Jump to content
TabletopWelt
Ornacron

Berliner Weiße mit Schuß †“ Schlachtberichte eines Hornnacken

Recommended Posts

Aufgrund der Anregung einiger Spieler stelle ich nun mal alle meine Schlachtenberichte in einem Thread zusammen, der dann kontinuierlich ergänzt und erweitert wird.

Also hier ist er, dann schauen wir mal, wie er wird.

Kritik ist herzlich willkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Hornnacke – Aufzucht und Pflege:

Teheloq-Gar , ein junger Hornnacke (ich spiele erst seit November 2007) scharte in der Hauptstadt Berlinotl seines Landes unwissend wahllos Truppen der Echsen aller Art um sich (ich dachte man müsste alle Modelle einer Armee haben und einsetzen) , um sich seine Sporen in der harten Wirklichkeit der Schlachten zu verdienen.

armee.jpg

Dies ist im groben, was sich in ca. einem viertel Jahr angesammelt hat und bemalt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übersicht über die Schlachten:

20.1.2008 9. FUNtainment in Berlin (18/36) - ()

02.02.- 03.02.2008 KlunkaKistä 3 in Berlin (12/34) - ()

08.03.2008 AlsterKloppen - Light! X - Fantasy meets 40K in Hamburg (53/70) - ()

30.03.2008 10. Funtainment in Berlin (14/34) - ()

- Meine Armeeliste

- 1. Spiel gegen Stefano "Toto" Ferrante - Zwerge 12:8

- 2. Spiel gegen Robert "chaos-robert" Fiebranz - Vampire 8:12

- 3. Spiel gegen Stephan "brumbaer" Hess - Orks & Goblins 0:20

- 4. Spiel gegen Falk "der_Papa" Engelmann - Waldelfen 20:0

19.04.2008 Outpost April Fantasy Turnier! in Berlin (6/6) - ()

10.05.-11.05.2008 Spielen in Berlin XIV - Teamturnier I in Berlin (6/19) - ()

28.- 29.6.2008 Klunkakistä IV in Berlin (21/40) - ()

26.07.2008 3. Treueste Trinker Tjoste in Rostock (7/16) - ()

30.-31.8.2008 Berliner Stadtmeisterschaft Warhammer Fantasy 2008(14/32) - ()

- Meine Armeeliste

- 1. Spiel gegen Philipp "Liglear" Kugler - Dunkelelfen 10:10

- 2. Spiel gegen Tjardo "Killahoppel" Haase - Bretonen 10:10

- 3. Spiel gegen Kim "Kimbay" Klemstein - Dämonen

- 4. Spiel gegen Jan "Janski" Rosen - Gesegnete Echsenmenschen 2:18

- 5. Spiel gegen Jan "GabbaGandalf" Ranau - Orgs & Goblins 18:2

27.9.2008 Kreuzberger WHFB Kiez Meisterschaften (4/15) - ()

Erstes Turnier mit Dunkelelfen

Bilder der neuen Armee sind hier :http://www.tabletopwelt.de/forum/showpost.php?p=3237121&postcount=43

25.10.2008 Smash the Pumpkin 2008 Fantasy in Magdeburg (9/36) - ()

02.11.2008 KlunkaKistä 5 in Berlin (35/58) - ()

28-29.11.2008 Spielen in Berlin XV (7/36) - ()

21.12.2008 13. FUNtainment Warhammer Fantasy Turnier (13/46) - ()

01.03.2009 1. FUNtainment M.A.D.´s Warhammer Fantasy (40/46) - ()

18.04.- 19.04.2009 Karfunkeldrache (19/30) - ()

30.05.- 31.05.2009 Spielen in Berlin XVI - Teamturnier II (10/20) - ()

30.08.2009 Offene Landesmeisterschaft Berlin 2009 (3/40) - ()

13.12.2009 1. FUNtainment M.A.D.´s Warhammer Fantasy Team Turnier(22/26) - ()

Turnier mit Chaoskriegern

27.03.2010 AlsterKloppen - Light! XV - Fantasy meets 40.000(25/46) - ()

Turnier mit Tiermenschen

11.04.2010 Magdeburger Championship 2010 WHF (7/26) - ()

t3_rank_Ornacron.png

bearbeitet von Ornacron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies und Das (Links etc.)

Tabletop- und Strategiespieleverein Siemens Berlin

Hier findet man mich beim Training

Wer sich für das im Titel erwähnte Getränk interessiert - > Die Berliner Weiße

Wer evtl. mal einen Hornnackenveteranumbau machen möchte und noch eine Idee braucht -> http://www.warhammer-board.de//thread.php?threadid=10974

Meine anderen Armeen:

Dunkelelfen

DE26.jpg

DE33.jpg

Dämonen

Dmonen001.jpg

Bretonen

Bretonen003.jpg

Bretonen004.jpg

Krieger des Chaos

Vitrine.jpg

Chaos002.jpg

Chaos001.jpg

Bretonen008.jpg

Chaos004.jpg

Königreich der Oger

Oger001.jpg

Oger005.jpg

Oger006.jpg

Oger011.jpg

Oger012.jpg

Hier eine Alternative für Rhinoxreiter: http://www.tabletopwelt.de/forum/showthread.php?p=3563395#post3563395

...ups, wurde verschoben:

http://www.tabletopwelt.de/forum/showpos…5&postcount=391

http://www.tabletopwelt.de/forum/showpos…5&postcount=392

http://www.tabletopwelt.de/forum/showpos…5&postcount=393

http://www.tabletopwelt.de/forum/showpos…5&postcount=394

http://www.tabletopwelt.de/forum/showpos…5&postcount=395

Unser Forum bei Battle Field

bearbeitet von Ornacron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwarze Schrift lässt sich nicht lesen bei Future Design. Also dann bei den Berichten vielleicht darauf verzichten. Musste es markieren um es zu lesen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10. Funtainment in Berlin

Vereinsmitglieder vor der "Schlacht"

Fun10_01.jpg

Am 30.03.2008 , nach einer um eine Stunde verkürzten Nacht (Sommerzeit) war es mal wieder soweit: das nun 10te Funtainment in Berlin lud zur Schlacht (http://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=3002).

Im Vorfeld wurden die diversen Beschränkungen des Turniers teils heftig (um es mal so zu nennen) und teils konstruktiv diskutiert (http://www.tabletopwelt.de/forum/showthread.php?t=100128).

Und dies ist bei mir dabei heraus gekommen:

1 HN (General) 178 Punkte

Zweihandwaffe; Leichte Rüst.; Schild; Zeichen des Quetzl und Tepok

Glyphenhalsband , Charm of the Jaguar Warrior

1 HN (AST) 210 Punkte

Leichte Rüst.; Schwert der Macht; Aura of Quetzl;

Zeichen des Tepok und Itzl; auf Echse

1 Skink Schamane Level 1 115 Punkte

2 x Bannrolle

17 Sauruskrieger 268 Punkte

Schild; Standarte; Musiker; Champion, Speere

10 Skinks 75 Punkte

Kundschafter ; Champion; Wurfspeer + Schild

10 Skinks 66 Punkte

Wurfspeer + Schild

4 Kroxigore 232 Punkte

Zweihandwaffe

4 Kroxigore 232 Punkte

Zweihandwaffe

5 Echsenreiter 185 Punkte

Musiker

3 Salamander 195 Punkte

macht 1750 Punkte bei 65 Modellen und 5 Bannwürfeln.

Alternativen würde ich auch gerne hören , müssen aber zu den Beschränkungen passen. ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dies ist im groben, was sich in ca. einem viertel Jahr angesammelt hat und bemalt wurde.

Ein viertel Jahr? Und bemalt auch noch in dieser Zeit??

Wow, Respekt!

Ich hoffe du lieferst wieter so gute Berichte ab wie bisher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Spiel gegen Stefano "Toto" Ferrante – Zwerge

Fun10_03.jpg

Hier die Aufstellung der Zwerge

Helden:

Thain 116 Punkte

ZWH, Schild, Panzerrune,Steinrune, Rune d. Unverwund.

AST 160

Schmetterrune, Gromil MR, Panzerrune

Runenschmied 127 Punkte

Schild, 2 MBR, Steinrune

Kern:

19 Langbärte, Schilde, Champion, Standardte, Musiker 303 Punkte

Silberbart,Unbeirrbarkeitsrune,Kampfrune

10 Klankrieger mit Musiker 95 Punkte

10 Musketenschützen mit Schild, Musiker 155 Punkte

Elite:

18 Hammerträger ,Schilde, Champion, Standardte, Musiker 294

Hüter des Tores, Mutrune

18 Trollslayer 250

2 Riesenslayer

Grollschleuder Genauigkeitsrune, Brandrune

Machinist mit Pistolenpaar 130

Selten:

Orgelkanone 120

Frühjahr. Ein weiterer milder Winter endete und wieder einmal wurde Teheloq-Gar ausgeschickt die Grenzen des Reiches zu überwachen. Lange dauerte es nicht und seine feine Nase nahm den unangenehmen Gestank von Zwergen in der frischen Briese des frühen Morgens war.

Zwerge - er hatte die Gerüchte sehr wohl vernommen, dass gerade jetzt eine erstaunliche Anzahl an Zwergen und Untoten diese Gegend unsicher machen sollten (7 Zwergen- und 7 Vampiramreen nahmen am Turnier teil), doch hatte er es nicht wirklich glauben wollen.

Doch nun war keine Zeit um zu zögern (bloß nichts anmerken lassen, dass man mal wieder übernervös ist).

Schnell war das Schlachtfeld ausgesucht und die Kontrahenten nahmen Aufstellung.

Fun10_02.jpg

ski01-1.jpg

v.L: A=Musketen, B=Slayer, C=Langbärte, D=Klankrieger, E=Hammerträger, F=Grollschleuder, G= Orgelkanone

1= Kroxigore, 2=Skinks, 3=Salamander (darin Schamane und Flitzer-General), 4= Sauruskrieger, 5=Kroxigore, 6=Echsenreiter, 7= Skinkkundschafter

Aus den Winden der Magie erkannte der Schamane das 2.Zeichen von Amul, ein gutes Zeichen.

Schnell machte Teheloq-Gar einen Plan, wie er gegen dies haarige Gezücht vorgehen sollte.

Er entschied sich nicht zu zögern ,also marschierten alle Truppen soweit als möglich vorwärts. Links sprangen die Kundschafter aus dem Wald, nahmen sogleich die Musketenschützen unter Beschuss und schalteten 4 Schützen aus noch bevor diese laden konnten.Rechts machten sich die Reiter auf den Weg zur Grollschleuder.

Der Schamane sammelte Kraft aus den Winden der Magie, aber er war noch so nervös, dass er diese nicht steuern konnte und nur knapp einer Katastrophe entkam (Zauberpatzer mit anschliessender 8 ohne Wunde, puh).

Es steht zu vermuten, das du dies Spektakel die Zwerge so verunsichert waren und deshalb nur zögerlich vorrückten (eigentlich nicht, war halt wie fast immer mit ihren kurzen Beinen). Die Musketenschützen richteten sich aus und die Grollschleuder legte auf die Echsenreiter an.

Diese lag jedoch zu kurz. Die Orgelkanon hielt tödliche Ernte unter den anrückenden Skinks. Acht tapfere Recken stellten sich zwischen diesen tödlichen Hagel und ihre verehrten Kroxigore und erfüllten ihren Plan der Alten, wir gedenken Ihrer.

Fun10_04.jpg

Zug 2:

Tja und wie immer, wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg halt zum Propheten. Alle Truppen stürmten vor. Rechts gönnten sich die Reiter noch einen kleinen Zwischenstop (der Musiker mußte ja mal für Königstiger - nein sie warteten eigentlich auf die Kroxigore), derweil tanzten die Kundschafter um die Musketen ihren Speertanz (wieder ein paar Zwerge weniger). Nur Teheloq-Gar und sein Schamane machten es sich weiterhin im Schatten des unpassierbaren Monolithen gemütlich und diskutierten noch über das "Sein im Hier und Jetzt" und die Kausalität eines Zauberpatzers.

Fun10_05.jpg

Der Zwergenthain hingegen fuhr nun nach Zwergenart mürrisch in seinen langen Bart brummelnd schweres Geschütz auf (Toto hatte sich einige Zeit zum Nachdenken gegönnt) - Das herrmgewusele der Skinks veranlasste die Musketenschützen sich erneut neu auszurichten um die Orgelkanon vor den Wieselflinken Echsen zu schützen. Die Slayer sagten einen Angriff auf die verbliebenen 2 Skinks an , welche sich entschlossen das Schlachtfeld zu verlassen. Dadurch war es dann der Orgelkanone möglich, voll auf die Kroxigore anzulegen und immensen Schaden anzurichten - sieben Wunden mussten die tapferen Kroxigor hinnehmen, aber das konnte sie nicht in Panik versetzen.

Seine Grollschleuder testete erneut Ihr Glück und versuchte die herannahenden Echsenreiter zu stoppen , aber auch diesmal war es der Besatzung nicht möglich ihre Kriegsmaschine vernünftig zu bedienen (erneut zu kurz geschätzt), sie hätten am Vorabend evtl. doch nicht dem Bier zu sehr zusprechen sollen ?

Fun10_06.jpg

Zug 3

Zeit , in den Nahkampf zu kommen.

Die Kroxigore greifen die verbliebenen Musketen an , die Skins widmen sich der Orgelkanon, denn die muss weg.

Die Ritter haben keine Lust mehr zu warten und stürzen sich auf die Grollschleuder. Die Salamander entdecken ein lohnendes Ziel und luken keck hinter dem Monolithen hervor und bespucken die Slayer. Heldenhaft traut sich (nachdem ja die KM's ja beschäftigt sind) auch

Teheloq-Gar im Schutz der Salas hinter dem Monolithen hervor und hält Ausschau, ob er denn irgendwo gebraucht würde.

Den Musketen waren die 2 herranstürmenden Kroxigore zu viel und ergriffen das Hasenpanier, die Orgelbesatzung stellte sich tapfer den Skinks. Beide Seiten endschieden sich aber , ehr mit Worten statt mit Waffen aufeinander loszugehen und taten sich nicht viel.

Die Slayer erwischte es ungewöhnlich hart , acht wurden von den Salamandern erwischt (hatten sich anscheind reichlich Spuke aufgespart :-)). Tja und die Echsenreiter macht auch kurzen Krozess mit der Grollschleuder, fegten sie beseite und stürmten sogleich (ein Zug zu Früh) in die Flanke der Hammerträger (erst jetzt fällt mir auf, dass sie wegen höherer Position eigendlich +1 aufs Nahkampfergebnis gegen die Hammerträger hätten bekommen müssen - naja, nicht so wichtig wie ihr lesen werdet)

Fun10_07.jpg

Fun10_08.jpg

Aber wie Zwerge nun mal sind , starrsinnig hielten sie dagegen und holten zu Gegenschlag aus. Die Slayer versuchte der Skinks an der Orgelkanone habhaft zu werden (drehten sich um), die Hammerträger schlugen auf die Echsenreiter ein. Oh weh, ohne Uunterstützung sind die wohl gleich weg, da sich der General sich auf dieser Flankenseite befand.

Die 10 Klankrieger positionierten sich schon mal für einen Angriff auf die Kroxigore, deren Angriff er auf die Hammerträger erwartete.

Die Echsenreiter waren anscheint über den Feind vor ihrer Nase dermaßen verblüfft , ihnen gelangen gerade mal eine Wunde (wozu hat man 15 Attacken ?). Der Thain verprügelt daraufhin die Echsen und schaltete einen Reiter aus.

Zug 4

Von links nach rechts: die 2 Kroxigor drehen sich um, evtl. geht ja noch was auf die Langbärte, so schön von Hinten *g*.

Die Skinks schaffen es endlich unter Verlusten die Orgelkanone auszuschalten und mein Flitzer gesellt sich zu ihnen , um evtl. noch Echsenreiter und Kroxogor zu unterstützen, welche nun ebenfalls auf die Hammerträger einschlagen.

Die Salamander, noch immer voll der Spucke hüsteln in die Reste der Slayer, welche sich daraufhin in die Reiche ihrer Ahnen begaben (26 Treffer waren wirklich nicht nett *grins*)

Fun10_09.jpg

Derweil feiern Kroxigore und Echsenreiter ein Schlachtefest und sind in Geberlaune - gebt ihnen Saures. Gegen 12 Attacken S7 hält selbst die beste Zwergenrüstung nicht lange und diesmal lassen sich auch die Reiter nicht lumpen und teilen aus.

Lediglich der General kommt zum Zurückschlagen, und außer ihm ist nur noch das Kommando (Musiker, Standarte, Champion) und ein Mann geblieben.

Aber trotz allem, der Zwerg ist starrsinnig und bleibt (Doppel-Eins, da hätte auch ein weiteres +1 wegen erhöhter Position nichts geändert).

So, wie es abzusehen war , chargen die Klankrieger die Kroxigore um ihrem General zu helfen. Die beiden vereinten Einheiten scheinen ihre Kräfte potenziert zu haben- sie schlagen zwei Kroxigore und die Echsenritter zusammen.

Derweil versuchen die Langbärte die Sauruskrieger doch noch zu fassen zu bekommen.

Fun10_10.jpg

Zug 5

ski02.jpg

Sieht gar nicht mehr schön aus !

Also, was kann Teheloq-Gar noch tun. Heroisch greift er die Hammerträger von hinten an und die linken Kroxigore kommen auch noch zur Unterstützung . Um den Sack sozusagen zu zu machen , wird auch noch die Armeestandarte reingejagd, auf die Dauer hilft nur Power. Die Skinks machen dass, was sie am besten können und bewerfen die Langbärte von hinten mit Wurfspeeren. Die Salamaner haben es auch geschafft, sich an jenen vorbei zu schlängeln und husten auch ein wenig auf den Zwergen rum. Die Sauruskrieger wiederum haben nun gar keine Lust auf Zwerge und legen den Rückwärtsgang ein, sollen doch Skinks und Salamander das alleine machen.

Der Beschuss fällt diese Runde mager aus, gerade 3 Zwerge stehen nicht wieder auf :-( (meno, wollte doch zumindest die halben Punkte bekommen) , dafür bröseln aber die Klankrieger unter den Schlägen der Kroxigore und der Armeestandarte. Teheloq-Gar hingegen über sich in einer neuen Disziplin, dem Luftloch schlagen (KG5, S7 ist überbewertet).

Tatsächlich stehen doch noch 3 Zwerge dort und fragen sich, was in des Amboss Namen all die Echsen um sie herum mit dem Waffenfuchtel erreichen wollen. Ohne zu einer Einsicht zu kommen verlassen sie das Schlachtfeld um sich ein Bier zu genehmigen (Aufriebstest nicht bestanden und überrannt).

Fun10_12.jpg

Zug 6

Ja hier passiert nicht mehr viel. Die Sauruskrieger zogen sich weiter zurück, die Skinks und Salas verunreinigten noch etwas die Luft mit Speeren und Spuke ,was für die Hälfte der Punkte von den Langbärten reichte. Jene sagten noch einen Angriff auf die Sauruse an, patzten aber um 0,4 Zoll.

Ach ja, der Schamane: Hat die ganze Zeit nichts durchbekommen, war aber auch klar (hoffen kann man ja trotzdem)

Fazit: Ein sehr (auch wegen den Punkten) angenehmes Spiel mit einem wirklich netten Gegenspieler, den anscheint nichts so leicht aus der Ruhe bringt.

Waren dann 1024 zu 599 Siegespunkte, also 12:8 für mich.

Spieltechnisch waren die Salamander echt wieder ihre Punkte wert. Die Echsenreiter sind mir mal wieder zerbröselt (ich weiß schon warum ich sie eigentlich nicht mag - 3+ Rüstung ist überbewertet) , aber in diesem Spiel haben sie Ihre Aufgabe erfüllt. Die Skinks als Kundschafter haben ihre Aufgabe voll erfüllt - Jungs, ich mag euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dies ist im groben, was sich in ca. einem viertel Jahr angesammelt hat und bemalt wurde.

Alter Finne, Hut ab!

Und die berichte sind auch mal Klasse, Hintergrundstory, Fotos UND Darstellungen. Da hat sich aber wer Mühe gemacht :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. Spiel gegen Falk "der_Papa" Engelmann – Waldelfen

Fun10_26.jpg

Die Aufstellung der Waldelfen ,wie sie von der Orga abgenommen wurde:

1 Zaubersänger @ 260 Pts

Magier Level 2; Blutfeen ,Fluchfeen auf Einhorn

1 Zaubersänger @ 175 Pts

Magier Level 2; 2 mal Magie Bannende Schriftrolle

1 Erynnie @ 165 Pts

Magielevel 1;Spinnlinge, Flimmerlichter

15 Waldelfenkrieger @ 186 Pts

Langbogen; Musiker

12 Waldelfenkrieger @ 150 Pts

Langbogen; Musiker

13 Dryaden @ 156 Pts

2 Falkenreiter @ 140 Pts

Speer; Langbogen

1 Sturmreiter @ [20] Pts

3 Falke @ [0] Pts

17 Kampftänzer @ 320 Pts

1 Schwerttänzer , Musiker

4 Wilde Jäger @ 191 Pts

Speer; Leichte Rüstung; Standarte; Musiker

Kriegsbanner,Meister Jäger

Casting Pool: 7

Dispel Pool: 6

Nach Teheloq-Gar letzter Schlacht gegen Orks & Goblins , welche trotz anfänglichen Glückes schlussendlich doch in einem Massaker endete und er sich nur mit Mühe und Not einen Weg nach Hause bahnen konnte, wo ihn Schimpf und Schande erwarteten, wurde er zum Patrouliendienste im Norden des Landes eingeteilt. Selten gab es etwas aufregendes, Routine belegte den Tag. Sollte dies sein Schicksal sein ? Verbannt in die langweilige Einöde des Nordens ?

Wenn die Alten es so wollten, so musste er sich fügen.

Gen Abend eines weiteren ereignislosen Tages jedoch überfiel Unruhe Teheloq-Gar’s Geist. Etwas stimmte nicht in diesem teil des Waldes. Doch was war es ? Minutenlang lausche er angespannt den Geräuschen des Waldes, dem Rascheln der Blätter, dem Zwitschern der Vögel und dem summen der Insekten. Nichts schien anders als sonst.

Zuerst nur nebenbei bemerkte er eine Schlange die sich gen Westen bewegte, kurz danach eine zweite. Teheloq-Gar erkannte das Zeichen und brachte seine Truppen in Formation. Nicht eine Minute zu früh fand ein jeder in seinem bescheidenen Heer seinen ihm zugewiesenen Platz als auch schon die ersten Waldelfen samt ihrer Anhängsel sichtbar wurden. Schnellstens wurde Korrekturen an der Aufstellung vorgenommen bis das knarren und knirschen von altem Holz den Begin der Schlacht verkündeten. Nicht ohne Neid beobachtete Teheloq-Gar mit welcher Eleganz die Elfen den tödlichen Tanz des Kampfes eröffneten.

ski03.jpg

A=15 Krieger, B= 12 Krieger, C= Wilde Jagd, D= Dryaden, E= Kampftänzer, F= Falkenreiter

1= Kroxigore(mit AST), 2=Skinks, 3=Salamander (darin Schamane und Flitzer-General), 4= Sauruskrieger, 5=Kroxigore, 6=Echsenreiter, 7= Skinkkundschafter

Zug 1

Die Elfen hatten anscheint die Kundschafter hinter dem unpassierbaren Gelände wohl doch bemerkt, denn 12 Elfenkrieger formierten sich in Ihre Richtung um, um sie mit Pfeilen begrüßen zu können, sollten sie sich von hinter heranschleichen wollen.

Die anderen Elfenkrieger legten auf die Sauruskrieger an und schalteten 2 mit Leichtigkeit aus.

Rechts brachen sich Kämpftänzer, flankiert von Dryaden in unheimlicher Ruhe ihren weg durch den Wald auf das Schlachtfeld. Die am Anfang rechts stehenden Falken orientierten sich nun zur Mitte, da sie den Kroxigoren und Echsenreitern dort nicht groß würden etwas anhaben können.

Fun10_27.jpg

Fun10_28.jpg

Teheloq-Gar hatte keine Lust auf Versteckspielchen also ließ er aller Krieger ohne Rückbehalte vorwärts stürmen. Die Kundschafter allerdings suchten sich eine Stelle in der Flanke der 15 Bogenschützen und attackierten sie mit ihren Wurfspeeren. Ein gefallener Elf war die magere Ausbeute, sieht man davon ab, dass sie 12 Bogenschützen zur Neuformierung veranlasst hatten.

Die Salamander zögert auch nur kurz, nahmen Maß und überschütteten die unvorsichtig weit nach vorn gestürmten Dryaden mit ihrem Atem. Und was für einem. Selbst einige, die nur wenig abbekommen hatten , verreckten elendig und würden mit ihren Körpern den Humus dieser Stätte auffüllen - 8 bewegliche Bäumchen waren nicht mehr. (die Würfel waren gegen die Elfen).

Fun10_29.jpg

Zug 2

Die 15 Bögen richtet sich ein wenig aus, die 12 schossen munter auf die Kundschafter (fein, so erfüllen sie auch ihren Zweck).

Die Kampftänzer und Dryaden hatten nun aber sichtlich Respekt vor den Salamandern bekommen und zogen es vor, sich wieder in den Wald bzw. die Dryaden davor (der Wald war mit Kampftänzern voll) zu stellen und riefen ihre Kavallerie. Wild erschien sie leicht Rechts auf der Bühne des Todes um den Echsen Respekt einzuflößen . Mit großer Präzision nahmen die anderen Bögen nun die Sauruskrieger aufs Korn und schalteten weitere 5 wackere Krieger aus. Die Zauberkundigen der Elfen sangen ihre magischen Lieder doch entweder die Bannkraft des Schamanen ließ einen Zauber nicht wirksam werden oder die Zauber waren gerade ungeeignet. So verging auch dieser Zug der Elfen ohne nennenswerte Aktionen.

Fun10_30.jpg

Die Salamander waren ob des weit aufgerückten Einhorns welches von Pferden umgeben war irritiert – welchen Gegner sollten sie nun angehen ? Ihre Treiber erkannten aber schnell die Stimmungslage ihrer „Tierchen“ und trieben sie gegen die Reiterei an. Leider traf ein Treiber seinen Salamander genau in dem Augenblick an einer empfindlichen Stelle als dieser seinen Atem gegen die Reiterei werfen wollte. Verschreckt dreht sich das Tier mit atemberaubenden Tempo und um fraß seinen Peiniger (Fehlfunktion gewürfelt). Doch die anderen beiden schien dies nur noch mehr zu motivieren den sie verausgaben sich regelrecht. Die gesamte Reiterei wurde voll vom Atem der Salamander eingehüllt und erlagen den Verwundungen. Alleinig ein waghalsiger Sprung des mächtigen Einhorns rettete den Zaubersänger.

Kroxigore und Echsenreiter brachten sich in Position und die Kundschafter nervten weiter.

Zug 3

Der Zaubersänger hatte die Nase von der rechten Flanke voll und zog sich nach links zu seinen Elfenkrieger zurück. Auch die Erynnie zog es vor sich abzusetzen. Fast schon verzweifelt stürzten sich die Falkenreiter auf die Skinks welche vor den Kroxigoren herliefen. Übermütig stellten diese sich den Falken und warfen ihn ihre Speere entgegen. Das Schicksal hatte den weiteren Weg der Elfen und ihrer Verbündeten längst beschieden: die noch ankommenden Falken wurden ohne große Verlust niedergemäht (alles Würfelglück war nur noch auf einer Seite und das war nicht die der Elfen).

Fun10_31.jpg

Was nun kam war schon peinlich. Die Salamander schwenken links und schalten den 12er Block Bögen aus.

2 Sauruskrieger kommen nach „Stehen/Schiessen“ in den Nahkampf mit den anderen Bögen.

Kroxigore und Echsenreiter greifen die Dryaden an, fegen diese beiseite und überrennen in die Kampftänzer. Die restlichen Truppen machen sich auf die Jagd nach den Helden.

Fun10_32.jpg

Zug 4)

Auch den Nahkampf der Bogenschützen beschert den Elfen kein Glück, sie können die 2 verbliebenen Sauruse nicht ausschalten und verlieren selbst einen Mann (Unentschieden). Die Kampftänzer schlagen sich tapfer doch durch den Erfolg beflügelt spüren die Echsen keinen Schmerz und stehen fast jede Verwundung durch. Lediglich ein Echsenreiter fällt endgültig (was durchkam bestand den Rüstungswurf). Dermaßen erschüttert ergreifen die Kampftänzer die Flucht doch selbst dies gelingt ihnen nicht – die Echsenritter stürmen bis zur Rand des Schlachtfeldes um mähen alles nieder.

Fun10_33.jpg

Die auf einsamen Posten stehenden 10 Bogenschützen und 2 Helden ergaben sich sodann , eine Weiterführung des Kampfes war unnötig.

Fun10_34.jpg

Fazit: Das Würfelglück gepaart mit Würfelpech auf der anderen Seite machten das Spiel nicht angenehm für den aus Dresden angereisten Falk.

Voll des Unmutes auch wegen den Beschränkungen des Turniers (http://www.tabletopwelt.de/forum/sho...d.php?t=100128). packte er ein.

Ich denke, ein paar Stellungsfehler der Elfen, eine ungünstige Armeeliste der selben und mein Würfelglück sind nicht repräsentativ für ein Spiel gegen Waldelfen.

Irgendwann später:

Teheloq-Gar war erschöpft heim gekehrt und stellte zu seiner Freude fest, dass er im Vergleich zu anderen Patroulienführenrn (33 andere warens es) mit Rang 16 zufrieden sein konnte. Erst nach nochmaligen lesen der Dienstberichte fiel ihm auf, das die Sekretäre des Tempels unaufmerksam waren und ihm einige ausgeschaltetet Gegner nicht mitberechnet hatte (4 Softscores für die Bemalung waren vergessen worden). Eiligst wurde dies gemeldet und auch auf den Listen des Tempels vermerkt. Und die Tempeldiener waren schnell – sie konnten Teheloq-Gar zwar nicht mehr seinen gebührenden Preis für seinen nunmehr 14. Platz überreichen, doch noch bevor Teheloq-Gar seine Heimstatt erreichen konnte war die Kunde schon nach Hause getragen worden (als ich nach hause kam , waren die Ergebnisse schon in T³ freigegeben., Repekt).

Alles in allem ein schönes Turnier trotz „Beschränkter Diskusionen “.

Und noch ein Wort zum Turnierablauf :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow so ne große Armee und so schnell bemalt. Respekt dafür.

Glückwunsch auch zu dem 14ten Platz.

Zu dem letzten Spiel kann ich nur sagen das der wir dem Falk schon von vornherein gesagt haben das seine Liste bescheiden war :bking: aber er wollte ja nicht hören :cool:, das hat er nun davon ;)

Wünsch dir noch viel Glück mit der Armee

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ornacron,

Da hast du dir aber echt riesige Mühe mit den Berichten gegeben, da kann man nur sagen: RESPEKT!!!. Ich freu mich schon auf die folgeneden Berichte.

Gruß Kevin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nette Berichte.

Respekt vor dem Volumen deiner Malarbeit.

Und wieso bist du als Echsenspieler nervös? Wer Echsen spielt braucht sich über Setups keine Gedanken zu machen :D.

Echsen kann jeder ;). Genauso wie Waldelfen, Vampire und Hochelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nette Berichte.

Respekt vor dem Volumen deiner Malarbeit.

Und wieso bist du als Echsenspieler nervös? Wer Echsen spielt braucht sich über Setups keine Gedanken zu machen :D.

Echsen kann jeder ;). Genauso wie Waldelfen, Vampire und Hochelfen.

Kann evtl. jeder, aber endweder gehöre ich dann nicht zu dieser Gruppe :???: oder sie sind halt ebend doch keine Selbstläufer. Wenn ich es schaffe die anderen beiden Spiele noch zu besrichten , wir man sehen, was mit einen Anfänger passiert , wenn er auf Könner trifft :yeah:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zielscheibe

Das ist falsch.

Der Waldelfenspieler konnte zB recht wenig. Und hat auch einiges falsch gemacht.

Warum formiert er seine Schützen in der ersten Runde um?

Er kann auch einfach einen Schwenk machen, trotzdem noch gradeaus schießen, und sich dann in der nächsten Runde umdrehen und die Skinks vom Hügel schießen.

Wozu haben denn WE B&S ohne Abzüge?

Dass Echsenreiter vollkommen unversehrt in einer Waldelfenarmee ankommen, dass Dryaden von Kroxigoren und Reitern angegriffen werden können, dass wilde Jäger sich vor Salamander stellen, dass Falkenreiter Selbstmordangriffe fliegen, all das hätte wirklich nicht sein müssen.

Er hat sich quasi widerstandslos wegmachen lassen, und das hat auch mit Würfelglück nichts mehr zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein viertel Jahr? Und bemalt auch noch in dieser Zeit??

Wow, Respekt!

Ich hoffe du lieferst wieter so gute Berichte ab wie bisher.

Zu den Modellen: es sind ja nicht alle ganz fertig, es fehlen die Bases oder kleinigkeiten hier und da, da ich für die meisten Turniere nun fertig habe. Da ich ja atm schon an Waldelfen sitze, werden ich kaum noch

an Echsen was machen (obwohl 3 weiter Salamanter, Koxigore und Teradors warten grundiert auf freie Turniere :cool: , dann werden sie angemalt). Evtl. mache ich aber einzelne Figuren , da ich z.B. mit dem Schamanen gar nicht zufrieden bin. Als Ersatz ist ja der hier geplant gewesen, doch der hohe Schwerpunkt macht ihn im Spiel unhandlich , da er immer umkippt. Hat einer eine Idee ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Ornacron,

Da hast du dir aber echt riesige Mühe mit den Berichten gegeben, da kann man nur sagen: RESPEKT!!!. Ich freu mich schon auf die folgeneden Berichte.

Gruß Kevin

Solch Lob motiviert , mehr davon ;D

Fun10_35.jpg

Einige Vereinsmitglieder die auch am Turnier teilnahmen beim fachsimpeln nach dem letzten Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3. Spiel gegen Stephan "brumbaer" Hess - Orks & Goblins 0:20

Tja, von diesem Spiel habe ich leider nur das eine Bild :-(

Und zum Bericht, naja, nachdem es mit Würfelglück zu Anfang gut los ging, verließ es mich dann und ich erlebte ein Massacker, welches sich gewaschen hat.

Fun10_25.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×