Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Wenn du jedem Schattenkrieger mit Schwert & Langbogen ausrüstest, hast du recht hohe Kosten und wenige Figuren.

Den Schattenkriegern stehen nur teurere Ausrüstungsoptionen zu. Wenn du nicht gerade gegen langsame Banden ohne Fernkampf antrittst hast du schon ein paar Probleme. Skaven sind schneller und du hast keinen Bewegungsvorteil, sondern wirst einfach überrannt. Zwerge beachten deinen Fernkampf kaum und feuern munter zurück und Reikländer lassen dich den selben Feuerhagel spüren, wie du auf sie abfeuerst, nur eilen da dann noch einige Nahkämpfer auf dich zu.

Später, wenn deine Helden allesamt Doppelschuß&Sniper haben, mögen sie extrem stark sein, aber das muss man erstmal erreichen. Wenn der Schattenelfenspieler zumindest die halbe Bande auf Nahkampf ausrichtet (um Ziele zu halten oder den Vormarsch zu verlangsamen), dann sind Hochelfen nicht viel stärker als andere Banden. Es hängt gerade bei den Elfen auch stark vom Gelände und den Optionen des Gegners bezüglich der Abwehr von Fernkampfattacken ab (Besessene und Tiermenschen mit W4 und 2LP müssen erstmal ausgeschaltet werden...).

Schattenkrieger sind eine starke Bande, aber sie haben einige Schwächen (Anzahl und sie brauchen freie Schußbahn). Ihr Nahkampfpotential ist zwar nicht zu unterschätzen, aber mit W3 sind sie alles andere als unverwundbar...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Jeder Skaven hat einen zweiten Dolch und oder Schleuder ->pass gut

Naja... wir reden von Klan Eshin. Da sind Schwerter, Kampfklauen, Geifernde Klingen und Wurfsterne noch viel passender.

Würde Elfen auch nicht sooo hoch ansiedeln. Ohne Stärke-Fertigkeiten müssen sie eigentlich meistens auf Sprungangriffe setzen (was aber nicht so wild ist, weil sie eh meistens nach oben klettern), aber im Beschuss gibt es wirklich schlimmere Banden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber Trupps haben darf ich soviel ich Modelle von der Einheit haben darf ja?
Könntest du die Frage ein wenig umformulieren?

Aber falls deine Frage ist, ob es Mindestgrößen für Trupps gibt: Nein. Ein Trupp kann aus beliebig vielen bzw. wenigen Modellen bestehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal vor längerer Zeit Schattenkrieger gespielt. Ein ziemlich frustierendes Erlebnis. Wir haben fast nur Mehrspielerpartien gespielt.

Das Problem war immer, die Gegner haben gejammert, weil ich viel und gut geschossen hab, aber im Endeffekt haben sie trotzdem immer gewonnen weil sie mehr Modelle und darunter die besseren Nahkämpfer hatten.

Es war ziemlich frustrierend immer zu verlieren und mir gleichzeitig immer anhören zu müssen wie gut und fair meine Bande doch sei. Ich würde die Finger von der Bande lassen.

lg Myratel

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter oben jat jemand nach den Schattenkriegern gefragt und ob die so heftig sind dass sie verboten gehören.

Ein Trupp aus Gefolgsleuten darf aus 1-5 Leuten bestehen. Also max. 5 und nicht so viele man will.

Nachteil an Trupps: Alle müssen gleich ausgerüstet sein.

Alle haben immer die gleichen Steigeungen und die Wahrscheinlichkeit dass jemand Talent hat ist bei vielen kleinen Trupps höher.

Vorteile: Wenn einer stirbt kann man ihn sich ohne Erfahrungsverluste (teurer) wieder nachkaufen.

In bestimmten Szenarien gibt es auch extraXP für gefolgsleute wenn sie etws tolles machen. Die erhält dann wenn ich das richtig verstanden habe auch die ganze Gruppe auch wenn nur en Modell der Gruppe was tolles macht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Allgemein gibt es bei Mortheim keine Basegrößenregeln und manche benutzen auch Rundbases. Der Fairness halber werden die Modelle aber meist auf den Bases gespielt, mit denen sie geliefert wurden. Das sind bei Tiermenschen, egal ob WH oder MH, die großen Infanteriebases (25 mm). Du musst die Modelle also nicht auf die kleinen Bases quetschen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst Gefolgsleute nicht zwingend in 5er Gruppen kaufen. Du kannst auch alle Gruppen mit je einem Modell haben und somit jedes Modell einzeln ausrüsten.

Viele Gruppen haben den Vorteil, dass du ggf. schneller LGT bekommst, dafür aber kann genauso schnell eine Gruppe draufgehen, welche gute Aufstiege hatte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Verletzungen würfelst du pro Modell, die Steigerung pro Gruppe und sie gilt dann auch für alle.

Ein Trupp aus 4 Schwertkämpfern verliert während eines Spiels 2 Modelle.

Für beide würfelst du. Angenommen 1 und 4.

Dann hast du noch 3 Schwertkämpfer. Angenommen, sie steigen nach dem Spiel auf, dann würfelst du z.B. eine 3 mit2W6 und nun haben alle drei Schwertkämpfer eine um einen Punkt gesteigerte Initiative.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du musst Gefolgsleute nicht zwingend in 5er Gruppen kaufen. Du kannst auch alle Gruppen mit je einem Modell haben und somit jedes Modell einzeln ausrüsten.

Viele Gruppen haben den Vorteil, dass du ggf. schneller LGT bekommst, dafür aber kann genauso schnell eine Gruppe draufgehen, welche gute Aufstiege hatte.

ja das das mit "normal" Gruppen geht hab ich schon verstanden aber bei diesen spieziellen wo ein 0-3 oder 0-5 vorsteht is doch das gewiss anders:

also nehmen wir zumbeispiel die Thunderer bei den Zwergen (0-5) heisst das nu ich kann bis zu 5 Gruppen kaufen, die ich alle unterschiedlich ausrüsten kann oder muss ich eine Gruppe kaufen die dann natürlich gleich ausgerüsted ist??

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.