Jump to content
TabletopWelt

Cheruba-L - Flying this low, always makes me nervous


Zavor

Empfohlene Beiträge

Am 30.3.2022 um 11:18 schrieb Jeretik:

Coole Anleitung. Die Schiffe sind klasse.

Danke für den Bericht, auch wenn ihr es nicht bis zum Ende geschafft habt. Finde die Berichte immer wieder schön zu lesen. 👍

Danke für beides 🙂

 

... 

 

Was tut man, wenn man keinen Bock auf die zu erledigenden Projekte hat? 

Richtig, man macht sich neue :D

 

IMG_20220415_193526_5.jpg.1374d1ffac208fc7c84b70193844d2cc.jpg

(Flügel und Laser von Cruisern, Raketen der Taipei, Point Defense der Jakarta, Triebwerke der New Orleans, und viieel Schnitzarbeit. Finger tun weh, aber ich bin zufrieden). 

 

Hab mir mal drei Escort Frigates selbst gebaut. Regeltechnisch sind das Viennas. Langsam wie Battleships, extrem gute Rüstung (aber auch nur 4 Hüllenpunkte). Eine ganz ordentliche Close Action Waffe mit 1W6+2 Schuss je Schiff. Dazu Aegis 4, wodurch alle befreundeten Schiffe in 4 Zoll Umkreis +4 auf die Point Defense bekommen (zB gegen feindliche Bomber).

Damit sind sie also etwas schwächer als eine Taipei Missile Frigate (mit 1W6+4 Angriffen) oder eine Jakarta Aegis Frigate (Aegis 6), können dafür aber beides. 

Hinzu kommt ein kleiner Laser, der nicht allzu viel Schaden macht, aber seine Ziele aufheizt (Sonderregel Flash; Das Ziel bekommt einen Minor Spike und ist dadurch weiter sichtbar). 

 

Insgesamt lesen sich die Schiffe ganz gut. Ob die wirklich was taugen, kann ich noch nicht sagen. 

 

... 

 

Ich hab auch den nächsten Termin an Land ziehen können. Angesetzt für den 10.05.

Das sind zwar noch ein paar Tage, aber lieber ein später Termin als gar keiner. 

Diesmal gegen einen anderen Freund mit seinen PHR. Ich bin sehr gespannt. 

Spielen wollen wir 750. Er muss sich schließlich auch erstmal wieder einspielen. 

Ich versuche, mehr Bilder zu machen als beim letzten Mal, und einen knappen aber informativen Bericht liefern zu können. 

Hoffentlich vergesse ich das nicht wieder. 

 

... 

 

Und zuletzt:

Ich habe jetzt auch Space Stations und Sektoren, die ich hoffentlich als Bonus im P500 bemalen kann. Notwendig ist beides nicht, aber doch irgendwie schick. Die Rahmen der Space Stations sind wirklich klasse. Da ist eine Menge drin. 

 

Mein Kumpel hatte auch die witzige Idee, Marker für Infantry / Armor im Ground Combat zu basteln, indem man 10mm Minis nimmt. Direkt weiter gesponnen: Warum nicht die passenden von Dropzone? Die sind ja zufällig 10mm... 

Das dann auf eine passende Base samt Würfelhalter, um mit W6 die Anzahl zeigen zu können. 

Kommt auf jeden Fall auf meine Liste. Weiß nur noch nicht, für wann. 

  • Like 6

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, der 10.05. steht und meine Flotte ist bereit.

IMG_20220508_204812_4.jpg.288807f5659f3f9b335b5bf4babfbd1f.jpg

Was haben wir hier?

 

Vanguard Battlegroup (SR: 10)

- St. Petersburg Heavy Cruiser

Line-Battlegroup 1 (SR: 7)

- Berlin Cruiser

- 2x Lima Frigate

Pathfinder Battlegroup (SR: 4)

- 4x Toulon Frigate

Line Battlegroup 2 (SR: 10)

- San Francisco Troopship

- 2x New Orleans Strike Carrier

- 3x Santiago Corvette

 

 

Ich habe keine Ahnung, ob das so sinnvoll ist, besonders die St. Petersburg. Ich hatte es schon mal angesprochen: Die hat zwei Laser (was eigentlich echt gut ist). Die Laser haben aber einen sehr engen Feuerwinkel. Um beide abfeuern zu können, muss das Schiff die Weapons Free Order benutzen, was dazu führt, dass es sich nicht mehr drehen darf.

Dieses Schiff auszurichten ist also alles andere als leicht. Ich kann nur hoffen, dass mein Gegner eine Gruppe mit lohnenswertem Ziel hat, das einen höheren Strategiewert hat als 10.

Wieso? (Kurzer Regelauszug)

Die Spielzüge werden abwechselnd gespielt. Man sortiert sein Strategiedeck (da stehen die obigen Gruppen drauf) und legt es verdeckt ab. Beide spieler ziehen. Der mit dem niedrigeren Strategiewert darf entscheiden, wer von beiden zuerst dran ist mit seiner Battlegroup. Bei unentschieden wird gewürfelt.

 

Wenn ich also die St. Petersburg in einem Zug ausrichte, und im darauffolgenden Zug als erstes ziehe, und das Ziel des Schiffes Teil einer Battlegroup mit Strategiewert (SR) von höher als 10 ist, dann kann ich ungeniert feuern.

Wenn nicht, dann nicht :D

 

Mein Gegner spielt PHR. Ich weiß, dass er Belerophons nehmen wird. Das sind im Grunde auch schwere Kreuzer, auch mit einem Strategiewert von (alleine bereits) 10. Sobald er also nur ein weiteres Schiff mit rein tut, ist sein SR höher als meins. Wenn nicht, müssen wir würfeln.

 

Ansonsten hab ich vielleicht etwas wenig Feuerkraft in der Atmosphäre. Die Destroyer bleiben zunächst zu Hause, da ich mit einer voll bemalten Truppe spielen möchte.

 

Je nachdem, wie gut wir voran kommen, schaffen wir vielleicht auch zwei Spiele. Dazu hab ich eine weitere Liste vorbereitet, die aber auch graue Schiffe beinhaltet. Also auch die Destroyer, die Lighters und die oben selbst gebauten Escort-Frigates.

 

Ich bin sehr gespannt, und teile euch den Ausgang natürlich mit. Soweit ich mich werde erinnern können.

 

 

Ich habe mir kürzlich auch ein paar 6mm Figuren besorgt.

1351993769_IMG_20220506_195359_501.jpg.c34f89c4ad3eee17254810332fcaec06.jpg

 

Zusammen mit diesen 25mm Bases und ein paar (noch aufzutreibenden) 8mm Würfeln (als Marker) will ich mir Ground Assets Tokens bauen. Also Marker, die anzeigen, welche und wie viele Bodentruppen wo gelandet sind. Einfach schicker als die Pappmarker aus dem Starterset.

Ist vom Scale natürlich nicht ganz zutreffend. Aber mal ehrlich, Infanterie im 1:1950 Scale wird man weder finden, noch sehen, geschweide denn bemalen können :D

Bin sehr gespannt. Hab noch nie so kleine Männl bemalt. Die Techniken, die man dazu immer liest, klappen bei mir leider nicht. Man solle ja knallig malen, und es kommt ja nur auf die Gesamtwirkung an (in großen Regimentern). Aber ich hab ja keine großen Regimenter zu füllen. Es wird also spannend werden. Am Ende wirds wohl trotzdem reichen, wenn ich drei bis vier Grau-Rote Knubbel auf den Bases zu stehen hab.

  • Like 4

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Spielbericht vom 10.05.

 

UCM

Vanguard Battlegroup (SR: 10)

- St. Petersburg Heavy Cruiser

Line-Battlegroup 1 (SR: 7)

- Berlin Cruiser

- 2x Lima Frigate

Pathfinder Battlegroup (SR: 4)

- 4x Toulon Frigate

Line Battlegroup 2 (SR: 10)

- San Francisco Troopship

- 2x New Orleans Strike Carrier

- 3x Santiago Corvette

 

PHR

Vanguard

Vanguard Battlegroup (SR: 20)

- 2x Belerophon Heavy Cruiser

Line-Battlegroup 1 (SR: 9)

- Orpheus Troopship

- 2 Medea Strike Carrier

- 2 Calypso ECM Frigate

Line Battlegroup 2 (SR: 5)

- Theseus Light Cruiser

 

 

Wir haben das Szenario Defense Relais gespielt. 

452942016_Screenshot_20220510-23084401.png.2be49db928796c038d9ac9b2bf2958d6.png

 

Vier Cluster (2x Groß, 2x Klein), 2 mittlere Space Stations. Wir haben insgesamt 8 Debris-Felder verteilt (4x Fine, 4x Dense). Diesmal haben wir auch sehr viel mehr auf deren Auswirkungen geachtet, was ihn insgesamt mehr eingeschränkt hat als mich. Vor allem seine Bomber bekommen ja beträchtlichen Schaden, wenn die da durch fliegen. 

 

Aufstellung ist Column. Das bedeutet, in Runde 1 kommen zwei Gruppen ins Feld, und in Runde 2 die andere(n beiden). 

Er hatte nur drei Gruppen, was vor allem daran lag, dass er zwei schwere Kreuzer hatte, aber es bei so kleinen Spielen nur eine Vanguard Gruppe gibt. Es mussten also beide in die selbe Gruppe. 

 

Zug 1:

PHR: 2x Belerophon in Silent Running betreten das Feld. 

UCM: Berlin + 2 Lima + New Orleans betreten das Feld. 

- Die Limas werfen eine Belerophon aus Silent Running und verpassen ihr einen Minor Spike. 

- Die New Orleans geht in den Lower Orbit, damit sie im nächsten Zug droppen kann. Damit sie das tun kann, fliegt sie mit Max Thrust

UCM: San Francisco + 3x Santiago + 2x New Orleans betreten das Feld. Alle gehen in den Lower Orbit. 

- Die New Orleans wie oben. San Francisco ebenso. 

PHR: Orpheus +2 Medea +2 Calypso betreten das Feld. 

- Die Medeas machen es mir gleich und nutzen Max Thrust und sinken ab in den Lower Orbit. 

373445298_IMG_20220510_131309_701.jpg.8ce988c2202a5f9b3ab22c609188966f.jpg

Es passiert ansonsten noch nichts. Üblich. 

 

 

Zug 2:

UCM: 4x Taipei betreten das Feld. 

PHR: Theseus betritt das Feld. 

UCM: St. Petersburg (Silent Running) betritt das Feld. 

PHR: Orpheus +2 Medea +2 Calypso

- Die Medeas fliegen zu ihren Clustern vor und sinken in die Atmosphäre ab. 

- Eine Calypso nutzt Active Scan auf meine  San Francisco, die dadurch nun einen Major Spike hat. Einen Minor hatte sie bereits durch ihre vorherige Max Thrust Order. 

PHR: 2x Belerophon fliegen weiter ins Feld. 

UCM: Berlin + 2 Lima + New Orleans

- Die Lima scannen die Orpheus und geben ihr einen Major Spike. 

- Berlin feuert ihren Laser auf die Orpheus ab. 

- Die Calypsos nutzen Ihr ECM um meinen Trefferwurf um 2 zu verschlechtern. Dadurch wird kein Schaden verursacht. 

UCM: San Francisco + 2x New Orleans rücken vor. Die Strike Carrier gehen in die Atmosphäre bei ihren Clustern. Das Troopship versteckt sich hinter dem Debris Feld. 

- Die Corvetten fliegen zum rechten Cluster und eröffnen das Feuer auf seine Medea (nur zwei kommen ran): 3 Schaden + Feuer (das einen weiteren Schaden verursacht, er prompt aber repariert). 

Dropphase

- 4 Bomber auf die Berlin

- 4 Bomber auf San Fran (2 davon zerstört durch das Debris-Feld)

- Diverse Ground Assets in die Cluster

 

88466104_IMG_20220510_142110_001.jpg.b68010e63e0a4f4533220ead0d7373ae.jpg

 

Zug 3:

PHR: Orpheus +2 Calypsos rücken vor. Eine von beiden fliegt durch Debris und kassiert einen Schadenspunkt. Die schwer  angeschlagene Medea verlässt die Atmosphäre, um vor den Corvetten zu fliehen. 

UCM: Berlin + 2 Lima + New Orleans

- Active Scan auf Calypso (nun Mayor)

- Die Berlin bewegt sich vor und feuert mit den Schulterwaffen, aufgeteult auf beide Calypsos. Ich werfe ganz gut und jede bekommt 1 Schaden. 

PHR: 2x Belerophon rücken vor und feuern mit ihren Laser auf die Berlin. Sie wird direkt zerstört. UCM: St. Petersburg rückt vor. 

UCM: St. Petersburg rückt vor. 

PHR: Theseus rückt vor. 

UCM: Die Taipei rücken zwischen die Debris-Felder vor, feuern mit ihren einfachen Geschützrürmen und stehlen der Medea den letzten Hüllenpunkt. Gut für mich! 

UCM: Die Corvetten verlassen die Atmosphäre, um in der nächsten Runde zuschlagen zu können. Die New Orleans tun im Grunde nichts. Die San Francisco rückt vor durch das Debris-Feld und teilt wie zuvor die Berlin ihre Schulterwaffen auf. Ich habe Glück, verursache je einen Schaden und darf für eine von beiden auf der Crippling Tabelle würfeln. Mit etwas Glück bekommt sie zwei weitere Schaden und ist raus. 

Dropphase

Die Belerophons legen insgesamt 8 Bomber auf mein Troopship. Das wird schmerzhaft! 

Weitere Bodentruppen werden verteilt. Erste Gefechte geführt. 

 

Zug 4:

Ich beginne mit den Taipeis (SR4). Rücke vor zu seinem Theseus, entfessle wahnsinnige 33 Schuss (die sind wirklich garstig im Nahkampf) und schieße den leichten Kreuzer aus dem Orbit.

Mein Gegner gibt auf. Er hat bisher zu wenig Schaden verursacht und ist in starker Unterzahl.

Ich bin unsicher, ob er das noch hätte wenden können. Schwer einzuschätzen. Ich habe riesen Respekt vor den beiden schweren Kreuzern und dem Troopship, was ja quasi der Kern seiner Truppe ist. Ich denke, mein Troopship sowie die Raketenfregatten wären diesen Zug gefallen. Sehr gut möglich, dass er den Bodenkampf aufgrund seines Troopships am Ende gewonnen hätte. Allerdings hatte ich auch noch die St. Petersburg (die noch nicht einen Schuss angegeben hat). 

 

 

Wir haben dann noch ein zweites Spiel gestartet. Mehr dazu morgen. Dann auch die Auswertung. 

  • Like 6

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe zwar nicht so viel davon, aber das Spiel hört sich unglaublich atmosphärisch an. Und die/ deine Minis sind auch total schick… 

Vielleicht gehe ich das System mal an und bitte dich um ein Einführungsspiel. ;) 

 

Aber wahrscheinlich erst 2023. Vorher muss ich noch Platz in der Vitrine schaffen :D 

bearbeitet von Denyo
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 11.5.2022 um 07:07 schrieb Denyo:

Ich verstehe zwar nicht so viel davon, aber das Spiel hört sich unglaublich atmosphärisch an. Und die/ deine Minis sind auch total schick… 

Vielleicht gehe ich das System mal an und bitte dich um ein Einführungsspiel. ;) 

 

Aber wahrscheinlich erst 2023. Vorher muss ich noch Platz in der Vitrine schaffen :D 

Sehr gerne, gib nur Bescheid. Ich freue mich über jeden Spieler, den ich ins Boot holen kann. Ich hab im auch genug Flotten für Testspiele :D

 

Und falls du neue Vitrinen brauchen solltest, sora.de hat Vitrinen nach Maß zu mMn sehr fairen Preisen. Hab mich da schon eingedeckt ;)

 

 

Zum zweiten Spiel gestern. 

UCM

Pathfinder Battlegroup 1 (SR: 6)

- 2x Vienna Escort Frigate

- 4x Santiago Corvette

Line Battlegroup 1 (SR: 8)

- Berlin Cruiser

- 3x New Orleans Strike Carrier

Pathfinder Battlegroup 2 (SR: 6)

- 2x Kyiv Heavy Destroyer

- 2x Lima Frigate

Line Battlegroup 2 (SR: 7)

- Berlin Cruiser

- 2x Lysander Lighter

 

PHR

Vanguard Battlegroup (SR: 15)

- 1x Belerophon Heavy Cruiser

- Orion Cruiser

Line-Battlegroup 1 (SR: 7)

- Orpheus Troopship

- 2 Medea Strike Carrier

Line Battlegroup 2 (SR: 5)

- Theseus Light Cruiser

Pathfinder Battlegroup (SR:5)

- 5x Echo Corvette

 

Aus dem Kopf heraus:

 

Zug 1.

Gleiches Szenario, damit wir nicht erst noch umbauen mussten. 

Ich rufe in Zug 1 meine beiden Line Battlegroups auf das Feld, also insgesamt 2 Berlin, 3 New Orleans und 2 Lysander. Das sind meine Drop Gruppen. 

Meine Lysander sind schneller als die New Orleans (12 vs 10 Zoll) und kommen somit bereits nach zwei Runden beim Ziel an, ohne Max Thrust benutzen zu müssen.

Er zieht die Vanguard vor, wobei seine Belerophon mit ihren maximalen 14 Zoll nach vorne brettert. Die Idee: eine viel höhere Thread Range schaffen durch ihre bis zu 24 Zoll Reichweite der Bomber. Die Orion will im Grunde einfach durch die Mitte brechen. 

Seine zweite Gruppe ist dann das Troopship samt Strike Carrier. Damit hat er auch fast die ganze Flotte schon auf dem Feld. 

Gefeuert wird nicht. 

 

Zug 2.

Unsere Strike Carrier landen wieder an den Clustern an (bzw einer meiner Strike Carrier zieht den kurzen Strohhalm und legt bei der Space Station an; damit kann er nicht in die schützende Atmosphäre und ist leichte Beute). 

Sein Troopship fliegt direkt zwischen einen Cluster und seine Space Station. 

Meine Berlins schleichen nur langsam voran. 

Die Escort Frigates kommen ins Feld und decken eine der Berlins. 

Die Corvetten verstecken sich hinter dem rechten Debris. 

Sein Theseus fliegt auf der rechten Flanke am Rand lang. Die Idee: mit vielen Schüssen auf gut Glück in die Atmosphäre feuern (wo man üblicherweise nur auf 6 trifft) und mir die Carrier raus nehmen. 

Seine Corvetten kommen ganz links ins Feld. 

Meine Zerstörer tun direkt ihr Werk; zusammen mit den Limas (Major Spike auf seinen Strike Carrier) kann ich aus 21 Zoll Entfernung, ohne Malus, in die Atmosphäre feuern und den armen Carrier sofort zerstören. Die Kyivs sind richtige Biester. 

In der Dropphase legt er alle vier Bomber auf eine der Korvetten. 

Seine Orion trifft meinen Strike Carrier in der Atmosphäre nicht. 

 

Zug 3.

Meine Korvetten ziehen zuerst, fliegen zum rechten Cluster, tauchen ab und zerstören seinen zweiten Strike Carrier. Die Bomber dürfen nicht in die Atmosphäre und werden entfernt. 

Die Escort Frigates rücken vor und feuern auf die Orion. Sie machen drei Schaden. 

Orion und Belerophon zerstören eine der Escort Frigates. 

Beide Berlin feuern auf die Orion und zerstören sie schließlich auch. 

Die Theseus will auf die Korvetten feuern, verursacht aber insgesamt nur 1 Schaden (dank Atmosphäre). 

Sein Troopship vaporisiert meinen Strike Carrier an der Space Station. 

Seine Korvetten zerstören meinen linken Strike Carrier. Aber der Cluster gehört schon mir, er hat keinen Carrier in der Nähe. 

 

Zug 4.

Die Berlins und die Zerstörer erledigen sein Troopship. Es passiert noch anderes, aber das gibt den Ausschlag. Er kann nicht mehr Droppen und gibt auf. 

 

 

Auswertung. (Regelerläuterungen im Spoiler) 

Wir sind uns nicht sicher, woran es liegt, dass er zwei mal so deutlich verloren hat. In Spiel eins hat er sehr viele Punkte (360 / 750) für die beiden schweren Kreuzer bezahlt. Das sind Carrier, die potentiell sehr gefährlich werden können. Aber sie kommen scheinbar erst relativ spät so richtig ins Spiel. Ich denke, das war ein Problem. Besonders bei so kleinen Spielen. Viele tote Punkte. 

Meine Taipei im ersten Spiel sind der Killer. 10 Zoll Bewegung, 1W6+4 Angriffe mit Close Action Waffen. So kommen bei 4 Schiffen auch schon mal 33 Schuss zustande, was zu Recht einschüchtert. 

 

 

 


Close Action Waffen dürfen immer dann zusätzlich abgefeuert werden, wenn man zumindest eine Waffe abfeuern darf. 

Die Reichweite ist jedoch begrenzt: Normalerweise bildet diese sich aus dem eigenen Scan, der gegnerischen Signatur sowie eventuellen Spikes (+6 für Minor / +12 für Major). 

Close Action Waffen nutzen jedoch immer nur die eigene Signatur. 

Auch kann man sie nicht in der Atmosphäre benutzen (außer, wie immer, eine Sonderregelung erlaubt dies). 
 

 

 

Ich denke auch, er braucht zumindest einen weiteren Strike Carrier, zwei reichen nicht. Trotz überaus zähem Troopship. 

 

Wir vermuten, die PHR hat Schwierigkeiten in kleinen Spielen, da es die teuerste Fraktion ist. Man hat wenig Spielraum mit dem Schiffen. So kosten meine Strike Carrier 32 Punkte, die Lysander sogar nur 27. Seine Medea hingegen gleich 39. Ja, die sind auch deutlich zäher. Seine Fregatten haben 5 Hüllen (statt 4) und 3+ Rüstung. 

 

 

 


Sobald Schiffe mindestens die Hälfte ihrer Hüllen verloren haben, werden sie "crippled". Es folgt ein Wurf auf der Schadenstabelle, der oft genug, unter anderem, '+2 Schaden' zur Folge hat. Das führt dazu, dass bei Fregatten (mit 4 Hüllen) zwei Schaden ausreichen, um diese zu zerstören. 

PHR Fregatten schlucken 3 Schaden, bevor das passiert (immerhin 50% mehr). Besonders, wenn die Strike Carrier dann in der Atmosphäre sitzen, und durch reguläre Waffen einfach kaum mehr getroffen werden. 
 

 

 

Aber am Ende sind es auch nur Dropships, die kaum mehr tun, als Bodentruppen zu landen. Da tut natürlich jeder tote Punkt mehr weh. 

 

Insgesamt hatte er wohl einfach zu wenig Schiffe und war daher unflexibel. Und das liegt vermutlich an der geringen Punktegröße. 

Ich werde ihm für das nächste Spiel 999 Punkte vorschlagen. 

 

 

 


Das ist die größtmögliche Punktegröße für kleine Spiele, noch ohne superschwere Schiffe, maxinal 10 Staffeln Bomber, nur 4 Battlegroups. Das sollte ihm vermutlich mehr Raum für die Flotte geben. 
 

 

 

 

In Spiel zwei hat er ein paar Fehler gemacht, weil ihm die Regeln dazu nicht bewusst waren.

 

 

 


Schiffe mit Starthülle weniger als 4 explodieren nicht. Er hatte auf Kettenreaktionen innerhalb meiner Korvetten gehofft, die es natürlich nicht geben konnte. 

So kleine Schiffe werden außerdem nicht crippled. Man muss sie also vollständig zerstören (was sie in vielen Fällen genauso zäh macht wie Fregatten, die ihre letzten beiden Hüllen dann durch interne Schäden verlieren...) 

Er hat auch meine Korvetten einmal mit Fregatzen verwechselt, als er seine Bomber drauf geschickt hat. Die waren dann natürlich weg, als diese abgetaucht sind. Ärgerlich. 

Auch war ihm nicht bewusst dass mehrere Schiffe des selben Typs (hier die Echo Korvetten) innerhalb einer Battlegroup immer eine einzelne Gruppe (quasi, einen Trupp) bilden, und daher auch zusammen bleiben müssen. Damit kann man die natürlich nicht einzeln über das Feld schicken. 
 

 

 

Sowas bekommt man natürlich durch mehr Spielen raus. Wir wollen zukünftig auch zumindest etwas regelmäßiger dazu kommen. 

 

Ich zumindest hatte viel Spaß. Ich glaube, er war ein Bisschen angefressen, und das verstehe ich gut. Das müssen wir ausgeglichener hinbekommen. Zumindest wirft er aber nicht das Handtuch und will es weiter probieren. Ein gutes Zeichen. 

 

 

Zuletzt noch zu meinen selbst gebauten Escort Frigates. Die haben eine erstaunlich gute Figur gemacht, und ich denke, die probiere ich weiter. Der kleine Laser macht eine okaye Menge Schaden, die Aegis Regel ist super hilfreich. 

 

 

 


Aegis X erhöht meine Point Defense aller Schiffe innerhalb von 4 Zoll um X. 

Point Defense wird gehen Close Action oder Bomber gewürfelt. Man nimmt so viele Würfel, wie man PD hat, und jede 5+ negiert einen Treffer. Kritische Treffer benötigen zwei Erfolge. 
 

 

 

Das Schiff ist ein guter Kompromiss zum eigentlichen Aegis Schiff (die Jakarta), die zwar viel schneller und besser in der Aegis ist aber dafür praktisch keine Waffen besitzt. Die Vienna hat da zumindest diesen kleinen Laser, der auch zum Aufheizen anderer Ziele benutzt werden kann. 

 

 

 


Diese Laser haben die Flash Sonderregel die, sobald man trifft, dem Ziel einen Spike verpassen. 
 

 

 

 

Uff. Viel Text. Sorry, aber es gab viel zu erzählen. Und sonst tut das hier ja keiner (über Dropfleet) :D

 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 4

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 40 Minuten schrieb Mad-Monkey:

Danke für deine Berichte. Das Spiel hört sich immer interessanter an auch wenn die scheinbar recht komplexen und vielfältigen Regeln etwas abschrecken.

Sehr gerne :)

Eigentlich geht's. Die Grundregeln sind nicht kompliziert.

Es gibt aber tatsächlich relativ viele "Kleinigkeiten", die man wissen sollte.

Zum beispiel hat man schnell drin, dass Schiffe mit genug Schaden (50%+) eben einen Wurf auf der Tabelle für kritische Treffer kassieren. Dann muss man sich danach nur noch merken, dass das nicht für die ganz kleinen Schiffe gilt (Hülle unter 4).

 

Ich habe inzwischen leider wenig Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Systemen. Aus meiner Erinnerung würde ich das aber als ein relativ regelleichtes System ansehen. Ein nicht unbeachtlicher Teil der Regeln sind halt Sonderregeln (für Schiffe oder Waffen), wovon man zwar alle mal gelesen haben sollte, aber gerade am Anfang eigentlich nur die der eigenen Schiffe wirklich können muss. Die anderen sagt dir der Gegner dann schon :D

Was die Tiefe ausmacht sind die notwendigen Taktiken. Man kann nur mit den wenigsten Schiffen einfach vor und alles kaputt schießen. Für manche andere ist aber genau das die legitime Taktik. Die beinhaltet dann aber üblicherweise auch, im Gegenzug zu Weltraumstaub komprimiert zu werden.

 

vor 43 Minuten schrieb Mad-Monkey:

Glaube aber die Minis holen das wieder raus :D

Das auf jeden Fall :D

War auch mein Einstieg. Hatte nie vor, das auch zu spielen. Aber wie das immer so ist, wenn man eine Starterflotte für die Vitrine holt, seinen Freunden davon erzählt, die auch anfangen, und schon hat man ein paar Tausend Punkte davon rumliegen...

Was übrigens nicht nötig ist, ich bin nur einfach sehr vernarrt in die UCM). Wenn man reinschnuppern will, tut es eine Starterflotte (oder das 2Player Starter Set bei zwei Spielern) auch völlig.

  • Like 2

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Procastination Day(s). 

Wenn man keine Lust auf das hat, was auf dem Tisch steht, holt man sich halt was anderes auf den Tisch. Zum Glück habe ich so viel, das ich mir auf den Tisch holen kann! 

 

Diesmal meine zukünftigen Marker für Ground Assets und Launch Assets. Also Bodentruppen (Infantery, Armor und Defense Batteries) und alles, was Träger so dabei haben können (Torpedoes, Fighters und Bombers). 

 

Hier zunächst die (zweckentfremdeten) Bodentruppen. 

IMG_20220513_185442_9.jpg.f685deac4c88a6579026b8a6f02c9e16.jpg

Sehen voll niedlich aus, finde ich. Und wo ich das so sehe, kann ich den Reiz von 6mm Heeren durchaus verstehen. Bleibt nur abzuwarten, wie die sich bemalen lassen. 

 

Das Flugzeuch:

IMG_20220515_165233_7.jpg.f35c2b9d4403fa8aef576d1de5fdb811.jpg

 

IMG_20220515_145116_5.jpg.cf287357c921c4f8c35e5f2aed340f23.jpg

(Kronkorken for Scale) 

Ich finde sehr cool, dass die ausreichend unterschiedlich lange Flugstangen haben. Da kann man variieren. Auch hier wird sich zeigen müssen, wie sich die bemalen lassen. 

 

Habe erstmal alles grundiert. Je nach Zeit und Laune geht's die Woche also schon an die Bemalung. 

 

Für die Ground Assets warte ich noch auf 8mm Würfel (als Zähler), die es irgendwie fast nur aus China gibt... Das dauert jedenfalls noch. Da die aber samt Halterung mit auf die Bases müssen, kann ich da noch nicht viel positionieren. 

 

Ach ja, alle Assets werden magnetisiert. Damit die später bei Bedarf gut transportiert werden können. 

 

Es gibt auch schon einen lose geplanten nächsten Termin, nächsten Monat. Nochmal gegen PHR, sollen diesmal 999 Punkte werden. Das gibt ihm mit seinen teuren Schiffen mehr Spielraum, und mir eine etwas mehr Flotte zum Ausführen. Gut! 

bearbeitet von Cheruba-L
Diverse Tippfehler
  • Like 6

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fortschritte:

IMG_20220516_220622_3.jpg.059b87ef57989589884995913e800936.jpg

 

Hab alles mit Dunkelgrau grundiert. 

Die Flügel von Fightern und Bombern mit Mittelgrau bemalt. Dann alles sacht mit Hellgrau gebürstet. Vermutlich etwas zu sacht, man sieht davon nämlich praktisch nichts. 

Mit Hellgrau Akzente auf die Flügel gesetzt, bei den Bombern noch Akzente neben und vor diese roten Dinger oben drauf. 

Und ja, rot auf die Dinger oben auf die Bomber und die Finnen der Fighter. Außerdem auf die Spitzen und Leitwerke der Torpedos. 

Metall auf die Triebwerke. 

Bronze auf die Cockpits. 

 

Was soll noch? 

Gold auf die Cockpits. 

Orange auf die roten Stellen. 

Schwarzes Wash auf die roten Stellen und ausgewählte Stellen, um die Kanten zu betonen. Ich glaube, der Schritt wird die Modelle nochmal locker 100% verbessern. 

Dann nochmal orangene Akzente. 

Leuchtpunkte auf die Triebwerke. 

 

Ausbessern, fertig.

Glaub ich. 

  • Like 3

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und da bin ich auch schon fertig. Ich muss sagen, diese winzigen Modellchen haben mir wirklich Spaß gemacht. Ich nehme mal an, einfach weil es mal was sehr anderes war. Ich finde aber die Modelle auch ziemlich gut modelliert/ gegossen für die Größe. 

 

Hier die Bilder:

IMG_20220518_203114_0.jpg.395122116d89c7be2d50ac6c1a49ea24.jpg

 

IMG_20220518_214351_5.jpg.333bbb15afbc8dc765c85e362d4cf0d9.jpg

 

Jede Base hat einen Wing Leader:

IMG_20220518_203251_7.jpg.ce2dac11d8c40a47b8e517e77c39135f.jpg

 

IMG_20220518_203215_8.jpg.64084459d7292302619835bffe1139a8.jpg

 

Und hier einmal in Scale mit dem Carrier. 

IMG_20220518_222350_7.jpg.6bc78a7d737a34b80f8d88d5e54f571b.jpg

 

War die Packung ihren Preis wert? Keine Ahnung, muss jeder selbst Wissen. Sind halt nur Marker, und vom Preis/ Masse Verhältnis auch nicht sonderlich gut (für den Preis bekommt man 2 Cruiser oder eine halbe Starter Fleet). 

Aber ich würd mir die wieder kaufen. 

  • Like 7

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und weiter gehts. 

Nachdem heute meine 8mm Würfel angekommen sind (etwas früher als angekündigt), wurden diese natürlich gleich unter die Lupe genommen. 

IMG_20220520_181808_7.jpg.1be4831b23fb1f28546bce08ba95b504.jpg

 

Die meisten sind okay. Ein paar sind ziemlich mistig (rechts). Ein Doppel hat es offenbar nicht bis zur Säge geschafft: der 1/3er Dominostein da ist ein einzelner Würfel :D

Da die aber nur Zähler sind, und ich 95 funktionierende habe, gibt es keinen Grund für mich, zu klagen. 

 

Links die, die minimal größer sind. Die ziehe ich als Maß der Dinge für meine Marker heran (weil, kleinere Würfel passen dann halt immer rein, nicht?). 

 

Also Bases geschnappt und MDF Reste geschranzt. 

IMG_20220520_191904_4.jpg.61ac16f740bf97fbe616c8e337eb6db3.jpg

 

Erstmal nur für die Infanterie. Eine Leiste mittig, auf die eine Seite dann der Käfig für den Würfel. Die Infanterie logischerweise auf die freie Hälfte. Dafür möchte ich entsprechende Löcher in die Bases bohren, um die Minis zu versenken. 

 

Warum eine durchgehende Leiste? 

IMG_20220520_191959_4.jpg.7496f625206fbd9609a50b54afec97f3.jpg

 

Deckung :D

Etwas in die Basegestaltung einarbeiten. 

Was ich mit den Batterien und der Armor (also den Robotern) mache, weiß ich noch nicht. Schaue ich dann. 

 

Je nach Zeit und Motivation mache ich die Marker hoffentlich auch demnächst fertig. Habe irgendwie Bock auf die kleinen Kerlchen. 

  • Like 7

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.5.2022 um 22:39 schrieb Cheruba-L:

War die Packung ihren Preis wert? Keine Ahnung, muss jeder selbst Wissen. Sind halt nur Marker, und vom Preis/ Masse Verhältnis auch nicht sonderlich gut (für den Preis bekommt man 2 Cruiser oder eine halbe Starter Fleet). 

Aber ich würd mir die wieder kaufen. 

Mit denen hatte ich auch viel Spaß. Und ja, ich habs mir noch zwei weitere male gekauft. Müssen jetzt nur noch irgendwann mal Farbe bekommen.

Deine sind auch richtig schick geworden.:ok:

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 20.5.2022 um 19:58 schrieb Pink Wotan:

Die sehen erstaunlich detailliert aus. Richtig gut!

Die 6mm Dudes? Ja, hab ich auch erst auf dem Foto gesehen. Faszinierend, wie viel mehr die Kamera (und die ist echt nicht gut) hier schon erkennt als mein Auge. Beim bemalen sind das alles grob verwaschene Formen... Wash wirds richten :P

 

Am 22.5.2022 um 07:21 schrieb Grathkar:

Mit denen hatte ich auch viel Spaß. Und ja, ich habs mir noch zwei weitere male gekauft. Müssen jetzt nur noch irgendwann mal Farbe bekommen.

Deine sind auch richtig schick geworden.:ok:

Danke :)

Ich bin auch hart am Überlegen, beim nächsten Mal noch einen Satz mit zu bestellen. Weil ich glaube, dass die in Blau-Orange (Global Schema) oder Weiß-Gelb (Hyperion bzw. Seeem-Schema) auch echt nice aussehen würden. Und ich wills wissen :D

 

 

Bei den Ground Assets ging es weiter. 

Hab Löcher für Magnete gebohrt. Erstmal die Mitte ermitteln, bei den Rundbasen. Könnte man jetzt bei jeder einzeln. Lineal, Zirkel, Bleistift, ihr kennt das. 

Aber kein Bock. 

IMG_20220521_130816_1.jpg.a36314f03fde60eacad32654bd43a5ad.jpg

 

Hab dann überlegt, eine Schablone zu basteln. Oben auf dem Bild die größere, schwarze Base, wo die kleine Grüne genau mittig rein passt. Wäre ne Idee. 

Hab dann aber meine Necromunda Bases gesehen und gemerkt, da ist mittig eine Führung. 

IMG_20220521_130833_1.jpg.ef1979f70c83f736bacb440e282c3fbb.jpg

Und die sind genauso groß wie meine grünen Bases. 

IMG_20220521_131048_7.jpg.7e4353aadebce325e7463992fc3090a0.jpg

 

Also Loch durch, übernander, Dreipunkt-Einspannung und alle einzeln anbohren. 

 

Magnete rein. 

 

Halterungen für die Würfel basteln, Löcher für die Minis reinbohren. 

 

Minis anfangen zu bemalen. 

Stand:

IMG_20220522_215715_8.jpg.45c8eca71a2505c9b43d0ba186432384.jpg

 

Geht voran. Die bemalen sich (für mich) deutlich schwieriger als die Flieger. Wird am Ende aber hoffentlich nicht groß auffallen. Ich sehe grad (auf dem Handy) sehen die Minis schon okay aus. Weil man auf der Größe halt eh nicht viel erkennt. Da ist übermalen wahrscheinlich kaum ein Ding... Abwarten, wie es nach Wash und Akzenten aussieht. 

Außerdem hab ich gemerkt, dass jeweils vier davon nicht auf die Bases passen, also nur drei. Hab ich dann einige über, aber ist nicht schlimm. So kann ich mir aussuchen, welche Minis ich verwenden will. 

Ich plane erstmal 10 Bases Infanterie, 4 Bases Defense Batteries und 8 Bases Armor. Die hier sind zunächst nur für die Infanterie. Und natürlich kommt vorn noch ein Balken dran, damit die Würfel nicht raus fallen. 

 

 

Per edit: Keine Ahnung, wie dieses Bild hier gelandet ist. Das hab ich eigentlich nur gemacht, um mir die Minis besser ansehen zu können. 

IMG_20220522_193546_4.jpg

Nu isses hier. 

bearbeitet von Cheruba-L
  • Like 5

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Fortschritte gemacht:

IMG_20220604_215257_7.jpg.0e86dd479295e861923bb7b2dc631a1e.jpg

 

Wie gedacht ist es ziemlich friemelig und ich bin sicher, überall irgendwo übermalt zu haben :D

Aber mit dem Auge sieht man das nicht. Ich mag den Effekt, wie die wirken, durchaus sehr. 

 

Der nächste Schritt ist nun, die Bases selbst zu schnitzen (Löcher für die Roboter und die Defense Batteries) und zusammen kleben (Ober- und Unterseite). Grundieren, Minis rein kleben, Astrogranite drauf (quasi grauer, feiner Sand) und ganz vorsichtig bürsten. Dann sollten die auch fertig sein. 

 

 

Am Dienstag hab ich meine nächste Runde. 999Pkt mit UCM und Admiral gegen PHR. Bin wieder sehr gespannt. An der Liste überlege ich noch, aber ich tendiere hierzu:

 

1.) Vanguard Battlegroup

- Moscow Heavy Cruiser, Admiral

 

2.) Line Battlegroup 1

- San Francisco Troopship

- 3x New Orleans Strike Carrier

 

3.) Line Battlegroup 2

- 2x Seattle Fleet Carrier

- 1x Jakarta Aegis Frigate

 

4.) Pathfinder Battlegroup

- 2x New Cairo Light Cruiser

- 2x Lima Scan Frigates

- 3x Santiago Corvette

 

989/ 999 Pkt

 

Die Moscow ist etwas beweglicher als die St. Petersburg, was sicher gut ist, wenn der Admiral überleben soll. 

Ob ich wirklich mit Fleet Carriern spielen sollte, wird sich noch zeigen. Ich will sie einfach nochmal weiter testen. Und: Ich will meine Launch Assets gleich mal benutzen. Um sie ein wenig besser gegen die Bomber meines Gegners zu schützen hab ich eine Jakarta mit drin. 

Zwei leichte Laser-Cruiser zum Schaden machen. 

Troopship und 3 Strike Carrier zum Droppen. 

Nur meine Atmosphären-Abwehr ist womöglich etwas zu schwach aufgestellt mit nur drei Santiagos. Aber es sind einfach keine weiteren Punkte offen. Oh - und keine bemalten Korvetten :D

 

  • Like 3

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.6.2022 um 22:04 schrieb Cheruba-L:

Am Dienstag hab ich meine nächste Runde.

Ja, daraus wurde dann leider nichts. Ist was zwischen gekommen, und nun müssen wir das nachholen. Termin steht noch nicht. 

 

Hab dann weiter an den Ground Assets gearbeitet. Wollte eigentlich viel schneller voran kommen, aber das ist ja voll viel Arbeit 🤔

IMG_20220607_191748_8.jpg.b3deb803a828979394685f5d51b025ca.jpg

Passende Löcher für die Bases schnitzen, Baseteile zusammen kleben, grundieren, Wand schonmal bürsten... 

 

IMG_20220607_204325_5.jpg.1758d198b5968a6871e8befb7feae7dc.jpg

 Kleine Plastikschnipsel (0,5mm Dicke) in die Löcher tun, damit die Minis am Ende nicht im Loch versinken. Alle der kleinen Kerlchen von ihren Streifen schneiden. Modelle rein kleben (to be done). 

 

 

Sehen gut aus, finde ich :)

IMG_20220607_204328_0.jpg.af7001f650420bad90aa605cb09605b4.jpg

 

Morgen dann also die Minis in die Bases kleben, Astrogranite drauf, trocknen lassen. Dann den Sand noch leicht nachbearbeiten und fertig. Hoff ich. 

  • Like 5

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Uuund fertig :D

IMG_20220610_182851_5.jpg.3bcd996c832cc7f01365b13d151ca061.jpg

 

Nach dem einkleben noch Astrogranite drüber geschmiert. Das ist im Grunde graue Farbe mit Sand. Unnötig, aber praktisch und es war halt da. 

Nach mehreren Schichten konnte man auch den Übergang von Base zu Mini nicht mehr sehen. 

Dann gewasht und gebürstet, und tadaa! 

 

Jetzt demnächst nur noch lackieren. Vielleicht vorher noch einmal über den Baserand gehen. 

 

Hat jetzt insgesamt doch echt lang gedauert, aber was solls. Jetzt ists ja geschafft. Und ich bin auch ganz zufrieden. 

  • Like 6

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 10.6.2022 um 19:13 schrieb Pink Wotan:

Hat sich aber gelohnt. Und so Extras machen halt auch einfach Spaß.

 

vor einer Stunde schrieb Mad-Monkey:

Sieht klasse aus.

Danke :)

Ich bin auch echt zufrieden. 

 

vor einer Stunde schrieb Mad-Monkey:

Was genau machen die Truppen im Spiel? Dachte es wäre ein Weltraumkampfspiel ;)

Also, technisch machen die selbst gar nichts :D

Das sind Marker für Bodentruppen. Die nehmen das Drop in Dropfleet durchaus ernst, und so ist es eine Hauptaufgabe in praktisch allen Missionen, Bodensektoren zu halten. Das bringt die dicken Siegespunkte. 

Während sich also im Orbit die Schiffe zerballern, versucht man zeitgleich (mehr) Bodenpersonal abzusetzen, um eben die Städte - und damit wohl den Planeten - unter Kontrolle zu bringen. 

 

Und die kleinen Männels sind jetzt einfach nur schickere Marker, um anzuzeigen wie viele Drop Assets (quasi Landungseinheiten, wenn man so will) ich abgesetzt habe. Die Regeln für Bodenkämpfe sind stark vereinfacht, sodass man sagen kann: Viel hilft viel. 

  • Like 3

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Mad-Monkey:

Ah ok. Danke für die Erläuterung. Ein spannendes Spielelement wie mir scheint.

Ich empfehle gern jedem Dropfleet Commander, weil ich es einfach wirklich gut finde.

Zugegeben, ein paar der neueren Schiffe sind etwas unausgeglichen. Da hoffe ich auf ein paar Nerfs. Aber davon angesehen ein sehr schönes Spiel.

 

Wer mal reinlesen will: Die Regeln gibt es gratis hier:

https://ttcombat.com/pages/dropfleet-commander-downloads

 

Die Werte der Schiffe kann man sich im Fleet Builder ansehen:

https://dropfleetcommander.com/builder/

 

Und theoretisch kann man mit blanken Bases spielen, welche Flugrichtung, Winkel und Mittelpunkt anzeigen. Die Größe der Schiffe ist nämlich vollkommen irrelevant, regelseitig.

  • Like 1

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Dungeon Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.