Jump to content
TabletopWelt

Wiedereinstieg in die 9. Edition


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich liebäugle derzeit mit einem Wiedereinstieg bei WH40k mit der neuen Edition. Ich habe seinerzeit mit der 5. und Anfang der 6. Edition bereits Astra Militarum (damals noch IA) gespielt und würde mit meiner erklärten Lieblingsarmee (fast alle anderen Fraktionen sprechen mich überhaupt nicht an :D ) einen neuen Armeeaufbau wagen, da ich meine damalige Armee vor einiger Zeit verkauft habe. Da die GW-Preise bekanntermaßen nicht gerade niedrig sind, würde ich gerne vorher klären was Sinn macht und gezielt die Modelle kaufen.

 

Ich habe damals eine, in der Zeit übliche, Liste gespielt: Vendetten, Melter-/Plasma-Veteranen, Manticor, Chimären usw. Also extrem fahrzeug/fliegerlastig.

Da mir die Fahrzeuge aber (damals wie heute) vom Design eigentlich überhaupt nicht zusagen, möchte ich gerne einen anderen Ansatz wählen (und hier fängt die Schwierigkeit an :D):

 

Die einzigen Fahrzeugmodelle, die mir zusagen, wären der Taurox/Taurox Prime (welche ich als Radpanzer umbauen würde)und die Sentinels. Artillerie (Basilisken o.ä.) könnte ich mir auch gut vorstellen, würde ich dann allerdings alternativ stationär als Geschützstellung darstellen.

 

Bleibt die Infanterie. Hier gibt es eigentlich keine Einschränkungen, lediglich die Ogryns / Bullgryns mag ich nicht, allerdings habe ich hier auch schon Ideen für Alternativdarstellungen.

 

Wie kriegt man also meine (zugegenermaßen sehr speziellen ;) ) Vorstellungen in eine brauchbare Armeeliste? Es braucht nicht die härtesten Meta-Liste zu sein, jedoch wäre es schön, wenn man damit zumindest Turniere bestreiten könnte ohne jedes Spiel bereits vor Spielbeginn verloren zu haben :D

 

Ich habe bisher zwei grundsätzliche Ideen:

 

1. Militarum Tempestus

Eine kleine Eliteeinheit OHNE Flieger, also nur mit Taurox / Taurox Prime, Sentinels o.ä.

 

2. Inf.-Massen mit Artillerieunterstützung

á la Death Korps, gerne auch so dass man im Nahkampf nicht völlig untergeht (ich weiß, schwierig als IA :D)

 

Ich muss dazu sagen, dass ich mir das neue Regelbuch, sowie den Codex erst die nächsten Tage hole, ich habe daher also nur meine veralteten Kenntnisse von damals + ein paar Dinge die ich aktuell so aufgeschnappt habe :D Bin also regeltechnisch / beim Listenbau noch so überhaupt nicht drin :D 

 

Welche Tipps könnt ihr mir mit auf den Weg geben? Funktioniert eins (oder beide) der o.g. Konzepte überhaupt auf dem Spieltisch? Habt ihr vielleicht sogar ein paar erste Listenansätze? Welche Regeln benötige ich? Reicht Codex AM+ Regelbuch? Oder gibt es bereits neue Regeln /einen neuen Codex am Horizont?

 

Ich hoffe ihr könnt mich ein wenig erleuchten, was meine vielen Fragen angeht :)

 

MfG

 

J0ker

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo J0ker,

 

das sind zugegen sehr spezielle Wünsche. 😅

 

Ich bin weit weg vom Turnierspieler, aber ich habe mich ein bisschen mit der Imperialen Armee beschäftigt.

 

Was derzeit auf Turnieren wohl viel gespielt wird.

 

Tank Commander und Leman Russ (fällt aus)

Bullgryns (Fällt aus)

Scions (👍🏻)

Basilisken/Manticore mit Tank Ace: Full payload(👍🏻)

 

Das sind jetzt mal die Zugpferde, die ich so kenne.

 

Da man inzwischen die Spiele gut über Missionsziele gewinnen kann, solltest du dir überlegen, wie die die erledigen kannst, bzw. welche sekundären missionsziele du auswählen würdest.

 

Unser großer Vorteil, Infanterie ist billig. Die kann man locker mal nutzen um den Tisch zu fluten und eventuell welche in strategische Reserve packen um sie in Runde 2 und 3 für Missionsziele zu nutzen.

Wichtig dabei, die Infanterie ist nicht dazu da, Schaden zu verursachen, sie ist dazu da, Missionen zu erledigen und dem Gegner im Weg zu stehen.

 

Scions können super benutzt werden, um entweder billig irgendwo Missionen zu erledigen (schocken) oder tatsächlich ordentlich Output zu generieren (auch schocken, nur in teurer wegen der spezielwaffen)

 

Taurox kann man sicher als chimärenersatz nehmen um die Truppen irgendwo hin zu bekommen, das geht aber meist mit dem Befehl in der schussphase zu laufen besser und billiger.

 

Schaden würdest du dann vor allem über die Basilisken machen, diese müssten natürlich gut versteckt sein (Gelände!) und abgeschirmt durch deine infanterie.

 

sentinels kann man sicher auch nutzen, dank 12“ schwerer flamern und scout move können die in der ersten Runde ankommen und draufhalten, alternativ mit dem stratagem aus Psychic awakening auch mit +2 auf den trefferwurf mal ne Laserkanone abfeuern.

Achtung hier, das Treffen ist auf +/-1 gedrosselt. Das +2 hilft also nur gegen Gegner in Wäldern oder so.

 

Zu den Regeln

Um alles zu haben brauchst du:

Regelbuch

Codex

Psychic Awakening (the greater Good, wenn ich mich grad nicht täusche)


falls du FORGEWORLD Modelle nutzen möchtest, dann noch das neue Imperial armour compendium, vielleicht reicht hier aber auch ein Blick in das kostenlose pdf zu den Einheiten, die jetzt raus geflogen sind. Die werden vermutlich auch bei Turnieren nicht mehr eingesetzt werden dürfen.

 

wann allerdings der neue Codex kommt, ist noch nicht klar. Das könnte irgendwann ab März sein oder erst 2022. ist gerade sehr schwer vorauszusehen. 
 

ich hoffe es hilft dir.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Smock 

Vielen Dank erstmal für deine ausführliche Antwort - die Infos haben mir schonmal sehr weitergeholfen!

 

Wie gesagt sind es sehr spezielle Wünsche :D Ich versuche halt den Drive zwischen stylischer Armee, die mir von der Optik gefällt, und ggf. potentieller Turniertauglichkeit (zumindest im Ansatz) hinzubekommen ;)

 

Also wenn ich mir normale Inf, Scions und Basilisken (ggf. Sentinels) anschaffe, mache ich ja erstmal nicht so viel falsch :D

Die Bullgryns wären im Grunde auch möglich, ich würde die dann einfach mit mehreren Infanteristen mit Anti-Riot-Schild und Ernergieknüppeln auf einer Base darstellen :D  

Wie setzt man die üblicherweise ein? Habe was von 9er Trupps gelesen?!

 

MfG

 

J0ker

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, damit machst du nichts falsch, ja. Bin aber wie gesagt nicht die große Koryphäe. 😅

 

Bullgryns werden unterschiedlich gespielt.

3-4 in einer Chimäre (bei 3 noch Priester dazu für die Bonusattacke) als Gegenschlag.

9 Stück mit buffchars (Priester, psioniker, astropath, Inquisitor) um den Anspruch auf die Tischmitte zu behaupten und vor allem Auszuhalten und eine Todeszone zu schaffen.

 

mir gefallen die Modelle auch nicht. Daher werde ich mir Alternativen aus ambots basteln. Quasi eine rudimentäre und weniger starke Version einer servorüstung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.