Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Ehm ganz einfach, weil die von dir genannten Völker keine wirklichen spezifischen Völkerbeschränkungen haben wie die Waldelfen. Ich meine bei Bretonen wurde es ja auch gemacht, weil sie in der heutigen Zeit nichtmehr die überbringer sind und so ist es halt auch bei Waldelfen.

Waldelfen sind immer noch eine sackeharte Armee... Sie haben nur inzwischen ernsthafte Konkurrenz bekommen, und dadurch offenbart sich endlich, dass viele Waldelfenspieler eigentlich gar nicht richtig Warhammer spielen können. War früher nicht so ganz ersichtlich, weil Waldelfen einem fast jeden Fehler verziehen haben.

Hab ich selbst in genug Spielen mit ihnen gemerkt. Bin müde, verschlafen, verkatert, habe keine Ahnung, wie ich die Aufstellung am geschicktesten machen soll, stelle sie irgendwie hin, schieße ein bisschen rum, liege dadurch 500P in Führung, gebe 300P ab, weil ich einfach nicht aufgepasst habe (wilde Jagd nicht vor Rittern zurückgezogen, Kampftänzer vor Salamander gestellt und ähnliches), dann holt der Baum nochmal 500P, weil er es halt kann, und schwupps, ist das Spiel vorbei, 700P im Plus, 14:6, cool, beim nächsten Gegner sollte ich aber ein bisschen nachdenken...

Ach ne, er spielt ja Oger, gewinne ich ja automatisch...

Kann also mein Gehirn weiter ausgeschaltet lassen...

Heute gibt es das - zum Glück - nicht mehr so.

Die meisten Spieler haben inzwischen gelernt, was man gegen Waldelfen zu befürchten hat, und gehen diesen Bedrohungen aus dem Weg. Außerdem ist der Baum mit dem Aufkommen von immer mehr Flammenattacken nicht mehr ganz so unsterblich, und die Waldburgen, die man den WE anfangs noch sträflich immer hat bauen lassen (3 Waldgeländestücke + Extrawald? Viel Spaß!), werden neuerdings auch meistens verboten...

Das macht sie aber noch lange nicht zu einer schlechten Armee, noch nicht mal zum Mittelfeld.

Man muss nur endlich spielen können, um mit ihnen wirklich was zu reißen.

Die Waldelfen-Kacknoobs, die sich noch keine Dämonenarmee gekauft haben, kriegen jetzt endlich verdient auf die Schnauze. ;D

---

@all

Was geht eigentlich mit meinen Mitmädchen ab?

Seit ich nicht mehr spiele, sieht das auf einmal so aus:

attachment.php?attachmentid=60261&stc=1&d=1221813418

post-727-13949086846265_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bismarck

Stimme dir 100%ig zu. Ein Waldelf hat keine Berechtigung zum rumheulen. Die haben lange genug die Turniere dominiert. Nur weil die jetzt nicht mehr unangefochten an der Spitze stehen und Dämonen besser sind ist das noch kein Grund die Beschränkungen zu lockern.

Ich hab auch das Gefühl seitdem ich keine Turniere mehr gespielt habe geht bei T3 alles drunter und drüber. Wird Zeit, dass ich da mal wieder mitmische.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurde nicht erst neulich wieder ein großes Turnier von WE gewonnen (Münster?)?

Waldelfen waren aber in Münster auch relativ unbeschränkt im Vergleich zu anderen Völkern, sie durften ihren Extrawald stellen, das 700-Punkte-Charakter-Limit war problemlos machbar und den berühmten Einheitenpool gab es gar nicht. Das hatte mit den Akitobeschränkungen nix zu tun, eher mit den sehr experimentellen Turnierbeschränkungen von Daniel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Arm dran nicht und eine akute Verbesserung haben sie nicht nötig, aber ich wage zu bezweifeln, dass die meisten überhaupt wissen, wie aktuell Waldelfenlisten nach Akito überhaupt aussehen.

Die Akitobeschränkungen werden auf fast keinem einzigen Turnier 1:1 verwendet. Diesem Akitowaldelfenpool habe ich in Karlsruhe das erste Mal überhaupt gegenübergestanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ein paarmal dagegen gespielt (nicht, weil der WE musste, sondern weil er wollte, den Pool als Zwang habe ich auch noch nie gesehen), im Prinzip waren es halt ganz normale Turnierarmeen mit Schraten drin und dafür das raus, was man halt streichen muss, um den Pool zu erfüllen...

Also etwa...

Große Magierin, Bergulme oder nicht

Kleine Magierin, Röllchen

AST, PdV oder Schutz

(Wandler mit PdV, falls AST ihn nicht hat)

10 Dryaden

2mal 10 Schützen

5-7 Kampftänzer

3-4 Schrate

5-6 Mann wilde Jagd mit oder ohne S/KB

Baum

Adler

Im Endeffekt lediglich die zweiten Dryaden und dritten Schützen (oder dritten Dryaden) gegen Schrate getauscht.

Nix weltbewegend schlechteres, aber es kamen immer schöne Spiele zustande.

Find den Pool echt okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eins wundert mich aber schon. Wenn sich eine Völkerbeschränkung als zu schwach erweist wird nicht lange gezögrt diese zu verstärken, siehe Dämonen (wegens Turnierplatzierungen) aber im Umgekehrten Falle wird da nicht etwas gelockert, das verstehe ich nicht ganz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eins wundert mich aber schon. Wenn sich eine Völkerbeschränkung als zu schwach erweist wird nicht lange gezögrt diese zu verstärken, siehe Dämonen (wegens Turnierplatzierungen) aber im Umgekehrten Falle wird da nicht etwas gelockert, das verstehe ich nicht ganz.

Passiert doch gerade im ungekehrten Falle. Es gibt haufenweise Ansätze, wie man die schwächeren Völker stärken kann (lockern der Beschränkungen, ihnen mehr Punkte geben etc) und inzwischen fängt sogar schon die konkrete Umsetzung an... Siehe zB Mops...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht kann man ja sogar mal Flegelbarbarenreiter mit Khornemal spielen.

Als mittelschwere Kavallerie gewissermaßen.

Und da sie ja leichte Reiterei sind, kann man ja vielleicht sogar durch Positionierung verhindern, dass sie zu einfach gelockt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Barbaren/ Krieger Slaanesh oder ohne Mal.

Barbarenreiter Slaanesh oder Nurgle, mit letzterem kann man auch mal Schützen angehen. Tendiere aber mehr zu Slaanesh um sie günstig zu halten.

Tzeentch nur für Charaktere, 6+ ReW ist einfach zu wenig.

Khorne war ich mal am überlegen für Barbreiter, 2 Attacken der S5... halt nur teuer und sie "verlieren" ihre Leichte Kavallerie fähigkeit da sie warscheinlich vorher frontal angreifen müssen. Khorne ohne Bannwürfel sehe ich kein Sinn drin.

Und Ritter die Angst verursachen brauchen meiner Meinung nach keins der Male dringend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und Ritter die Angst verursachen brauchen meiner Meinung nach keins der Male dringend.

Dringend nicht. Das stimmt. Aber nützlich sind sie alle.

Tzeentch: Allrounder. Im Prinzip Chaosritter mit "Bretonischem Segen" :ok:

Nurgle: KG5 Truppen (Elitezwerge, Bluthunde, ...) werden leichter getroffen, also auch schneller umgehauen, KG6 und KG3 Truppen (Kampftänzer, Schwertmeister, Charaktermodelle, Fluchritter) treffen um eins schlechter, was auch kein Nachteil ist. Und fast noch wichtiger: Wer schonmal gegen 40 Schützen der Zwerge oder des Imperiums angerannt ist, wird auch froh sein, wenn nicht nur ein Ritter ankommt, sondern vielleicht 2 oder 3. Gegen KG 4 (die Masse an Kampfeinheiten in Warhammer) allerdings kein Effekt.

Slaanesh: Wenn ich Entsetzen-verursachende Modelle (Hydra, Gespenster, Varghulf, Dampfpanzer, ...) angreifen will, führt so gut wie kein Weg am Mal des Slaanesh vorbei. Angsttests auf die 8 sind alles andere als eine sichere Angelegenheit.

Khorne: zusätzlicher Punch ist selten verkehrt. Zumal ich ebenso Entsetzenimmun werde, wie beim Slaaneshmal. Ich muss halt nur mit der Raserei umgehen können.

Mein Fazit:

Sicherheitsfanatiker (Angst- und Panikimmun, sowie fliehen zu können ist was feines) nehmen Slaanesh.

Wer gut mit Rasereitruppen umgehen kann und etwas Risikofreudiger ist (Angst vor Umlenkern etc.), nimmt eher Khorne statt Slaanesh wegen des zusätzlichen Punchs.

Wer dagegen Angst hat seine Ritter in Nahkämpfen oder Beschuss zu verlieren nimmt Nurgle oder Tzeentch.

Und wer einen billigen Harthitter braucht nimmt 5 Ritter ohne alles, weil er für die Punkte von Kommandoeinheit, magischem Banner und beliebigem Göttermal schon wieder 3 weitere Ritter kaufen kann und dann einfach mehr Masse aufbietet.

@Dämonenprinz:

Der Kopf ist doof. Aber der Rest gefällt mir. Wollte mir schon das Belakor-Modell zulegen, aber das wurde soeben wieder in Frage gestellt. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von folgender Kombo für einen Erhabenen?

Tzeentch

AST

Disk

Flegel o. Hellebarde

Buch der Geheimnisse

Schutztalisman

Ein Fliegender AST der Zaubern kann, mit +1 auf die Komplexität... immerhin 3+RW und 5+ReW und 4A S7 o. S6, ausreichend um Flieger abzufangen!

Frage zum Buch der Geheimnisse, vll. kann mir die jemand schon beantworten. Kann er seine Sprüche eintauschen oder nur den tatsächlich gewürfelten nehmen?! Der EW wird ja nur für ihn zur Verfügung stehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ein zufälliger Spruch, zumindest ist es das, was ich aus dem englischen Gerücht herauslesen konnte.

Als AST ist das Ding wirklich ziemlich optimal, so hat man auch bei den Chaoten sicher da, wo man ihn braucht. Mit seinen 4 S7 (Flegel) Attacken und dem +1 Bonus im Nahkampf kann er auch gegnerische Flieger oder KM´s aus dem Spiel nehmen.

Allerdings den Magieaspekt halte ich für sehr willkürlich, da man scheinbar nicht kontrollieren kann, was er für einen Spruch zieht (wenn er wenigstens den ermittelten Spruch eintauschen könnte, könnte man wenigstens sicher den Feuerball oder ähnliches ziehen..).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings den Magieaspekt halte ich für sehr willkürlich, da man scheinbar nicht kontrollieren kann, was er für einen Spruch zieht (wenn er wenigstens den ermittelten Spruch eintauschen könnte, könnte man wenigstens sicher den Feuerball oder ähnliches ziehen..).

Genau deswegen frage ich, nen Spruch mit hoher Komplexität bringt mir hier garnix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Malen:

Tzeenchtruppen in Kombination mit dem 5+ ReW-Banner sind auch nicht verkehrt, so kann man Ritter super schützen gegen Km's oder auch mal die teure Infanterie besser schützen.

Slaanesh find ich super, psycho-immun mit Option auf Flucht, hätte jedes andere Volk mit leichter Kavallerie gerne.

Nurgle ist sicher gut gegen manche Gegner, eher mehr wegen dem -1 auf die BF als wegen dem -1 aufs KG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider vergessen zu tippen :(

Ergebnisse:

1. C. Treu (Dämonen)

2. M. Helmes (Dämonen)

3. J. Reimers (Dämonen)

Den Rest weiss ich nicht mehr in korrekter Reihenfolge, aber es waren:

H. Bussing (Dämonen)

C. Stenz (Dämonen)

S. Klatt (Dämonen)

A. Kieslich (Dunkelelfen)

M. Gronemann (Dunkelelfen)

G. Kochem (Vampire)

und noch ein Spieler, der mir entfallen ist. Volk weiss ich aber noch: Dämonen.

Die diesjährige DUZI hat sehr deutlich gezeigt, dass das aktuelle Turnierumfeld nicht mehr mit seichten, globalen Beschränkungen einzudämmen ist. Dämonen sind ein Witz, aber auch Dunkelelfen haben gewaltiges Powerpotenzial. Schade um Warhammer :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Traurig traurig. Es bestätigt meinen Eindruck vom Samstag Nachmittag als ich auf der DuZi war und mir nen kleinen Eindruck vom Turnier machen konnte. Bereits im zweiten Spiel hagelte es Dämonen-Mirrors, ich stand bei Yakup vs Macho, McGor vs Red Fox und nebenan war noch ein Spiel Dämonen vs Dämonen...

Ist aber bei der Anzahl von Dämonenspielern wohl nicht zu vermeiden gewesen, aber leider habe ich auch ne Menge Zwergenmirrors gesehen, so was finde ich immer schade. Glückwunsch an Christian, aber mit quasi-unbeschränkten Dämonen kanns ja jeder...;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß auch nicht so recht was man da tun soll. Irgendwie ist für mich der Reiz des Turnierspielens seit Anfang des Jahres ziemlich gefallen. In der nächsten Zeit werde ich mich erstmal nur noch regional auf Turnieren blicken lassen. Die Situation ist schon irgendwie total doof.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.