Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Gungrave ist eine meiner Lieblingsserien. Allerdings sollte man sich vom Anfang nicht täuschen lassen.

Es geht viel um die Entwicklung hin zu der Situation, die man am Anfang sieht.

Ein sehr großer Teil der Serie spielt in der Vergangenheit von Brandon.

Das Plot ist cool und geht nicht in der Action unter. Die Story macht Spaß , und ist imho

kein gängiges seichtes Geschlotz.

Von Champloo gibt es ganz normale 26 Episoden.

-- -- Igramul

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also....

Einer der besten Animes die bisher produziert wurden ist wohl Ghost in the Shell.

Ein Film in dem Story, Musik, Sound und die Optik 100% passen und ein Meisterwerk der Animekunst darstellen. Dieser Film hat selbst Matrix beinflusst.

Neulich kam ich in den Genuss den zweiten Teil "Innosence" (zu deutsch: Unschuld) zu sehen. Eine wesentlich düstere Atmosühäre und eine hoch komplexe Story sowie eine revolutionäre Darstellungsweise setzen den ersten Teil fulminant fort.

Nun habe ich die ersten Folgen der Serie auf MTV gesehen und bin maßlos enttäuscht.

Ghost in the Shell Standalone Complex ist eine "Aika"-Version der Filme. Während man in den Filmen oft die "nackten" Cyborgs sieht. Ist deren Darstellung völlig logich und nicht sexueller Intention, während in der Serie die Protagonistin eine Korsage (so richtig geschrieben?) und einen Slip dauerhaft trägt und in einigen Szenen nur das Hinterteil gezeigt wird. Außerdem ist die Story flach und die deutschen Synchronstimmen unpassend. Ebenso die diletantischen Computerelemente ziehen die ganze Thematik in den Dreck.

Wie denkt ihr darüber?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie denkt ihr darüber?

Hab letztens Ghost in the Shell: Innosence gesehen und er hat mir sehr gut gefallen. Vom Inhalt wirklich gut, bietet ein überaschendes Ende und nette Computergrafiken. Eine wirklich gelungene Fortsetzung mit einigen, neuen Ideen.

Stand-Alone-Complex habe ich noch nicht gesehen, wann läuft der?

Bisher habe ich davon nur ein paar Bilder gesehen und die haben mich nicht begeistert. Insbesondere die neuartige Frisur vom Major ist ein Krampf, ebenso ist der weitere Dienst vom Major aufgrund der Geschehnisse in Ghost in the shell doch eher fraglich. Oder spielt SAC vor Ghost in the shell?

Aber das die Synchronisation nichts wird, war ja schon von vornherein klar, die wird doch bei jedem Anime verbockt. Kenne keins bei dem die deutsche syn. besser ist als die englische.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja vielleicht ist diese Serie nicht so gut wie der Film und natürlich gibt es besser synchronisierte Animes. ABER es ist trotzdem eine immer noch um einige Klassen bessere Serie als das Zeug das man auf RTL II zu sehen bekommt und allein dafür bin ich schon sehr dankbar!

Was die Sache mit dem Slip und der Korsage angeht tja da stehen die Japaner nunmal drauf und weil der Zeichner auch mal etwas Geld verdienen wollte hat der eben auf dieselbe masche gesetzt:Viel nackte Haut!

Ohne das wäre Aika warscheinlich nicht mal halb so bekannt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, GITS ist von Shirow, und der malt nunmal solche Mädels.

In den Mangas gibt es unter Anderem auch fullcollored Lesbenszenen...

Den ersten Film finde ich gut, aber nicht oberklasse.

Den zweiten Film finde ich ziemlich schlecht.

Die Serie GITS SAC ist irgendwie unterwegs vergammelt.

Anfangs war "Laughing man" etc. noch ganz fesselnd, aber dann wurde es zunehmend überladener

mit Thematik die für das Format zu komplex. oder einfach nicht mehr angenehm war.

In der Mitte hab ich nur noch halbherzig geschaut, gegen Ende des zweiten Gigs hatte ich das Gefühl,

dass da nochmal versucht wurde das Ruder etwas rumzureißen.

-- -- Igramul

[edit]

@ Hokage : deutsch vs. englisch : Beides meist Schrott, aber

Heidi, Anne..., Maja, Saber Rider, Captain Future, Dragonball, DBZ, ... es gibt da schon Einiges.

Das meiste ist zwar nur der RTL2 Schmodder, aber in der US Version ist das noch unterträglicher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den ersten Film finde ich gut, aber nicht oberklasse.

Den zweiten Film finde ich ziemlich schlecht.

Hm, ja, ging mir ähnlich. 1 lebt vom Wechselspiel seiner tollen Actionsequenzen und seiner ruhigeren, introspektiven Abschnitten, 2 ist dann wirklich nur noch Eyecandy mit völlig überkonstruierter Handlung und Uber-Major.

Na ja, GitS wird häufig überschätzt. :ka:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich find ghost in the shell sehr, sehr gut. man muß auch bedenken, das der mittlerweile auch schon ein paar jährchen auf dem buckel hat. teil 2 hab ich mir nur mal auf ner party nebenbei ohne ton angeschaut; mein kumpel meinte, ich würde nciht viel verpassen, das der ton fehlt, die story wäre nicht besonders...

die serie auf mtv/viva find ich auch sehr langweilig....hab mich voll gefreut als ich ne vorschau geshene habe, dann extra wieder um 22.00 uhr oder so auf die seire umgestellt, und dann... oh mann, ein griff ins klo.

zu meinen lieblingsfilmen zählen immer noch akira, cowboy beebop the movie, m.d.geist (wegen der totalen zerstörung am schluß ;o) und die ghibli sachen sind einfach göttlich: mononoke, das wandelnde schloß, chihiro... einfach weltklasse, was für ideen die leute haben und die umsetzung ist grandios. ach, nicht vergessen: jin-roh!

serien technisch steh ich auf cowboy beebop und one-piece, wobei mich bei letzterem die über mehrere folgen hingezogenen kämpfe nerven (aber lange nicht so schlimm wie dragonball z!... der pure hass!), aber die charaktere und die entwicklung ist schon cool.

spielt jemand vielleicht zufällig das one-piece TCG?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir neulich auch Jinroh reingezogen. Ziemlich harte Story und bedrückende Stimmung. Weiß aber echt nicht was ich davon halten sollte :???:;D

Anime-Serien mäßig habe ich einige Kandidaten:

Neon Genesis Evangelion (ich liebe es)

Cowboy Bebop

Noir

Lupin III

The Vision of Escaflowne

Record of Lodoss War

und Hellsing

One Piece fand ich anfangs lustig aber die Serie driftet immer weiter in dieses Dragonball z Schema ab.

"Hurra wir sind die Stärksten"

- Neuer Gegner -

"keine chance" -

mächtiger werd

- gegner besieg -

"hurra wir sind die stärksten"

:notok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, one piece ist irgendwie so ne sache. ich bin bis jetzt erst bei folge 25 und da ist noch nciht wirklich das komplette team an board der flying lamp. ich kann mir gut vorstellen, das das nach den nächsten 25 folgen schon den reiz verloren haben wird. andererseits machen die hauptcharaktere schon einige entwicklungen durch. ein kumpel von mir hat alle mangas und die neusten fernseh-episoden aus japan. und der zeichenstil hat sich da auf jeden fall entwickelt. naja, mal sehn, ich muß mir auch mal die filme anschauen... der ganze one piece kult hat ja in japan schon richtig hohe ausmaße. ich hab gelesen, das es das manga ist, das in kürzester zeit die meisten exemplare verkauft hat oder so und mit eine der beliebtesten serien ist, was man anhand der beliebtheit hierzulande nicht vermuten würde. werd gleich mal wiki fragen, ich glaub da hab ich das mal gelesen...

bis denn

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab mir neulich auch Jinroh reingezogen. Ziemlich harte Story und bedrückende Stimmung. Weiß aber echt nicht was ich davon halten sollte :???:;D

Sieh es als philosophisch-politische Parabel: Die alte Rotkäppchenerzählung auf das Tier im Menschen umgemünzt und die japanische Lage der realen 60er Jahre auf eine fiktive Zeitlinie umgesetzt. AMPO als Katalysator sozialer Unruhen, Terrorismus, Nazis als dünn verschleierte Allegorie des Establishments, die Armee in der Polizei als die Diskussion um Aufrüstung und Verfassungstreue - es lohnt sich definitiv, vor Jin-Roh sich ein bißchen in die japanische Geschichte einzulesen. Dann kann man sich auch ganz der komplexen Story und dem phantastischen Design von Models und Hintergründen widmen.

Interessant ist auch, dass weltweit und in so kulturell unterschiedlichen Regionen wie Amerika, Europa und Japan ungefähr zur gleichen Zeit die selben Bürgerbewegungen statt fanden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jin-Roh ist in Teilen ein Gleichnis auf die damaligen realen Ereignisse in Japan: Die japanische Nachkriegsverfassung verbietet es Japan Truppen zu unterhalten, egal aus welcher Teilstreitkraft. Im Koreakrieg, als die USA ihre japanischen Garnisonen aufs Festland verlegten, musste Japan wieder selbst für seine Sicherheit sorgen und man baute sich eine "Nationale Polizeireserve" (NPR, Vorläufer der heutigen SDF) auf, die lustigerweise von amerikanischen Militärs organisiert und mit Militärmaterial ausgerüstet wurde - eine Armee unter dem Deckmantel der Polizei (man beachte die Parallelen zu Kerberos). Die Massenproteste erinnern an die tatsächlichen Studentenproteste, die u.a. im Zuge des AMPO-Vertrags aufkamen und die Nazibesetzung gibt eine ganz gute Begründung für das Design und dramaturgische Überspitzung des tatsächlichen innenpolitischen Kampfes ab.

Der andere Teil wäre die Rotkäppchengeschichte, aber die kann jemand erklären der sie verstanden hat. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Nogegon

"Die Stadt in den Wolken" hab ich nicht gefunden, wenn du jedoch

"Das Schloss im Himmel" meinst, kann ich das bestätigen.

Der Anime von Hayao Miyazaki (Mononoke usw.) aus dem Jahr 1986 läuft seit dem 08.06.06 im Kino, jedoch nur in wenigen, im Cinestar sollte man ihn aber finden (zumindest bei mir in der Region so).

Hier noch n Link über Inhalt usw.

http://www.zelluloid.de/filme/index.php3?id=11272

MfG Darkling

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ave

Jin-Roh lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn man nicht die historischen Vorkenntnisse Daves besitzt. Ich war damals von dem Film gleichermaszen ueberrascht, geschockt und fasziniert, grossartige Machart, "Liebe" im Detail, erstklassig.

vale

Eloran

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollt mal Fragen ob mir jemand ein paar gute (und halbwegsbekannte) Anime-Serien empfehlen kann.

Das Genre ist eigentlich relativ egal, da bin ich für vieles offen, bevorzugt aber Shonen (aber nur wenns net zu kindisch ist) und hauptsächlich Seinen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@hokage

"Berserk" ist eine sehr gute Serie im Fantasy-Szenario, wenn auch der Manga mMn besser ist. "Record of Lodoss War" sollte auch recht bekannt sein, ebenso wie "Neon Genesis Evangelion"

Ebenfalls eine ausgezeichnete Serie ist "Noir": gute Story, gut gezeichnet und ein exzellenter Soundtrack. Es handelt sich um 2 Profikillerinnen in Paris, wobei eine davon ein junges japanisches Mädchen ohne Erinnerung ist.

"Love Hina" ist ja ziemlich bekannt, auch nicht schlecht.

Ähnlich dazu "Great Teacher Onizuka", ein gutherziger junger Weiberheld will Lehrer werden...wegen den Oberstüflerinnen.

An Filmen kann ich eigentlich alle Ghibli-Filme empfehlen (My Neighbour Totoro, Nausicaa, Whisper of the heart, Only Yesterday, Grave of the Fireflies, Chihiro's Reise ins Zauberland, ect.....) und "Perfect Blue", "Jin-Roh", "Akira".

Im Allgemeinen schau mal bei dieser Seite in den Review Bereich

http://www.psycko-manga.de/html/menu.html

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.