Jump to content
TabletopWelt

...::Mittelalter - Der Treff der Marktgänger::...


Empfohlene Beiträge

Hast/Hattest du keine Musik in der Schule? Das Tempo hat mit dem Takt null zu tun. Ein 4/4-Takt kann durchaus genauso klingen, wie ein deutlich langsamerer 4/8-Takt.

Wenn da n Tempo steht, dann schnapp dir n Metronom (wenn du eins hast) oder guck, ob da irgendwo Vivace/Presto/Lento/etc. steht. Ich kann dir wenn du willst mal ne Liste von musikalischen Fachausdrucken schicken (per PN) oder du guckst selber bei Wikipedia.

Ich hatte Musik in der Schule, aber es ist nunmehr 8 Jahre her und ich bin froh das ich noch weiss was die meisten der Kreise auf den Linien zu bedeuten haben. Eine Liste Musikaliche Ausdrücke wäre nett, dann kann ich Wikipedia gezielt danach bemühen. Schnonmal thx.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 292
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Mit Praktikum, das ist ne gute Idee. Da bin ich jetzt gar nicht drauf gekommen :denken:

Na ja. Auf dem Markt, von dem ich erzählt habe, habe ich gesehen, dass der Schmied dort so ne Art mobile Schmiede hatte. Das würde glaube ich für den Anfang wohl reichen. Ich muss mir das aber noch mal überlegen.

EDIT: Feldschmiede nennt man so ein Ding. Ich habe mal bei ebay geschaut. Da gibt´s tolle Sachen :D und gar nicht mal so teuer!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Schmiede:

Ich bin mir nicht sicher, aber Erasmus Tycho wollte sich doch mal ne Schmiede in den Garten bauen. Frag mal ihn, aber wie gesagt, ich bin mir nicht 100%ig sicher, obs er war.

Da mußt Du mich mit jemandem verwechseln.

Ich habe weder einen Garten noch das Interesse an einer Schmiede. (Höchsten an einem nettem Grill, wo ich mich Würsten, Steaks und andere leckere Sachen grillen kann. Oh man, jetzt bekomme ich schon wieder hunger.)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rüstzeug selber machen? Ich hatte mir schon überlegt, mir mein Kettenhemd selber zu machen. Was haltet ihr davon?

Ein authentisches Kettenhemd selbst zu machen, wird für den Laien ein ziemliches Ding der Unmöglichkeit sein. Dazu müßtest Du nämlich jeden Ring einzeln verschmieden bzw. vernieten. Außerdem waren die Ringe nicht aus rundem sondern aus flachem Stahl.

"Gestricktes" aus rundem Federstahl ist ab ca. dem späten SpäMi belegt. Allerdings nicht als Hemd sondern lediglich als sogen. Bischofskragen (quasi das Schulterteil einer Kettenhaube ohne die Haube, dafür aber weit länger; so ein Bischofskragen reicht schon mal bis über den kompletten Oberarm). Sowas kann man mit etwas Zeit und Geduld ganz gut selber machen. Die ersten Reihen lang muß man sich noch konzentrieren, doch dann gehts wie von alleine und man kann ganz gut dabei fernsehen oder Hörspiele hören.

Laß das lieber mit dem "Schuppenpanzer", was dabei rauskommt ist größtenteils LARP (gerne wird der "Robert-the-Bruce-Panzer", wie ich ihn mal nennen will aufgrund der übermäßigen Verwendung in dem gleichnamigen Film, gemacht. Das ist eine Art lange Lederjacke auf der nebeneinander rechteckige Metallplatten aufgenäht oder genietet werden aber leider absolut unbelegt und daher unauthentisch). Die Verwendung des sogenannten "Plättchenpanzers" im MA ist arg umstritten. Eine in jedem Fall authentische Alternative, die mit etwas handwerklichem Geschick und einer guten Blechschere auch nicht schwerer herzustellen ist, ist eine sogenannte "Wisby-Plate" (14. Jhdt.) oder eine Brigantine (15. Jhdt), bei denen die Panzerplatten von innen auf eine Leder- (umstritten), Leinen- oder Samtbasis genietet werden. Dabei besteht die Wisby-Plate aus relativ großen und gleichförmigen Stücken (ist also einfach zu machen), während ein sogenannter "Lentner" oder eine Brigantine aus mehr und anatomisch angepaßt geformten Blechteilen zusammengesetzt wird (was allerdings den Sitz und den Tragekomfort erheblich verbessert.

Noch einfacher herzustellen und gerade für die Darstellung eines einfachen Fußknechtes absolut passend ist ein sogenannter Stepprock, eine Art wattiertes und gestepptes Wams, das insbesondere im Spätmittelalter gerne von Fußknechten und Bogenschützen getragen wurde.

Anleitungen für diese Rüstungen findest Du zu Hauf im Netz.

Ich werd halt mal versuchen, meine Kleider größtenteils selber zu nähen. Wenns nicht Klappt, kann ich immernoch kaufen.

Das sollte eigentlich der erste Schritt sein. Wenn Du manierliche Sachen günstig kriegen willst, geht kein Weg ums selbermachen herum. Gute Schneider, die wirklich authentische Sachen herstellen können, sind in Deutschland selten und da wo es sie gibt, teuer. Der Rest ist mäßiges LARP-Niveau (wobei mittlerweile teilweise der LARP-Standard schon weit über das Niveau auf MA-Märkten hinaus ist; als Beispiel seien hier mal die Oschenheimer Landsknechte oder das Ceridische Artilleriefähnlein genannt).

Selbernähen ist aber auch gar kein Problem. Beinlinge oder Schamlatz-Hosen, ein einfaches Hemd und eine Kotte oder ein Wams sind selbst von Hand schnell und einfach genäht (man muß sich nur einmal überwinden und anfangen; eine manierliche Anleitung findest Du auf www.gewandungen.de) und Zubehör (wie z.B. Nestelhülsen, Gürtelschnallen und -beschläge) sowie Schuhe kriegst Du gut und günstig bei www.historische-lederarbeiten.de (die billigen Schuhe haben nicht die allerhöchste Qualität, sind aber für den Einstieg besser als gut genug und vom Preis her unschlagbar).

Bedenke immer, daß je besser die Rüstung ist, desto aufwendiger auch die darunter getragene Kleidung sein sollte. Nichts ist selbst auf MA-Märkten schlimmer, als Kettenhemd-Ritter mit Metal-T-Shirt, Biker-Hose und Springerstiefeln.

Bis denn

Dirk

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus zusammen!

Na, hier tut sich ja eine ganze menge... ;)

Hmm... ich hab gehört das bald ein MaMa im Frankfurter Zoo ist... und bald muß auch mal wieder was auf der Ronneburg los sein :sus:

Woooop! Und einen Gruß an alle Jungs und Mädels hier im Treff! :buch:

Balduin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jou! Ich war dort und es war ein echt schöner Markt + Turnier

Gesamtnote für Bad Münster am Stein eine 2

Für 10Euro mit Markt und einem SEHR gutem Turnier mit echt professionellen Schaukampfeinlagen kann man echt sagen ....Super!

Einzigstes manko war... der Markt an der Ebernburg war sehr weit im Ort verteilt

mfg Baluin :buch:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das es eintritt für gewandete kostet, finde ich persönlich auch net so toll. das mit dem im ort verteilt widerspricht vielleicht dem wörtchen "markt" aber ich finde es trozdem nett. vor allem abends im dunkeln hat das mit den kleinen gäßchen schon seinen flair.

habe das turnier dieses jar nicht gesehen, aber in den letzten beiden jahren. das ist schon gut gemacht... aber bei dem preis kann man das auch erwarten. kaiserslautern im vergleich kostet halt net so viel, allerdings ist der showkampf halt auch nciht von professionellen stuntmen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi "Baluin" ;)

War ja leider auf Kursfahrt, da ich mit Norbert aber letztes Jahr in Bad Münster war, kann ich sagen, dass mir der Markt in den Gassen echt gut gefallen hat, besonders, da das Wetter super mitgespielt hatt.

Nächstes Wochenende ist ka wieder Herbstmarkt auf der Ronneburg.

Mal sehen, ob ich Zeit finde...

Salus mittens

Khaleanor

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MA-Markt im Frankfurter Zoo: Eine traurige Bilanz!

Da Khaleanor leider mit Fieber im Bett lag, hab ich mir meinen Hund geschnappt und bin alleine hin.

Zunächst habe ich 15 Mins in der Schlange an der Kasse gestanden, ok, passiert halt.

Nachdem ich bedauerlicher Weise feststellen musste, dass gewandete Besucher den vollen Eintritt von 8 Eus bezahlen mussten, sprach mich die Kassiererin im vorwurfsvollen Ton an, dass Hunde hier nicht erlaubt seien.

Alle meine Beteuerungen, dass der Hund Zoo-erfahren sei, ich extra eine Leine gekauft habe und sogar 2 Hundekagge-Beutel bei mir trage, half nichts...

... dieser Markt fand ohne mich statt.

Komisch nur, dass ein Hund z.B. im nahegelegenen Opel-Zoo, so wie in diversen Zoos und Tierparks in Dänemark kein Problem darstellt:

Ein echtes Armutszeugnis des Zoos in Ffm :notok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.