Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

bei den hier verwendeten Stückchen war keine Versiegelung nötig, da die wie "ausgewaschen" sind und dadurch nichts mehr bröckelt. Ich habe die lediglich mit einer Zahnbürste grob abgebürstet. Versiegeln würde ich da, falls es mal nötig ist mit ein paar Schichten Klarlack durch die Airbrush (Pinsel geht natürlich auch), denke ich.

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das liegt wahrscheinlich am Einfallwinkel des Lichts (steiler als sonst, dadurch mehr Schattenwirkung) und hier habe ich noch zusätzlich Highlights gesetzt, was ich bei den normalen Fußtruppen aufgrund der Masse gar nicht mache.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und die nächsten 46 sind unterwegs

20210602_011422.jpg.38ab23c05973f09b5263ec78565909ac.jpg

Grundierung, und Grundfarbe Haut mit der Airbrush, Grundfarbauftrag mit dem Pinsel der metallenen Flächen aus Eisen und Bronze sowie das Schuhwerk sind fertig.

Der Plan sagt, heute Abend gibt's Holz.

Interessant zu beobachten ist, da ich nebenbei die Zeiten mit einer App tracke, dass ich im derzeitigen Arbeitsstand bereits 2 Stunden und 7 Minuten schneller bin als bei der letzten Warband mit ähnlicher Anzahl von Modellen. Grade beim Metall war ich da offensichtlich extrem langsam, vielleicht hab ich auch mal die Zeit vergessen anzuhalten:gruebel:

 

 

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibt mal wieder was zu sehen...

Die Grundfarben sind mittlerweile fertig aufgetragen als nächstes erfolgt nun ein kleiner Korrekturdurchlauf bei dem die groben Fehler ausgebessert werden/vergessenes ergänzt wird. dann sind die Jungs auch schon fertig für den Dip.

20210609_005418.jpg.7b37cb1a233ef1eaf35a4c470f146571.jpg

 

wie man im vergleich zu den vorherigen warbands sieht, habe ich die Farbpalette etwas angepasst ein dunkleres rot, ein weniger kräftiges blau, generell weniger bunte farben, mehr in Richtung der Bogenschützen die ich zuletzt bemalt hatte. Diese Farb-Kombination/-palette gefällt mir tatsächlich ganz gut.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sir Leon:

Also, deine Ausdauer ist wirklich bemerkenswert. :)

 

Danke :). Das ist doch erst die dritte von insgesamt neun :rotflmao:

 

Aber mal im Ernst, dass kann schon eintönig werden, aber ich schiebe da immer mal andere Minis dazwischen, wie z.B. die Bogenschützen/ das Commando-Base /die Briten für BA & CoC, Kings of War liegt ja hier auch noch rum, falls da Eintönigkeit aufkommen sollte hab ich was zum abwechseln. Außerdem üben, üben, üben und optimieren. Im Vergleich zur letzten Warband bin ich an der Stelle schon knapp 6 1/2 Stunden schneller.

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sodele, "mal" wieder was vom Tisch...haha was'n Wortwitz...

...nicht...

 

WIP der aktuellen Falxmen Truppe

20210615_005517.jpg.8444e09d2bc66cd7d45c6cfe851d91a5.jpg

joar, auftrag der Grundfarben und Korrekturdurchlauf abgeschlossen, jetzt warten die Jungs auf Ihren Dip. Bemal-Zeit stand jetzt 12 Std. 54 Min. macht knapp unter 17 Minuten pro Modell, dass ist in Ordnung denke ich - bei der letzten Warband hatte ich da schon die 20 Std.-Marke gerissen.

 

btw...

ein herzliches Dankeschön an @Drachenklinge für die Nominierung zum Armeeprojekt des Monats :ok:, das montiviert zusätzlich.

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb D.J.:

Massenhaft Haut zu bemalen ... mich würde das nachhaltiger abschrecken, als Eiswasser ein 5-Minuten Ei ;)

ja die 3 bösen H's zum abgewöhnen

Haut - Haare  - Helm :crazy:

 

beim dippen werde ich dann denke ich mal wieder so ein kurzes bebildertes How-To mit einbauen.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Sir Leon:

Ich finde ja viel schlimmer, wenn es an so Schmuck-Gesummse geht. Hier noch ein Bömmelchen und da noch ein Beutelchen... mir graut schon wieder vor den Waldindianern... :erschreck:

Ja, die Medizinbeutel wollen bunt werden. Schmuck ist auch immer so was, was man nicht sooo gerne macht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.3.2021 um 09:17 schrieb Palamiedes:

Herzlich willkommen zu meinem neuen „Projekt“.

Eigentlich soll es hier nicht um ein bestimmtes Projekt gehen, nein es soll sich mehr um meine wachsende Sammlung historischer Miniaturen drehen. Daher werde ich mich hier auch nicht auf ein bestimmtes Regelwerk festlegen.

Am Ende werden hier nach und nach Armeen für Systeme wie

z.b. Hail Caesar, Swordpoint, Infamy Infamy und ähnlichem entstehen, es handelt sich daher um ein Langzeit Projekt.

Von der Zeitlichen Einordnung her wird es von der Antike bis ins Dark-Age gehen.

Das heißt hier wird es im Laufe der Zeit eine ganze Menge zu sehen geben.

 

Beginnen wird es mit dem 2. Dakischen Krieg 105-106 AD des römischen Kaisers Trajan. Hier werde ich für Hail Caesar eine dakische und eine Imperial-Römische Armee ausheben. Beginnend mit den Dakischen Streitkräften, die ich hoffentlich in diesem Jahr noch fertigbekomme. Danach kommen die Römischen Streitkräfte dran. Doch dazu später mehr.

 

Wie es danach weitergehen soll weiß ich tatsächlich noch nicht so genau, ich möchte mir aber auf jeden Fall für die Antike noch zwei weitere Armeen zulegen, vermutlich tendiere ich da zu Griechischen Stadtstaaten und Persern, wer weiß…

Für das Dark Age liebäugel ich mit Wikingern und Normannen. Soviel schonmal vorab dazu.

Perser + Griechen saugute Idee gefällt mir mach bitte und stelle hier vor 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, nach einer kreativen Pause am Mittwoch, waren dann gestern die Minis zum Dippen

wie bereits angedroht, habe ich die einzelnen Schritte die ich dabei mache mal grob in Bildern festgehalten und schreib noch meinen Senf dazu :D

 

Los gehts...

Die Arbeitsmaterialien:

20210617_224412.jpg.102f41c562e1d5d5aa228ea22732cfa2.jpg

der Dip aus der Dose - diese Dose ist mittlerweile fast 3 Jahre alt

 

20210617_224421.jpg.0c18ee130285a4b4bfba1794e48c1a15.jpg

Terpentinersatz - hiermit wird der aufgetragene Dip wieder von der Mini runter "gewaschen"/abgezogen.

 

20210617_224427.jpg.82df95d39d6e8c7707d30fa643986695.jpg

Pinsel - relativ groß und billig

 

20210617_225055.jpg.68d4fd412f097a7c9e22eead26a82615.jpg

ganz wichtig - Handschuhe (das Zeug klebt wie die Hölle) / und für eine gute Durchlüftung sorgen

gut und lange umrühren. Man sieht wie voll die Dose noch ist, trotz dass damit schon 200-250 Minis gedippt wurden - ist also sehr ergiebig. 

 

20210617_225836.jpg.41ef1abf72ddf67ffd16c4605bb92df9.jpg

als nächstes sortiere ich mir die Minis in ca. 6 Modelle starke Gruppen zurecht, dass ist für meine Arbeitsgeschwindigkeit eine gute Anzahl. Hierbei achte ich tatsächlich auch darauf, dass vorzugsweise immer gleiche Modelle in einer Gruppe sind (alle Oberkörper frei/alle mit Hemden/ alle mit Kettenhemden usw. sodass ich immer die gleichen Abläufe auf den Minis hab und nicht ständig "neu überlegen" muss wie ich aufpinsel. - nein ich klatsch das nicht einfach nur drauf :gruebel:

 

20210617_230220.jpg.0e938e142b22abc9b0fb1ecd6e4d6f61.jpg

Minis mit Terpentinersatz einpinseln. Je älter der DIpp ist, desto dickflüssiger wird er, die Dose die ich da verwende ist nun knapp 3 Jahre als und langsam merkt man es.

der Trick ist hier einfach, dass der Dipp direkt beim auftragen verdünnt wird und dadurch leichter an der Mini runterläuft.

 

20210617_230334.jpg.384994421cd3aab79e40a6d01893420e.jpg

generell halte ich meine Minis beim auftragen des Dips mit dem Pinsel Kopfüber, so gehe ich sicher, das die schlotze überall auf der Mini hinkommt und ich nicht "von unten" vergesse.

 

20210617_230433.jpg.87aef0048d4a8d0287cc0e520930d159.jpg

Fertig "gedippt", wirklich relativ grob mit dem Pinsel aufgetragen. Man kann schon sehen, wie der Dipp an der Mini runterläuft und sich an den Schuhen/der Base sammelt, bei diesem Schritt achte ich erstmal nur darauf, dass keine riesigen Pfützen auf der Mini entstehen.

 

20210617_230923.jpg.90cb8ec2ba698d28f9e8b5ec891280e9.jpg

so arbeite ich die sechs nacheinander durch. Dann fang ich wieder bei der ersten an und gehe mit Terpentinersatz an den Dip und Wasche den wieder runter, sodass hauptsächlich die Schatten stehen bleiben.

 

20210617_233330.jpg.b1ae0059bd9a551bb123de3858e00c3a.jpg

das lässt sich ganz gut steuern mit dem Pinsel, und falls man mal zu viel wegnimmt - kann man es einfach schnell wieder neu draufpinseln und wieder abziehen. Wichtig ist, das man wirklich alle Pfützen auf der Mini entfernt, das sieht zum einen nicht gut aus und das Zeug kleistert zum anderen auch die Details zu. Das wars eigentlich. In der Regel ziehe ich die ersten drei Minis ab und schaue mir dann nochmal die erste Mini an ob sich noch Pfützen gebildet haben, nach der 4ten die zweite nochmal und so weiter.

 

20210618_013141.jpg.b1bb4a9ca0691634fd6bc762b8135817.jpg

warum auch immer das Bild verkehrt herum steht...ka...naja...

nach knapp 2 Stunden ist der Spuk vorbei und die 45/46 Minis sind durch. Wichtig ist jetzt, die Minis nicht mehr anzufassen und zum trocknen und aushärten des Dipps brauchts ca. 48 Stunden (Hersteller empfiehlt 12-48 Std). Ich sage nehmt die vollen 48 Stunden, vorher sind die oftmals beim anfassen noch so ein bisschen klebrig/babbisch...das ist dann noch nix zum weitermalen. Sicherlich kann man das mit einem Föhn/im Backofen/auf der Heizung/in der Sonne beschleunigen hab ich gehört, ABER KEINE AHNUNG WIE SICH DASS (DEN BACKOFEN GANZ SPEZIELL GENANNT) u.U. AUF DIE MINIS AUSWIRKT. Vielleicht teste ich das irgendwann mal...dann werde ich euch berichten...

Die Schild-Aussenseiten habe ich nicht vergessen - da kommen ja noch die Decals drauf und die bekommen dann noch ein Pin-wash mit Nuln Oil oder Agrax.

 

soweit war es dass jetzt auch mit dem dippen. Mehr ist es nicht. Als nächste Schritte schieße ich dann grob einen Mattlack drüber da das Zeugs am ende wie ein Glanzlack aushärtet, glatt und glänzend. Da ist es bei mir schon vorgekommen, dass die Farbe beim nachziehen der Grundfarben abperlt und der Auftrag echt nervig war, deshalb einfach ein Sprühstoß Mattlack aus der Airbrush -fertig.

   

bearbeitet von Palamiedes
  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Projekt von Palamiedes steht derzeit zur Wahl für das Armeeprojekt des Monats Juni. Die dazu gehörige Abstimmung wird noch rund eine Woche für die Stimmabgabe geöffnet sein. Sofern Ihr Palamiedes noch nicht unterstützt habt, solltet Ihr Euch nicht mehr allzu viel Zeit lassen, um dies nachzuholen.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Drachenklinge:

Warum trägst Du den Dipp nicht gleich mit dem Pinsel auf? Zu umständlich oder ungleichmäßig?

 

hmm, dass ist wohl nicht ganz verständlich von mir formuliert worden, "natürlich" trage ich den Dip mit dem Pinsel auf. Sorry, werde da nochmal im Text nachbessern müssen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stinkt das beim Arbeiten nicht alles sehr nach Chemie? erinnere mich, dass der Dipp ziemlich duftet und Terpentin hat ja auch einen gewissen Eigengeruch. Da musst du immer gut lüften, damit du nicht umkippst, oder?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Sir Leon:

Stinkt das beim Arbeiten nicht alles sehr nach Chemie? erinnere mich, dass der Dipp ziemlich duftet und Terpentin hat ja auch einen gewissen Eigengeruch. Da musst du immer gut lüften, damit du nicht umkippst, oder?

ja, grade der Terpentinersatz ist alles andere als Geruchsneutral, lüften ist definitiv empfehlenswert. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Palamiedes:

hmm, dass ist wohl nicht ganz verständlich von mir formuliert worden, "natürlich" trage ich den Dip mit dem Pinsel auf. Sorry, werde da nochmal im Text nachbessern müssen.

Eigentlich schon ... sorry. Ich hab nur auf das Bild geschaut. :blush:

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.