Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 354
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Ich finde etliche von den Miis auch sehr schön und werde mir in kürze welche für meine TM Armee bestellen (Helden/Schamanen) außerdem überlege ich ob ich mir eine

Mortheimbande aus den Khmeru Miis zusammen stellen soll und sie dann mir den Regeln für die Sigmaritinnen spiele, würde von Outfit und Ausrüstung optimal passen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werd wohl mal versuchen einige Freunde von mir zu dem game zu bewegen ich finds nämlich klasse. Die Minis kann man ja auch bei battlefield-berlin bestellen.......

EDIT: So hebe mal einige Interessierte Freunde gefunden die wohl auch damit anfangen würde, wollen aber mehr Infos, ich auch. Ich habe folgende Fragen zu den Regeln/dem Buch. Hoffe mal jemand der das game kennt nimmt sich die zeit sie zu beantworten.....

1. Ist das Buch leicht verständlich für einen Schüler Gymnasium 10te Klasse?

2. Wie sind die Regeln- ich kann mir kaum was drunter vorstellen. Mit Blöcken wie bei WHFB oder eher so wie 40k oder HdR?

3. Wie viele Minis braucht man für eine anständige Anfangsarmee?

4. Sind die Rgeln aller Völker im Grundregelbuch enthalten?

5.Ich möchte wenn ich das Buch bei Battlefield-Berlin bestelle gleich einige Minis (Starter-Armee) mitbestellen. Also kann ich mir deren Regeln net vorher anschauen. Ich möchte möglichst viele Truppentypen mit hoher Bewegung und Initiative. So Asassinen-Mässig. Und starke charas (besonders Assasinen-Charas) mag ich auch. Welches Volk wäre da das richtige?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Das Buch ist eigentlich ganz gut zu verstehen. Der Aufbau des Buches wendet sich nicht so an Anfänger im TT-Spiel. Man muß erstmal alles durchlesen (oder probespielen, lernt man auch schnell), um den richtigen Überblick zu kriegen. Heißt, könnte etwas besser strukturiert sein, ist sonst aber schönes Buch. Mit Schulenglisch sollte man gut durchkommen, wenn man im Unterricht nicht geschlampt hat. :D

2. Blöcke, also WHF. Mit Befehlen, die am Rundenanfang ausgewählt werden, und wechselseitiger Aktivierung. W10er.

3.

10 Völker/Rassen (was man so aus Ägypten und seinen Gottheiten kennt), plus den grossen Gegner (Untote), davon eins eigentlich nur als Söldner einsetzbar. Menschen dienen sowohl Isis als auch Osiris, daher kann man also insgesamt 11 verschiedene Völker/Armeen spielen.

Unterschiedliche Einheitenwerte wie üblich, also nicht jeder ist für alles geeignet. Jedes Volk kann auch menschliche Gefolgsleute einsetzen, die mit ihrem Durchschnittsprofil mehr oder weniger nützliche Funktion haben. Zu einen gewissen Prozentsatz kann man auch Kinder anderer Götter mit reinnehmen. Allerdings mögen sich nicht alle gegenseitig.

Turniergrösse sind 1250 Punkte. Kosten ein Mensch 10p, ohne Ausrüstung. Andere Völker zwischen 8-20p. Ausrüstung nach Wahl. Kann die Kosten verdreifachen, wenn man den wirklich mit allem vollstopft.

Einzelcharaktäre bis 100p oder mehr.

Typische Armee wär wohl:

1 Harbinger, sowas wie General (Pflichtauswahl), mächtigster Held, Auserwählter seines Gottes, mit diversen Superkräften

2 Nahkampftruppen (a15)

1 Fernkampf (a10)

1-2 Streitwagen

diverse Priester, Helden, Champions und Charaktäre, so 2-3

4. Alles drin. Ab un zu kommt mal was limitiertes, die Regel dafür gibts im Harbinger Magazin oder später auf der Webseite.

5. Klingt wie Typhon, Kinder des Seth. Da gibts aber noch nicht viel, die kommen Spätsommer/Herbst erst gross raus. Bisher einen Helden, Krieger, Schützen. Schau mal im Croc Webshop. Kann man durchaus ne Einheit von bauen (etwas umbasteln), aber doch besser warten. Kenn ich, wollt ich auch.

Schneller als die Mehrzahl sind die auch nicht, und Ini in dem Sinne gbts nicht. Haben aber einen Assassinen als Charakter. Schau mal in den Hintergrund der Völker auf der Croc Homepage, guter erster Eindruck von den Völkern, Aussehen, Kampfesweise.

Und dem Buchenglisch, sind nämlich Passagen aus dem Buch.

http://www.crocodilegames.com/warbands.asp

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jau danke ich schaus mal an und hab einiges schon angeschaut. Die Minis gefallen mir deutlich besser als die von GW muss ich sagen, zumindets die Anubii, Basti und Krodildinger. Is auch etwas billiger (bei den Helden sogar deutlich billiger) als GW weshalb es eine echte Alternative für mich ist....

Ausrüstung zählt recht viel bei dem game kann das sein? Wenn man einen mensch auf das dreifache an kosten hochpushen kann?

Und noch eine Frage: Im Online-Shop sind bei vielen Helden so lustige kleine Gimmicks wie Statuen, Waffenhalter, Standarten etc. dabei. Wirken die sich aufs Spiele aus oder ist das nur Zierde?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja. Als Beispiel:

Handwaffe 1p

Polearm (Hellebarde) 5p

Bogen 5p

Medium Armor 4p

Grosses Schild 4p

Amulette vom Priester auch bis 5p.

Wenn man Alleskönner bastelt, werden die ganz furchtbar teuer.

Standart Bogenschütze kommt mit 15p aus. Will man mehr (NK-Waffe, Rüstung), wirds teuer, und besser schießt man damit nicht. Trägt ein Gegner keiner Rüstung, haut man den ohne Waffe genauso leicht kaputt wie mitm Zweihänder.

Kompromiß finden. Was man brauch, cool aussieht, was die Modelle tragen.

Edit: Nettes Zubehör meist. Die grüne Hand bei der Hexe ist allerdings ein Bechwörungszauber. Läuft rum und zermatscht Gegner.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der durchschnittliche GW-Spieler, wie er hier im Forum vertreten ist, weiß doch gar nicht, daß es noch andere Spiele gibt...

Und dann gibts das Spiel in D noch nicht solange.

Englisches Regelbuch schreckt auch viele ab. Mag sich ändern, wenn der dt. Vertrieb seine Arbeit aufnimmt.

Wir in Berlin haben hier einige Spieler, wobei die meisten noch am Armeebemalen sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehen extrem geil aus! Ich spare immer noch um mir innen Sommerferien (Urlaub in Berlin) bei Battlefield Berlin das Regelbuch und reichlich Basti-Minis zu kaufen. Und nem Freund soll ich ein paar Sebeki mitbringen.

Olympus ist wohl nix für mich, da ich die ägyptische Mythologie viel interessanter und die mythischen Kreaturen viel besser finde als die der Griechen. Die irgendwann erscheinenden Kreaturen der Wikingergötter (auf der Croc-HP bei "Release Schedule" zu finden) reizen mich aber auch sehr.

Die Zeichnungen sehen aber wie gesagt sehr gut aus.

[Edit]: Ausserdem wird man ja auch eine Olympus-Armee gegen eine Aegyptus-Armee spielen können oder? Weiss wer was genaueres?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[Edit]: Ausserdem wird man ja auch eine Olympus-Armee gegen eine Aegyptus-Armee spielen können oder? Weiss wer was genaueres?

Genau das ist das Konzept hinter Wargods. Es sind alles für sich stehende Spiele, mit einem eigenen Hintergrund, aber trtozdem kann man mit allen Warbands gegen alle Warbands aus allen anderen Spielen spielen. Übrigens ist Wargods auf 5 Spiele ausgelegt:

1. Aegyptus

2. Olympus

3. Hyperborean

4. Valhalla

5. weiß ich nicht genau

Außerdem scheint auch eine Zukunftsversion des Spieles geplant zu sein, auch wenn es sich dabei um gerüchte der Verantwortlichen handelt. (das ist das tolle bei den Crocs, man kann die verantwortlichen jederzeit fragen, und die Kundefreundlichkeit wird noch groß geschrieben)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die irgendwann erscheinenden Kreaturen der Wikingergötter (auf der Croc-HP bei "Release Schedule" zu finden) reizen mich aber auch sehr.

Falls du die Wendigos meist, die sind ein Prerelease fü Hyperborea. Sollten it der nächsten Lieferung im Laden eintreffen. Regeln erscheinen dafür im Harbinger Magazin, damit man die Jungs auch spielen kann.

5. weiß ich nicht genau

Das wird Atlantis.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das muit Atlantis habe ich auch gerade erfahren. Ich habe mal einem amerikanischen Wargodsspieler eine mail geschrieben, daß er doch mal versuchen soll, mich zu überreden, Wargods zu spielen. Das hat er mir geantwortet:

You can use almost any miniature in almost any army. While there are a few restrictions (Typhon and Heru won't play together, and the undead are a force by themselves), nearly any other miniature you buy can be used in any army in Aegyptus. Only half of your warband has to be a follower of your Harbinger's deity, the other half can be any race you like (and the followers can be human as well as the god's race). There aren't any other miniature games out there with as versatile an army construction system (maybe AoA, I dunno...).

So, if you're like me and buy all sorts of different figures, you can actually use most of those figures in any game of Wargods that you play.

You only need to buy one rulebook - no clumsy codexes and the inevitable one-upmanship of "the newest army is the best" you get with codex releases.

There are new troops and scenarios that get released in Harbinger magazine, but the only book you need to play is the Wargods rulebook.

The Rules: I'm sure someone else will expound on the rules here, but I'll mention them, too - the rules are great. Gameplay is great. The game is a lot more tactical than Warhammer, to use your example. In Warhammer, army construction is really, really important. In Wargods, army construction matters, but how you play is way more important.

Wargods is a smarter game - in Warhammer, you run forward and roll lots of dice. In Wargods, there's a lot more maneuvering, and each player is more active than reactive.

In Warhammer, your opponent moves, shoots, fights, and does all their magic. Then you do the same. In wargods, you activate units alternately, so you never have times where you sit there for 45 minutes while your opponent takes his turn. You stay more actively involved in the game as a player, and less as a spectator.

Zumindest einige aspekte klingen sehr interessant. zum einen daß es nicht rundenbasiert ist, ist eine sehr gute Sache, da ich bei WH die Warterei bis man wieder was machen darf recht langweilig finde.

Was ich auch genial finde, ist daß man seine Bande aus sehr extrem individuell gestalten kann, und quasi alle Miniaturen miteinander kompatibel sind, was einem nahezu unendliche Möglichkeiten gibt, seine Bande aufzubauen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil geil geil das scheint ja ein echt großes Ding zu werden, ich hoffe mal die Popularität wird hier in D schnell steigen. Ich finde auch irgendwie das Ganze viel liebevoller gemacht (Minis modelliert, Zeichnungen, Hintergründe) als bei GW. Auch ist es echt toll dass sich die Spieleentwickler so sehr persönlich um die Community kümmern. Für mich steht es fest. Ich steige von GW auf Croc um!

[Edit]: So, ich habe mich jetzt auch mal im Croc-Forum angemeldet, auch wenn ich nur so 70% von dem Geschriebenen richtig peile :D Ist aber anscheinend ne echt gute Community dort.

[Nochmal Edit]: Im Croc-Forum wurde da sowas interessantes angedeutet.....

Ich:

That sounds very nice. smile.gif I hope i will be able to understand the rulebook with my bad English.

"Hades" 1 Tag später:

Thanks guys!

And don't worry, Salanthas, we may have a remedy for your rulebook problem soon! biggrin.gif

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey hey, scheint ja ganz interessant zu sein :) ...

Die Preise für die Minis sind ja auch in Ordnung (im Gegensatz zu GW)

und so wies aussieht müssen wir auch nicht mehr lang auf das deutsche Buch warten... könnte mir echt überlegen, damit anzufangen.

Besonders gefallen mir die Anubi aber ich mag auch Seth (Gott der Dürre und Zerstörung :teufel: )

aber: zu diesen Typhon (Kinder des Seth) gibts zwar auf der offiziellen HP eine Armeebeschreibung, aber man findet irgendwie keine Figuren...

gibts die überhaupt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.