Jump to content
TabletopWelt

Was spielt Ihr im Moment auf dem PC/der Konsole?


Empfohlene Beiträge

Pfff Rennen, wofür hat man denn Icarus Flug? Ich weiss noch, wie mein Rechner damals zu Release jedes mal in die Knie ging, wenn ich den Zauber benutzt habe :D

Beste Spruchrolle im Spiel ;> Ich hab mir damals ja einen Charakter gebastelt, der genau auf diese Spruchrolle zugeschnitten war. Argonier, athletics und acrobatics als Hauptskills, speed als Haupt-stat... dann die Rolle geholt, über die gesamte Karte gesprungen und so gut wie möglich auf Wassermassen gezielt. Und von dem Punkt wo ich gelanded bin hab ich dann angefangen die Karte zu erforschen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 3,1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ok, kurz: (1) google dir nen ordentlichen Map-Seed. Gibt einfach Karten die sind langfristig nicht wirklich spielbar, weil es z.B. keine Bogner oder andere essenzielle "Fachgeschäfte" gibt. Es nervt

Auf dem PC ist ja immer noch "Steam game Festival" https://store.steampowered.com/sale/gamefestival also hab ich die Tage mal genutzt diverse Demos auszuprobieren.   Drone Swarm: h

Ich finde die Steuerung von BG deutlich aufwändiger. Und naja, Fallout 1 und 2 liegen lassen ist eigentlich ein Sakrileg, rein von der Story her ist 3 Dreck dagegen.

Posted Images

Das Kampfsystem in Morrowind ist doch fast das Gleiche wie in Skyrim. Aber das war da auch grausig, von daher... *duck und weg*

 

Freunde von mir schwören auf Vermintide; da es aber wohl schwerer ist wie L4D ist es scheinbar ohne feste Gruppe bzw. Leute die man kennt und im TS/Skype hat alles andere als spaßig. Meine eigene Erfahrung damit ist aber auch Null.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Kampfsystem in Morrowind ist doch fast das Gleiche wie in Skyrim. Aber das war da auch grausig, von daher... *duck und weg*

Nö. Das Kampfsystem in Morrowind ist Würfelbasiert, das in Skyrim nicht. Heißt: In Morrowind kannst du noch so genau auf den vor dir stehenden Gegner zielen, wenn der im Hintergrund ablaufende Würfelwurf daneben geht triffst du nicht. Skyrims Kampfsystem mag nicht das beste sein, aber es gibt zumindest keinen Glücksfaktor was das treffen angeht.

 

Wird insbesondere dann lustig wenn du eine kleine, furchtbar langsame Raupe mit deinem Kriegshammer zwanzig mal in Folge verfehlst ;X

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Kampfsystem in Morrowind ist doch fast das Gleiche wie in Skyrim. Aber das war da auch grausig, von daher... *duck und weg*

 

Freunde von mir schwören auf Vermintide; da es aber wohl schwerer ist wie L4D ist es scheinbar ohne feste Gruppe bzw. Leute die man kennt und im TS/Skype hat alles andere als spaßig. Meine eigene Erfahrung damit ist aber auch Null.

Kann ich bestätigen. Wenn man nicht als Team zusammen arbeitet, dann hat man schon verloren.

Da jetzt gerade Release war nach der Early Access Phase hab ichs ein paar Tage nicht gespielt (daher Rebel Galaxy) denn ich musste es komplett neu runterladen und 14G dauern bei mir etwas länger... Dorf halt ...

Werd aber demnächst mal wieder spielen, das is auch ein echt knorke Game :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du fandest ja auch Kingdoms of Amalur super ;D

 

Ich fand Shadow of Mordor ganz in Ordnung. War kein herausragendes Spiel und ich habs nie fertig gespielt (mache ich eventuell mal... irgendwann...) aber so als reines open-world-sandbox-ork-schnetzeln hats durchaus Spaß gemacht. 23 Stunden hab ich laut steam reingesteckt, das ist in Ordnung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich ja nichts dazu, dass du keinen Spielegeschmack hast. Kingdoms of Amalur ist und bleibt ein super Spiel und mir schmerzt es bis heute, dass es keinen Nachfolger geben wird. In der Welt und dem Gameplay steckte so viel Potenzial für ein neues Fantasy Franchise. :notok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also nicht falsch verstehen: Die Mechaniken die das Spiel hat sind alle total super. Aaaaber das Spiel ist so ums verrecken einfach, ich habe keine einzige Nebenmission gebraucht um im Spiel voran zu kommen. Straight durch die 20 Hauptmissionen und nicht einmal ins schwitzen gekommen. Das Problem ist wenn man nur die Hauptmissionen macht -> Die Hintergründe fehlen massiv. Weiter im Spoiler:

Zum Hammer of Mordor und zum Tower of Mordor hatte ich irgendwie null bezug. Die waren einfach da. Die restlichen Charaktere, waren auch einfach da, aber hatten so viel Tiefgang wie ne Pfütze.

Dazu kommen die 3 Bosskämpfe.

Hammer of Mordor:

Ernsthaft? Der Typ ist mit Pfeilen tötbar?

Tower of Mordor:

Die Vorbereitung mit den 5 Warchiefs die Bastion zu stürmen, da haben die Warchiefs die Arbeit gemacht, kein Grund sich anzustrengen.

Der Kampf dann an sich, 4 mal wo hoch klettern und Stealth Brand. Wuhu

 

Hand of Mordor:

Die Vorbereitung wieder das gleiche wie beim Tower, die Warchiefs haben alles gemacht. Und der Kampf an sich selber war mit 4 QTE einfach nur arm.

Ich war positiv überrascht der Linux Portierung. Meine Anforderungen langen unter den Mindestanforderungen für Linux und entsprachen den Mindestanforderungen für Windows. Trotzdem lief das Spiel (wenn auch bei niedrigen Einstellungen) stabil und flüssig. Keinerlei Einbrüche. Liegt wohl daran, dass man immer Ubuntu als Linux Distribution heranzieht.

 

Würde mich das Spiel mehr nötigen mehr Nebengeschichten zu machen, der Schwierigkeitsgrad generell vorhanden (Assassins Creed Kampfsystem ist einfach viel zu einfach) und mehr Hintergründe in den Hauptmissionen wäre es ein richtig gutes Spiel gewesen. Aber so nur ein netter Zeitvertreib, für mich kein Vollpreistitel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich ja nichts dazu, dass du keinen Spielegeschmack hast. Kingdoms of Amalur ist und bleibt ein super Spiel und mir schmerzt es bis heute, dass es keinen Nachfolger geben wird. In der Welt und dem Gameplay steckte so viel Potenzial für ein neues Fantasy Franchise. :notok:

Die Welt ist klasse und die mochte ich durchaus. Aber das Spiel an sich war mir zu seicht, was die Komplexität angeht :X

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuell wieder Path of Exile

 

Vor ein paar Tagen erste endteckt welche Änderungen mit 2.0 gekommen sind (Story geht in Akt 4 weiter, neue Skills und housing), macht wieder richtig Spaß.

 

Da war ich auch am überlegen. Aber da bei mir bei sämtlichen Chars mal wieder dank des Patches der Skilltree komplett resettet wurde, müsste ich mich erst wieder einlesen, was aktuell gut spielbar ist. Denn in diesem Spiel verteile ich keine Punkte blind. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chaos Orbs sind noch immer die Währung.

 

Und mit dem Housing wurde auch das Crafting verbessert.

Man kann nun Meister leveln welche einem die Werkbänke in den Hideout stellen. Gute Sachen sind dann zwar noch immer sau teuer, aber 4 Sockel verlinken kostet nun 5 Orbs und geht ab Meister lvl 3 oder 4 (mit lvl 60 sollte man 3 Meister auf 5 haben).

Auch die Drop rate von Uniques wurde verbessert. Ich bekomme zwar immernoch nur Zeug das ich nicht brauche, aber die Vergrößerung der Truhe ist nun fast pflicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ein Tabula Rasa (6-Link, weiße Universalsockel, dafür leider keine Stats auf der Rüstung), das reicht für einen Caster doch schon mal. Ich muss mich die Tage mal wieder einlesen, ich habe die Witch immer gerne als Necromancer gespielt und die Scion hatte ich auf Nahkampf mit Hammer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Zavor unpinned this Thema

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.