Jump to content
TabletopWelt

WHFB Söldner - Appendixlisten


Empfohlene Beiträge

Vor einiger Zeit ist im Völkertreff des Imperiums die Idee aufgekommen, ein wenig an der Söldnerliste zu feilen und Appendixlisten für die verschiedenen Stadtstaaten in Tilea und Estalia zu erstellen.

Vorneweg: Die Listen sollen so nah wie möglich am offiziellen GW-Hintergrund bleiben wie es nur irgendwie geht; daher werden hier nur offizielle Söldnerstaaten bearbeitet, und zwar für den Anfang nur Miragliano, Tobaro, Trantio, Remas, Verezzo, Luccini, Sartosa und Monte Castello.

Daher bitte ich nur Leute hier reinzuposten, die zumindest ein bisschen Ahnung von Söldnern und Hintergrund haben. Alles andere fasse ich als Spam auf, was natürlich wie immer sofort von mir gemeldet wird und weitere Konsequenzen nach sich zieht.

Vielen Dank für eure konstruktive Mitarbeit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal ein Beispiel zu geben, wie ich mir das Ganze vorgestellt habe, fange ich direkt mit meinen Ideen zu Miragliano an:

- Durch die anhaltenden und erbittert geführten Konflikte mit den Skaven hassen alle regulären Söldner und Charaktermodelle in der Armee Skaven.

- überragende Architektur: ist die Armee im Szenario 'Sturm auf die Festung' der Verteidiger, wird jeder Wurf auf der Schadenstabelle Mauersektion um -1, die auf die Turm-Schadenstabelle sogar um -2 modifiziert.

- besonders geübt im Umgang mit der Armbrust: reguläre Charaktermodelle erhalten einen Bonus von +1 auf den Trefferwurf, wenn sie mit einer Armbrust schießen. [ Ich denke das langt: wenn man auch den regulären Truppen diesen Bonus geben würde, dann heben sich die legendären Regimenter nicht mehr so hervor... ]

- Legendäre Regimenter: Bronzino's Kavalleriekanonen, Braganza's Belagerer und die Scharfschützen von Miragliano

- Änderungen bei den regulären Regimentern:

Folgende Truppen stehen nicht zu Verfügung: Oger, Zwerge, Norsca-Marodeure, Halblinge, Halbling-Suppenkatapult.

Schwere und leichte Kavallerie ist Elite.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir wünschen, dass Estalia ein paar nette Sachen bekommt...

Das "spanische Tercio" zum Beispiel...

Banzai hat irgendwann mal Arkebusiere vorgeschlagen, das gefällt mir auch gut...

Estalia hat einfach Schwarzpulverwaffen wie Musketen, Arkebusen und Drehbassen verdient... ;D

(Außerdem liebe ich es, wenn es kracht!)

Da meine Söldnerarmee sehr spanisch aussehen wird (Pirazzos verlorene Legion und die alten Schwertkämpfer und Musketiere), werde ich mal ein bißchen rumfeilen...

Caballeros wären auch spitze, oder Stierkämpfer, oder gleich Auerochsen... ;D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Donner:

Ja, Borgio ist ( oder besser: war ) ein extrem fähiger Belagerer; allerdings bedeutet das nicht, das alle Generäle Miraglianos ( oder gar die einfachen Truppen ) diesbezüglich Genies wären.

Und für Borgio gibt es ja schon offizielle Regeln ( in denen dieses Talent nicht wiedergespiegelt wird ); die möchte ich eigentlich nicht verändern...

@ Bismarck:

Estalia ist ein imho recht schwierges Gelände, da es von GW nur sehr wenig Material dazu gibt. Das hier will ich so nah wie möglich am Background und an den Modellen halten, da man es ja mal einschicken könnte...

Aber mit etwas Phantasie und Kreativität kann man auch aus Estalia eine Menge 'rausholen: Don Quixote ( der Mordheim-Raubritter wäre ein passendes Modell; dazu Gui Le Gros als Sancho Panza... ), Columbus, Cortes, El Cid,...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe an folgendes gedacht:

a) Magie: Die Estalianer glauben an Myrmidia und verwenden daher die Lehre des Lichts.

b) Neue Truppentypen:

1. Arkebusiere:

Plänkler, Menschenprofil, leichte Muskete 18" Reichweite, Bewegen und Schiessen erlaubt.

2. Musketenschützen aus der Impliste sind verfügbar, ebenso wie Mörser und Kanonen, dafür kein Suppenkatapult...

3. Drehbassenschützen (oder wie heißen die schweren Dinger im Mörser-Dampfpanzer?)

Eine Art Jezzail...

4. Auerochsen:

Selbe Regeln wie Oger, vielleicht sollte man noch Treiber dazutun

5. Matadores:

Plänkler, zus. Handwaffen, Wurfspeere...

6. Spanische Kürassiere:

schwere Kavallerie mit Pistolen und Lanzen:

Sonderregel: Direkt vor dem nahkampf kann ein Schuss auf den Gegner abgegeben werden. Die kürassiere dürfen auch beim Angriff "stehen und schiessen" machen, sobald sie auf 7 Zoll oder weniger an den Gegner heran sind...

So, das war´s fürs erste, Helden kommen, wenn ich gearbeitet habe

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Trollmaster:

Gab es Kolumbus nicht schon in Form von Marco Colombo?

zur Miragliano Liste:

Das wirken von Leonardo beschränkte sich doch in erster Linie auf das Imperium, die dadurch ja auch solche Sachen wie z. B. den Dampfpanzer haben. In Miragliano ist die Armbrust die bevorzugte Waffe, daher sollte sie eher weniger Schwarzpulverwaffen in der Armee haben.

Hass auf Skaven ist aber in Ordnung.

@Topic:

Auch für Mortheim gibt es Söldner und dort von drei Städten, Miragliano, Remas und Trantio.

Die Miraglianer erhalten +1 auf den Trefferwurf, wenn sie mit einer Armbrust schiessen, Remasener haben eine Antipathie gegenüber Dunkelelfen und dürfen gegen sie MW Tests wiederholen und die Helden bekommen immer (also nicht nur gegen DEs) +1 MW, und Trantios stellen die erfahrenste und bestausgerüstete Bande und starten mit mehr Goldstücken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Marco Colombo: Stimmt, eine Mischung aus Marc o'Polo und Christoph Columbus - aber der kommt doch laut GW aus Trantio, oder?

@ Mortheim-Regeln: Die haben teilweise Hand und Fuß; Remas wurde mal von DE überfallen und seitdem lassen die Söldner dieser Stadt keine Gelegenheit aus, denen das heimzuzahlen, Trantio ist wirklich nicht gerade arm, und Miragliano - naja, abgesehen von den legendären Schützenregimentern ( Braganza's Belagerer und die Scharfschützen haben ihren Ursprung in der Stadt ) deutet eigentlich nichts auf eine extreme Befähigung mit dieser Waffe hin...

@ Miragliano: Naja, Leonardo ist unter anderem für die eindrucksvolle Architektur der Stadt verantwortlich, eine Weile hat er also schon dort gewirkt...

Aber der Einwand ist berechtigt, ich werde das etwas zurückschrauben ( bzw. editieren ).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich feile mal, während es eh keinen interessiert, an meiner Estalia-Liste weiter...

Kommandanten:

Estalianische Kommandanten entstammen dem Adel und haben gewisse Antipathien gegenüber Rüstungen. Sie dürfen nur leichte Rüstung und Schild erhalten, ihre Pferde keinen Harnisch (das würde den edlen Rössern ihre Beweglichkeit rauben).

Dafür haben ihre Pferde BF9, es sind immerhin edle ARABIA-Rösser.

Profil: Kurfürst, auch magisches Banner

Helden:

Priester der Myrmidia haben das Profil eines Sigmarpriesters, machen die Einheit, der sie angeschlossen sind, immun gegen Panik und erwürfeln jede Runde einen Spruch der Licht-Lehre (dürfen NICHT gegen den 1er tauschen), den sie mit seiner Komplexität als Gebet aussprechen dürfen.

Sie dürfen Spruchrollen haben.

Hauptmänner dürfen Rüstungen tragen , einer ne Armeestandarte.

Kern:

1+ Estalianisches Tercio:

Für jedes Pikenregiment darfst Du bis zu zwei Einheiten Sword&Bucklers (Duellisten mit Schwert und Schild) und bis zu zwei Einheiten Arquebusiere (siehe oben) aufstellen, die allen Abteilungsregeln folgen (natürlich negieren sie als Plänkler keinen Gliederbonus).

Ansonsten darfst Du diese Truppentypen nicht aufstellen.

Matadores:

Duellisten mit Wurfspeeren und zusätzlichen Handwaffen, immun gegen Angst.

Pistoliere

Marinesoldaten:

Freischärler

Elite:

Kanone, Mörser

Kürassiere

(Regeln siehe oben)

Selten:

Drehbassenschützen.

Drehbasse hat 36" Reichweite und S6, -4 RWM.

2 Soldaten formen ein Team, darf nicht stehen und schiessen, kein Plänkler. (Das sind die unterschiede zu Skaven)

Auerochsen:

Ogerprofil, S5. Angst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, dann will ich mich mal deinen Estaliern widmen...

Das mit den Kommandanten finde ich OK ( vgl. spanische Hofreitschule ); allerdings würde ich sogar noch etwas weiter gehen und die Einschränkungen der Pferde bei Bewegung in schwierigem Gelände etwas aufweichen ( halbe Bewegung +1 Zoll oder so ).

Die Priester finde ich mit immun gegen Panik etwas heftig ( gib ihnen lieber -1 auf den entsprechenden Würfelwurf ), das mit den Spruchrollen würde ich auch lassen ( man darf doch auch normale Magier aufstellen, oder? ).

Für ein Tercio bekommt man nur insgesamt max. 2 der Einheiten zu Auswahl, oder ( und nicht von jeder Sorte 2 )? Die 'Sword&Bucklers'-Plänkler würde ich durch was Mantel&Degen-mässiges ersetzen.

Die Matadores würde ich als Eliteauswahl aufstellen und den Wurfspeer wegnehmen ( haben die echten Vorbilder Speere? ), für eine Kernauswahl finde ich sie zu hart.

Pistoliere würde ich auch Elite lassen.

Als Kerneinheit würde ich weiterhin Schwertkämpfer zulassen.

Kürassiere mit der speziellen 'Stehen&Schießen beim Angriff'-Regel würde ich auf max. 1 Regiment ( vgl. IZ ) beschränken.

Den Ochsen würde ich noch Treiber und ein paar Sonderregeln bezüglich der Bewegung geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wäre doch auch, den Ochsen W3 Aufpralltreffer S5 zu geben.

Das mit den Treibern ist eine gute Idee - vielleicht könnte man dadurch die Ochsen per Update (z.B. Rote Tücher) "rasend" machen?

In die Kernauswahlen würden auf jeden Fall auch noch Hellebardiere gehören.

Wie sieht es denn mit gepanzerten Reitern aus?

Banzai

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Trollmaster

Die Matadores als Elite? S3 W3 Truppen ohne Rüstung als Elite?? Wozu denn das???

Die können ja eigentlich nichts, außer, dass sie immun gegen Angst sind...

Und Wurfspeere tragen normale Stierkämpfer auch, um den Stier zu schwächen, bis sie ihm den Gnadenstoß geben...

Normale Zauberer wollte ich nicht zulassen, sonst hätte ich die Spruchrollenoption natürlich zugelassen.

Ist immun gegen Panik so hart? Dann lasse ich das weg und mache sie regeltechnisch zu Musikern.

Dafür überlege ich mir als weitere Heldenauswahl einen Star-Matador, einen Publikumsliebling, der die Moral der Truppen erhöht und ähnlich wie im Herr der Ringe-Tabletop Heldentaten vollbringen darf ("Heroische bewegung" wäre doch lustig...)

Sword&Bucklers waren es aber historisch, glaube ich...

Mantel und Degen ist aber auch nie verkehrt...

Und Vesperos Vendetta sind schöne Modelle...

Wenn Pistos Elite sind, habe ich zuviel Elite und zu wenig Kern, um effektiv spielen zu können.

Das mit den Kürassieren stimmt auch.

Ein Regiment darf das, der Rest ist normale schwere Kavallerie.

Da ich schon so sehr in den Regeln rumgepfuscht habe, kann cih natürlich auch noch an den Ochsen rumpfuschen und ihnen Regeln wie "Stänkerei" geben... ;D

@Banzai

Jaaa... Aufpralltreffer!

Jaaaa... Raserei!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Bismarck:

Sorry, irgendwie war ich der Überzeugung, das die Matadores Angst verursachen sollten... So geht Kern in Ordnung, aber ich würde sie auf 0-1 beschränken.

Zauberer würde ich schon bringen; ist sonst imho zu weit weg von Warhammer.

Zu den Ochsen: denen würde ich noch eine zufällig bestimmte Bewegungsdistanz verpassen ( 3W6 Zoll ), dazu eine bestimmte Anzahl Treiber ( einen für je 2 Viecher ). Wenn die ausgeschaltet werden, trampelt die Herde in eine Zufallsrichtung...

@ Banzai:

Na gut, konventionelle Armbrüste dürften wohl tatsächlich vom Pferderücken aus etwas schwer zu spannen sein. Aber ganz so genau will ich es auch nicht nehmen, da ich das vom Flair her ganz passend finden würde. Zudem können sie sich ja nur bewegen oder schießen.

Dunkelelfen können ihre Repetierarmbrüste vom Pferderücken aus einsetzen, berittene Söldnerchars haben offiziell Zugriff auf Armbrüste, und selbst die Vogelmenschen haben leichte Armbrüste, die sie ohne Abzüge im Flug nachladen und abfeuern können ( auch wenn die als Bogen zählen )...

Ich werde sie wohl so lassen, aber sie auf 0-1 beschränken ( sehr teure und aufwendÍ­ge Waffen, die nicht unbegrenzt verfügbar sind ).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Trollmaster

Ich weiss aber nicht, ob das von GW so beabsichtigt war, dass man die Armbrüste den berittenen Helden geben darf (nichts desto trotz tue ich es immer wieder gerne!)

Das, was DE und Vogelmenschen abfeuern, hat mit einer konventionellen Armbrust, die man unter Einsatz aller Körperkraft und mit Abstützen auf dem Boden spannen muss, recht wenig zu tun...

@meine Estalier

Mir fällt gerade ein, ich habe normale Musketen vergessen!

Könnte man den Marinesoldaten noch irgendeine hervorstechende Eigenschaft geben?

Kann man mit Enterhaken zufällig Kavalleristen bequem vom Sattel ziehen?? ;D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Morr-Katakomben: Die Katakomben unter der Stadt umfassen einen riesigen Friedhof, von dem immer Gefahr durch Untote und Nekromanten ausgeht. Die Stadt beschäftigt eine speziell ausgebildete Einheit, die diese Bedrohung unter der Stadt bewacht und bekämpft.

Tobarische Morr-Garde ( 0-1, Elite ) 10 Punkte pro Modell

B4, KG4, BF3, S3, W3, LP1, I3, A1, MW8

Ausrüstung: Handwaffe, leichte Rüstung und Schild

Sonderregeln: Immun gegen Angst, Kommandoeinheit ist Pflicht

Der Champion der Einheit darf für +10 Punkte ein 'gesegnetes Schwert' führen, das auch körperlose Wesen verwunden kann.

Gesegnetes Banner des Morr ( 15 Pkt. ): Ein zusätzlicher Bannwürfel pro Runde gegen Sprüche der Nekromantie.

- Kreuzfahrerstadt: Ein Imperialer Ritterorden ( kein IZ!, max. 8 Modelle, ev. Standarte aus der Imperiums-Liste ) darf als seltene Auswahl in die Armee aufgenommen werden.

- Elfenfreunde: Tobaro steht auf einer alten Elfenfeste, und die Armeen der Hochelfen haben die Stadt schon des öfteren unterstützt. Daher darf die Armee Arsanil den Drachenprinzen anheuern.

- ( weitere ) legendäre Regimenter: Pizarro's Verlorene Legion, Johan und Wilhelm ( dürfen als Elite-Auswahl eingesetzt werden )

- Änderungen bei den regulären Regimentern:

Folgende Truppen stehen nicht zur Verfügung: Oger, Zwerge, Norsca-Marodeure, Halblinge, Halbling-Suppenkatapult.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bismarck

Eine schöne Liste, aber ob GW diese Liste ernsthaft als Appendixliste annehmen wird? Ich meine, deine Einheiten sind echt stylisch und schön ausgedacht, aber es schießt evtl. etwas übers Ziel hinaus, oder? ;)

@Trollmaster

Hast du noch mehr von diesen Links?

Die Tobaroliste ist ganz Ok. Man könnte sie schon fast so lassen.

Ich würde die legendären Södnerregimenter vielleicht nicht ganz so stark einschränken.

Ich würde die Söldner, die aus der Ecke kommen vielleicht als Kernauswahl belegen, ein paar andere, bei denen man sich vorstellen könnte, dass sie sich mal dorthin verirren oder extra "eingeflogen" werden könnten als Seltene Auswahl.

Oder aber:

Pirazzos Legionäre und Johann und Wilhelm sind Pflicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir mal Gedanken über "böse" Söldnerarmeen gemacht...

1. Verboten sind:

Leos Leoparden, Bewahrer, Asarnil, Tichi Huichis, Johann und Wilhelm, Miraglianos, Alcatanis, Slayerpiraten...

Wenn ich eine definitiv GUTE Auswahl vergessen habe, meldet euch!

2. Zwerge werden zu Chaoszwergen und verlieren ihren Zugriff auf Armbrüste und ihren Hass auf Goblins.

3. Magiergesindel: Deine Magier können aus folgenden Lehren wählen:

Schatten, Tod, Feuer, Nekromantie, schwarze Magie.

(Ein Nekromant ist dann nicht untot, kosten 30 Punkte mehr als ein normaler Magier und Du darfst nur einen haben. Die verlorene Kompanie spielt nur mit, wenn kein Nekromant dabei ist (Kreugars Hass!). Schwarze Magie ohne +1 auf Komplexität)

4. 0-2 Goblin-Wolfsreiter als Kernauswahl.

5. Besondere alle verboten außer Lucrezzia und Ghazak Khan.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Bismarck

Wenn ich eine definitiv GUTE Auswahl vergessen habe, meldet euch!

Gotrek und Felix, Bugman's sowie generell alle Halblinge würde ich auch streichen.

Ist 'ne coole Idee...

@ Parzival:

Der Link ist von Merchant Prince; zu erreichen ist die Seite durch die Warhammer Player's Society über GW UK...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja...

Ich habe so einen süßen Halblingassassinen gebastelt, mit fiesem Dolch...

Demnächst kommt einer mit Giftphiole...

Die kommen in meine böse Söldnerhorde schon rein...

BTW:

Habe 25 Halblinge (4.Edition Imperium) ersteigert, hat jemand Interesse an einem Anteil davon?

Denn mehr als 15 will ich beim besten Willen nie einsetzen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bismarck

*meld*

Also die Halblinge würde ich nehmen!

Halblingassasine? ;D

Naja, ob sie wirklich das Talent haben sich lautlos an Gegner ranzuschleichen... man weiß es nicht. :)

Die Idee gefällt mir jedenfalls.

Chaoszwerge bekommen dafür Hass auf normale Zwerge. Ich denke das wäre ein fairer Tausch.

@Trollmaster

Bugman's? Seit wann darf man die als Söldner einsetzen, wo kann man ihre Regeln finden? Bislang sind sie mir eigentlich nur als Grenzläufer der Zwerge bekannt.

Thx für den Tipp.

PS:

Darf ich evtl. doch eine Söldner-Liste für Kislev erstellen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Parzival

du vergisst allerdings eine Sache...

Dawi´Zharr und Dawi hassen sich nicht so sehr, wie Dunkelelgi und Hochelgi.

Von daher würde ich die Hassregel wegfallen lassen und vielleicht, statt der Armbrust Donnerbüchsen (siehe Kriegerische Horden) erlauben.

Da wäre nochwas...

ich finde, dass es nicht gerade so toll wäre, wenn "Chaos"Zwerge sich Söldnern anschließen, da sie diese lieber versklaven wollen.

Gruß, brockryn

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.