Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hallo in die Runde,

wir, dass sind Scrub, DucDeGuerre und Kakarot (Zwergnase) wollten euch mal kurz auf den neusten Stand zwecks ETC 2021 bringen.

Auch dieses Jahr hat Corona immer noch einen starken Einfluss auf die ETC. Daher hat es sich ergeben, dass die ETC von den ursprünglichen Veranstaltern aus diversen Gründen nicht durchgeführt werden konnte. Es haben sich dann am Ende die Veranstalter der ETC 2019, die Serben bereiterklärt eine ETC zu veranstalten auch wenn diese eventuell kurzfristig abgesagt werden müsste und einen deutlich kleineren Rahmen umfasst.

Auch für uns als Captains war es lange Zeit sehr ungewiss ob und wie eine ETC stattfinden wird und ob wir daran teilnehmen wollen/ können. Nachdem die Fallzahlen runter gingen und wieder das ein oder andere Treffen möglich war hat es uns in den Fingern gejuckt und wir haben ein Bootcamp in Herford gemacht. Hier ging es nur darum Freunde wiederzusehen und 9th Age zu daddeln. Wir hatten dabei aber so viel Spaß, dass wir den Gedanken an die ETC Teilnahme nochmal aufgenommen haben. Für ein großes Auswahlverfahren war keine Zeit, daher haben wir uns im näheren Spielerumfeld umgehört und rumgefragt ob wir denn überhaupt ein 8ter Team zusammen bekommen. Und ja es haben sich schnell insgesamt 10 Leute zusammengefunden, welche dann dieses Jahr gemeinsam für Deutschland bei der ETC 2021 in Novi Sad antreten werden. Diese sind:

 

Maik "Athos" Duus – Non Playing Coach

Maik ist eins unserer neusten Mitglieder in unserer Spielergruppe. Er war im letzten Jahr immer bei den Onlineturnieren dabei und hat gerne ausgeholfen wenn irgendwo mal wer gefehlt hat. So hat er sich auch bereit erklärt mit uns nach Serbien zu fahren und uns als Coach zu unterstützen. Wir freuen uns sehr über diesen netten Neuzugang.

 

Paul Feuerstake – Non Playing Coach

Paul ist inzwischen ein fester Bestandteil des ETC Teams und hat seit 2016 auch immer gute Ergebnisse auf der ETC eingefahren. Mal mit Chaoskriegern, mal mit Dunkelelfen und zuletzt mit Dämonen. Paul hat sich dieses Jahr dafür entschieden nicht als Spieler anzutreten sondern als non playing Coach. Das erlaubt ihm sich etwas in der Vorbereitungsphase zurückzulehnen. Umso mehr muss er sich dann bei der ETC bewegen, wenn er von Tisch zu Tisch springt um uns tatkräftig zu unterstützen und zu beraten. Schön das er uns erhalten bleibt.

 

Scrub – Captain

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn, selbst wenn man ihm seine Turnierpunkte überlassen muss. Natürlich ist Scrub auch dieses Jahr wieder dabei und wird ein wichtiger Pfeiler des ETC Teams sein. Sowohl an, als auch hinter der Platte. Nach langem hin und her und vor allem, weil es mit der Völkerverteilung nicht so einfach war wird Scrub wieder mit seinen Hochelfen antreten.

 

Thomas „Zwergnase“ Möller

Thomas hatte die ETC2021 für sich eigentlich schon gestrichen. Aber auch ihn hat die alte Liebe nach dem letzten Bootcamp wieder gepackt und so wollte er das Team nicht im Stich lassen. Er wird natürlich wieder ein neues Volk zur ETC ausführen, denn obwohl er tatsächlich bereits das 6te mal zur ETC fährt hat er bisher immer ein anderes Volk gespielt. Dieses Jahr werden es Bretonen, welche Thomas sich neu aufgebaut hat. Hoffentlich kann er damit vernünftige Resultate einfahren, denn Spaß haben sie ihm bisher jedenfalls gemacht.

 

Peter „Borgio“ Ridder

Ich glaube Peter ist von uns allen tatsächlich schon am längsten bei der ETC unterwegs. Und so wird er uns auch dieses Jahr wieder mit seiner Erfahrung und Abgeklärtheit tatkräftig zur Verfügung stehen. Peter ist sich dabei auch nie zu schade genau das zu spielen was das Team noch braucht, selbst wenn es bedeutet am Ende 6mal als Erster gesetzt zu werden. Dieses Jahr war er in seiner Entscheidung etwas freier auch wenn er keine Askländer oder Chaoskrieger spielen konnte. Am Ende hat er/ wir sich/ uns für Chaoszwerge entschieden. Dies ist ein häufig gespieltes und auch geliebtes Volk von Peter und ich bin mir sicher er wird damit gute Erfolge erzielen.

 

Marius „Masterchief90“ Maertens

Marius ist auch ein recht neues Mitglied in unserer ETC Spielergruppe. Auch er hat in den letzten Monaten jedes Online Turnier mitgenommen und ist sich auch nie zu schade auf analoge Turniere zu fahren. 2019 hat er erste Erfahrungen auf der ESC gesammelt und war Coach bei dem australischen Team. Dieses Jahr wird er uns als Spieler unterstützen. Ausführen wird er seine alte, zwischenzeitlich verlorene und nun wiedergefundene Liebe – Dämonen. Wir wünschen ihm einen kühlen Kopf und möglichst viele Erfolge auf der diesjährigen ETC.

 

Frederick Humcke

Fred ist ein alter Hase und hat die ETC 2016 für Deutschland gespielt und die nachfolgenden Jahre als fester Bestandteil des australischen Teams. Dieses Jahr kehrt er nun zurück nach Deutschland. Für Fred war es am schwierigsten eine passende Armeeliste zu finden. Am Ende sind es Dunkelelfen mit, wie kann es anders sein, viel Gewalt geworden. Hoffen wir mal, dass er sich für uns genauso ins Zeug legt wie für die Australier 2019, da hat er nämlich 101/120 Punkte erspielt!

 

Yannic Titgemeyer

Auch Yannic ist bereits seit 2016 ein fester Bestandteil des deutschen ETC Teams. Er hat dabei immer gut Punkte eingefahren und ist auf den vorderen Rängen des internen Teamrankings gewesen. Entweder hat er Imperium oder Bretonen gespielt. Da ich dieses Jahr die Bretonen spiele war es recht einfach eine Entscheidung bezüglich den Volkes zu treffen. Auch die Armeeliste ging recht flockig zu schreiben. Jetzt müssen wir nur noch gucken, dass er die PS auf die Platte bringt, denn etwas eingerostet ist der gute Mann schon^^.

 

Christian „Raist“ Brauer

Ebenfalls ein Neuzugang im deutschen ETC Team. Christian begleitet uns nun immerhin auch schon seit gut 2 Jahren. Christian spielt wirklich viel und das merkt man auch an seinen Ergebnissen. Christian ist ein vielversprechender Nachwuchsspieler und wir freuen uns sehr darüber, dass er sich dieses Jahr auf der ETC beweisen darf. Eigentlich ist Christian ein vielgeübter Ogerspieler aber aufgrund eines anderen und etwas unflexibleren (nur bezogen aufs Volk) Spielers mussten wir für Christian ein anderes Volk finden. Bei den letzten Onlineturnieren hat Christian einige Erfahrungen mit den Chaoskriegern gesammelt und so fiel es uns nicht schwer ihm diese glorreiche Aufgabe zu übertragen.

 

Clement „Borcha“ Konopnicki

Clement Konopnicki oder wie ich ihn auch nenne Koppnick ist unser letzter Neuzugang im ETC Team. Erst einmal muss ich mich dafür entschuldigen, dass ich seinen Namen komplett falsch geschrieben habe beim Einreichen der ETC Listen. Also nicht wundern wenn ihr darüber stolpert. Clement ist seit einigen Jahren in der deutschen Turnierszene unterwegs und ist dabei ein immer ernstzunehmenderer Gegner und mein persönlicher Nemesis geworden. Spielen tut Clement nur und ausschließlich Oger, jedenfalls habe ich ihn noch nie was Anderes spielen sehen. Gerüchtehalber soll er auch Khemri spielen, aber das ist glaube ich Quatsch^^. Clement ist nicht nur in der deutschen Turnierszene viel unterwegs sondern auch in der französischen. Das bringt ihm auf der ETC vielleicht den einen oder anderen Vorteil wenn wir dort auf französische Gegner treffen. Auch hier gutes Gelingen für die ETC, wir erwarten großes von dir!

 

So das ist es nun, unser ETC Team 2021. Die ETC selber fällt dieses Jahr allerdings tatsächlich deutlich kleiner aus. Nicht europäische Länder sind nahezu nicht vertreten und so haben sich 13 Teams gefunden, welche um den Titel ringen werden.

Ich hoffe ihr fühlt euch jetzt etwas besser informiert, damit ihr noch besser informiert seid hier noch ein paar kleine Eckdaten.

 

ETC 2021

Novi Sad

06. – 08.08.21

 

Mit freundlichen Grüßen

Scrub, DucDeGuerre und Zwergnase

 

PS.: DucDeGuerre wird nicht mit vor Ort sein können unterstützt uns aber tatkräftig im Vorfeld, danke auch dafür.

 

  • Like 9
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.7.2021 um 15:43 schrieb daggetto:

Freue mich das es hier ein kurzes Update gibt. Habe mir eure Listen angeschaut.  Gibt es ein paar Gedanken eurerseits dazu?

Im Grunde spielt jeder das worauf er bei dem Volk am meisten Lust hatte bzw. was man halt einfach für gut hält. Ich für meinen Teil kann zu den KoE was schreiben.

 

Der Lord ist schon was außergewöhnliches und ich bin stolz mir den überlegt zu haben. Der Gedanke war einfach, dass der 1+ reroll Typ zwar stark ist aber es einfach Matches gibt in die er dank mag. Waffen der Gegner nicht gehen kann. Gegen Einheiten ist mein jetziger Duke mit 5 S5A mit 1en reroll tatsächlich etwas besser und mit dem W3 Todesstoß für vieles zu unberechenbar.

 

Ansonsten habe ich möglichst viel Magieabwehr eingepackt, dass braucht man einfach. Eine Stufe 4 ist mir zu wenig daher habe ich noch die Stufe 2 dabei. Druidism und Shamanism sind einfach gut. Die Stufe 4 ist hauptsächlich deswegen aufs Einhorn gestiegen, weil ich mit dem Grünen Ritter in der Armee die Maiden nicht in einer Lanze haben will für maximale Variabilität und damit die Questritter nicht in ihrer Fähigkeit B10 gegen Angst eingeschränkt werden.

 

Im Kern habe ich auch viel die Aufpralltrefferlanze gespielt und dann noch so 9 Ritter für die anderen Chars. Das mag ich auch aber jetzt mit den 11 Rittern für die Chars und 2x6 Rittern ist man doch einfach flexibler und hat immer nochmal eine Notfall Opfereinheit.

 

Questritter sind für mich einfach die besten Ritter daher habe ich hier so viele wie noch reingepasst haben gekauft. Rolandbanner hilft länger zu überleben und Flammenbanner ist nur in manchen Matches wichtig, da aber dann so richtig.

 

Der Grüne Ritter ist zwar teuer aber auch einfach gut. Nachdem ich ihn mal getestet hatte möchte ich ihn nicht mehr missen. Er ist einfach ein krasser Blocker.

 

Am Ende halt noch einmal Umlenker. Hatte noch 10pts übrig weshalb es 6 geworden sind.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb daggetto:

Super cool.  Danke für den Einblick. Hatte nicht gedacht das man auf der ETC spielt was man mag. Dachte da hängt eine krasse Matrix hinter oder so.

 

Ich glaube dieses Jahr ist es einfach auch etwas anders.

Die Entscheidung zu fahren fiel spät und dadurch auch nur kurze Zeit sich vorzubereiten und natürlich auch weniger Testspiele etc.

 

Wir sind früher auf Teamturnieren immer mit dem angetreten was jedem Spaß gemacht hat, was er kannte und es hat immer überraschend gut funktioniert.

 

bearbeitet von Lupo
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb daggetto:

Super cool.  Danke für den Einblick. Hatte nicht gedacht das man auf der ETC spielt was man mag. Dachte da hängt eine krasse Matrix hinter oder so.

Naja man ist ja am Zahn der Zeit und bastelt ja immer an seiner Liste und wir sprechen auch viel darüber was wie besser geht. Aber am Ende muss jeder Spieler auch damit selbst zufrieden sein sonst wird es nichts. Insgesamt guckt man schon, dass man möglichst die stärksten Völker dabei hat aber das ist ja auch wiederum sehr subjektiv.

Eine Matrix fürs Paaren kann ja erst erstellt werden, wenn die Listen der Gegner auch bekannt sind. Vorher abzuschätzen was da kommen mag und zu gucken was dagegen im Team noch fehlt ist fast unmöglich, weil Kleinigkeiten einen großen Einfluss auf eine Einschätzung haben können. Einfaches Beispiel, hat der Gegner gute Flammenretter oder nicht, kann eine Einschätzung komplett kippen.

 

Also ja man macht sich als Team ganz klar vorher zusammen Gedanken über Völker und Listen, dennoch muss es umsetzbar bleiben.

Ich hoffe es ist jetzt etwas klarer.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.