit ich überschüssiges Green Stuff verwursten kann. 

IMG_20201008_065151_5.thumb.jpg.b8b690d1b96fdce9aed522f934dbe78a.jpg

Diese Schlauchdinger kann man ja eigentlich immer brauchen.

 

Dann ging meine Bestellung bei Anvil raus. So viel zu "aber das reicht dieses Jahr mit Bestellung". Als ob das jemals vor dem 30.12. geklappt hätte. 

Na jedenfalls kommt da dann der Grundstock für die dritte Fraktion mit an. Bis zum dritten Block im Januar sollten die das auch zu mir schaffen, trotz Corona. 

 

Magnete sind auch auf dem Weg. Im Gegensatz zu Anvil sollten die es aber bis Ende der Woche zu mir schaffen. 

 

Heute werde ich vermutlich nur Löcher in Füße bohren, um die Stifte dort anzubringen. Dafür gibt's dann wohl kein Update. 

 

Also, bis zum nächsten Mal. 

  • Like 5

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Cheruba-L:

Nicht optimal, aber ich bin aus der Übung. Ich denke, ein Bisschen mit Skalpell nacharbeiten und nach der Farbe sieht das dann okay aus. 

 

Ich denke mal, wenn da nachher Farbe drauf ist fällt das wirklich nicht mehr auf ... und auf dem Spieltisch dann sowieso nicht mehr...   😉

 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Cheruba-L changed the title to No Drugs or Nuclear Weapons allowed inside!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.