Jump to content
TabletopWelt

LARP - das etwas andere Rollenspiel 3


Empfohlene Beiträge

Mein alternativer Charakter, ein Ork, trägt einen Helm. Dieser dient aber auschliesslich als Deko, da er aus Latex ist.

Hmm, ein Helm aus Latex, klingt interresant, wie hast du den gemacht. Bisher habe ich sowas nur einmal in der Larp-Zeit gesehn und dort war ich eher skeptisch.

Ein Bild wäre ganz schön.

@Khaleanor: Netter Avatar. :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Also in Echt ist mir bisher noch kein Latex-Helm unter die Augen gekommen. Ich kenne sie aber zumindest von einigen Bildern. Für den normalen (Menschen-)Krieger sind sie wohl ungeignet, aber für ausgefallene Konzepte / Helmformen (wie z.B. für Orks und ähnliches Gesocks) können sie durchaus stimmig wirken. Muss man wohl von Fall zu Fall entscheiden.

Ich bleibe da aber doch lieber bei meinem Stahlhelm. Es geht doch nichts über den Geruch von frischen Öl in der Nase beim Tragen. Erinnert mich immer an die Arbeit ;D .

@Herzog Truffe

Also ich trage einen aus 1 mm dickes Blech gefertigten Nasal(-Rund)helm. Ist vernietet und soweit ich das beurteilen kann in erster Linie fürs Larp gedacht. Für den richtigen Schaukampf währe er mir wohl noch zu dünn, selbst mit meiner dicken Polstergugel. ;) Aber ich bin ja nun einmal Larper und deshlab mit meinen Helm glücklich. :ok: Muss ihn nur bei gelegenheit mal wieder mit Bimsmehl und Öl entrosten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Helm ist ein schaukampftauglicher Schaller den ich bei ebay für 110€ ( incl. Porto & Versand) ersteigert hab.

Davor hatte ich so einen Standard-Spangenhelm geliehen gehabt, aber ich fand den bei meinem neuen Char einfach nichtmehr passend, also hab ich mir was extra-vagantes rausgelassen, was auch nicht so das 08/15 Massenstück ist und komm mir jetzt damit äusserst großartig vor. ;)

edit: btw: Ich pflege ihn nicht, da ich ihn einrosten lasse. Zwar könnte ich auch das Inlay rausnehmen und die Riemen abreissen um ihn dann zu schwärzen, allerdings bin ich dazu ( noch?) zu faul.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmm, ein Helm aus Latex, klingt interresant, wie hast du den gemacht. Bisher habe ich sowas nur einmal in der Larp-Zeit gesehn und dort war ich eher skeptisch.

Ein Bild wäre ganz schön.

Hier ist das Bild.

Ich habe den Helm auf ebay für 10.- Euro ersteigert.

Für meinen Jäger ist er wie gesagt nicht geeignet.

Aber als NSC-Ork oder ähnliches reicht er wohl aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(...)

Nehmt ihr eigentlich, wenn ihr denn welche tragt, kampftaugliche Helme oder so Theater/Deko-Teile?

Wie viel haben eure Helme gekostet?

Für LARP ist jeder Helm recht.

a) Auf den Kopf soll da eh nicht geschlagen werden und b) sinds dann ja immer noch Latex-Waffen.

Ich hab einen typisch hochmittelalterlichen Topfhelm, der in nem Internet-Shop ca. 110,- Eus gekostet hat (Euronen darf ich nimmer sagen, sonst reißt mir meien LARP-Truppe den Kopf ab ;) )

Das lustige an dem Helm ist, dass du in einer Schlacht einen eigenen Führer brauchst, denn du siehst wenig bis garnichts :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muha, wunderbare Neuigkeiten für alle Waffenbaugeilen unter euch

bei www.traak.de ( übrigens von einem Ork geleitet ;) ) gibt es unter Baumaterial für 20€ Rohlinge, die man nurnoch etwas bearbeiten und latexen muss und schon hat man 'ne Waffe.

Gut ok es ist ne Schwertvorlage aber man muss ja nich unbedingt 'nen richtiges Schwert machen, kann ja auch ein unausgewogener brutalo-Prügel sein, da ein sauberes Schwert nicht zu allen passt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

^^nicht schlecht, der Schwertrohling ist dort 5 € billiger als der von Leuengold! *respekt* ;)

Also ich finds sau geil, dass es endliche ein LARP-Board gibt, lange mussten wir warten, lange waren wir standhaft ..... naja jedenfalls vielen dnak an alle daran mitgewirkten Mods, die das ermöglichten und bis dann man wird sich bestimmt im Board dort mal "treffen!" :D :D :D :D

MfG Chimäre :winken:;)

P.S.: Das muss gefeirt werden :bier::zwerg:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Öhm... 'Ne Anleitung hatten wir nicht, wir ham das frei nach Schnauze gemacht.

Aber ich versuch's mal.

Man nehme: Eine Eisenplatte, zwei Mittage Zeit, eine gut ausgestattete Werkstatt und mindestens einen Gestörten ( zu zweit schafft es sich allerdings leichter und lustiger).

Zu beachten gilt: Eine Orkrüstung zu bauen ohne sich mindestens einmal zu schneiden gilt als verpöhnt und jenes Objekt sollte sofort verschrottet werden. Fakt ist, dass sich bei unseren Bausessions grundsätzlich irgendjemand Schrammen oder Schnitte holt.

Man braucht also mindestens eine kleine blutende Wunde.^^

Soho. Man nehme eine ausreichend große Eisenplatte, die im gebogenen Zustand eben auch auf die Mitte der Seite reichen sollte. Dann baut man sich am besten, wenn man sich nicht allzu sicher ist, einen Protoyp aus Pappe.

Man schneidet ( mit 'nem Eisenschneider oder 'ner Flex) ein halbkreisförmiges oder halbovales ( mir fällt der richtige Begriff nicht ein) oben raus, für den Hals. Allerdings braucht man noch eben zwei Trägerteile sozusagen ( sieht man ja auf den Bildern).

Dann schneidet man ebenfalls in einem Viertel Kreis das Metall weg, damit man mit den Armen genug Platz hat. Hierbei sollte man beachten, dass man die Arme recht eng aneinander nach vorne strecken kann. Allerdings sind Rüstungen die die Bewegung etwas einschränken auch verdammt orkisch.

Soweit, so gut. Dann zeichnet man auf dem unteren Teil der Rüstung ( die etwa bis unter den Bauchnabel geht) die vier Segmente ein.

Bei mir ( Größe von 1.97 oder so) ist vom Halsteil bis zum ersten Segment eine Strecke von 24cm. Die Teile ( lieber etwas zu groß als zu klein) schneidet man ebenfalls raus.

Jetzt nimmt man Hammer und Zange. Mit der Zange biegt man die Ränder um und hämmert sie dann platt, dass SLs nichtsmehr zu motzen haben.

Soho. Löcher setzen.

Da kommt es jetz drauf an was für Verschlüsse man machen wil. Ich hab an drei Stellen Schlaufen aus Gardinenband rangenietet, was zuerst aber nicht geplant war.

Kommt davon wenn man kein Konzept hat. Eigentlich wollt ich überall nur Karabiner durchstecken, was aber nicht geklappt hat ausser bei einem der oberen Träger.

Bei dem hab ich das allerdings auch nur gemacht, da das Gardinenband dort net richtig vernietet war und ich es lieber abgefackelt hab^^.

Also einfach recht nahe am Rand eine große Bohrung setzen.

Dann am unteren Rand 2 Bohrungen pro Hälfte setzen. Jedes der oberen Segmente erhält ebenfalls 2 Bohrungen, die es mit der Hauptrüstung verbinden, eins mittig um es mit dem anderen Segment zu verbinden und zwei anch unten um es mit dem darunter liegenden zu verbinden.

Die unteren Segmente erhalten gesamt nur 3 Bohrungen. 2 oben für das obere Segment und eine mittige für das nebenliegende.

Nun schnappt man sich einen Bunsenbrenner, 'ne Lötlampe oder wie ich in meinem Fall den Unkrautbruzzler von meinem Vater und bruzelt das ganze um es dann immer wieder mit Wasser abzuschrecken. Dadurch erhält es jenen hübschen Farbton.

Noch schöner kommt es wenn man das ganze in 'nen Wassereimer schmeisst, das zischt noch viel herrlicher.

Dann kauft man sich 2 Meter Gardinenband ( kostet im Obi sowas mit 60c pro Meter) und zwei kleine Ketten. Man kann auch größere nehmen, aber als Schüler hab ich lieber gespart. Die Ketten, 2 zu jeweils 1 Meter, kosteten pro Meter glaub so 3€. Die Karabinerhaken, wenn ich mich richtig entsinne pro Stück auch so 2 oder 3€.

Incl. einem 100er Pack Nieten und einem Eis hat das ganze mich 20.20 gekostet^^

Die Karabiner anbringen, die Ketten anbringen ( über Kreuz), die Gardinenbänder zurechtschneiden, Löcher reinmachen und das ganze zusammennieten..

Letzendlich die Rüstung wieder in Form prügeln, dass sie passt ( man sollte sie zuvor anprobieren und dann wieder gerade plätten für die Bohrungen).

Mit den über Kreuz Ketten und den Karabinern kann man das ganze ganz einfach festmachen.

Fertig. 20€ für 'nen Harnisch.

Ich hoffe, ich hab nichts vergessen...

Aber keine Sorge, die Schmiede der Orks sind schon wieder am werkeln.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Rüstung von Choppa:

Ab in die Galerie damit. Man könnte aber auch so ne Art Bastel- und Verkleidungsthread eröffnen.

@ Linksammlung:

Gute Idee. Der Gedanke ist mir auch schon gekommen.

Schuhwerk:

Was tragt ihr für Schuhe? getarnte Winterstiefel, selfmade-Bundschuhe oder was gekauftes?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Ihr wollt, dann könnt ihr gerne einen Thread eröffenen, der sich um Bauanleitung für Waffen und Gewandungen dreht. Bei Bedarf kann ich ihn dann als wichtig pinnen.

Ihr könnt dann dort Fragen an den Erbauer stellen und dieser kann evtl. Bilder un Bauanleitung einstellen.

PS. Jetzt habe ich doch glatt in meinem letzten Post das Bild meines Helmes vergessen.

Also hier ist er, mein 10.- NSC-Helm.

post-1430-13949043522541_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Herzog Truffe

Also bisher trug ich mit Beinwickel abgetarnte Wanderschuhe und bei guter Wetterlage ging ich meistens Barfuss, oder bei steinigem Gelände mit Fusswickel. Seit heute gehöre ich aber zu den Ambientestiefelträgern :ok: .

Allerdings haben die Stiefel auch genausviel wie der gesamte Rest meiner Gewandung gekostet. Dafür werden sie aber auch hoffentlich einige Jahre halten. :eyes:

@Phönixwächter

Ich könnte ja mal einen Thread zum Thema: Gute und günstige Gewandung für Larpanfänger erstellen. Ich habe noch genug abschreckende Bilder aus meiner Anfangszeit und auch die gesamte Entwicklung meiner Gewanung ist ausführlich dokumentiert ;D .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuhwerk:

Was tragt ihr für Schuhe? getarnte Winterstiefel, selfmade-Bundschuhe oder was gekauftes?

Ich habe mir den Luxus von Schnabelstiefeln aus schwarzem Leder gegönnt. Angefangen habe ich allerdings mit stinknormalen Bundeswehrstiefeln.

Ne Alternative zum Erwerb von recht teuren Stiefeln wäre die Herstellung von Gamaschen. (Und schwupps... sind die BW-Stiefel bedeckt.)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Erasmus Tycho:

Ist das mit dem Helm...dein Ernst? :???:

Ich habe den Helm bisher noch nicht bekommen.

Aber da er wie gesagt, nur bei einem evtl. vorhandenen NPC-Ork zum Einsatz kommen sollte, würde ich ihn schon einsetzen. Natürlich nur, wenn er zu meiner rstlichen Gewandung passen würde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist ein Link wo du alles nachlesen kannst. Detailfragen kannst dud ann ja nochmal vorbringen (obwohl eigentlich alles gut beschrieben ist.

Link: Larp-Wiki

@all

ich will nen char spielen der optisch an einen englischen bogenschützen angehaucht ist. welchen helm findet ihr am passendsten von denen: www.Hornstaender.de

(unter Rüstzeug und dann Helme.

Gruß Khagan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Englischer Helm ( naheliegend oder ;) ) oder Rundhelm ohne Nasal.

An was hast du sonst gedacht?

Tunika/Leibhemd? Schöne Mittelalterliche Hosen ( sind ja net schwer zu machen).

'Nen Gambeson? Du weisst Pfeile in nen Köcher am Gürtel.

Was für 'ne Handwaffe? Beil? Keule?

Bin interessiert, da mich spätmittelalterliche Historie schwer interessiert ( hab auch Bücher falls du was brauchsch)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Helm hätte ich sonst als zweitwahl die sehr lang gezogene Keffelhaube gehabt. aber ich werd wohl den englischen helm nehmen.

Also ich wollte ne

lederhose

bw stiefel

2 langschwerter

schnürrhemd

5 wurfdolche

und ne 2h zwergenaxt holen (die hat der char von seiner urgroßoma bekommen die ein halbdrache/halbzwerg war)

achja und feuerbälle da er magisch ist (halbenglischer bogenschütze halb dunkelelf)

..... ;D;D

Keine angst nur ein Späßchen *kicher*

Restliche Ausrüstung wird.

Rüstung:

.Paladin armoury- kurzärmliges Dunkelbraunes Gambeson (karo-steppung)

.der Englische Helm.

Kleidung:

-Gugel aus Loden oder dicker Wolle.(will ich selber schneidern)

-Lederhandschuhe

-2 Braune Wolltuniken (will ich selber schneidern)

-2 Schürrhemden von Leonardo carbone in Waldgrün und Naturfarben (beige)

-Leinenhose von C&A(so schön luftig)

-Selbstgemachte Wollhose mit Leinen innenfutter(wolle is so kratzig) [ könnt

ihr mir für die Hose nen passenden Schnitt empfehlen?] also einer der zum

char passt.

-Wappenrock(falls ich meinen char in nem bestehenden Land ansiedele und er

ein Militärischer-Charakter wird) [muss mal nach bespielten mittellande

Ländern im Umkreis Berlin schauen]

Schuhwerk:

-Low-budget Lederstiefel (unter 80 euro) Ich fänd die gut die Orkschlächter anhat auf dem bild im Galerie-Unterforum.

-Wildleder-Halbschuhe (hab ich mir letztes jahr von C&A geholt. sehen ganz ambientig aus finde ich.

Waffen:

- Bogen (Bambusbogen der Braun lasiert ist) Oder eine Große Landsknecht Armbrust mit tritt-bügel zum spannen.

-Hammerkunst-Sax

-Langdolch von Ars-sica

-6 Pfeilem oder Bolzen (nehme wohl die von IDV)

Accesoirs (richtig geschrieben?:

-Ledergürtel für die Hose.

-Langer Ledergürtel für die Waffen (kommt ums Gambeson drum herum)

-Kleines Lederbeutelchen als Geldbörse

-Kleine Ledertasche(am Gürtel befestigbar) für Diverses

-Selbstgemachte Lederscheide für das Sax und eine für den dolch (beide am Gürtel befestigbar)

-Köcher für den Gürtel (selbermachen)

Das wars :)

Klingt viel, aber das meiste ist günstig oder ich kann es selbstmachen.

Ich werd das bis zum nächsten Jahr wohl fertig haben.

Nur ne charakter-geschichte fehlt mir noch.

Gruß Khagan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.