Jump to content
TabletopWelt

...::Mittelalter - Der Treff der Marktgänger::...


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 292
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Hallo, am vergangenen WE war ich in Reichelsheim im Odenwald auf dem Mittelaltermarkt. Allerdings als Besucher und auch nicht in einer Gewandung. Ich fand es sehr angenehm dort. Nachmittags war es auch recht voll geworden. Das gute Wetter hatte das seinige dazu getan.

Zum Markt selbst: Es waren sehr viele Marktstände aufgebaut. Jeder hatte etwas anderes zu bieten. So gab es z.B. einen Kartenzeichner, Schmied, Stände, wo Felle, Holz- und Lederwaren und Musikinstrumente angeboten wurden. Natürlich gab es noch mehr, das hier aber alles aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Die Marktbeschicker waren sehr freundlich und haben das Publikum schön mit einbezogen. Um 14.00 Uhr startete ein kurzer Umzug über das Marktgelände. Zum speißen gab es auch sicherlich genug.

Wer war ebenfalls auf diesem Markt gewesen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom 25. November - 18. Dezember 2005 gibt es in Duisburg das 1. Weihnachtliches Mittelalter-Spektakulum in 2-3 beheizten Großzelten auf dem Burgplatz in Duisburg!

Das ganze wird vom Pulp präsentieren und während dieser Tage werden auch viele Bands dort auftreten. U.a.:

SCHELMISH - CULTUS FEROX - SPEKTAKULATIUS - FEUERSCHWANZ - LEX MIH ARS - SALTARELLO - SALTATIO MORTIS - DIE STREUNER - WOLFENMOND - FURUNKULUS BLADILO - DIE IRRLICHTER - OHRENWEYDE

Werde da wohl öfters sein und mich dann mit Met begießen und fröhlich feiern ;D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm, ich kenne das aber mittlerweile schon öfters das man auch in Gewandung den vollen Preis bezahlt.

Veranstalter begründen es darauf das es mittlerweile zuviele machen und sie dann auf den Kosten sitzen bleiben.

Ist auch kein Wunder, wenn viele in ihren Gammel-Livesucker-Klamotten da ankommen, welche nicht nur nach dämlichen Un-A. und fantasysuckerigen Schnitt bestehen sondern dazu meistens noch die Farbe schwarz haben.

Ist dann echt kein Wunder, dass ordentliche Reenactment-Gewandungen nicht mehr durchkommen!

Das würde mich bei meiner 100% Wolle, mit Leinen-/Hanfgarn mit Knochennadel handgenähten Gewandung doch schon sehr reizen...bei solchen Livesuckern die Faust ausrutschen zu lassen. :notok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist auch kein Wunder, wenn viele in ihren Gammel-Livesucker-Klamotten da ankommen, welche nicht nur nach dämlichen Un-A. und fantasysuckerigen Schnitt bestehen sondern dazu meistens noch die Farbe schwarz haben.

Ist dann echt kein Wunder, dass ordentliche Reenactment-Gewandungen nicht mehr durchkommen!

Das würde mich bei meiner 100% Wolle, mit Leinen-/Hanfgarn mit Knochennadel handgenähten Gewandung doch schon sehr reizen...bei solchen Livesuckern die Faust ausrutschen zu lassen. :notok:

Kannst du bitte mal die von mir rot markierten Wörter übersetzen?!? Sorry for Spam , aber es würde mich echt mal interessieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gammel-Livesucker-Klamotten: Sind z.B. häufig schwarz, aus schwarzem Leder - Gothic-Klamotten; häufig Kunstmaterialien wie Elasthan/Polyester/... verwendet.

Un-A.: Kann man in zwei Felder interpretieren - einmal als unauthentisch (siehe z.B. oben drüber mit den Kunstfasern oder mit der FARBE!) und einmal als unambientisch (also Livesucker tragen negativ zum Ambiente bei. Außerdem noch Taschenlampen, Ravioli-Dosen, Grill, Plastik-Iglo-Zelte, etc.).

fantasysuckerigen Schnitt: Passt hier am besten zu dem erstgenannten...und ist eher auf das Aussehen der Gewandung bezogen. D.h. eher unwichtiger "Auswuchs" meiner fantasiereichen Sprache. ^^

Reenactmentgewandungen: Sind z.B. aus den damaligen vorhandenen Materialien und Schnitten gefertigt; häufig, so wie in meinem Fall, auch noch so wie damals verarbeitet (das ist aber Gewissens-Sache) - das heißt: handgenäht mit Knochennadel und Leinen-/Hanfgarn...usw.

Livesucker: Darüber könnte man eine Doktorarbeit schreiben. Aber man sehe sich nur die Gammel-"Livesucker"-Klamotten* an; ein wichtiger Faktor ist aber ebenso das Verhalten der Personen. Z.B. als großer Drachentöter aufzutreten, oder als Herzog mit einem Gefolge von "2000 STARKEN RITTERN", welche es aber in Wirklichkeit nicht gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm ich mein "A" (wie du es nennst) zu sein ist schon toll, aber z.b. ein ambientisches Zelt hat eben nicht jeder.

Und wenn du von Gewandungen sprichst dann hebst du dich immer extrem deutlich heraus. Meine Güte es näht sich nicht jeder mit einer Knochennadel(!) seine Gewandung aus 100% authentischen Stoffen.

Ich mein ist schon prima wie du das machst und du hast auch völlig recht was Livesucker angeht, aber lass doch den Leuten etwas Freiheit sonst bekommt man ja noch Angst LARP anzufangen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm...puh äh...ich kanns mal versuchen ^^

Lifesucker: Sucken, zu Deutsch saugen (jedoch NICHT an der Mutterbrust sprich im Sinne eines Säugetiers). Aussagentechnisch deckungsgleich mit: Versagen, Passiv Unterliegen, Es zu nichts bringen.

Der Modebegriff "Lifesucker" will uns damit wohl näherbringen dass unter uns durchaus Untermenschen zu finden sind, die nicht Counter-Strike spielen. Des weiteren saugen sie auch nicht (ohne auf Alterstechnische Vorlieben eingehen zu wollen) an weiblichen Brüsten, mit denen sie wissentlich verwandt sind.

Hieraus schliessen wir etwas freier dass Kleidung eben doch Leute macht (ein grausames Buch) und Hitler ein Trottel war wie er im Buche (nicht dem vorhergehend genannten) stand.

Eine plump zusammengestellte Gewandung (Neudeutsch: Outfit, Look (sich auf den Stil beziehend) oder Style-Element (Nicht zu verwechseln mit "Elementar", da weniger gefährlich).

Un-A.: Vermutlich "Un-Authentisch", nicht den Standarts (d,t oder dt (eher weniger)?!??) der nachzustellenden Zeit, Epoche oder Handyrechnung entsprechend.

Reenactment-Gewandung: Ein vollständiger, den historischen Tatsachen entsprechender Satz Kleidungsstücke die leider nur zu häufig als Kompensationsmittel zu einem Penoiden angesehen werden.

Livesuckern: Siehe oben, in diesem Kontext jedoch darauf bezogen, dass der Verfasser des erklärten Textes Versager im Hobby gleichwohl als Versager im Leben ansieht.

Wahrscheinlich "Lifesucker" gemeint, da "Livesucker" jemanden meinen würde, der in Echtzeit, vor Publikum und somit "live" saugt, respektive versagt.

Ich revidiere den Part mit dem "f statt v"...hatte nicht an den Hobbynamen gedacht *g*

mfg ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hm ich mein "A" (wie du es nennst) zu sein ist schon toll, aber z.b. ein ambientisches Zelt hat eben nicht jeder.

Und wenn du von Gewandungen sprichst dann hebst du dich immer extrem deutlich heraus. Meine Güte es näht sich nicht jeder mit einer Knochennadel(!) seine Gewandung aus 100% authentischen Stoffen.

Dann habe ich mich ein wenig falsch ausgedrückt...und im anderem Bereich bin ich wohl zu stolz. ^^

Also die meisten haben z.B. Kleidung aus Baumwolle oder eine Mischung...andere widerrum haben dann z.B. Wolle benutzt, aber maschinengenäht. Das ist je nach individuellem Gewissen...ich könnte sowas eher nicht tragen...habe aber kein Problem wenn andere das tragen...

Hauptsache keine Livesuckergewandung...und da ist es völlig irrelevant ob handgenäht oder nicht. ^^ ;D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich glaube ich habe verstanden um was es geht. :)

@ Klankrieger: Ich glaube, dass das Thema hier nix mit LARP zu tun hat. Viel mehr soll es doch, so wie ich es jetzt verstehe, darum gehen, das Mittelalter authentisch darzustellen und die Märkte sollte man dementsprechend eher als eine Art fahrendes Museum betrachten.

Aber noch mal zurück zu den Gewandungen: Ich weis jetzt zwar nicht, wie das so im Allgemeinen ist, aber ich glaube, dass es doch auch eine gute Lösung ist, wenn man sich die Gewandung käuft. In Reichelsheim habe ich auf dem Markt einen Stand gefunden, an dem man nur diese bestimmte Kleidung bekommt. Außerdem wurden auch noch Felle und Lederwaren angeboten. Ich denke, wenn man das schön kombiniert, dürfte das gleubhaft wirken. Ich würde mich nämlich auch für solch eine Gewandung interressieren, aber ob ich es hin bekäme die selbst zu fertigen bezweifle ich dann doch.

Dann noch eine Sache zur Ausrüstung wie z.B. Zelt, etc. In meinen Augen ist nix dabei, wenn man halt in solch einem Igluzelt schläft. Ein eigenes müsste man sich halt auch wieder selbst herstellen. Die anderen "Alltagsgegenstände" wie z.B. Besteck, Teller, etc kann man sich ja nach und nach beschaffen, wenn man das möchte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist nur, ob es unbedingt sein muss, dass auf einem historischen Markt, auf dem sich Verkäufer und Gewandete um ein ansprechendes Ambiente bemühen, eine Ansammlung roter, grauer, gelber usw Aldizelte angebracht ist.

Und was LARP angeht, ist es nunmal so, dass sich nicht jeder ein ambientetaugliches Zelt leisten kann.

Dann sollte man sich aber zumindestens die Mühe machen, wenigstens einige Stofflaken zur Tarnung der neuzeitlichen Farben zu verwenden.

lg

Khal

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und was LARP angeht, ist es nunmal so, dass sich nicht jeder ein ambientetaugliches Zelt leisten kann.

Wieder so ein Punkt! - Larp ist nunmal kein billiges Hobby.

Aber ich glaube man könnte sich eher ein gutes Ambietiges Zelt für 100-300 Euro leisten, anstatt eine dämliche 1mm-Plattenbüchsen-Rüstung (ohne Helm wohlgemerkt ;) ) [+Klingenbrechern! AUA! - erlaubt sogar, was ich kagge finde] und dazu noch mind. x-Waffen...was sagen wir mal...5 mal teurer Í­st...naja, mind. 3 mal teurer...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Najö...es haben sich auch schon Leute am eigenen Klingenbrecher Kiefer und dummerweise auch schon das Genick gebrochen (da muss das Ding aber verdammt nah am Kopf sitzen...wer macht sowas freiwillig (also nicht das Genick brechen ^^)?

Meistens haben Orgas gerade für NSCs noch Ambientezeltplätze frei...als Spieler einfach gucken dass man jemanden kennt der ein Zelt und Platz hat oder nur noch auf Burg-, Hauscons gehen ;)

mfg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wovon genau reder ihr? Ich hab jetzt nur mitgekriegt, dass irgendwo n paar Plattenheinis in asozialen Klingenbrecher-Rüstungen rumgerannt sin und sich zum Teil damit (wörtlich) ins eigene Fleisch geschnitten haben. Wo war das? Und wieso? Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht.

Wo habt ihr eure Gürtle her? Ich hatte ja eigentlich vor, mir bei Lederkram.de einen zu holen, aber die haben wohl keinen einzigen Lederriemen mehr (weder Gürtel noch Umhängetaschen).

Jetzt hab ich mir überlegt, vielleicht den vom www.leuengold.com/eshop zu holen, weil der halbwegs billig ist und ich dort eh früher oder später meine Waffen holen wollte (larpmäßig).

Alternative: Mittelaltermarkt. Da gibts einen im nächsten Jahr im Nachbarort. Vielleicht guck ich da mal.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Taugt der Leuengold-Gürtel was?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies WE ist einer in Nürnberg, also am 18.11!

Ja Mittelaltermärkte und LARP:D , häufiger sieht man auf LARP´s mittlerweilen bessere Geandungen wie auf MIttelaltermärkten. Da auf den Mittlelaltermärkten häufig die Kinder der Nacht sind und sich mit ihren Schwarzen Samtklamotten für gewandet halten. Zudem kommt noch der klassische MAM-Gänger, mit Lederhose, Kettenhemd, Methorn am Gürtel und nun der entscheidende Unterschied, daß Schaukampfschwert:heul2: .

Ja, daß gibt schon was her, so ein echtes Schaukampfschwert, egal ob man mit dem Ding umgehen kann oder nicht, es ist halt aus Metall!!!:buch:

Von dem her finde ich, daß man auf einem guten LARP wesentlich besser und realistischer gewandete Leute sieht, aber die haben leider nur LARP-Waffen.:notok:

Aber hier noch ein Beispiel aus meiner Region:

http://www.fraenkischer-ritterhaufen.de/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.