Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Herzlich willkommen zu meinem neuen „Projekt“.

Eigentlich soll es hier nicht um ein bestimmtes Projekt gehen, nein es soll sich mehr um meine wachsende Sammlung historischer Miniaturen drehen. Daher werde ich mich hier auch nicht auf ein bestimmtes Regelwerk festlegen.

Am Ende werden hier nach und nach Armeen für Systeme wie

z.b. Hail Caesar, Swordpoint, Infamy Infamy und ähnlichem entstehen, es handelt sich daher um ein Langzeit Projekt.

Von der Zeitlichen Einordnung her wird es von der Antike bis ins Dark-Age gehen.

Das heißt hier wird es im Laufe der Zeit eine ganze Menge zu sehen geben.

 

Beginnen wird es mit dem 2. Dakischen Krieg 105-106 AD des römischen Kaisers Trajan. Hier werde ich für Hail Caesar eine dakische und eine Imperial-Römische Armee ausheben. Beginnend mit den Dakischen Streitkräften, die ich hoffentlich in diesem Jahr noch fertigbekomme. Danach kommen die Römischen Streitkräfte dran. Doch dazu später mehr.

 

Wie es danach weitergehen soll weiß ich tatsächlich noch nicht so genau, ich möchte mir aber auf jeden Fall für die Antike noch zwei weitere Armeen zulegen, vermutlich tendiere ich da zu Griechischen Stadtstaaten und Persern, wer weiß…

Für das Dark Age liebäugel ich mit Wikingern und Normannen. Soviel schonmal vorab dazu.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teilprojekt römisch-dakischer Krieg 105-106AD

Ich habe mir mittlerweile Ende vorletzten Jahres die Starterbox Hail Caesar -Conquest of Gaul gegönnt. Nun ist schon etwas Zeit ins Land gegangen und ich habe mich entschieden, dass es nun an der Zeit ist, da aufgrund der derzeitigen Liefersituation aus England und „the big C“ eh alles etwas Kopf steht, sich darum zu kümmern.

Zum Glück haben wir ja alle einen Stapel der Möglichkeiten und nicht nur ein Projekt und müssen Däumchen drehen…

 

Und so ist mir dann auch die Starterbox wieder in die Hände gefallen…und Regelbuch nebst Armeelistenbuch…die Entscheidung für eine Römische Armee ist tatsächlich schnell gefallen, wobei man sagen muss, dass in der Epoche der Antike die griechischen Stadtstaaten gegen die Perser ein hartes Rennen geliefert haben. Gut - durch die Starterbox hat man halt schon mal 60 „Barbaren“ und ein paar Römische Legionäre, was definitiv zur Entscheidung beigetragen hat.

 

Also Rom gegen…gegen wen denn nun eigentlich…

Das schöne ist ja, dass man mit Rom als festgesetzte Armee mehr als genug Auswahl an feindlichen Truppen hat - sowohl zeitlich als auch räumlich betrachtet.

 

Aber welche Römer überhaupt…die Antwort ist einfach.

Schon immer haben mich die römischen Legionäre / das Leben im antiken Rom fasziniert – nicht zuletzt durch die Asterix-Comics, welche ja geschätzt bei fast jedem in meinem Alter damals der erste Berührungspunkt mit der römischen Geschichte war.

Mal davon ab wie historisch genau die Comics letztlich sind, hat diese Erscheinung das Bild der Römer geprägt, nebst den ganzen alten Sandalenfilmen wie z.B. „Ben Hur“ oder „der Untergang des römischen Weltreichs“ um nur zwei zu nennen. Um das ganze jedoch etwas historischer zu fassen habe ich mich mit diversen Unterlagen eingedeckt, um entsprechend die Farbpalette und die zeitliche Einordnung anzugleichen.

Also Früh-Imperiale Römer sollen es werden. Tatsächlich trifft die Bezeichnung nur auf die Modellrange zu.

 

Von der geschichtlichen Zeitschiene her fällt die Herrschaft Trajans (98 bis 117 AD) in die hohe Kaiserzeit, tut der Sache jedoch dahingehend aber keinen Abbruch, dass die Lorica Segmentata von ca. 9 AD bis ca. ins späte 2.Jrhd. AD Verwendung fand. Zumindest bei den Legionären. Auxiliar-Truppen sowie die Reiterei trugen weiterhin die Lorica Hamata. Auch hier sind entsprechende Modelle zu bekommen.

Hinsichtlich Farbgebung werde ich mich mal etwas einlesen und dann die Warlord-Modelle der Starter-Box als Testmodelle für Farben verwenden.

 

20210303_015112.jpg.cc30e591dd4d677e2be313bba3c7959c.jpg

 

Es gibt nun mehrere Püppchenschmieden am Markt, Warlord und Victrix, um Plastikminis in großen Anzahlen zu beziehen, weiters gibt es noch Metall-Ranges von Wargames Foundry, Aventine und Black Tree Design die ich optisch sehr ansprechend finde. Nun habe ich ja durch die Starterbox schon Römer von Warlord im Hause…tatsächlich bin ich bei denen aber recht zwiegespalten…von den Posen, der Gussqualität und so weiter gefallen mir die recht gut, aber im Vergleich mit den Barbaren-Kriegern aus der Starterbox sind die winzig und filigran. Klar, der Durchschnittsgermane mag den römischen Legionären sicherlich körperlich überlegen gewesen sein, aber das sieht irgendwie aus als wenn ein Erwachsener neben einem Jugendlichen stehen würde… bzw. Warlord hat ja viele Modellranges von anderen Herstellern aufgekauft z.b. von Wargames Factory und diese Römer sind eher 25mm als 28mm

Ok - auf dem Feld stehen sie meistens nicht direkt neben einander und mag in der Masse vermutlich auch nicht so auffallen…aber ich weiß es…und es stört mich doch irgendwie...

Zwangsneurosen…keine Ahnung. Der eine oder andere kennt das vermutlich auch…

Auf der anderen Seite hat Warlord das komplettere Programm bei den EIR Römern, d.h. da bekomme ich auch z.b.  Auxillar-Bogenschützen, die Victrix z.B. derzeit noch nicht hat, die aber in der Pipeline sind. Tatsächlich kann man ja angesichts der derzeitigen Lage nicht einschätzen ob und wann die dann letztendlich überhaupt kommen. Ich denke ich werde hier vermutlich Victrix den Vorzug geben, da die Römer ja noch Zeit haben.

 

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommen wir zum Gegner:

Da mir auf längere Sicht vermutlich Spielpartner fehlen, die sich mit noch einem neuen System und hunderten neuen Püppchen „belasten“ werden habe ich mich entschieden, gleich noch eine passende feindliche Armee auszuheben. Aber welche nehmen?

Gallier? Briten/Kelten? Germanen? Oder doch noch weiter östlich.

 

…nach Osten…stets nach Osten.

 

Bei allem was man im Netz an Projekten dieser Art so findet sind es gefühlt zu 95+% Gallier oder Germanen.

 

Also habe ich mich entschieden, mich in die östlichen Grenzgebiete des römischen Imperiums zu begeben. Das hat verschiedene Gründe: ich finde die Falx-Kämpfer der Daker tatsächlich optisch am besten. Auch hier kann man sich wieder bei Warlord-Games mannigfaltig bedienen da es hier HQ-Blister und auch Decebalus – König der Daker während der dakischen Kriege / Falxmen und Edle der Daker gibt, welche sich mit den Celtic-Warriors aus der Grundbox perfekt ergänzen (Es ist im End-Effekt die gleiche Box nur das dort ein Umbaukit aus Köpfen, Körpern, Waffen, Schilden und Decals enthalten ist um die Daker zu bauen).

Weiterhin gibt es von Wargames Foundry eine Daker-Range die sehr gut dazu passt. Und Victrix hat mittlerweile auch dakische Krieger im Angebot. Weiters gibt es bei Warlord + Foundry eine solide Range sarmatischer Reiterei und da mich diese schwer gepanzerten Reiter optisch reizen und ich die als Verbündete Reiterei in die Armee der Daker integrieren kann. Daher, hatte ich mir schonmal bei Warlord mit ein paar Boxen Falxmen und einer Box Nobles sowie einem Command-Blister sowie dem Decebalus-Blister und zwei Blistern Bogenschützen eingedeckt.

Eine Box des SPQR-Spiels der Dakischen Falxmen sowie von Wargames Foundry den HQ-Blister und noch ein Blister mit Bogenschützen habe ich noch ergänzt.  Plus natürlich die 60 Krieger aus der Starterbox. Eine weitere Box Dacian Nobles und 2 Boxen Falxmen sowie 2 dakische Skorpione als Artillerie-Unterstützung die ich letztes Jahr im Sommer noch gekauft habe.

 

20210302_185127.jpg.51d222be6971f7ee3ffbac811c0a5a02.jpg

 

Das macht dann erst mal 168 Krieger (Falxmen-Boxen), 84 Krieger (Nobles-Boxen), 12 Krieger (SPQR-Box), 24 Bogenschützen sowie die 60 Krieger aus der Grundbox.

Mit ca. 320 Kriegern kann ich dann schon mal 8-9 Kriegerbanden bauen und mit den 24 Schützen 3 kleine Einheiten zu je 8 Bogenschützen.

Dazu hatte ich mir dann noch den Samartischen Kavallerie-Deal von Warlord gegönnt und damit habe ich glaub ich alles zusammen.

D.h. das wird schon ein kleines Mammutprojekt, da es bei 4 Divisionen über 350 Infantriemodelle werden und 30-35 berittene Modelle.

Ziel wird es sein, die Armee dieses Jahr noch weitestgehend fertig zu stellen.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Armeeliste Dakische Armee für Hail Caesar + Showcase

Ristriktionen des Regelwerks/Armeelistenbuch:

 

Divisionen: 4+ Units

Divisionen müssen aus mindestens 4 Einheiten bestehen.

Skirmisher zählen nicht als Einheit

Infanterie: 75%+

Mindestens 3/4 der gewählten Einheiten müssen Infanterieeinheiten sein.

Warbands: 50%+ of Infantry

Mindestens die Hälfe der Infanterieeinheiten müssen Kriegsbanden sein.

Artillerie: up to 1 Unit

Die Armee darf max. eine Einheit Artillerie haben.

Skirmisher per Division

Divisionen können bis zu 50% Skirmisher der non-Skirmisher Einheiten enthalten. D.h. bei 4 non-Skirmisher 2skirmisher Einheiten.

 

Daraus resultiert:

Bei z.b. 4 Divisionen.

4+ Einheiten pro Division =                        mind. 16 Einheiten

75%+ Infanterie Einheiten=                        min. 12 Einheiten müssen Infanterie sein

50%+Warbands=                                         min. 6 Einheiten müssen Kriegerbanden sein

Falxmen                                                       max. 50% der Kriegsbanden dürfen Falxmen sein

 

Armeezusammenstellung:

1ste Division Daker

HQ+ General der Armee, Decebalus

Spoiler

20210531_203337.jpg.bc146317e05ec5afead084add4734b9b.jpg

2 Falxmen-Warbands

Spoiler

20210420_014239.jpg.124c32f375888771bd3fdde99d67f9a0.jpg

2 Warbands

1 kleine Einheit Bogenschützen

Spoiler

20210429_224915.jpg.6ab482cd3b48b642b820144a85b1b5f9.jpg

 

2te Division Daker

HQ

2 Falxmen-Warbands

2 Warbands

1 kleine Einheit Bogenschützen

 

3te Division Daker

HQ

1 Warband

Spoiler

20210225_010611.jpg.24a730ba9a2004817b435a2c20521316.jpg

1 kleine Einheit Bogenschützen

1 Einheit Artillerie (2 Skorpione)

 

4te Division Sarmaten

HQ

Leichte Reiterei Bogen

Leichte Reiterei Javelins

Cataphract Reiterei

Cataphract Reiterei

 

 

 

 

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, gleich ein Projet-update hinterher,

 

für die Daker habe ich mich entschieden, diese in Blöcken von ca. 50 Modellen zu bemalen, d.h. immer ein paar mehr als ich Modelle für eine Einheit benötige. Hier brauche ich zwischen 36 bis 40 Modelle pro Warband. Basiert werden die Minis auf 60x40mm Bases mit einer Figurenanzahl von 4-6 Modellen pro Base, eine Warband besteht aus 8 Bases zu je 4 in 2 Gliedern.

Hintergrund für die Mehrzahl an Modellen:

da ich wirklich dicht gedrängte vorstürmende Kriegerhorden haben möchte braucht man ggf. das eine oder andere Austausch-Modell um die Krieger entsprechend dicht positionieren zu können. Weiters ist es einfach erklärt woher die 50 kommen...je 10 mit braunen/weißen/blauen/grünen/roten Hosen.

 

Die erste Einheit ist Bereits fertig - hier als Beispiel:

 

20210225_010611.jpg.fee1a08a4cf5a28492fc09e0395b3da2.jpg

Da fehlen noch Tufts auf den Bases (sind Bestellt aber noch nicht geliefert) aber ansonsten werden alle so aussehen.

 

Derweil sitze ich schon am nächsten Block - WIP - die erste EInheit Falxmen

20210305_224512.jpg.04b94aa2cf3c6ba9d0428d33167e6e31.jpg

Grundierung und Haut mit der Airbrush,

der Rest mit dem Pinsel dann - hier sind Schuhe und die Metallenen Flächen fertiggestellt.

 

Und der nächste Block Falxmen ist schon zusammengebaut und Grundiert.

20210302_185218.jpg.66df478f4f9390a4d31d0a4865bf5bfb.jpg

 

so, dass war es erstmal.

 

  • Like 10
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alter Schwede, nicht kleckern, sondern klotzen, was? :eek:

 

Das sind ja riesige Einheiten, die du da planst. Meine Einheiten für HC sind gerade einmal halb so breit wie deine... ;D

Optisch sehr geil. Hast du denn einen entsprechenden Spieltisch?

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Sir Leon:

Alter Schwede, nicht kleckern, sondern klotzen, was? :eek:

 

Das sind ja riesige Einheiten, die du da planst. Meine Einheiten für HC sind gerade einmal halb so breit wie deine... ;D

Optisch sehr geil. Hast du denn einen entsprechenden Spieltisch?

Ja, ist tatsächlich en ordentlicher Modelcount. Bei den Römern wird es dann entspannter, da haben die Einheiten nur 24 Modelle :), die Gesamtbreite einer Einheit beträgt 24cm. Zuhause gehen bei mir drinnen in absehbarer Zeit ca. 8x4, draußen im Hof 12x6, bei meinem Bruder im Hinterhof steht ne Scheuer mit nem ausreichend hohen Dachboden, wenn der freigeräumt ist gehen da knapp 15x6 vielleicht auch mehr, da hab ich die Maßen nicht im Kopf. Also da ist en bissi Platz. Ein 6x4 währe natürlich für die komplette Armee zu klein um da noch irgendwie zu manövrieren oder überhaupt komplett aufzustellen (Alternativ kann man ja auch mal spiele mit der halben Armee dann auf der normalgroßen Platte machen). Aber mir geht's tatsächlich nicht nur ums Spielen, sondern auch zum Teil nur ums Sammeln, da darfs dann auch en bissl mehr sein.:steckenpf

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zur Zeit ist die Hobbyzeit etwas mehr, daher hab ich mich weiter mit den Jungs beschäftigt.

 

WIP

20210314_023820.jpg.75b9cf38ee04af454e81fbcf63fb40e7.jpg

die Tuniken, Hemden, Umhänge und Felle wurden ergänzt.

als nächstes sind Gürtel, Taschen und Riemen an der Reihe, danach geht es an die Haare und Mützen.

Dann gibts noch einen Korrektur Durchgang und dann sind se fertig für den Dip.

 

So, dass war es auch schon wieder.

 

 

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gestern wieder am pinseln gewesen.

 

WIP - Falxmen

20210317_014520.jpg.f9f40e6cbbf80ed53ba93cde86a19c45.jpg

Gürtel, Riemen, Taschen etc. wurden bemalt, ebenso die Haare und Mützen. Damit sind die Grundfarben komplett aufgetragen. Als nächstes werde ich alle Minis nochmal in einem Kontrolldurchgang prüfen und wo nötig nochmal die Bemalung ausbessern. 

Dazu hab ich mir mal den Spaß gemacht, mit einer App die Zeit die ich für die Bemalung benötige festzuhalten. Stand jetzt sind es ca. 15std 44min - unterm Strich ca. 19 1/2 Minuten pro Modell - damit bin ich zufrieden soweit :D

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

die  Fantasy-Spieler und auch die Sci-Fi-Spieler neigen ja gerne dazu Ihren Charakteren/Armeen Leben einzuhauchen und das Thema auszuschmücken, also eine Geschichte zu erzählen.

Daher habe ich mir gedacht, dass ich hier gelegentlich neben meinen Fortschritten bei der Armee-Bemalung euch auch noch etwas am geschichtlichen Hintergrund teilhaben lasse. Hin und wieder werde ich also mal was über die damaligen Gegebenheiten zur Zeit der Dakerkriege zum Besten geben. Also zu Themen wie zum Beispiel: warum kam es zum Krieg/beteiligte Personen & Truppen/Land und Leute/Ausrüstung/ ggf. Taktik und all diese Dinge, soweit ich diese zusammenzutragen vermag - bin ja da auch nicht vom Fach sondern hab "mein Wissen" auch nur aus Büchern und dem Netz.

 

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeit für ein Hobbyupdate...es hat sich wieder was getan.

 

alles WIP

20210319_220304.jpg.b9b52f5afae09890473aa671421e44a6.jpg

schon Ende letzter Woche hatte ich die Grundfarben komplett aufgetragen und auf meine "Happy little accidents" ausgebessert. Hier wartet die Rotte auf ihren Dip. Ich reiche Dark Tone aus der Dose. :D Bei den nächsten mache ich vielleicht mal eine Fotostrecke der einzelnen Arbeitsschritte in denen ich da vorgehe.

 

[An dieser Stelle sollte eigentlich ein Bild der Minis nach dem Dip sein, jedoch wird dieses nur auf dem Kopf stehend hier hochgeladen, obwohl es normal Aufgenommen wurde...]

 

so hier dann noch der Stand von gestern Abend.

20210324_014458.jpg.cc7dd5c4107b960d34709ab0f73de2ca.jpg

bei den Jungs rechter Hand ist alles an Kleidung wieder hochgezogen, die Schatten habe ich stehen gelassen. Links fehlt noch die weiße Kleidung. Danach gibts einmal schnell Holz, Metall, Schuhe und die Haare für alle und dann natürlich noch der Aufwendigste Teil, die Hautflächen.

 

soweit erstmal hier.

 

 

 

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und mal wieder ich

 

eigentlich wollte ich diese Einheit bis zum 31.03. fertig haben, damit ich die für März in die Malchalange reinzählen kann, vermutlich wirds aber doch ganz knapp in den April rutschen...was folgt ist demnach noch WIP (stand letzten Mittwoch)

20210324_014546.jpg.0776362ead98d9e8ceb9f04cdcc42d10.jpg

Metallnachbearbeitung und Holz der Schilde, Haare und die Haut fehlen noch.

 

WIP - heute Nacht - Haut begonnen, Decals fehlen noch

20210329_015943.jpg.4b4c0969edc3db7e948119c06b5563c7.jpg

so, die Einheit biegt so langsam aber sicher auf die Zielgrade ein. Ich hab mir drei Blöcke eingeteilt. Links Modelle mit wenig Haut - wie Gesichter und Hände, mittig Modelle mit viel Hautfläche also freier Oberkörper und rechts Modelle bei denen die Arme Gesichter und Hände zu bemalen sind. Angefangen habe ich bei letzteren mit den Armen, um mich etwas "warmzumalen" für die fummeligen Details und die großen Flächen. 

 

Soweit erstmal

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.3.2021 um 18:29 schrieb Sir Leon:

Mal vom beeindruckenden Verbrauch an Cola...

 

Magst du einmal Schritt für Schritt dein Vorgehen beim Massenmalen erklären? 

komme leider erst jetzt dazu zu antworten.

Achtung - Wall of Text

 

zu Cola-Verbrauch...die musste ich gottseidank nicht alle selbst trinken - ich habe den Großteil der Deckel von der Arbeit abgegriffen (da wird fleißig die Plörre vernichtet) 

 

zu Schritt für Schritt Massenmalen

tja da verkommt das Malen bei mir leider zur stumpfen Fließbandarbeit

 

alle Modelle mit der Airbrush grundieren (hier schwarz)

die Hauptfarbe ebenfalls mit der Airbrush auftragen (hier der Hautton da viele Modelle Oberkörper frei - Bei z.B. Bolt Action Briten wäre das dann die Uniform, bei dt. PzGren die Zeltbahnen/Uniform)

Schildflächen für Decals mit der Airbrush mit ner Weißen Ink( DR Titanium White oder Liquitex) 

 

dann geht es mit dem Pinsel weiter.

bei allen Minis die Kettenhemden trockenbürsten

bei allen Minis die restl. Metallflächen bemalen (Silber und Bronze/Gold)

bei allen Minis das Holz bemalen (Schilde/Waffenschäfte in verschiedenen Farbtöne)

 

für die Bemalung der Kleidung bilde ich meist 10er Gruppen

jeweils 10 Minis mit eine Farbe für die Hosen, wenn die letzte der 10 durch ist, fange ich bei der ersten wieder an und prüfe ob noch was nachgebessert werden muss

dann die Gruppen neu mischen sodass ich bei jeder Hosenfarbe alle anderen Farben für Tuniken und Hemden jeweils unterbringen kann

jeweils 10 Minis mit eine Farbe für die Tuniken, Hemden wie oben

bei allen Minis das Schuhwerk bemalen

bei allen Minis Lederzeug (Gürtel, Riemen etc. bemalen)

bei allen Minis eventuelle Kopfbedeckungen/Umhänge bemalen in verschiedenen Farben

bei allen Minis die Haare in Blond, Braun, Schwarz(dunkelgrau), Grau und hellem Rotbaun bemalen

bei allen Minis prüfen und ausbessern von Malfehlern

 

damit sind dann alle Grundfarben fertig aufgetragen

 

die Abschattierung mache ich hier bei den Massen-Modellen mit dem Dark-Tone Dip von AP aus der Dose

 

zuerst bilde ich 6er Grüppchen (nachfolgende schritte immer für jeweils 6 Modelle)

damit der Dip besser auf den Minis läuft, pinsel ich diese vorher grob mit Terpentinersatz ein

nacheinander bei allen Minis kopfüber haltend mit dem Pinsel relativ grob den Dip auftragen und abstellen

bis man wieder zur ersten Mini kommt ist von dem Dip meist schon der Überschuss an der Mini runter gelaufen und sammelt sich an den Füßen

bei der ersten anfangen den Dip mit einem Pinsel und Terpentinersatz wieder runterzuziehen dabei darauf achten dass sich keine Pfützen mehr bilden

und nur die Schattierungen stehen lassen (das kann man mit dem TE super auf der mini steuern)

 

als nächstes braucht man Geduld...12-48 std Trocknungszeit werden vom Hersteller empfohlen...ich gehen immer auf die 48std das die Schlotze ordentlich durchhärten kann (vorher zwar schon griff-fest aber das Zeugs ist dennoch klebrig wie sau) nach dem aushärten glänzen die Minis wie ne Speckschwarte aber haben auch gleichzeitig eine ordentliche Schutzschicht bekommen. Bei Speed-Painting würde ich nun nen ordentlichen Mattlack auftragen und dann aufhören, aber ich mache noch nen Arbeitsschritt damit es doch noch etwas anschaulich wird (die Augen isst man ja bekanntlich mit - oder so ähnlich) 

 

bei dem zusätzlichen Schritt jage ich ganz grob mit der Airbrush nen Mattlack über die Minis bevor ich mit dem Nachziehen der Farben beginne (Farbe perlt auf dem Dip bei mir tlw. ab)

da der Dip die Farben generell doch recht stark runterfiltert, ziehe ich alle Grundfarben noch mal nach, die Schatten lasse ich stehen 

damit bin ich bei dem  Masse-Teil der Armeen dann mit der Bemalung durch, auf weitere Highlights verzichte ich dort bis auf das Metall der Waffen und die Holzflächen der Schilde komplett sonst würde man ja niemals fertig

als letztes trage ich nochmal mit der Airbrush einen Mattlack auf, fertig ists.

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

 

das nächste Projekt update,

20210405_213248.jpg.4240ba69e13b97977263f20689df7707.jpg

uff, die Schild-Decals waren ein "kleiner" Krampf...unschön und nervig, da diese Außen wie Innen noch einen knapp 1mm breiten durchsichtigen Rand haben. Aussenrum ist das weniger ein Problem aber durch den Inneren Rand beim ausschnitt für den Schildbuckel passt das Decal nicht ganz über den selbigen richtig drüber, genau so viel, dass es sich nicht richtig setzen kann - nervig wars. Die Lösung war, die Decals einfach in der Mitte durchzuschneiden und die Hälften getrennt aufzubringen. Zum glück

sieht man die schnittkanten fast nicht. Eigentlich sind die jetzt bis auf den abschließenden Mattlack fertig, wobei ich mir nachdem ich die Gesichter gehighlightet habe noch uneinig bin, ob ich auf Oberkörpern und Armen nicht auch noch welche setzten soll...naja

 

Weiters habe ich 24 Bogenschützen entgratet, gerichtet und grundiert ebenso wie die Minis für den ersten Command-Stand, Foto hab ich leider vergessen, wird dann nachgereicht.

 

Das wars erstmal wieder

 

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.4.2021 um 14:36 schrieb Palamiedes:

...12-48 std Trocknungszeit [...]. Bei Speed-Painting würde ich nun [...] aufhören

Wie locker-flockig Du hier ein Paradoxon löst. ;D

 

Schöner Einblick in Deine Vorgehensweise. Bei deartiger Fließbandarbeit ist tatsächlich meist erst das Ergbnis die Belohung, wenn man den Trupp dann fertig vor einem steht.

Man kann sich zwar ein bissl an den Zwischenschritten hochziehen - alle Haut bemalt, alle Gesichter, alle Bärte, alle Klamotten, etc - aber meist ist es eher mühsam als entspannend.

 

Die Decals ziehen das nochmal mächtig hoch, wie ich finde. Ich scheue mich da immer sehr. Bin da noch sehr von meinen frühen Revellfliegern traumatisiert. :(

Aber es sieht schon knorke aus!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Drachenklinge:

Wie locker-flockig Du hier ein Paradoxon löst. ;D

 

Schöner Einblick in Deine Vorgehensweise. Bei deartiger Fließbandarbeit ist tatsächlich meist erst das Ergbnis die Belohung, wenn man den Trupp dann fertig vor einem steht.

Man kann sich zwar ein bissl an den Zwischenschritten hochziehen - alle Haut bemalt, alle Gesichter, alle Bärte, alle Klamotten, etc - aber meist ist es eher mühsam als entspannend.

 

Die Decals ziehen das nochmal mächtig hoch, wie ich finde. Ich scheue mich da immer sehr. Bin da noch sehr von meinen frühen Revellfliegern traumatisiert. :(

Aber es sieht schon knorke aus!

ja das mit den Zwischenschritten stimmt wohl, ein bisschen schlimm ist immer, wenn man sauber und ordentlich den Grundauftrag fertig hat und dann den Dip drüberhaut...

und man im Endeffekt wieder von vorne beginnen muss...da sind knapp 50 Modelle auf einen Schlag schon auch anstrengend zu bemalen, vor allem weil ja auch ständig Farbwechsel nötig sind. Aber so geht's nun mal am schnellsten. Wichtig ist mir dann Abwechslung zwischendurch, d.h. mal nen Anderen Truppentyp mit anderen Farben bemalen, oder sogar für ein anderes System. Gestern Abend hab ich mich z.B. hingesetzt und mal 5 Reitern für meine Kingdom of Men Armee für KoW den Grundauftrag spendiert. War recht entspannend und hab auch deutlich weniger Farben gebraucht.

 

Ja, Decals sind meist nervig und fummelig, vor allem wenn's passgenau sein muss. 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Ausführungen. Ich habe keine Airbrush und bin da auch nicht geeignet für. ;D

Habe mein letztes ACW-Regiment auch am Stück bemalt, sonst mache ich das immer in zwei oder drei Gruppen. 

Ist etwas nervig, aber wenn man das in kurzen Etappen macht, geht es. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Sir Leon:

Danke für die Ausführungen. Ich habe keine Airbrush und bin da auch nicht geeignet für. ;D

Habe mein letztes ACW-Regiment auch am Stück bemalt, sonst mache ich das immer in zwei oder drei Gruppen. 

Ist etwas nervig, aber wenn man das in kurzen Etappen macht, geht es. 

hätte ich jetzt keine Airbrush würde ich wie die meisten anderen auch einfach mit der Dose grundieren und in dem Fall z.B. mit Barbarian Flesh von AP aus der Dose drüber gehen, kommt ja auch immer auf die Farben an, wie gut die sich mit den anderen Farben dann übermalen lassen, da die Dose ja "recht" ungenau ist. 

Ja - Eappen helfen, ich mach das meist Abendweise - also ein Abend Metall und Holz, evtl. ein Tag Pause, dann Schuhe und Hosen und so weiter... selten, dass ich mehr als 3-4 Stunden am Stück male, zumal auf Grund von Frau und Kindern das eh auf die späteren Abendstunden verlegt wird.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sodele, mal wieder ein Projektupdate...

 

die Warband ist auf die Zielgerade eingebogen, es fehlt nur noch das Grün auf der Base, also Gras und Tufts vielleicht noch en paar Blümmelsche.

20210416_003822.jpg.b1f95dcc2453702b60fdb3a8687b2af0.jpg

wenn die Truppe fertig ist, gibts erstmal ein paar Bogenschützen für zwischendurch.

 

Die ersten Minis für die Römischen Command-stands sind angekommen, hier hatte ich mir bei Aventine ein paar gegönnt. Die zeige ich vielleicht auch mal zwischendurch, ansonsten wenn es dann an die Römer geht.

 

Das wars auch schon wieder.

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.