Jump to content
TabletopWelt
Gast Grün

Songs of Blades and Heroes

Recommended Posts

Die menschlichen Figuren von Citadel/Warhammer passen mMn recht gut zu den Reaperfiguren. Ich jedenfalls benutze beide Hersteller bedenkenlos in ein und derselben Bande. Die Reapersachen sind vielleicht einen Ticken filigraner, aber das hängt auch ein wenig von den jeweiligen Miniaturendesignern ab. Gerade wenn es um die genannten Monster geht, kommt man Preis-Leistungstechnisch schwierig an Reaper Bones vorbei. Da bekommt man teilweise RICHTIG große Monster für (vergleichsweise) kleines Geld. Mehrere Modelle von Reaper bekommt man als "Bones" in Weichplastik und regulär aus Metall für wesentlich mehr Geld. Die Varianten aus Metall sind noch etwas detaillierter, aber bei Monstern fällt das mMn nicht so uns Gewicht. Die Bones-Varianten sind viel viel preisgünstiger, leichter und gehen auch nicht so einfach kaputt. Für deine Neffen also wohl genau das Richtige.

 

Von Schablonen habe ich keine Ahnung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich der Messstäbe die man sich selbst herstellt: genau der richtige Weg! Und Spezialwürfel sind nur Gimmick bei SOBH. Das ist auch eigentlich das geile bei dem System. Ich möchte als Ergänzung noch Dragon Rampant empfehlen. Gefühlt ist das noch besser geeignet um Kinder zu begeistern. Etwas einfachere Regeln behaupte ich aber besser für Monster geeignet, die auch mal auf ner größeren Base stehen. Und insgesamt mehr Minis auf dem Tisch.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Grimscull:

Gerade wenn es um die genannten Monster geht, kommt man Preis-Leistungstechnisch schwierig an Reaper Bones vorbei. Da bekommt man teilweise RICHTIG große Monster für (vergleichsweise) kleines Geld. Mehrere Modelle von Reaper bekommt man als "Bones" in Weichplastik und regulär aus Metall für wesentlich mehr Geld. Die Varianten aus Metall sind noch etwas detaillierter, aber bei Monstern fällt das mMn nicht so uns Gewicht. Die Bones-Varianten sind viel viel preisgünstiger, leichter und gehen auch nicht so einfach kaputt. Für deine Neffen also wohl genau das Richtige.

 

Verstehe ich das richtig: Dark Heaven Legends sind alle Metall und Dark Heaven Bones sind alle aus Plastik? Und alle im gleichen Massstab?

 

Ich bin so ungläubig, weil diese Plasitik Spinne so günstig und diese Plastik-Spinne deutlich teurer ist. Bei reapermini.com finde ich auch keine Grössenangaben.

 

 

vor 14 Stunden schrieb bastler:

 Ich möchte als Ergänzung noch Dragon Rampant empfehlen. Gefühlt ist das noch besser geeignet um Kinder zu begeistern. Etwas einfachere Regeln behaupte ich aber besser für Monster geeignet, die auch mal auf ner größeren Base stehen. Und insgesamt mehr Minis auf dem Tisch.

 

Aber Songs of Blades and Heroes gibt es auf Deutsch. Die Kinder sagen zwar, sie können Englisch (und bei den Warhammer Quest Schatzkarten aus den 90ern) funktioniert das auch erstaunlich gut aber deutsche Regeln sind schon einfacher in dem Alter.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die beiden Spinnen haben wohl wirklich einen ziemlichen Größenunterschied. Ich meine, diese Woche die Demonic Spider im Battlefield in der Hand gehabt zu haben und das war kein einfacher Blister, sondern eine um einiges größere Verpackung.

 

Die Schablonen sind ganz nett, weil man alles "am Stück" hat, kenn ich aus anderen Systemen. Ich hab bisher aber auch nur mit selbstgeschnitzten Stöckchen gespielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte mich hier auch der Empfehlung von Dragon Rampant anschließen, da es ein einfaches "Bier&Brezel"-Spiel ist. Die Regeln sind schnell verinnerlicht und man kann quasi alles verwenden was die alten Tabletop-Koffer an Fantasy Kram hergeben. Gerade da man jede Einheit auch mit geringerer Anzahl an Modellen oder gar als Einzelmodell spielen kann, hab ich noch kein Monster gefunden welches man nicht für DR verwenden könnte.

Einzig der Aktivierungswurf ist etwas störend, aber den kann man durch Hausregeln auch etwas entschärfen.

Übrigens: Durch englischsprachige Regelwerke und Comics hat sich meine Englischnote (in der Schule) dramatisch verbessert! :lol:

 

Bei Reaper mach ich es meißt so, Menschengroße Helden in Zinn, ab Ogergröße hol ich mir fast ausschließlich Bones! Die Preisersparnis ist der Hammer, die Modelle sind wesentlich leichter und fast unkaputtbar und der Detailgrad ist okay. Nicht unbedingt für Vitrinenmaler aber für Tabletop optimal.

Aufpassen muss man lediglich bei dünnen Stellen, die verbiegen sich gern, da kann man mit Föhn oder heißem Wasser korrigieren und die Gussgrate lassen sich aufgrund des weichen Materials etwas schwerer entfernen. Gelegentlich sollte man mit Green Stuff nacharbeiten um Spalte zu schließen, aber das Problem hat man auch gern mal bei Zinn, Plastik oder Resinminiaturen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.5.2019 um 12:51 schrieb Grün:

Ich hatte ne ähnliche schablone aus der yahoo group runtergeladen und selbstgebastelt..

 

Gibt es die Songs of Blades and Heroes Gruppe noch? Ich habe unter https://groups.yahoo.com/neo nichts gefunden.

Ich suche das Excel-Spreadsheet, mit dem man laut Handbuch 4. Edition S. 20 eigenen Modelle erstellen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2019 um 17:53 schrieb Grün:

Die gibt es noch, keine Ahnung wie aktiv es da noch zugeht

https://groups.yahoo.com/neo/groups/songofblades/info

 

Ansonsten den online builder nutzen

http://www.ganeshagames.net/extra_info_pages.php?pages_id=17

 

Super! Danke für die Links.. ?

 

Da ich aus Erfahrung weiss, dass Webseiten nicht ewig online sind: weiss jemand, wie man groups.yahoo.com durchsucht? mit site:groups.yahoo.com finde ich nichts. Mir fehlt aber auch das richtige Suchwort für das Excel-Spreadsheet...

bearbeitet von wired

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir die Tage SoBaH gekauft, beim lesen der Regeln habe ich gesehen, dass beim Koboldspion mit Messer die Sonderregeln fehlen. Da ich mit dem Gedanken spiele mir die Kobolde von Otherworld Miniatures zu holen würde ich mich freuen, wenn mir jemand die Sonderregeln für diesen Charakter geben könnte oder eine Information wo ich diese nachlesen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der deutschen Version fehlen die Sonderregeln.

Im Englischen hat der Koboldspion "Stealth" und "Free Disengage". Also müsste "Tarnung" und "Freies Lösen" im deutschen sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Grün:

In der deutschen Version fehlen die Sonderregeln.

Im Englischen hat der Koboldspion "Stealth" und "Free Disengage". Also müsste "Tarnung" und "Freies Lösen" im deutschen sein

Danke für die Information

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.