Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

ihr wisst sicher alle, das GW eine aktiengesellschaft ist; jetzt hab ich mich mal schlau gmeacht und mir mal den krus der gw-aktie gehohlt! das ergebnis ist erschreckend; die aktie ist im laufe des letzten jahres stark gefallen (vorallem in den letzten paar monaten); sollte uns das beunruhigen? ist das der beginn einer neuen preiserhöhung oder werden es noch weniger gw-shops? (zumindes in österreich)

Quelle:

GW-Aktie (DB)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die nächste Preiserhöhung soll es zumindest im Frühling geben. In welchem Land es anfängt, und wann es überschwappt nach D ist noch unbekannt.

Sorgen müssen wir uns nicht machen, der Kursverfall ist laut dem CEO von GW auf dem Platzen des HdR-Bubble Effekts zurückzuführen. Das beste was uns (dem Endkunden) passieren könnte, wenn die Aktie weiter fallen würde, wäre eine Qualitätssteigerung (= bessere Regeln/Hintergrund/Minis/besserer Service/etc.). Ich denke nicht, dass der Wert der GW Aktie dauerhaft sinken wird, dafür ist deren Vertriebsstruktur zu breit gefächert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sagatarius: naja, so ein kursfall hat immer gewissen gründe! das passiert nich einfach so über nacht! es könnte ein deffizit oder ein rückgagng des gewinnes verzeichnet worden sein, oder einfach allgemein die kunjunktur schwach sein (sowas bekommt dann sicheer eine AG wie GW stark zu spüren); es könnte auch ganz andere ursachen haben, wie z.b. steigen des ölpreises--> das wirkt sich dann wieder auf den rohstahlpreis und die allgemeine kaufkraft bzw. produktionskosten aus; etc. da gibt es sicher noch 10000 möglichkeiten! mich beunruhigt es einfach ein bisschen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wieso beunruhigen lassen?

wenn man keine aktien von denen hat kann man der sache getrost ins auge blicken. Was wird gross passieren?

GW .de ist eine selbst agierende Tochter.

Preiserhöhung.. afaik waren wir in .de die ersten die diese erhöhung bekommen hatten im sommer letzten jahres... es wird jetzt vermutlich 1-2 jahre noch ruhig bleiben

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn man sich den Kurs über die letzten drei Jahre ansieht, sie erkennt man einen Höhenflug, der jetzt wieder dort angelangt ist, wo er vor knapp drei Jahren begonnen hat. Sicherlich sollte ein gesundes Unternhemn ein gesundes Wachstum verzeichnen, aber in Zeiten, in den es vielen Unternehmen auch schlechter geht, sehe ich das auch nicht als zu kritisch.

post-8904-1394904222571_thumb.png

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant, mal die Kurve direkt zu sehen.

Es gab schon mal einen deftigen Einbruch, der chronologisch vor dem abgebildeten Zeitraum lag - der Grund da war "PokÍ©mon". Und so sieht GW wohl am Aktienkurs, daß ihre "Umorientierung" u anderen Kundengruppen ein Windei war. Daß diese Kundengruppe eher kurzatmig ist und irgendwann einfach "aufhört" hatten sie nicht in der Rechnung. GW hat offensichtlich schnelle Geld gesehen (das ja auch kam, siehe Graph), aber vergessen, daß das Durchhaltevermögen und die "Produkttreue" der "älteren Spielergeneration" hier eben nicht vorliegt. Und die haben sie mit ihren unsinnigen Preiserhöhungen sowieso schon deutlich zur Konkurrenz getrieben.

Also, was den Aktienkurs angeht:

Im Prinzip ist GW das "selber schuld". Haben sich mit dem ein oder anderen Projekt übernommen, einiges in den Sand gesetzt, was auch immer...

Daß GW daran "pleite geht" glaube ich nicht. Es kann allerdings durchaus sein daß eine internationale "Tochter" gefressen wird, um das zu kompensieren. Bei der aktuellen Führungsetage von GW durchaus denkbar (die alte Garde ist ja nun gar nicht mehr da).

Ob "wir" was zu befürchten haben - wer, "wir"? Ich sicher nicht, ich habe meine Minis (viel zu viele). Das Spiel WH gibt es, das kann man auch so weiterspielen, und das WE buch werden sie schon noch rausbekommen...

Fazit: Was mit GW "passiert", kann uns doch herzlich egal sein, solange die Spieler endlich weiter aufwachen und den überteuerten Kram nicht mehr kaufen. Das beste wäre natürlich, GW erkennt, daß es die Preisspirale überzogen hat und senkt endlich wieder die Preise.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich sage ja, an einigen Dingen hat sich GW effektiv übernommen. Wenn man sich mal ausmalt was alleine die rechte für HdR gekostet haben, und dann sieht, daß das "Spiel" erst ab der zweiten Serie halbwegs Kunden bekommen hat (die Gefährten hat gefloppt), Und jetzt ganz deutlich weiß, daß da "Ende" ist - mehr HdR als die drei teile gibts nicht - ...gut bemerkt, Catweazle...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Topic ist aber eigentlich schon vor 2-4 Wochen angerissen worden, oder nicht?

Das mit HdR ein kleines Standbein wegfällt ist klar. Damit hätte man aber schon früher rechnen können.

Die Andere Geschichte ist auch, dass das Hobby zu nehmend verlottert. Zwischen den Spielergruppen brechen große Distanzen / Winkel auf. Zum einen vom Faktor Geld, zum anderen Taktisch.

Der White Dwarf hat an Qualität verloren, an Quantität gewonnen ohne Frage, aber an Qualität absolut verloren. Die Glaubwürdigkeit durch "gefakedte" (die teils massive Spiel- und Regelfehler enthalten) Spielberichte wurde ebenso angegriffen.

Stellt sich nun die Frage ob GW durch eine weitere Preiserhöhung versucht die Lücke zu schließen.

Ich würde mich persönlich freuen wenn Ancient Battles näher in die eigentliche Produktpalette rückt und evtl. ein 2. Weltkriegs Ableger von 40k in Erwägung gezogen würde. Dann aber beides im LotR Maßstab (wirkt realistischer, die Proportionen der Warhammer Figuren sind "unmenschlich". Bsp Ein Mensch ist in etwa 7 Kopf hoch, bei Warhammer ~ 5-6).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SiamTiger.. ich frage mich warum muss GW ein WW2 Spiel für dich bringen?

Es gibt doch bereits einige wie z.B. FoW etc

Und die Minis (zumindest bei Fantasy) müssen ja uach keine GW's sein. Es gibt andere Hersteller die auch hübsche Figuren rausgebracht haben bzw rausbringen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

steht da "muss"? Nein, da steht "ich würde mich freuen". Ähnlich wie sich die Chaoszwerge oder Squads darüber freuen würden, wenn ihre Armeen wieder kämen.

Dies wäre zu mindest eine Option um die durch LotR enstandene Lücke zu füllen. Vorteil: Das Spiel könnte taktischer sein und die Leute anlocken die mit Fantasy usw. nix am Hut haben.

Ja, es gibt div. kleinere und mittelgroße Regelsysteme, aber weder FoW noch andere hätten die Möglichkeiten, welche GW aufgrund der langjährigen Erfahrung und der Größe der Gesellschaft besitzt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meiner Meinung nach kommt der Kurseinbruch zum einen wegen des Wegfalls von HDR, ganz klar.

Zum anderen aber auch wegen dem schon angesprochenen Qualitätsverlust im WD und bei Minis. Ein weitere Faktor sind Projekte die GW in den Sand gesetzt hat (z.B. GT 04, WH-Online usw.). Nicht zuletzt ist auch ihre Preispolitik am Kussturz mit Schuld.

Früher hab ich mehr Minis von denen gekauft und seit End der SdC Sommerkampanie keine einzige mehr (war mir zu teuer, bzw brauchte keine). Ich denka eine weiter Preiserhöhung wird keinen Kusgewinn bewirken, eher das Gegenteil, nämlich dass die Leute noch weniger kaufen (vor allem heuzutage wo jeder so wenig Geld hat). Und an GW Minis kann man halt am schnellsten sparen ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gut auf den Punkt gebracht, Teufelsrochen...

es kommt einiges zusammen. Mittlerweile merken endlich auch mal ein paar verblendete Fanboys, daß die Qualität gesunken ist (die objektiven Spieler wissen das schon länger), und für schlechtere Qualität höhere preise zu verlangen ist nach dem Gesetz von ANgebot und Nachfrage nun mal dumm...

noch dazu gibt es immer mehr andere Systeme, und endlich auch mal welche, die sich etablieren können, weil sie einfach "besser" sind. GW hat sich mit seiner Kiddie-orientierten Produkt- und Preispolitik der letzten Jahre die älteren Hardcore-Spieler vergrault, die haben sich Alternativen gesucht, und werden nun nicht mehr zurückkommen... Tja. Das war dann wohl wieder mal ein Schuß in den Ofeeeeeeeeeennn... team Rock... äh, GW.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fazit: Was mit GW "passiert", kann uns doch herzlich egal sein, solange die Spieler endlich weiter aufwachen und den überteuerten Kram nicht mehr kaufen. Das beste wäre natürlich, GW erkennt, daß es die Preisspirale überzogen hat und senkt endlich wieder die Preise.

naja, du vergisst da einiges! ich meine jeder hat noch nciht alle seine minis! ich z.b. hab vor ca 2 jahren mit WhF angefangen und meine dunkelelfen-armee ist noch nicht so komplett wie ich sie gerne hätte;

fazit: wenn ich die armee kompletieren möchte muss ich mir noch minis kaufen; diese sind aber zur zeit sehr teuer (siehe allgem. erklärungsversuche) wenn jetzt die aktien durch schwächeren konsum noch weiter fallen, dann werden die minis sicher nicht billiger; sondern eher das gegenteil noch ein bisschen teurer; also wenn der preis so weitersteigt dann kann ich mir bald nix mehr leisten; z.b: bezahlt man jetzt für "Hexenkönig auf schwarzem Drachen" ca 40 euro (und das ohne versand bei onlienbestellung); also ich finde das extrem überteuert; das ist auch die verunsicherung dahinter (fallende aktien --> können oft eine weitere preiserhöhung nachziehen)

:heul2::heul2:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jogi da stellt sich wieder die frage: müssen es GW Minis sein oder baut man sich aus günstigeren Modellen von Fremdherstellern etwas eigenes?

Gut damit kann man dann nicht im GW spielen aber das ist kein argument da es noch genug andere möglichkeiten zum spielen gibt (lokale hobbyclubs, unabhängige einzelhändler oder bei freunden)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn man sich mal die Aktienentwicklung der letzten 5 Jahre anschaut:

gaw.l.gif

dann kann von einer Krise nicht die Rede sein und die Unternehmenspolitik scheint durchaus Erfolg gehabt zu haben. Die Spitze in 2004 mag tatsächlich auf den HdR-Hype zurückzuführen sein, der entsprechend einen rasanten Umsatzzuwachs bescherte, welcher jetzt erwartungsgemäß zurückgeht, was natürlich auch den Hype der Aktie abbröckeln läßt. Und von einer Gewinnwarnung ist zumindest im Halbjahresbericht nichts zu sehen.

Bis denn

Dirk

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.