Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hi!!!

Ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung: soll ich mich dem Chaos "hingeben" oder dem Imperator "treu bleiben"?

Ich spiele Warhammer Armeen weil ich sie gut finde und weil sie mir gefallen, nicht um eine möglichst starke Gewinnerarmee auszuheben! Zusätzlich halte ich mich immer streng an den Fluff und liebe es beim Spiel quasi in die Athmosphäre des Spiels "einzutauchen" - Von daher hat "gut oder böse" bei mir einen recht großen Stellenwert.

Ich habe bis jetzt hauptsächlich Dämonenjäger + Relictors und Imperiale Armee gespielt, dazu habe ich noch eine recht große Saim Hann Armee.

Meine Dämonenjägerarmee wurde immer von einem radikalen Inquisitor angeführt, ich habe immer Besessene etc. verwendet. Außerdem hatte ich immer eine recht starke "Relictors Präsenz". Für alle die deren Fluff nich kennen: Sie benutzen das Chaos um das Chaos zu vernichhten. Deshalb wurden sie von der Inquistition vernichtet (Was mich als Fluff treuen Spieler wirklich angekotzt hat!!!!!).

Bei Fantasy spiele ich schon seit ca 2 Jahren Chaos, jetzt schlägt es mich aber auch langsam bei 40k auf die Chaos seite...

Ich habe schon das genaue Bild meiner Chaosarmee:

als HQ mein Inquisitor, dazu 2 Trupps Emperors Children (als normale SM ausgewählt), 3 Besessene und Inquisitionsgardisten (welche dann noch Dementsprechend chaotisch verschönert werden).

Was würdet ihr tun? Ging es euch auch schonmal so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Primarch

Das ist ne echt interessante idee. Ein völlig anderer ansatz. Vorallem wenn man als radikaler Inqui spielt. Ich bin doch sehr angetan von deiner Idee. Mach das! Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. ..... Das man so Chaos spielt. Cool!!!!

Ich selber bin immom etwas von der DJ Schiene runter und kümmere mich um meine DAs aber das hier weckt doch mein Interesse.

Daumen hoch!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber ich verstehe nicht ganz... :???:

So wie ich es mitbekommen habe, willst du zwar Chaostruppen einsetzen, aber aufseiten des Imperiums, oder was? Oder Truppen, die chaotisch aussehen?

Bei 40k kenne ich mich nämlich nicht so gut aus... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sorry, aber ich verstehe nicht ganz... :???:

Bei 40k kenne ich mich nämlich nicht so gut aus... :)

dann würd ich mir echt gut überlegen ob ich bei jemandem Poste der offensichtlich leute fragt bei denen das nicht so ist.

@Primarch: Hört sich eigentlich sehr nett an. Bestehende Listen einzusetzen um eigenene Ideen wie diese zu verwirklichen funktioniert bemerkenswert gut. Und wenn dir der Fluff so wichtig ist dann kann ich nur sagen es hat wirklich stil wenn sich die geschichte eines Radikalen Inquistors auch mal logisch weiternetwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Radiant

Deine Signatur ist VIEL zu lang. Erlaubt ist irgendwas mit 4 Zeilen oder so. Du hast... mehr.

@Primarch

So ganz versteh ich das nicht. Willst du jetzt Chaostruppen durch eine radikale Inquisitionsarmee darstellen, d.h. die Regeln aus dem Chaoscodex verwenden oder wie, oder was?

MfG, Ascares.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@radiant statt andere leute anzuflamen wärs doch viel netter und sympatischer auf deren fragen zu antworten... wär auch nicht mehr zu schreiben

das ist nämlich genau was sich offensichtlich das halbe forum fragt wie du einen inquisitor in eine chaos armee packst .. bzw imperium und chos mischen kannst .. steht das im chaos codex ? sag mal wo :)

ansonsten nette idee auch wenn ich inquisitoren nicht soo gerne hab weil sie mir vom fluff zu sehr wie kleine Hitlers sind :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das geht doch alles ohne große Probleme:;

1. Man nehme die liste für Verlorenbe und Verdammte

2. Rad. Inqui =Chaoszauberer

3. Besessene = Mutanten

4. Inqui-Gardisten =Verräter

rest ist klar oder??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@:Primarch einen grosskotzigeren Namen hast net mehr gefunden,oder. Aber passt scho, ich will dich nicht anmachen, ehrlich! Ich will dich eher loben weil ich deine Einstellung zum Spiel absolut teile. Auf den Scheiterhaufen mit den ganzen "ich-seh-das-als-riesiges-Schach"-Spielern.

Um dir deinen geistigen Konflikt ein wenig zu erleichtern möchte ich anmerken das sich ein radikaler Inquisitor keineswegs dem Chaos "hingibt". Er will es ja nur verstehen um das Imperium besser schützen zu können. Jedenfalls denkt er sich das so!

Von meinem Standpunkt als Marschall der Black Templars gesehen ist aber bereits der Gedanke daran, dich mit dem grossen Feind einzulassen, Grund genug um dich als "Excommunate Häreticus" zu erklären!

P.S.: Wie wärs den mit Imperator als Nick?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich denke Primarch will einfach nur das seine truppen das chaos darstellen. aber hat auf eine andere weise.

Ist aber auch ne echt gute Idee

Einfach die ganze DJ auf chaotisch umstellen

er hat ja auch geschreiben das er die ICs nur als "normale" aufstellt und dann halt die Iqui gardisten ein bisschen verändert

ich frage mich was es da noch zu fragen geht

(mal abgesehen davon: Es kann doch auch sein das sich ein Inqu dem Chaos hingibt oder ihm verfällt (aus welchen gründen auch immer))

Er will einen ganz normalen radikalen DJ als Chaos darstellen und verändert nur ein paar modelle(denke ich )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, so ist er der dunkle Pfad zur Verdammnis... dabei hat doch alles mit guten Vorsätzen angefangen ;D

von den Regeln her wär das kein allzu großes Problem, wie nightwind beschrieben hat, aber ich finde das vom Hintergrund nicht ganz stimmig.

auch wenn ein radikaler Inqiusitor Chaoswaffen einsetzt, kämpft er doch immer noch GEGEN das Chaos, sonst dürfte er sich nicht "Inquisitor" schimpfen, sondern eher "Hexer"

und dass Emperors Childern und Inquisitionsgardisten da mitmachen würden bezweifle ich doch stark :nono1:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ascares:"So ganz versteh ich das nicht. Willst du jetzt Chaostruppen durch eine radikale Inquisitionsarmee darstellen, d.h. die Regeln aus dem Chaoscodex verwenden oder wie, oder was?"

skazi:"das ist nämlich genau was sich offensichtlich das halbe forum fragt wie du einen inquisitor in eine chaos armee packst .. bzw imperium und chos mischen kannst .. steht das im chaos codex ? sag mal wo :)"

@Radiant: Siehst du, ich bin nicht der einzige, der das nicht gleich kapiert hat. Nightwind hat 4 kurze Zeilen geschrieben, die mir weitergeholfen haben, anders als du! Glaubst wohl, ich habe NULL Ahnung von 40K, was? Also ICH KENNE die 40k- Regeln, ich spiel's nur nicht so oft, weil ich Fantasy bevorzuge. Und bevor ich mich hier von einem 60- posts- n00b anmachen lasse verzichte ich doch lieber auf eine Antwort, denn soeine Reaktion habe ich echt nicht erwartet. Ferner war Primarch's Frage eher Abstrakt gemeint als wirklich was mit z.B. Spielregeln zu tun zu haben, so dass auch ein Nicht- 40Kler ihm hätte antworten können. :notok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Postzahl ist erstmal sicher kein Indikator für Erfahrung oder Reife oder sonstwas :)

liebt euch :)

Für mich ist der erste post eigentlich ziemlich unmissverständlich, weiss nicht ... naja

also die Idee finde ich ziemlich cool, für jemanden der das Chaos studiert um es zu bekämpfen halte ich es durchaus für möglich, dass seine Studien ihn zu nah an die "dunkle Seite" treiben. Und wenn man einmal korrumpiert ist, dann nimmt man vielleicht auch einiges anders wahr, vielleicht Denkt der Inqui immernoch, er kämpft gegen das Chaos, aber in wirklichkeit gaukeln ihm das nur die Chaosgötter vor, mit denen er durch seine Methoden zu sehr in Kontakt kam. Es gibt da irgendwo diese Geschichte von dem planetaren Gouverneur und dessen abtrünnigen Imp Truppen, sie folgten halt einem Chas Dämon und mussten vernichtet werden, die Truppen wussten aber garnichts von der Verderbtheit ihres Anführers, bis es zu spät war. Von daher halte ich es eigentlich für realistisch, dass auch die Gardisten (zu VuV umgebaut) sich da beteiligen, vielleicht hat der Inqui einfach dafür gesorgt, dass sie vll in einen Hinterhalt geraten und ebenfalls "umgedreht " werden, oder er hat sie halt mit seiner Besessenheit ienfach selber angesteckt .....

Wenn man einen Inquisitor korrumpieren kann, dann sicher auch den normalen Sergeant von der Infanterie.

Und die EC kämen dann halt von seinen neuen Herren, um ihm zu helfen (wobei er sie natürlich für loyale hält in seiner Verblendung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich finde die Idee auch ganz gut und hab auch selbst schon überlegt,einen Radikalen in eine Chaos-Armee ein zu setzen.Das mit dem Fluff mit den normalen Soldaten kann man so beschreiben,wie bei Luthor der die Dark Angels durch seine Redegewandheit korrumpierte ,wobei die Dark Angels Glaubensfeste Space Marines sind,und die Inquisitionsgardisten nur etwas bessere Imperiale Soldaten.

MÖP!!

Mfg Abydos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja ich finde die Idee auch ganz gut und hab auch selbst schon überlegt,einen Radikalen in eine Chaos-Armee ein zu setzen.Das mit dem Fluff mit den normalen Soldaten kann man so beschreiben,wie bei Luthor der die Dark Angels durch seine Redegewandheit korrumpierte ,wobei die Dark Angels Glaubensfeste Space Marines sind,und die Inquisitionsgardisten nur etwas bessere Imperiale Soldaten.

MÖP!!

Mfg Abydos

Naja, die Inquisitionsgardisten sind laut Codex Dämonenjäger schon unterschiedlich im Vergleich zu den Gardisten der Imperialen Armee, insofern das sie auf festen Glauben an den Imperator und Unkorrumpierbarkeit getestet werden.... dürften also in Sachen Glaubenfestigkeit und Loyalität schon mit den Space Marines mithalten können (wenn auch nicht in Sachen Kampfstärke)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@radiant statt andere leute anzuflamen wärs doch viel netter und sympatischer auf deren fragen zu antworten... wär auch nicht mehr zu schreiben

das ist nämlich genau was sich offensichtlich das halbe forum fragt wie du einen inquisitor in eine chaos armee packst .. bzw imperium und chos mischen kannst .. steht das im chaos codex ? sag mal wo :)

ansonsten nette idee auch wenn ich inquisitoren nicht soo gerne hab weil sie mir vom fluff zu sehr wie kleine Hitlers sind :/

Oh doch, dann stellen sie nämlich noch mehr davon. Ich hoffe doch nicht das sich das halbe Forum das fragt, Primarch hat es nämlich in seinem ersten Post bereits gesagt. Einfach lesen, wissen wie der Dämonenjäger Codex aus siet und schon weiss man wovon er spricht. Klingt schwierig, isses aber nich ;)

Für mich ist der erste post eigentlich ziemlich unmissverständlich, weiss nicht ... naja

Sieste Skazi, geht doch.

@Radiant

Deine Signatur ist VIEL zu lang. Erlaubt ist irgendwas mit 4 Zeilen oder so. Du hast... mehr.

Ja ... aber nur ein ... bischen :rolleyes:

*vesteckt sich unterm Tisch*

@Radiant: Siehst du, ich bin nicht der einzige, der das nicht gleich kapiert hat. Nightwind hat 4 kurze Zeilen geschrieben, die mir weitergeholfen haben, anders als du! Glaubst wohl, ich habe NULL Ahnung von 40K, was? Also ICH KENNE die 40k- Regeln, ich spiel's nur nicht so oft, weil ich Fantasy bevorzuge. Und bevor ich mich hier von einem 60- posts- n00b anmachen lasse verzichte ich doch lieber auf eine Antwort, denn soeine Reaktion habe ich echt nicht erwartet. Ferner war Primarch's Frage eher Abstrakt gemeint als wirklich was mit z.B. Spielregeln zu tun zu haben, so dass auch ein Nicht- 40Kler ihm hätte antworten können.

Treibst du Sport? Wenn nicht kann ichs nur empfehlen, man wird dadurch viel ausgeglichener.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi!!!

Ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung: soll ich mich dem Chaos "hingeben" oder dem Imperator "treu bleiben"?

Also wenn Du mich fraegst: Bleib dem Imperator treu! :ok: und kaempfe fuer die Menschheit.

Mir geht es fluff maessig genauso wie Dir und ich finde man kann sich einfach nicht mehr so gut in das Spiel hineinversetzen und mitfiebern wenn man auf beiden Seiten angagiert ist. Da lebt man nicht mehr so mit.

Ich spiele in 40k nur fuer das Imperium und in Fantasy nur die "guten" Voelker und es hat mir immer viel Spass gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Treibst du Sport? Wenn nicht kann ichs nur empfehlen, man wird dadurch viel ausgeglichener.

Du wirst lachen, aber ich bin im Schützenverein :minigun:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde die Idee großartig. "Herr der Ringe" und "Star Wars" bringen es ja auch immer wieder nah: Macht korrumpiert, und erst Recht die dunkle Seite.

Außerdem war das Imperium für mich immerschon böse, und das kommt ja auch so rüber, wenn man sich die ganzen Quellen zum Imperium anguckt, allein schon das Regelbuch. Und wer gegen das Böse kämpft, ist noch lang nicht gut, sonst wäre ja das gesamte Chaos gut, und damit wiederum aber nicht böse, also auch nicht gut ... . Im Fantasy Warhammer kommt das beim Imperium nicht so klar, aber da halt ich die auch für böse.

Es gibt Völker, die sehen das schubladenfreier, wie z.B. Eldar und Orks ;D.

Und zu deiner Frage: ja, gib dich der bösen Seite hin. Es macht tausendmal mehr Spaß, böse zu spielen als gut, und gut spielst du ja sicher im wahren Leben schon genug. Zumindest ist das bei mir so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem war das Imperium für mich immerschon böse, und das kommt ja auch so rüber, wenn man sich die ganzen Quellen zum Imperium anguckt, allein schon das Regelbuch. Und wer gegen das Böse kämpft, ist noch lang nicht gut, sonst wäre ja das gesamte Chaos gut, und damit wiederum aber nicht böse, also auch nicht gut ... .

also das is etzt eigentlich komplett falsch.

wenn kampf gegen das böse => gut, dann wäre das Imperium ja gut, von daher könnte das chaos nicht gut sein weil es gegen das imperium kämpft, denn dass das chaos "böser" ist als das imperium, das sollte einem jeden klar werden.

das ist ja das verhängnisvolle in 40k, das Imperium ist sicherlich kein schöner Ort zum Leben, und sicherlich hat es alle Anzeichen eines "bösen" staates, aber es ist die einzige und damit beste Alternative, die die Menschheit in 40k zum Überleben hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also das is etzt eigentlich komplett falsch.

wenn kampf gegen das böse => gut, dann wäre das Imperium ja gut, von daher könnte das chaos nicht gut sein weil es gegen das imperium kämpft, denn dass das chaos "böser" ist als das imperium, das sollte einem jeden klar werden.

das ist ja das verhängnisvolle in 40k, das Imperium ist sicherlich kein schöner Ort zum Leben, und sicherlich hat es alle Anzeichen eines "bösen" staates, aber es ist die einzige und damit beste Alternative, die die Menschheit in 40k zum Überleben hat.

krasse logik. Wenn ich einen faschistisches Terrorregime am leben halten wollte würde ich auch behaupten das es die einzige chance zum überleben ist.

Es gibt auch beim Chaos genug Menschen die mehr oder weniger normal leben und halt nur die vier Chaosgötter (oder die vier Winde, oder wie auch immer sie sie sonst grade nennen) anbeten. Klar manchmal verlangen sie Menschenopfer aber ich sags ja nur ungern das will da Imperium auch. Ich sag nur nen paar tausen Psyker für den Imperator am Tag. Ich stell es mir auch sehr geil vor wenn plötzlich die Arbites dein Haus stürmen und deine Frau erschießen:

"Warum habt ihr das getan?"

"Sie wurde als Mutant gescannt."

"Aber wo soll sie den Mutiert gewesen sein?"

"Sie hatte einen dritten Lungenflügel. Jetzt sagen sie uns warum sie dem Chaos verfallen sind!!!"

"Dem was? Ich weiss nicht mal was das sein soll."

"Unschuld beweisst gar nichts!"

*Geräusch einer abgefeuerten Schrottflinte und zwei Leichensäcke werden aus dem Haus getragen.*

Wenn ich mir die ganze fascho Sprüche vom Imperium so anschaue und mir dann überlege was die für alltägliche Grausamkeiten abziehen würd ich doch eher zum Chaos gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eben...

Wo steht das das Chaos böse ist??? WO steht das das Imperium gut ist??? Also im Endeffekt sind beine nich unähnlich, kämpfen beide für "GÖTTER".

Also, was is gut und was is böse??? Wie diffiniert man das??? Wie man lebr, was man macht, wie man es macht??? Erklärt das mal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

entschuldigt bitte ? habt ihr die Stories im codex Chaos Spacemarines gelesen ?

Arbeitssklaven, denen, wo sie für ihre Arbeit nicht zwingend notwendig sind, die Augen herrausgerissen werden ? Wenn sie es wagen ihrem Oberbefehlshaber und Herrn ins Gesicht zu blicken werden sie hingerichtet ? Wo die Truppen des Chaos eine Welt überfallen, da werden alle Menschen entweder auf diese Art und Weise versklavt, oder meinetwegen im Namen der Chaosgötter abgeschlachtet, aber ein normales Überleben ist praktisch nicht machbar. Es gibt diese Story im Codex, von dem Barbarenstamm, der die Chaosgötter anbetet, und so auf diesem Planeten lebt, ok, aber dieser Stamm konnte nur überleben, weil aus seinen Reihen Krieger für das Chaos rekrutiert werden sollten. Sie wurden mit ihren primitiven Waffen gegen Spacemarines verheizt, und die Hand voll überlebenden waren dann "würdig" zu Kriegern der Chaosgötter zu werden, das ist das gleiche, was ich eben sagte, Tod oder "Sklaverei" (bzw hier Rekrutierung).

Wenn das Chaos herrschen würde, und das uneingeschränkt, dann wären alle Menschen, die keine Chaos Spacemarines wären, tot !

Für das Fortbestehen der Rasse Mensch ist das Imperium die einzige Chance. Die faschistischen/terroristischen Methoden SIND verwerflich und schlecht, aber sie SIND gleichzeitig der einzige Weg im Kampf um das Überleben der Menschheit in 40k, denn wo Mutationen und Ungehorsam in der Bevölkerung gedulded werden, da kann sich jederzeit das Chaos in den Menschen manifestieren, die Macht über den Planeten übernehmen, und dann alle abschlachten. Das Imperium darf keine Sekunde aufhören, wachsam zu sein, denn sobald auch nur die geringste Tolleranz gegenüber derartigen Abweichlern gezeigt würde, wäre das ganze Imperium dem Untergang geweiht !

Genauso der Exterminatus, ist natürlich ein Massenschlachten von zT wehrlosen Zivilisten, doch genauso eine traurige Notwendigkeit, da es besser ist, den kranken Arm abzuschlagen, als den ganzen Körper sterben zu lassen, so traurig das auch ist, aber es geht nunmal nicht mit der christlichen Vorstellung, dass das Überleben der Minderheit nicht zu Gunsten der Mehrheit geopfert werden darf.

Radiant du sagst, du würdest eher zum Chaos gehen. Was, wenn du nicht zu einem CSM taugen würdest ? Meinst du du wärest, wenn du überhaupt überleben würdest, was nicht wahrscheinlich ist, in diesem Fall auch nur irgendwie einen Deut mehr wert als Dreck ?

Gut und böse kannst du nur fallabhängig definieren, bezogen auf einen Standpunkt. Für das Überleben der Menschheit betrachtet ist das Chaos böse und das Imperium gut, da es die Rasse am Leben erhält, was die Mächte des Chaos einen Dreck interessiert.

Die Motive mancher (nicht aller) Chaos Spacemarine Legionen, die übergelaufen sind, mögen ja durchaus verständlich sein, und sie nicht per se als böse hinstellen, aber sie kämpfen für die Macht der Chaosgötter, somit zum Untergang der Menschheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt auch beim Chaos genug Menschen die mehr oder weniger normal leben und halt nur die vier Chaosgötter (oder die vier Winde, oder wie auch immer sie sie sonst grade nennen) anbeten.

absolut falsch: das Chaos stellt im Prinzip die Verkörperung des Antagonisten jeglichen Lebens dar, selbst des eigenen: würde das Chaos "siegen", würde alles sterben, letzen Endes sogar das Chaos selbst! In den älteren Geschichten gibt es immer einen sehr netten Hinweis was passiert wenn die Mnschheit "fällt" wie die Edar: in diesem Fall würde eine 5te Chaosgottheit georen, die das Gefüge von Raum und Zeit selbst zum Einsturz bringen würde!

Das Chaos stellt keine ALternative zu irgend etwas dar.

Ansonsten hat Viperx das meiste gesagt, wer ernsthaft behauptet das man im EoT ein "normales" Leben führen, der sollte einfahc mal die alten Chaoscodices lesen oder z.B. die neuen Liber Chaotica! Es gibt eifahc nur "Sklave" (bzw. "Menschenopfer") oder "krieger"

Hier noch was nettes dazu aus lost and damned:

Although the Eye of Terror seethes with almost perpetual warfare, not every mortal creature is necessarily harnessed to battle. Chaos wants the best warriors after all! Only those who are brave enough to fight their way to freedom from the slave pits, prayer-gangs and black factories are good enough to fight for Chaos. The remainder serve through work and worship. Slaves are rewarded in the bitter way of Chaos; they learn to love the lash and become frenzied with pleasure as they approach extremes of self-sacrifice, trying to outdo their neighbours in their efforts to please their masters.

Just as the industrial slaves labour to produce the weapons and armour for battle, so vast prayer gangs are put to work worshipping their masters. On the Daemon World of Bubonicus, for example, the equator is surrounded by a dancing human chain which sings and dances the praise of Nurgle as it circles the world. The dancer develop Nurgle's Rot and gradually mutate into Plaguebearers. The Plaguebearers join their master and new mortals take their place so that the circle is never broken. This theatrical conceit pleases Nurgle tremendously, so that Bubonicus has commanded that it should never cease.

This is a typical example of the vast scale of worship which the Chaos Powers enjoy. Other examples include planets where millions of people chant the same mantra in a cry of perpetual worship so that the whole world vibrates to their voices. The entire energies of another are spent building and tolling bells as big as cities whose thunderous peals rebound around the globe while thousands of slaves labour to swing them. There is said to be a world belonging to Nurgle where the entire population is enslaved to keeping the accounts of disease and pestilence, recording every incidence of sickness in the entire galaxy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ViperX:

Imperial Worker Guilds:

The workforce of the guilds is vast and needs to be constantly replenished. Many people are born into the workforce and have the guilds badge branded onto them from an early age. Others are sold to the guild by planetary governors in payment for their services.

Being a guild labourer is a hard life. Rations are meagre and there is nothing else but graft and sleep. Tough qotas need to be fullfilled or else they risk termination and cruel overseers constant use of the neural whip. Many will be born live and die as part of the guild. It is rare to leave, although many have tried to escape the guilds clutches, only to be caught and killed as an example to others. The only genuine chance of leaving the guilds employ is then when they have to fill a quota to be given to the imperial guard.

Inquisitor Conspiracies: The Cirian Legacy

Auf diese hübsche geschichte komm ich gleich noch zurück. Ich bezog mich eigentlich nicht auf die Gechichte im Codex Chaos sondern auf die vielen 40k Romane in denen Chaos kulturen vorkommen die so gut wie nichts mit den ChaosMarines zu tun haben. Im wirbel des Chaos leben aber millionen von Menschen und Aliens und für sie ist ein Chaos Marine etwas genauso selten und besonderes wie ein normaler Marine für die Imperialen.

Wenn ich mich recht erinnere hatte die Regentin eines der ehemalligen Eldar (Demonworld hieß der Roman) Planeten im Wirbel eine Leibwache aus Chaos Marines und das war etwas unglaublich besonderes. Ansonsten gab es auf dieser Welt zig sich bekriegende Stämme und mehrere grosse Städte. Natürlich hat dort niemand ein leben geführet das wir als normal führen bezeichnen würden aber das tut im Imperium auch niemand.

Klar versklaft das Chaos ganze bevölkerungen und ist zu schrecklicher grausamkeit fähig. Wenn das Imperium einen Planeten erobert schlachtet es aber auch alle ab. Als sklaven nehmen sie ja einfach ihre eigenen Leute (siehe oben).

Für das Fortbestehen der Rasse Mensch ist das Imperium die einzige Chance. Die faschistischen/terroristischen Methoden SIND verwerflich und schlecht, aber sie SIND gleichzeitig der einzige Weg im Kampf um das Überleben der Menschheit in 40k, denn wo Mutationen und Ungehorsam in der Bevölkerung gedulded werden, da kann sich jederzeit das Chaos in den Menschen manifestieren, die Macht über den Planeten übernehmen, und dann alle abschlachten. Das Imperium darf keine Sekunde aufhören, wachsam zu sein, denn sobald auch nur die geringste Tolleranz gegenüber derartigen Abweichlern gezeigt würde, wäre das ganze Imperium dem Untergang geweiht !

Genauso der Exterminatus, ist natürlich ein Massenschlachten von zT wehrlosen Zivilisten, doch genauso eine traurige Notwendigkeit, da es besser ist, den kranken Arm abzuschlagen, als den ganzen Körper sterben zu lassen, so traurig das auch ist, aber es geht nunmal nicht mit der christlichen Vorstellung, dass das Überleben der Minderheit nicht zu Gunsten der Mehrheit geopfert werden darf.

Was soll ich dazu sagen. In diesem ganzen Absatz steht nur faschistische propaganda ohne eine einzige begründung warum das so sein muss.

Das Imperium muss nicht so Intolerant sein. Sie könnten Aliens als verbündete haben anstadt sie einfach alle niederzumetzeln und sie könnten Menschen die mutationen haben aber keine Chaosanhänger sind auch einfach am leben lassen. Nen sechster finger heisst noch lange nicht das du die dunklen Götter anbetest.

Radiant du sagst, du würdest eher zum Chaos gehen. Was, wenn du nicht zu einem CSM taugen würdest ? Meinst du du wärest, wenn du überhaupt überleben würdest, was nicht wahrscheinlich ist, in diesem Fall auch nur irgendwie einen Deut mehr wert als Dreck ?

Ich weiss ganz sicher das ich nicht zum Chaos Marine taugen würde, wenn ich schon für den Bund nur T2 bin rechts zu Marine bestimmt nicht ;)

Und ja ich denke meine Überlebenschances wären genauso gut. Wenn ich pech hab werde ich irgendwo willkürlich getötet, wenn ich glück hab lande ich in sowas wie diesem hübschen Tzentsch Sonnensystem aus Eye of Terror und pflanz für den Rest meines lebens Rosen an. Das Chaos ist genau das, Unsicherheit. Das Imperium bietet dir ganz sicher ein unterdrücktes leben und mit hoher Wahrscheinlichkeit einen sinnlosen tot.

Gut und böse kannst du nur fallabhängig definieren, bezogen auf einen Standpunkt. Für das Überleben der Menschheit betrachtet ist das Chaos böse und das Imperium gut, da es die Rasse am Leben erhält, was die Mächte des Chaos einen Dreck interessiert.

Die Motive mancher (nicht aller) Chaos Spacemarine Legionen, die übergelaufen sind, mögen ja durchaus verständlich sein, und sie nicht per se als böse hinstellen, aber sie kämpfen für die Macht der Chaosgötter, somit zum Untergang der Menschheit.

Honsou couldn't understand their determination. Why did they still fight for their corpse god? Humanity's only chance for survival lay in the powers of chaos. Otherwise they would never find the strength to resist to devourer of worlds and the ancient star vampires that awoke right now.

Honsou, Iron Warrior Captain in Storm of Iron

Die Chaos Space Marines wollen das Imperium erobern. Es wurd nie erwähnt das es ihr ziel sei die Menschheit auszulöschen (das gegenteil aber oft genug).

Man kann sich sicher darüber streiten ob es so toll wäre wenn sie ihr Ziel erreichen aber es ganz sicher nicht der Tot aller Menschen.

In Xenos dem ersten Roman aus der Eisenhorn Triologie kommt eine ganze Alien Rasse vor die sich dem Chaos verschrieben hat. Die wurden dadurch sicherlich ziemlich strange aber waren eindeutig nicht alle tot. Es gab sie ja schließlich noch. Und wenn die Chaosgötter alle Menschen töten wollten würden sie ja nicht so unglaublich viele im Wirbel überleben lassen. Die dunklen Götter bekommen kraft wenn sie angebetet werden und es wäre doch ziemlich doof alle deine Gläubigen zu töten. Wenn das Chaos siegen sollte würde die Menschheit wahrscheinlich ein Terroregime durch ein anderes eintauschen und ausser nen paar Tentakeln und anderem ekelkräm sähe es gar nicht so viel anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.