Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Also wir haben nun eine Liga gestartet, hier in Italien. Habe gestern 2:1 gegen Zwerge gewonnen, trotz massivem Powerplay der Zwerge (in der zweiten Halbzeit waren drei Spieler von mir verletzt und zwei K.O.).

Fazit: sobald man den Ball hat, hat man die Kontrolle. Gerade Menschen eignen sich imo extrem gut dafür. Entweder ist der Gegner langsamer, dann kann er max. einen eigenen Spieler umblitzen und der Rest kann tun und lassen was er will (gutes Stellungsspiel vorraus gesetzt), oder er ist schneller, dann ist er aber meistens Schwächer. In diesem Fall kann man eigentlich die Jungs die stören umhauen.

Auch für ein Foul sollte man sich nicht zu schade sein (Auswechselspieler oder Powerplay vorausgesetzt). Wenn man damit den Baummenschen, oder Troll, oder Schwarzorkblocker ausschalten kann, lohnt sich das doppelt. Immerhin kriegt der Spieler SP-Punkte für die Verletzung. Und wenn er fliegt, tauscht man halt Feldspieler gegen Feldspieler.

Offensiv mache ich es meistens so (spiele nur mit einem Fänger, alles andere schwächt meiner Meinung nach zu sehr meine Kampfkraft, und meine Blitzer sind schnell genug), dass ich eine Flanke frei blitze/blocke und dann mit "Rehlein", meinem Oger, und ein paar Blitzern und Feldspielern einen Cage baue. Da kann man ruhig auch mal einen Seitenlinienlauf riskieren. :)

Defensiv stelle ich einfach nur 3 Feldspieler an die Mittellinie und gut. Der Gegner kriegts sowieso hin, den Stärkevorteil zu haben. Da reicht ein Pfeil meistens für aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 563
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Auch für ein Foul sollte man sich nicht zu schade sein (Auswechselspieler oder Powerplay vorausgesetzt).[...] Immerhin kriegt der Spieler SP-Punkte für die Verletzung.

Das ist falsch.

Du bekomst keine SSP fuer ein Foul. die CAS-SSP gibt es ausschliesslich bei einer Block oder Blitz Aktion (sowohl von dir als auch von deinem Mitspieler)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Für Blood Bowl Online möchte ich ein Ork-Team starten. Kann mir jemand ne gute Startmannschaft nennen?! Bzw. was sollte ich wieviel mal in meine Mannschaft nehmen?:D

Dachte da an folgendes:

2 Schwarzorks

3 Goblins

2 Werfer

1 Troll

2 Blitzer

5 Feldspieler

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, find ich eher weniger prickelnd, auch wenn ich sagen muss mit so einer Spielweise bin ich garnicht vertraut.

Soweit ich informiert bin, gibt es eigentlich 2 Typen von erfolgversprechender Startaufstellung :

1)

4 Blitzer 320

4 Schwarzorks 320

1 Werfer 70

2 Feldspieler 100

3 Rerolls 180

2)

Troll 110

2 Schwarzorks 160

4 Blitzer 320

1 Werfer 70

1 Goblin 40

2 Feldspieler 100

3 Rerolls 180

Die kannn man natürlich noch jeweils etwas abwandeln je nach Geschmack, aber das sind in etwa die sinnvollen Startteams.

Bei dir sehe ich zu viele Spieler, die du eigentlich nicht unbedingt brauchst, gepaart mit zu wenigen von denen, die man eigentlich sher dringend braucht.

Werfer ist sehr wichtig dass man einen hat, der eine reicht aber auch. 3 Goblins ? Was willst du damit machen ? Die kannst du garnicht alle beschützen. Die sterben sofort. 2Blitzer sind mir auf jeden Fall zuwenig. DIe sind so verdammt wichtig die Jungs ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich wollte soviel Goblins in mein Team nehmen, eben weil sie so schnell platt sind und ich 1,2 Reservere brauch. Immerhin sind sie sozusagen die Fänger des Ork-Teams. Hab jetzt folgendes aufgestellt und damit auch schon zwei Matches gegen die CPU gewonnen (einmal Menschen, einmal Zwerge):

3 Schwarzorks

4 Blitzer

2 Feldspieler

1 Goblin

1 Werfer

1 ReRoll

Das nächste Spiel geht gegen Skaven. Hab irgendwas mit nem Cage gelesen, wie sieht das den auf dem Feld ungefähr aus?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Käfig zu bilden, bedeutet lediglich, den Ballträger durch Fleisch und Tacklingzonen zu schützen. Der einfachste und realtiv solide Käfig sieht so aus:

---------

--x-x----

---o-----

--x-x----

---------

(o=Ballträger, X= beliebiger anderer Spieler, -=leeres Feld)

Je nachdem, wieviele Leute du für den Käfig entbehren kannst, wird er dann verstärkt. Kann dein Gegner bestimmte Stellen des Käfigs nicht erreichen, macht es natürlich Sinn, die Boyz woanders eine ordentliche Prügelei anfangen zu lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einen Käfig zu bilden, bedeutet lediglich, den Ballträger durch Fleisch und Tacklingzonen zu schützen. Der einfachste und realtiv solide Käfig sieht so aus:

---------

--x-x----

---o-----

--x-x----

---------

(o=Ballträger, X= beliebiger anderer Spieler, -=leeres Feld)

Je nachdem, wieviele Leute du für den Käfig entbehren kannst, wird er dann verstärkt. Kann dein Gegner bestimmte Stellen des Käfigs nicht erreichen, macht es natürlich Sinn, die Boyz woanders eine ordentliche Prügelei anfangen zu lassen.

Kennst du auch zufällig eine gute Taktik gegen Skaven? Habe es bisher nicht geschafft, ein Match gegen ein solches zu gewinnen. Dreimal gespielt und dreimal auf die Schnauze gefallen. Spiele, wie oben schon geschrieben, Orks.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kennst du auch zufällig eine gute Taktik gegen Skaven? Habe es bisher nicht geschafft, ein Match gegen ein solches zu gewinnen. Dreimal gespielt und dreimal auf die Schnauze gefallen. Spiele, wie oben schon geschrieben, Orks.

Gegen Skaven darfst du keine Freiräume lassen.

Schnapp dir das Leder, decke den Mann, ziehe langsam nach vorne, wenn die Nager am Ball sind, dann geben sie dir innerhalb eines Zuges (ebenso wie Waldelfen) von ihrer TD Zone zu deiner TD Zone gerne einen rein (Ball schnappen, zu Gutter Runner laufen und übergeben, dieser läuft weiter (9 Bewegung) passt an einen anderen Gutter Runner (der nur zwei Felder tief in deiner Zone stehen muss, wenn überhaupt) und der macht den TD).

Nutze deinen Stärkevorteil und denke daran, ihre Rüstungen sind schwach und außer den Gutters haben sie auch nur AG3, nicht wie die Waldelfen.

Wenn sie am Ball sind, dann box sie blutig *g*

Achte darauf, dass du jeden noch so leicht vorgezogenen Gutter direkt umstellst und bei Gelegenheit umboxst, sonst hast du schneller einen TD drin als dir lieb sein kann.

Ihnen fehlen ein paar der Fähigkeiten, die die Waldelfen bieten, dafür sind sie nach Teamdevelopment durchaus noch stärker, durch ihre Mutationen (Ich hatte mal einen Gutter mit 10 Grundbewegung, Sprint und langen beinen, das sind 14 Felder Bewegung, bis zu 15 wäre das Maximum).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du eine Weile spielst, dann ist Tackle als erster Skill fuer 2 der Blitzer ganz sinnvoll. So kannst du einen Gutter blitzen, und er faellt dann auch doppelt so oft um.

Ansonsten gegen Skaven :

Wenn du am Ball bist Kaefig bauen und langsam vorruecken. Alles niedermachen was geht, insbesondere die Gutters.

Wenn er den Ball hat auf Raumdeckung spielen. Und moeglichst viele seiner Spieler in deine Tackelzonen bringen. Auch wieder gezielt die Gutters umblitzen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du eine Weile spielst, dann ist Tackle als erster Skill fuer 2 der Blitzer ganz sinnvoll. So kannst du einen Gutter blitzen, und er faellt dann auch doppelt so oft um.

Echt? Cooooooooooool!

Ich dachte bisher immer nur, dass die Wahrscheinlichkeit um etwa 50% erhöht wird und nicht um 100%. Muss ich wohl nochmal nachrechnen ... *rechne* ...

In allen Berechnungen habe ich ST3 und der Gutter ST2 (sonst wirds mir heut morgen zu kompliziert):

Ich hab Block, der Gutter nicht: 20/36

Ich hab Block+Tackle, der Gutter kein Block: 27/36

Ich hab Block, der Gutter auch: 11/36

Ich hab Block+Tackle, der Gutter Block: 20/36

Oh, du hast Recht. Wenn der GutterRunner Block hat, verdoppelt Tackle (annäherungsweise) die Wahrscheinlichkeit den Gutter zu knocken, allerdings gehe ich davon aus, dass du einfach nur einen unskilled Gutter meintest und da ist deine Aussage schlicht falsch!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Leute, das ist immer alles leichter gesagt, als getan. Hab jetzt ein paar Matches gegen Skaven gehabt, aber ich komm über ein 1:1 nicht hinaus, die meisten verliere ich mit 0:2. :tischbeiss:

Manchmal hab ich das Gefühl, das ich auf den mistigen Pelchviechern schon rumtrampeln muss, damit ich was erreichen kann. Beispiel:

Skaven kriegen in der ersten Halbzeit die Empfängerposition. Ich kann jetzt die ganze Halbzeit Skaven umnieten, Lücken so weit wie möglich versuchen zu schließen und dadurch versuchen den Gegner an einem TD zu hindern, aber eine Lücke gibt es immer auf dem Spielfeld und die Viecher haben sau gute Ausweich und Passwerte, weshalb es immer zu einem 1:0 kommt. Das ganze ist dann wie ein, in die Länge hingezogener, Grabenkrieg, wo es nur Schrittweise vorwärts geht. Die Gutters haben sich schnell wieder losgelaufen, dank ihres 2+/3+ Ausweichwurf, weshalb es eigentlich fast unnütz is irgendwelche Spieler zur Deckung hinzuschicken (außer, es geht mal eine Blitzaktion, dann ja).

Die restliche Halbzeit, in der ich dann den Ball besitze, reicht nicht aus um noch einen TD zu verwirklichen, solange der Skavenspieler weiß was er tut.

Zweite Halbzeit: Die meisten, von mir, KO gespielten Skaven kommen wieder zurück aufs Spielfeld und die Prozedur beginnt von vorne. Ich schaffe es in 8 Runden ein einziges mal, mit etwas Glück, einen TD zu machen, aber für einen zweiten reicht einfach die Zeit nicht mehr aus!

Auch die Käfigsache hilft recht wenig. Einen Blitz vom Gegner, und schon ist der Käfig offen. Und alle Skaven in jeder Runde umzunieten, ist fast unmöglich, weshalb es mehr als einmal zu einem Blitz kommt.

Manchmal habe ich ehrlich das Gefühl, das es als Orkspieler unmöglich ist gegen Skaven zu gewinnen, jedenfalls am Anfang, wo die Spieler noch keine Erfahrung besitzen, allerdings bekommen die Skaven später auch noch Erfahrung, wie z.b. die Gutters "Block", was es noch schwerer macht sie umzubrettern. Oder wie gesagt, vielleicht muss ich auf jeden Gutter ein paar mal mit Schuhen drauftreten, damit ich ne Chance zum Sieg hab.

Vielleicht sollte ich mich am Anfang nicht lange wehren und die Skaven direkt einen TD machen lassen, damit ich schnellstmöglich den Ball kriege, um so mit etwas Glück einen TD machen kann und den zweiten dann, in der zweiten Hälfte.

Die Baumschmusser sind ja noch schlimmer mit ihren Kampftänzern und durchgehendem AG von 4.

Ehrlich, irgendwie hab ich die Lust verloren gegen Agi-Teams zu spielen.

bearbeitet von Archaonix
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also Leute, das ist immer alles leichter gesagt, als getan. Hab jetzt ein paar Matches gegen Skaven gehabt, aber ich komm über ein 1:1 nicht hinaus, die meisten verliere ich mit 0:2. :tischbeiss:

Manchmal hab ich das Gefühl, das ich auf den mistigen Pelchviechern schon rumtrampeln muss, damit ich was erreichen kann. Beispiel:

Skaven kriegen in der ersten Halbzeit die Empfängerposition. Ich kann jetzt die ganze Halbzeit Skaven umnieten, Lücken so weit wie möglich versuchen zu schließen und dadurch versuchen den Gegner an einem TD zu hindern, aber eine Lücke gibt es immer auf dem Spielfeld und die Viecher haben sau gute Ausweich und Passwerte, weshalb es immer zu einem 1:0 kommt. Das ganze ist dann wie ein, in die Länge hingezogener, Grabenkrieg, wo es nur Schrittweise vorwärts geht. Die Gutters haben sich schnell wieder losgelaufen, dank ihres 2+/3+ Ausweichwurf, weshalb es eigentlich fast unnütz is irgendwelche Spieler zur Deckung hinzuschicken (außer, es geht mal eine Blitzaktion, dann ja).

Die restliche Halbzeit, in der ich dann den Ball besitze, reicht nicht aus um noch einen TD zu verwirklichen, solange der Skavenspieler weiß was er tut.

Zweite Halbzeit: Die meisten, von mir, KO gespielten Skaven kommen wieder zurück aufs Spielfeld und die Prozedur beginnt von vorne. Ich schaffe es in 8 Runden ein einziges mal, mit etwas Glück, einen TD zu machen, aber für einen zweiten reicht einfach die Zeit nicht mehr aus!

Auch die Käfigsache hilft recht wenig. Einen Blitz vom Gegner, und schon ist der Käfig offen. Und alle Skaven in jeder Runde umzunieten, ist fast unmöglich, weshalb es mehr als einmal zu einem Blitz kommt.

Manchmal habe ich ehrlich das Gefühl, das es als Orkspieler unmöglich ist gegen Skaven zu gewinnen, jedenfalls am Anfang, wo die Spieler noch keine Erfahrung besitzen, allerdings bekommen die Skaven später auch noch Erfahrung, wie z.b. die Gutters "Block", was es noch schwerer macht sie umzubrettern. Oder wie gesagt, vielleicht muss ich auf jeden Gutter ein paar mal mit Schuhen drauftreten, damit ich ne Chance zum Sieg hab.

Vielleicht sollte ich mich am Anfang nicht lange wehren und die Skaven direkt einen TD machen lassen, damit ich schnellstmöglich den Ball kriege, um so mit etwas Glück einen TD machen kann und den zweiten dann, in der zweiten Hälfte.

Die Baumschmusser sind ja noch schlimmer mit ihren Kampftänzern und durchgehendem AG von 4.

Ehrlich, irgendwie hab ich die Lust verloren gegen Agi-Teams zu spielen.

Also, entweder spielst du nur gegen Leute, die unheimliches Würfelglück haben, oder du machst die Räume eben nicht ordentlich dicht.

Die Gutters können gut ausweichen, das ist richtig....aber wenn sie aus einer Tacklezone nur noch in Felder weg können (sinnvoll, also ohne zurück zu laufen), auf denen sie in mindestens 2 Tacklezonen kommen, dann dodgen auch die nur noch auf 4+, und das wird oft, sogar sehr oft, schief gehen, auch mit Ausweich Skill (gegen den auch ein Mann mit Tackle hilft, denn da darf es nicht verwendet werden).

Und klar wird ein Käfig aufgebrochen, das ist normal und so soll es sein. Dann musst du eben darauf deine Leute nutzen, um wieder Überzahl herzustellen und seine Leute weg zu hauen, das ist ziemlich einfach, ein Skave, Waldelf oder Goblinspieler tut jedem Prügelteam Spieler einen Gefallen, umso mehr Leute er zu Beginn deiner Runde in direktem Körperkontakt stehen lässt.

Dazu gewinnen gerade Prügelteams unheimlich mehr mit ihren Fähigkeiten dazu. Ein paar Leute mit Guard (Unterstützen), ein paar mit Tackle und du siehst die gegnerischen Dodger und sonstiges nur noch fliegen (oftmals vom Feld).

Es ist nicht umsonst so, dass die Prügelteams in späteren Kampagnenverläufen als zu stark verschrien sind, das ist einfach ne Tatsache, außer Waldelfen kann da kein AGI Team mithalten (und ja, die nur durch die Kampftänzer, die Jungs sind echt über durch den Jump Skill zu Beginn).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.