Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

den, der auf Night Hunter los ist... ;D

@Topic... - durch die wiedererstarkten PSI Kräfte hat der Anti - PSI Assassine enorm gewonnen - doch wenn überhaupt, setze ich einen Eversor ein. imho hängt es wohl SEHR vom Spielstil ab... (manche Leute schwören zB auf Callidius...)

- wer seine Punkte nicht wert ist: Vindi und die Todeskult - hau mich tot...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, so kann man das auch nicht sagen:

Der Vindicare-Assassine kann sich aus einzelnen Trupps (gerade bei Massenrotten) die eingegliederten Jungs mit der Energieklaue/Schpezialkraftfeld/schwere Waffen/Psioniker und sonstige rauspicken, welche widerum den eigenen Cybots/Panzern/schweren Infanteristen/teuren Einheiten zum Verhängnis werden könnten.

Erwischt man allein 3 dieser Freaks hat man schon seine Punkte raus.

Das einzige was nervt, ist natürlich der mickrige Verwundungswurf, den man eher auf 2+ hätte setzen sollen, um ihn wirklich derart furchteinflössend zu machen, wie er vom Fluff her beschrieben ist. (Selbst vor 500 Jahren haben englische Langbogenschützen schon auf Hundert Meter Entfernung wiederholt ein 2 Euro-großes Ziel treffen können; ein Scharfschützenassasine des 40. Jahrtausends, von klein auf trainiert und mit dem besten Zielsystemen des Imperiums ausgestattet, sollte eigentlich fähig genug sein, dem zumindest gleich zutun).

Die anderen setzt man halt nach Gegnern ein:

Culexus gegen Psi-starke Armeen, wie Thousend Sons, Eldar oder Tyraniden, Eversor gegen Imperiale Armee und Callidus z.B. gegen die vermaledeiten Alaitoc-Eldar, um vorzubeugen, das er gleich noch vor dem Spiel von den Scharfschützen zerlegt oder ins Aus geschickt wird, und auch um diesen nervigen Axxxxx von Jetbike-Runenpropheten ans Messer zu liefern.

:buch:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na, so kann man das auch nicht sagen:

Der Vindicare-Assassine kann sich aus einzelnen Trupps (gerade bei Massenrotten) die eingegliederten Jungs mit der Energieklaue/Schpezialkraftfeld/schwere Waffen/Psioniker und sonstige rauspicken, welche widerum den eigenen Cybots/Panzern/schweren Infanteristen/teuren Einheiten zum Verhängnis werden könnten.

:buch:

*hmm* - das Durchschnittsspiel besteht aus vier Runden... also vier Schuss, mit 4+ verwunden und in drei Fällen noch zumindest ein Rettungswurf... sehr praktikabel...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*hmm* - das Durchschnittsspiel besteht aus vier Runden... also vier Schuss, mit 4+ verwunden und in drei Fällen noch zumindest ein Rettungswurf... sehr praktikabel...

Sorry Chief, wenn du sie richtig aufstellst, und deine Restliche Armee auch, dann kannst du 6 Runden draufhalten...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*hmm* - das Durchschnittsspiel besteht aus vier Runden...

Ich weiß jetzt nicht, wie Du auf 4 Runden kommst, laut meinem RB sind es normalerweise 6 aufwärts.

:buch:

Dann kommt noch die Spezialmun. dazu:

Einmal Rettungswurf ignorierend, dann Verwundungswurf auf 2+ senkend und letztends eine, dem Verwundeten 2 LP abzuziehen.

Find ich schon ganz praktisch, wenn man z.B. einen Satz Läuterer dabeihat, die sich vor den Bossen mit Energieklaue im Moschaboytrupp oder den Veteranensergeants mit Energiefäusten nicht mehr fürchten müssen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte (abgesehen von Todeskult) alle Assasinen für mehr oder minder stark. Die Callidus ist dabei wohl die Assasine die am offensichtlichsten Stark ist. Der Culexus kommt zum tragen gegen alles was viels PSI hat oder wenn die eigene Armee viel mit MW Tests machen kann. Der Eversor ist einfach Plumpe Nahkampfgewalt die man gut mit anderen Einheiten kombinieren kann und der Vindicare snipert eben schwere Waffen usw.. Ich würde in meiner HJ Armee jeden Assasinen einsetzen, bis auf den Eversor da meine Tacktick nicht auf den NK abziehlt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde auch die Callidus am sinnigsten (aber auch am teuersten -.-)

sie kann schon vor dem spiel einen trupp arg bedrängen (durch verschieben).

so kann man z.b. eine teure einheit im transporter o.ä (termis in LR, devastoren etc..) ins offene feld stellen und sie ordentlich beharken.

und dann sein auftauchen ist auch echt fies. einfach in der nähe eines gegnerischen psyonikers ö.ä erscheinen lassen und ihn freundlich grinsend umhauen :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich weiß jetzt nicht, wie Du auf 4 Runden kommst, laut meinem RB sind es normalerweise 6 aufwärts.

:buch:

den Smiley hättest Du Dir sparen können - lesen kann ich auch. Es jedoch verdammt lang her, das ich auf einem Turnier wirklich 6 oder mehr Runden in einem Spiel hatte - da es einfach von der vorgegebenen Spielzeit nicht passt (insbes. gegen irgendwelche Hordenarmeen, wo Hundert oder mehr Modelle bewegt werden müssen...) aber - natürlich schießt er sechs Runden. Mindestens!!

Dann kommt noch die Spezialmun. dazu:

Einmal Rettungswurf ignorierend, dann Verwundungswurf auf 2+ senkend und letztends eine, dem Verwundeten 2 LP abzuziehen.

Find ich schon ganz praktisch, wenn man z.B. einen Satz Läuterer dabeihat, die sich vor den Bossen mit Energieklaue im Moschaboytrupp oder den Veteranensergeants mit Energiefäusten nicht mehr fürchten müssen...

Ja klar, schon klasse [Achtung: SARKASMUS!] - immerhin eine, die fast alle Schutzwürfe ignoriert..., nachdem er auf 4+ verwundete... :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den Eversor am besten.Auch wenn die anderen gut sind aber die Fähigkeiten des Eversors in Verbindung mit denn niedrigen Punktekosten sind genial. Wenn er nur einmal in den Nahkampf kommt hat er meist seine Punkte drin.Die anderen Assassine würde ich nur einsetzen wenn ich weiss gegen was für eine Armee ich spiele.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es jedoch verdammt lang her, das ich auf einem Turnier wirklich 6 oder mehr Runden in einem Spiel hatte - da es einfach von der vorgegebenen Spielzeit nicht passt (insbes. gegen irgendwelche Hordenarmeen, wo Hundert oder mehr Modelle bewegt werden müssen...) aber - natürlich schießt er sechs Runden. Mindestens!!

Wenn wegen Massenarmeen oder anderweitig langsamen Spielern (man muß ja auch mal ne Regel nachschlagen) die Spielzeit nicht ausreicht um das Spiel zu Ende zu bringen (und nach den Regeln endet das Spiel erst nach der 6. Runde), dann würde ich wegen dieser Fehlplanung soweit gehen, die Spielleitung als unfähig zu bezeichnen (oder zumindest als unerfahren).

In Privatspielen ist dagegen davon auszugehen daß die Zeit immer ausreicht, also kann man da auch davon ausgehen daß man auch 6 Runden spielen kann (oder auch länger, bei der Sonderregel "zufällige Spieldauer".

Mann, waren das viele Klammern (die sind aber auch so praktisch, für Ergänzungen ^^) in diesem Beitrag...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich bevorzuge den Callidus. Besonders eignet er sich um gegnerische Schwere Waffen im Nahkmapf zu binden, wie z.B. Devastoren oder Havocs.

Der Vindicare ist meist eher unnütz, da er oft nicht seine Punkte reinholt oder etwas sinnvolles macht. Im Schnitt schaltet er in einem Spiel vielleicht 2-3 Modelle aus und wenn die nicht gerade den gegnerischen General beinhalten, dann ist das nicht wirklich rentabel.

Todeskultassassine sind kurz gesagt Schrott, da sie meistens sofort in Stücke geschossen werden, wenn sie sich zeigen. Sollten sie tatsächlich mal das Glück haben, in den Nahkampf zu gelangen, dann liefern sie schon ordentliche Leistungen ab, aber das passiert im Regelfall nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Eversor und der Callidus sind schon ziemlich Arbeitstiere, und vor allem einfach zu verwenden.

Der Vindicare Assassine hat mit der Zunahme von wichtigen Key-Modellen (E-Faust Sarges, Marker-Shas'ui, Drohnencontroller usw.) auch eine echte Berechtigung bekommen, ist aber nicht so simpel.

Der Culexus hat noch einiges vor sich... aber wenn Eldar zur absoluten Pr0n-Psi-Armee avancieren, dürfte auch er okay sein.

Die Todeskult Assassinen... sind ein anderes Ding. Sie liefern z.B. E-Waffen für =I= Armeen, die ohne Grey Knights auskommen wollen/müssen. Dann können sie infiltrieren, was sie ganz gut macht. Und wenn ein ganzer Trupp auf einen einzelnen draufhält - prima. Nur sollte man sie nicht alleine in den NK jagen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muß Todeskultassassinen ja nicht unbedingt offensiv einsetzen; es sollte eigentlich reichen, einen oder 2 in der Nähe seiner Standardsororitas, schweren Waffentrupps, etc., zu verstecken und diesen dann, wenn die eigenen Truppen von schwer gepanzerten Gegnern im Nahkampf gebunden sind, auf den im Nahkampf gebundenen Feind loszujagen...

:buch:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass der Culexus extrem gut für seine Puntke ist, solange der Gegner ein paar Psioniker auf der Platte hat. Und um mich der Meinung von Baziron betrefflich der Todeskultisten anzuschließen: ich würde sie, glaube ich, auch nur zusammen mit der IA einsetzen.

Nebenbei: Kennt ihr einen guten und möglichst billigen Inquisitor gegen Tyraniden? Ich versuche mir schon seit Ewigkeiten einen zusammenzustückeln, aber was Ernsthaftes kommt nicht bei raus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Arkon Hassel

Nimm nen inqui mit bolter Armbrust, 3 Akolythen mit Bolter Armbrust und 3 Wafenservitoren mit schweren Boltern. Das ganze ist gegen Synapssen der Horror. Bedenke einfach das alle Synapsen psioniker sind. Gib dem Inqui noch Verhörwerkzeuge mit und du scheffelst richtig Punkte. Dazu dann noch einen Vindicatre Assasinen der die Rezeptoren aus den Einheiten snipert falls es die immer noch gibt.

@Assasinen

Hatte heute 3 sehr unbefriedigende spiele mit der Callidus Assasine. In 3 Spielen hat sie nur in einem wirklich was gebracht und das war gegen Orks, da hätte aber auch ein schwerer Falmer den selben Effeckt gehabt. Die 6 Zoll Bewegung vor dem Spiel und das verbesserte Schocken sind zwar ganz nett aber auch nicht ihre 120 Punkte Wert. Im NK ist sie ohne Unterstützung einfach nicht stark genug und da liegt denke ich das große problem dieser Assasine. Sie muss nah ran überlebt im NK aber nicht lange genug damit man was davon hat. Der Eversor ist hier sicherlich die bessere Wahl.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was haltet ihr von der Varinate, ne Cluexus zu spielen und dann Steiners Galgenvögel alle zu Psionikern zu machen und diese dann mit der Culexus zusammen rumlaufen zu lassen? Die hätte dass so etwa 20 schuss mit Stärke 5 und ds 1.

Ist die Kombi Furchtlos? Wieviel Punkte kostet das?

Mit Grey Knights geht das ganze sehr gut. Die sind auch alle Terminatoren und furchtlos wodurch es ihnen nichts ausmacht das ihr MW so sehr nach unten gedrückt wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Assasinen

Hatte heute 3 sehr unbefriedigende spiele mit der Callidus Assasine. In 3 Spielen hat sie nur in einem wirklich was gebracht und das war gegen Orks, da hätte aber auch ein schwerer Falmer den selben Effeckt gehabt. Die 6 Zoll Bewegung vor dem Spiel und das verbesserte Schocken sind zwar ganz nett aber auch nicht ihre 120 Punkte Wert. Im NK ist sie ohne Unterstützung einfach nicht stark genug und da liegt denke ich das große problem dieser Assasine. Sie muss nah ran überlebt im NK aber nicht lange genug damit man was davon hat. Der Eversor ist hier sicherlich die bessere Wahl.

Da fragt man sich, warum man denn auch einen HQ-Killer gegen eine Massenarmee einsetzt?

Der Neuronenschredder der Callidus ist eigentlich dazu da, den Trupp dem sich ein wichtiges Charaktermodell angeschlossen hat, weichzukochen, bevor man dem HQ im Nahkampf mit dem C'Tanschwert den Hals umdreht.

Was die Pistole des (denn dat is' ja'n Typ) Vindicareassassinen angeht, die ist eigentlich dazugedacht heranstürmende (schwere) Infanterie aufs Korn zu nehmen, um sich den zu vermeidenden Nahkampf zu sparen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da fragt man sich, warum man denn auch einen HQ-Killer gegen eine Massenarmee einsetzt?

Der Neuronenschredder der Callidus ist eigentlich dazu da, den Trupp dem sich ein wichtiges Charaktermodell angeschlossen hat, weichzukochen, bevor man dem HQ im Nahkampf mit dem C'Tanschwert den Hals umdreht.

Es war ein Tunier, ich hatte 2 mal relatives Glück bei den Feinden und einmal Pech. Die Assasine hatte aber auch gegen Elitäre Trupps nicht ihre Sternstunden. der Flamer ist hier meistens nicht ganz so gut weil diese MW 9 oder 10 haben und im NK ist sie einfach nicht wiederstandsfähig genug um gegen das Gefolge 2 NK Phasen zu überstehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.