Jump to content
TabletopWelt

Spielregeln und "Allgemeine Diskussion/KFKA" - Staffel 2020/2021


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

nach längerer Abstinenz wollte ich mich auch wieder mit einem Projekt beteiligen.

 

Als Thema schwebt mir der Indomitus Kreuzzug vor. The Primarch and the Young King. Es soll also ein P550 Ultramariens und Space Wolves als Kampfverband im Kreuzzug werden. Ich hoofe dass ist i.O.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Kharn:

@Zavor Wie werden denn 'kleine' Figuren in anderen Skirmishern gehandhabt?

 

Oder sollen hier 2 Bases als eine Figur gelten?

 

Panzer und Infanterie mal nebeneinander:

image.png.c3f31fb6c50654b2e6ee471d3b2d66ae.png

Wieviel willst du denn pro Block bemalen. Bei den Punktesystemen kann ein Held schonmal nen ganzen Block füllen. Da wird um etwas Fingerspitzengefühl gebeten. Dass die anderen Blöcke mehr Figuren umfassen.

Wenn du jetzt eh im Block 9-12 Infanterie Bases bemalen willst ist es doch fast egal :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Saranor:

Wieviel willst du denn pro Block bemalen. Bei den Punktesystemen kann ein Held schonmal nen ganzen Block füllen. Da wird um etwas Fingerspitzengefühl gebeten. Dass die anderen Blöcke mehr Figuren umfassen.

Wenn du jetzt eh im Block 9-12 Infanterie Bases bemalen willst ist es doch fast egal :)

Ich hab jetzt 16 Bases Infanterie die noch bemalt werden wollen. Gerne würde ich die in Block 1 setzen damit ich die FRR komplett abgearbeitet habe. Ist halt noch einiges an vorarbeit zu leisten.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Snitch:

Snitch - you never waaagh alone

9th age

Orcs & Goblins

P500

 

Mein letztes p500 ist schon lange her und golden waren die Zeiten! Aus diesem Grund möchte ich auch mal wieder teilnehmen, denn der Fortschritt ist immer beeindruckend wenn etwas Druck dabei ist.

 

Da ich sowieso gerade dabei war, meine Orks umzubasen und nochmal zu überarbeiten, kann ich damit doch gleich hier weiter machen. Euch erwartet eine bunte Mischung aus verschiedenen Einheiten. Ich muss ca. 2 Vitrinenebenen bemalen und versuche, etwas mehr als nur 500 Punkte pro Abschnitt zu schaffen. 

Du hast meinen Projekttitel geklaut😧

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Grubenarbeiter:

Du hast meinen Projekttitel geklaut😧

 

ok, das ist ja nicht so cool. Tut mir leid, ich habe die Anmeldungen durchgesehen und da stand nichts. Da ist also der Nachteil der ausgeblendeten Anmeldungen. Kein Problem, ich nenne es um.

Dann nenne ich es halt "eine gewaaaghter Plan"

bearbeitet von Snitch
  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitate-Rumble! :boxer:

 

Am 26.10.2020 um 09:25 schrieb Kharn:

Geht hier natürlich um die Planung, da ich nicht weiß wann die Kickstarter Sachen bei mir sind würde ich erstmal mit Infanterie für meine Freie Republik Rasalhaag beginnen.

Die Mechs aus dem Kickstarter wären aber Clanmechs, also eine andere Fraktion und würden demnach im 2ten Block starten. Oder dürfte ich einen Mischblock abgeben?

 

Da im Skirmishbereich die Regelung "Pro Block eine Bande/Fraktion/Team/..." gilt, wäre ein Mischblock nur im Rahmen eines Spezialprojektes möglich. Ich denke jedoch, dass dies als Problemlösung wiederum zu weit führen würde.

 

Mit sieben Infanterie-Modellen auf einem Base kann ich mich jedoch anfreunden. Meine Nachfrage hatte die Intention, sicher zu gehen, dass Du nicht ein einzelnes 10 mm Modell auf ein Base stellst, dergestalt sechs Bases zusammenstellst und damit den Block abschließt - um 'mal ein Extrembeispiel aufzuzeigen.

 

vor 17 Stunden schrieb Kharn:

@Zavor Wie werden denn 'kleine' Figuren in anderen Skirmishern gehandhabt?

 

Oder sollen hier 2 Bases als eine Figur gelten?

 

Spielsysteme mit kleinem Maßstab werden über zusammengestellte Bases abgehandelt, sofern das Spielsystem nicht auf Punktkosten basiert. Dabei reicht für gewöhnlich die Vorgabe, dass ein Base hinsichtlich der Zählweise mit einem "Modell" gleichzusetzen ist.

 

Am 26.10.2020 um 17:00 schrieb kal korgan:

Als Thema schwebt mir der Indomitus Kreuzzug vor. The Primarch and the Young King. Es soll also ein P550 Ultramariens und Space Wolves als Kampfverband im Kreuzzug werden. Ich hoofe dass ist i.O.

 

Ich fürchte, kal korgan, dass Du Dich zwischen einem P500 und einem P250 entscheiden musst - ein P550 wird nicht angeboten. ;)

 

Um ernsthafter auf Deine Frage zu antworten, möchte ich Dich auf den Abschnitt des FAQ-Bereiches verweisen, der sich mit Alliierten und Konfrontationen befasst - dort kannst Du die notwendigen Eckpunkte nachlesen.

 

vor 3 Stunden schrieb MAFL:

Sind beim P250 immer noch 12 Miniaturen der aktuelle Stand?

Ich denke mal es kommt eher drauf an, das man 250 Punkte bringt, richtig?

 

Zwölf Modelle beim P250? Das kommt mir nicht bekannt vor. Seitdem Darkover, Garthor und ich das Event organisieren (2014/2015), sind im Skirmishbereich des P250 lediglich sechs Modelle pro Block zu bemalen. Grathkar hatte in der Staffel 2013/2014 den Skirmishbereich noch ausschließlich als P500 organisiert, mit zehn Modellen pro Block.

 

Wie Landi bereits angeschnitten hat, spielen Punkte nur dann eine Rolle, wenn sie vom Spielsystem in einem entsprechenden Umfang vorgesehen sind. Sofern Du Dich mit einem Spielsystem beschäftigen möchtest, das zum Skirmishbereich gehört, ist die Anzahl der Modelle pro Block entscheidend. Ich möchte Dir in diesem Zusammenhang einen Blick auf die Liste der Spielsysteme empfehlen, damit Du Dir in Erinnerung rufen kannst, welche Anforderungen an ein erfolgreiches Projekt bestehen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Zavor:

 

 

 

Ich fürchte, kal korgan, dass Du Dich zwischen einem P500 und einem P250 entscheiden musst - ein P550 wird nicht angeboten. ;)

 

Um ernsthafter auf Deine Frage zu antworten, möchte ich Dich auf den Abschnitt des FAQ-Bereiches verweisen, der sich mit Alliierten und Konfrontationen befasst - dort kannst Du die notwendigen Eckpunkte nachlesen.

 

 

Ach was soll der Geiz. Ich packe einfach 50 Punkte drauf 😎

 

Über einheitliche Bases werden alle verfügen. Storytelling ist nicht ganz so mein Ding aber vielleicht fällt mir auf dem Weg im Projekt etwas ein. Auf jeden Fall vielen Dank für die Antwort.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schauts denn mit Flexibilität in den Blöcken aus? Kann ich auch noch kurz vor dem Start des jeweiligen Blocks entscheiden, welche Truppen ich rein packe? Dann müsste ich mir nicht im vornherein überlegen, worauf ich zu em jeweiligen Zeitpunkt vielleicht Bock haben könnte... 😅

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Ankündigung ist keine Verpflichtung. Solange Du für den "Ich habe fertig"- Post die notwendigen Punkte zusammen hast, ist alles in Ordnung. Sie sollten halt zum angekündigten Projekt passen. :) Dementsprechend bist recht frei, wann Du festlegst, was Du in den jeweiligen Block packst. Viel Erfolg

 

In diesem Sinne

Abgrund

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Abgrund:

Eine Ankündigung ist keine Verpflichtung. Solange Du für den "Ich habe fertig"- Post die notwendigen Punkte zusammen hast, ist alles in Ordnung. Sie sollten halt zum angekündigten Projekt passen. :) Dementsprechend bist recht frei, wann Du festlegst, was Du in den jeweiligen Block packst. Viel Erfolg

 

In diesem Sinne

Abgrund

Danke für die Info, das erfreut mich sehr. Passendes zur Auswahl hab ich für das Projekt genug, aber dazu dann mehr in dem dazugehörigen Thread 😅

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd gern mit einem (teilweisen) Retro-Projekt mitmachen (tendenziell eher P500 als P250). 

 

Um es kurz zu machen: Warhammer 40k, aber in der 2. Edition. Die Modelle wären zum Großteil neueren Datums (aber immer noch locker 15 - 20 Jahre alt), aufgestellt aber definitiv nach den alten Regeln. 

 

Das unfaire Problem (zumindest anderen gegenüber): damit würde sich die Anzahl der Modelle gegenüber einer modernen 40k Armee um gut die Hälfte reduzieren. 

 

Das Problem auf der anderen Seite: die gleiche Armee ließe sich nach aktuellen Regeln wohl nicht aufstellen, also käme der Ansatz, einfach neue Regeln zu benutzen, nicht in Frage. 

 

Die Frage also: Kann man sich die Edition der verwendeten Regeln aussuchen, auch wenn man damit den Umfang des Projekts drastisch ändert?

 

Würde die Auswahl der Modelle etwas ändern, z.B. "nur der Zeit entsprechende Modelle"? 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.10.2020 um 02:00 schrieb Zavor:

 

Ich fürchte, kal korgan, dass Du Dich zwischen einem P500 und einem P250 entscheiden musst - ein P550 wird nicht angeboten. ;)

Aber es steht natürlich jedem frei in einem Block mehr Punkte zu machen. Die 500 sind ja nur ein Mindestwert.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Bronko:

Ich würd gern mit einem (teilweisen) Retro-Projekt mitmachen (tendenziell eher P500 als P250). 

 

Um es kurz zu machen: Warhammer 40k, aber in der 2. Edition. Die Modelle wären zum Großteil neueren Datums (aber immer noch locker 15 - 20 Jahre alt), aufgestellt aber definitiv nach den alten Regeln. 

 

Das unfaire Problem (zumindest anderen gegenüber): damit würde sich die Anzahl der Modelle gegenüber einer modernen 40k Armee um gut die Hälfte reduzieren. 

 

Das Problem auf der anderen Seite: die gleiche Armee ließe sich nach aktuellen Regeln wohl nicht aufstellen, also käme der Ansatz, einfach neue Regeln zu benutzen, nicht in Frage. 

 

Die Frage also: Kann man sich die Edition der verwendeten Regeln aussuchen, auch wenn man damit den Umfang des Projekts drastisch ändert?

 

Würde die Auswahl der Modelle etwas ändern, z.B. "nur der Zeit entsprechende Modelle"? 

Das geht definitiv. Ich hatte auch schon mal ein Projekt nach WHF 3. Edition.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Kira:

Sprachs und merkte, dass der 1te November zumeist ein Feiertag ist :D 

Bei uns im Süden nicht, daher...

 

vor 21 Minuten schrieb Kira:

Das beste am P250 dieses Jahr ist, dass es auf nem Sonntag ist. ;D

Das! Da kann ich gleich am ersten Tag voll motiviert starten 😎

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.10.2020 um 10:10 schrieb Darnok:

Vielleicht kann ich ein kleineres Projekt hinbekommen, daher die Frage: wie sind bei "Adeptus Titanicus" die Modelle geregelt? 

 

Klar, Knights sind je ein Modell, und Warhounds vermutlich auch noch. Reaver als 2 Modelle? Warlords als... keine Ahnung? Ein Warlord Titan ist jedenfalls groß. Wie sieht es mit Geländestücken und/oder Missionszielen aus?

 

Am 26.10.2020 um 02:45 schrieb Zavor:

Dieses Spielsystem hat bereits vor einem Jahr für rauchende Köpfe gesorgt, als ich mich mit den Usern dizzy und Teremsi dazu ausgetauscht habe. Ersterer hielt bei der Anzahl der zu erwartenden Modelle eine Unterbringung im Skirmishbereich für sinnvoll, Letzterer sprach sich für die Unterbringung im punktenden Bereich aus. Ich hatte mich schlussendlich der Wahrnehmung von dizzy angeschlossen und das Spielsystem als Skirmisher deklariert - auch vor dem Hintergrund, dass interessierte Spieler so nicht genötigt sind, dem System ein ganzes Projekt zu widmen, sondern es mit anderen Systemen mischen können. Diese Entscheidung resultierte in zwei Projekten - einem P500 von Teremsi und einem P250 von Kedohan. Vielleicht mag sich @Teremsi einmal zu seinen Erfahrungswerten äußern und diese entsprechend einordnen.

 

Während der Staffel 2018/2019 wurde durch Sarathai Necro ebenfalls ein P250 umgesetzt, allerdings als Teil von Warhammer 40.000 und damit im punktenden Bereich. Eine eigenständige Bewertung des Spielsystems gibt es erst seit der vergangenen Staffel.

 

Im Hinblick auf die Zählweise gilt die allgemeine Regelung, die Abgrund bereits angeführt hat. Geländestücke und Marker spielen innerhalb eines regulären Projekts bekanntlich keine Rolle. Solltest Du diese unterbringen wollen, wäre ein Spezial-Projekt in der Tat eine valide Option.

 

Ich finde auf Grund der Modellzahl den punktenten Bereich passender, gerade da man auch grob 2000 Punkte als Spielgröße hat, aber kann verstehen, das ein Mischen bei Skirmish auch sehr schön sein kann. Ein P500 Skirmish ist halt schon sehr viel an Modellen, wobei man auch sagen muss, das es mittlerweile schon wieder ein paar Knights an Modellen mehr gibt, die man einbauen kann und wenn man weniger malen möchte geht ja auch ein P250. Am Ende hat es mich nicht gestört, das Projekt als Skirmish zu bemalen, da ich dadurch gleich mal motiviert war etwas mehr zu malen. Und ich male auch gerne mal etwas mehr, falls das noch nicht bekannt war. :)

 

Danke übrigens für das Nachfragen @Zavor . Nicht nur weil ich damit vielleicht etwas hier beitragen konnte, sondern das ich sonst fast das P500 verpasst hätte, aber durch kleine lustige Symbole in der Browser Leiste nun diese Woche doch noch auf die Anmeldung aufmerksam geworden bin. - Hätte mich geärgert mal eine Saison wegen der Anmeldung zu verpassen.

 

@Darnok Bist du dieses Jahr mit Adeptus Titanicus dabei? Wenn ja in welcher Projektform?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitate-Rumble! :boxer:

 

vor 23 Stunden schrieb Bronko:

Die Frage also: Kann man sich die Edition der verwendeten Regeln aussuchen, auch wenn man damit den Umfang des Projekts drastisch ändert?

 

Würde die Auswahl der Modelle etwas ändern, z.B. "nur der Zeit entsprechende Modelle"? 

 

Wie von Chaoself und Srath Vagas bereits angemerkt, spricht generell nichts dagegen, ein Projekt unter Nutzung einer älteren Edition des jeweiligen Spielsystems umzusetzen. Wichtig ist in erster Linie, dass man dabei bleibt und das gesamte Projekt unter der gewählten Prämisse umsetzt.

 

Dass sich die Nutzung einer älteren Edition signifikant auf die Punktkosten auswirken kann, liegt natürlich auf der Hand, verhindert aber eine Umsetzung nicht. Solltest Du selbst zu der Erkenntnis kommen, dass die Anzahl bemalter Modelle pro Block zu "gering" ausfällt, steht es Dir frei, mehr als das Minimum zu bemalen. Von Seiten der Organisation oder der Regeln wärest Du allerdings nicht gezwungen, Drahtseilakte zu vollführen, um die höheren Punktkosten "auszugleichen".

 

vor 6 Stunden schrieb Teremsi:

Ich finde auf Grund der Modellzahl den punktenten Bereich passender, gerade da man auch grob 2000 Punkte als Spielgröße hat, aber kann verstehen, das ein Mischen bei Skirmish auch sehr schön sein kann. Ein P500 Skirmish ist halt schon sehr viel an Modellen, wobei man auch sagen muss, das es mittlerweile schon wieder ein paar Knights an Modellen mehr gibt, die man einbauen kann und wenn man weniger malen möchte geht ja auch ein P250.

 

So wirklich weiter sind wir bei dem Thema leider nicht gekommen, da Darnok der Einzige zu sein schien, der sich hierfür interessierte. Vielleicht ergibt sich zur Staffel 2021/2022 die Chance, eine Lösung zu finden, die mehrheitsfähig ist. :D

 

__________________________________________________

 

Zum weiteren Ablauf möchte ich noch ein paar Worte verlieren: Im Laufe des heutigen Tages werden die Projektthreads durch Darkover und Garthor erstellt. Ich selbst werde erst am späten Abend wieder "vor Ort" sein, da ich den Tag über unterwegs sein werde. Geplant ist, die Threads wie gewohnt gegen Mitternacht zur Verfügung zu stellen, es kann hierbei jedoch auch zu Verzögerungen kommen. Sollte das der Fall sein, ist Geduld die erste Tugend. Wer quengelt, setzt sich dem Risiko aus, von der Staffel ausgeschlossen zu werden... - und ja, ich lasse 'mal offen, wie ernst ich das meine. :evil:

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Garthor:

Hinzuzufuegen ist eigentlich nur noch, dass ihr euch nicht wundern solltet, wenn euer Anmeldepost morgen nicht mehr aufzufinden ist. Das hat nichts zu bedeuten, außer dass eure Anmeldung bearbeitet und der Thread erstellt wurde.

 

Morgen schreibt er. :D

 

Bei mir wunderten sich alle, dass ich nur Tyras mache, weil meine Anmeldung schon weg war ;D 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.