Jump to content
TabletopWelt

Darnok - Charaktere mit Biss [WHFB] (P500)


Magna

Empfohlene Beiträge

Willkommen in Deinem persönlichen Thread für das P500 2023/2024, Darnok.

 

Folgende Hürden gilt es zum erfolgreichen Abschluss des Projektes zu bestehen:

 

1. Block: 01.11.2023 - 15.12.2023 (45 Tage)
2. Block: 16.12.2023 - 31.01.2024 (47 Tage)
3. Block: 01.02.2024 - 16.03.2024 (44 Tage)
4. Block: 17.03.2024 - 30.04.2024 (45 Tage)

 

Die Timeline gibt dabei die Fristen für die einzelnen Blöcke an.

 

Zum erfolgreichen Bestehen des jeweiligen Blockes ist ein so genannter "Ich habe fertig"-Beitrag zu erstellen. Wie dieser aussehen sollte, kannst Du hier nachlesen.

Bitte achte auf aussagekräftige Fotos und auch auf eine Auflistung der Punktkosten, solltest Du mit einem Projekt außerhalb des Skirmish-Bereiches teilnehmen.

 

Das Organisationsteam wünscht Dir gutes Gelingen mit Deinem Projekt. :ok:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Zavor changed the title to Darnok - Charaktere mit Biss [WHFB] (P500)

berschriftinNosifer.webp.9392964c7bb3c731cfcc88f91c3897a4.webp

 

oder auch

 

"Die paar Modelle kosten wie viele Punkte?"

 

 

 

Einleitung

Willkommen zu einem Projekt für Liebhaber von spitzen Zähnen und dunkelroten Getränken! Mein diesjähriges P500 dreht sich um Warhammer Fantasy im allgemeinen und Vampirfürsten im besonderen. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung eines Armeeprojekts, dass schon seit mehreren Jahren besteht (und untotentypisch nur langsam vor sich hin wankt). Die kommenden sechs Monate soll diese Armee eine respektable Erweiterung bekommen, und am Ende hoffentlich deutlich mehr Charakter haben.

 

 

"Was bisher geschah..."

Wie schon erwähnt handelt es sich bei meinen Untoten um ein Langzeitprojekt. Vor drei Jahren habe ich mich dazu auch schon an einem P250 versucht – "Untot im Schattenwald" – was es aber leider nicht über die Ziellinie geschafft hatte. Immerhin wurden trotzdem einige Modelle bunt, die mittlerweile auch mit fertigen Bases auf ein Spiel warten. Den Stand von damals kann man im alten Thread begutachten, die fertigen Modelle werde ich hier später im Projekt immer mal wieder einfließen lassen.

 

Dieses P500 läuft für die ersten zwei Monate parallel zu einem anderen Projekt, das ich mir selbst für 2023 gesetzt habe. Das Ziel war zu Jahresbeginn einfach formuliert „bemale jede Woche mindestens einen Oger“. Die Idee dahinter: jede Woche hat ein konkretes und überschaubares Ziel, und selbst bei einem „Scheitern“ gibt es schon die kommende Woche die nächste Möglichkeit für Erfolg. Kurz gesagt: gescheitert bin ich bisher noch kein einziges Mal, und einige Male wurden auch mehr als ein Oger pro Woche fertig. Stand heute (04.11.) sind bereits 56 Oger fertig bemalt, überwiegend Fußlatscher sowie drei der mittelgroßen berittenen Klopse.

 

Wieso erzähle ich das alles? Ganz einfach: das Projekt hat für den Rest des Jahres Vorrang vor allem anderen. Dieses P500 musste also schaffbar sein, obwohl gleichzeitig weiter der wöchentliche Oger auf dem Programm steht. Nach einigem Nachdenken bin ich zu der Entscheidung gekommen, dass sich dieser Anspruch eigentlich nur mit „wenige teure Charaktermodelle in den ersten Monaten“ verbinden lässt. Glücklicherweise haben die Vampirfürsten davon ein überreichliches Angebot!

 

 

Der Plan

Die Sichtung meiner Bestände hat recht schnell gezeigt: ich bin im Bereich „wenige teure Charaktermodelle“ sehr gut aufgestellt. Wie sich auch zeigte, muss nicht mal mittels magischer Gegenstände oder dergleichen „gepfuscht“ werden: alle Modelle in diesem P500 werden ohne jegliche Extras eingebracht, es zählt immer nur der Grundpunktwert der Armeeliste.

 

Für den ersten Block stehen zwei Strigoi-Vampire auf dem Programm: jeweils 260 Punkte, zusammen also 20 Punkte über Soll. Der Kenner sieht sofort, dass diese beiden Modelle auf 25mm-Bases stehen. Meine Armee ist bisher „klassisch“ aufgestellt, und soll das auch im wesentlichen so bleiben. Ich mache aber hier bereits Ausnahmen: eines der Modelle passte ohne weitere Umbauten gar nicht auf ein 20mm-Base, und beide sehen auf 25er-Bases schlicht besser aus:

 

DSC05199.JPG.bf9e28ea6431c18f24b99641f34fe484.JPG

 

Den zweiten Block bestreitet formal ein Einzelmodell auf 20mm-Base: Fürst Manfred von Carstein für satte 530 Punkte. Ich will hier trotzdem zwei Modelle bemalen, denn einsetzen möchte ich ihn wohl häufiger in der berittenen Version – und dann können auch gleich beide Modelle zusammen bemalt werden.

Den dritten Block sollen Heinrich Kemmler (350 Punkte) und Krell (205 Punkte) bilden. Es kann sein, dass sich der Plan hier noch ändert: zu diesem Zeitpunkt wird "Warhammer The Old World" bereits erschienen sein, und ich kann Ablenkungen dadurch... nicht ausschließen.

Für den vierten Block ist noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Vorgesehen sind erst einmal Vlad von Carstein (495 Punkte) und Isabella von Carstein (175 Punkte). Damit wären in diesem P500 mit nur sieben Modellen satte 2275 Punkte bemalt – daher der Untertitel des Threads!

 

DSC05198.png.0d18cc714b4be5ba1c78151102c6ea4d.png

 

DSC05200.JPG.9b6698f5fb08509e9770a32ec44d0614.JPG

 

Vielleicht wird es aber im vierten Block auch "nur" ein Vampir auf Zombiedrache, oder ein Varghulf mit Anhang... oder etwas ganz anderes.

 

 

Fortsetzung folgt...

Ich neige zu oft zu viel zu ambitionierten Plänen, die dann ganz schnell wieder in der Versenkung verschwinden. Dieses Szenario ist auch hier gar nicht so unwahrscheinlich. Sollte es aber wider Erwarten doch gut laufen, habe ich natürlich noch einige Ideen für weitere Modelle und andere Extras im späteren Projektverlauf:

  • Ich habe bereits die Boxen der Ghoule für "Underworlds" und "Warcry", und bald erscheinen neue Ghoule für "Age Of Sigmar". Zusammen wäre das eine tolle Grundlage für eine kleine Ghoul-Armee auf 25mm-Bases – zwei passende Anführer in Form von Strigoi wären ja bereits vorhanden.

  • Neben dem schon gezeigten Varghulf sind auch noch Vargheists und eine Flederbestie vorhanden – letztere wäre auch ein mögliches Reittier für einen Strigoi, den ich zu Fuß bereits bemalt hätte.

  • Mit einem Freund steht die „Sigmars Blut“-Kampagne auf dem Programm. Dafür wäre zusätzliches Themengelände toll.

  • Falls es tatsächlich in den kommenden sechs Monaten zum Kampagnenstart kommt, wäre ein zugehöriger Spielbericht natürlich das Sahnehäubchen auf dem Projekt!

Über dieses P500 hinaus bin ich auch beim diesjährigen Winterprojekt dabei. Dort geht es zwar nicht nur um Untote, aber ich habe auch einige halbfertige Bestände in dem Bereich. Entsprechend soll es dort auch passende Ergebnisse geben.

 

Jetzt heißt es aber erst einmal: anfangen, weitermachen, durchhalten. Untotes Unkraut vergeht ja bekanntermaßen besonders schwer – in diesem Sinne hoffe ich auf ein erfolgreiches Projekt. Wer auch immer mitliest: viel Spaß beim Folgen!

 

  • Like 17
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Projekt-Log

 

November

 

Dezember

bearbeitet von Darnok
  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihhh ... Vampire! :vielangst

 

Ob @malkavienne schon von diesem Projekt weiß? 

 

Ich geh mal ein paar Holzpflöcke anspitzen! ;)

  • Like 2

Bemalte Minaturen 2014: 152 // 2015: 108 // 2016: 114 // 2017: 104 // 2018: 115 // 2019: 107 //

2020: 73 // 2021: 131 // 2022: 54 // 2023: 103  //

:chaos:   Hobby Bingo // Challenge 2024: Bemalt: 058 vs. Gekauft: 094    :chaos:

 Kodiaks Allerlei  IV //  Retro Sci-Fi // Warzone  //  AvP  //  Blood Bowl 

** Demokratie braucht keine Alternative **

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn mir nochma einer was von fuschn erzählt, so teure Chars hab ich garnich :D

 

 

Hier riechts komisch, hier bleib ich. Klassische Untoten Chars ftw :ok:

 

  • Like 5

Daz Grün - Goblins³

The Machine feeds us and clothes us and houses us; through it we speak to one another, through it we see one another, in it we have our being. The Machine is the friend of ideas and the enemy of superstition: the Machine is omnipotent, eternal; blessed is the Machine.

                                                                                     

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann schauen wir mal. Wasser ist geweiht, die Silberbolzen poliert, das Knoblauchbad wird gerade aufgesetzt.

 

Lass mal schauen, das untote Gezücht. Bei so wenigen Modellen sind die Pflöcke ja schnell eingeschlagen.

  • Like 5

Bemalte Miniaturen 2007: 115 / 2008: 80 / 2009: 29 / 2010: 15 / 2011: 12 / 2012: 13 / 2013: 35 / 2014: 158 / 2015: 71 / 2016: 10 / 2017: 16 / 2018: 0 / 2019: 0 / 2020: 0 / 2021: 10 / 2022: 0 / 2023: 104 / 2024: 55

Ist das nicht herrlich, wie er läuft, wie'n Gigolo nach der Bandwurmkur!
 P500 DBA 2013 . . . . P500 DBA 2014 . . . . P250 2015 . . . . SoPro 2023 . . . . P250 2023 (Imperial Fists/Tyraniden) . . . . Winterprojekt 2023

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Lord Chaotl Oml:

Also wenn mir nochma einer was von fuschn erzählt, so teure Chars hab ich garnich :D

 

Ich musste dabei auch direkt an Dich denken. ;)

 

vor 4 Stunden schrieb Lord Chaotl Oml:

Hier riechts komisch, hier bleib ich.

 

Das ist der Duft der Gruft: abgestandene Luft unter der Erde. Fast wie bei den Nachtgoblins unter'm Berg (nur mit weniger Pilzen). :ok:

 

 

vor 3 Stunden schrieb Squall_F:

Lass mal schauen, das untote Gezücht. Bei so wenigen Modellen sind die Pflöcke ja schnell eingeschlagen.

 

Es geht auch voran. Trotzdem sind es Charaktermodelle - und obwohl ich hier keine Wettbewerbsbeiträge sondern Spielmodelle bemale, halbwegs ordentlich soll es am Ende schon aussehen. Die größte Herausforderung für mich bleibt sowieso, einigermaßen brauchbare Bilder der Ergebnisse zu machen. :heul:

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb Darnok:

(nur mit weniger Pilzen)

Einige sehn aba schonmal ganz schimmelich aus bei denne Untoten :D

  • Like 1

Daz Grün - Goblins³

The Machine feeds us and clothes us and houses us; through it we speak to one another, through it we see one another, in it we have our being. The Machine is the friend of ideas and the enemy of superstition: the Machine is omnipotent, eternal; blessed is the Machine.

                                                                                     

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

GW hat die diesjährigen Weihnachtsboxen angekündigt, und...

 

Spoiler

C2uFmIajPGmlTGqq.jpg

 

... ich bin stark in Versuchung. :ninja:

 

Das wäre alles brauchbar, sogar der seltsame Halbriesenvampir - mit dem entsprechenden Kopf müsste sich das ohne große Probleme zu einer Flederbestie umbauen lassen. Ich hätte schon Bock... aber zu viel Zeuch im Bestand habe ich auch... achach... :tot:

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Darnok:

GW hat die diesjährigen Weihnachtsboxen angekündigt, und...

 

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

C2uFmIajPGmlTGqq.jpg

 

... ich bin stark in Versuchung. :ninja:

 

Das wäre alles brauchbar, sogar der seltsame Halbriesenvampir - mit dem entsprechenden Kopf müsste sich das ohne große Probleme zu einer Flederbestie umbauen lassen. Ich hätte schon Bock... aber zu viel Zeuch im Bestand habe ich auch... achach... :tot:

 

Wie das so ist mit limitierten Boxen. Ich habe noch eine Custodes "Watchers of the gate" und jetzt eine 30k Battle Group Box zuhause. Irgendwann gehe ich die Projekte bestimmt an, ganz bestimmt sogar 😅

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Srath Vagas:

Hast du dir schon überlegt, wie du das mit den unterschiedlichen Bases im Regiment löst?

(Ich habe da schon mal einen Char auf 40*40 gestellt (Count as Hero + 3 R&F)).

 

Bezogen auf die Strigoi? Denen würde ich Ghoule auf 25mm-Bases spendieren. Das hätte neben der einheitlichen Basegröße auch den Vorteil, dass ich weniger Stress damit habe, neuere (und damit größere) Modelle in Rängen anzuordnen. Mittelfristig ist die Idee, darum eine ganze Themenarmee mit den neuen Basestandards aufzubauen. Für den Anfang wäre es aber erst mal "nur" ein Block Ghoule plus diese Strigoi.

 

Die anderen Charaktermodelle kommen alle auf ihren "alten" Bases, die sollen mit den bisher bemalten Modellen kompatibel sein.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Säcke haben es auf mich abgesehen! :shock:

 

Nicht nur die erwähnten Weihnachtsboxen machen mich kirre, jetzt liefern sie auch noch im Bereich Ghoule und Strigoi ab:

 

vndcgO0T7h55lWT8.jpg

 

qD7j5NumbUiB0kvI.jpg

 

 

Muss man ja nicht mögen, aber mir gefällt dieser... *nachschlag*... Strigoi mit Vampirkraft "Fliegender Schrecken" sehr gut. Einziges Problem wird, wie sich der auf einem 25mm-Base platzieren lässt...

  • Like 9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Zavor locked this Thema
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.