Jump to content
TabletopWelt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
anurion

Schwertmeister statt Weiße Löwen?

Empfohlene Beiträge

hi

Fast kein He-Spieler hat Weiße Löwen in seiner Armee, aber alle ham Schwertmeister.

Warum????

Was ist an den Kriegern von Chrace schlecht??? Ok, sie schlagen zuletzt zu und haben ein KG weniger als Schwertmeister, dafür hauen sie aber vernichtend zu ( wie willst du einen Chaosritter niederhacken, wenn du ihn zwar ab 3+ triffst, ihn aber nur ab 3+ verwundest und der dann noch nen 3+ RW hat ????) und die Waldbewohner-Regel ist auch sehr nützlich!!

Also auf den Turnieren da hatte keiner vor den Schwertmeistern Angst, aber bei den Weißen Löwen hieß es : "Oh, da musst du aufpassen, die sind gefährlich!!"

Jetzt sagt mir, woran liegt es, dass ihr alle keine Weißen löwen nehmt und statt dessen Schwertmeister?????

( versteht mich nicht falsch, ich hab nichts gegen Schwertmeister, die sind schon ok, aber meine Erste Wahl fällt immer auf die Weißen Löwen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WL - Seltene Auswahl ... ebenso wie Riesenadler oder Schleudern ...

Schwertmeister Elite - also auch mal einsetzbar ... der seltene Slot ist meistens/immer schon vergeben ... und nen Char mit dieser Ehre (dass WL elite werden kackt natürlich voll ab) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwertmeister sind gegen Kerneinheiten (außer Ritter) meistens besser als WL, da sie nicht zuletzt zuschlagen und und sie einen besseren RW im Nahkampf haben (ich weiß, 5+ ist nicht viel besser als 6+/4+ aber immerhin etwas). Außer gegen Ritter oder andere Spezialeinheiten sind WL nur schwer einsetzbar, deswegen sind für mich bei Turnieren und den meisten anderen Spielen Schertmeister die erste Wahl.

Grüße Felagund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

löwen sind super, und wenn ich infanterie einsetzte nehme ich meistens beide einheiten- aber gegen zwerge zb. haben schwertmeister (ok, mies gewürfelt...) immer abgeloost, die weissen löwen haben kurzen prozess sogar mit eisenbrechern + könig gemacht (na gut, war prinz und ast mit sb drin ;D)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich machen Wl eher kurzen Prozess mit Eisenbrechern+König (gut gepanzerte Eliteeinheit+harter Char)als Schwertmeister, aber als HE sollte man nie nur eine Einheit gegen so starke Gegner schicken. Eine Einheit Silberhelme in der Flanke und die Zwerge rennen auch gegen Schwertmeister.

Ach ja, außerdem nehme ich bei Turnieren meistens 2 RPSP und 2 Riesenadler (zum Fanatics rauslocken und gegen Kriegsmaschinen) und so sind schon beide Seltenen Auswahlen besetzt.

grüße Felagund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon gesagt sind die WL eine seltene Auswahl in der Regel einfach ned wert. RSS und RS bewähren sich oft besser. Doch kann man sie zu einer Eliteauswahl machen, indem man seinem Helden den Ehrentitel "Löwenherz" gibt.

Aber trotzdem, auch dann bleibt im Vergleich zu den SM ihre arge Zerbrechlichkeit ein Problem. Sie schlagen als letzte zu und haben lediglich einen 6+RW (was in den meisten Fällen eh nichts mehr nützt)

Die SM treffen besser und schlagen auch (in der Regel) als erste zu. Das macht sie in meinen Augen in den meisten Situation zu einer besseren und vorallem verlässlicheren Einheit. (Ausnahme schwer gepanzerte Einheit und vielleicht Waldterrain?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ,

Na klar sind die WL vom reinen profil her besser , aber sie kosten wie schon oft gesagt ne Seltene Auswahl , was sie imo NICHT wert sind .

Da spiel ich doch lieber Riesenadler die 10 mal so gut sind .....

Außerdem will kein Hochelfenspieler auf die Schleuder verzichten ...

Bei größeren Spielen (4000 P:) würde ich sie auch mal einsetzen , aber auf Tunieren NIE !

MfG Euer Bernie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Zuletztzuschlagen find ich gar nicht weiter schlimm, da man mit denen und allen anderen HE Infanterie Einheiten eh den Angriff haben sollte, denn sonst machen die Gegner ( sofern keine Gobbos;D ) auf Grund des geringen Wiederstands und den niederigen RW kurzen Prozess. Ausgenommen sind die Speerträger.

Der verbesserte RW is auch nicht soooo schlimm. Die meisten Attacken haben eh Stärke 4 oder höher da bleibt auch denn SM kein nennenswerter RW.

Aber ich bin auch der Meinung das man WL nur bei bestimmten Taktiken ( z.B. bei meiner: Push and Pull) einsetzen sollte. Sonst eigentlich eher SM.

Mfg, Zwergenmörder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, das Problem ist:

Bei den Schwertmeistern geht Spielbarkeit vor Hintergrund.

Bei den Weißen Löwen geht Hintergrund vor Spielbarkeit.

Das bedeutet W3, 6+RW und Zweihandäxte.

Ich liebe Weiße Löwen, aus drei Gründen:

Sie haben geniale Modelle. Sie haben einen genialen Hintergrund. Und sie können schwerer Kavallerie aus einem Wald raus in die Flanke fallen!!!!!

Ich setz sie in fast jeder Schlacht ein, weil wir immer mindestens 3 mittlere Wälder (5-7 Bäume mit genug Abstand dazwischen) auf dem Schlachtfeld haben.

Fazit: Stell sie in einen Wald und der Gegner wird sich nicht mal mehr in die Nähe trauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na also, wenn sie im angriff zuerst zuschlagen, dann brauchen die eigentlich keine zweite runde, denn wenn man sie geschickt einsetzt ( in den wald schicken und dann in die gegnerische flanke) ist der gegner nach der ersten phase tod.

und wie ihr sagtet sind schwertmeister anfällig gegen ritter und elite infanterie ( wie eisenbrecher) und genau gegen so was hab ich die löwen.

und wenn meine armee hart im nahkampf ist, dann vermiss ich auch die speerschleudern nicht ( hab mit ner reinen nahkampfarmee auf nem turnier 2 siege und eine niederlage gehabt) und zur not gibt man nem magier löwenherz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und ach ja

auf allen turnieren auf die ich gehe ist ein wald in der mitte (nimmt bei den kleinen spieltischen 1/4 der breite weg) und bei mir daheim sind auch immer zwei wälder.

ich stimme eigentlich voll und ganz dem zu was Eldorth gesagt hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal zum Thema Wald.

Offt ist es aber so, das Trutten die aus dem Wald herraus Spinksen im Regelfall auch von gegnerrichen Einheiten gesehen werden. Jetzt mag der eine oder andere Argumentieren, das die WLs dann einfach so positioniert werde, das sie nicht soleich entdeckt werden. Da es aber in vielen Armeen Truppen gibt, die leicht einen Angriff in einen Wald vollbringen (z.B.: leichte Kav) ist das mit den WLs doch recht gefärlich.

z.B.:Sagen wir die WLs stehen in einem Wald und spielen gegen Imeriale. Nun werden sie von 5-6 Pistolieren erblickt, welche zufällig einen Angriff ausführen können. Nun ja, das wars wohl mit denWLs.

Auserdem werden Elfeninfanteristen nicht immer die Möglichkeit haben anzugreifen.

Jegliche Kavelarie ist schneller. Skaven sind gleichschnell. Grünhautinfanterie kann durch Glück (Stänkern und dann ne 6 würfeln) Schneller sein, auserdem rer Magie (Waaagh) Untote auch per Magie, ebenso Trolle, riesen ... usw.

mfg. T.O.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja da muss man schon äusserst geschickt spielen, mit vielen Opfereinheiten ( Ellys, Sh) . So kann man die WL sogar in die Flanken von Kavallerie bringen und dann ist das Schicksal der Einheit besiegelt.:kopfab:

Mfg, Zwergenmörder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spiele gerne mit beiden. Aus dem Einfachen Grund, da ich Infanterie mag. Und wenn man dann mehr, als eine Kampfstarke Einheit aufstellen will, fällt die Wahl einfach. BEIDE.

Ansonsten stellen ich i.d.R. immer gerne einen Helden mit in die Weißen Löwen um das "Zuletzt zuschlagen" ein wenig auszugleichen, da sie ansonsten selten noch eine Chance haben, wenn sie doch mal nach der ersten NK-Runde Stecken bleiben sollten. Was immer mal vorkommen kann; während Schwertmeister dies meist nicht nötig haben und auch ohne eine solche Unterstützung gut zurecht kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also richtig sinn seh ich in den wl nicht. sie können meiner meinung nach zu wenig. wirklich effektiv sind sie doch nur, wenn sie angreifen. in allen anderen fällen können sie nicht länger mithalten als andere inf.

das gute an sm ist, das sie gegen jedes andere inf-reg gut abschneiden ... auch runde um runde.:zunge:

wenn schon einen seltenen platz für inf belegen, dann doch lieber phönixgarde. durch den wald gehen kann sie für 15 P mehr auch und angst ist - richtig eingesetzt - besser als S6.

(zumal man als elf, nen chaosritter eh lieber aufspiesst als zu spalten) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn schon einen seltenen platz für inf belegen, dann doch lieber phönixgarde. durch den wald gehen kann sie für 15 P mehr auch und angst ist - richtig eingesetzt - besser als S6.

(zumal man als elf, nen chaosritter eh lieber aufspiesst als zu spalten) ;)

Ich verstehe Leute, die überlegen, Weisse Löwen zu spielen... aber wozu man Phönixgarde aufstellen sollte, ist mir ein echtes Rätsel :)

Die Weissen Löwen haben mit Stärke 6 die Chance, einen Nahkampf zu gewinnen, wenn sie angreifen, da sie gut Wunden machen.... mit Stärke 4 hat diese Chance die Phönixgarde leider nicht.... und sie wird deshalb Runde um Runde einfach nur auseinandergenommen.... und Angst wird dann erst richtig gut, wenn man in der Überzahl ist... was mit Phönixgarde eigentlich unbezahlbar ist.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ masterbrain

Alle HE Inf. Einheiten sind nur gut wenn sie anfreifen. Denn sie können zwar gut austeilen, aber auf Grund von W 3 und dem teils nicht vorhandenen oder eher schlechten RW wenig einstecken.

Bei den Weißen Löwen sollte man nen Helden mit Zweihänder, Rüstung d. Götter und Amulett d. rei. Flamme hineinstellen, um sicherzugehen das auch wenig bis gar nichts zurück schlägt.

Auf Grund der vielen Bonis ( 3 Glieder, 1 Standarte, meist 1 Überzahl, die Anzahl der Verwundungen und eventuell Flanke oder Rücken).

Das lässt sogar die stärksten Breaker alt aussehen ( allerdings nur wenn man die WL in die Flanke bringt).

Man könnte auch seinen Helden mit dem Schwert d. Macht ausrüsten da das Regiment dann auch in der 2. Nahkampfphase durchhält. Dies ist aber in der Regel gar nicht notwendig, da man die Regimenter meist eh sofort aufreibt. Daher ziehe ich die erste Variante vor.

Mfg, Zwergenmörder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch, dass Schwertmeister echt eine super Einheit ist.

Ich als Zwergenspieler hatte immer so richtig schi... davor.

Aber jetzt benützt sie zum Glück mein Gegner nicht mehr.

Weisse Löwen halte ich für eher schlecht.

Ist doch lächerlich: He, die zuletzt zuschlagen und w3 haben. die gehen ja druff bevor die angreifen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ihr solltet vielleicht auch mal weiße löwen mit dem schleier der finsterniss kombinieren!!!

in der bewegungsphase aus dem wald in die gegnerische flanke bewegen und dann mit dem zauberspruch in die flanke ( damit hab ich zwei imperiale ritter des inneren zirkels kaputt gehauen!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich genauso gut Scgwertmeister oder auch Kavallerie mit kombinieren ;)

Funzen tuts eh auch nur mit 'Weiser' ... wobei Magie ja nich klappen muss (dumme würfe ... patzer ... bannrollen ...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn schon magischer Krempel, dann einen Edlen mit Blitzschneller Stahlklinge. Gegen schwere Kav hilft das allerdings auch nichts.

Tja da muss man schon äusserst geschickt spielen, mit vielen Opfereinheiten ( Ellys, Sh) . So kann man die WL sogar in die Flanken von Kavallerie bringen und dann ist das Schicksal der Einheit besiegelt

Oh mein Gott! Ellys und SH als Opfereinheiten? Was für seltsame Kavallerie jagst du, daß du diese Punkte jemals wieder reinbekommst? Gegen strunzdumme Gegner oder Khorne-Spieler klappt das vielleicht, aber sonst halte ich das für taktischen Selbstmord.

Das mit den Wäldern halte ich ebenfalls für unsinnig. Erstens ist es ein viel zu hohes Risiko, darauf zu hoffen, diese ausnutzen zu können, da natürlichd er Gegner alles darans etzen wird, genau das zu verhindern. Und da Kundschafter, Flieger, Plänkler und leichte Kav nun mal schneller im Wald sind als WL... tja. Auf Turnieren muß man außerdem immer mit WE rechnen.

WL setze ich, genauso wie Seegardisten, nur aus dem einfachen Grund ein, das ich noch Modelle aus Tagen der 5.Edi habe, als die Gurkenköppe noch zu was nutze waren. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die WL sind wohl schneller als leichte Kav da sie die Sonderregel Waldbewohner besitzen und so bis zu 10 Zoll im Wald marschieren können.

Und soviel ich weiss dürfen Flieger im Wald ihre Flugfähigkeit nicht benützen und werden erst noch durch schwieriges bzw.sehr schwieriges Gelände behindert dh.sie können sich maximal 6 Zoll(Drachen)im Wald bewegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.