Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

k.a.

probieren könnten wirs...hier im off topic schauen ja 90 prozent der forum user nicht rein...

derzeit sind wir nämlich noch zu wenig..1-2 spieler mehr und wir könnten loslegen und regeln festlegen...

ich werde auf jeden fall im challenge board einen entsprechenden aufruf eröffnen....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es von 2001 ist, ist es keine Threadnekromatie sondern Jubiläumsfeier, oder? Immerhin stolze 20 Jahre Versenkung! :D

Es gab zwar einen viel neueren Thread, aber der ist aus irgendeinem Grund archiviert. Vielleicht weil er von 2004 war.

 

Jedenfalls, hab was im Forum zu zeigen. ^^

Ich selbst hatte bisher keine Berührung mit Diplo, aber meine u.A. Mitspielerin sehr wohl, auch in so Online-Runden, und hat sich jetzt das als eigenes Brettspiel gekauft.

 

Die klassische Variante:

 

IMG_6247.JPG.15dc751cdc44975acb38d978e8c4a2ff.JPG

 

allerdings mit ultra-niedlichen Figürchen drin!

 

IMG_6245.JPG.d9acbca880d42d235f026dbe87a8978a.JPG

 

Mk-1 Panzer! Und Schiffchen! Und Fähnchen! Und Mk-1-Panzer!!

Sind alle scheinbar 3D-gedruckt mit recht deutlichen Filament-Stufen. Aber niedlich!!! :flummy:

Jedenfalls, falls wem aufgefallen ist, fehlt da Italien. Das hatte ich zu der Zeit schon rausgenommen zum Umfärben.

Die Bemalung ist nämlich recht schäbig, mit Pinselstreifen und z.T. sogar vermutlich Aquarellfarben.

 

Hier der erste Versuch.

 

IMG_0102.JPG.36ea26abcc8b9f4ce2f9f782b12fc332.JPG

IMG_0101.JPG.308178c766450951a802752daf2cac28.JPG

 

Einige Fähnchen musste ich nach dem Entfärben wieder stiften, damit sie wieder ganz sind,

und danach wurden die Sachen auf einem Untergrund befestigt, schwarz grundiert und – dafür meine verliehene Airbrush zurückgeben lassen – silber gesprüht. Ich hatte an Airbrushfarben nur ein Metallic Medium, das ich ohne es weiter als Medium zu mischen aufgetragen habe, weil ich es testen wollte.

 

IMG_0107.JPG.4de96afd77f79b872b53e74be29903ef.JPG

 

OK, etwas Grün hatte ich schon noch beigemischt, so zum Test.

Danach noch mit einer öligen Lasur nachschattiert,

 

IMG_0108.JPG.3584f7800d10f22f91986f1171caa7aa.JPG

IMG_0109.JPG.a96d52659072f31e0117b531c15ee5f5.JPG

 

noch etwas silber nachgesprüht (weiß auch nicht, wozu, war ja alles sehr experimentell),

und in grün sieht die Sache nun so aus:

 

IMG_0111.JPG.2073ce6434421f2cc02f4da1612bc20e.JPG

IMG_0112.JPG.e422c4ce310d034e8c509be953f78a36.JPG

 

Vorher-Nachher mit nicht umbemalten Schiffchen:

 

IMG_6246.JPG.c15f5282d10c8ba9f525e4c184146a66.JPG

 

Also, Aufwand war es schon mehr als erhofft, aber nen Unterschied sieht man hoffentlich auch.

Was denkt ihr, lohnt sich das?

 

 

Achso, was das Spiel angeht, haben wir inzwischen ein paar Züge einer begonnenen 1-on-1-Partie durch,

 

IMG_20211118_003103772.jpg.c24ed71dee643594b25e0069f98bdbbd.jpg

 

aber von dem habe ich ja noch keine Ahnung. ^^

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, Diplomacy! Wie hab ichs geliebt. Aber nie als Brettspiel gespielt.

 

Bin etwas irritiert ... was macht Italien, wenn man mehr als 9 Armeen baut?

Oder gehen die davon aus, dass Italien eh nicht gewinnt? ;D

 

Ist Schwarz hier auch Deutschland? Und Rot Ösiland? England is' schon raus? Ösis Truppen abgeschnitten. Wie konnt das passieren??

Vermutlich hat der SultanNICHT mit dem Zaren zusammengearbeitet und nun ... sind quasi beide weg vom Fenster.

Ich tippe mal, da gabs böses Blut und jetzt kriegen die beiden es nicht gebacken und werden aufgerollt. ^^

 

Aber ihr spielt 1 on 1 ... jeder bekommt mehrere Armeen? Wer bekommt die 7., oder lasst ihr was weg?

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Drachenklinge:

Aber ihr spielt 1 on 1 ... jeder bekommt mehrere Armeen? Wer bekommt die 7., oder lasst ihr was weg?

 

vor 10 Stunden schrieb Drachenklinge:

was macht Italien, wenn man mehr als 9 Armeen baut?

 

Die Fragen beantworten sich gegenseitig. ;)

1-on-1 funktioniert so, dass jede Seite 3 Nationen spielt, und Italien ist NCS ohne KI.

 

England ist pink und schwer von Ösiland (rot) zu unterscheiden, was ein weiterer Grund fürs Umfärben wäre. Raus ist noch niemand, auch wenn Russland sehr bedroht ist. Aber waren ja nur ein paar Spielzüge seit Beginn. Der Türkei geht es gut, weil sie mit DE und Ösis zu den Achsen gehört, d.h. nicht bedroht ist.

 

Das Pink ist aber ein weiterer Grund fürs Umfärben. Hier vermute ich Aquarellfarbe und bei einem Testpanzer haben sich mit Wasser auch ein paar Schichten lösen lassen, aber falls jemand eine gute Methode zum Lösen von Aquarellfarben kennt…

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Kuanor:

Der Türkei geht es gut, weil sie mit DE und Ösis zu den Achsen gehört, d.h. nicht bedroht ist.

Äh ... weil das aktuell die Spielsituation ist, weil das generell so ist oder weil das bei eurem 1on1 so ist?

 

Zum Reinkommen ist das sicher gut. Aber in Diplomacy ist die volle Anzahl fast ein Muss.

Deshalb habe ich andererseits das Spiel nie als Brettspiel gespielt. Es mag reizvoller sein, aber der erste der rausfliegt hat die Arschkarte.

Bei pbem hat man die Option in einer anderen Gruppe wieder anzufangen - und nein ... ich bin nie als erster rausgeflogen. :naughty:

Ich war sogar glaubs nie schlechter als Platz 4, meine ich.

 

Und ja ... ich habe Diplomacy-Blut an meinen Händen. ;D

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Drachenklinge:

Äh ... weil das aktuell die Spielsituation ist, weil das generell so ist oder weil das bei eurem 1on1 so ist?

 

Die Bündnisse sind im 1-on-1 generell fest, aber dass es der Türkei gut geht, ist in unserer Partie die Spielsituation.

 

Das „echte“ Diplomacy, so mit wöchentlicher Zugabgabe online, steht bei uns auch noch an, deswegen überhaupt das Brettspiel zum Lernen. Also… so halb deswegen, aber auch. ^^

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DrachenklingeMeinst du mit DiplomacySite Ludomaniac oder noch was anderes? Auf jeden Fall: Nee, nichts davon, ist ne private Einladungspartie, die ganz Oldschool von einem menschlichen SL von Hand (bzw. mit etwas Computerprogrammunterstuetzung) ausgewertet wird, nichts mit Judge. Urspruenglich wollten wir ne Variante (1871 -- supergeile Variante mit Kavallerie!) spielen, da weiss ich nicht, wie es da mit Judge o.ae. aussieht, aber auch jetzt, wo wir doch Standard spielen, spielen wir mit an einer Stelle abweichender Regel.

 

D.h. also: Ergebnisse veroeffentlicht der SL per Mail und ausserdem auf seiner privaten HP, wo er einen Bereich fuer diese Partie eingerichtet hat.

 

Ansonsten muss ich sagen, dass ich die 2er-Partie, die wir, wie @Kuanorschon geschrieben hat, nach dem Vorschlag in den Brettspielregeln spielen, tatsaechlich sogar ziemlich reizvoll finde, weil sie ganz andere Herausforderungen als die "volle" Anzahl bietet. Logischerweise keine Verhandlung, dafuer starker Fokus darauf, moeglichst schnell in eine gute Positon auf dem Brett zu kommen/Linien mit eigenen Einheiten aufzubauen etc.. Viele der sonst ueblichen Konflikte (wer darf in den Kanal ziehen, zieht Russland oder England nach Skandinavien, Seekonflikte zwischen Italien und Oesterreich, Streit zwischen Oesterreich und der Tuerkei um den Balkan) fallen durch die vorgegebenen Laenderbuendnisse weg und es ergibt sich ein ganz anderer Fokus im Spiel. Sehr spannend, mMn.

bearbeitet von Mina
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Japp, Ludomaniac.

Man könnte die Züge auch in RealPolitik oä eingeben und das Programm machen lassen.

 

Mir haben die vielen Varianten nie so zugesagt, aber so schrecklich viele Partien habe ich auch wieder nicht hinter mir.

Ein paar fand ich zwar insofern ganz ulkig, dass es spnnende Spielerein sind, wenn man es am PC alleine durchspielt aber in rwal hats dann eben nicht gereizt.

 

Das Spiel selbst ist indeed richtig schick, wobei ich den Vehandlungsteil eben als integralen Bestandteil sehe.

"Du darft die Wahrheit sagen." ... :ok:

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem mir @Kuanorin einem Jahr 4 (4!) deutsche Einheiten zerstört hat, sieht es ganz danach aus, als würde er unser mehrere Tage andauerndes Testspiel gewinnen. Ein paar Figürchen werden bei Gelegenheit bestimmt noch umlackiert werden (v.a. wie schon gesagt die pinken Engländer) und ansonsten machen wir uns jetzt demnächst erst mal an die 7er-Mail-Standard-Partie (also mit Verhandlungen!).

bearbeitet von Mina
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Mina:

ansonsten machen wir uns jetzt demnächst erst mal an die 7er-Mail-Standard-Partie (also mit Verhandlungen!).

Ein paar Tips von mir dazu.

Unbedingt gleich von Beginn an mit allen reden. Einfach mal allen eine nette Botschaft schicken.

A la "ich grüße den Sultan zum Regierungsantritt und freue mich auf gute Beziehungen" oä

Aus den Antworten kann man enorm viel rauslesen.

 

Gute Beziehungen zu Ländern auf der anderen Seite des Brettes sind Gold wert.

Irgendwann gibt es eine gemeinsame Grenze. Irgendwann ist man selbst oder der andere weg. Irgendwann begegnet man sich wieder. 

Nicht zu früh mit Allianzen anfangen ... und nicht zu spät.

Im Zweifel eine kleine Zusammenarbeit vorschlagen, die auch wirklich beiden was bringt.

Wie sucht man sich die Partner aus? Siehe oben ... früh schreiben - viel schreiben - oft schreiben.

Und nicht nur dann schreiben, wenn man was will!

 

Nicht zu oft die Stoßrichtung wechseln, nur weil es kniffliger wird. Speziell Italien sollte das nicht tun.

 

Convoys werden idR von allen unterschätzt! Die sind aber "stabiler" als ein Support. Um einen Convoy an der Flotte zu verhindern, muss man die Flotte vertreiben und dazu benötigt es immer zwei andere Flotten!

Nicht vergessen: nur Flotten können Seegebiete besetzen, dh nur Flotten können einen solchen Zug supporten.

Flotten können aber in Küstengebiete.

Das macht Flotten insgesamt recht stark, daher :  when in doubt ... build a fleet!

 

Du darfst die Wahrheit sagen - aber Du solltest nicht immer lügen!

WENN man die Wahrheit sagt ... immer erst überlegen, ob man ALLES sagen sollte. ;D

Und nicht vergessen, dass man alles - ALLES - auf mehrere Weisen interpretieren kann. Du kannst das. Andere können das.

 

Ganz allgemein ... Anfängerfehler vermeiden, weil man zB die Gebiete nicht kennt. Besonders haben manche Gebiete ZWEI VERSCHIEDENE Küstenzugänge, zB Spanien.

Mit Programmen wie Realpolitik kann man das gut testen. Machen! Züge planen ... "what if"s durchspielen!!

Es gibt NICHTS Ärgerlicheres als die eigene Dummheit. :ok:

 

Wenn ihr zusammen in einer Partie landet ... nicht gleich rausposaunen, dass ihr beide zusammen in WestPoint gewesen seid. ^^

 

...

 

Hach ... Diplomacy ist ein klasse Spiel. :wub:

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Drachenklinge:

Convoys werden idR von allen unterschätzt! Die sind aber "stabiler" als ein Support. Um einen Convoy an der Flotte zu verhindern, muss man die Flotte vertreiben und dazu benötigt es immer zwei andere Flotten!

Ja, den Punkt find ich total wichtig! Und deine Verhandlungstipps kann ich auch alle unterschreiben und mag auch noch mal das "nicht immer lügen" betonen -- gerade zu Anfang kann man sich gut in eine Position bringen, in der man sich erst mal möglichst viel offen hält und erst in einer Situation, in der man Vorteile für sich selbst sieht, sich für ein endgültiges Bündnis (oder das Stabbing) entscheidet.

 

Ich freu mich auch riesig, ich hab seit gefühlt Ewigkeiten kein Spiel mehr gespielt, v.a. nicht per Mail.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.