Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

1.Ich wollte mal Fragen ob einer weiss wie das bei der HQ Auswahl zb. Herold des Nurgle oder auch andere Herolde funktioniert. Also ist der Herold des Nurgle einfach nur ein Seuchenhüter des Nurgle Figur oder kann man die irgendwo kaufen?

2. Weiss einer wie das dann auch mit den Optionen: Moloch oder Streitwagen der Khorne vom Herold des Khorne funktioniert? Wie werden die dargestellt? Ist die HQ auf Moloch dann Einheitentyp: Bestien?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu 2.: Welchen Typ ein HQ auf Reittier oder Streitwagen hat, wird in der Beschreibung eben jener angegeben. Also einfach genau lesen. Steht dort nicht dabei, dass eine Veränderung des Typs stattfindet, passiert genau das: Der Typ ändert sich nicht.

Normale Einheiten, etwa Zerschmetterer, haben in ihrem Eintrag stehen, um was für einen Einheitentyp es sich handelt.

Gruß, Saratek

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1.Ich wollte mal Fragen ob einer weiss wie das bei der HQ Auswahl zb. Herold des Nurgle oder auch andere Herolde funktioniert. Also ist der Herold des Nurgle einfach nur ein Seuchenhüter des Nurgle Figur oder kann man die irgendwo kaufen?
Wenn ich mir das Modell von Epidemus, dem "ersten der Herold des Nurgle" so ansehe, denke ich, dass ein gepimpter Seuchenhüter als Herold ohne Sänfte reicht. Man sollte ihn nur genug von den normalen Dämonen abheben.
2. Weiss einer wie das dann auch mit den Optionen: Moloch oder Streitwagen der Khorne vom Herold des Khorne funktioniert? Wie werden die dargestellt? Ist die HQ auf Moloch dann Einheitentyp: Bestien?
Auf S. 76 stehen die Reittiere. Nur Pferd und Streitwagen des Slaanesh sind Kavallerie

Eigene Fragen:

1. Wechselbalg: die betroffene Einheit muss bei verpatztem Test "alle ihre Waffen (ja, alle!)" auf eine befreundete Einheit abfeuern. Heißt das, alle erlaubten, oder tatsächlich "alle", also auch Waffen, die sie normalerweise nicht abfeuern dürften (schwere Waffen nach Bewegung, Geschütze und andere Waffen, Fahrzeugwaffen nach über 12" Bewegung, Boltpistole und Bolter bei CSM, etc.)?

2. Wo sind die Herolde bei den Streitkräften des Chaos? Die Seitenangaben hinten im Codex stimmen ja nicht (weder in der Armeeliste, noch in der Übersicht).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1. Wechselbalg: die betroffene Einheit muss bei verpatztem Test "alle ihre Waffen (ja, alle!)" auf eine befreundete Einheit abfeuern. Heißt das, alle erlaubten, oder tatsächlich "alle", also auch Waffen, die sie normalerweise nicht abfeuern dürften (schwere Waffen nach Bewegung, Geschütze und andere Waffen, Fahrzeugwaffen nach über 12" Bewegung, Boltpistole und Bolter bei CSM, etc.)?
Alle Waffen, die abgefeuert werden dürfen. Das "(no holding back)" umschreibt nur, dass sich nicht einzelne Modelle entschließen dürfen, nicht zu schießen. Nach der Bewegung also wie üblich keine schweren Waffen.
2. Wo sind die Herolde bei den Streitkräften des Chaos? Die Seitenangaben hinten im Codex stimmen ja nicht (weder in der Armeeliste, noch in der Übersicht).
Die Einheitenbeschreibung der Herolde findest du auf den Seiten der jeweiligen Standard-Einheit der Gottheit. Da gibt's nicht viel zu ihnen außer einem Profil und Aufzählung gewisser Sonderregeln.

MfG, Poc

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach der Bewegung also wie üblich keine schweren Waffen.

Der Wechselbalg setzt seine Sonderregel aber in seiner eigenen Runde ein. Und wenn ich mir die Regeln für die schweren Waffe anschaue, so gilt das Verbot nur für das schießen in der gleichen Runde, in der sich der Trupp auch bewegt hat.

Lange Rede kurzer Sinn... da der Beschuß durch die schweren Waffen in der Runde des Gegners stattfindet, denke ich daß auch die schweren Waffen abgeschossen werden dürfen/müssen :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heißt zu gut deutsch dann.

1. Möglichkeit

Du bist dran bewegst dich, in der Runde=keine Schweren Waffen

2. Möglichkeit

Du bewegest dich nicht dich nicht = Schwere Waffen müssen mitfeuern

3.möglichkeit

Gegner ist in der Runde zuerst dran, du hattest kein Chance dich zu bewegen= Pech und Schwere Waffen schießen mit:heul2:

Um das mal zusammenzufassen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uuups.... wer lesen kann ist klar im Vorteil :schlafen:

Poc hat natürlich recht... in der geg. Schussphase... :ok:

Dann sieht das so aus:

1. Der Trupp verzichtet ganz aufs schießen

2. Der Trupp möchte schießen > Moralwerttest

- mißlungen > Der Trupp schießt auf eine eigene Einheit - hier fallen die schweren Waffen weg, wenn sich der Trupp vorher bewegt hat.

- gelungen > Der Trupp schießt auf den Gegner

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Codex scheint ja schon für die 5. geschrieben worden zu sein, wenn ich mir "Sturmgranaten" und "Defensivgranaten" so ansehe, aber was bedeutet das in der 4.? Haben Dämonen mit Aura des Traumwebers oder Fliegenwolke jetzt Plasma- oder Fragmentgranaten? Oder beides?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schlicht nicht festgelegt, welche Granaten sie haben, da die angegeben Granaten nur Beispielsgranaten sind. Um diese Ausrüstung also einsetzen zu können, musst du auf die 5. Edition warten.

Oder Hausregeln hernehmen. Also mit der Spielergruppe absprechen oder bei der Tunierleitung nachfragen.

Gruß, Saratek

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jep und wenn der Gegner in der Runde zuerst dran ist, kannst du dich ja noch nicht bewegt haben und musst mit den schweren Waffen auch drauf schießen
Nö, mußt du nicht, da dich in deiner Runde vor der Schussphase noch bewegen kannst. Dann erklärt der Dämonenspieler in deiner Schussphase eine Opfereinheit für den Wechselbalg und du entscheidest ob die Einheit schießen soll. Bis dahin sind aber auch schon alle Messen dafür gesungen, ob schwere Waffen abgefeuert werden dürfen oder nicht.

@ Granaten

Zumindest die Defensivgranaten lassen sich noch ansatzweise aus dem Eintrag der Seuchenmarines im Codex CSM S. 38 erschließen.

MfG, Poc

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das mit den Granaten ziemlich eindeutig geregelt:

"... zählt als mit Sturmgranaten (z.B. Plasmagraten) und Defensivgranaten (z.B. Photonengranaten) ausgestattet"

(Statt der Klammern ist es als Fußnote im dt. Codex)

Das heißt für mich, dass die Sturmgranaten wie Plasmagranaten und die Defensivgranaten wie die Photonengranaten funktionieren - und deren Regeln finden sich im dt. GRW auf Seite 38.

Xertos

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde das mit den Granaten ziemlich eindeutig geregelt:

"... zählt als mit Sturmgranaten (z.B. Plasmagraten) und Defensivgranaten (z.B. Photonengranaten) ausgestattet"

(Statt der Klammern ist es als Fußnote im dt. Codex)

Welcher Codex? Welche Seite? Ich kann's leider nicht finden.

MfG, Poc

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausserdem deutet ein z.B. darauf hin, dass sie nur ein Beispiel für Offensi- bzw. Defensivgranaten geben, damit man sich was drunter vorstellen kann. Nicht aber, dass sich die Granaten genau so verhalten, dass ist nicht geklärt. Aber was solls, bald kommt ja die fünfte und vorher werden wir hoffentlich keinen Dämonenspieler haben.

Edith: Ich hoffe doch mal, dass in der 5. die Unterscheidung von Fragment- und Plasmagranaten erhalten bleibt, auch wenn wir für Dämonen dann Hausregeln brauchen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ausserdem deutet ein z.B. darauf hin, dass sie nur ein Beispiel für Offensi- bzw. Defensivgranaten geben, damit man sich was drunter vorstellen kann. Nicht aber, dass sich die Granaten genau so verhalten, dass ist nicht geklärt.

Also ich empfinde es nach dem momentanen Stand der Regeln als eindeutig:

Defensivgranaten verwenden die Regeln, die zum Beispiel auch Photonengranaten (und Seuchengranaten der CSM) verwenden.

Offensivgranaten verwenden die Regeln, die zum Beispiel die Plasmagranaten (unter anderem; Kenne hier keine anderen Granaten mit der Wirkung) verwenden.

Wie soll man dass denn sonst interpretieren? :???:

(ohne zu sagen: Vielleicht ändert es sich ja in der nächsten Edition; Denn das wäre Spekulation. Es geht um die aktuelle Edition)

Es gibt eine Regellücke: Man weiß nicht, was eine Offensiv- und Defensivgranate ist. Diese Regellücke wird damit geschlossen, dass bereits auf vorhandene Regeln verwiesen wird; Diese vorhandenen Regeln werden durch die Beispiele Photonen- und Plasmagranaten benannt.

Xertos

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Offensivgranaten verwenden die Regeln, die zum Beispiel die Plasmagranaten (unter anderem; Kenne hier keine anderen Granaten mit der Wirkung) verwenden

Fragmentgranaten sind auch "Offensivgranaten" nach der 5. Edition, wenn ich mich nicht total irre.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der neuen Edi werden die ganzen Granaten nur noch in 2 Kategorien eingeteilt - Offensiv und Defensiv!

Und für die aktuelle Edition sehe ich die Erklärung von Xertos Blutwolf als ausreichend und sicher.

Im übrigen ist das nicht der einzige Fall, wo schon auf die 5. Edi verwiesen wird. Der Verweis von "Ewiger Krieger" auf das Regelbuch läßt darauf schließen, daß "Ewiger Krieger" in Zukunft eine allg. Sonderregel aus dem RB sein wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus an alle Freunde des Chaos!

Im Codex S. 73 im Text des Dämonengeschenkes "Wohltat der Mutation", steht etwas von einen Widerstandstest durchführen. Was ist ein Widerstandstest? Gemeint ist doch nicht etwa ein Verwundungswurf? Oder ist das ein Element der fünften Edition des Regelwerkes?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mal vermuten das ist das gleiche, wie im Codex der CSM "Geschenk des Chaos", wo man über den Widerstand des Ziels würfeln muss, damit der Feind eine Chaosbrut wird. Bei einer 6 isses egal, wie hoch der Widerstand des Gegners is, da is der Zauber immer ein Erfolg.

So würde ich das auslegen und alle die ich kenne, auch wenn die Regelfüchse das hier sicherlich anders sehen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.