Jump to content
TabletopWelt
Khaleanor

...::Mittelalter - Der Treff der Marktgänger::...

Recommended Posts

Seyd gegrüßt, werter Wandersmann!

Hier soll nun der erste Mittelalter-Treff im Forum entstehen.

Mitschreiben darf natürlich jeder, aber seht das bitte nicht als Aufforderung, sinnlos rumzuspammen. ;)

Als Themen würden sich hauptsächlich die jährlich wiederkehrenden Mittelaltermärkte in ganz Deutschland und eventuelle Treffen auf solchen anbieten.

Ansonsten bietet dieser thread die Möglichkeit, Erfahrungen und Erlebtes auszutauschen, immerhin muss es doch mehr als nur zwei drei Leute geben, die regelmäßig die Märkte besuchen. :)

Ein weiterer Punkt: Schaukampf. Aber dazu später mehr. :)

So ihr Lieben, soviel zur Eröffnung, ich wünsche ein frohes Schreiben.

Salus mittens

Khaleanor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ave

Natürlich muss ich mich hier auch zu Wort melden, als leidenschaftlicher Marktgänger. Ich bin als nächstes auf dem Spectaculum Rastede vom 21. zum 22. Mai. Bis dahin sollte auch meine Gewandung soweit fertig sein (Selbstschneiderey macht Spaß - man kann den Thread ja auch ggf für solcherlei Dinge nutzen :)).

Bin gespannt, wer hier sonst noch so auftaucht.

vale

Eloran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SCHAUKAMPF

Ein Sport, den ich seit letztem Sommer betreibe und auf den ich durch einige gute Freunde gekommen bin. (Gruß @ Boras&Balduin ;) )

Gekämpft wird hauptsächlich mit Federstahlklingen, die teils maschinell, meist jedoch von Hand geschmiedet sind.

Anders als Larp-Schwerter sind die Schaukampfschwerter jedoch auch als ernstzunehmende Waffen anzusehen, auch wenn sie ofiziell als Theaterrequisiten gelten.

(Berichtigt mich, wenn das nicht mehr aktuell sein sollte.)

Daher gibt es beim Schaukampf kein wildes Rumgekloppe, vielmehr existieren (zumindestens innerhalb meiner Gruppe) zwei Arten von Kampftechnik:

Zum einen gibt es da eintrainierte Kampfsequenzen, welche am ehsten mit einer Choreographie zu vergleichen sind.

Varianten wären der Kampf eins gegen eins, aber auch eine Choreographie mit mehreren Kombinationen und Kampfabfolgen.

Vielleicht kann euch Balduin dazu später ja noch mehr erzählen, er macht das nämlich schon "etwas" länger als ich und hat sogar Turniere zu Pferde bestritten. :D

Variante zwei wäre der improvisierte Kampf:

Hier kenne ich bislang nur den Kampf eins gegen eins, alles andere wäre wesentlich gefährlicher, da es recht schnelle Reflexe erfordert, um auf die Bewegungen des Partners einzugehen.

Es gibt also zwei Rollen, die verteilt und geregelt sein müssen.

Zum einen ist da der "Angreifer":

Meist nimmt diese Rolle der erfahrenere von beiden ein.

Es gibt 6 verschiedene Grundschläge, die ihm zur Verfügung stehen.

Oben rechts

Oben links

Unten rechts

Unten links

Hinzu kommen noch der "Stich", der in Richtung des Bauchraumes geführt wird und der Überkopfschlag, der von oben ausgeführt wird, als würde man den Partner spalten wollen.

Der zweite Partner hat an sich nichts anderes zu tun, als "nur" auf die Schwertführung des Führendne zu reagieren.

*phew*

Soviel zu den Grundzügen des Schaukampfes, später mehr zu diesem Thema.

Salus mittens

Khaleanor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin am geschichtlichen Mittelalter interessiert - zählt das auch? ;)

Was darf man sich landläufig eigentlich unter einem Mittelaltermarkt vorstellen? Entsprechende Gewandung und... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ave

@Dave

Mittelaltermärkte finden normalerweise auf etwas abgeschiedenen Plätzen in der Nähe einer Stadt statt (im pucto Rastede zB auf einem anliegenden Feld). Dort befindet sich dann eine authentische Mittelalterkulisse - ein nachgestalteter Markt, sozusagen, auf dem diverse Gruppen mitwirken. Verschiedenste Gewerbe (Schmiede, Kräuterweiber, Glasbläser, uvm) und verschiedenste freiwillige Gruppen (meist Söldner, Tempelritter, etc. mit eigenen Zelten und Gewandungen) mischen sich zu einem großen Spektakel. Oft werden größere Märkte auch noch von Ereignissen größerer Art gekrönt (Turniere, Bands wie zB Corvus Corax, Schandmaul, etc) und von einer vielzahl kleinerer (diverse Künstler, Gaukler, Feuerspucker, Erzähler).

Man selbst kann auf dem MA-Markt in die Masse Touristen einfließen, am Tor ein wenig Geld bezahlen und dann ins Mittelalter eintauchen. Man wird dann aber auch als Touri angesehen. Besser ist es, in einer Gewandung (ob nun selbstgemacht oder gekauft - egal) aufzutauchen, da man bei gewissem Auftreten auch gut einige Preise herunterhandeln kann (bin mal auf 2 Pfannkuchen für den Preis von einem gekommen, da ich dem Ladenbesitzer versprach, ein Gebet für ihn zu formulieren (Mönchsgewandung)).

So viel zum Pathos ;)

vale

Eloran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oft werden größere Märkte auch noch von Ereignissen größerer Art gekrönt (Turniere, Bands wie zB Corvus Corax, Schandmaul, etc)

Ach daher rührt der schlechte Ruf von Mittelaltermärkten... ;)

und von einer vielzahl kleinerer (diverse Künstler, Gaukler, Feuerspucker, Erzähler).

Das hört sich wiederum doch viel interessanter an.

Man selbst kann auf dem MA-Markt in die Masse Touristen einfließen, am Tor ein wenig Geld bezahlen und dann ins Mittelalter eintauchen. Man wird dann aber auch als Touri angesehen. Besser ist es, in einer Gewandung (ob nun selbstgemacht oder gekauft - egal) aufzutauchen, da man bei gewissem Auftreten auch gut einige Preise herunterhandeln kann (bin mal auf 2 Pfannkuchen für den Preis von einem gekommen, da ich dem Ladenbesitzer versprach, ein Gebet für ihn zu formulieren (Mönchsgewandung)).

So viel zum Pathos ;)

vale

Eloran

Also im großen und Ganzen eine gemeldete, kommerzielle LARP-Party? Nun ja, ich glaub da bin ich zu phantasielos für... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ave

@heia

Hu? ^^

@Dave

Nein, das hat absolut nichts mit LARP zu tun. Es geht um die doch irgendwo authentische (uha, gefährlich - weitgehend authentische) Darstellung damaliger Zeiten. Wie man das Ganze einzuordnen hat, ist schwer umkämpfter Bereich. Allerdings solltest Du niemals LARP und MA-Märkte verwechseln, das gibt Blut und Tränen!

vale

Eloran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir in der Nähe gibts jedes Jahr in Villingen einen MA-Markt. Allerdings ist der nicht außerhalb, sondern mitten in der Altstadt (soviel zur Kulisse). Villingen liegt in Baden (achtung keine Badenserwitze machen) und ist größtenteils katholisch (Ja das ist hier irgendwie getrennt. Lockert sich aber langsam. Vor 50 Jahren solls noch voll schlimm gewesen sein.)

Hier gibts Infos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ave

@heia

Die komischen Gelben hab' ich auch schon öfters gesehen, aber die Linken sind mir noch nie untergekommen. Dafür anderes, was schmeckt. Aber generell - das Problem daran?

vale

Eloran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber generell - das Problem daran?

Huch, nein, wollte ihre umfassende Aufzaehlung nur um meine praegnanteste Erinnerung erweitern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ave

@heia

Verstehe - man verzeihe meinen rhetorischen Fehltritt (aua).

In welchem geographischen Bereich kann man dich denn da antreffen? Zumal mich rotierende Säue interessieren, hab schon einen Apfel gekauft.

vale

Eloran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Jahr im Angelbachtal hatten sie auch so eine "rotierende Sau". :)

Man konnte sich auch was von abschneiden lassen&lecker mampfen.

Zu den Märkten:

Normalerweise kann ein Markt überall stattfinden, bei uns in der Nähe angeblich auch in nem Zoo.

(Frankfurter Zoo, falls euch das was sagt)

Letztes Jahr war ich auf verschiedenen Märkten, am schönsten ist es in jedem Falle in (möglichst authentischer) Gewandung durch das Lager und die Marktstände zu schlendern.

Da wird man, meist wenn man zu mehreren ist, auch schonmal auf ein kühles Met im Schatten eines kompletten Grafschafts-Lagers gebeten... :D

Ansonsten kann ich mich Eloran nur anschließen, dass Mittelaltermärkte wenig mit Larptreffen zu tun haben.

Zumal auch nicht alle Gewandeten auch gleich Krieger/Ritter etc sein müssen.

Da gibt es dann alles, vom älteren Herren im edlen Stahlkleid bis zum humpelnden, in Lumpen gehüllten Bettler in Stoffschuhen.

Salus mittens

Khaleanor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In welchem geographischen Bereich kann man dich denn da antreffen? Zumal mich rotierende Säue interessieren, hab schon einen Apfel gekauft.
Aktuell besuche ich gar keine, nur vor 3-4 Jahren waren wir ab und an auf welchen, hier unten hatte es einen kleinen Boom dieser Maerkte, zumeißt in Parks und auf dem Gelaende einiger Tierparks, als die zumachten flaute das auch ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein, das hat absolut nichts mit LARP zu tun.

Genau. Je nach dem, wo man hingeht, ist das Gewandungsniveau und Authentizität weit höher als auf jedem MA-Markt.

Es geht um die doch irgendwo authentische (uha, gefährlich - weitgehend authentische) Darstellung damaliger Zeiten. Wie man das Ganze einzuordnen hat, ist schwer umkämpfter Bereich. Allerdings solltest Du niemals LARP und MA-Märkte verwechseln, das gibt Blut und Tränen!

Genau: "uha"

Der gemeine MA-Markt (z.B. Ronneburg, Satzwey usw.) mit "Händegeklapper" und "Ritterschmaus" hat mit Authentizität so viel zu tun, wie ein Ritterfilm aus den 50ern. Solche Sachen sind der Mittelalterkoofmich für Neo-Romantiker und Familien. Dabei soll nicht gesagt werden, daß solche Sachen nicht auch spaßig sein können, nur mit Mittelalter haben sie halt nix zu tun.

Es gibt in Deutschland (bzw. Europa, einige sind auch länderübergreifend) ein paar Gruppen, die wirklich authentisch arbeiten (z.B. Company of St.George, Nürnberger Aufgebot, Bauer und Bonde, La Cinquedea) aber die würden einem mit dem nackten Hintern ins Gesicht springen, wenn man sie auch nur ansatzweise mit Marktmittelalter in Verbindung gebracht würden.

Bis denn

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ave

@egberth

Nun, eine Frage des Standpunktes und sicher auch eine Frage des großen 'A' - nichts, was ich jetzt ausweiten möchte, denn das hat schon einige Foren gespalten ;);D.

Faktum ist aber, dass es sich bei vielen Gruppen um authenzitätbemühte Personen handelt. Gut, ebenso habe ich auf dem letzten Rastede einen He-Man gesehen, aber mal davon ab: Mittelalter ist sowieso eine Plattform für Spekulationen, 'A' wird man nie sein, und den Mut zur Annäherung zu haben, halte ich für respektabel.

Aber wie Du schon sagtest, der Spaß steht im Vordergrund. Man nimmt, was man hat, und ich bin immer wieder froh, in das 'mittelalterliche' Gewusel einzusteigen. Denn, mit Verlaub, ist es um einiges 'mittelalterlicher' als ein Gummimaskenlarp ;).

vale

Eloran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke zudem, dass es auch auf Märkten genug Gruppen gibt, die sich bei Gewandung und Gefolge um A. bemühen.

wie Eloran aber schon richtig erwähnte, scheiden sich an diesem Thema die Geister.

Zudem kommt bei Märkten noch hinzu, dass sie letztendlich auch von den Touri-Besuchern leben, wodurch ein gewisses Maß an Anpassung schon gegeben sein muss...

Salus mittens

Khaleanor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, am nächsten Sonntag dann also der erste Markt.

Mal sehen, ob sich die lange Vorfreude gelohnt hat. Immerhin wird man mal endlich wieder die Klingen klingen und die Kessel brodeln hören. :D

Ich freu´ mich drauf.

Salus mittens

Khaleanor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Khaelanor:

Meine neue "singende" Klinge wartet auf die eurige, Herrin von Wallbach ;D

Ich denke ähnlich wie Eloran. Der Spaß bei dem Besuch eines MA-Markts sollte heutezutage im Vordergrund stehen. Natürlich wird es einen "echten" MA-Markt nicht geben. Dazu haben sich die Anforderungen des alltäglichen Lebens einfach gewandelt. Während der Markt früher zur Versorgung diente, ist er heuer einfach Amüsement. (Und der Besuch beim Zahnarzt ist nunmal naheliegender als auf einen Bader zu warten ;) )

Zudem steht hinter den heutigen Märkten i.d.R. ein Veranstalter, der sich den Gesetzen des Kapitalismus verschrieben hat. (Da muss man halt die Touris mit "Händegeklapper", "Ritterschmaus" und "Kinder-Schwertkampf" anlocken)

Zugegeben, ein echter echter echter MA-Markt hätte mal was reizvolles, aber da dürften halt keine Touris drauf (nichtmal halbherzig Gewandete) damits Ambiente nicht kapputto geht. ;)

Was ich mir hier für's MA-Forum gut vorstellen könnte, wären Erfahrungsberichte (oder Statements) über div. Märkte, z.B. ob sich ne weite Anreise lohnt, viele verschiedene Stände da sind, ob's nen Markt eher nur für Familien ist oder ob auch MA-Fans auf ihre Kosten kommen...

Beule Boras

(man trifft mich auf MA-Märkten als Norbert von Nauenrod)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve Boras!

Wie versprochen bekommst du heute noch die Mail mit den Märten. VERSPROCHEN.

Bin ja inzwischen auch voll gewandet, auch wenn ich mir in Sachen "drunter" noch nicht ganz sicher bin...

am End müssen es wohl doch dicke Socken bis ans Knie sein, sonst friere ich mich noch tot am Wochenende...

Salus mittens

Viviane von Wallbach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für alle die es interessiert und die im Raum Wiesbaden wohnen.

Khaleanor produktions presents: ;)

01.05.2005 - Ronneburg (Walpurgisnachtfeier+Markt)

08.05.2005 - Königstein (Markt)

14.&15. 05. 2005 - Ronneburg (Turnier zu Pferde)

29.05.2005 - Spectaculum Worms

04.&05. 06. 2005 - Gelnhausen (Markt, Turnier, Festspiele)

11.&12. 06. 2005 - Neustadt (Markt, Workshop, Lager)

18.&19. 06. 2005 - Rüdesheim (Markt, Turnier, Lager...)

02.&03. 07. 2005 - Kaltenberg in Bayern (Eine der tollsten MA-Veranstaltungen)

09.&10. 07. 2005 - Offenbach (Markt und Lager)

09.&10. 07. 2005 - Braunfels (Markt, Lager, Turnier)

15.-17. 07. 2005 - Kaltenberg II

16.&17. 07. 2005 - Tribur

06.08.2005 - Nachtturnier in Benzheim

13.&14. 08. 2005 - Angelbachtal

20.&21. 08. 2005 - Offenbach (Markt)

10.&11. 09. 2005 - Dreieichenhain

16.&17. 09. 2005 - Bad Münster am Stein

25.09.2005 - Bad Dürkheim (Markt, Lager)

01.-03. 10. 2005 - Ronneburg

15.&16. 10. 2005 - Frankfurt am Main

22.&23. 10. 2005 - Frankfurt am Main

+ An den Adventswochenenden jeweils Weihnachtsmarkt auf der Ronneburg.

Das sind zunächst die Märkte, die unsere Gruppe allgemein ins Auge gefasst hat.

Ob wir auch alle besuchen werden ist natürlich eine andere Frage, es gibt ja auch noch Leute mit Privatleben... ;)

Die markierten Märkte sind jene, die ich letztes Jahr besucht habe und auch weiterempfehlen kann.

Besonders ans Herz gelegt sei das Angelbachtal, wo ich im August bei strahlendem Sonnenschein und toller Atmosphäre baden gegangen worden bin :D. Gruß @ Erik und Chris, ihr wisst, dass ihr gemeint seid! ;):D

Die Ronneburg habe ich auch mehrmals besucht, allerdings weiß ich leider nicht mehr genau, zu welchen Terminen, als schöner Markt mit Lager sei sie jedoch auch den Skeptikern empfohlen.

Nach einem tragischen Brand vor wenigen Wochen ist die Kulisse zwar beschädigt, Auskünfte nach soll der Betrieb jedoch normal weiterlaufen.

(Vielen Dank @ Boras für die schnelle Informationsversorgung)

Hinzu kam noch ein Besuch in Freienfels, mein erster richtiger großer Markt.

Liebevoll als Breienfels betitelt, habe ich zu diesem Markt jedoch bisher keine Auskünfte finden können, aber bis dahin ist ja auch noch etwas Zeit.

Salus mittens

Khaleanor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve Boras!

Meine Klinge ist bereits poliert, das lederne Allerley gefettet, sowie die Gewandung zum Tragen bereit gehängt.

Ich hoffe Sonntag spielt das Wetter einigermaßen mit, werde auf jeden Fall beide Gewandungen mit mir führen, auf dass die Klingen nicht länger zum Schweigen verdammt sind ;).

Übrigens werden wir womöglich noch einige Personen aus meinem Jahrgang auf der Burg antreffen, wird ein buntes Grüppchen werden. :D

Lasset die Märkte beginnen... ;)

Vale

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ave

Für alle "Neueinsteiger" mal ein paar wissenswerte Links zum Thema MA-Märkte, Gewandunge, etc.:

Liste:

Tempus Vivit - eine der wohl besten Infoseiten, vor allem großes Forum und einige, die Ahnung haben (und einige, die keine haben ^^)

Das Spectaculum - MA Veranstalter

Die Fogelvreien - MA Veranstalter

Seite zum Hochmittelalter (ungf. ~1250 nChr)

Klamottenzettel zum Hochmittelalter

Das sollte für den Anfang reichen. Ich editiere hier gern weitere Links hinein, wenn ihr sie per PN schickt oder wasauchimmer. Ich favorisiere die Seite von Tempus Vivit.

vale

Eloran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.