Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Aufräumaktion - Vol. 3   18.01.2019

      Ihr habt ein Projekt, das Ihr nicht mehr fortführen möchtet? Das vielleicht sogar abgeschlossen ist? Dann schreibt mir gerne eine PN mit einem Link und Eurem Wunsch und ich überprüfe den jeweiligen Thread.   Bitte werft in diesem Zusammenhang einen Blick in Euer Postfach, ob vielleicht schon eine Konversation zwischen uns existiert, sodass diese fortgeführt werden kann, anstatt eine neue beginnen zu müssen.

Recommended Posts

So ich will hier mal ein wenig mein neusetes Armeeprojekt vorstellen. Laufen tut es schon seit dem die Vampire neu draußen sind. Vampire haben mir als Armee schon immer supper gefallen, doch gab es früher schon immer Gerüchte darüber, dass Vampire neu raus kommen sollten und da mir die alten Modelle mal so garnicht gefallen wollten habe ich immer auf den Tag der Neuerscheinung gewartet. Anfang des Jahres war es dann endlich so weit.

Und hier meine Ideen zum Armeeprojekt.

Geschichtlich:

Habe mir noch nicht so einen genauen Plan gemacht aber es ist auf jedenfall eine abgelegene und verlassenes Stadt. Entweder in Bretonia oder in einer Provinz des Imperiums. Die Fluchritter und die Kutsche sind die Toten eines Bretonischen Geleitzuges, welcher in dieser Stadt sein Ende gefunden hat. So mehr weiss ich noch nicht.

Umgebung:

Also wie im geschichtlichen Teil schon erwähnt handelt es sich um eine zerfallene Stadt und somit sind die Bases der Armee auch auf diese Thema ausgelegt. Was in den meisten Fällen einfacher Erdboden werden soll. Dieser ist auch ein Teil der bei der Armee die Zusammengehörigkeit erzeugen soll. Des weiteren soll die Armee in recht dunklen Farben gehalten werden und die Akzente nicht zu hoch gemalt werden. Was ich noch probieren werde ist des Mond aus der hinteren rechten Ecke scheinen zu lassen, was Einfluss auf die Akzente der Modelle haben wird. Als Armeefarbe habe ich mich für lila entschieden, was aber auf den Fotos nicht ganz der Realität entspricht. Allgemein muss ich mich für die schlechte Qualität der Bilder entschuldigen, aber ich habe nur mein Handy zu verfügung.

Später soll dann noch ein Diorama folgen was wie folgt aufgebaut ist.

Dioramaskizze.jpg

- graue ist ein gepflasteter Stadtboden

- schwarz die Stadtmauen

- grün ein Wald

- braun ist normaler Erdboden, einmal vor der Stadt und dann als Hügel in der Stadt

- auf diesem Hügel (links oben) liegt der Friedhof

- blau ist ein See

Die Einheiten werden wie folgt verteilt:

1. Eine Einheit Skelette wird auf dem Friedhof platziert und in diese Einheit gehört dann auch der Vampirfürst der Armee.

Skelette

DSC00535.jpg

DSC00534.jpg

Vampirfürst

DSC00576.jpg

DSC00574.jpg

DSC00573.jpg

DSC00572.jpg

DSC00571.jpg

2. In dem See wird die zweite Einheit Skelette ihren Platz finden, wo folgender Vamir angeschlossen ist. Er ist so gebaut, dass die Armeestand abnehmbar ist, weil wenn es mir erlaubt ist übernimmt den Part des AST der Fluchfürst. Die Base werde ich später nochmal anpassen, so das der hintere Teil noch Wasser ist. Aber noch habe ich keinen "Watereffect".

Vampir ohne Standarte

DSC00655.jpg

DSC00654.jpg

DSC00652.jpg

DSC00650.jpg

Vampir mit Standarte

DSC00657.jpg

DSC00656.jpg

DSC00658.jpg

bearbeitet von Kakarot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3. Eine Einheit Zombies wird ihren Platz wohl noch vorne rechts auf dem erdenen Boden finden so wie auch die Todeswölfe.

Todeswölfe

DSC00600.jpg

DSC00606.jpg

DSC00605.jpg

DSC00604.jpg

DSC00603.jpg

DSC00602.jpg

DSC00601.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. Im Wald hinten rechts auf dem Diorama platziere ich die Ghoule und die Gespenster. Eines der Gespenster habe ich auch einen Baum durch den Körpe ragen lassen um einfach mal die Körperlossache darzustellen. In die Ghoule kommt dann noch ein kleiner Vampir der seinen Flügel als Schild verwendet.

Ghoule

DSC00528.jpg

DSC00529.jpg

Gespenster

DSC00628.jpg

DSC00627.jpg

DSC00626.jpg

DSC00625.jpg

DSC00624.jpg

DSC00623.jpg

DSC00635.jpg

DSC00634.jpg

DSC00633.jpg

DSC00631.jpg

Vampir

DSC00580.jpg

DSC00579.jpg

DSC00578.jpg

DSC00577.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5. Alle anderen Einheiten werden in der Stadt platziert und ihre Basegestaltung dieser auch angepasst. Die Geister werden nochmal Umgebaut, so das sie durch eine Mauer eines zerfallenen Gebäudes schweben. Die Modelle der Geister sind die von "Herr der Ringe" und dann noch etwas umgebaut, damit sie nicht alle gleich aussehen.

Geister

DSC00489.jpg

DSC00491.jpg

DSC00492.jpg

DSC00493.jpg

DSC00495.jpg

DSC00496.jpg

DSC00497.jpg

DSC00498.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bilder aller der Dinge die oben noch nicht zu sehen waren.

Die Fluchritter sollen wie schon erwähnt gefallene Bretonen darstellen, weshalb ich diese Modelle auch als Grundmodelle verwendetet. Die Oberkörper stammen von den Verfluchten wie auch die Köpfe und die linken Schildarme. Eventuell werde ich die Lanzenarme noch durch die Speerarme aus dem Skelettgussrahmen ersetzen. Aber Speere sind nunmal keine Lanzen.

Die Pferde sollen dann als Körperlose Wesen bemalt werden.

Fluchritter

DSC00533.jpg

DSC00532.jpg

DSC00531.jpg

DSC00530.jpg

In dem Zusammenhang gleich mal der Fluchfürst, welcher allerdings kein Körperloses Pferd bekommen hat. Das Grundmodell ist das von dem berittenem "Manfred von Carstein". Ich habe den Kopf ausgetauscht gegen einen aus dem Verfluchten Gussrahmen, seinen Stab durch eine Lanze ersetzt und einen neuen linken Arm aus dem eines Skelettes und etwas Green Stuff gebaut.

Fluchfürst Armeestandartenträger

DSC00477.jpg

DSC00478.jpg

DSC00479.jpg

DSC00482.jpg

DSC00481.jpg

DSC00480.jpg

Und erstmal zum Schluss noch zwei Modelle. Das eine ist die Vampirin, bei der ich den Stehkragen durch Haare ersetzt habe, weil dieser mir einfach nicht gefallen wollte. Allerdings wird es das Modell wohl ehr nicht in die Armee schaffen, weil ich alle männlichen Vertreter besser finde.

Und hier noch ein Nekromant, gebaut aus dem Imperimszauberergussrahmen. Er wird auch selten in der Armee sein aber er wird es bestimmt mal sein.

Vampirin

DSC00664.jpg

DSC00662.jpg

DSC00661.jpg

DSC00660.jpg

Nekro

DSC00673.jpg

DSC00667.jpg

DSC00666.jpg

DSC00665.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

richtig hübsche Idee und sehr durchdachte Umsetzung. Die Bemalung gefällt mir ganz gut, obwohl ich da leider wenig kritik posten kann. Der ASt gefällt mir unglaublich gut, nur der Vampirfürst (der 1.) gefällt mir nicht wirklich (ist aber auch noch nicht fertig, oder?)

Viel spaß mit deinem Projekt, werde sicher noch das ein oder andere Mal hereinschauen ;)

Gruß,

Vasell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur der Vampirfürst (der 1.) gefällt mir nicht wirklich (ist aber auch noch nicht fertig, oder?)

Du meinst den Typen auf dem Grabstein? Doch der ist eigentlich schon fertig, was sollte an dem noch fehlen?

Und doofe Frage aber welcher AST fefällt dir richtig gut? Der Vampir oder der Fluchfürst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde der Vampirfürst wirkt auf mich noch etwas unfertig ist aber auf den 2. Blick doch recht ansprechend =P

Ich meinte den Vampirast.

Gruß,

Vasell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spielst du den 1. Vampir als beritten? Wegen der Basegröße frage ich...

ja war am Anfang tatsächlich so geplant, hat sich aber inzwischen geändert. Die Basegröße ist im übrigen keine Kavalleribase sondern zwei kleine Bases aneinander geklebt. Nun setze ich ihn ganz normal als Fußmodell ein und ersetze dann ein normales Modell. So hat er einmal die passende Basegestaltung zum Regiment und überragt zudem noch die anderen Modell.

bin mal gespannt wie das armeedisplay aussieht!

Das dauert aber leider noch eine ganze Weile. Darum werde ich mich erst kümmern wenn die Armee fertig ist. Und das dauert noch eine ganze Weile. Aber mal gucken wie weit ich in den Semesterferien komme. Aber ich habe große Pläne, versprochen.

Wow, wie hast du denn die Haut des geflügelten Vampirs so gut hinbekommen?

Also der Grundton ist "Graveyard Earth" und den dann mit "Rotting Flesh" bis zu reinem "Rotting Flesh" hochakzentuiert. Mehr ist es eigentlich nicht.

Ich meinte den Vampirast.

Das ja witzig, weil dieser ja nur der Ersatz ist aber schön, dass er dir trotzdem gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke der ist nicht schlecht der link und die Armee hat doch einige Gemeinsamkeiten mit meinem Projekt. Jedoch sind mir die bases hier zu überladen das will ich selber vermeiden. Hauptaugenmerkmal sollen immernoch die Figuren sein.

@all

danke der Komplimente.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein die Grundierung ist so wie sie ist gewollt. Es ist einfach der Effekt des "Nebeln". Erst schwarz Grundieren und dann nochmal mit weiß drüber aber nicht so das es dekt. Bin darin aber auch erst ein Anfänger. Weiss nur das es sich viel schöner bemalen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein die Grundierung ist so wie sie ist gewollt. Es ist einfach der Effekt des "Nebeln". Erst schwarz Grundieren und dann nochmal mit weiß drüber aber nicht so das es dekt. Bin darin aber auch erst ein Anfänger. Weiss nur das es sich viel schöner bemalen lässt.

Ja, dass ist mir bewusst, das mache ich auch so.

Und dafür ist es leider etwas zu körnig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht bisher sehr vielversprechend aus!

Ich werde sicher noch öfter hier vorbeischauen ;)

Die einzige Sache, die mich stört, ist der Gedanke, dass die Bases insgesamt gesehen dann nicht einheitlich genug wirken, wenngleich es im Diorama sicher toll wirkt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Vͩnean͡r

Mhhh denke die Grundierung wirkt körniger auf den Fotos als sie ist.

@alchimist

Deshalb wird überall noch was vom erdigen Boden vertreten sein. Ob auf der Straße ein paar Steine fehlen wo die Erde durchschimmert oder das Ufer am Rande des Sees. Denke das sollte für die Einheitlichkeit der Bases sorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So habe mich die letzten beiden Abende mal etwas um die Basegestaltung der Geister gekümmert. Wie schonmal erwähnt, sollen diese durch die kümmerlichen überreste einer Häusermauer schweben.

Dabei war mein erster Gedanke, wie mache ich die Häusermauer, denn ich muss sie ja durch die Geister durch bauen, also kommt eine vorgefertigte nicht in Frage. Nach kurzen Umschauen auf meinem Maltisch habe ich auch schon die Antwort gefunden. 20mm Bases, die mit dem Schlitz drin. Denn wenn ich die zerschneide, dann habe ich einzelnte Steine die die Größe haben, wie ich sie für meine Mauernsteine haben wollte. Also los gehts Bases zerschneiden und als Grundgerüst für die Mauer jeweils rechts und links an die Geister dranbauen. Dann das ganze mit Green Stuff verfugen und ausbessern bzw. den richtigen Übergang zu den Gesitern bilden und am Ende noch mit einer Mischung aus Spachtelmasse und Leim bestreichen um den rauen Effekt von Steinen zu erhalten. Und das Resultat sieht so aus, mit ordentlicher Bemalung sollte da was drin sein, denke ich. Und ihr? Auf dem Diorama wird dann der Rest des Gebäudes zu sehen sein.

DSC00698.jpg

DSC00692.jpg

DSC00691.jpg

DSC00690.jpg

DSC00689.jpg

DSC00688.jpg

DSC00687.jpg

DSC00695.jpg

DSC00693.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So habe mir jetzt nochmal ein paar Gedanken über den Hintergrund meiner Armee gemacht.

Es begab sich zu jener Zeit als der große Krieg derer Von Carstein über das Imperium fegte.

Man kennt die Geschichte von Vlad von Carstein welcher in einer stürmischen Nacht in der Stadt

Drakenhof auftauchte. Doch er war nicht der einzige Vampir der in dieser Nacht die Kontrolle über

eine Stadt übernahm. Im Grauen Gebirge, lag eine Stadt deren Name heute nichtmehr bekannt ist. In dieser Nacht als Vlad auf der Bildfläche erschien, erschien auch

in der Stadt ohne Namen ein Vampir von anmutiger Gestalt. Seine Statur war groß und sein Haar

Pech schwarz. Nur seine lilafarbene Rüstung schimmerte im hellen Licht des Mondes.

Doch anders als Vlad baht er nicht um die Hand der Tochter des Landherren sondern er nahm

sie sich. Die Bewohner des abgelegenen Dorfes stellten die Positin des neuen Landherren nicht in

Frage, zumindest nicht mehr, nachdem es ein wütender Mob getan hatte und dieser für immer zum schweigen

gebracht wurde, ohne das der neue Landherr auch nur sein Schwert erhob. Sie zerfielen einfach

zu Staub.

Wärend der Krieg im Imperium mit derer von Carsteins tobte, war dieser Vampirfürst damit zufrieden

über seine Kleine Stadt mit den angrenzenden Feldern und Wäldern zu herschen. Die Ernte

viel, seit dem erscjeinen des neuen Landherren, immer gut aus, da das Wetter wie durch ein Wunder immer sehr günstig für die Bauern war.

Man hatte beinah den Eindruck als behersche der Landherr den Himmel.

Doch als im Jahre 2051 Vlad von Carstein besiegt wurde, war die Bewohner des Imperium

von einem solchen Eifer besessen alle Vampire ausfindig zu machen und zu vernichten, dass sie

auch auf die Spur des Herren von "Namenlos" kamen.

Da der Vampirfürst auf einen Ansturm einer solch erbitterten Armee nicht gerüstet war,

dauerte es nur Stunden bis die ganze Stadt niedergemacht war und alle Bewohner getöt waren.

Doch die Leiche des Vampirfürsten wurde in den Trümmern nicht gefunden. Jedoch wurden alle

Aufzeichnungen über diese Stadt vernichtet und niemand verlor jemals mehr ein Wort über diese Stadt.

Im Laufe der Zeit gab es immerwieder kleine Karavanen oder Handelszüge die auf den Wegen von Bretonia

ins Imperium verschwanden. Aber da dies recht alltäglich in der grausamen Welt der Menschen ist

kam niemals jemand auf die Idee, dass mehr dahinter stecken könnte.

Jetzt nach ca. 500 Jahren der Vernichtung der Stadt scheint sich wieder Leben oder ehr

untotes Leben in ihr zu tümmeln. Der Vampirfürst ist aus seiner Gruft entstiegen

und sammelt eine Armee um sich an Allen zu rechen die es gewagt haben ihn und seine Untertanen

geschändet zu haben.

Die Vampirefürsten kehren zurück!

So da ich Warhammertechnisch nicht so versiert bin, was den Hintergrund angeht würde ich mich über jede Anmerkung zu inhaltlichen Fehlern freuen. Wie z.B. "Das Imperium grenzt nicht direkt an Bretonia!" oder ähnliche Sachen. Danke schon im Vorraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir in den letzten tage Gedanken über die Skeletteinheit gemacht, welche aus dem Wasser kommt. Geplant dafür ist, dass sie halt an Land laufen was bedeutet, dass die vorderen Ränge ganz bzw. gßten Teils schon aus dem Wasser sind und die hinteren bis vollkommen im Wasser verschwunden sein sollen. Im Gegensatz zum Rest der Armee würde ich diese dann auch mit glanzlack lackieren, weil sie ja nass sind.

Meine Frage wäre, hat hier jemand Erfahrung mit dem bau von Wasserbases. Wie kann ich das am besten bewerkstelligen. Bin am Überlegen ob ich die Bases umdrehe mit Leim fülle diesen dann schwarz grundiere und ein paar schichten Watereffekt auftrage, damit dei Wasseroberfläche halt glänzt und refelktiert. Oder sollte ich leiber versuchen die Bases komplett aus Kunstharz oder sowas zu gießen. Nur dannn würde der Effekt der nacht verloren gehen, wenn man plötzlich tief ins Wasser blicken könnte und auch was erkennt. Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und der erste Geist ist fertig aber leider lässt die Fotoqualität wieder sehr zu wünschen übrig. Die "Kleidung" habe ich mit Fortress Grey grundiert und bis zu Skull White hochakzentuiert. Die "Haut" habe ich um sie etwas vom Rest abzusetzen mit Codex Grey bekonnen und bis Fortress Grey akzentuiert. Die Haare dann schwrz bemalt und um noch ezwas die Armeefarbe einzubringen die Kronen lila bemalt. Denke trotz mehrerer Farbei sollten sie als Gespenster durchgehen.

DSC00713.jpg

DSC00712.jpg

DSC00711.jpg

DSC00710.jpg

DSC00709.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.