Jump to content
TabletopWelt

Sir Hanselot - Hereticus [Diverse] (P500)


Magna

Empfohlene Beiträge

Willkommen in Deinem persönlichen Thread für das P500 2023/2024, Sir Hanselot.

 

Folgende Hürden gilt es zum erfolgreichen Abschluss des Projektes zu bestehen:

 

1. Block: 01.11.2023 - 15.12.2023 (45 Tage)
2. Block: 16.12.2023 - 31.01.2024 (47 Tage)
3. Block: 01.02.2024 - 16.03.2024 (44 Tage)
4. Block: 17.03.2024 - 30.04.2024 (45 Tage)

 

Die Timeline gibt dabei die Fristen für die einzelnen Blöcke an.

 

Zum erfolgreichen Bestehen des jeweiligen Blockes ist ein so genannter "Ich habe fertig"-Beitrag zu erstellen. Wie dieser aussehen sollte, kannst Du hier nachlesen.

Bitte achte auf aussagekräftige Fotos und auch auf eine Auflistung der Punktkosten, solltest Du mit einem Projekt außerhalb des Skirmish-Bereiches teilnehmen.

 

Das Organisationsteam wünscht Dir gutes Gelingen mit Deinem Projekt. :ok:

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

IMG_20240102_180622.jpg.c81618ca2d2e79f01361e66000c9caec.jpg

 

openingbild.jpg.fbd03cd6442dc3937730af1c15978ffd.jpg

 

Willkommen zu meinem neuen P500! Ich verlasse dieses Mal die Welt des Gothic Horror, und begebe mich via Warp-Reise in das einundvierzigste Jahrtausend – denn seit ich als kleiner Bub den Einstieg ins Hobby gefunden habe, hatte ich vor, mir einen Inquisitor samt Gefolge zu bauen. Dazu gekommen bin ich aber nie, auch wenn ich hier und da vielleicht mal einen Kitbash-Versuch gestartet habe. Dieses Jahr ist es aber mal soweit, und ich baue einen kleinen, feinen Ordo Hereticus Inquisitor im Look der dritten Edition. Damit alleine füllt man aber kein ganzes Projekt, also gibt es noch ein paar Antagonisten und solche, die es sein könnten. 

 

Geplant ist für das P500 Folgendes: 

  • Inquisitor & Gefolge [10-13 Modelle]
  • Sisters of Slaughter (Khorne-Sororitas) [10 Modelle]
  • Ein Haufen NPCs: Zombies, Aliens, Servitoren, Zivilisten, und/oder andere Überraschungen [30+ Modelle] 

»Aber Moment mal, Sir Hanselot, wofür sind diese Modelle denn?¿?«, höre ich euch fragen. Die Figuren die hier entstehen sollen drei Funktionen erfüllen: 

  • Sie sollen interessante, gekitbashte Warbands für Inq28/Inquisimunda bilden (d.h. im Schrank stehen)
  • In Kill Team eingesetzt werden können (teilweise als count-as)
  • Und daneben noch als Crewmitglieder und NPCs für eine Stargrave-Kampagne im 40k Universum dienen (eine deutlich zugänglichere Alternative zu Homebrew-Formaten wie Inq28, Inquisimunda, oder Acolyte)

Dadurch sollte dann gesichert sein, dass die Figuren ab und zu auch tatsächlichen Einsatz finden! 

 

VORSCHAU

 

Inquisition

Inquisitor, Cherub, Waffenservitor, Todeskult-Assassine, zwei Zeloten, Weiser, Hospitalis, und drei Sororitas (dazu sollen sich noch zwei Kreuzritter gesellen – dafür brauche ich aber noch die richtigen Teile)

 

IMG_20231013_082706.jpg.d77cc7b41cc48b2d5ebd9ed96a924281.jpg

 

IMG_20231013_083159.jpg.b178e8502e46e091ae5085000890b136.jpg

 

Sisters of Slaughter
Fünf Schwestern des Khorne und fünf Kultisten

 

IMG_20231013_082111.jpg.bd47eb31164c6c2e421f5a5d37dd655c.jpg

 

IMG_20231013_082452.jpg.67d691f521f1d91e7041508036b32620.jpg

 

NPCs

Ne Menge Insekten (Harvesters, Cursemites) sowie ein paar Zombies

 

IMG_20231013_083653.jpg.d9eefe1a5762a8ca1f40aada8490c394.jpg

 

IMG_20231013_081818_1.jpg.1c37f77382640f0669cacf71b99ae200.jpg

 

Dazu gesellen sich wie erwähnt noch eine Handvoll Servitoren und vielleicht auch ein paar Zivilisten. Die Aliens und Zombies erlauben es mir auf jeden Fall Anfang nächsten Jahres die beiden Kampagnen aus der Stargrave-Erweiterung Quarantine 37 zu spielen. 

 

Das war es soweit mit dem Intro-Post! Die Miniaturen habe ich in den letzten zwei Wochen zwar bereits grundiert, habe davor aber noch viele Detail-Fotos der einzelnen Umbauten gemacht, die ich dann in die kommenden Posts einbauen werde, um etwas mehr Einblick zu geben. 

 

Als Fun-Fact lasse ich noch hier, dass ich vor ein paar Jahren mal ein 40k-Rollenspiel geschrieben habe (eine leichter verdauliche PbtA-Variante von Dark Heresy) – passt zum Thema des Projektes, und vielleicht interessiert es ja jemanden:

 

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

 

B L O C K - 1

5 Sisters of Slaughter, 5 Jakhals (bzw. »Repentias«), 5 Zombos

 

IMG_20231123_103719.jpg.ea9c62e16c9af94790eab3b1752f9cb0.jpg

 

B L O C K - 2

Inquisitor & Gefolge

 

IMG_20240102_174232_edit_18142376913388.jpg.e872a325a1e37a89cfdd8af087126b48.jpg

 

B L O C K - 3

8 Servitoren, 6 Data-Dämonen und 1 Kyborg

 

IMG_20240126_153017_1_edit_320490560132640.jpg.b2d80c70c1f7d6b009a45bebecadaca2.jpg

 

B L O C K - 4

12 kleine Xenos-Monster, 12 mittlere Xenos-Monster, 1 großes Xenos-Monster und 4 Eier-Marker!

 

IMG_20240205_152141_edit_611583737586760.jpg.493ce1a06df3b83e68a70c0783cec006.jpg

 

 

B O N U S - I

...

 

B O N U S - II

...

 

B O N U S - III

...

bearbeitet von Sir Hanselot
  • Like 18
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

An sich bin ich ja ein reiner Fantasy-Bube, aber Inq28 ist bei meinem abonnierten Hashtags auf Instagram auch dabei, weil da einfach so tolle und kreative Umbauten auftauchen (oft genug ja mit einigen Bits aus der Fantasy-Reihe).

 

Und da tolle und kreative Umbauten bei dir eh sowieso auf dem Speiseplan stehen, werde ich auch hier über meinen Schatten springen und - Sigmar stehe mir bei - diesen Thread der dunklen Zukunft verfolgen. 

  • Like 1

Nennt mich oba, ist einfacher
 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 1.11.2023 um 12:20 schrieb Khain:

Die Modellauswahl weiß schon mal zu gefallen

 

Am 1.11.2023 um 12:39 schrieb Magna:

Ein Mal Pflicht-Abo bitte, alles wie immer. :D

 

Am 1.11.2023 um 16:22 schrieb obaobaboss:

An sich bin ich ja ein reiner Fantasy-Bube, aber Inq28 ist bei meinem abonnierten Hashtags auf Instagram auch dabei, weil da einfach so tolle und kreative Umbauten auftauchen (oft genug ja mit einigen Bits aus der Fantasy-Reihe).

 

Und da tolle und kreative Umbauten bei dir eh sowieso auf dem Speiseplan stehen, werde ich auch hier über meinen Schatten springen und - Sigmar stehe mir bei - diesen Thread der dunklen Zukunft verfolgen. 

 

Schön euch dabei zu haben – vor allem, wenn man wie oba eigentlich aus anderen Gefilden kommt!

 

Beginnen wir den ersten Block mit den häretischen Schwestern vom Orden der gebrochenen Kette (»Order of the Broken Chain« klingt natürlich etwas fetziger). 

 

image.jpeg.bec7b6d10321cbed6d5e1619f34dd194.jpeg

 

Die Idee dazu hatte ich schon vor einer ganzen Weile – die Illustration hier ist fast 10 Jahre alt. Als die neuen Plastik-Soros veröffentlicht wurden, kam mir das ganze zum ersten Mal wieder in den Sinn. Mit der neuen Kill Team Version und den Jakhal-Modellen (die nicht nur lauter Khorne-bits liefern, sondern auch ein paar weibliche Khorne-Kultisten haben, die zu den Soros passen würden) dachte ich, die Gelegenheit ist endlich gekommen, eine kleine Truppe von gefallenen Sororitas zu bauen. Die Jakhals springen dabei als count-as-Repentias ein

 

Wie immer sind den Modellen auch ein paar Skizzen vorausgegangen, um mir ein paar konkrete Vorstellungen zu den Kitbashes machen zu können:

 

IMG_20231014_120357.jpg.dbe264e8cb9f35afe5278fd2f8b7fd58.jpg

 

IMG_20231014_120346.jpg.3aa2a61e2d299af26b0206969bd98521.jpg

 

Die Kitbashes selber waren alle ziemlich simpel. Die größte Herausforderung waren die Schulterpanzer. Da wird sich noch beim Bemalen zeigen, wie sehr es auffällt, dass ich da recht grob herumgeschnitzt und modelliert habe. Jedenfalls sind hier einige Detail-Aufnahmen der einzelnen Modelle:

 

Sister Superior:

IMG_20231013_082206.jpg.2f9f7e3f76b31c9da5f4d383ecbd28e5.jpg

 

IMG_20231013_082200.jpg.4bf59e36f9fef2a1d66c431fdc7b9f5f.jpg

 

Icon Bearer: 

 

IMG_20231013_082216.jpg.783d7581a2e002454c7a8acff1af36fd.jpg

 

Gunner: 

 

IMG_20231013_082409.jpg.261e20d1efddabba660e11b3e1d6c483.jpg

 

IMG_20231013_082417.jpg.ea06f561953cc653f1b83beb4374a58f.jpg

 

Sister 1:

 

IMG_20231013_082255.jpg.5e7de0c1722092ec90dcaac8e97adf8f.jpg

 

IMG_20231013_082300.jpg.ac16a071878680b3cb94df44f7f1507e.jpg

 

Sister 2:

 

IMG_20231013_082327.jpg.3e760ab16ffef8bcc69a2aba511ac528.jpg

 

»Repentia« / Jakhal: (die restlichen Modelle kommen ohne Umbauten aus – dieses eine Jakhal-Modell hat einen einfachen Genderswap bekommen)

 

image.jpeg.519931a5ef174637238815295015d1ec.jpeg

 

Weitere Details

 

Wie man sieht, sind die Schwestern des Khorne mit den typischen Motiven des Blutgottes ausgestattet: Schädeln und Metall (in diesem Fall Ketten)

Die Ketten und Chaos-»Kränze« (nicht sicher als was man das bezeichnen würde) ... 

 

image.jpeg.ce689173987eca05180130bde6272010.jpeg

 

... stammen dabei großteils von den Warcry Unmade: 

 

warcry-the-unmade-111-12.jpg.9c2ab4402119c0030962f27f2b57bb50.jpg

Andere Teile, wie zB die Standarte, die Kettenäxte, die Khorne-Symbole und einige Köpfe ...

 

 

IMG_20231013_082216-Kopie.jpg.8289ed2140d58664b1811ae960f880b1.jpg

 

IMG_20231013_082136-Kopie(2).jpg.fd8120aad6e72cffca5fe8d95fad55e0.jpg

 

IMG_20231013_082234-Kopie.jpg.157af5626b24ac9175650d780bdf390e.jpg

 

IMG_20231013_082206-Kopie.jpg.d64c81ae695bfc8e1eb4382aae833db8.jpg

 

IMG_20231013_082234.jpg.e93689fc3a80879bcb4bc96f69bb2453.jpg

 

IMG_20231013_082343.jpg.dac6b30f3869549c0881b9079445b1c0.jpg

 

 

... stammen von den Jakhals, aus denen ich auch meine Count-As-Repentia gebaut habe. Die Verzierungen der Prioris (hier noch unfertig) kommen aus der selben Box... 

 

 

IMG_20231013_082206-Kopie(2).jpg.7d3676a7b1b1a54afd51edacac36ee09.jpg

 

... und die Ketten aus der Goliath Stimmers & Forge-Born Box:

 

 

IMG_20231013_082111.jpg.e1e508e6b4949a69ddfacb65fda1602c.jpg

 

 

81mbvwgutL._AC_UF10001000_QL80_.jpg.5d44b7e342ff027fbec26ebfdb8ff6f9.jpg

 

Sowohl die Unmade als auch die Goliath Sets haben ich mir ursprünglich wegen meiner Frankenstein-Bande für das Gothic Horror Projekt geholt: 

 

 

image.jpeg.60efc55068e793ed1f81c4151db7a695.jpeg

 

Ist also ein schönes Beispiel für die Momente, wenn man nochmal etwas neues aus den vorhandenen Gussrahmen holen kann (vor allem wenn sie so teuer wie die Warcry- und Necromunda-Boxen sind lol)

 

Ich werde mich also mal ans Bemalen machen. Geplant ist folgendes Schema – ein khorniges Messing-Thema, das ich schnell in Photoshop bearbeitet habe:

 

 

image.jpeg.83c42e9f20f93422c415b1c5ecd937c6.jpeg

 

Auf die typische rote Rüstung will ich verzichten, weil ich einerseits nicht will, dass sie aussehen, wie Schwestern des Ordens der Blutigen Rose, und weil ich andererseits kein supergroßer Fan des World Eater Looks bin. 

 

Soweit zum Beginn des ersten Blocks! Nach dem Wochenende melde ich mich wieder mit einem Bemal-Update

  • Like 15
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Khain:

Sehe coole Umbauten. Bin auf die bemalten Minis gespannt. Aber da sind noch einige Gussgrate zu entfernen 😉

 

Ein paar Greenstuff-Arbeiten waren auch noch zu, aber ich sollte die Gussgrate im Oktober hoffentlich noch alle entfernt haben bevor die Modelle grundiert wurden!

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achtung, Boomer-Post:

 

Wie das wahrscheinlich einfach so ist, sind mir im Laufe der Zeit viele meiner alten Regel- und Armeebücher abhanden gekommen. Da ich aber langsam etwas nostalgisch für Middlehammer werde (also um WHFB 6./7. Edition bzw. 40k 3/4. Edition) schaue ich immer wieder mal, ob ich das eine oder andere Buch für wenig Geld finde. 

 

Passend zum Projekt habe ich dahingehend ein feines Schnäppchen gemacht, und diese beiden Codices der dritten Edition für gerade mal 6 Euro ergattert: 

 

IMG_20231104_153003.jpg.27cc241441d755534d9bce1df712bf0c.jpg

 

Was mir an Middlehammer besonders gefällt, lässt sich mit diesen beiden Büchern sehr gut zum Ausdruck bringen.

 

1. Hobby-Content

 

Sowohl im Hexen- als auch im Dämonenjäger Codex sehen wir ein paar Umbauten für Gefolgsleute. Gerade Inquisitoren stehen mit ihren einzigartigen Zusammenstellungen von Gefolgsleuten für das Personalisieren der eigenen Modelle. Wäre heute irgendwie undenkbar (lasse mich aber natürlich gern eines besseren belehren, wenn ich hier falsch liege!)

 

IMG_20231104_162747.jpg.c565bc81c7d869879d893956ecec4aad.jpg

 

IMG_20231104_162627.jpg.7a5f97d4afe6c6de1fe023c209d385d7.jpg

 

Daneben gibt es hier im Dämonenjäger-Codex auch noch eine Seite mit Miniaturen, die u.A. von John Blanche oder verschiedenen Golden Demon Gewinnern umgebaut und bemalt wurden, was ich ebenfalls sehr cool finde: 

 

IMG_20231104_162533.jpg.ef25d4d79ff5112ffd431c1a7656b90d.jpg

 

Man hat einfach das Gefühl, dass hier das Hobby noch als Hobby zelebriert wurde. Unter anderem merkt man das an etwas, das man als Kleinigkeit betrachten mag, mir aber ziemlich auffiel:

 

2. Illustrationen waren ein Einblick ins Setting, und nicht in den Produktkatalog

 

Was ich damit meine ist folgendes: wenn man sich heutige Armeebücher ansieht, sieht man in den dortigen Illustrationen fast ausschließlich Figuren, die man so auch kaufen kann, und in den Illustrationen exakt so dargestellt werden, wie die dazugehörigen Miniaturen auch im Onlineshop von GW daherkommen. 

 

IMG_20231104_162821.jpg.ee3ebd0e97c7c42f6b4f1b805110e1fb.jpg
 

IMG_20231104_162704.jpg.b142fc757d7cad5e86b7c20e4e797d04.jpg

 

Wir sehen in diesen beiden Illustrationen einen Haufen komischer Figuren, von denen wir nicht genau wissen wer oder was sie sind. Karamasow wird im ersten Beispiel neben einer Sororitas-Gardistin mit Speer und Schild von einer Masse an Zeloten begleitet. Im zweiten Beispiel kämpfen Agenten der Inquisition gegen etwas, das ich als Mitglieder des Dunklen Mechanicus bezeichnen würde. Zumindest hat der Typ im Hintergrund einen gewissen Maschinenseher-Look.

In jedem Fall vermisse ich solche Dinge heutzutage, wo alles definiert und als Produkt identifizierbar ist. Bei den alten Illustrationen kann man noch öfter ins Grübeln kommen, und sich über das Setting wundern, oder das Ganze als Inspiration für Eigenkreationen nutzen – seien das nun Modelle oder ... 

 

3. Inoffizielle Regeln

 

Was mir ebenfalls fehlt, sind die wunderlichen Sonderregeln: inoffizielle aber interessante Armeelisten, Einheiten, Charaktermodelle, Szenarien, etc. Die Middlehammer-Periode ist voll damit – von einzelnen White Dwarf Einträgen bis zu den Sammelbänden wie Chroniken oder In Nomine Imperatoris/Chapter Approved. Auch die Codices und Armeebücher kamen regelmäßig mit solchen Sachen daher. In Fantasy hatten z.B. viele Armeebücher der 6. Edition alternative Armeelisten im Appendix.

Während das Ganze bei 40k eher weniger vorkam, hatten sowohl der Codex Hexenjäger als auch der Codex Dämonenjäger eine Sektion über Gegenspieler. Immerhin sind die beiden Fraktionen etwas eigentümlich, weil sie sehr spezifische Feinde haben, die sie verfolgen. Also gab es Sonderregeln, die man freiwillig nutzen konnte, um zu erklären, warum eine Armee Ziel der Inquisition geworden ist!

 

Die Gegenspieler der Hexenjäger konnten bspw. auf Abtrünnige Psioniker, Ketzerkardinäle, Mutanten oder Verräter zugreifen, um ihre Armee besonders häretisch zu machen:

 

IMG_20231104_162510.jpg.1e148158f250adecf02981fd88fa6021.jpg


Gegenspieler der Dämonenjäger konnten Dämonen beschwören (der Anführer der häretischen Armee konnte sich sogar in einen großen Dämon verwandeln):

 

IMG_20231104_162555.jpg.0768df565d9c8a59e85fb9d0e8d8696b.jpg

 

Wie gesagt, ist es etwas schade, dass 40k deutlich weniger wild und experimentell (und damit für mich auch weniger spaßig) geworden ist. Während diese Nische heutzutage von Spielen wie Frostgrave eingenommen wird, muss man auch sehen, dass sie dabei auf einem viel kleineren Maßstab agieren (können) als GW. Rückblickend war es wahrscheinlich auch einfach ein glücklicher Zufall, dass GW gleichzeitig groß genug war, um so etwas wie den White Dwarf konstant mit solchem Content füllen zu können, aber eben auch noch so hobby-orientiert und entspannt drauf, dass sie diesen experimentellen Content überhaupt erstellt und veröffentlicht haben. 

 

So viel zu diesem kleinen nostalgischen Trip.

bearbeitet von Sir Hanselot
  • Like 11
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt das erste Modell zu sehen:

 

sistersofslaughter(1).jpg.f60ec2f94932ac9a5e3e61c62b9ffaa1.jpg

 

Die Rüstung ist Balthasar Gold. Man kann hier an den Schulternpanzern leider schon etwas erkennen, dass ich daran herumgeschnitzt und modelliert habe. Hatte schon geahnt, dass ich das hätte etwas sauberer machen können, aber mich nochmal dransetzen will ich auch nicht. Wie dem auch sein – als nächstes wird Canoptek Alloy gebürstet:

 

sistersofslaughter(2).jpg.ebc9936203e3602e765120d444516608.jpg

 

Die Lichtverhältnisse sind nicht ideal zum Fotografieren, aber ich war recht zufrieden mit dem Look. Nicht exakt was ich anfangs im Kopf hatte, aber trotzdem ganz cool. Ich hab mich etwas an dem Look der Szarekhan Dynasty der Necrons orientiert. 

 

Danach noch ein paar weitere Grundfarben aufgetragen, zusammen mit ein paar ersten Highlights: 

 

sistersofslaughter(4).jpg.6118a0e575771f1763b30ce70c81135c.jpg

 

Sieht für mich jetzt schon sehr nach Chaos aus! Mal sehen wie weit ich heute noch bei den anderen komme. 

  • Like 10
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fortschritt bei den Soros: 

 

sistersofslaughter(7).jpg.322cbe11d6ed5d9b3ef99775eda5fa98.jpg

 

Die Modelle sind teilweise sehr umständlich zu bemalen (und das obwohl ich sehr viel Schwarz im Farbschema habe), ich schätze also, dass es bei Sororitas auf jeden Fall zu überlegen wäre, die Einzelteile vor dem Zusammenkleben anzumalen. Da ich nicht gerade die ruhigste Hand und Pinselführung habe, bin ich außerdem gespannt wie es mit den ganzen Nieten/Knöpfen laufen wird, die auf der Kleidung verteilt ist 😬 

 

Ansonsten aber sehr coole Modelle, die abgesehen von diesen beiden Details Spaß machen

  • Like 12
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.11.2023 um 20:23 schrieb Botticelli:

Das Farbschema kommt gut. :ok:

 

Danke! Ich glaube allerdings, dass die Shades die ich aufgetragen habe, das Ganze nicht verbessert haben ☠️

 

sisters_of_slaughter(1).jpg.372cfad7f74fb0106131598526fd2de4.jpg

 

Muss ich nochmal mehr Zeit in die Highlights investieren. Bei den Jakhals/Repentias hat alles etwas besser funktioniert: 

 

sisters_of_slaughter(2).jpg.338ea576b6056c5ff338b4feda9695c6.jpg

 

sisters_of_slaughter(3).jpg.fd9c5e01c05c777bb4b9f984cca6dba2.jpg

 

Vielleicht kriege ich es hin, das Sisters Kill Team am Wochenende fertigzustellen. Wenn ich dann noch 5 Space-Zombies hinterherschieben kann bin ich schon mit dem ersten Block fertig, und kann den zweiten angehen – Inquisitor samt Gefolgschaft. Ich habe einiges an möglichen Bonus-Modellen für das Projekt, also versuche ich in einem etwas schnelleren Tempo voranzukommen, als ich das üblicherweise mache

  • Like 12
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb blackbutcher:

Gefallene Soros bereiten mir ja Herzschmerz und der Nostalgietripp hat Wehmut hervorgerufen, aber ich schaue zu und lese mit. 😅

 

Ein strittiges Thema, aber schön, dass du dabei bist! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe wieder ein paar Highlights angebracht, um die geshadete Rüstung weniger stumpf aussehen zu lassen: 

 

sistersofslaughter3(2).jpg.3512d1af74c084e5f9182856b9e581b2.jpg

 

Noch ein paar Details, und vielleicht das ein oder andere Khorne-Symbol-Abziehbild und dann sollten die Figuren fertig sein. 

 

Die Bases müssten theoretisch noch etwas heller werden, um einen guten Kontrast zu den dunklen Klamotten zu liefern, aber da ich noch nicht weiß, welche Spielmatten ich mir holen werde, hebe ich mir den Schritt für die Zukunft auf. 

  • Like 13
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Modellen sahen irgendwie noch ziemlich unfertig aus, weswegen ich dann in Photoshop ausprobiert habe, welche Details vielleicht einfach noch fehlen, oder welche Farben ich noch ändern könnte. Am Ende war es dann relativ simpel: 

 

Sistersoflsaughter-details-gif.gif.3912f3e9ce8106fe58b4b546d8ad666e.gif

 

Die Stoßzähne in Knochenfarbe statt in Metall und die weißen Strähnen in den Haaren geben etwas farbliche Variation dazu, ohne wirklich eine neue Farbe einzuführen, und die abgedunkelten Rohre an der Rüstung und die hervorgehobenen Ränder der Kleidung segmentieren die einzelnen Teile etwas besser. 

 

Und so sieht das Ganze an den echten Figuren aus: 

 

IMG_20231116_092801.jpg.4ca9ef81196c41785ea45eb8fd46d9bc.jpg

 

Die Änderungen sind ziemlich subtil, aber ich bin zufrieden mit den Modellen – auch wenn es die ein oder andere Sache gibt, die ich hätte besser machen können, oder die ich immer noch ändern oder verbessern könnte. Ob ich Chaos/Khorne-Abziehbildchen verwenden werde, weiß ich noch nicht. Werde ich mir bis Ende des ersten Blocks noch durch den Kopf gehen lassen. 

 

Hier sind jedenfalls noch ein paar Detailaufnahmen der einzelnen Khorne-Schwestern: 

 

Sister Superior

IMG_20231116_092900.jpg.8c762856431c0b7043e39d123eaf048b.jpg

 

IMG_20231116_092920.jpg.7f138862fba2f0942b882f14684a83df.jpg

 

Icon Bearer

IMG_20231116_092934.jpg.12ff7338c911a2434c74f4e5f7f11849.jpg

 

IMG_20231116_092943.jpg.565cec0bf8fe5e69bb49aac564fc5bd1.jpg

 

Gunner

IMG_20231116_093004.jpg.887fc19859c4e34801d8e4e69271cd8a.jpg

 

IMG_20231116_093024.jpg.04e5033ebb0598e4d3cf8570a2f2ca1c.jpg

 

Sister 1

IMG_20231116_093034.jpg.66a8b2ffedffc0ebdc0c294d80096a3a.jpg

 

IMG_20231116_093054.jpg.7427493fe1a5753d994441feee2d68ed.jpg

 

Sister 2

IMG_20231116_093105.jpg.adbf7ded5cf5d5de34eaa45a0b26b019.jpg

 

Um den Block jetzt noch abzuschließen, kommen am Wochenende fünf Space-Zombies – diese gehen aber recht schnell. 

 

bearbeitet von Sir Hanselot
  • Like 12
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gute Entscheidungen. Sieht irgendwie stimmiger aus, ohne dass die Stimmung verändert wurde. Die bronzenen Abgrenzungen von Rüstung zu Schurz sind auch ein super Upgrade.

 

Mein Highlight sind aber die Strehnen. Wenngleich nichts wirklich neues, machen die einfach sehr viel aus und geben eine Menge Charakter.

  • Like 1

Künstliche Intelligenz verliert immer gegen natürliche Dummheit.

Ordis has been counting stars, Operator. All accounted for.

 

Meine Projekte: Cheruba-Ls Fantasy-Welten Cyber Hero

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön, die Details peppen die Modelle nochmal ein bisschen auf. :)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb Magna:

Sehr schön, die Details peppen die Modelle nochmal ein bisschen auf. :)

 

vor 15 Minuten schrieb blackbutcher:

Gefallen mir gut die Mädels!

 

vor 2 Stunden schrieb Cheruba-L:

Gute Entscheidungen. Sieht irgendwie stimmiger aus, ohne dass die Stimmung verändert wurde. Die bronzenen Abgrenzungen von Rüstung zu Schurz sind auch ein super Upgrade.

 

Vielen Dank! 

 

vor 2 Stunden schrieb Cheruba-L:

Mein Highlight sind aber die Strehnen. Wenngleich nichts wirklich neues, machen die einfach sehr viel aus und geben eine Menge Charakter.

 

Einer der vielen Vorteile, zum Chaos überzutreten: man darf sich die Strähnen färben!

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun geht's an die Zombies. Die sind auch schnell fertig – die Grundfarben sind auf den Figuren (siehe letztes Bild im Post), und viel mehr als ein ordentlicher Wash mit Agrax Earthshade kommt eigentlich auch nicht mehr. 

 

Trotzdem nutze ich diesen Post, um ein bisschen mehr Infos zu den Zombies bereitzustellen. Wer mehr zu den Ursprüngen wissen will, kann in diesen Thread hier reinschauen, den ich recht kurz nach seiner Entstehung wieder aufgegeben habe (whoops!)

 

Auf jeden Fall habe ich dort – wie auch schon vor mehr als 15 Jahren – ein paar Space Zombies für 40k gebaut. Zu sehen sind hier die alten Zombies von ca. 2005 (rechts), die aus imperialen Soldaten und Zombies der Vampirfürsten bestehen, und die neuen von 2019 (links), die die Symbiontenkult-Hybride mit Untoten-Teilen aus meiner Bits-Box kombinieren: 

 

large.insta0.jpg.f441da1ff7f79c0a005a603c92015de7.jpg.0f95d79444705e40f188d46a668b0fa8.jpg

 

Die Idee der 40k-Zombies stammt einerseits aus der Verlorenen & Verdammten Armeeliste aus der Sturm des Chaos (40k) Kampagne – dort konnte man seine Mutanten zu langsamen aber widerstandsfähigen Seuchenzombies upgraden – und andererseits aus dem fast 20 Jahre alten deutschen White Dwarf #100

 

IMG_20220120_184737.jpg.8ad0ea8150565171e29519429fe4b968.jpg

 

Hier gab es allerlei Regeln für neutrale Monster wie Enslaver, Catachanische Teufel oder eben auch die Seuchenzombies. Die Kitbashes von Ash Barker, die in dem Artikel zu sehen sind, fand ich enorm toll, weswegen ich dann früher oder später auch meine eigenen 40k-Zombies bauen musste. 

40k habe ich dann aber nie wieder so richtig angefangen – trotzdem hatte ich immer die Vorstellung, dass man sowas wie eine Skirmish-Kampagne in einer alten und von Zombies überrannten Raumstation spielt. Als dann (viele, viele Jahre danach) der Symbiontenkult von GW wiederbelebt wurde, hatte ich die Idee, die industriell aussehenden Modelle als Basis für neue Zombies zu nutzen. Der Zivil-Look war dabei noch ein großer Bonus für mich. Also habe ich ein paar neue Modelle gebaut und bemalt: 

 

large.img_20190227_094237-kopie-1.jpg.abe001930def487a6e87802dd49ab4b7.jpg

 

Diese untote Truppe fand ich ziemlich cool, aber die Figuren hatten weiterhin keinen Einsatzzweck. Ich hatte kurz überlegt, ob man nicht irgendeine Necromunda-Kampagne organisieren könnte, aber Necromunda finde ich regeltechnisch leider ziemlich furchtbar. Also ging es wieder ab in den Schrank. 


Ich hätte dann eigentlich auch immer gern noch ein paar weitere Space-Zombos gebaut, aber wenn sie so wirklich gar keinen Zweck erfüllen, ist es schwer, mich dazu zu überwinden. Wenn es da nur einen Sci-Fi Skirmisher gäbe, in dem man Zombies benutzen könnte...

 

81Imv1IUMYL._AC_UF10001000_QL80_.jpg.1c3f40b00e28b610240bcbfb26d4b172.jpg

 

Vor zwei Jahren wurde dann die Stargrave-Erweiterung Quarantine 37 veröffentlicht, die eine Mini-Kampagne beinhalt, in der es um genau das geht – eine Station voller Zombies. Seit dem stehen die Space-Zombies also wieder auf meiner To-Do-Liste. Und nachdem ich die letzten zwei Jahre primär mit meinen Gothic Horror Modellen und meiner Saga Age of Magic Truppe (die ich dann doch nie fertiggestellt habe) beschäftigt war, dachte ich mir, dass es jetzt endlich an der Zeit wäre. 

 

Damit kommen wir dann auch endlich zu den Modellen: 

 

zombos(14).jpg.87438ce42e32b3d069b99959ec936172.jpg

 

Zombie 1

 

zombos(3).jpg.90eba4dd60430dd1edda116a369fdf03.jpg

 

zombos(4).jpg.6eacf8b6688578a8e0949e5800f5d1c7.jpg

 

zombos(5).jpg.0224aecaae5acbd627572b3f24015e19.jpg

 

Zombie 2

 

zombos(6).jpg.c7e2ab624d15f7e26a76d063e6043966.jpg

 

zombos(7).jpg.568345145d4c5b5d7e82e5eee01cae85.jpg

 

Zombie 3

 

zombos(8).jpg.48bd4fb6d2bfd2e0fda40976e58c9869.jpg

 

zombos(9).jpg.c460c1c676bcd9552b0b442e02fdc231.jpg

 

Zombie 4

 

zombos(10).jpg.9d8aa5ac82400a9a8dc9d5f317f1f980.jpg

 

zombos(11).jpg.c6e4a5e57371bb92a97ba49b203bc709.jpg

 

Zombie 5

 

zombos(12).jpg.fe8127a06353adf747a79d5d817c2903.jpg

 

zombos(13).jpg.94e995dc4f206cd27c83e8c6d34b9e35.jpg

 

Was die Umbauten angeht, spielt die Detailliertheit bei diesen Modellen keine große Rolle – es sind ja letzten Endes »nur« NPCs für eine kleine Stargrave-Kampagne.  Dementsprechend habe ich es mit den Teilen und dem Green Stuff hier nicht so genau genommen. Beim Bemalen wird es auch eher einfacher – die Grundfarben haben sie hier schon bekommen: 

 

zombos1.jpg.8cd751b7bc7d04389b81180b4f01e807.jpg

 

Wraithbone für die Rüstung, Rakarth Flesh für die Haut, Trollslayer Orange für die Kleidung, Leadbelcher für das Metall, und verdünntes Schwarz über die weiße Grundierung bei der Rüstung.

Es wäre natürlich ein klares visuelles Upgrade, unterschiedliche Farbtöne für die Kleidung zu nutzen (z.B. ein Grau für die Schürzen), und damit ein bisschen mehr Variation hineinzubringen – aber schon bei den ersten Zombies von vor ein paar Jahren wollte ich lieber schnelle Ergebnisse, und sobald alles in Agrax Earthshade getunkt ist, sollten die Modelle auch ohne große Detailtiefe stimmig aussehen. 

  • Like 14
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und schon sind sie fertig: 

 

zombos2(1)-Kopie.jpg.796e1c9e0687b89dd54304288461626f.jpg

 

Zusammen mit den anderen: 

 

zombos2(7)-Kopie.jpg.05763eca11076f5b4ab0775270e411fe.jpg

 

Für die Quarantine 37 Kampagne habe ich jetzt also 11 Space-Zombies, und vier weitere Figuren, die notfalls auch noch als Zombies durchgehen könnten (zwei Geister und zwei Kultisten, die im gleichen Look daherkommen). Damit sollte ich für die vier Szenarien hoffentlich ausreichend Figuren haben. Vielleicht kommen aber noch welche dazu – mal schauen. Ich müsste noch genügend Teile haben, um ~2 weitere Zombies bauen zu können (und falls ich gegen Ende des Projektes noch ein paar lebendige Minenarbeiter als Bonusmodelle bauen und bemalen will, bräuchte ich eh noch eine weitere Box von Genestealer Neophytes). 


Daneben habe ich auch bereits angefangen, den Inquisitor und sein Gefolge anzumalen. Im Laufe der Woche kommt dann der erste Ich-habe-fertig-Post, und dazu noch ein paar erste Fotos zum zweiten Block. 

bearbeitet von Sir Hanselot
  • Like 15
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.