Jump to content
TabletopWelt

3D Druck Stammtisch


Lord Xarxorx

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb Ocarina:

Ich wäre mit dem Druck definitiv auch nicht einverstanden. Ich habe mir zwar bisher nur Figuren und keine Geländestücken drucken lassen, aber eine ähnliche Qualität bei einer Figur habe ich reklamiert und auch mein Geld zurück erhalten.

Bei Miniaturen bin ich da bei dir, deshalb druckt man die auch nicht mit FDM.

Aber bei Geländestücken muss man bei SLA dann auch den deutlich höheren Preis zahlen wollen, erst recht wenn man es drucken lässt und nicht selber macht.

 

@quiek Bin gespannt was du noch aus den Teilen rausholst, würde mich freuen Bilder der bemalten Ruinen zu sehen.

 

  • Like 1
__________________________________________________

Mein Oathmark-Projekt

Witcher-Projekt "Queen Meve of Lyria and Rivia"

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb quiek:

Hm dann bin ich evtl. einfach zu empfindlich.

Ne da bist du nicht zu empfindlch, ist auch der Hauptgrund das ich ausnahmlos kein FDM bestelle sonder nur Resin. Einfach weil es "perfekt" sein muss oder kannst du behalten.

 

Leider habe ich das bei FDM noch nie gesehen. Ob das jetzt schlech gedruckt ist oder nun mal so ist keine Ahnung aber bei FDM hätte ich jetzt leider nichts anderes erwartet.

  • Like 2

Das Sci-Fi Armeeprojekt: The 1st Galactic Ironcore Expeditionary Force                                         Das Monsterprojekt: The Good, the Bad and the Hungry

banner-1.jpg.a3eeb6abc5f37eee3a29077a50b7e4c6.jpg  609584589_MonsterMunch1.jpg.242a2ec285270c43360efa0bd2ba212f.jpg

Das Geländebauprojekt: The City of Wolfsheim                                                                                             Das Fantasy Armeeprojekt: Knights of the Old world

462742969_citywolfsheim.jpg.3a00c4b51e8dbe30d92c21f69c3d3182.jpg  bretsbanner.jpg.1ac75d64b8749b386f7c4a0b3077226f.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja ,nur schade das viele Gelände Sachen und Schiffe nicht in resin gedruckt werden, zumindest habe ich noch keine gefunden

Das Sci-Fi Armeeprojekt: The 1st Galactic Ironcore Expeditionary Force                                         Das Monsterprojekt: The Good, the Bad and the Hungry

banner-1.jpg.a3eeb6abc5f37eee3a29077a50b7e4c6.jpg  609584589_MonsterMunch1.jpg.242a2ec285270c43360efa0bd2ba212f.jpg

Das Geländebauprojekt: The City of Wolfsheim                                                                                             Das Fantasy Armeeprojekt: Knights of the Old world

462742969_citywolfsheim.jpg.3a00c4b51e8dbe30d92c21f69c3d3182.jpg  bretsbanner.jpg.1ac75d64b8749b386f7c4a0b3077226f.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das der Druck selber eine recht gute Quali hat, also das ist ein sauberer druck, nur die Layer höhe ist zu hoch, dadurch sieht es so blöd aus.

Washes und Drybrush kann man bei FDM meist komplett vergessen.

Wer mit 3Ddruck was feine details will, der muss schlicht und ergreifend mit Resin drucken mit 4k oder 8k Auflösung

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Evil_D185:

Ja ,nur schade das viele Gelände Sachen und Schiffe nicht in resin gedruckt werden, zumindest habe ich noch keine gefunden

Hol dir die Dateien und lass sie bei einem Shop drucken.

__________________________________________________

Mein Oathmark-Projekt

Witcher-Projekt "Queen Meve of Lyria and Rivia"

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb Erkwin:

Hol dir die Dateien und lass sie bei einem Shop drucken.

Leider meistens ziemlich teuer

Das Sci-Fi Armeeprojekt: The 1st Galactic Ironcore Expeditionary Force                                         Das Monsterprojekt: The Good, the Bad and the Hungry

banner-1.jpg.a3eeb6abc5f37eee3a29077a50b7e4c6.jpg  609584589_MonsterMunch1.jpg.242a2ec285270c43360efa0bd2ba212f.jpg

Das Geländebauprojekt: The City of Wolfsheim                                                                                             Das Fantasy Armeeprojekt: Knights of the Old world

462742969_citywolfsheim.jpg.3a00c4b51e8dbe30d92c21f69c3d3182.jpg  bretsbanner.jpg.1ac75d64b8749b386f7c4a0b3077226f.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey wo wir schon bei dem Thema sind: Resin-Druck-Gelände.

Kennt da wer ein Beispiel? Ich überlege gerade wie kleinere Gebäude gemacht (in einzelteilen, Hohl etc) sein müsste um sie in Resin drucken zukönnnen. 

Wie sehen die Datein bzw. der Druck von Geländestücken aus? Hat das wer schonmal gemacht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fummelfinger hat auf cults3d seine 'Truescale' HH Range erweitert. 

 

Cataphractii mit vielen Optionen. Hier exemplarisch fünf meiner Drucke mit Kettenäxten (108%) von Fummelfinger, unbehelmten Köpfen eines anderen Designers und zusätzlichen Ketten gepimpt. 

 

1564233080_2022-07-2720_57_25.jpg.3f6dffe8c6a79a8035ebf7a2c85c01d8.jpg

  • Like 11
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 24.6.2022 um 14:23 schrieb Lord Xarxorx:

Necromunda Spieler sollten diesen Monat mal bei Across the Realms vorbei schauen. Da gab immer mal wieder ein paar Modelle für Necromunda, dieses mal sind es Zivilisten.

 

Herr Sobek hat keinen Drucker. Nichtmal für 2D.

  • Like 3

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 25.7.2022 um 20:40 schrieb PJB:

Hey wo wir schon bei dem Thema sind: Resin-Druck-Gelände.

Kennt da wer ein Beispiel? Ich überlege gerade wie kleinere Gebäude gemacht (in einzelteilen, Hohl etc) sein müsste um sie in Resin drucken zukönnnen. 

Wie sehen die Datein bzw. der Druck von Geländestücken aus? Hat das wer schonmal gemacht?

 

Jein, also Resin und Gelände ist ein bißchen ein streitbares Thema. In den meisten Fällen wirkt einfach der Materialpreis abschreckend, weil eben entsprechende Mengen gebraucht werden und es auch viele Drucke benötigt, da die Druckflächen der Drucker lange Zeit nicht groß genug waren, um effektiv Gelände zu drucken. Dazu kommt einfach, dass das meiste Gelände eher für FDM ausgelegt war, aus eben besagten Gründen. Der Mehrwert von Resin hat den Aufpreis nicht gerechtfertigt. Von den ganzen Methoden wie Vase Mode ganz zu schweigen.

 

Nun werden die erschwinglichen Drucker aber immer größer, so dass es auch mehr und mehr Angebote an Files gibt für Gelände aus dem Resindrucker. 

 

Genaue Erfahrungsbericht wie dünn die Wände sein können, wie Hohlräume und Ablauf vorhanden sein müssen, kann ich dir aber auch nicht sagen. Das kommt sehr auf die Files an. Da würde ich dir raten den Anbieter der Häuser die du drucken willst einfach zu fragen. :)

 

Am 28.7.2022 um 07:16 schrieb Dizzyfinger:

Fummelfinger hat auf cults3d seine 'Truescale' HH Range erweitert. 

 

Cataphractii mit vielen Optionen. Hier exemplarisch fünf meiner Drucke mit Kettenäxten (108%) von Fummelfinger, unbehelmten Köpfen eines anderen Designers und zusätzlichen Ketten gepimpt. 

 

1564233080_2022-07-2720_57_25.jpg.3f6dffe8c6a79a8035ebf7a2c85c01d8.jpg

 

Die sehen Klasse aus. Gefällt mir gut was der Fummelfinger so macht, wobei die Preise echt nicht ohne sind.

Sind hoffentlich jetzt massiv gedruckt. ;)

 

 

Am 29.7.2022 um 16:12 schrieb Herr Sobek:

 

Herr Sobek hat keinen Drucker. Nichtmal für 2D.

 

Dann wird's Zeit oder eben mal fragen ob da jemand was drucken kann. Das Angebot an Necromunda Sachen ist echt enorm. Daraufhin zielte mein Hinweis ab.

 

 

grüße 

bearbeitet von Lord Xarxorx
  • Like 3

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

nach einer kleinen Diskussion und Gesprächsrunde in meiner Spielgruppe, möchte ich hier nochmal etwas zur Diskussion oder als Frage in den Raum stellen, um noch etwas breiter im Spektrum von Antworten und Meinungen zu sein.

Vor ein paar Tagen schrieb mich ein Freund an, dass ich doch bitte mal ein Verkaufsangebot melden solle, da dort jemand eine Armee verkauft ohne klar zu deklarieren, dass es sich bei vielen der Modellen um Drucke handelt. Dabei war die Armee bemalt sowie die Modelle sehr, sehr nah um nicht zu sagen 1:1. Das Angebot war für GW Modelle ganz gut, mit dem Wissen, dass es Drucke sind, aber deutlich zu teuer.  Es soll auch nicht das erste Mal gewesen sein, dass jener Verkäufer eine derartige Armee angeboten hat.

Scheinbar haben Meldungen dazu geführt, dass letzendlich das Angebot bearbeitet wurde und deutlich deklariert wurde was nun Drucke sind und was nicht.

 

Soweit es vollkommen in Ordnung ist privat seine Armeen und Miniaturen weiterzuverkaufen, auch Drucke wenn sie als solches deklariert sind, doch  in dem Fall schwang schon der Verdacht mit, dass man mit dem Angebot gezielt mögliche Käufer täuschen wollte. Wie seht ihr das? Fragt ihr bei Angeboten, bemalten Modellen, ob es Drucke sind oder nicht?

 

 

grüße

  • Like 2

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Lord Xarxorx:

Soweit es vollkommen in Ordnung ist privat seine Armeen und Miniaturen weiterzuverkaufen, auch Drucke wenn sie als solches deklariert sind, doch  in dem Fall schwang schon der Verdacht mit, dass man mit dem Angebot gezielt mögliche Käufer täuschen wollte. Wie seht ihr das? Fragt ihr bei Angeboten, bemalten Modellen, ob es Drucke sind oder nicht?

 

 

Ich hab bisher noch keine bemalte Armee oder Modelle gesehen, wo man nicht erkennen könnte ob es Drucke sind. 

Aber so Angebote wo es nicht deklariert ist gibt es zu Haufe. 

Bisher hab ich aber noch nie etwas gekauft, was es zum drucken gäbe. 

 

bearbeitet von Mascharius
  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich selbst Drucke und grundsätzlich kaum gebrauchte Miniaturen kaufe (vor allem nicht wenn es ähnliches als Datei gibt) kann ich

nicht aus eigenen Erfahrungen berichten. Aber ich fürchte die Zahl der versuchten Täuschungen wird weiter steigen. Die Qualität der

Dateien und auch der Drucke selbst (gute Drucker werden immer erschwinglicher) ist enorm gestiegen. Gerade wenn die Modelle auch

noch bemalt sind, werden einige Schnäpchenjäger darauf hereinfallen. Besonders jene, die mit dem Hobby beginnen, oder sich nicht

gut damit auskennen.

 

Für mich ist ganz klar, dass Drucke auch als solche gekennzeichnet gehören.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kaufe ja recht viel auf dem Gebrauchtmarkt, weil das meiste Zeug, was mich von GW noch interessiert, eben nicht mehr produziert wird. Allerdings nie ganze Armeen, nur Trupps/Einzelmodelle/Bits. Da ist die Unterscheidung einfacher, weil man detailliertere Bilder der Ware hat. Wenn jemand eine ganze Armee verkauft, stellt er meist allerdings nur 10-12 Fotos rein, wo immer mehrere Einheiten zu sehen sind. Das macht eine Unterscheidung schwieriger. 

 

Aber jetzt mal gezielt zur Frage:

Derartige Angebote hab ich auch schon öfter gesehen. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man es klar deklarieren sollte, ob man Drucke oder Originale verkauft.

Auf der anderen Seite gehört aber auch ein bisschen Wissen dazu, weil wir nunmal in einer Arschlochgesellschaft leben, wo es genügend Leute gibt, die dich über's Ohr hauen wollen. Wenn ich als Käufer bereit bin, mehrere hundert Euro zu investieren, dann sollte ich mich halt gut genug mit der Materie auskennen, um das zu unterscheiden. BISHER war das auch immer möglich, aber die Zeiten ändern sich gerade. 1:1 Kopien von altem GW Zeug werden häufiger. Wahrscheinlich wird man öfter gezielt nachfragen müssen. 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau so wie ich in meinem Angebot schreibe ob die Miniatur aus Metall, Plastik oder Resin ist würde ich mir auch bei einem seriösen Angebot erwarten, dass dort steht, wenn es sich um gedruckte Modelle handelt. Unabhängig davon ob das Modell einem von einer bekannten Firma "ähnelt" oder nicht.

 

Die schwarzen Schafe gab es aber vor 3D-Druck auch schon die gerne mal FW-Recasts für teuer und "original" verkaufen wollten. 

 

Von dem her - Schwindler bleiben Schwindler, 3D-Druck ändert da dran nichts.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage von mir. Es gab mal eine Zeit lang bei ETSY Drucke von Harkonnen, Sardaukar und Fremen zu kaufen. Der Anbieter ist nun weg und ich habe den Kauf verpasst. Weiß einer eine andere Quelle oder wo finde ich die files dazu.

Vielleicht kann ich später auch noch mal ein Bild schicken.

 

Näheres gerne auch per PN.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke der Link reicht.

 

Nachtrag. Also die von Skullforge suche ich. Leider hat Skullforge die scheinbar nicht mehr im Angebot und woanders finde ich auch keine.

Hat nicht zufälligerweise die STLs irgendwo rumliegen?

bearbeitet von sniperjack
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab gerade nicht die Zeit es direkt zu gucken, weiß daher nicht, ob du es sagst aber es ist bei sowas immer sinnvoll ein paar Eckdaten wie welcher Drucker, welches Resin und Einstellung zu nennen bzw. in die Videobeschreibung zu setzen. Dann eben mit dem Disclaimer, dass es mit anderen Drucker, anderen Resin usw. anders sein kann.

Link zu den Files wäre auch nicht verkehrt. https://cults3d.com/en/users/RedMakers/creations

 

 

Den Stammtisch am Freitag hab ich im Urlaubsmodus diese Woche leider nochmal verpasst. Ab nächster Woche werd ich da wieder regelmässig was posten. :) Und auch wenn heute Samstag ist, hab ich gerade ein paar Minuten euch ein paar spannende Sachen aus den letzten Wochen zu zeigen.

 

Wundervolle Eldar auf Jetbikes gibt es von Karnage King.

jetbikers.png

https://cults3d.com/en/3d-model/art/chief-magical-elves-on-rocket-steeds

 

 

Und ein Backback vom Voxcaster Marine:

Vox-Backpack-02.png

https://cults3d.com/en/3d-model/game/angry-space-yelling-backpack

 

Noch mehr Bits kommt in Form von Köpfen für Primaris Marines

Command.jpg

https://cults3d.com/en/3d-model/game/prime-crusading-space-dude-commanding-helmets

 

Varus Miniatures legt mit 30k im Epic Maßstab los. Was für dich @SiamTiger?

d.jpg

https://cults3d.com/en/3d-model/game/galactic-brother-war-hounskull-mark-sextus-charge-squad-brother-varus-miniatures

 

 

Und für kommende Weltraum Zwerge gibt es schon einige Äxte falls man die Fäuste ähnlich lächerlich findet wie ich. :D

PLAXE3.jpg

https://cults3d.com/en/3d-model/game/plasma-axe-for-space-slayers

 

Und zuletzt noch der Hinweis, dass Jojoba nun auch einen Patreon hat. https://www.patreon.com/Jojoba

 

 

grüße

bearbeitet von Lord Xarxorx
  • Like 3

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb Lord Xarxorx:

Hab gerade nicht die Zeit es direkt zu gucken, weiß daher nicht, ob du es sagst aber es ist bei sowas immer sinnvoll ein paar Eckdaten wie welcher Drucker, welches Resin und Einstellung zu nennen bzw. in die Videobeschreibung zu setzen. Dann eben mit dem Disclaimer, dass es mit anderen Drucker, anderen Resin usw. anders sein kann.

Link zu den Files wäre auch nicht verkehrt. https://cults3d.com/en/users/RedMakers/creations


Ist in der Videobeschreibung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit! 

Da ich mich nun Besitzer eines Photon Mono X nennen darf, sage ich hier mal Hallo. 

 

Es haben sich über die letzten Jahre/Monate einige Datein in meinem "Das möchte ich mal Drucken, wenn ich einen Drucker habe" angesammelt - diese möchte ich nun beginnen abzuarbeiten :) 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na dann an dieser Stelle mal ein Willkommen und viel Spaß. :) Was genau hast du denn auf deiner Liste?

 

 

Da es mittlerweile auf diversen Newsseiten steht, oder in den nächsten Tagen stehen wird und die Runde macht, denke ich, kann ich es auch hier in unserem Stammtisch schreiben.

Games Workshop hat am vergangenen Montag die Plattform Cults3D über ihre Rechtsabteilung dazu aufgefordert diverse, über 200 Stück um genauer zu sein, Designs auf der Seite zu entfernen, die laut GW gegen ihr Copyright verstoßen.

 

Cults3D hat sich daraufhin auf einem Discord auf dem viele der Macher und Anbieter sich austauschen und ihre Sachen präsentieren zu Wort gemeldet um ihr Vorgehen in der Sache mit voller Tranzparenz zu gestalten.

Die Kernpunkte sind, dass man sich dagegen zur Wehr setzen möchte. Ferner gibt es eine Liste von Begriffen, die man möglichst vermeiden sollte. Dabei behandelt sich um die von Games Workshop geschützen Bezeichnungen über die sich bisher Files auf der Plattform finden ließen.

Spoiler
  • Games Workshop
  • Warhammer
  • Sigmar
  • 40k
  • Adeptus
  • Drukhari
  • Necrons
  • T’au
  • Ynnari
  • Idoneth
  • Khaine
  • Kharadron
  • Lumineth
  • Seraphon
  • Sylvaneth
  • Khorne
  • Tzeentch
  • Slaanesh
  • Maggotkin
  • Skaven
  • Nighthaunt
  • Ossiarch
  • Mawtribes
  • Gloomspite
  • Behemat
  • Necromunda
  • Imperialis
  • Ultramarines
  • XV107

 

Die Nachricht von Cults3D:

 

PUvP0vE.jpg

wciPrxA.jpg

 

 

 

Der ganze Vorgang bedeutet eine Zäsur, denn es werden ein paar Sachen ziemlich deutlich. Zunächst einmal, dass GW das Potenzial von 3D Druck erkannt hat und als Gefahr wahrnimmt.

Das GW gegen Files vorgeht ist nicht neu, neu ist das Ausmaß und das man sich nicht gegen die jeweiligen Anbieter wendet, sondern die rechtliche Auseinandersetzung mit einer wenn man so möchte Vertriebsplattform wählt. Zuletzt hat man versucht gegen die Plattform Patreon vorzugehen bzw dort Anbieter angegangen, ist damit aber gescheitert. Nun ist also mit Cults3D eine der größeren Vertriebsplattformen das Ziel.

Es könnte also der Auftakt zur Klärung diverser Rechtsgrundlagen sein. Cults3D haben klar angekündigt, dass sie den Forderungen nur in Teilen nachkommen werden und ihrerseits rechtlich Prüfen lassen inwiefern sie da Files entfernen müssen. Spannend ist vorallem hier, dass ein Unterschied zwischen Files gemacht wird, die für Geld angeboten werden und die Umsonst sind. Stichwort was dort fällt ist Fan art.

 

Denn auch wenn GW bei 1:1 Kopien unfraglich im Recht ist, ist die Sache bei anderen, nicht so eindeutigen Files, an den Designs angelehnten Files nicht derartig klar. Das wird besonders auch aus der Liste deutlich, da es dort um die "enttolkienisierten" GW Eigennamen handelt, so dass ein Space Marine zum Beispiel nicht mit draufsteht. (Der Versuch GWs Space Marine schützen zu lassen scheiterte vor einigen Jahren)

 

Die nächste Frage die sich stellt ist natürlich die, wie die Macher von Files darauf reagieren und wie sich das Angebot von Files entwickelt, gerade unter dem Aspekt Files die umsonst sind und eben die was kosten.

Zuletzt war der Trend eher dahingehend, dass es sehr gute, aufwendige Files gab, die dann allerdings Geld gekostet haben.

 

Es könnte aber auch genau so wie das Vorgehen gegen Patreon verpuffen und Files werden, aufgrund der Liste, in Zukunft einfach etwas schwieriger zu finden sein.

 

So oder so, da tut sich gerade was. Es kommen also spannende Zeiten auf uns zu.

 

 

grüße

bearbeitet von Lord Xarxorx
  • Like 6

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.