Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Ich hab bisher 3 rollen verdruckt in meinem Ender 3 V2

INKRAYON®(schwarz) Performance PLA Filament, meine erste rolle. Die Quali war mittelmässig, aber da hatte ich auch noch keine ahnung von retraction, stringing und co.

SUNLU (Grau) 3D Drucker Filament PLA, gefühlt etwas besserer layer Haftung wie bei Inkrayon, dafür aber stringing Probleme.

ANYCUBIC (grau) bisher das beste, gute layerhaftung und so gut wie kein stringing. Beim temp tower test super Ergebnisse bei 180-210grad!

 

Gezahlt hab ich immer so 15-17 Euro, wobei das immer Angebote waren, normalpreis je rolle währe immer 25-30 Euro gewesen.

Die ersten beiden hab ich von eBay, letztere direkt von Anycubic bezogen.

 {Get 4 for the price of 3} 1.75mm PLA 3D Printer Filament – ANYCUBIC 3D Printing

Der Versand hat 2 tage gedauert und der Absender war eine Fullfillment Firma in Saulheim, also keine Zoll Probleme.

bearbeitet von Proud
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun,

PLA oder Filament Empfehlungen sind immer subjektiv.

Jeder Drucker ist anders, dazu die Fülle der Einstellmöglichkeiten.

Was bei mir sehr gut funktioniert kann bei anderen, selbst bei

identischem Gerät und Einstellungen, zu anderen Ergebnissen führen.

 

Bestes Beispiel OWL.

Es gibt Leute die kommen damit klar und finden es super.

Für mich ist es das letzte Schrott Filament bei dem gar nichts funktioniert.

 

Genauso 3DWarehouse von Amazon.

Komme nicht damit klar.

 

Wichtig ist einen Hersteller zu wählen der konstante Qualität liefert.

Und vor allem konstanten Durchmesser....^^

Auf Lottofilament habe ich keine Lust mehr.

Darum kaufe ich auch keine "Schnäppchen" mehr.

Billiges Fila kann funktionieren...meistens aber nicht.

 

Pla das ich gerne verwende:

 

Meine persönliche Nummer eins:

EcoPla von 3DJake.

https://www.3djake.de/filament/pla-filament?&f[68]=453

Das normale und das Glitzer, eine Rolle wie die andere.

Keine Qualitätsschwankungen, Material ist stabil und steht offen bei mir rum.

Manche Rollen sind über 1 Jahr alt und trotzdem druckt es sich sehr schön

und vor allem...es fängt nicht an zu brechen.

Das neue Polymaker habe ich noch nicht getestet, scheint aber sehr vielversprechend.

 

Nummer zwei:

Procatec

https://procatec.de/produkt-kategorie/175-mm-filament/pla-175/

Auch hier eine Rolle wie die andere.

Bleibt es offen im Drucker, sollte man darauf achten das es bei nicht Benutzung nicht

unter Spannung steht, da es dann nach einer Weile dazu neigt zu brechen.

Kleines Stück abschneiden, der Rest lässt sich normal verdrucken.

Gibt es als 1Kg Rolle oder 800g Refill.

Ich nutze letzteres mit einer Masterspool(Das Refill von DasFilament nutzt diese Masterspool auch, Sunlu paßt nicht) 

 

Nummer drei:

Bavaria

https://www.bavaria-filaments.com

Sehr schön zu drucken, gleichbleibende Qualität.

Neigt aber, wenn es offen steht nach einer Weile zum brechen.

Kleines Stück abschneiden, der Rest lässt sich normal verdrucken.

 

Und alternative:

Netco/Noyes

https://netco-shop.de/index.php?cPath=28_30

Bisher nur Kupfer und Bronze.

Sehr gut zu drucken, konnte nicht feststellen das es zum brechen neigt.

 

Was ich nicht mehr mache, PLA bzw. Filament von ebay kaufen.

Auch bei Amazon kaufe ich selten Filament, zu oft wird mir da rumgebrandet.

 

Was auch brauchbar war:

Herz

Anycubic

Geeetech 

Eryone, allerdings nur Silk Gold und Kupfer getestet

 

Gerne Empfohlen wird zb:

https://www.material4print.de

https://www.dasfilament.de

https://www.redline-filament.com

Habe ich selber noch keine Erfahrungen mit.

Gibt natürlich noch einiges mehr.

 

Was ich unbedingt noch testen will ist

Eins3D und 3DKordo, sollen gut sein und vom Preis attraktiv.

 

Oder hierschauen da bekommt man dann auch die "sale" 

Angebote mit, da läßt sich ein bis zweimal im Jahr ordentlich sparen.

Zb, habe ich beim letzten sale grade mal 12€ für Procatec Refill bezahlt...

https://drucktipps3d.de

 

:ok:

bearbeitet von Bluebaer
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten.

M4P habe ich bestimmt schon 10kg verdruckt. Auf 2kg Rollen ist der Preis mit 19€/kg auch in Ordnung. Allerdings braucht das eine etwas höhere Temperatur als andere PLAs und die Druckbetttemperatur stelle ich auch 5 Grad höher. Bei offener Lagerung wird es wie die meisten anderen PLAs brüchig.

 

OWL ist irgendwie ziemlich flüssig (190°). Wenn ich mich recht erinnere gingen bei mir danach die Wartungsarbeiten los, auch wenn die Drucke in Ordnung waren. Leider habe ich noch 4 Rollen.

 

Nach euren Schilderungen sollte ich demnächst wohl mal EcoPla und Noyes probieren.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Karolus:

OWL ist irgendwie ziemlich flüssig (190°). Wenn ich mich recht erinnere gingen bei mir danach die Wartungsarbeiten los, auch wenn die Drucke in Ordnung waren. Leider habe ich noch 4 Rollen.


OWL hat ein Problem mit der Maßhaltigkeit.

Man kann, wie gesagt, allerdings durchaus Glück haben.

Ich hatte von 5 Rollen exakt 5 Entsorgt.

Wenn der Durchmesser innerhalb der Toleranz war, ließ es sich tatsächlich ganz gut drucken.

Leider war der Durchmesser aber stark schwankend, und selten innerhalb der Toleranz,

teilweise ging es nicht mal mehr durch einen Bowden. 

Ich hatte kaum einen Druck ohne Verstopfung durchgebracht.

Und wenn, dann sahen die Wände immer aus wie Wellblech..

Angeblich war das "Premium" PLA, und nicht mal die B-Ware.

Obendrein erklärte mir dann der OWL Support im gebrochenem Deutsch 

das ich keine Ahnung vom FDM Druck hätte...und ihr Produkt spitzen Qualität sei.

Ja nee, is klar..

 

vor 9 Stunden schrieb Karolus:

Nach euren Schilderungen sollte ich demnächst wohl mal EcoPla und Noyes probieren.

 

Ums selber testen kommt man meist nicht drumherum.

Tipp...bei unbekannten Filament..erst eine Rolle kaufen.

Nicht gleich 5 oder 10....^^

:ok:

 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist Geeetech Grau mein Go-To PLA, die haben aber leider schwankende Qualität was die Wicklung angeht. 

 

Am 17.9.2021 um 20:27 schrieb Crom:

https://www.dasfilament.de/filament-spulen/pla-1-75-mm/

 

hatte ich als Beigabe bei meinem Ender 3 Pro, in normal schwarz (wirkt seidenmatt) und grau - kaum probleme gehabt (anfangs vereinzelnd verstopfte Düse/clogging während dem Drucken, Temperaturen etwas höher gesetzt (220° / 60°) und es war vorbei, bleibe also dabei :D

 

Ich glaub das probier ich mal aus, die Preise sehen gut aus und dann auch noch Made in Germany, dann muss ich nicht China bemühen. Danke für den Tipp

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Proud:

Sagt mal, gibt es von Geeetech verschiedenes PLA? bei nen Preis von 15 Euro (11 im black friday sale) pro rolle kann ich kaum glauben das so gut ist wie teil behauptet wird.

 

Du meinst abgesehen von Silk, Matt, und Special Color?

Keine Ahnung.

 

Ich weiß nur das Geeetech Filament auch unter dem Brand Giantarm verkauft.

Bei allem was aus Shenzhen kommt weiß man eh kaum wer unter welchem Brand was verkauft.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.